View Poll Results: Interessiert ihr euch für die WTCC?

  • Ja, das tat ich schon vor diesem Thread

    7 18.92%
  • Ja, dank dieses Threads ist mein Interesse geweckt

    0 0%
  • Schaue mir die Rennen auf Eurosport an, wenn ich dazu komme

    9 24.32%
  • Schaue mir die Zusammenfassung auf RTL an

    1 2.70%
  • Informiere mich nur durch diesen Thread/ Übers I- Net

    5 13.51%
  • Macht echt Spass die Rennserie zu Verfolgen

    6 16.22%
  • Nein, die WTCC ist nichts für mich

    20 54.05%
Multiple Choice Poll.  
Voters
37. You may not vote on this poll
Page 1 of 13 12345812 ... Last »
Results 1 to 20 of 243

Motorsport-Thread (WTCC, Rallye, DTM, Motorrad etc.)

  1. #1 Reply With Quote
    EM 2016 Fanta4 Sieger ^_^  Hirni's Avatar
    Join Date
    Nov 2003
    Location
    In den Tiefen Nosgoths (Osnabrück- Sutthausen)
    Posts
    23,597
    Ja, ich bin seit letzter Saison auf den WTCC Geschmack gekommen. Wer damit so gar nichts anfangen kann, hier mal ne kurze Einleitung:

    WTCC steht für die World Touring Car Championship und geht aus der ETCC (European Touring Car Championship) hervor. Die WTCC gab es in den 80ern schon, jedoch kam es erst 2005 wieder zur Ernennung der WTCC.
    (Wer sich mit dem geschichtlichen Hintergrund beschäftigen will:
    Tourenwagen WM )

    Die WTCC besteht, wie der Name schon sagt, aus Tourenwagen. Hierbei gibt es sowohl eine Fahrerwertung, eine Herstellerwertung als auch eine Privateers Wertung, in der Fahrer ohne Team an den Start gehen, und dabei Vorjahreswagen pilotieren.
    Ab dem dritten Rennen gibt es dann Zusatzgewichte, und die Punktevergabe ist, wie auch in der F1 seit diesem Jahr, 25-18-15-12-10-8-6-4-2-1 für die Plätze eins bis zehn. Es gibt hierbei keine Streichresultate.

    Es gibt am Sonntag 2 Rennen:
    Zuerst ein Sprintrennen, mit fliegendem Start. Die Startaufstellung wird hierbei aus einem 30- Minütigen Quali am Samstag Nachmittag ausgefahren.
    Der Zieleinlauf des ersten Rennens gibt wiederum die Startaufstellung für den zweiten Lauf des Tages vor. Die Top 8 treten dabei in umgekehrter Reihenfolge an.
    Der zweite Lauf beinhaltet hierbei einen stehenden Start...

    Beide Läufe werden mit gleicher Punktanzahl bewertet, und die beiden Rennen müssen min. 50 km Renndistanz haben.
    Es gilt hierbei, dass, falls nötig, die Runden hinterm Safety Car an die Renndistanz angehängt werden können. Dies gilt aber nicht für jede Runde, sondern meist nur für 2- 3 Runden, da Nachtanken nicht erlaubt ist...

    Wer tiefer ins Reglement will, auch hierzu ein Link:
    WTCC Reglement

    Die Rennen werden übrigens auf Euro Sport übertragen, das Qualifying nicht immer, kann aber auf der offiziellen WTCC Homepage per Stream verfolgt werden.

    ---------------------------

    So, was mich zur WTCC gebracht hat? Nun, einerseits sind es die sehr actionreichen Rennen. Es wird mit allen Mitteln gekämpft, Überholmanöver sind alles, nur keine Mangelware, und die Jungs gehen nicht gerade zimperlich miteinander um auf der Strecke. Strafen werden so gut wie keine ausgesprochen, und wenn man sich dann gegenseitig rauskegelt, tja, wird sich das halt auch gerne mal gemerkt fürs nächste Mal. Sprich, wir haben das genaue Gegenteil von der F1... (Die ich aber weiterhin natürlich sehr gerne verfolge, keine Frage )

    So, jetzt mal zum bisherigen Saisongeschehen:
    Viel geschehen ist noch nicht, BIS zum 3. und 4. WM Lauf gestern in Marrakesch.
    Das Rennen in Brasilien, vor gut 7 Wochen (Dazwischen lag ein WE in Mexiko, welches aber abgesagt wurde aus Sicherheitsgründen, Ausweichtermin ist schon in Planung), war noch sehr gesittet abgelaufen. Es gab im ersten Lauf zwar viel Regen, jedoch hatten sich die Fahrer da noch recht lieb.
    Gestern, in Marrakesch, war dann schon um einiges mehr Los. Wehrmutstropfen hierbei: Etwa 80 % der Läufe wurden hinter dem Safety Car verbracht. Was war passiert? Nun, im ersten Lauf gab es schon beim fliegenden Start gewisse Probleme. Die Ampel wollte nicht auf Grün springen, es gab 3 Startversuche, erst beim zweiten versuchen Neustart funktionierten die Grünen Lichter dann, und prompt hatten es sich die beiden Seat Piloten Gene und Monteiro überlegt, bei einer engen Schickane gerade aus zu fahren. Gene fiel dabei weit nach hinten, Monteiro verlor nur einige Plätze.
    Die nächsten 7 Runden ging es recht gesittet zu im Feld, dann flog BMW Pilot Andrei Romanov ab. Kurze Zeit später drehte sich dann aber auch Lokalmatador Ismael Sbai und verteilte Flüssigkeit auf der Strecke. Das Safety Car musste raus, und da konnte man dann erkennen, das in den Strassen von Marrakesch nicht gerade oft Motorsport stattfindet. Für die Bergung der beiden Fahrzeuge benötigte man ganze 4 Runden, das Rennen wurde hinter dem Safety Car beendet. Damit gewann Weltmeister Gabrielle Tarquini ohne Probleme den 3. WM Lauf vor Huff und Tiago Monteiro.

    Nach einer kurzen Reparaturpause und der Aufsuchung der richtigen Startplätze ging es dann weiter. Beim stehenden Start würgte jedoch der zweitplatzierte Chevrolet Fahrer Norbert Michelisz seinen Wagen ab, und das gesamte Feld zog auf der engen Strecke links vorbei. Dabei krachte es mächtig: Rob Huff wurde von Gabriele Tarquini getroffen und schleuderte zur Seite in die Mauer. In der Folge konnten einige andere Piloten nicht mehr ausweichen und es kam zu weiteren Unfällen, unter anderem räumte Darryl O'Young Sergio Hernandez und Harry Vaulkhard ab, die beide ebenfalls in die Mauer krachten.
    Meine Freundin und ich gingen von einem Startabbruch aus, jedoch lagen wir da falsch. Das Safety Car kam raus und für ganze 7 von eigentlich 11 Runden wurde das Feld vom Sicherheitsfahrzeug angeführt. Dann der fliegende Neustart, sofort gings wieder zur Sache, und der führende BMW Fahrer Priaulx musste sich einigen Angriffen erwehren. Er hatte jedoch Glück, denn im Hinterfeld gabs erneut Kleinholz. Chevrolet Pilot Alain Menu versuchte, außen an BMW Pilot Farfus vorbeizugehen. Doch keiner der beiden gab nach, die Räder verhakten sich und die Autos drifteten so weit nach rechts, dass Menu in die Mauer krachte und Farfus gleich mit arbräumte. Die Wagen krachten dabei so heftig in die Betonwand, dass sich sogar diese verschob. Doch erneut gab es keinen Abbruch, wieder kam das SC raus, wieder zeigten die Streckenposten, wie man es NICHT richtig macht, Fahrzeugwracks zu bergen. Es gab im Endeffekt dann nur eine einzige richtige Rennrunde, nämlich die letzte. Und selbst da kam es fast zu einer Massenkarambolage als der unterlegene Führende Priaulx bei einer Schickane zu weit rauskam und fast seitlich in die Betonwand krachte. Wenn es da zu nem Crash gekommen wäre, auf dem engen Strassenkurs wäre wohl kein Wagen heile ins Ziel gekommen...

    Der einzige Deutsche im Feld, Franz Engstler, der im letzten Jahr unfreiwilliger Weise Bekanntheit erlangte, in Führung liegend vom SC abgeschossen zu werden, kam in den beiden Läufen in seinem unterlegenen BMW übrigens jeweils auf den zwölften Platz und liegt damit in der Indepentend Wertung auf Platz 1 mit 34 Punkten.

    Gesamtwertung nach 2 Rennen

    Beim Rahmenprogramm, der F2, gab es übrigens einen ziemlichen Horrorcrash. Ich hab mal auf Youtube gestöbert und einmal den heftigen Unfall bei der F2 rausgesucht, und einmal die Zwischenfälle der beiden WTCC Rennläufe. Hierbei ist jedoch nicht der Abflug von Romanov (Dafür sein Zusammentreffen mit nem Garstigen Kabel ) enthalten:

    WTCC Zwischenfälle
    F2 Überschlag

    Was ich mit dem Thread bezwecken will?
    Nun, einerseits will ich euch die WTCC schmackhaft machen, andererseits euch über die WTCC informieren, als auch evtl. hier einen weiteren kleinen Motorsportthread neben dem Einzelkämpfer "F1" etablieren. Zumindest will ich es versuchen

    Der nächste WTCC Lauf ist übrigens auf einer permanenten Rennstrecke, die dürfte auch so ziemlich jedem Motorsport Interessierten bekannt sein, es geht nach Monza. Dort gibts dann eine hübsche High- Speed Schlacht.
    Wie es da so zugeht, nun, das erkennt man am besten an folgendem Schmankerl:

    Monza 2008

    Und lasst euch bitte nicht von dem etwas längeren Einleitungspost abschrecken. Die nächsten werden wohl kürzer, musste euch ja erst "einweisen"
    Hirni is offline Last edited by Hirni; 03.05.2010 at 20:44.

  2. #2 Reply With Quote
    EM 2016 Fanta4 Sieger ^_^  Hirni's Avatar
    Join Date
    Nov 2003
    Location
    In den Tiefen Nosgoths (Osnabrück- Sutthausen)
    Posts
    23,597
    Ja, 3 Wochen nach dem GP von Marrokko findet sich die WTCC in Monza wieder, und wie ich euch bereits sagte, werde ich weiter mutig von der Rennveranstaltung hier berichten

    Monza dürfte so ziemlich jedem Motorsportfan ein Begriff sein. Schnelle Hochgeschwindigkeits Strecke mit einigen Schicken und einigen schnellen Kurven (Die beiden Lesmo Kurven oder auch die Parabolica am Ende des Kurses, nur um mal Namen zu nennen )
    Heute gab es die erste Trainingssession. Für das gesamte Feld. Bereits am Donnerstag hatten die Verantwortlichen den Trainingsbetrieb eröffnet und den zahlreichen Privatiers insgesamt sieben einstündige Probeeinheiten ermöglicht. Das deutsche Wiechers-Team und Mehdi Bennani wussten dies zu nutzen und spulten dabei knapp 500 Kilometer im Autodromo ab.

    Nicht nur bei uns herrschen momentan herrlicher Sonnenschein und warme Sommertemperaturen. Nein auch in Monza spielt das Wetter mit.
    Dass man auf dem Kurs zweifelsohne schnell unterwegs ist, bewies übrigens Gabrielle Tarquini am besten. Der 48- Jährige markierte mit 246,3 km/h die Höchstgeschwindigkeit am heutigen Tage. Gucken ob man die 250 km/h Marke dieses WE knacken wird.
    Das ist übrigens sehr gut möglich, denn auf den langen Geraden sind Windschattenkämpfe das A und O und bei der WTCC keine Seltenheit. Ich bin deshalb sehr zuversichtlich, dass man die 250er Marke da knacken wird...

    Die schnellste Zeit am heutigen Tage markierte jedoch der Brasilianer Augusto Farfus mit einer 2:01.491 bei 12 Runden Fahrt. Damit war er neben Kristian Poulsen der fleissigste Fahrer. Beide sind mit BMW's unterwegs.
    Farfus Teamkollege Andy Priaulx hingegen kam in der 30-minütigen Testsession fast gar nicht zum Fahren: In seiner zweiten Runde fuhr der dreimalige Weltmeister in die Box und stellte seinen BMW 320si vorzeitig ab. Scheinbar zog er sich beim Räubern über die Kerbs nen Dämpferschaden ab und "durfte" seinen Arbeitstag damit vorzeitig beenden...

    Hinter Farfus, Muller und Coronel klassierten sich die weiteren Chevrolet-Stammfahrer Rob Huff und Alain Menu auf den Rängen vier und fünf, Tarquini wurde Sechster. Gené, Michel Nykjaer (SR), Stefano D'Aste (BMW) und Norbert Michelisz (SEAT) komplettierten die Top 10 der Monza-Testsession.

    Bennani platzierte sich als zweitbester Privatier hinter D'Aste auf Gesamtrang elf, Harry Vaulkhard (Chevrolet), Darryl O'Young (Chevrolet) und Kristian Poulsen (BMW) schnappten sich die Positionen vor Franz Engstler (BMW), der den Freitag auf Platz 17 beschloss. Probleme indes auch bei Fredy Barth (SEAT): Der Schweizer kam über drei Proberunden nicht hinaus und wurde Vorletzter.

    Natürlich gab es auch einige Wagen neben der Strecke, jedoch wohl nichts schwerwiegendes. Verbremser und Ausritte ins Kiesbett gehören halt auch zum Training.

    Übrigens: Ab diesem WE gibt es dann auch Zusatzgewichte.
    Erklärung und Artikel, wer dieses WE welche bekommt, könnt ihr hier nachlesen.

    Wenn ich langsam jemanden das Ganze Schmackhaft machen kann, der wird sich das Rennen, sowie die Zusammenfassung der Quali bei Eurosport anschauen können.
    Termine:
    Samstag, 22. Mai 2010
    16:00-16:45 Uhr - Qualifikation (Eurosport 2/live)

    Sonntag, 23. Mai 2010
    08:30-09:00 Uhr - Qualifikation Zusammenfassung (Eurosport)
    09:00-09:25 Uhr - Warmup (Eurosport/live)
    12:45-13:45 Uhr - Rennen 1 (Eurosport/live)
    14:45-15:40 Uhr - Rennen 2 (Eurosport/live)
    Und weils so schön ist:
    Gestern sind die Tickets für die WTCC in Oschersleben bei mir angekommen.
    35 € für das ganze WE, Zugang zu allen offenen Bereichen. Was will man mehr?
    (Das VIP Ticket, mit Bankett, Begrüßung, Renntaxifahrt etc. für 250 € p. P. war uns dann doch zu teuer. Da reicht uns das WE Ticket ^^)
    Hirni is offline

  3. #3 Reply With Quote
    EM 2016 Fanta4 Sieger ^_^  Hirni's Avatar
    Join Date
    Nov 2003
    Location
    In den Tiefen Nosgoths (Osnabrück- Sutthausen)
    Posts
    23,597
    Na, hat denn wer die beiden Rennen in Monza geschaut?

    Wenn nicht, hier kommt wieder ne kleine Zusammenfassung.
    Eines Vorweg, die WTCC hat diesesmal wieder positiv auf sich aufmerksam gemacht mit zwei richtig klasse Läufen, die schön Spannend waren. Keine Safety Car Phasen oder andere Unterbrechungen, nein, 2 Läufe voller Spannung und 2 dramatischen letzten Runden...
    Warum? Nun, da kommen wir gleich zu.

    Erstmal beginnen wir mit Lauf 1:

    Durch die Schikane nach der Start / Ziel Gerade gab es schon nach der ersten Runde ein völlig anders sortiertes Feld, als es noch in der Startaufstellung der Fall war. Reihenweise mussten die Fahrer die Schikane abkürzen, da die Strecke einfach zu schmal ist für mehr als 3 Autos nebeneinander...
    Dementsprechend wusste man erst nach 2- 3 Runden, wo genau wer war, und selbst dann gab es jede Menge Überholmanöver, hier den gesamten Verlauf des ersten Durchgangs zu schildern, es würde doch zu viel werden, denke ich.
    Aber damit ihr euch mal ein Bild machen könnt, im Wahrsten Sinne des Wortes, verlinke ich mal ein Foto:

    [Bild: 0256648.jpg]

    Wie man sieht, schaffen es die ersten Boliden noch durch die Kurve, danach gibts aber ein endloses Gerangel...
    Direkt am Start verabschiedeten sich übrigens Darryl O'Young und Kristian Poulsen, die bugsierten sich gegenseitig in die Banden.
    Auch Alain Menu, der Schweizer, und Norbert Michelisz gerieten aneinander. Der Schweizer fuhr dabei dem vor ihm her fahrenden Michelisz ins Heck, beide Wagen mussten repariert werden. Menu verlor sogar kurzzeitig die Sicht, da sich seine Motorhaube aufklappte und auf die Windschutzscheibe schlug.
    Mit viel Klebeband wurde das Auto repariert für den zweiten Lauf. Aufjeden Fall ein sehenswerter Anblick:

    [Bild: 0256474.jpg]
    Nachdem sich das Feld aber einigermassen sortierte, gabs dann Motorsport vom Feinsten. Man nahm ja erst an dass Gabrielle Tarquini in seinem Seat dem Feld davon fahren konnte, jedoch Pustekochen. Robert Huff im Chevrolet konnte mithalten, und so gaben sich die beiden ein 9 Rundenlanges Duell, welches sehr denkwürdig endete...

    Denn in der letzten Runde versuchte es Huff dann in der schnellen Ascari Schikane. Beim Anbremsen auf die schnelle Kurvenkombination platzte jedoch der Reifen von Tarquini. Und auch Rob Huffs Pneu sollte in der letzten Runde leiden, keine 100 Meter weiter riss auch bei ihm der Gummi. Wissend, dass sie kurz vor dem Ziel waren, und doch einiges an Vorsprung hatten, blieben sie knallhart auf dem Gas, steuerten dann auf die Parabolica an, wurden jedoch dann auf die letzten Meter von sämtlichen anderen Boliden passiert.
    Pikant hierbei:
    Gaststarter Leonel Pernía flog eine Runde zuvor in der letzten Kurve raus, sprich, dort wurden Gelbe Flaggen geschwenkt. Es durfte also nicht überholt werden, und so fuhren Huff und Tarquini mit Plattfuss in die letzte Kurve hinein. Dahinter stauten sich sämtliche andere Fahrer.

    Doch kaum waren die Grünen Flaggen erreicht, gings auf Ganze. Alles versuchte sich an den beiden Beschädigten Wagen vorbei zu drängeln.
    Tarquini, vor der letzten Runde noch Führender, ging als siebter übers Ziel, Huff schaffte immerhin noch den dritten Platz.
    Wer den Sieg erbte?
    Nun, das war wieder ein BMW Fahrer. Nachdem er schon in Marrakesch den zweiten Lauf gewann, entschied Andy Priaulx den ersten Lauf in Monza für sich vor seinem Teamkollegen Augusto Farfus. Doppelsieg für BMW, wer hätte das Gedacht?

    Lauf 2 verlief dann etwas ruhiger.
    Zwar gab es nach dem stehenden Start auch wieder viel Gerangel in der ersten Kurve, diesesmal verabschiedete sich jedoch niemand. Dafür gab es jedoch einen Fehlstart. Tarquini fuhr viel zu früh los, kassierte dementsprechend eine Durchfahrtsstrafe während des Rennens.
    Es gab zwar wieder einige Positionskämpfe, jedoch waren diese bei weitem nicht so heftig, wie in Lauf 1.
    Eine Überraschung bahnte sich dennoch an. Der Däne Nikjaer lag Rundenlang in Führung, fuhr dem sicheren Sieg entgegen.
    Doch in der letzten Runde wurde sein Wagen schlagartig langsamer. Fassungslosigkeit an der Box von Seat. War es im ersten Lauf noch Tarquini, der den sicher geglaubten Sieg aufgrund eines Reifenschadens verlor, erlitt Nikjaer das gleiche Schicksal. Auch sein Seat ging in die Knie, als vorne Links der Reifen platzte.
    Drei Reifenplatzer bei den Führenden, und allesamt in der letzten Runde. Sowas hab ich auch noch nicht gesehen...
    Ein kurz vor dem Tränen stehender Däne musste sich dann mitansehen wie der Franzose Yvan Muller den ersten Platz übernahm.
    Der WTCC-Routinier absolvierte ein zurückhaltendes, aber kluges Rennen und staubte nach neun Runden den größten Siegerpokal ab. Muller ließ sich von den diversen Konkurrenten an seinem Heck nicht aus dem Konzept bringen und verwies Tom Coronel sowie seinen Stallgefährten Rob Huff , Augusto Farfus und Andy Priaulx auf die Plätze.

    Hier übrigens das Spannende Finish von Lauf 1:

    Doppelsieg BMW in der letzten Kurve

    Abflug Poulsen, Darryl O'Young

    Crash Menu, Michelisz

    Ausserdem noch Highlights von Rennen 2:

    Highlights Lauf 2


    Gesamtwertung der WTCC nach den Läufen 5 & 6

    Ich kann euch die Rennserie übrigens weiterhin nur wärmstens Empfehlen
    Hirni is offline Last edited by Hirni; 26.05.2010 at 20:32.

  4. #4 Reply With Quote
    EM 2016 Fanta4 Sieger ^_^  Hirni's Avatar
    Join Date
    Nov 2003
    Location
    In den Tiefen Nosgoths (Osnabrück- Sutthausen)
    Posts
    23,597
    Ja, ich meld mich wieder...
    3 Wochen sind ins Land gezogen, die WTCC hat sich nach den Rennen in Monza erstmal wieder in vielen anderen Rennserien wieder gefunden (Der ein oder andere WTCC Pilot fand sich unter anderem auch bei den 24 Stunden von Le Mans wieder ), um nun eine neue Strecke anzusteuern.

    Einigen Motorsportfans wird sie ein Begriff sein, es geht nach Belgien. Nein, nicht nach Spa...
    Nach Zolder geht es.
    Die Strecke ist allen voran dadurch bekannt worden, das der Vater von Jacques Villeneuve, Gilles Villeneuve, hier in einem Trainingsunfall beim Zolder Rennwochenende 1982 ums Leben kam.

    [Bild: Circuit_zolder.png]

    Wie ich es bereits erwähnte, hier wurde noch nie Seitens der WTCC gefahren, das heisst es ist für so ziemlich alle Fahrer Neuland, und verspricht sicherlich wieder ein spannendes Rennen.

    Wer sich informieren will, hier folgt ein Link mit einer passenden Vorschau:

    Vorschau: WTCC in Zolder

    Ausserdem die Starterliste:

    Die Starterliste

    Und hier die TV Termine, damit ihr die Rennen auch keinesfalls verpasst

    Samstag, 19. Juni 2010

    14:15-15:00 Uhr - Qualifikation (Eurosport 2/live)

    Sonntag, 20. Juni 2010

    08:30-09:00 Uhr - Qualifikation (Eurosport)
    09:00-09:30 Uhr - Warmup (Eurosport/live)
    12:45-13:45 Uhr - Rennen 1 (Eurosport/live)
    14:45-16:00 Uhr - Rennen 2 (Eurosport/live)
    So, und nu geh ich Fussball gucken
    Hirni is offline

  5. #5 Reply With Quote
    EM 2016 Fanta4 Sieger ^_^  Hirni's Avatar
    Join Date
    Nov 2003
    Location
    In den Tiefen Nosgoths (Osnabrück- Sutthausen)
    Posts
    23,597
    Da meine Freundin und Ich die Rennen heute aufnehmen mussten, und mein DVD Player sowie mein DVD Laufwerk am Rechner die DVD nicht lesen wollen, müssen wir die Läufe am Mittwoch schauen.
    Das heisst, das mein Zolder Rennbericht also um einige Tage verschoben werden muss. Hoffe, ihr könnt damit leben
    Hirni is offline

  6. #6 Reply With Quote
    EM 2016 Fanta4 Sieger ^_^  Hirni's Avatar
    Join Date
    Nov 2003
    Location
    In den Tiefen Nosgoths (Osnabrück- Sutthausen)
    Posts
    23,597
    (Motorsport-Total.com) - Der TV-Sender 'Eurosport' berichtet auch vom fünften Rennwochenende des Jahres wieder ausgiebig vom Rennplatz. Los geht's am Samstag mit der Qualifikation, die ab 18:30 Uhr Uhr live auf 'Eurosport 2' zu sehen ist. Das Warmup am Sonntag und die beiden Sprintrennen in Portimão werden anschließend live von 'Eurosport' übertragen.

    Den Abschluss der Berichterstattung aus Portugal bildet das WTCC Magazin auf 'RTL' - unmittelbar vor der Qualifikation zum Großen Preis von Großbritannien der Formel 1 informiert der deutsche TV-Sender über die wichtigsten Themen der Tourenwagen-WM.

    Samstag, 03. Juli 2010
    18:30-19:15 Uhr - Qualifikation (Eurosport 2/live)

    Sonntag, 04. Juli 2010
    09:30-10:00 Uhr - Warmup (Eurosport/live)
    12:45-13:45 Uhr - Rennen 1 (Eurosport/live)
    17:30-18:30 Uhr - Rennen 2 (Eurosport/live)

    Sonstige Sendungen
    10.07.2010: ab ca. 13:15 Uhr - WTCC Magazin (RTL)
    Ihr wisst was das heisst
    Hirni is offline

  7. #7 Reply With Quote
    EM 2016 Fanta4 Sieger ^_^  Hirni's Avatar
    Join Date
    Nov 2003
    Location
    In den Tiefen Nosgoths (Osnabrück- Sutthausen)
    Posts
    23,597
    Hat sich jemand von euch heute die beiden Läufe angeschaut?
    Waren die wieder Spannend.
    Überholmanöver en Masse, allen voran im ersten Lauf. Ganz enges Feld, und dank der Berg und Talfahrt in Portimao/ Portugal, war da wieder richtig Pfeffer drin. Da wurde gefightet bis zum Schluss, in den letzten 4 Runden hatten noch die ersten 4 Fahrer allesamt Chancen auf den Sieg. Am Ende gewann dann ja Monteiro, der sich ja auch schon die Pole sichern konnte.

    Im zweiten Lauf gab es dann fast ne Überraschung, als Michelisz von der Pole aus weg fuhr und Gabrielle Tarquini und Alain Menu hinter sich halten konnte. Doch aufgrund eines Schadens am Wagen fiel Michelis dann in der fünften Runde immer weiter zurück, Tarquini, der zu dem Zeitpunkt schneller schaltete als Menu, nutzte die Chance und setzte sich sowohl an Menu als auch an Michelisz vorbei und setzte sich dann ja komplett vom Feld ab um zum Sieg zu fahren.
    Dahinter war aber bis zum Platz 9 ja alles offen, jede Menge Action, Berührungen und Überholmanöver. Allen voran Tom Coronel fiel auf mit seiner abgeworfenen Stossstange, die sich bei dem Gerangel immer mehr löste um dann spektakulär abzufliegen...

    Damit gewann an diesem Wochenende erstmals eine Marke beide Läufe an einem Tag (Seat).

    Sehr positiv fiel auch Turkington bei den Privateers auf. Das erste Mal seit langem dabei, schaffte er es im zweiten Lauf, trotz eines Drehers gleich zu Anfang, noch am Ende auf Platz 2 in der Indepentend Wertung zu fahren...

    Die Ergebnisse könnt ihr euch wie immer hier anschauen.

    Fotos gibt es hier.

    Sehr spektakulär fand ich ja die Kurve 16, wo die Boliden eine Bergkuppe hinauf und runter jagen in einem schnellen Linksbogen und spektakulär um die Kurven driften... Sah richtig geil aus...

    In 2 Wochen geht es dann weiter nach Brands Hatch in Silverstone...
    Hirni is offline

  8. #8 Reply With Quote
    EM 2016 Fanta4 Sieger ^_^  Hirni's Avatar
    Join Date
    Nov 2003
    Location
    In den Tiefen Nosgoths (Osnabrück- Sutthausen)
    Posts
    23,597
    So, bevor ich hier im Laufe der Woche noch versuche, nen kleinen Rückblick aufs Rennen in Brands Hatch zu schreiben, wollte ich jetzt erstmal fragen, was ihr von dem Thread an sich haltet, und ob ich euch denn jetzt schon ein bisschen zur WTCC locken konnte...

    Und wenn ich auch nur 2 oder 3 Leute hier zum Anschauen anregen konnte, fühl ich mich daran bestätigt, hier weiter zu machen / schreiben

    Die Mehrfachauswahl ist möglich, Statements sind von meiner Seite auch gerne gesehen, da ich hier wohl sonst noch vereinsame
    Hirni is offline Last edited by Hirni; 24.07.2010 at 17:15.

  9. #9 Reply With Quote
    So eine Art Delfin RobZombie's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Location
    Noch nicht angekommen
    Posts
    12,983
    Ich finde es zwar schon ziemlich interessant, doch fehlt es mir meistens an Zeit um mich mit diesem Thema zu beschäftigen. Die Posts lese ich mir jedoch durch, wenn ich dazu komme.
    Nett und zuvorkommend
    [Bild: 3Trhu1rkVZrlRJRILsig_RobZombie.jpg]
    I love Erdbeertörtchen
    RobZombie is offline

  10. #10 Reply With Quote
    Meckerkopp Lossenorod's Avatar
    Join Date
    Jun 2007
    Location
    Seechhuusen/Lampukistan
    Posts
    27,228
    Ich kann mit der WTCC ehrlich gesagt nichts anfangen. Generell ist Motorsport bei mir nicht so hoch angesiedelt. Naturgemäß verfolge ich die Formel 1, aber nicht wirklich intensiv, die Quali nie und die Rennen nur nebenbei. In meinem Ansehen fast noch höher steht derzeit die DTM. Da schaue ich auch mal ein komplettes Rennen – 'ne echte Ahnung habe ich aber auch da nicht. Ja, und dann sind da noch die Motorradklassen, die ich hauptsächlich im Videotext verfolge und selten mal ein Rennen gucke.

    Damit in den Thread hier etwas mehr Abwechslung reinkommt und Hirni nicht den Alleinunterhalter geben muss, böte sich evtl. die Umwandlung in einen allgemeinen Motorsport-Thread an (Formel 1 ausgenommen), also auch DTM, Rallye und Motorrad.
    Lossenorod is offline

  11. #11 Reply With Quote
    EM 2016 Fanta4 Sieger ^_^  Hirni's Avatar
    Join Date
    Nov 2003
    Location
    In den Tiefen Nosgoths (Osnabrück- Sutthausen)
    Posts
    23,597
    Quote Originally Posted by Lossenorod View Post
    Ich kann mit der WTCC ehrlich gesagt nichts anfangen. Generell ist Motorsport bei mir nicht so hoch angesiedelt. Naturgemäß verfolge ich die Formel 1, aber nicht wirklich intensiv, die Quali nie und die Rennen nur nebenbei. In meinem Ansehen fast noch höher steht derzeit die DTM. Da schaue ich auch mal ein komplettes Rennen – 'ne echte Ahnung habe ich aber auch da nicht. Ja, und dann sind da noch die Motorradklassen, die ich hauptsächlich im Videotext verfolge und selten mal ein Rennen gucke.
    Hm, mit der DTM kann ich wiederum nichts anfangen, wenn man schon die Anzahl der Boxenstopps vorgeben muss und dort auch nur 2 Marken vertreten sind, entzieht sich mir die Attraktivität. Weiss nicht, aber mit den Jungs kann ich nichts anfangen irgendwo...

    Damit in den Thread hier etwas mehr Abwechslung reinkommt und Hirni nicht den Alleinunterhalter geben muss, böte sich evtl. die Umwandlung in einen allgemeinen Motorsport-Thread an (Formel 1 ausgenommen), also auch DTM, Rallye und Motorrad.
    Son Ding hab ich damals schonmal eröffnet, wurde aber nie wirklich genutzt... Aber wir können mit dem Thread ja einen Neuanfang starten

    Übrigens, beim Rahmenprogramm der WTCC ist ein richtig heftiger Unfall geschehen.

    Da bist du nur noch Passagier

    Wie ein Wunder ist da keinem was passiert, auch den Streckenposten nicht.
    Als ich den Unfall letztes WE gesehen habe, hab ich mir nur gedacht: Nicht schon wieder ein Toter in Brands Hatch
    Erst letztes Jahr ist dort ja der Sohn von F1 Weltmeister John Surtess, Henry Surtees verstorben, als ihn ein umher fliegendes Rad bei voller Fahrt gegen den Kopf schlug...
    Hirni is offline

  12. #12 Reply With Quote
    Meckerkopp Lossenorod's Avatar
    Join Date
    Jun 2007
    Location
    Seechhuusen/Lampukistan
    Posts
    27,228
    Quote Originally Posted by Hirni View Post
    Hm, mit der DTM kann ich wiederum nichts anfangen, wenn man schon die Anzahl der Boxenstopps vorgeben muss und dort auch nur 2 Marken vertreten sind, entzieht sich mir die Attraktivität. Weiss nicht, aber mit den Jungs kann ich nichts anfangen irgendwo...
    Nur zwei Marken, ja, aber doch viele (gleichwertige) Teams. Es geht jedenfalls immer recht eng zu. Die Sache mit den vorgeschriebenen Boxenstopps finde ich auch nicht so prall. Wurde afaik als Spannungselement eingebaut, weil es auf der Strecke zwar immer viele Duelle gibt, aber dennoch relativ wenige Überholmanöver.
    Übrigens wurde die technische Weiterentwicklung der Autos für – ich glaube – zwei Jahre eingefroren, um neue Hersteller ins Boot zu holen. Das ist im Fall von BMW gelungen. Die steigen kommende Saison mit ein.
    Lossenorod is offline

  13. #13 Reply With Quote
    EM 2016 Fanta4 Sieger ^_^  Hirni's Avatar
    Join Date
    Nov 2003
    Location
    In den Tiefen Nosgoths (Osnabrück- Sutthausen)
    Posts
    23,597
    WTCC aus Oschersleben- Foto und Videomaterial

    Ja, ich habs mal übers Fotoalbum von Arcor versucht, die Bilder hochzuladen. Das sind aber nur 31 von ungefähr 500 Bildern.
    Dazu noch einige Videos...

    Auch den Bericht werde ich wohl hier veröffentlichen, da dies hier nunmal unser Motorsportthread ist
    Die Videos muss ich aber erst noch schnibbeln. Wenn ich das geschafft habe, werd ich sie bei YouTube hochladen, habe beide Läufe nämlich Live gefilmt sowie sämtliche Starts der einzelnen Rennen und auch nasse Qualifyings etc.

    Die Bilder werden bei Arcor aber wohl erst ab Morgen Früh zu sehen sein. Hoffe das klappt jetzt so, es ist aufjeden Fall als öffentliches Album markiert...
    Werde den Link dann hier posten...

    Mal vorweg:

    Regenchaos im Quali der WTCC

    Das haben wir am Samstag direkt vor unseren Augen gesehen
    Hab das zwar von der Tribüne aus mitgefilmt, allerdings mit meiner Digicam, da die Videocam da zu schwächeln begann (aber dank Losse ja wieder aufgeladen wurde ).Dementsprechend schlecht ist die Quali, und man erkennt nur Pixel, die sich gegenseitig abschiessen...
    Hirni is offline Last edited by Hirni; 08.09.2010 at 10:33.

  14. #14 Reply With Quote
    EM 2016 Fanta4 Sieger ^_^  Hirni's Avatar
    Join Date
    Nov 2003
    Location
    In den Tiefen Nosgoths (Osnabrück- Sutthausen)
    Posts
    23,597
    Ha, Wunderbar. Hat geklappt...

    Fotoalbum Oschersleben

    Das sind schonmal 31 Bilder. Kann leider immer nur 5 gleichzeitig hochladen, weshalb ich gestern gut 2 Stunden für die 31 Bilder gebraucht habe...
    Hirni is offline

  15. #15 Reply With Quote
    So eine Art Delfin RobZombie's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Location
    Noch nicht angekommen
    Posts
    12,983
    In dem Regen/Nebel sieht man ja gar nichts.
    Nett und zuvorkommend
    [Bild: 3Trhu1rkVZrlRJRILsig_RobZombie.jpg]
    I love Erdbeertörtchen
    RobZombie is offline

  16. #16 Reply With Quote
    Ritter exro's Avatar
    Join Date
    Jun 2008
    Location
    Schweiz
    Posts
    1,542
    Danke für die gelungenen Bilder. Freu mich auf den Bericht und Videos.

    Als „VIP“ zu Gast beim BMW Sauber F1 Team, Hungaroring,
    Freitag, 30.07.2010, Samstag, 31.07.2010, Sonntag, 01.08.2010
    exro is offline

  17. #17 Reply With Quote
    EM 2016 Fanta4 Sieger ^_^  Hirni's Avatar
    Join Date
    Nov 2003
    Location
    In den Tiefen Nosgoths (Osnabrück- Sutthausen)
    Posts
    23,597
    Bitte nochmal um Entschuldigung dass es mit dem Bericht etwas länger dauert, aber in den letzten Tagen waren mir meine Bewerbungen doch einen Tacken wichtiger. Sitze momentan aber schonmal dran und bin am verfassen der Geschehnisse des Freitags. Denke, werde den Bericht auch dreiteilen, so wie Exro das gemacht hat...
    Ist ja doch arg viel Getippse
    Hirni is offline

  18. #18 Reply With Quote
    Ritter exro's Avatar
    Join Date
    Jun 2008
    Location
    Schweiz
    Posts
    1,542
    Joh, ist eine heiden Arbeit.
    Meine Berichte umfassen 83528 Zeichen (98050 ink. leerzeilen), 14530 Wörter auf 1164 Zeilen in der Endversion. Korrektur lesen und überarbeiten kommt zum erstellen noch dazu...

    Lass dir ruhig die nötige Zeit. Umso erfreuter werde ich dann deine Berichte lesen...

    Als „VIP“ zu Gast beim BMW Sauber F1 Team, Hungaroring,
    Freitag, 30.07.2010, Samstag, 31.07.2010, Sonntag, 01.08.2010
    exro is offline Last edited by exro; 22.09.2010 at 16:41.

  19. #19 Reply With Quote
    Meckerkopp Lossenorod's Avatar
    Join Date
    Jun 2007
    Location
    Seechhuusen/Lampukistan
    Posts
    27,228
    Da Hirni sich scheinbar die Finger wundschreibt und den längsten Rennbericht der Welt verfasst , schalte ich mal mit einem kurzen DTM-Update zwischen, da am Wochenende das Rennen bei uns in Oschersleben über die Bühne ging und drei Durchgänge vor Saisonschluss nun endgültig eine eindeutige Tendenz auszumachen ist.

    Der Saison fehlt es diesmal insgesamt an Pfeffer, da Mercedes quasi auf allen Strecken dominant war und den Audis nach langer Zeit wieder den Rang abgelaufen hat – leider in einer deutlichen Art und Weise.

    Der Sieg in Oschersleben ging an Paul di Resta, der damit aber immerhin auf den Gesamtführenden Bruno Spengler, der Zweiter wurde, leicht verkürzen konnte und es in der Einzelwertung nochmal spannend macht. Für die Äbte ist nix mehr drin. Ekström kam als Dritter zwar aufs Podest, büßte auf die Haptkonkurrenten di Resta und Spengler aber entscheidende Punkte ein und hat mit der Titelvergabe als bester Audi-Pilot praktisch nichts mehr zu tun.

    Somit werden das Mercedes-Festspiele, denn die drei Ersten fahren mit dem Stern:
    Code:
    Fahrer          Punkte
    Bruno Spengler    60
    Paul di Resta     53
    Gary Paffett      44
    Es folgen Mathias Ekström und Titelverteidiger Timo Scheider (beide Audi) mit 34 bzw. 29 Punkten.
    Lossenorod is offline

  20. #20 Reply With Quote
    EM 2016 Fanta4 Sieger ^_^  Hirni's Avatar
    Join Date
    Nov 2003
    Location
    In den Tiefen Nosgoths (Osnabrück- Sutthausen)
    Posts
    23,597
    Alter Mann ist halt kein D- Zug.
    Zumal ich das ganze WE über keine Zeit hatte.
    Wer aber erste Eindrücke haben möchte, hier sind die ersten 3 Videos

    http://www.youtube.com/watch?v=Vz66E4gq19A
    http://www.youtube.com/watch?v=yFw8ZfpXVyI
    http://www.youtube.com/watch?v=gpryZxYMtCc

    (Die lade ich halt hoch, während ich am Tippseln bin )

    Und ja, das sind erstmal nur die vom 1. Qualifying der Formel 2

    Übrigens habe ich gerade auf Sport 1 gelesen, dass die Motorsport Arena Oschersleben mit dem Besuch der WTCC und der DTM innerhalb von 2 Wochen locker 100.000 Zuschauer anlocken konnte. 40.000 bei der WTCC, 62.000 bei der DTM.
    Nächstes Jahr wird das wohl nicht so extrem ausfallen, da dort die WTCC bereits am 31. Juli in Oschersleben gastieren wird. Die DTM jedoch wieder Mitte September...
    Hirni is offline Last edited by Hirni; 20.09.2010 at 17:08.

Page 1 of 13 12345812 ... Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •