Results 1 to 10 of 10
  1. #1 Reply With Quote
    Numanoid  Majed's Avatar
    Join Date
    Jan 2004
    Posts
    5,044
    Hallo liebe Morrowind Fangemeinde,

    heute vor genau 20 Jahren erschien Morrowind. Bethesda veröffentlichte die englischsprachige Originalfassung am 01.05.2002 für Windows, Xbox folgte am 06.06.2002. Die deutsche Fassung erschien etwas später am 12.09.2002.

    Das Jubiläum gibt Anlass um in Erinnerungen zu schwelgen, wie wir finden. Wie seid Ihr damals zu Morrowind gekommen? Wart Ihr von Anfang an dabei?
    Habt Ihr von Anfang an Mods genutzt oder gar selbst gemoddet?

    Lasst uns an euren Erfahrungen und Erinnerungen teilhaben!
    Majed is offline
  2. #2 Reply With Quote
    Dea CKomet's Avatar
    Join Date
    Nov 2004
    Location
    Neumünster
    Posts
    10,192
    Wenn ich mich nicht irre habe ich 2004 das erste Mal versucht Morrowind zu spielen. Die Musik am Anfang gehört für mich noch heute mit zu den Besten Tracks die ich kenne. Bin leider nie dazu gekommen, das Spiel wirklich mal durch zu spielen. Anfangs hatte ich halt noch zu viele andere Dinge nebenbei um die Ohren und heute kann ich mich da nicht so richtig mehr drauf einlassen, weil das ein oder andere fehlt mir halt doch etwas. Versuche es aber immer wieder einmal . Das ganze Modifikationslos.
    CKomet is offline
  3. #3 Reply With Quote
    Moderator DWS's Avatar
    Join Date
    May 2002
    Location
    Lübsches Hansekontor
    Posts
    14,854
    Ich kann mich kaum noch an meinen Einstieg erinnern. Irgendwie um 2003-2005 herum. Damals war ich viel im offiziellen Bethesdaforum unterwegs. Die ersten Mods dürften Yairun's Moon und ein fliegendes Dwemerschiff gewesen sein. Mein Avatar ist auch noch aus einer frühen face mod, nachts in Pelagiad..

    Ich habe die ersten Jahre immer wieder von vorne angefangen, weil ich irgendwas optimieren wollte. Chronisches Restart Syndrom (CRS) genannt.
    DWS is offline
  4. #4 Reply With Quote
    Lied im Schilf  Dawnbreaker's Avatar
    Join Date
    Feb 2012
    Location
    Wiesbaden
    Posts
    12,056
    Als Morrowind erschien, war mein PC zu schwach, also spielte ich es auf der XBox.
    Das dauerte aber nicht lange, denn ich kam damit absolut nicht klar. Diese neue open world Spielweise gefiel mir gar nicht, denn ich kannte nur lineare Spiele, und ich gab auf.

    Es dauerte viele Jahre, bis ich Morrowind eine Chance gab. Ohne Mods und ich zocke es gelegentlich.
    Dawnbreaker is offline
  5. #5 Reply With Quote
    Numanoid  Majed's Avatar
    Join Date
    Jan 2004
    Posts
    5,044
    Es dauerte drei Jahre, bis ich 2005 begann Morrowind zu spielen. Im damaligen WOG war Morrowind verpönt, und es brauchte reichlich Überzeugungskraft von dem ein oder anderen User der sowohl Gothic als auch Morrowind mochte, um mich dazu zu bringen MW eine Chance zu geben.

    Es war eine sehr schöne Zeit, die ich mit Morrowind und seinen Add Ons verbrachte. Neben dem eigentlichen Spiel gab es reichlich zu tun, modden, Modliste warten, neue Mods finden, modden usw. Für mich gehörte das damals dazu. Der damals bekannte Modder Piratelord sagte mal sinngemäß, dass ja das Construction Set das eigentliche Spiel sei, während Morrowind nur die Testengine für das CS darstellt. Manchmal hatte ich auch das Gefühl, aber eben nur manchmal...
    Majed is offline
  6. #6 Reply With Quote
    Assassins-Creed.de Team Dracir's Avatar
    Join Date
    Mar 2009
    Location
    Reich des Vergessens
    Posts
    544
    Ah, Morrowind... das Juwel von ElderScrolls.

    War damals von den Wassereffekten und dem Himmel überwältigt... das war so mein erster Eindruck, nachdem man das Deck des Schiffes betreten hat.

    Mittlerweile würde ich das Standardspiel eher als TES III Vvardenfell bezeichnen... Morrowind war mein Einstieg in ElderScrolls... hab damals sämtliche Bücher gelesen, die man im Spiel finden oder kaufen konnte. Dabei erfahren, dass es noch ein Festland gibt und man sich nur auf einer Insel befindet... dann jedoch die Enttäuschung, dass da jenseits von Vvardenfell nichts ist... nur endloses Meer. In der Erweiterung Tribunal konnte man dann nach Gramfeste gelangen, was auf dem Festland liegt... jedoch war man hier auf das Zentrum der Stadt beschränkt.

    Und von der Stadt der Uhrwerke hatte ich ehrlich gesagt etwas mehr erwartet. Etwas Eindrucksvolleres, Größeres...

    Dank Modifikationen wie Tamriel Rebuilt wurde da mittlerweile Abhilfe geschaffen, sodass Morrowind dann zu dem wurde, was es schon immer hätte sein sollen.

    Bin da schon ganz gespannt auf Skywind... das Morrowind von damals in neuer Engine erneut genießen. Bethesda scheint eher, seit dessem Erscheinen, ElderScrolls Online zugetan zu sein... was die Singleplayer-Teile Morrowind bis Skyrim stark verkümmern lässt.

    Im direkten Vergleich stößt einem das sauer auf... mit ESO kamen etliche neue Neuerungen hinzu, allen voran individueller Architekturstil der einzelnen Rassen... Maya-Tempel (Argonier) usw. Da frage ich mich jedesmal aufs Neue, wann da endlich mal das offizielle Update für ElderScrolls III bis V kommt, sodass diesen drei Teilen diese neuen Modelle ebenfalls zur Verfügung stehen... wird wohl auf ewig ein Wunschtraum bleiben. Vom ganzen Kontinent Tamriel ganz zu schweigen...
    Dracir is offline
  7. #7 Reply With Quote
    Halbgott Almalexia's Avatar
    Join Date
    Aug 2018
    Location
    Gramfeste
    Posts
    9,629
    Warum soll Bethesda noch Zeit. Geld und Ressourcen in ein Spiel stecken, dass seinen Zenit schon langer hinter sich hat?

    Ich kann mich noch daran erinnern als mein Vater mit Morrowind nachhause kam. Ich habe es installiert und gespielt. Ich war der einzige, der es gespielt hat. Meinen Eltern war das sogar noch zu langweillig. Ich bin eine lange Zeit einfach nur durch die Gegend gelaufen. Weil ich absolut keinen Plan hatte, was ich da tun sollte? Manchmal habe ich auch einfach nur eineni Hausbewohner umgelegt und das Haus okkupiert. Was man halt als Kind so tut, in so einem Spiel. Später dann bin ich der kaiserlichen Legion beigetreten, weil ich die Rüstungen cool fand.
    Meine Skyrim-Fanfiktion.
    Intel Core i7 10700KF@HR-2 Macho - Stock | MSI MAG Z490 Tomahawk | G.Skill 32GB AEGIS 3200 | Sapphire AMD Radeon RX580 8GB Nitro+
    Samsung 840 EVO 250GB@Windows 10 Pro | Crucial MX500 1TB | Hitachi HDS723020BLA642 2000GB | Hitachi HDS721075KLA330@Hot Plug 750GB | WDC WD40EZRZ 4000GB
    Seasonic FOCUS GX650 650W | Fractal Design Define XL R1 | DVD-Brenner | SATA-Wechselrahmen für 3.5 HDD | Windows 10 Pro


    Almalexia is offline
  8. #8 Reply With Quote
    Into The Crypt  Mani's Avatar
    Join Date
    May 2010
    Location
    Österreich
    Posts
    14,727
    Morrowind dürfte so ziemlich das erste RPG Spiel gewesen sein, dass ich am PC gezockt habe. Mein Cousin hat mir damals zu dem Spiel gebracht, das dürfte so 2008 gewesen sein. Natürlich habe ich mit meinen zarten 14 Jahren bei weiten nicht alle Spielkomponenten auf Anhieb gecheckt, deshalb wurde besonders am Anfang sehr viel gecheatet. Morrowind hat sich aber sehr schnell zu meinem Lieblingsspiel entwickelt und war es auch über viele Jahre lang.

    Gespielt habe ich immer mit Mods und nur in der DV.
    Mani is offline
  9. #9 Reply With Quote
    Veteran naddy's Avatar
    Join Date
    Aug 2018
    Posts
    543
    Ach ja, Morrowind...

    War das nicht das Spiel, in dem tausende von Spielern erstmal stundenlang zaubernd durch Seyda Neen hüpften, um beim Aufbruch in die Landschaft nicht nach 50 Metern Fußweg erschöpft zusammenzubrechen und in diesem Zustand jeder Schlammkrabbe zum Opfer zu fallen? Oder wo man 300 Eisenpfeile einzeln verkaufen mußte, um irgendwann halbwegs akzeptable Preise für seine mühsam erbeuteten Items zu erzielen? Die vorwiegend in Dungeons zu finden waren, in denen man entsetzt feststellen mußte, dass das teuer erworbene Chitinschwert gegen deren Besatzer absolut wirkungslos war? Von den entnervenden Babysitter-Jobs für eine grottige KI gar nicht zu reden...

    Und vor allem: In dessen Außenarealen man ununterbrochen von diesen kreischenden, kaum zu treffenden Flugsauriern angegriffen wurde? Wie hießen die nochmal?

    An denen habe ich mich später als Chefmage übrigens furchtbar gerächt: Mit einem Flugitem, einem Unsichtbarkeitsitem und einem Ring, der mörderischen Feuerschaden verursachte. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich den "Atomic Rooster" genannt und konnte mich schon bei der Verzauberung eines diabolischen Grinsens nicht erwehren.

    Ach, waren das Zeiten...

    LG naddy
    Er versuchte den Mangel an Intelligenz mit dem Mangel an Charakter auszugleichen
    naddy is offline
  10. #10 Reply With Quote
    Ritter Ortega1302's Avatar
    Join Date
    Sep 2009
    Location
    BaWü
    Posts
    1,013
    Ich hatte in meiner Jugend in den 80ern einen C64 - Homecomputer waren etwas neues - von meinem Vater bekommen, um mich mit der neuen Technik vertraut zu machen (natürlich mit einem Anschubs meinerseits). Ich hatte mich damals aber mehr mit zocken beschäftigt als mit programmieren. Mit meinen Kumpels kam ich eh aus dem Fantasy-Bereich mit D&D und Das Schwarze Auge, Bücher wie Tolkien, Shannarra, Elric, Thomas Covenant, etc, und deshalb waren auch Rollenspiele und Adventures auf dem C64 angesagt. The Bard's Tale (meine Erinnerung) und so.
    In den 90ern verflog mein Interesse am Computer, andere Vergnügungen waren wichtiger. 1998 machte ich meinen Meister und es war im Jahr 2002, das Internet wurde langsam hoffähig für die Masse (Bobele: Ich bin drin!), da kam mir die Gewissheit: Ich sollte mich mal wieder um das Medium Homecomputer kümmern. Ich ging also in den Media..., ja der, und kaufte mir einen einfachen Bürocomputer in Vollausstattung. Dabei dachte ich mir, ich guck doch auch gleich mal nach Rollenspielen, wenn schon, denn schon. Im Spieleregal suchte ich mir drei Spiele aus (ich hatte absolut keine Ahnung, was so auf dem Markt angesagt war): Summoner, Gothic, Morrowind. Ich weiß noch, wie ich die Bilder auf der Packung von Morrowind angeguckt hatte und dabei dachte: Sieht seltsam aus. Seltsame Häuser, seltsame Gestalten.
    Als erstes spielte ich Summoner, und ich war damals begeistert. Danach installierte ich Morrowind. Dann ging es mir wie vielen damals: Ich wußte nicht, was ich da machen soll und kam überhaupt nicht mit dem Gameplay zurecht. Daraufhin versuchte ich es mit Gothic, und das war der Hammer!
    Also gab ich Morrowind noch eine Chance, und diesmal hatte ich mich durchgebissen. Am Anfang war es echt hart mit den Ladezeiten, da ich nur einen Grafikchip hatte, aber um das Spiel flüssig spielen zu können, kaufte ich meine erste Grafikkarte, eine Radeon 9800 Pro.
    Ich hatte Morrowind komplett durchgespielt, Hauptquest, alle Gilden, alle Häuser, Vampire, die Addons gekauft, auch wieder alles durch inklusive Werwolf und es begeistert mich bis heute. Das alles ohne Mods, ich wußte davon nichts.
    Irgendwann sah ich im Internet die Mod Wizzard Island und ich wollte die spielen. Dafür hatte ich mir noch zusätzlich die EV gekauft (Ich habs bis heute nicht fertig gebracht, Wizzard Island durchzuspielen). Und damit begann die Modderei bei mir. Zu dieser Zeit entdeckte ich auch PES (Planet Elder Scrolls).
    Auf dieses Forum wurde ich erst 2009 aufmerksam, aber wegen Witcher, weil ich im Internet nach einer Questlösung suchte. Dabei stellte ich fest: Hier gibt es ja auch einen Gothic- und Morrowind-Bereich.
    Aktuell beschäftige ich mich zum erstenmal ernsthaft mit OpenMW, und ich muß sagen, das mich die neue Engine schon sehr begeistert, obwohl ich ich da einige MWSE-basierte Mods schon vermissen werde.

    Grüßle

    Ortega
    Ortega1302 is offline Last edited by Ortega1302; 06.05.2022 at 19:42.

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •