Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. - [Skillguide] Die "BeeEffGee" Seraphim #1  
    Benutzer, die ihr Benutzerkonto per E-Mail bestätigen müssen
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    Wayne?
    Beiträge
    3.008
    Skillguide für eine "BeeEffGee" Seraphim


    Nachdem ich Sacred bereits etliche male durchgespielt hatte (jede Charakterklasse mindestens einmal), kam ich auf völlig obskure Ideen, wie man seinen Charakter am besten skillen konnte. Ich teste viele verschiedene Dinge aus und nahm dabei meistens die Seraphim, da sich diese am besten für meine durchgedrehten Ideen eignete.
    So kam ich auf die Idee, wieso ich nicht einmal meine Seraphim auf die Fähigkeit "BeeEffGee" drille (ein Stab den die Seraphim beschwört, womit man magische Geschosse abfeuern kann).
    Ich spiele lange und gründlich mit meiner Seraphim auf dieser Spielweise und muss ehrlich gesagt zugeben, dass ich sie unheimlich lieb gewonnen hatte. zwar brauchte es einige Zeit, bis alles passte und meine Seraphim richtig abging, aber zu Ende war sie unschlagbar.
    Nun will ich euch meine "BeeEffGee" Seraphim näher bringen und werde in dieser Guide kurz, aber präzise und bündig erklären was ihr beim skillen einer "BeeEffGee" Seraphim beachten müsst, damit ihr ordentlich Wumms machen könnt.

    Zuerst muss ich euch jedoch die Vorteile und Nachteile dieser Spielweise näher bringen, damit ihr auch wisst worauf ihr euch einlassen müsst. Es kann ja sein, dass man beim spielen merkt das diese Spielweise nichts für einen ist.

    Vorteile der "BeeEffGee" Seraphim:
    • Ein großer Vorteil der "BeeEffGee" Seraphim ist, dass Gegner die Angriffe der Geschosse nicht blocken können, was ein guter Vorteil sein kann.
    • Die Geschosse treffen mehrere Gegner gleichzeitig, was ein Vorteil ist.
    • Die physikalischen Schäden der Waffe, sind enorm hoch.


    Nachteile der "BeeEffGee" Seraphim:
    • Die Zeit für das heraufbeschwören des Stabes ist sehr lange. Es kann passieren das man beim casten des Stabes bereits angegriffen wird. Auch kann man die Animation, während man den Stab beschwört, leider nicht abbrechen, was unter Umständen tödlich ist wenn man nicht passend gerüstet ist.
    • Die Geschosse des Stabes, sind langsam so das es passieren kann das der Gegner diesen ausweicht. Dafür ist die Schussfrequenz wiederum sehr hoch, was ein Vorteil ist wenn man die STRG Taste gedrückt halt, da man so ein weites Gebiet mit den magischen Geschossen abdecken kann.


    Kommen wir nun zu der Skillung der Fähigkeiten der "BeeEffGee" Seraphim. Da diese Spielweise sehr speziell ist, muss man wirklich auf bestimmte Fähigkeiten setzen, da man ansonsten sehr viele Probleme bei Gegnern bekommen kann. Unter Umständen versaut man sich auch das Spiel.
    Wichtig am Anfang ist es, dass man sich die beiden Startfähigkeiten selber aussuchen kann. Dazu müsst ihr im Sacred Underworld Ordner die Datei "Settings" öffnen und die Zeile "DEFAULT_SKILLS : 1" in "DEFAULT_SKILLS : 0"
    umändern. So kann man sich die Anfangsfähigkeiten aussuchen. Eine Anmerkung ist jedoch, das dies nur in SACRED UNDERWORLD möglich ist (weshalb man diese Guide nur mit dem Addon verwenden kann).
    Im normalen Sacred muss man auf diese Spielweise dann leider verzichten.

    Folgende Fertigkeiten müsst ihr nehmen, wenn ihr eine neue Fähigkeit erlernen könnt:

    Level 1: Waffenkunde und Konzentration
    Der Schaden der Fähigkeit "BeeEffGee" wird durch die Fähigkeit Waffenkunde erhöht, was unverzichtbar ist. Die Fähigkeit Konzentration verkürzt die Regenarationszeit der Fähigkeit. Diese beiden Fähigkeiten, sind die worauf ihr am meisten skillen müsst.

    Level 3: Stangenwaffen
    Da Stangenwaffen immer sehr viele Boni bieten, ist diese Fähigkeit ebenso wichtig. Mit Stangenwaffen kann man im Notfall immer ordentlich draufhauen, falls man dazu gezwungen wird. Mann sollte die Fähigkeit in etwas so hoch skillen, dass man 100% Angriffsgeschwindigkeit mit Stangenwaffen hat.

    Level 6: Konstitution
    Diese Fähigkeit ist ebenfalls eine der wichtigsten. Sie erhöht eure Lebenskraft und erhöht die Regeneration der Lebensenergie. Konstitution sollte so hoch geskillt werden, damit man beim casten von "BeeEffGee" nicht das zeitliche segnet.

    Level 12: Parade
    Auch eine wichtige Fähigkeit, damit Gegner nicht immer treffen und somit das Leben eurer Seraphim gefährden. Auch möglichst weit skillen.

    Level 20: Rüstung
    "Rüstung" benötigt ihr, um mehr Schaden einstecken zu können was bei eurer Spielweise einen erheblichen Vorteil bringt. Am Anfang reicht es, wenn ihr 100% habt. Später könnt ihr mehr auf diese Fähigkeit setzen (vor allem bei den hohen Schwierigkeitsgraden).

    Level 30: Wendigkeit
    Diese Fähigkeit dient dazu, dass sie eure Angriffsgeschwindigkeit und eure Verteidigung drastisch erhöht. Diese Fähigkeit ist also sehr wichtig, da besonders auf Platin und Niob die Gegner sonst den Spieler zum verzweifeln bringen.

    Lvl 50: Handeln
    Diese Fähigkeitn dient dazu, dass ihr bei den Händlern Ancanias bessere Gegenstände und Waffen kaufen könnt. Ist wirklich praktisch, da man auf gute Waffen und Rüstungen nicht verzichten sollte.

    Das einzige Attribut das ihr wirklich immer skillen müsst ist die Stärke, da so die Angriffskraft von "BeeEffGee" enorm gesteigert wird. Andere Attribute steigen immer von alleine.

    Natürlich braucht ihr für diese Spielweise die passende Skillung auf "BeeEffGee". Auch andere Skills sind erwähnenswert, da sie euch das Spiel leichter machen:

    Hauptskill

    Euer Hauptskill liegt natürlich immer auf "BeeEffGee", da diese Fähigkeit ja eure gesamte Spielweise quasi bestimmen soll. Immer darauf achten, dass Regenarationszeit und Dauer der Fähigkeit übereinstimmen.

    Nebenskills:

    Nebenskills sollten "Harter Schlag" und "Attacke" sein, damit eure Seraphim im Notfall auch sich so wehren kann. Von den Zaubern ist nur "Lichtschild" wichtig, aber auch erst bei den hohen Schwierigkeitsgraden.

    Als Ausrüstung für eure Seraphim solltet ihr immer Stangenwaffen bevorzugen, da diese immer nette Boni geben können. Schützende Rüstungen u.ä sollten immer Bonis haben die z.b. eure Special Moves schneller regenerieren. Dazu eignen sich natürlich besonders Rüstungssets, die es in Ancarnia oft gibt.

    Das sind die grundlegenden Dinge die ihr bei einer "BeeEffGee" Seraphim beachten müsst. Ich hoffe ihr findet diese Guide nützlich und werdet mit eurer Seraphim mächtig Spaß haben.

    Geändert von Jason (18.04.2009 um 15:33 Uhr)
  2. #2  
    Benutzer, die ihr Benutzerkonto per E-Mail bestätigen müssen
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    Wayne?
    Beiträge
    3.008
    Hat niemand Kritik für mich?
  3. #3  
    General Avatar von antizombie
    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    3.654
    Zitat Zitat von Jason Beitrag anzeigen
    Hat niemand Kritik für mich?
    [Bild: 545.gif]

    Sieht ganz nett aus, nur mag ich die Sera bei Sacred 1 nicht so, nachdem ich sie optisch () und spieltechnisch bei Sacred 2 gesehen hab. Daher werde ich disen Guide nicht testen, sorry
    I told her that the moon was a magical thing,
    it shone gold in the winter
    and silver in spring.
  4. #4  
    meine liebste Kiki/Feline Avatar von Feline
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Weihnachtsinsel
    Beiträge
    15.887
    Zitat Zitat von Jason Beitrag anzeigen
    Hat niemand Kritik für mich?
    was für eine Kritik erwartest du denn?

    ich finde, es ist dir sehr gut gelungen, deshalb habe ich auch nichts gepostet
  5. #5  
    Benutzer, die ihr Benutzerkonto per E-Mail bestätigen müssen
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    Wayne?
    Beiträge
    3.008
    Danke euch beiden. Dann nehme ich ab jetzt keine Kommentare als "Alles Okay", "Kann man so lassen" oder "gut gemacht" auf.
  6. #6  
    Auserwählter Avatar von Blaidd
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    6.322
    Zitat Zitat von Jason Beitrag anzeigen
    Hat niemand Kritik für mich?
    Doch doch, keine Sorge. Kommt ja schon.

    Vorab muss ich sagen, dass mir persönlich die reine BeeEffGee-Sera nicht so liegt, was primär an den von dir erwähnten elendig langen Animationszeiten liegt. Von daher bin ich mir bei einigen Dingen nicht ganz sicher, da ich diesen Build noch nie sehr intensiv gespielt habe.

    Zitat Zitat von Jason Beitrag anzeigen
    Die Zeit für das heraufbeschwören des Stabes ist sehr lange. Es kann passieren das man beim casten des Stabes bereits angegriffen wird.
    Allerdings. Aber nicht nur das, denn soweit ich mich erinnere, kann man die Animation auch nicht mehr unterbrechen, wenn sie einmal gestartet wurde.
    Zitat Zitat von Jason Beitrag anzeigen
    Die Geschosse des Stabes, sind langsam so das es passieren kann das der Gegner diesen ausweicht.
    Stimmt schon, aber soweit ich weiß, kann die Geschwindigkeit durch die Skillung von Stangenwaffen beeinflusst werden. Diese Aussage ist aber nur unter starken Vorbehalt zu betrachten, da ich mir da nicht mehr sicher bin. Zudem hat BeeEffGee ja eine ziemlich hohe Schußfrequenz, weswegen man dem Ausweichen der Gegner ganz gut vorbeugen kann, wenn man die STRG-Taste zum stehenbleiben gedrückt hält und eine Art Streufeuer loslässt. Mit nur wenig Übung kann man dann ein recht großes Gebiet abdecken. Waren zumindest so meine (wenigen) Erfahrungen mit dieser Kampfkunst.

    Zitat Zitat von Jason Beitrag anzeigen
    Wichtig am Anfang ist es, dass man sich die beiden Startfähigkeiten selber aussuchen kann. Dazu müsst ihr im Sacred Underworld Ordner die Datei "Settings" öffnen und die Zeile "DEFAULT_SKILLS : 1" in "DEFAULT_SKILLS : 0"
    umändern. So kann man sich die Anfangsfähigkeiten aussuchen.
    Du schreibst zwar schon, dass das im "Sacred Underworld"-Ordner geändert werden muss, aber ich würde dennoch nochmal ganz speziell darauf hinweisen, dass das auch nur mit dem Addon möglich ist. Bei Sacred Classic hat man diese Möglichkeit leider gar nicht und muss mit den beiden vorgegebenen Fertigkeiten klarkommen.

    Zitat Zitat von Jason Beitrag anzeigen
    Waffenkunde und Konzentration
    [...]
    Zu den Fertigkeiten nur mal ganz allgemein: Es genügt, die meisten Fertigkeiten mit je 100 vergebenen Punkten zu versehen. Auf höherer Stufe haben selbst blaue Items so hohe Boni auf die einzelnen Fertigkeiten, dass man ohne größere Probleme auf den Maximalwert von 255 kommt. Und mit Handel ist das sowieso kein Thema mehr.
    Ansonsten würde ich die Defensivfertigkeiten nicht ganz so hoch ansetzen, da die Schübe später nicht mehr viel ausmachen. Klar ist z.B. Konstitution wichtig, aber nur darauf verlassen würde ich mich nicht. Ab Platin (und später auf Niob sowieso) haben dir manche Gegner so schnell dein Lebenspolster runtergerissen, wenn du nicht reagieren kannst, da kommst du fast nicht einmal mit Heiltränken hinterher. Aber grundsätzlich hast du recht, eine gute Defensive ist unabdingbar, weswegen ich eigentlich nur einen wirklich großen Kritikpunkt in Bezug auf die Fertigkeiten habe: Mir fehlt Wendigkeit. Einerseits erhöht es deinen Angriffswert (was nie verkehrt ist, da du ja auch mal so zuhauen willst, aber vor allem erhöht es auch deine Verteidigung, und das, obwohl nicht so ausgeprägt wie bei Parade, gar nicht mal so knapp. Zumal Parade ohne Schild ja auch nur eingeschränkt funktioniert, bzw. nicht so gute Boni verleiht wie mit Schild. Ich würde Wendigkeit nehmen und stattdessen auf Meditation oder auf Handel verzichten. Handel ist eh ein ziemliches Punktegrab und wird dich, gerade wenn du viele Punkte in die Defensive geben willst, öfter in Interessenkonflikte bringen. Denn Handel sollte immer auf Charlevel gehalten werden, damit es wirklich Sinn macht. Und für die Sera gibt es so viele tolle Setteile, dass man auf ausgedehnte Shoppingtouren eigentlich fast verzichten kann, abgesehen vom Anfang.

    Möchte aber auch noch betonen, dass es bei Sacred nicht nur einen Weg gibt und das hier alles auch nur meine Meinung widerspiegelt.

    Zitat Zitat von Jason Beitrag anzeigen
    Das einzige Attribut das ihr wirklich immer skillen müsst ist die Stärke, da so die Angriffskraft von "BeeEffGee" enorm gesteigert wird. Andere Attribute steigen immer von alleine.
    Ich bin mir unsicher, ob sich Stärke (Erhöhung von Nahkampfschäden) tatsächlich auf BeeEffGee auswirkt, aber ich denke ja mal an, dass du das getestet hast und das nicht einfach so schreibst. ^^ Also wird da wohl was dran sein.
    Dennoch - da streiten sich die Geister. Das ist eine charakterübergreifende Diskussion, was denn nun besser ist: Stärke oder Physische Regeneration? Im Falle der BeeEffGee-Sera würde ich behaupten, dass Phys. Reg. besser wäre, da man durch die Senkung der Regenerationszeiten auch mehr Runen einlesen kann und ich der Meinung bin, dass bei der Steigerung der Kampfkunst-Stufe der Schaden höher ausfällt als durch die Direkt-Steigerung durch Attribute.
    Falsch ist aber auch hier beides nicht, Sacred sieht sowas nicht so eng wie z.B. das vielzitierte Diablo 2.
    Zitat Zitat von Jason Beitrag anzeigen
    Von den Zaubern ist nur "Lichtschild" wichtig, aber auch erst bei den hohen Schwierigkeitsgraden.
    Deswegen würde ich auch auf Meditation verzichten. Eine ganze Fertigkeit, nur wegen einer Kampfkunst ausbauen? Da würde ich eventuell ein bisschen Zauberregeneration auf der Ausrüstung mit einplanen (gibt ja einige tolle Hybrid-Items) und Lichtschild eben nicht allzu hoch ausbauen. Im Zweifelsfall legt man sich damit eine Combo an, geht notfalls auch. Nimmt man sich halt ein paar Konzentrationstränke mit.
    P.S.: Eine bis fünf Stufen in Glaubensstärke sind aber für den Notfall (im Nahkampf) auch nicht verkehrt.

    Zitat Zitat von Jason Beitrag anzeigen
    Als Ausrüstung für eure Seraphim solltet ihr immer Stangenwaffen bevorzugen, da diese immer nette Boni geben können.
    Stangenwaffen sind nett und bieten sich tatsächlich an, wenn du auch Stangenwaffen skillst. Zu erwähnen wäre hier aber vielleicht noch, dass die Boni der getragenen Waffe im BeeEffGee-Modus irrelevant sind, genauso wie bei den Energieblitzen. Die getragene Waffe tritt ja quasi zu Gunsten der BeeEffGee-Waffe beiseite und mit ihr auch ihre Boni.

    So, ich hoffe mal, du hast das hier jetzt nicht falsch aufgefasst. Ich will deinen Guide auf keinen Fall madig machen, sondern nur konstruktive Kritik üben.
    Es ist definitiv ein guter Guide, den für meine Begriffe nur ein paar Ergänzungen fehlen.

    Und ich wiederhole mich: Ist alles nur meine Meinung. Kannst du berücksichtigen - musst du aber nicht.

    Bin schon gespannt auf den/die nächsten Guide(s).
  7. #7  
    Benutzer, die ihr Benutzerkonto per E-Mail bestätigen müssen
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    Wayne?
    Beiträge
    3.008
    Zitat Zitat von Blaidd Beitrag anzeigen
    Doch doch, keine Sorge. Kommt ja schon.

    Vorab muss ich sagen, dass mir persönlich die reine BeeEffGee-Sera nicht so liegt, was primär an den von dir erwähnten elendig langen Animationszeiten liegt. Von daher bin ich mir bei einigen Dingen nicht ganz sicher, da ich diesen Build noch nie sehr intensiv gespielt habe.

    Jo, jeder Spieler hat halt seine eigene Interessen.

    Allerdings. Aber nicht nur das, denn soweit ich mich erinnere, kann man die Animation auch nicht mehr unterbrechen, wenn sie einmal gestartet wurde.
    Stimmt schon, aber soweit ich weiß, kann die Geschwindigkeit durch die Skillung von Stangenwaffen beeinflusst werden. Diese Aussage ist aber nur unter starken Vorbehalt zu betrachten, da ich mir da nicht mehr sicher bin. Zudem hat BeeEffGee ja eine ziemlich hohe Schußfrequenz, weswegen man dem Ausweichen der Gegner ganz gut vorbeugen kann, wenn man die STRG-Taste zum stehenbleiben gedrückt hält und eine Art Streufeuer loslässt. Mit nur wenig Übung kann man dann ein recht großes Gebiet abdecken. Waren zumindest so meine (wenigen) Erfahrungen mit dieser Kampfkunst.

    Ja, die Animation lässt sie net unterbrechen das Stimmt, sollte ich wirklich besser vermerken. ^^
    Wegen dem casten. Also ich hatte immer irgendwie Probleme mit Gegnern die rumgehopst sind. Hmm das mit STRG vermerke ich mal besser.


    Du schreibst zwar schon, dass das im "Sacred Underworld"-Ordner geändert werden muss, aber ich würde dennoch nochmal ganz speziell darauf hinweisen, dass das auch nur mit dem Addon möglich ist. Bei Sacred Classic hat man diese Möglichkeit leider gar nicht und muss mit den beiden vorgegebenen Fertigkeiten klarkommen.

    Okay, werde ich ändern.

    Zu den Fertigkeiten nur mal ganz allgemein: Es genügt, die meisten Fertigkeiten mit je 100 vergebenen Punkten zu versehen. Auf höherer Stufe haben selbst blaue Items so hohe Boni auf die einzelnen Fertigkeiten, dass man ohne größere Probleme auf den Maximalwert von 255 kommt. Und mit Handel ist das sowieso kein Thema mehr.
    Ansonsten würde ich die Defensivfertigkeiten nicht ganz so hoch ansetzen, da die Schübe später nicht mehr viel ausmachen. Klar ist z.B. Konstitution wichtig, aber nur darauf verlassen würde ich mich nicht. Ab Platin (und später auf Niob sowieso) haben dir manche Gegner so schnell dein Lebenspolster runtergerissen, wenn du nicht reagieren kannst, da kommst du fast nicht einmal mit Heiltränken hinterher. Aber grundsätzlich hast du recht, eine gute Defensive ist unabdingbar, weswegen ich eigentlich nur einen wirklich großen Kritikpunkt in Bezug auf die Fertigkeiten habe: Mir fehlt Wendigkeit. Einerseits erhöht es deinen Angriffswert (was nie verkehrt ist, da du ja auch mal so zuhauen willst, aber vor allem erhöht es auch deine Verteidigung, und das, obwohl nicht so ausgeprägt wie bei Parade, gar nicht mal so knapp. Zumal Parade ohne Schild ja auch nur eingeschränkt funktioniert, bzw. nicht so gute Boni verleiht wie mit Schild. Ich würde Wendigkeit nehmen und stattdessen auf Meditation oder auf Handel verzichten. Handel ist eh ein ziemliches Punktegrab und wird dich, gerade wenn du viele Punkte in die Defensive geben willst, öfter in Interessenkonflikte bringen. Denn Handel sollte immer auf Charlevel gehalten werden, damit es wirklich Sinn macht. Und für die Sera gibt es so viele tolle Setteile, dass man auf ausgedehnte Shoppingtouren eigentlich fast verzichten kann, abgesehen vom Anfang.

    Danke für die wertvollen Hinweise. Dann schmeise ich wohl Meditation raus. Hey werde ich mal wirklich austesten.

    Möchte aber auch noch betonen, dass es bei Sacred nicht nur einen Weg gibt und das hier alles auch nur meine Meinung widerspiegelt.

    Ich berücksichtige sie. ^^

    Ich bin mir unsicher, ob sich Stärke (Erhöhung von Nahkampfschäden) tatsächlich auf BeeEffGee auswirkt, aber ich denke ja mal an, dass du das getestet hast und das nicht einfach so schreibst. ^^ Also wird da wohl was dran sein.

    Also Stärke hat sie bei mir wirklich auf meine Seraphim positiv ausgewirkt, dass war das wichtigste Attribut das ich vorangekommen bin.

    Dennoch - da streiten sich die Geister. Das ist eine charakterübergreifende Diskussion, was denn nun besser ist: Stärke oder Physische Regeneration? Im Falle der BeeEffGee-Sera würde ich behaupten, dass Phys. Reg. besser wäre, da man durch die Senkung der Regenerationszeiten auch mehr Runen einlesen kann und ich der Meinung bin, dass bei der Steigerung der Kampfkunst-Stufe der Schaden höher ausfällt als durch die Direkt-Steigerung durch Attribute.
    Falsch ist aber auch hier beides nicht, Sacred sieht sowas nicht so eng wie z.B. das vielzitierte Diablo 2.

    Ja, das stimmt wie du schon meinstest mei Sacred führen viele Wege zum Ziel. Ob jetzt Stärke oder Phy. Regeneration, das ist beides wichtig. Nun ich habs halt bisher nur mit Stärke gemacht.^^

    Deswegen würde ich auch auf Meditation verzichten. Eine ganze Fertigkeit, nur wegen einer Kampfkunst ausbauen? Da würde ich eventuell ein bisschen Zauberregeneration auf der Ausrüstung mit einplanen (gibt ja einige tolle Hybrid-Items) und Lichtschild eben nicht allzu hoch ausbauen. Im Zweifelsfall legt man sich damit eine Combo an, geht notfalls auch. Nimmt man sich halt ein paar Konzentrationstränke mit.
    P.S.: Eine bis fünf Stufen in Glaubensstärke sind aber für den Notfall (im Nahkampf) auch nicht verkehrt.

    Gut, das werde ich dann ändern. Meditation fliegt eh raus.

    Stangenwaffen sind nett und bieten sich tatsächlich an, wenn du auch Stangenwaffen skillst. Zu erwähnen wäre hier aber vielleicht noch, dass die Boni der getragenen Waffe im BeeEffGee-Modus irrelevant sind, genauso wie bei den Energieblitzen. Die getragene Waffe tritt ja quasi zu Gunsten der BeeEffGee-Waffe beiseite und mit ihr auch ihre Boni.

    Oh, stimmt eig auch wieder aber Stangenwaffen hatten damals bei mir mir manchmal echt die Haut gerettet. Was für ne Alternative bietet sich an?

    So, ich hoffe mal, du hast das hier jetzt nicht falsch aufgefasst. Ich will deinen Guide auf keinen Fall madig machen, sondern nur konstruktive Kritik üben.
    Es ist definitiv ein guter Guide, den für meine Begriffe nur ein paar Ergänzungen fehlen.

    Nein, ich bin ein Mensch der für jede Kritik offen ist. Das muss man können, wenn man etwas wie eine Guide macht. Im Gegenteil, ich danke dir für deine Vorschläge und Ergänzungen und werde sie berücksichtigen.

    Und ich wiederhole mich: Ist alles nur meine Meinung. Kannst du berücksichtigen - musst du aber nicht.

    Werde ich aber

    Bin schon gespannt auf den/die nächsten Guide(s).

    Danke
    Komemntare in rot
  8. #8  
    Auserwählter Avatar von Blaidd
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    6.322
    Zitat Zitat von Jason Beitrag anzeigen
    Oh, stimmt eig auch wieder aber Stangenwaffen hatten damals bei mir mir manchmal echt die Haut gerettet. Was für ne Alternative bietet sich an?
    Na ja, mit meinen Kommentar wollte ich jetzt nicht darauf hinaus, dass Stangenwaffen nichts taugen. Sind sogar ziemlich gut bei der Sera, gerade die Animationen dabei sehen auch toll aus.
    Worauf ich hinauswollte war eigentlich nur, dass die Boni der Stangenwaffe während aktiver BeeEffGee nicht wirken. Aber sobald du mit der Stangenwaffe dann wieder in den Nahkampf gehst, ist ja alles wieder da.
    Alternative wäre eine Einhandwaffe mit einem Schild, denn wenn BeeEffGee gerade dann ausgeht, während du von Gegnern umzingelt bist (sollte im Fernkampf eigentlich nicht passieren, kann aber mal vorkommen), bist du durch das Schild noch zusätzlich geschützt. Aber das kannst du ja so oder so in einem weiteren Waffenslot tragen, denn wenn du ein Schwert nimmst, hast du im Nahkampf ja nichts mehr von der Skillung von Stangenwaffen.
  9. #9  
    Benutzer, die ihr Benutzerkonto per E-Mail bestätigen müssen
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    Wayne?
    Beiträge
    3.008
    Zitat Zitat von Blaidd Beitrag anzeigen
    Na ja, mit meinen Kommentar wollte ich jetzt nicht darauf hinaus, dass Stangenwaffen nichts taugen. Sind sogar ziemlich gut bei der Sera, gerade die Animationen dabei sehen auch toll aus.
    Worauf ich hinauswollte war eigentlich nur, dass die Boni der Stangenwaffe während aktiver BeeEffGee nicht wirken. Aber sobald du mit der Stangenwaffe dann wieder in den Nahkampf gehst, ist ja alles wieder da.
    Alternative wäre eine Einhandwaffe mit einem Schild, denn wenn BeeEffGee gerade dann ausgeht, während du von Gegnern umzingelt bist (sollte im Fernkampf eigentlich nicht passieren, kann aber mal vorkommen), bist du durch das Schild noch zusätzlich geschützt. Aber das kannst du ja so oder so in einem weiteren Waffenslot tragen, denn wenn du ein Schwert nimmst, hast du im Nahkampf ja nichts mehr von der Skillung von Stangenwaffen.
    Achso meintest du das. Den Punkt werde ich noch mal überdenken. Fürn Anfang lass ichs dann noch so.^^
  10. #10  
    Auserwählter Avatar von Blaidd
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    6.322
    Sehr gut jetzt so.
    Gibt nur noch einen kleinen Punkt (ja ja, der ewige Nörgler ), den ich nochmal aufgreifen möchte:
    Jetzt hast du ja zugefügt, dass man mit Sacred Classic die Startfertigkeiten nicht aussuchen kann. Soweit so gut, aber deswegen wird dieser Build hier für Classic-Spieler nicht unspielbar.
    Möglich wäre nämlich folgendes:
    Vorgegeben sind ja Waffenkunde und Magiekunde. waffenkunde benötigt man sowieso, aber Magiekunde?
    Nun, man hätte jetzt noch die Möglichkeit, neben Meditation, was du ja schon gestrichen hast, auch noch auf Handel zu verzichten. Ist ja keine buildspezifische Fertigkeit. Also käme man damit schon noch hin. was mich aber nerven würde, wäre der Punkt, dass einem zwar Magiekunde automatisch aufgedrückt wurde, man das aber nicht nutzt. Eine Idee wäre hier, den Zauber "Rotierende Lichtklingen" zu steigern. leider hat man keine Zauberregenerationszeit senkdende Fertigkeit, aber die braucht man auch nicht. Denn RLK soll auch kein Angriff sein, sondern eher eine Art Schutz. Kommen Gegner nämlich doch mal etwas zu nah heran, können sie dich zwar schlagen, nehmen aber an RLK selbst Schaden (wobei die Höhe des Schadens ja von Magiekunde und der Stufe von RLK abhängig ist), und je nachdem, wieviel lebensabsaugung zu auf deiner Ausrüstung hast, bekommst du ja wieder ordentlich Trefferpunkte gutgeschrieben.

    Das nur als Anregung für Classic-Spieler, fiel mir eben noch so ein.
  11. #11  
    Benutzer, die ihr Benutzerkonto per E-Mail bestätigen müssen
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    Wayne?
    Beiträge
    3.008
    Hey das habe ich ja gar nicht beachtet. ^^
    Danke für diesen hilfreichen Tipp und die Mühe so viel für mich rauszukramen.
    Werde ich dann als Vermerk auch einbauen.
  12. - Problem #12  
    Neuling
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    6
    ich hab hier grad nen netten tipp gefunden um nicht die nervigen anfangskills nehmen zu müssen und naja es klappt nicht mein settingordner hat kein default
    der wie vom haupttread beschriebene Änderungsgriff klappt nicht trotz addon
  13. #13  
    Kämpfer
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    326
    Du musst in der Settings.cfg den Eintrag Defaultskills auf 0 setzen. Wenn der nicht vorhanden ist, dann muss du ihn erstellen.
    Defaultskills: 0

    Wenn du Vista mit eingeschaltetem UAC(User Access Control) hast, dann musst du vorher auf Kompatabilitätsdateien links oben klicken.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •