Home Risen Risen2 Risen3 Forum English Russian

Register FAQ Calendar Today's Posts
Page 5 of 6 « First 123456 Last »
Results 81 to 100 of 110
  1. #81 Reply With Quote
    Held paladinmirko's Avatar
    Join Date
    Dec 2009
    Location
    An der Grenze aller Welten
    Posts
    5,567
    Nun mal zur abwechslung was anderes und zwar:

    Das Gewölbe unter der Bibliothek & Weg zu Abrax Labor

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Wenn man am linken Eisenring im rechten Bereich der Bibliothek zieht, öffnet sich eine Geheimtüre, die einen tiefer in die Gewölbe der Vulkanfestung führt. Die erste Tür linkerhand lässt sich mit der Kombination RRLL öffnen. Auf dem Tisch findet man einen Schlüssel;lese zudem das Werk auf dem Buchständer daneben!

    Die Tür am Ende des Hauptganfs führt geradewegs in das Kellergewölbe; siehe dir den Buchständer gleich rechterhand an und nehme das Buch an dich, das auf der Ablagerungin unmittelbarer Nähe zu finden ist. Betrete dann die Kammer linkerhand; die verschlosenen Truhe, auf die man hier stößt, lässt sich mit der Kombination RLRL öffnen. Untersuche die Kristallkugel der Telekinese, die daneben auf dem Tisch steht, und lese das Buch "Über Telekinese" in der Ecke.
    Hinweis: Wichitg für Die Prüfung von Illuminar.
    Siehst du das Loch in der Wand neben dem Kerzenständer?
    Benutze eine Nautilus Spruchrolle, um dich dort durch das Loch durchzuzwängen, oder schwebe von der anderen Seite mit einem Levtationszauber hier hoch. Studiere dann den Buchband "Der Nautilus" in der Ecke. In der unteren Ebene des Gewölbes stößt man zudem auf den Band "Schlösser öffnen", und im Stockwerk darüber ein Werk zum Thema "Levitation". Sieh dir außerdem noch alle anderen Buchständer an, die man hier findet, um insgesammt mindestens fünfzig Weisheit zu erlangen, damit Meister Ignatius einem das erste Siegel der Runenmagie lehrt.
    Hinweis: Nur als Magier kann man die Siegel der Runenmagie erlernen als Bandit/Ordenskrieger sind die Weisheitspunkte unwichtig, jedoch kann man als Bandit trotzdem Spruchrollen benutzen, als Ordenskrieger sogar noch die Kristallmagie.

    Um zu Abrax zu gelangen muss man die Kriestallkugel des Öffnens benutzen, welche im unteren Bereich der Bibliothek zu finden ist, wenn man sich in der rechten Kammer mit der Levitations Kristallkugel durch das Loch im Boden fallen lässt. Wende nun den Zauber an der verschlossenen Türe in der oberen Ecke des Gewölbes an.
    Tipp: Mit diesem Zauber können sie auch die Truhen in der umgebung knacken.
    Die Kammer dahinter ist zwar leer, doch bei genauerem Hinsehen entdeckt man ein Loch in der Wand, das sich mit einem Nautiluszauber durchqueren lässt.
    Der lange Weg:
    Man kann nun die Levitations Kristallkugel nutzen um in die Kammer mit der Kristallkugel der Verwandlung zu levitieren, und dann in Gestallt eines Nautilus durch das Loch in der Wand zu krabbeln.
    Der kurze Weg:
    Man verwendet einen Nautilus Verwandlungs Zauber so spart man Zeit jedoch verschwendet man eine Spruchrolle.

    Dahinter findet man einen Raum mit einem Schreibpult, einem Buchständer und einer unverschlossenen Truhe, in der man u.a. zwei leere Pergamentrollen findet. Hinter der nächsten Tür wiederum befindet sich Meister Abrax´Labor
    paladinmirko is offline Last edited by paladinmirko; 04.05.2010 at 19:32.

  2. #82 Reply With Quote
    Held paladinmirko's Avatar
    Join Date
    Dec 2009
    Location
    An der Grenze aller Welten
    Posts
    5,567
    Quest: Der Titanenhammer

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Begib dich ins Hauptquatier des Banditenlagers und klettere links hinter dem Lagerfeuer über die Steinquader, um zu der magischen Barriere zu gelangen, die das Priestergrab schützt, diese wird aber auch von Ghulen bewacht also Achtung! Setze den entsprechenden Zauber ein, um die Barriere zu deaktivieren, und eliminiere die beiden Skelettkrieger, die am Fuß der Treppe lauern.

    Kurz darauf gelangt man in eine große Kammer, in der diverse untote Krieger und Skelette lauern. Ziehe alle Gegner aus dem Verkehr und sehe dir das verschlossene Steinportal mit den Altärenlinks und rechts davon an.
    Hinweis: Klettere nun rechterhand über den Steinquader durch den Durchbruch in der Wand und halte dich links. Siehe dir den vermauerten Durchgang linkerhand genauer an und zücke die Spitzhake, um das Mauerwerk zu beseitigen und einen Schalter freizulegen; betätige den Schalter, um den Durchgang nebenan frei zu machen!
    Hinweis: Der rechte Durchgang lässt sich auch freilegen, doch alles, was dahinter lauert, ist ein wütendes Skelett!
    Passiere den mittleren,jetzt offenen Durchgang, aber passe auf, denn sobald du dich näherst, schießen etliche Stacheln hervor! Wenn man die Fallen beobachtet, wirst du feststellen, dass man stets über die geraden hochschnellenden Stacheln hinwegspringen (was nicht weiter schwierig ist), und betätige dan den Hebel an der Wand rechts neben dem Sarkophag, um die Falle zu deaktivieren.
    Tipp: Man kann auch einfach eine Levitations Spruchrolle benutzen, dies währe die schnellere Variante.
    Der Skelettkrieger im Sarkophak trägt die erste Büste mit sich.

    Nun züruck zum großen Steintor,und dort steigt man auf die Felsquader rechts des Durchgangs und setzt einen Levitations Zauber ein, um in den rechten Bereich mit den Skelettkriegern zu gelangen. Ziehe die beiden Knochemänner aus dem Verkehr, um eine echsische Magierbüste zu erbeuten, und schlage den mittleren Durchgang mit der Spitzhacke ein. um einen Schalter in der Kammer freizulegen. Betätige den Schalter, um die angrenzende Steintür zu öffnen, und durchsuchee die Sarkophage dahinter, um auf eine echsische Magierbüste zu stoßen. Nehme die Büste an dich und kehre in die Haupthalle zurück, um die beiden echsischen Magierbüsten in deinem Rucksack auf die Altäre links und rechts des Portals zu platzieren.

    Sobald sich das Portal öffnet, zeigt man den beiden untoten Biestern und dem Schattenlord dahinter, wo der Hammer hängt. Eliminiere zunächst die Biester und wende dich dann dem Schattenlord zu, den man nur mit einem Trick bezwingen kann, da man dem Klappergestell nicht mit herkömlichen Waffen verletzen kann. In der Kammer befinden sich drei Schalter, die aus dem runden Gitter im Boden Flammen schlagen lassen. Man muss es schaffen den Schattenlord genau im richtigen Moment über dem Gitter zu bringen und dann einen der Schalter zu betätigen um in zu verbrennen.
    Dazu hier mehr : Wie besiege ich den Schattenlord im Tempel im Banditenlager?
    Tipp: Eile und Telekinese können große Hilfen sein beim Kampf gegen den Schattenlord!
    Hinweis: Es ist möglich das der Schattenlord bereits über dem Gitter steht nun einfach von dem Türrahmen mit einer Fernkampfwaffe auf einen Schalter schießen!

    Nach dem Kampf muss man dem Schattenlord den Hammer des Titanenlords abnehmen (Hiebwaffenschaden 120, Axtkampf +6 ), den man braucht um den Feuertitan zu bekämpfen.

    Hinweis: Beachte das man den Hammer erst nutzen kann wenn man den rest der Rüstung berreits hat!
    paladinmirko is offline

  3. #83 Reply With Quote
    Held paladinmirko's Avatar
    Join Date
    Dec 2009
    Location
    An der Grenze aller Welten
    Posts
    5,567
    Quest: Der Titanenhelm

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Folge dem Pfad,der hinter Eldrics Hütte den berg hinaufführt, in Richtung Hintereingang des Osttempels, wahrscheinlich hat man den Weg bereists mit Dork dem Oger freigegämpft (Quest: Die Suche nach der Karte), so dass man jetzt auf weniger Wiederstand stößt. Halte dich rechts und nehme an der Gabelung den rechten Pfad, aber sei auf der Hut: Hinter dem Felsdurchlass lauern drei Oger!
    Locke die Oger am besten in den Durchlass, wo die Gegner weniger Bewegungsfreiheit haben und einen nicht von mehreren Seiten angreifen können, so dass man keine große Mühe haben sollte, die Oger aus dem Verkehr zu ziehen.

    Hinweis: In diesem Höhlensystem befinden sich die Zugänge zu den Dungeons mit dem Titanenschild!
    Grotte unter dem Vulkan

    Betrete dann den großen Tempel und eliminiere die Skorpione, die drinnen auf Opfer warten. Plünder dann das Skelett, das ganz in der Nähe liegt, um eine Karte des Höhlensystems zu erhalten.

    Tipp: Bei dem Brontok ein Stück weiter hinten befindet sich einen Eisenerzader, und bei den Sorpionen im oberen rechten Bereich der Höhle stößt man auf eine Goldader. Im linken Teil der Höhle (bei den Panzergrillen) ist noch eine Eisenerzader zu finden, und eine weitere Goldader befindet sich im mittleren unteren Bereich der Höhle! Reiche Ausbeute für Erzschürfer also!

    Halte dich links und mache die Brontoks und die drei Eschenkrieger unschädlich, die den Aufgang bewachen. Plündere dann die schwere Truhe, die man mit der Komination LLRR öffnet.

    Wenn man dem Verlauf der Höhle weiter nach links folgt, anstatt dem schmalen Felsgrat in der Mitte zu folgen, der zum Dungeon mit dem Titaneschild führt, stößt man zunächst auf zwei Brontoks, ehe es über Felsserpentien in die Tiefe geht. Marschiere nach unten und untersuche das Lager rechterhand, in dem man eine Schatztruhe findet.

    Hinweis: Wenn man die Felsserpentinen hinter dem kleinen Lager hochsteigt, gelangt man auf die andere Seite des Abgrunds - in die Höhle hinter dem Banditenlager!

    Hat man die Truhe geplündert, marschiert man wieder nach rechts und folgt dem Felspfad zum Vorsprung mit der Aschebestie. Eliminiere das Biest und schwebe dann mit einem Levitationszauber zum Ruineneingang auf der anderen Seite der Lava. Zerstöre die magische Barriere am Ende des Ganges mit der entsprechenden Spruchrolle/Rune und bringe deine Gesundheit auf Vordermann, da in der folgenden Kammer drei Elitekrieger lauern. Locke die Gegner in den engen Korridor, um ihre Bewegungsfreiheit einzuschränken, und benutze bei Bedarf einen Berserkenzauber, um sich die Geschuppten vom Hals zu schaffen.
    Siehe dich anschließend in der Kammer um.

    Tipp: Mit etwas Glück gelingt es einem vielleicht, einen oder mehrere Elitekrieger in die Stachelfalle am Anfang der Kammer zu locken,vor der man sich Übrigens höllisch in Acht nehmen sollte!

    Tipp: Die schwere Truhe in dieser Kammer lässt sich mit der Kombination LRRL öffnen

    An der Stirnseite der Kammer befindet sich eine verschlossene Steintüre mit zwei Altären links und rechts daneben. Ignoriere die Tür fürs Erste und nehme stattdessen den Durchgang links davon, in der man auf einen Altar die Büste eines Königs findet; nehme die Büste an dich mit einem Telekinesenzauber, und kehre in die vorige Kammer zurück. Nehme dir jetzt den Durchgang schräg gegenüber, unweit des Eingangs, und benutze deine Spitzhake, um die brüchige Wand am Ende des Korridors einzureißen. Mache dann die Skorpione in der Höhle dahinter unschädlich.

    Tipp: Folge dem Stollen, der von dieser Höhle abzweigt, weiter in die "Sackgasse" mit den beiden Aschebestien, die eine schwere Truhe bewachen. Eliminiere die Biester und öffne dann mit der KOmbination LLRLRLRR die Truhe. Der Lohn für diese Mühe: reichlich Goldstücke und ein großere Manatrank!

    Auf der linken Seite der Kammer, zwischen den Steintrümmern, befindet sich eine Öffnung in der Wand, die man mit einem Nautiluszauber durchqueren kann.

    Tipp:Als Nautilus kann man sich schneller vorbewegen ,indem man rollt, dies geht indem man nach vorne drückt und während dessen Strg gedrückt hält!

    So gelangt man in die Kammer mit einem Eschenkrieger Mortares, der die Büsten eines Königs bei sich trägt; nehme ihm die Büste nach dem Kampf ab und schnappe dir die beiden Edelsteine aus der schweren Truhe, ehe man den Raum verlässt, indem man :
    - auf dieselbe weise zurück kehrt (Nautilus).
    -die Büste auf den Altar ,in dem Raum, stehlt und dann durch das nun geöffnete Gitter hinaus geht, um die Büste von dort wieder mit einem Telekinesenzauber zuholen.

    Kehre zu der verschlossenen Steintüre zurück und platziere dann die beiden Königsbüsten auf den Altären zu beiden Seiten der Tür, die sich daraufhin öffnet. Dahinter lauern zwei untote Eschenpriester, also sei auf der Hut!

    Hat man die Eschenpriester schließlich unschädlich gemacht, durchkämmt man ihre Kammer. Direkt vor einem schwebt nun der Titanenhelm. Nehme diesen an dich! Darauf hin schließt sich das Tor hinter einem. Nun muss man sich einen anderen Weg suchen, um von hier weg zu kommen.

    Klettere die Felsen hoch und springe dann über die Lücke, um zu dem geschlossenen Metalltor oben in der Ecke zu gelangen. Benutze einen Levitationszauber, um an der Wand entlang zu dem Vorsprung gegenüber zu schweben (da der Großteil des Raumes eine Antimagiezone ist, funktioniert der Zauber nur hier). Sehe dir die brüchige Wand an und reiße sie dann mit einer Spitzhake ein, um anschließend die Skelettkrieger und die untoten Krieger zu eliminieren, die dahinter lauern. Das ist gar nicht so einfach, so dass man bei Bedars auf einen entsprechenden Zauber zurückgreifen sollte, um die Gegner außer gefecht zu setzen. Ist das geschafft plündert man die schwere Truhe, die sich mit dem Code LLRLRRLR öffnen lässt.
    In der Truhe findet man u.a. Gold und das Titanenzepter (Stab; Hiebwaffenschaden 80). Benutze dann die Spitzhake, um die brüchige Wand links neben der Kiste niederzureißen.

    Eliminiere die beiden untoten Krieger und das untote Biest, die hinter der Wand lauern. Plündere dann die Kist an der Wand, die mit der folgenden Kombination zu öffnen ist: LLRR

    Achtung: In den Boden dieser Kammer ist eine Falltüre eingelassen! Wenn man dort hinunterfällt, ist man geliefert, da diese geradewegs auf die Stachelfalle der ersten Kammer führt.

    Folge dem nächsten Korridor dann die Stiegen hinab und betätige den Hebel an der Wand, um die Steintüre zu öffnen. Nun befindet man sich über dem Durchgang mit der magischen Barriere, durch die man die Anlage betreten hat. Links von dir steht eine unverschlossene Kiste; nehme alles an dich, was sich darin befindet, und gehe auf den Vorsprung ganz rechts, um mit einem gewaltigen Satz rüber zur gegenübeliegenden Felseninsel zu springen - derjenigen, auf der man zuvor die Aschebestie eliminiert hat. Jetzt kann man das Höhlensystem auf demselben Weg wieder verlassen, wie amn gekommen ist.

    Tipp:Natürlich kann man sich jederzeit einfach raus Teleportieren mit einem Teleportstein! Aber wo bleibt da der Spaß ?
    paladinmirko is offline

  4. #84 Reply With Quote
    Held paladinmirko's Avatar
    Join Date
    Dec 2009
    Location
    An der Grenze aller Welten
    Posts
    5,567
    Quest: Der Titanenschild

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)

    Folge dem Pfad, der hinter Eldrics Hütte den berg hinaufführt, in Richtung Hintereingang des Osttempels, wahrscheinlich hat man den Weg bereists mit Dork dem Oger freigegämpft (Quest: Die Suche nach der Karte), so dass man jetzt auf weniger Wiederstand stößt. Halte dich rechts und nehme an der Gabelung den rechten Pfad, aber sei auf der Hut: Hinter dem Felsdurchlass lauern drei Oger!

    Hinweis: Man kann natürlich auch vom Banditenlager aus gehen! Dazu einfach bei Rhobars Sumfkrauthof ab biegen und dem Pfad folgen bis man zu den Panzergrillen gelangt, hier kann man nun das Höhlensystem betreten.


    Locke die Oger am besten in den Durchlass, wo die Gegner weniger Bewegungsfreiheit haben und einen nicht von mehreren Seiten angreifen können, so dass man keine große Mühe haben sollte, die Oger aus dem Verkehr zu ziehen.

    Hinweis: In diesem Höhlensystem befinden sich die Zugänge zu den Dungeons mit dem Titanenhelm!
    Grotte unter dem Vulkan

    Betrete dann den großen Tempel und eliminiere die Skorpione, die drinnen auf Opfer warten. Plünder dann das Skelett, das ganz in der Nähe liegt, um eine Karte des Höhlensystems zu erhalten.

    Tipp: Bei dem Brontok ein Stück weiter hinten befindet sich einen Eisenerzader, und bei den Sorpionen im oberen rechten Bereich der Höhle stößt man auf eine Goldader. Im linken Teil der Höhle (bei den Panzergrillen) ist noch eine Eisenerzader zu finden, und eine weitere Goldader befindet sich im mittleren unteren Bereich der Höhle! Reiche Ausbeute für Erzschürfer also!

    Halte dich links und mache die Brontoks und die drei Eschenkrieger unschädlich, die den Aufgang bewachen. Plündere dann die schwere Truhe, die man mit der Komination LLRR öffnet.

    Hinweis: Einer der Eschenkrieger in der ersten Kammer der Höhle hat den Teleportstein "Östliche Vulkangrotte" bei sich!

    Wenn man dem WEg weiter nach links folgt, gelangt man schließlich zum Zugang des Dungeons, in dem sich der Titanenhelm befindet(siehe Karte). Halte dich jetzt stattdessen rechts! Folge dem schmalen Felssims zum magischen Portal im hinteren Berreich der Höhle, das von einer Aschebestie bewacht wird. Setze die Bestie außer Gefecht und benutze den Zauber "Magische Barriere zerstören", um den Weg ins Innere der Anlage freizumachen.

    Die erste Büste

    Sammele die beiden Fackeln ein, die unmittelbar hinter dem Portal liegen, und folge dem Gang in die nächste Kammer, in der mehrere Elite-Echsenkrieger lauern, also Vorsicht! Einem steht ein harter Kampf bevor; versuche deine Chancen durch einen Zauber wie z.B. "Berserke" zu verbessern, und kämpfe dir den Weg frei. Benutze dann im Inneren der großen Kammer die Kartensäule, um dir einen Überblick über diese Anlage zu verschaffen, und trete in den Fackel erhellten Gang rechterhand.
    Am Ende der Treppe stößt man auf ein ittertor mit einem Hebel daneben. Öffne das Tor mit hilfe des Hebels, aber wage dich nicht zu weit vor, da in den Boden eine Falltüre eingelassen ist (hinter dem ersten Eisenring)! Spring darüber hinweg und nehme den Heiltrank und - vor allem - die Büste an dich, die am Ende des Stollens auf dem Altar steht.

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Unter der Falltüre

    Falls man bei dem Versuch, die Büste an sich zu bringen, durch die Falltüre stürzt, findet man sich in einer Höhle mit mehreren Echsenkrieger wieder. Mache die Geschuppten platt und erkunde die Höhle, ehe man weiter zieht.

    Tipp: In der Nische gegenüber der Stelle, an der man landet, ist ein Schatz vergraben! Eliminiere die Echse, nehme die Schaufel an dich, und buddel die Truhe aus, in der man u.a. das Schwert "Titanenschwinge"(Klingenschaden 100) und fünfhundert Goldstücke findet!
    Weg zur Titanschwinge

    Der schnelle Weg zum Ausgang

    Nehme den Durchgang rechterhand und steige die Treppen hoch.
    Benutze den Hebel rechts an der Wand,um die Steintüre zu öffnen. Wende dich dahinter nach rechts, um nach einer weiteren Biegung zurück in den Korridor mit der Stachelfalle un der Kammer mit der Büste und der Falltüre zu gelangen. Ziehe an dem Ring rechts an der Wand, umdie Falle zu deaktivieren, und versuche deinglück von neuem, die Büste an dich zu bringen!

    Der lange Weg zum Ausgang

    Nehme den Durchgang gleich links von der Stelle, an der man gelandet ist, um aus der Höhle zu verschwinden, klettere hinter der Obsidianablagerung im nächsten Stollen die Felsen hoch.
    Lasse dich jetzt entweder wieder nach unten in die Kammer mit der Kartensäule fallen oder folge dem erhöhten Pfad linkerhand weiter bis zu einem kleinen Loch in der Wand, das mit einem Nautilus Zauber durchquert werden kann Man gelangt darauf hin in eine Grabkammer mit zwei Sarkophagen; in beiden warten nützliche Gegenstände wie z.B. zwei große Heiltränke, dreihundert Gold und ein magischer Ring. Wenn man hier jetzt nach links wendet, gelangt man - nachdem man zwei Elitekrieger bezwungen hat - zurück zu dem Korridor mit der Stachelfalle und der Kammer mit der Büste und der Falltüre.


    Die zweite Büste

    Um an die zweite Büste zu gelangen, muss man sich nach unten in die Höhle mit den Echsenkrieger begeben (einfach durch die Falltüre fallen lassen siehe Spoiler!). Eliminiere die Echsen in der Haupthöhle und wende dich nach links,um die angrenzende Höhle zu betrete. Benutze hier die Spitzhake, die gleich rechts hinter dem Durchgang zu finden ist, um die brüchige Wand rechterhand einzureißen. Aber Vorsicht: Direkt dahinter lauern zwei Gegner!

    Hat man die Echsenkrieger eliminiert, schaut man sich um. In der "Sackgasse" gegenüber dem Eingang zu dieser Kammer warten ein großer Heiltrank und ein Amulett, gut versteckt im Schutt, die man allerdings nur mit viel Geschick - oder einem Telekinesenzaubere - erreichen kann!

    Gehe anschließend zu dem Durchgang, der zur Lava führt, aber sehe dich vor: Sobald man sich nähert, kracht ein Steinquader herab!
    Links hinter der Falle befindet sich ein Hebel an der Wand, den man mit einem Telekinesenzauber umlegen muss, um den Weg freizumachen. Ist das geschafft, folgt man dem Weg nach rechts in die Kammer mit dem untoten Biest. Töte das Vieh und sammel alles ein, was man hier findet.

    Kehre anschließend zu dem Durchbruch im Mauerwerk zurück, hinter dem die Lava gähnt. Auf der anderen Seite des Abgrundes kann man eine Aschebestie ausmachen. Benutze eine Fernkampfwaffe, um dieses Biest aus sicherer Entfernung aus dem Verkehr zu ziehn, und benutze eine Levitations Spruchrolle, um den Abgrund zu überwinden (die anderen Bereiche der Anlage sind antimagisch, aber hier funktioniert der Zauber).

    Siehe dir das Loch in der Wand an, das hinter den beiden halbhohen Säulen versteckt ist, und verwandel dich in einen Nautilus, um hindurchzukrabbel. Man gelangt in eine Grabkammer mit einem Elitekrieger, de sich auf einen stürzt, sobald er einen entdeckt! Eliminiere den Geschuppten, ehe man die Büste sich aneignet, welche in der Wandnische steht.

    Betätige den Hebel neben der Gittertür, um das Tor zu öffnen, und gehe hinaus. Folge gem Weg bis zum Ende und ziehe an dem Hebel, um die verschlossene Steintüre zu öffnen, die wieder zurück in den Kartenraum führt.

    Tipp: Vergesse nicht, den Sarkophag zu plündern, in dem man einiges Nützliches findet!

    Das Steinportal öffnen

    Hat man schließlich beide Büsten in seinem Bestiz gebracht, kehrt man in die Kartenkammer zurück und platziert die Büsten auf den Altären links und rechts des großen Steinportals, das sich daraufhin auftut. Dahinter warten ein Elitekrieger und ein Hohepriester, welche erst getötet werden müssen, bevor man am oberen Ende des Stiegen den Schild des Titnanelords an sich nehmen kann.

    Hinweis: Sobald man den Schild an sich genommen hat, schließt sich der Ausgang; dafür öffnet sich rechts eine kleine Kammer, in der die Türe wieder entriegelt werden kann, jedoch bewacht dort ein Hohepriester den Hebel.
    Natürlich kann man sich auch genauso gut hinaus teleportieren.


    paladinmirko is offline Last edited by paladinmirko; 06.05.2010 at 13:04.

  5. #85 Reply With Quote
    Held paladinmirko's Avatar
    Join Date
    Dec 2009
    Location
    An der Grenze aller Welten
    Posts
    5,567
    Der Druide

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Rückblick: Nachdem man die Druidenhütte durchsucht hat und den Eingang des Echsengefängnisses gefunden hat( evt. mit Rufo) kehr man zurück zu Cyrus, welchem man von der Barriere erzählt ( man muss diese vorher angefasst haben, einfach anklicken) dieser will sich nun selbst ein Bild davon machen und folgt einem bis zum Eingang, wo er ebenfalls die Barriere anfast, nun gibt er einem den entsprechenden Zauber um diese Kraftfeld zu zerstören.
    Im Echsengefängniss: Nachdem Cyrus einem die Spruchrollen gegeben hat, benutzt man diese, um den Weg in den Tempel freizumachen. Aber Achtung: In dem Gemäuer warten hochagressive Echsenmenschen auf einem, denen man sich nur mit entsprechend hohem Charakterlevel und guter Ausrüstung stellen sollte! Auch empfehlet es sich, Cyrus um hilfe zu bitten, damit er einen begleitet, um einen zweiten Mann an seiner Seite zu haben. Kämpfe dich durch die Vorhalle und folge dem Gang geradeaus; halte dich bei Bedarf im Hintergrund, um Cyrus den Großanteil der Arbeit erledigen zu lassen, was vor allem in der großen Halle gilt, in der gleich ein halbes Dutzend Gegner lauern! Am besten ist es, die Echsenmenschen in den schmalen Gang zu locken, in dem Cyrus lauert, um diese mit vereinten Kräften zu töten!

    Hinweis: Der linke Korridor, der von der Eingangshalle abzweigt, führt einen am Ende zu einer Öffnung im Fels, die gerade groß genug für einen Nautilus ist, diese "Abkürzung" führt zwar geradewegs in die große Halle( siehe oben), ändert jedoch nichts daran, dass man zahlreiche Echsenmenschenunschädlich machen muss, um zu Eldric dem Druiden zu gelangen!

    Der rechte Korridor indes führt zu zwei Kammern mit schwerern Truhen. Die Truhe in der linken Kammer ist unverschlossen; die in der rechten Kammer lässt sich mit der Kombination RRLL öffnen.
    Echsengefängnis mit Eldric

    Hat man den Ansturm der Echsenmenschen überlebt, nehme dir einen Moment lang Zeit, um dich zu Heilen und deinen Gegnern alles abzunehemen, auch ihre Schwerter, welche auf dem Boden liegen!
    Nehme nun die Halle näher in Augenschein , in der Kammer links neben dem Durchgang stößt man u.a. auf eine schwere Truhe, die sich mit der Kombination LRLLRR öffnen lässt, während in der Kammer schräg rechts des Eingangs zur großen Halle eine unverschlossene Truhe steht .

    Tipp: Nehme unbedingt ein Echsenschwert mit, um später die Quest "Echsenschwerter" zu starten!

    Tipp: In der dunklen Ecke rechts des Durchgangs befindet sich eine Obsidianablagerung!

    Der Oger Dork

    Um den Oger Dork zu retten,wende dich vom Durchgang aus nach links, nähere dich der rot glühenden Lava und trete unweit der Stelle, wo die Brücke weg gebrochen ist, in den Gang rechterhand. Folge dem Korridor bis in die nächste Kammer, wo man es mit einer ungemeine starken und wiederstandsfähigen Echsenwache zu tun bekommt, die man bezwingen muss, um den Zellenschlüssel an sich zu nehmen, mit dem sich die Zelltüren entriegeln lassen. Die drei Zellen sind leer; in einer der drei oberen indes stößt man auf Dork; lasse den Oger frei und spreche mit ihm!

    Tipp: Falls man die Gesundheit auffrischen muss, kann man sich auf den Pritschen in den Zellen ausruhen! Werfe in der rechten oberen Zelle außerdem einen Blick in den Eimer, um einen kleinen Antimagiekristall zu entdeken!

    Wie sich herausstellt, saß Eldric bis vor kurzem in einer der Zellen, bis die Echsenmenschen ihn fortbrachten. Dork berichtetvon einer Geheimtür, die sich auftut, wenn man den Metallring in der Wand zieht. Zu einem späteren Zeitpunkt (in Kapitel 3) wird man noch ein mal auf den Oger stoßen; fürs Erste jedoch bleibt einem nichts anderes übrig, als ihn seiner neu gewonnenen Freiheit zu überlassen.

    Tipp: Durch das Frei lassen des Ogers Dork erlangt man den Erfolg "Ogerfreund"!

    Hinter dem Steintor

    Um zu Eldric zu gelangen, der von Echsenmenschen gefangen gehalten wird, wendet man sich in der großen Halle nach rechts und gehe zu dem Steintor am anderen Ende. Betätige die Winde links in der Ecke, um das Tor zu öffnen, und bereite dich auf weitere unangenehmen Begegnungen mit Echsenmenschen vor. Ziehe gleich hinter dem Tor den Metallring rechts an der Wand, um links in der Mauer eine Geheimtüre zu öffnen; in der Kammer dahinter lauert ein Echsenpriester, der den Teleportstein des Nordosttempels bei sich trägt, den man sich nicht entgehen lassen sollte!

    Tipp: Die Truhe in der Kammer lässt sich mit der Kombination RLRL öffen

    Betätige den Hebel an der Wand, um die Zelle in der Ecke zu öffnen, i der sich Eldric befindet!
    Sprich mit ihm um nachher die Kristallscheibe zu reparieren.



    paladinmirko is offline Last edited by paladinmirko; 07.05.2010 at 12:25.

  6. #86 Reply With Quote
    Held paladinmirko's Avatar
    Join Date
    Dec 2009
    Location
    An der Grenze aller Welten
    Posts
    5,567
    Der Osttempel

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Fincher im Banditenlager bittet einen, sich zum Osttempel zu begeben und sich dort beim Vorarbeiter Danilo nach dem Stand der Dinge zu erkundigen. Bege dich also zum Eingang des Osttemoels, der sich einwenig vertsteckt am Südufer des großen Sumpfes unterhalb der Vulkanfestung befindet.(Weg zum Osttempel und Weg in den Ostteil der Insel )
    Als man dort eintriefft, ist der ehemals von Felsbrocken verschüttete Tempeleingang frei geräumt. Drinnen stößt man auf Maliko, der berichtet. dass er breits seit Stunden darauf wartet, dass die anderen Arbeiter aus den Ruinen zurückkehren - bislang erfolglos. Zudem erzählt er einem, dass einer der Schatzsucher (Bart) durch die Falltüre weiter vorne gestürzt ist. Halte dich also dicht an der Wand, um nicht das selbe Schicksal zu erleiden (es sei denn, man legt es darauf an ), und steige die Stufen hinab.

    Tipp: In der Felsnische hinter Danilo findet man eine Obsidianablagerung!

    Folge dem Gang bis in die große Kammer, wo man auf Adan stößt, einen der Arbeiter, der einem berichtet, dass Danilo und ein Schatzsucher vor einer ganzen Weile durch den Stollen linkerhand verschwunden sind. Schlage den selben Weg ein und untersuche die nächste Kammer mit den beiden Sarkophagen; einem davon entsteigt ein Skelettkrieger, aber im anderen entdeckt man eine Dämonenklinge (Klingenschaden 66). Vergesse auch nicht, die Truhe zu plündern, ehe man dem ansteigenden Pfad in der nächsten Kammer folgt, wo zwei Ghule auf einen warten, die sich an DAnilos sterblichen Überresten gütlich tun. Also darum hat sich der Vorarbeiter nicht bei Fincher gemeldet ...

    Tipp: In der Kammer mit den Sarkophagen stößt man auf eine Obsidianablagerung!

    Durchsuche Danilos Leichnam. In dem Sarkophag in der angrenzenden Grabkammer entdeckt man zudem eine alter Büste, die ebenfalls in deinen Rucksack wandert, ehe man in die großen Kammer zurückkehrt und sich zu der Gittertür im hinteren Teil der Halle begibt. Stelle die Büste auf den Altar daneben, damit sich das Gitter öffnet.

    Hinweis: Eine weitere alte Büste erhält man von Olf, dem Schatzsucher)

    Dahinter stößt man auf eine weitere Gittertür und einen zweiten Altar, beschaffe die alte Büste, die Olf bei sich trägt (Quest: Verschollen im Osttempel), um in die nächsten Kammer zu gelangen, in der man einen weitern Altar und ein verschlossenes Gittertor vofindet, das sich mit der Büste öffnen lässt, die Bar, der dritte der SChatzsucherbrüder, bei sich trägt (Quest:Finde einen Ausgang aus dem Osttempel ).
    Betret den dahinter leigenden Stollen, aber sehe dich vor: Gleich rechts hinter der Ecke schießen Metallspitzen aus dem Boden, sobald man sich nähert!
    Überwinde die Falle mit einem Levitationszauber und ziehe auf der anderen Seite den Ring an der Wand, um den Mechanismus zu deaktivieren.

    Halte dich in der angrenzenden Höhle zunächst links, um in eine Grabkammer mit mehreren Sarkophagen zu gelangen; während in zweien nützliche Gegenstände zu finden sind, ruht im dritten ein untoter Skelettkrieger. Kehre dann in die vorige Hölle zurück und steige runter zum Durchgang mit den blauen Kristallen, der zu einem weiteren Sarkophag führt. Plündere ihn und klettere nach oben, um den STollen zu einem Loch im Bogen zu folgen. Lasse dich nach unten fallen und steige die folgenden Stufen hinab.

    Nu gelangst in eine gewaltige, von Skelettkrieger bewachte Höhle _ tatsächlich befindet man sich auf der andren Seite der eingestürzten Brücke in der Echsenhölle, in der Eldric der Druide gefangen war. Direkt gegenüber führt ein Echsenpriester gerade ein Ritual durch. Mache den Schuppenmann unschädlich und nehme ihm die goldene Kristallscheibe und den Teleportstein für den Osttempel ab!

    Kehre anschließend zu Fincher im Banditen lager zurück und berichte ihm vom Debakel im Osttempel.

    Achtung: Sobald der Echsenpriester im Osttempel eliminiert wurde, wagen sich zunehmend mehr Echsenkrieger an die Oberfläche!
    paladinmirko is offline

  7. #87 Reply With Quote
    Ritter cookiemonster23456's Avatar
    Join Date
    Aug 2005
    Location
    Sesamstraße
    Posts
    1,624
    Hm, hier wurde ja länger nicht gepostet. Ich plane derzeit ein Spiel, bei dem ich alles an EP herausholen will (ohne Zuhilfenahme unerschöpflicher Gold- buw. EP-Quellen).
    Deswegen frage ich hier mal, inwieweit die Angaben in der Datenbank (ganz gesonders die zu den Quests!) inzwischen vollständig sind. Ich möchte mir mithilfe der Quest-DB die 3 verschiedenen Lebensläufe (Bandit, Ordenskrieger, Magier) vorher EP-mäßig durchrechnen (!) und dann den Weg mit den meisten EP gehen. Dabei müssen auch die Questbelohnungen und die Questinvestitionen stimmen, weil Gold = EP.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Wieviele Angaben zu den Quests fehlen noch? Wie "vollständig" ist die Questliste?
    Gothic II DNDR: Taschendiebstahl-Tabelle, Monster-Tabelle. Mein Spiel mit max. EXPs - Endstatus: Tag 358, Spielzeit 128h20m, Paladin, Lehre Bosper, Stufe 58, EXP 862.565 (nächste Stufe 885.000), LP 0, ST 257+29=286, DEX 105+30=135, Mana 187+40=227, LE 1.317+160=1.477, 1H 100, 2H 72, BG 40, AB 29, Goldhacken 100. 261 Taschendiebstähle, 59.539 Gold, 1.099 Tränke, 3.905 Nahrungsmittel (dav. 0 Äpfel; 225 gegessen), 3.689 Pflanzen (dav. 40 D-Pilze; 492 gegessen), 53 Schlüssel, 2.643 tote Mistviecher.
    cookiemonster23456 is offline

  8. #88 Reply With Quote
    Ritter cookiemonster23456's Avatar
    Join Date
    Aug 2005
    Location
    Sesamstraße
    Posts
    1,624
    Ein kleiner Hinweis zu dieser Quest: Wenn man das Fleisch hat, kann man es ihm per Gesprächsoption geben (Hier ist dein Fleisch.") oder ihm sagen: "Du frisst wohl alles, was dir ein Fremder in die Hand drückt." Mit letzterer Option bekommt er das Fleisch nicht, aber die Quest ist trotzdem mit 50 EP erfüllt, und man hat das Fleisch im Wert von 2 Gold gerettet. Außerdem kann man, wenn man diese Quest angenommen hat, den Typen ansprechen, der das Holz sägt. Bringt aber nichts außer einer kleinen Extra-Unterhaltung.
    Gothic II DNDR: Taschendiebstahl-Tabelle, Monster-Tabelle. Mein Spiel mit max. EXPs - Endstatus: Tag 358, Spielzeit 128h20m, Paladin, Lehre Bosper, Stufe 58, EXP 862.565 (nächste Stufe 885.000), LP 0, ST 257+29=286, DEX 105+30=135, Mana 187+40=227, LE 1.317+160=1.477, 1H 100, 2H 72, BG 40, AB 29, Goldhacken 100. 261 Taschendiebstähle, 59.539 Gold, 1.099 Tränke, 3.905 Nahrungsmittel (dav. 0 Äpfel; 225 gegessen), 3.689 Pflanzen (dav. 40 D-Pilze; 492 gegessen), 53 Schlüssel, 2.643 tote Mistviecher.
    cookiemonster23456 is offline

  9. #89 Reply With Quote
    Provinzheld Stahlwolf's Avatar
    Join Date
    Mar 2005
    Location
    Hinter der großen Ork-Palisade
    Posts
    252
    Ich hab einen Fehler in der DB entdeckt:

    Junge Stachelratten, Hungrige Seegeier, Schweine und Kühe sollen je 30 EP wert sein.
    Ich bekomme aber jeweils 50 EP (Bei Kühen jetzt nicht getestet, glaube mich aber zu errinnern, dass Kühe und Schweine gleich viel geben)
    Patch 1.1

    lg
    Ich denke, also bin ich

    .......hier falsch!
    Stahlwolf is offline

  10. #90 Reply With Quote
    Ehrengarde Gnom58039's Avatar
    Join Date
    Dec 2010
    Location
    Mal hier, mal da...
    Posts
    2,950
    Quote Originally Posted by Stahlwolf View Post
    Ich hab einen Fehler in der DB entdeckt:

    Junge Stachelratten, Hungrige Seegeier, Schweine und Kühe sollen je 30 EP wert sein.
    Ich bekomme aber jeweils 50 EP (Bei Kühen jetzt nicht getestet, glaube mich aber zu errinnern, dass Kühe und Schweine gleich viel geben)
    Patch 1.1

    lg
    Hab grad getestet - Kühe sind wirklich 50 EP wert
    AMD Ryzen 5 2400G 4x 3.60GHz So.AM4 BOX
    MSI B350M PRO-VDH AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 mATX Retail
    Sapphire Pulse Radeon RX 570 8GD5, 8GB GDDR5, DVI, 2x HDMI, 2x DP, lite retail
    8GB G.Skill RipJaws V rot DDR4-2800 DIMM CL15 Dual Kit
    400 Watt be quiet! System Power 9 Non-Modular 80+ Bronze
    240GB Kingston A400 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s TLC NAND (SA400S37/240G)
    1000GB Seagate BarraCuda ST1000DM010 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
    Cooler Master N 300 Midi Tower ohne Netzteil schwarz
    LG Electronics GH24NSD1 DVD-Writer SATA intern schwarz
    Gnom58039 is offline

  11. #91 Reply With Quote
    Kämpfer MCM's Avatar
    Join Date
    Feb 2008
    Posts
    398
    Der User Madhur hatte in diesem Thread darauf aufmerksam gemacht, dass es in der Datenbank einen Rechtschreibfehler gibt. Es handelt sich dabei um die Hornsäge.
    Quote Originally Posted by Madhur View Post
    Was mir gerade aufgefallen ist: In der Datenbank ist ein kleiner Fehler, in "Hörner nehmen" ist ein "h" zuviel.
    Sollte mal geändert werden.
    MCM is offline Last edited by MCM; 25.06.2011 at 13:03.

  12. #92 Reply With Quote
    Kämpfer MCM's Avatar
    Join Date
    Feb 2008
    Posts
    398
    Ich habe einen neuen Rechtschreibfehler in der Datenbak der Questübersicht gefunden. Es handelt sich hier um die Quest Die verfluchten Burgeherren. Wie man sehen kann ist dort ein "e" zu viel.
    MCM is offline

  13. #93 Reply With Quote
    eats everything Nibbler's Avatar
    Join Date
    Mar 2006
    Posts
    23,959
    Den Teleport zur Hafenstadt bekommt man von Belschwur auch als Jäger.
    Grade zufällig rausgefunden, in der Hoffnung im zweiten Kapitel gäbs von alten Bekannten neue Quests.
    Nibbler is offline

  14. #94 Reply With Quote
    Knight Commander Barney Stinson's Avatar
    Join Date
    May 2011
    Location
    Land der Träume
    Posts
    2,135
    Ich habe einen Fehler entdeckt:

    Bei der Seite über die Siegel, geht es bis zum 6. Siegel.
    Obwohl es im Spiel nur vier Siegel gibt.


    http://www.worldofrisen.de/risen/rdb_skills.htm?id=18
    Barney Stinson is offline Last edited by Barney Stinson; 02.07.2011 at 15:32.

  15. #95 Reply With Quote
    Knight Commander Barney Stinson's Avatar
    Join Date
    May 2011
    Location
    Land der Träume
    Posts
    2,135
    Mir ist noch ein Fehler aufgefallen, bei der Seite über den Stabkampf:

    Vitus lernt bis Stufe 10
    William bis Stufe 7
    Felipe bis Stufe 7

    Das ist falsch!

    Richtig ist:

    Vitus lernt bis Stufe 7
    Felipe lernt bis Stufe 7
    William lernt bis Stufe 4

    und Inquisitor Mendoza lernt bis Stufe 10 (Der wurde vergessen).
    Barney Stinson is offline

  16. #96 Reply With Quote
    Ritter omega-xD's Avatar
    Join Date
    Aug 2009
    Location
    Irgendwo im Nirgendwo
    Posts
    1,343
    Quote Originally Posted by Lord Gawaan View Post
    Mir ist noch ein Fehler aufgefallen, bei der Seite über den Stabkampf:

    Vitus lernt bis Stufe 10
    William bis Stufe 7
    Felipe bis Stufe 7

    Das ist falsch!

    Richtig ist:

    Vitus lernt bis Stufe 7
    Felipe lernt bis Stufe 7
    William lernt bis Stufe 4

    und Inquisitor Mendoza lernt bis Stufe 10 (Der wurde vergessen).

    carlos nicht zu vergessen
    der lehrt einen auch stabkampf bis stufe 10, nachdem mendoza durchdreht
    spiele mit CP 1.73, QP 4.1, CM 2.0, AB, AKI und spiele momentan auf normal
    hab das hier stehen, weil ich zu faul bin immer diesen satz in die foren zu schreiben die ich mache
    omega-xD is offline

  17. #97 Reply With Quote
    Knight Commander Barney Stinson's Avatar
    Join Date
    May 2011
    Location
    Land der Träume
    Posts
    2,135
    Ach ja:

    Ist nicht gerade ein Fehler, aber auf der Seite über Lebensenergie steht nicht wie man an sie gelangt.


    Anfänger wissen dann nicht wie sie welche bekommen.


    Ich würde noch schreiben das man bei jedem Level-Up etwas bekommt.


    @omega-xD

    Danke das du mich korrigiert hast!
    Daran hab ich gar nicht mehr gedacht.
    Barney Stinson is offline Last edited by Barney Stinson; 02.07.2011 at 16:11.

  18. #98 Reply With Quote
    Knight Commander Barney Stinson's Avatar
    Join Date
    May 2011
    Location
    Land der Träume
    Posts
    2,135
    Quote Originally Posted by Lord Gawaan View Post
    Ach ja:

    Ist nicht gerade ein Fehler, aber auf der Seite über Lebensenergie steht nicht wie man an sie gelangt.


    Anfänger wissen dann nicht wie sie welche bekommen.


    Ich würde noch schreiben das man bei jedem Level-Up etwas bekommt.


    @omega-xD

    Danke das du mich korrigiert hast!
    Daran hab ich gar nicht mehr gedacht.

    Das selbe auch bei Weisheit.

    Wie schon gesagt: Es ist kein Fehler, aber Anfänger sind dann bestimmt verwirrt.

    Ich würde noch schreiben das man durch Lesen von Buchständern und Steintafeln Weisheit erlangt.
    Barney Stinson is offline

  19. #99 Reply With Quote
    Neuling
    Join Date
    Oct 2007
    Posts
    6
    Moin,

    Quest: Feuertaufe

    es gibt 300 Exp, wenn man Lorenzo, Ricardo, Domingo verprügelt. Alle anderen Krieger wollen nicht kämpfen. Zudem muss man dann nicht mehr gegen Domingo in der Arenakämpfen, das gilt dann automatisch gelöst, wenn man Ihn darauf anspricht(Die beiden Anderen habe ich nicht getestet). Ob das für die anderen auch gilt, weiß ich nicht.

    Quest: Verbotene Spiele

    Man kann Craig bei Rachel verpetzen(+50EXP) und Ihm dies mitteilen. Danach geht erzählt man Rachel, das er es nicht wieder tuen wird(+25EXP). Dabei wird das eigentliche Quest nicht abgebrochen/gestört. Man kann zusätzlich Rachel noch mitteilen, dass die Krieger um Gold spielen(+25EXP). Hat ebenfals keine Auswirkungen.
    TEMPuser is offline

  20. #100 Reply With Quote
    Ritter
    Join Date
    May 2009
    Posts
    1,664
    im rahmen der quest "Rhobarts Moorleichen" kann man clay mitnehmen. das ist ne eigene quest, hab den namen grad nicht zur hand.
    [Bild: dtc_sig.jpg]

    Harald Iken: Überhaupt sollte man als Spieleentwickler das Wort "einfach" oder noch besser "mal eben" aus seinem Wortschatz streichen.
    Kuchenschlachter is offline

Page 5 of 6 « First 123456 Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •