Page 2 of 16 « First 123456913 ... Last »
Results 21 to 40 of 315

Gitarren sind zu kurze Bässe - Der einzig wahre Bassisten-Laber-Thread #1

  1. #21 Reply With Quote
    General Jow Blob's Avatar
    Join Date
    Oct 2006
    Location
    i know something you don't know
    Posts
    3,655
    Quote Originally Posted by Lookbehind View Post
    [...]

    Noch ein Tipp: Lass am Anfang die Finger von Cut-Edge Designes und sowas. Also z.B. ne BC-Rich oder sowas.
    Auch wenn die in mancher Leute Augen ja "hammer geil" aussehn, sie haben meistens ein paar Nachteile die einem am Anfang den Spaß verderben können. Sind kopflastig, lassen sich nicht im sitzen spielen, ...
    ich hab mit genau so einem bass angefangen (nicht das selbe modell aber sehr wohl b.c. rich) und kann dir in diesem teil absolut nicht zustimmen. kopflastig ja, aber mit genug kraft inne arme bzw. nem ordentlichen gurt der nicht auf der schulter rutscht ist das absolut kein problem. und warum man damit nicht im sitzen spielen können soll versteh ich auch nicht.

    und davon mal abgesehen sehen sie wirklich hammer geil aus ist aber halt nicht jedermanns sache.

    ansonsten aber gute tips

    edit: der klang ist natürlich auch alles andere als schlecht. allerdings sind die dinger schon so konzipiert das sie die bass-sounds für härtere musik rüberbringen. demensprechend würd ich z.B. Jazz nich unbedingt mit meinem spielen.

    Jow Blob is offline

  2. #22 Reply With Quote
    Antrum Mod Team Leito's Avatar
    Join Date
    Jun 2008
    Location
    Bayern
    Posts
    2,448
    Ok, danke für die Tollen Tipps ihr beiden.

    So'n Teil im Cut-Edge Design werd ich mir vorerst mal nicht zulegen, auch wenn sie wirklich cool aussehen.

    Aber damit wären meine wichtigsten Fragen schon mal geklärt. Danke.

    Sollte mir noch was einfallen, meld ich mich wieder hier.

    mfg
    Antrum Mod Team
    Leito is offline

  3. #23 Reply With Quote
    Auserwählter Silohtar's Avatar
    Join Date
    Apr 2006
    Posts
    6,939
    Hey

    Wolt mich mal kurz blicken lassen und verlauten lassen, dass ich ebenfalls zu den E-Bassisten zähle. Ich spiele einen Schecter, diamond Series, aktiv. Nein, eigentlich hat dieser beitrag keinen tieferen Sinn als ein schlichtes "hi". Hi!
    Silohtar is offline

  4. #24 Reply With Quote
    Abenteurer Sternenbummler's Avatar
    Join Date
    Jan 2008
    Location
    Essen (Ruhrpott)
    Posts
    57
    Scheint hier ja doch eine Menge Basser zu geben, damit hätte ich nicht gerechnet.

    @Earnur
    bin e-gitarrist, spiel aber auch hin und wieder bass. bin ich jetzt unerwünscht oder geduldet?
    Machs dir hier nicht zu gemütlich.
    Nein, erntshaft. Lookbehind hat es ganz treffend formuliert. Jeder der irgendwie irgendwas zum Thema Bass sagen/schreiben kann ist hier willkommen!

    @Lounikelas
    Wenns hier mehr Drummer außer exact, Tybald und mir gäbe, hätte ich schon längst einen Drummer Thread aufgemacht.
    Mach doch! Ich denke jeder Versuch, das Musikerforum lebendig zu halten wird hier gerne gesehen. Ich hätte selbst nicht gedacht, dass es hier so viele Basser gibt; wir sind ja insgesamt etwas dünner gesät als Drummer und Gitarristen. Wie viele Schlagzeuger soll es hier dann erst geben...

    @FeeRider
    Da das der Thread zum "über-den-Bass-labern" ist, hab ich mal n' paar Fragen an die Spezialisten:
    Nur die Frage, ob du uns nach der Hilfestellung immer noch für Spezialisten hälst.

    Ich will in kürze E-Bass lernen, kenn mich aber in dem Gebiet nicht aus. Was muss ich beim Kauf beachten?
    Nun, zuerst sollte dir der Bass vom Aussehen her gefallen. Der freundliche Onkel im Musik-Laden ist sicher so nett, dir verschiedene Modelle zu zeigen, die für Einstieger geeignet sind, da sollte eigentlich für jeden was dabei sein (solange der Laden nicht so ist, wie der in meinem Stadtteil, der führt nämlich nur Nachbauten von Fender ).
    Ich selber habe mit einem Bass von Ibanez angefangen, den mir Musik-Laden-Onkel präsentiert und als Einsteigermodell empfohlen hat. Die Jungs in den Läden haben so gut wie immer Ahnung von der Materie, auf die kannst du dich meist verlassen.
    Lookbehind hat mit seiner 400 Euro-Rechnung imho komplett ins Schwarze getroffen.
    Sternenbummler is offline

  5. #25 Reply With Quote
    Tieftöner  Lookbehind's Avatar
    Join Date
    Dec 2007
    Posts
    14,488
    Quote Originally Posted by ProblemKind View Post
    ich hab mit genau so einem bass angefangen (nicht das selbe modell aber sehr wohl b.c. rich) und kann dir in diesem teil absolut nicht zustimmen. kopflastig ja, aber mit genug kraft inne arme bzw. nem ordentlichen gurt der nicht auf der schulter rutscht ist das absolut kein problem. und warum man damit nicht im sitzen spielen können soll versteh ich auch nicht.
    [...]
    Klar "geht" das!
    Aber es ist erstmal ein unnötiges Hindernis, glaub mir, ich kenne Leute die das Gitarre lehrnen aufgegeben haben, weil es ihnen "zu anstrengend" war. Hat man ihnen dann mal was anderes als ne Flying-V in die Hand gedrückt, waren sie plötzlich begeistert wie leicht das doch sein kann, wenn man sich ab und zu mit der Klampfe auch mal hinsetzen kann!
    Das gleiche Problem kann es mit Kopflastigkeit geben.
    Es muss nicht heißen das man es auf solchen Instrumenten garnicht lehrnen kann, aber nicht jeder hat das Durchaltevermögen wie du.
    Lookbehind is offline

  6. #26 Reply With Quote
    General Jow Blob's Avatar
    Join Date
    Oct 2006
    Location
    i know something you don't know
    Posts
    3,655
    Quote Originally Posted by Lookbehind View Post
    Klar "geht" das!
    Aber es ist erstmal ein unnötiges Hindernis, glaub mir, ich kenne Leute die das Gitarre lehrnen aufgegeben haben, weil es ihnen "zu anstrengend" war. Hat man ihnen dann mal was anderes als ne Flying-V in die Hand gedrückt, waren sie plötzlich begeistert wie leicht das doch sein kann, wenn man sich ab und zu mit der Klampfe auch mal hinsetzen kann!
    Das gleiche Problem kann es mit Kopflastigkeit geben.
    Es muss nicht heißen das man es auf solchen Instrumenten garnicht lehrnen kann, aber nicht jeder hat das Durchaltevermögen wie du.
    durchhaltevermögen braucht man für jedes instrument :P
    natürliche sind es nicht jedermanns bässe, vor allem für jüngere nicht unbedingt die beste wahl.

    Jow Blob is offline

  7. #27 Reply With Quote
    Antrum Mod Team Leito's Avatar
    Join Date
    Jun 2008
    Location
    Bayern
    Posts
    2,448
    Quote Originally Posted by Sternenbummler
    Nun, zuerst sollte dir der Bass vom Aussehen her gefallen. Der freundliche Onkel im Musik-Laden ist sicher so nett, dir verschiedene Modelle zu zeigen, die für Einstieger geeignet sind, da sollte eigentlich für jeden was dabei sein (solange der Laden nicht so ist, wie der in meinem Stadtteil, der führt nämlich nur Nachbauten von Fender ).
    Ich selber habe mit einem Bass von Ibanez angefangen, den mir Musik-Laden-Onkel präsentiert und als Einsteigermodell empfohlen hat. Die Jungs in den Läden haben so gut wie immer Ahnung von der Materie, auf die kannst du dich meist verlassen.
    Lookbehind hat mit seiner 400 Euro-Rechnung imho komplett ins Schwarze getroffen.
    Danke Toll dass ihr mir so weiterhelft!

    Quote Originally Posted by Sternenbummler
    Nur die Frage, ob du uns nach der Hilfestellung immer noch für Spezialisten hälst.
    Davon gehe ich aus
    Antrum Mod Team
    Leito is offline

  8. #28 Reply With Quote
    Deus Thidrek's Avatar
    Join Date
    Jan 2007
    Location
    Düsseldorf
    Posts
    10,272
    Kann mir einer den klanglichen Unterschied zwischen P- und J-Bässen näher bringen?
    Lorem ipsum dolor sit amet.

    o.O)))
    This Pangram contains four as, one b, two cs, one d, thirty es, six fs, five gs, seven hs, eleven is, one j, one k, two ls, two ms, eighteen ns, fifteen os, two ps, one q, five rs, twenty-seven ss, eighteen ts, two us, seven vs, eight ws, two xs, three ys, & one z.
    Thidrek is offline

  9. #29 Reply With Quote
    Tieftöner  Lookbehind's Avatar
    Join Date
    Dec 2007
    Posts
    14,488
    Quote Originally Posted by Thidrek View Post
    Kann mir einer den klanglichen Unterschied zwischen P- und J-Bässen näher bringen?
    Also, ich besitze weder einen Preci, noch einen Jazz-Bass, kann dir also nur weiter geben was ich an anderer Stelle mal gehört habe.
    Man sagt, das der Preci, auf Grund seines dickeren Halses, mehr Sustain hat als der JB, dafür aber schlechter anspricht.
    Gennerell klingen beide Bässe immer unterschiedlich, und zwar auch noch abhängig vom Hersteller, den Materialien, den Saiten, ...
    Wir reden hier immerhin von den beiden meist kopierten Bass-Modellen die es gibt.
    Es gibt so viele verschiedene JBs und Precis...

    Naja, is halt schwer zu beschreiben, selber höhren ist da vieleicht besser.
    Da werf ich doch gleich mal n Link in die Runde *klick*

    Ansonnsten fällt mir noch das hier ein.
    Wobei ich einige der hier getroffenen Aussagen doch anzweifeln möchte. Die Korpusform vom JB unterscheidet sich nicht SO extrem von der des Precis das davon eine so gravierende Soundänderung ausgeht.

    Hope that helps

    Look
    Lookbehind is offline

  10. #30 Reply With Quote
    Deus Thidrek's Avatar
    Join Date
    Jan 2007
    Location
    Düsseldorf
    Posts
    10,272
    sauber, danke!
    Lorem ipsum dolor sit amet.

    o.O)))
    This Pangram contains four as, one b, two cs, one d, thirty es, six fs, five gs, seven hs, eleven is, one j, one k, two ls, two ms, eighteen ns, fifteen os, two ps, one q, five rs, twenty-seven ss, eighteen ts, two us, seven vs, eight ws, two xs, three ys, & one z.
    Thidrek is offline

  11. #31 Reply With Quote
    Tieftöner  Lookbehind's Avatar
    Join Date
    Dec 2007
    Posts
    14,488
    Quote Originally Posted by kokosnuss View Post
    Den T-Bird gibt es mittlerweile für 250€
    Ich wei jetzt auch warum...
    Epi bringt die nächste Generation auf den Markt.
    Lookbehind is offline

  12. #32 Reply With Quote
    Deus Leichenteich's Avatar
    Join Date
    Jul 2006
    Posts
    10,092
    Ich weiß nicht, warum so viele auf die Thuderbirdserie stehen.....das ist für mich nichts halbes und nichts ganzes.....Dann lieber ne ordentlich kantige Explorer...aber der Thunderbird sieht einfach nur aus wie ein....Schwamm

    Achja, eigendlich hab ich hier ja garnichts zu suchen...ich spiel ja eigendlich Gitarre und keinen Bass...
    Leichenteich is offline

  13. #33 Reply With Quote
    Tieftöner  Lookbehind's Avatar
    Join Date
    Dec 2007
    Posts
    14,488
    Naja, mit der Explorer is es ein bischen so wie mit der SG...
    Als Gitarre, voll geil, als Bass, voll scheiße *fg*
    Sorry, aber die Explorer sieht als Bass einfach nur total bescheuert aus, die Proportionen passen einfach nicht.

    Trotzdem finde ich, hat der T-Bird einen ganz eigenen Charme... Klar, gibt besseres, aber in dem Preissegment sind die schon nich schlecht.
    Wobei wir hier von Epiphone reden... Bevor ich mir son Ding von Gibson hole, investier ich das Geld lieber in n ordentlichen Stingray *fg*
    Lookbehind is offline

  14. #34 Reply With Quote
    rox1
    Gast
    Quote Originally Posted by Lookbehind View Post
    Naja, mit der Explorer is es ein bischen so wie mit der SG...
    Als Gitarre, voll geil, als Bass, voll scheiße *fg*
    Sorry, aber die Explorer sieht als Bass einfach nur total bescheuert aus, die Proportionen passen einfach nicht.
    Ich bin zwar Gitarrist, mich würde aber interessieren, ob die Bauform von Bässen Auswirkungen auf ihren Klang hat. Bei Gitarren macht die Bauform viel aus, da sie den Klang beeinflusst. Da du aber hier eher nach dem Aussehen urteilst, frage ich mich, ob es bei den Bässen genauso oder anders ist.

    Ich hoffe hier wird man als Gitarrist nicht ignoriert .

  15. #35 Reply With Quote
    Tieftöner  Lookbehind's Avatar
    Join Date
    Dec 2007
    Posts
    14,488
    Quote Originally Posted by Sequeterox View Post
    Ich bin zwar Gitarrist, mich würde aber interessieren, ob die Bauform von Bässen Auswirkungen auf ihren Klang hat. Bei Gitarren macht die Bauform viel aus, da sie den Klang beeinflusst. Da du aber hier eher nach dem Aussehen urteilst, frage ich mich, ob es bei den Bässen genauso oder anders ist.

    Ich hoffe hier wird man als Gitarrist nicht ignoriert .
    Hm, generell hat die bauform natürlich, genau wie bei der Gitarre auch Auswirkungen auf den klang. In diesem Punkt unterscheiden sich Bässe und Gitarren ja nicht wirklich, die physikalischen Gesetzmäßigkeiten gelten ja für beide, und das Funktionsprinziep ist auch das gleiche.
    Alledings wage ich zu bezweifeln das bei einem 400€ Bass der Unterschied zwischen Explorer und T-Bird Bauform hörbar ist. Den größeren Unterschied macht da schon eher die Pickup-Bestückung, die Elektronik, der Hals und die wahl der unterschiedlichen Hölzer.
    Ich bin auf die Optik eingegangen, weil Leichenteich bereits auf das Thema angesprochen habe, jedenfalls habe ich das so verstanden.

    Wenn du mich nach dem Klang fragst, dann muss ich dir sagen das mir da der T-Bird eindeutig lieber ist. Der ist zwar auch sehr auf Rock ausgelegt, ist aber im Sound dann doch noch flexiebler als die Explorer. Letztere is ähnlich wie die B.C.Rich Warlock, kann nur einen Sound, aber den richtig gut.
    Wobei man bei der Explorer vieleicht auch noch andere Fabrikate findet die das besser können, hab bisher erst eine angespielt.

    Trotzdem ist die Frage der Optik nicht ganz unwichtig, eine Gitarre die dich schon vom Aussehn anspricht und nur beim Anschauen schon deine Fantasie beflügelt, nimmt man viel lieber in die Hand, und man hat viel mehr Spaß beim spielen. Da das Sound-Empfinden ebenfals stark subjektiev ist, kann sich so eine Gitarre dann auch besser anhören.
    Das kann man dan Analog auch auf Bässe übertragen.

    P.S. Es gab mal einen Bass, der wurde nur nach klanglichen Aspeckten gebaut, egal wie er aussieht, es ging nur darum das der möglichst gut klingt. Leider hab ich den Namen vergessen, aber evtl find ich den nochmal. Trotzdem würd ich mir so einen Schandfleck nie an die Wand hängen
    Lookbehind is offline

  16. #36 Reply With Quote
    rox1
    Gast
    Okay, dann bin ich jetzt um einiges schlauer. Danke .

    Jetzt muss ich nur noch lernen den klanglichen Unterschied zwischen Bässen rauszuhören (ich hatte bereits einige Male einen Bass in der Hand, es war aber immer der selbe). Ich denke bei Youtube werde ich aber Hörbeispiele finden.

  17. #37 Reply With Quote
    Tieftöner  Lookbehind's Avatar
    Join Date
    Dec 2007
    Posts
    14,488
    Quote Originally Posted by Sequeterox View Post
    Okay, dann bin ich jetzt um einiges schlauer. Danke .

    Jetzt muss ich nur noch lernen den klanglichen Unterschied zwischen Bässen rauszuhören (ich hatte bereits einige Male einen Bass in der Hand, es war aber immer der selbe). Ich denke bei Youtube werde ich aber Hörbeispiele finden.
    Naja, ob deine Röhre da so die richtige Wahl für Hörbeispiele ist, wage ich zu bezweifeln.
    1. Ist dort die Tonqualität alles andere als Optimal,
    und 2. ist es nicht nur der Bass der den Ton macht. Verstärker, Effekte und nicht zu letzt der Mensch der ihn spielt und wie er ihn spielt, machen da einen großen Unterschied.
    Es erfordert schon einiges an Übung einen Bass nur an seinem Klang zu erkennen, bei vielen, relatiev baugleichen Instrumenten halte ich das sogar für schlicht unmöglich.
    Die frage ist auch, ob man das überhaupt können muss. Ich meine, was hast du davon wenn du aus einer Motörhead aufnahme raushören kannst das Lemmy über ne Ricke spielt?
    Das kann man auch leichter raus bekommen. *sabber*
    Lookbehind is offline

  18. #38 Reply With Quote
    rox1
    Gast
    Quote Originally Posted by Lookbehind View Post
    Naja, ob deine Röhre da so die richtige Wahl für Hörbeispiele ist, wage ich zu bezweifeln.
    1. Ist dort die Tonqualität alles andere als Optimal,
    und 2. ist es nicht nur der Bass der den Ton macht. Verstärker, Effekte und nicht zu letzt der Mensch der ihn spielt und wie er ihn spielt, machen da einen großen Unterschied.
    Es erfordert schon einiges an Übung einen Bass nur an seinem Klang zu erkennen, bei vielen, relatiev baugleichen Instrumenten halte ich das sogar für schlicht unmöglich.
    Die frage ist auch, ob man das überhaupt können muss. Ich meine, was hast du davon wenn du aus einer Motörhead aufnahme raushören kannst das Lemmy über ne Ricke spielt?
    Das kann man auch leichter raus bekommen. *sabber*
    Eine gute Frage^^. Ich als Gitarrist hätte nicht viel davon, den Klang unterscheiden zu können, solange ich nicht selbst Bass spielen und den gleichen Klang reproduzieren will.
    Und durch eine Bildersuche kann man es sich viel leichter machen .

    Es sieht so aus als würde Lemmy dort einen Akkord greifen. Ist das nur ein Trick um die Finger nicht mehr umpositionieren zu müssen und somit unbeschwerter Einzeltöne zu spielen? Oder spielt er etwa Akkorde auf dem Bass?

  19. #39 Reply With Quote
    Tieftöner  Lookbehind's Avatar
    Join Date
    Dec 2007
    Posts
    14,488
    Quote Originally Posted by Sequeterox View Post
    ...
    Es sieht so aus als würde Lemmy dort einen Akkord greifen. Ist das nur ein Trick um die Finger nicht mehr umpositionieren zu müssen und somit unbeschwerter Einzeltöne zu spielen? Oder spielt er etwa Akkorde auf dem Bass?
    Lemmy is n verkappter Gitarrist
    Der spielt tatsächlich Gitarre aufm Bass.
    Nich immer, aber doch recht häufig.
    Lookbehind is offline

  20. #40 Reply With Quote
    rox1
    Gast
    Okay, dann hätte sich das auch geklärt, danke .

Page 2 of 16 « First 123456913 ... Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •