Page 4 of 9 « First 12345678 ... Last »
Results 61 to 80 of 180

Erste Hilfe: Rechtschreibung und Grammatik

  1. #61 Reply With Quote
    Answinistin  Ankou's Avatar
    Join Date
    Feb 2005
    Posts
    2,955
    Aha!
    Ja, stimmt. Nun ergibt alles Sinn. ^^
    Wie peinlich
    Ankou is offline

  2. #62 Reply With Quote
    Schwertmeister Calungor's Avatar
    Join Date
    Dec 2007
    Posts
    897
    Hoi ich hab da mal ne Frage:

    In dem Satz "Die Geschichte des Internets" ist meiner Meinung nach das s überflüssig,sicher bin ich mir jedoch nicht.
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen
    “And now the page before us blurs.
    An age is done. The book must close.
    We are abandoned to history.
    [...]
    Remember us”
    -Steven Erikson
    Calungor is offline

  3. #63 Reply With Quote
    Answinistin  Ankou's Avatar
    Join Date
    Feb 2005
    Posts
    2,955
    Es klingt zwar irgendwie blöd, aber meiner Einschätzung nach, muss das s da rein.
    Englische Wörter müssen, wenn sie in einem deutschen Satz eingebaut werden, auch "deutsch" behandelt werden.
    Zum Beispiel muss man die Mehrzahl von Hobby, was im Englischen Hobbies heißt, im Deutschen Hobbys schreiben, da wir die y-Regelung nicht haben.
    Bei mir würde das S also stehen, da es ja den deutschen Genitiv anzeigt.
    Ankou is offline

  4. #64 Reply With Quote
    Truhe  Salieri's Avatar
    Join Date
    Aug 2007
    Location
    Braunschweig, NDS
    Posts
    2,317
    Quote Originally Posted by Ankou View Post
    Zum Beispiel muss man die Mehrzahl von Hobby, was im Englischen Hobbies heißt, im Deutschen Hobbys schreiben, da wir die y-Regelung nicht haben.
    Ich korrigiere gnadenlos jeden, der Hobbys schreibt. Ganz oder gar nicht, so sehe ich das. das mit Singular und Plural is bei Anglizismen eh sone Sache, genau wie der Artikel. Heißt es nun der Laptop (von: der Computer, weil es nunmal einer ist) oder heißt es das Laptop (von: das Top)? Wenn ich mich nicht irre ist das alles nicht eindeutig geklärt, das ist dann auch der Grund warum ich mich weigere irgendetwas als gegeben anzunehmen wenn es noch nicht zweifelsfrei festgelegt ist.
    Aber bei dem Fall da oben muss das s natürlich mit.
    Was sind das für Zeiten, wo
    Ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist
    Weil es ein Schweigen über so viele Untaten einschließt!
    Aus Bertolt Brechts "An die Nachgeborenen".
    Salieri is offline

  5. #65 Reply With Quote
    General Tyrat's Avatar
    Join Date
    Nov 2005
    Location
    Kiel
    Posts
    3,617
    Ich darf hier sicher auch mal mein Wissen Kund tun...

    In den Nachrichten wird oft davon gesprochen, dass Menschen evakuiert wurden, was aber dann eine eigentlich sehr widerliche Angelegenheit ergäbe....

    Denn Evakuieren heißt ausleeren...

    Wenn man nun also menschen evakuiert, dann nimmt man die Menschen aus...

    Man kann eine Stadt evakuieren...
    Tyrat is offline

  6. #66 Reply With Quote
    Legende Ferox's Avatar
    Join Date
    Jan 2004
    Location
    Im Herzen des Feuers
    Posts
    7,987
    Quote Originally Posted by Salieri View Post
    Ich korrigiere gnadenlos jeden, der Hobbys schreibt.
    Dann korrigierst du falsch, denn "Hobbys" ist der korrekte Plural.
    Ganz oder gar nicht, so sehe ich das.
    So ein Quatsch. Wieso sollte man Lehnwörter bzw. übernommene Wörter nicht nach unserem Sprachsystem flektieren.
    das mit Singular und Plural is bei Anglizismen eh sone Sache, genau wie der Artikel. Heißt es nun der Laptop (von: der Computer, weil es nunmal einer ist) oder heißt es das Laptop (von: das Top)? Wenn ich mich nicht irre ist das alles nicht eindeutig geklärt, das ist dann auch der Grund warum ich mich weigere irgendetwas als gegeben anzunehmen wenn es noch nicht zweifelsfrei festgelegt ist.
    Dann benutzt du den Begriff "Laptop" also nicht. Man könnte ja auch "Notebook" sagen, da ist der Artikel klarer, weil "Buch" eindeutig als sächlich fästgelegt werden kann, wohingegen "Top" hier ganz sicher nicht in Verbindung mit dem Kleidungsstück gebracht wird. (Das, vermute ich, auch nur sächlich bezeichnet wird, weil es ein Kleidungsstück ist.)
    Duden sagt übrigens, dass beide Artikel richtig seien; wird sich mit der Zeit schon noch einer finden.

    Quote Originally Posted by Mito View Post
    Ich darf hier sicher auch mal mein Wissen Kund tun...

    In den Nachrichten wird oft davon gesprochen, dass Menschen evakuiert wurden, was aber dann eine eigentlich sehr widerliche Angelegenheit ergäbe....

    Denn Evakuieren heißt ausleeren...

    Wenn man nun also menschen evakuiert, dann nimmt man die Menschen aus...

    Man kann eine Stadt evakuieren...
    Und was ist deine Frage?
    [Bild: Siglinks.jpg][Bild: Sigrechts.jpg]
    Getragen von Adanos. Geleitet von Innos. ~ Für kürzere Posts im Rollenspiel!
    Den guten Steuermann lernt man erst im Sturme kennen. (Seneca)
    Sechs Bier sind ein Schnitzel - und dann hat man noch nichts getrunken!
    Ferox: Mist, jetzt hab ich Lust auf Süßes. ^^
    Drakk: sry, silo is grad net da...^^
    Ferox is offline

  7. #67 Reply With Quote
    Truhe  Salieri's Avatar
    Join Date
    Aug 2007
    Location
    Braunschweig, NDS
    Posts
    2,317
    So ein Quatsch. Wieso sollte man Lehnwörter bzw. übernommene Wörter nicht nach unserem Sprachsystem flektieren.
    Lehnwort beinhaltet doch, dass es nach Nehmersprache angepasst wird. Fremdwörter hingegen werden nunmal nicht zwingend an die Nehmersprache angepasst.
    Also, warum sollte man Hobby zum Lehnwort erklären, wenn die Übergänge doch fließend sind? Wer ist so vermessen?
    Ich schreib seit Jahr und Tag Hobbies und nie hatte ich da Probleme, auch wenn der Duden dazu ne klare Meinung hat.

    Dann benutzt du den Begriff "Laptop" also nicht. Man könnte ja auch "Notebook" sagen[.]
    Könnte man nicht. Da bist du einem weit verbreitetem Fehler aufgesessen, denn Notebook =/= Laptop.
    Auch wenn beide Begriffe heute für die selben Geräte verwendet wird, so ist das Ziel eines Notebooks dennoch kompakter zu sein, als ein Laptop. Letztere sind größer und schwerer. Da gibt es auch nich schwarz und weiß, aber dennoch sind es nicht die gleichen Dinge.

    Und was ist deine Frage?
    Er hat keine. Dieser Thread ist doch nicht nur für Fragen gedacht. Jeder kann schreiben, was er gern im ersten Posting stehen haben möchte. Ich habs noch nicht eingefügt, weil ich mir selber noch nicht sicher war, ob evakuieren nicht auch mit Menschen verwendet werden kann; der Duden mein dazu folgendes:
    e|va|ku|ie|ren: 1. a) Die Bewohner eines Gebietes oder Hauses [vorübergehend] aussiedeln, wegbringen; b) wegen einer drohenden Gefahr ein Gebiet [vorübergehend] von seinen Bewohnern räumen. 2. (Techn.)[...]3. (veraltet) ausleeren, entleeren.
    -Duden Band 5, Fremdwörterbuch.
    So wie ich das raus lese kann man es schon auf Menschen anwenden, was meinen die Anderen?
    Was sind das für Zeiten, wo
    Ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist
    Weil es ein Schweigen über so viele Untaten einschließt!
    Aus Bertolt Brechts "An die Nachgeborenen".
    Salieri is offline

  8. #68 Reply With Quote
    Legende Ferox's Avatar
    Join Date
    Jan 2004
    Location
    Im Herzen des Feuers
    Posts
    7,987
    Quote Originally Posted by Salieri View Post
    Lehnwort beinhaltet doch, dass es nach Nehmersprache angepasst wird. Fremdwörter hingegen werden nunmal nicht zwingend an die Nehmersprache angepasst.
    Also, warum sollte man Hobby zum Lehnwort erklären, wenn die Übergänge doch fließend sind? Wer ist so vermessen?
    Ich schreib seit Jahr und Tag Hobbies und nie hatte ich da Probleme, auch wenn der Duden dazu ne klare Meinung hat.
    Ich seh da eigentlich keine fließenden Übergänge. Alles, was übernommen wird, sollte nach dem übernehmenden Sprachsystem flektiert werden.


    Könnte man nicht. Da bist du einem weit verbreitetem Fehler aufgesessen, denn Notebook =/= Laptop.
    Auch wenn beide Begriffe heute für die selben Geräte verwendet wird, so ist das Ziel eines Notebooks dennoch kompakter zu sein, als ein Laptop. Letztere sind größer und schwerer. Da gibt es auch nich schwarz und weiß, aber dennoch sind es nicht die gleichen Dinge.
    Das ist Definitionssache. Die Leute verwenden es im Sprachgebrauch synonym, ergo ist es synonym. Ist ja nicht so, als streben Wörterbücher kein Abbild der gesprochenen Sprache ab.

    So wie ich das raus lese kann man es schon auf Menschen anwenden, was meinen die Anderen?
    Da steht explizit, dass man es auf Menschen anwenden kann, sogar, dass die Hauptbedeutung auf Menschen angewendet wird.
    Ich finde die Formulierung richtig. Ist halt eine in den alltäglichen Sprachgebrauch eingegangene metaphorische Wendung, also nicht falsch.
    [Bild: Siglinks.jpg][Bild: Sigrechts.jpg]
    Getragen von Adanos. Geleitet von Innos. ~ Für kürzere Posts im Rollenspiel!
    Den guten Steuermann lernt man erst im Sturme kennen. (Seneca)
    Sechs Bier sind ein Schnitzel - und dann hat man noch nichts getrunken!
    Ferox: Mist, jetzt hab ich Lust auf Süßes. ^^
    Drakk: sry, silo is grad net da...^^
    Ferox is offline

  9. #69 Reply With Quote
    Truhe  Salieri's Avatar
    Join Date
    Aug 2007
    Location
    Braunschweig, NDS
    Posts
    2,317
    Die Leute verwenden es im Sprachgebrauch synonym, ergo ist es synonym.
    Soll ich daraus schließen, dass die Verwendung von "als wie" korrekt ist, weil es die Leute häufig verwenden? Und das ist nur ein Beispiel; nur weil es viele Leute falsch machen, wird es dadurch noch lange nicht richtig...
    Was sind das für Zeiten, wo
    Ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist
    Weil es ein Schweigen über so viele Untaten einschließt!
    Aus Bertolt Brechts "An die Nachgeborenen".
    Salieri is offline

  10. #70 Reply With Quote
    Answinistin  Ankou's Avatar
    Join Date
    Feb 2005
    Posts
    2,955
    Kurze Frage: Wessen Geschreibe korrigierst du denn?
    Denn wenn du weißt, dass es falsch ist, wenn du Hobbys zu Hobbies korrigierst, obwohl du weißt, dass es eigentlich richtig wäre, dann gibst du ja den Leuten, deren Texte du korrigiert hast, falsche Grammatik mit auf den Weg - und das sogar, obwohl du es besser weißt.
    Ankou is offline

  11. #71 Reply With Quote
    Mauschelheld  Zephir's Avatar
    Join Date
    Jan 2007
    Posts
    23,673
    Quote Originally Posted by Salieri View Post
    Soll ich daraus schließen, dass die Verwendung von "als wie" korrekt ist, weil es die Leute häufig verwenden? Und das ist nur ein Beispiel; nur weil es viele Leute falsch machen, wird es dadurch noch lange nicht richtig...
    Na ja, Sprache entwickelt sich, und richtig ist (bzw. wird mit der Zeit), was allgemein als richtig angesehen wird. Also kann es durchaus sein, dass "als wie" in nicht allzu ferner Zukunft eine korrekte Formulierung ist.
    Sollte mich nicht wundern, wenn im Duden heute Sachen stehen, für die man vor 20 Jahren noch einen Vogel gezeigt bekommen hätte.
    Zephir is offline

  12. #72 Reply With Quote
    Legende Ferox's Avatar
    Join Date
    Jan 2004
    Location
    Im Herzen des Feuers
    Posts
    7,987
    Quote Originally Posted by Salieri View Post
    Soll ich daraus schließen, dass die Verwendung von "als wie" korrekt ist, weil es die Leute häufig verwenden? Und das ist nur ein Beispiel; nur weil es viele Leute falsch machen, wird es dadurch noch lange nicht richtig...
    Ist dialektal durchaus korrekt, ja. Und wenn das in zehn Jahren die Regel des deutschen Sprachgebrauchs ist, ist es korrekt und gehört ins Grammtikbuch.
    [Bild: Siglinks.jpg][Bild: Sigrechts.jpg]
    Getragen von Adanos. Geleitet von Innos. ~ Für kürzere Posts im Rollenspiel!
    Den guten Steuermann lernt man erst im Sturme kennen. (Seneca)
    Sechs Bier sind ein Schnitzel - und dann hat man noch nichts getrunken!
    Ferox: Mist, jetzt hab ich Lust auf Süßes. ^^
    Drakk: sry, silo is grad net da...^^
    Ferox is offline

  13. #73 Reply With Quote
    Truhe  Salieri's Avatar
    Join Date
    Aug 2007
    Location
    Braunschweig, NDS
    Posts
    2,317
    Quote Originally Posted by Ankou View Post
    Kurze Frage: Wessen Geschreibe korrigierst du denn?
    Denn wenn du weißt, dass es falsch ist, wenn du Hobbys zu Hobbies korrigierst, obwohl du weißt, dass es eigentlich richtig wäre, dann gibst du ja den Leuten, deren Texte du korrigiert hast, falsche Grammatik mit auf den Weg - und das sogar, obwohl du es besser weißt.
    Ich korrigiere keine Texte, sondern Wörter. Ich sag auch nich "das und das is aber falsch, das macht man so und so...", korrigieren ist eigentlich auch unglücklich gewählt. Ich gebe lediglich meine Meinung zum Besten, wie ich es für richtig halte. (Und ganz ehrlich: Selbst wenn ich es falsch korrigieren würde, würde das bei den meißten Leuten keinen Unterschied machen. ^^ )
    Was sind das für Zeiten, wo
    Ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist
    Weil es ein Schweigen über so viele Untaten einschließt!
    Aus Bertolt Brechts "An die Nachgeborenen".
    Salieri is offline

  14. #74 Reply With Quote
    Drachentöter Vertaler's Avatar
    Join Date
    Sep 2006
    Location
    Rheingauviertel
    Posts
    4,540
    Quote Originally Posted by Al Fifino View Post
    "Das" ist ein Artikel und wird oftmals stellvertretend für ein Substantiv oder eine Begebenheit verwendet.
    Ist etwas her, aber: Nö. Das ist mehr als ein Artikel: Wenn es stellvertretend für etwas anderes steht, ist es ein (Relativ- oder Demonstrativ-)Pronomen. Sagt ja auch schon der Name der Wortart.
    Quote Originally Posted by Salieri View Post
    Jetzt sollte auch der Letzte kapieren haben, dass man einzige nicht steigern kann, siehe Eröffnungsposting.
    Steigern nicht, aber man kann doch durchaus den Superlativcharakter hervorheben. In anderen Sprachen (z. B. Niederländisch) ist das völlig normal.
    Quote Originally Posted by Salieri View Post
    nur weil es viele Leute falsch machen, wird es dadurch noch lange nicht richtig...
    Wodurch denn sonst?
    Es entsteht immer wieder Anlass zu vorsichtiger Lebensfreude, wenn man sich vor Augen hält, was es alles nicht gibt und was es daher vielleicht auch niemals geben wird.

    [Bild: rand.php?p=xkcd&n=3] [Bild: rand.php?p=numminen&n=3] [Bild: rand.php?p=co&n=4] [Bild: rand.php?p=snark&n=3] [Bild: rand.php?p=musik&n=5]
    Vertaler is offline Last edited by Vertaler; 22.10.2009 at 22:15.

  15. #75 Reply With Quote
    Truhe  Salieri's Avatar
    Join Date
    Aug 2007
    Location
    Braunschweig, NDS
    Posts
    2,317
    Steigern nicht, aber man kann doch durchaus den Superlativcharakter hervorheben. In anderen Sprachen (z. B. Niederländisch) ist das völlig normal.
    Allein die Logik verbietet es einzige zu steigern. Was ist denn einzigartiger als das Einzige? Es gibt nichts einzigstes, genausowenig wie es anderster gibt, wobei ich Letzteres immernoch als möglich sehe.

    Wodurch denn sonst?
    Manche Sachen die falsch sind verdienen es nicht richtig zu werden. Wenn es anders wäre, bräuchten wir keinerleich Regelungen mehr, sondern jeder könnte screiben wie er will, dann würde sich schon irgendwann ein Trend entwickeln. Dann? Dann daraus wieder Regeln entwickeln, die aber genauso misachtet werden können wie die Regeln zuvor? Da gibt es kein Entrinnen. Wenn man den Menschen erlaubt 100%ig selbst darüber zu bestimmen bricht eine Sprachanarchie aus. In einem gewissen Rahmen mag das gut und förderlich und akzeptabel sein, aber Das darf nicht aus dem Ruder laufen, darum kann nicht alles Falsche richtig werden wenns häufig falsch gemacht wird.
    -> Deine Frage ist - so einfach sie sein mag - imo nicht eindeutig zu beantworten.
    Was sind das für Zeiten, wo
    Ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist
    Weil es ein Schweigen über so viele Untaten einschließt!
    Aus Bertolt Brechts "An die Nachgeborenen".
    Salieri is offline

  16. #76 Reply With Quote
    Legende Ferox's Avatar
    Join Date
    Jan 2004
    Location
    Im Herzen des Feuers
    Posts
    7,987
    Quote Originally Posted by Salieri View Post
    Manche Sachen die falsch sind verdienen es nicht richtig zu werden. Wenn es anders wäre, bräuchten wir keinerleich Regelungen mehr, sondern jeder könnte screiben wie er will, dann würde sich schon irgendwann ein Trend entwickeln. Dann? Dann daraus wieder Regeln entwickeln, die aber genauso misachtet werden können wie die Regeln zuvor? Da gibt es kein Entrinnen. Wenn man den Menschen erlaubt 100%ig selbst darüber zu bestimmen bricht eine Sprachanarchie aus. In einem gewissen Rahmen mag das gut und förderlich und akzeptabel sein, aber Das darf nicht aus dem Ruder laufen, darum kann nicht alles Falsche richtig werden wenns häufig falsch gemacht wird.
    -> Deine Frage ist - so einfach sie sein mag - imo nicht eindeutig zu beantworten.
    Es geht doch lediglich darum, ein Abbild der Sprache herzustellen. Die Schriftsprache ist nur ein sekundärer Faktor. Dass dieser standardisiert sein sollte, damit auf dieser Ebene eine einwandfreie Kommunikation möglich ist, wird niemand in Frage stellen. Aber sie steht bloß an zweiter Stelle. An erster ist die gesprochene, denn man kann doch niemandem vorschreiben - besonders keinem Muttersprachler! -, wie er zu sprechen hat. Muttersprachler beherrschen ihre Sprache perfekt, ganz einfach. Und die Summe aller Muttersprachler macht die Sprache. Wenn alle Deutschen "als wie" statt "als" verwenden würden, könnte man das nicht einfach ignorieren, denn es wäre die Regel. Eine Grammatik macht nichts anderes, als Regeln zu dokumentieren, sie abzubilden. Wenn die Regeln sich verändern, muss das auch die Grammatik.

    Deutsch ist immerhin keine Sprache, die irgendwer erfunden hat, dessen Vorschriften man sich beugen müsste.
    [Bild: Siglinks.jpg][Bild: Sigrechts.jpg]
    Getragen von Adanos. Geleitet von Innos. ~ Für kürzere Posts im Rollenspiel!
    Den guten Steuermann lernt man erst im Sturme kennen. (Seneca)
    Sechs Bier sind ein Schnitzel - und dann hat man noch nichts getrunken!
    Ferox: Mist, jetzt hab ich Lust auf Süßes. ^^
    Drakk: sry, silo is grad net da...^^
    Ferox is offline

  17. #77 Reply With Quote
    Drachentöter Vertaler's Avatar
    Join Date
    Sep 2006
    Location
    Rheingauviertel
    Posts
    4,540
    Quote Originally Posted by Salieri View Post
    Allein die Logik verbietet es einzige zu steigern. Was ist denn einzigartiger als das Einzige? Es gibt nichts einzigstes, genausowenig wie es anderster gibt, wobei ich Letzteres immernoch als möglich sehe.
    Aber Sprache muß doch nicht logisch sein, sondern möglichst leicht verstanden werden. Ein Superlativ ist im Deutschen sehr einfach durch ein (akustisch) ziemlich auffälliges -st- zu erkennen. einzig ist ein Adjektiv, das schon im strukturellen Positiv eine superlative Bedeutung hat. Warum also nicht auch die Superlativmarkierung dransetzen?
    Manche Sachen die falsch sind verdienen es nicht richtig zu werden. Wenn es anders wäre, bräuchten wir keinerleich Regelungen mehr, sondern jeder könnte screiben wie er will, dann würde sich schon irgendwann ein Trend entwickeln.
    Man muß da schon zwischen Schreiben und Sprechen unterscheiden. Eine regulierte Rechtschreibung ist natürlich sinnvoll. Du hast den Satz aber als Kommentar zur Verwendung von „als wie“ beim Vergleich geschrieben. Das ist ja nun kein Rechtschreibfehler, sondern am ehesten vielleicht ein syntaktischer.
    Wenn man den Menschen erlaubt 100%ig selbst darüber zu bestimmen bricht eine Sprachanarchie aus. In einem gewissen Rahmen mag das gut und förderlich und akzeptabel sein, aber Das darf nicht aus dem Ruder laufen
    Wieso nicht? Das gab es doch jahrhundertelang, geschadet hat es der Sprache nicht.

    Natürlich halte ich ein Regulierung nicht für absolut unnütz, aber sie ist meiner Ansicht nach eben auch nicht ganz so wichtig, wie viele sie sehen. Man sollte nicht immer so streng sein, das ist kontraproduktiv. Sonst entwickelt sich irgendwann etwas wie das Französische, wo die Schreibung extrem stark von der Aussprache abweicht, weil man nicht darauf hören wollte, wie die Leute sprechen.
    Es entsteht immer wieder Anlass zu vorsichtiger Lebensfreude, wenn man sich vor Augen hält, was es alles nicht gibt und was es daher vielleicht auch niemals geben wird.

    [Bild: rand.php?p=xkcd&n=3] [Bild: rand.php?p=numminen&n=3] [Bild: rand.php?p=co&n=4] [Bild: rand.php?p=snark&n=3] [Bild: rand.php?p=musik&n=5]
    Vertaler is offline

  18. #78 Reply With Quote
    Deus Jetsgreen's Avatar
    Join Date
    Dec 2008
    Posts
    10,551
    Eine Möglichkeit wäre die, dass du dir entsprechende Literatur zulegst und dir eine, deiner Meinung nach, perfekte Antwort selber erarbeitest
    Ist dieser Satz grammatikalisch richtig? Es ist ja eine Möglichkeit, deswegen frage ich. Ich habe ja auch bereits geschrieben, dass ich zurzeit eine Phase der Unsicherheit durchlebe.^^
    Jetsgreen is offline

  19. #79 Reply With Quote
    Druidin  Cécilia's Avatar
    Join Date
    Oct 2006
    Location
    Es gibt kein Benzin für Satinavs Kettensäge!
    Posts
    7,261
    Quote Originally Posted by Jonas Quinn View Post
    Ist dieser Satz grammatikalisch richtig? Es ist ja eine Möglichkeit, deswegen frage ich. Ich habe ja auch bereits geschrieben, dass ich zurzeit eine Phase der Unsicherheit durchlebe.^^
    So ganz richtig ist er nicht. Ich meine, richtig hieße es:

    Eine Möglichkeit wäre die, dass du dir entsprechende Literatur zulegst und dir eine, deiner Meinung nach, perfekte Antwort selberselbst (Ausdruck) erarbeitest. (Pingeligkeit)
    Hellgrün = Besserungsvorschläge
    Man könnte auch mit Gedankenstrichen oder Klammern arbeiten:

    Eine Möglichkeit wäre die, dass du dir entsprechende Literatur zulegst und dir eine (deiner Meinung nach perfekte) Antwort selbst erarbeitest.
    Eine Möglichkeit wäre die, dass du dir entsprechende Literatur zulegst und dir eine -- deiner Meinung nach perfekte -- Antwort selbst erarbeitest.
    (Ich verwende immer zwei - für einen Gedankenstrich.)
    Natürlich wären auch noch weitere Konjunktivformulierungen zur Verbesserung des "dass-Satzes" möglich, aber so weit will ich nicht abdriften, dir geht es schlißelich um die Grammatik. Und meiner Meinun nach sind die beiden Kommata, die ich weggestrichen habe, falsch.
    Cécilia|Druidenmagie|Kuscheln!|Succa: „Mit schrägem Kopf rülpsen...schlechte Idee.“
    M'enfin?!
    Cécilia is offline

  20. #80 Reply With Quote
    Legende Ferox's Avatar
    Join Date
    Jan 2004
    Location
    Im Herzen des Feuers
    Posts
    7,987
    Ich glaube, der eigentlich korrekte Satz müsste lauten:

    Eine Möglichkeit wäre (die), dir entsprechende Literatur zuzulegen und dir eine, deiner Meinung nach, perfekte Antwort selber zu erarbeiten.

    Oder auch: Es wäre möglich, dass du dir entsprechende Literatur zulegst und dir eine, deiner Meinung nach, perfekte Antwort selber erarbeitest.

    Ich bin mir nicht sicher, ob "dass" überhaupt nach Substantiven stehen kann.

    Zu über mir: Die Kommas an der Stelle dürften nicht falsch sein, wobei ich auch eher Gedankenstriche oder gar keine Satzzeichen an der Stelle verwenden würde.
    [Bild: Siglinks.jpg][Bild: Sigrechts.jpg]
    Getragen von Adanos. Geleitet von Innos. ~ Für kürzere Posts im Rollenspiel!
    Den guten Steuermann lernt man erst im Sturme kennen. (Seneca)
    Sechs Bier sind ein Schnitzel - und dann hat man noch nichts getrunken!
    Ferox: Mist, jetzt hab ich Lust auf Süßes. ^^
    Drakk: sry, silo is grad net da...^^
    Ferox is offline

Page 4 of 9 « First 12345678 ... Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •