Results 1 to 2 of 2
  1. #1
    Mythos Dank Rafft's Avatar
    Join Date
    Apr 2007
    Location
    Kuhba
    Posts
    8,295
    Momentan tauchen immer mehr Anfragen auf, in denen es darum geht, dass die Spieler selbst nicht einschätzen können, ob HdR:C auf ihrem System läuft. Eine Einschätzung ist ohne technische Vorkenntnisse wahrlich nicht einfach. Um die Anzahl der Anfragen zu vermindern, biete ich hier Hilfe zur Selbsthilfe.

    Hinweis: Genaue Angaben zum möglichen Detailgrad, auf dem das Spiel mit der verfügbaren Hardware laufen wird, sind reine Spekulationen, da bisher keine optimalen Systemanforderungen bzw. obere Grenzen bekannt sind.

    Nachfolgend führe ich die Schritte auf, die notwendig sind, um eine solche Einschätzung vorzunehmen. Falls durch die Erklärung dennoch Unklarheiten auftreten sollten, dürft ihr gerne eure Fragen stellen. Direkte Anfragen zum verwendeten System können hier (klick mich) gestellt werden. Lest euch dort aber erst einmal die bestehenden Beiträge durch und seht, ob vllt. schon ein ähnliches System wie das Eigene vorkommt, bevor ihr einen neuen Beitrag schreibt.


    [Bild: navbits_start.gif] Schritt 1

    Erst einmal ist es wichtig, dass ihr die Systemvoraussetztungen (klick mich) des Spiels kennt, die als Orientierung dienen. Dabei sollte man ebenso beachten, dass diese nicht ultimativ sind und deshalb auch mehr oder minder von dem tatsächlichen Werten abweichen können. Die Faktoren sind zu zahlreich um die Voraussetzungen für jedes erdenkliche System zu pauschalisieren. Als Anhaltspunkt sind sie allerdings unentbehrlich.


    [Bild: navbits_start.gif] Schritt 2

    Nun gilt es die Hardwareinformationen des eigenen Systems ausfindig zu machen. Dies lässt sich am einfachsten ermöglichen, indem ihr die Freeware Everest verwendet (Download). Damit lassen sich sehr exakte und detailreiche Informationen zur Hardware auslesen. Da Everest ein vergleichsweise komplexes und professionelles Programm ist, findet man sich als Laie ohne Anleitung kaum zurecht. Deshalb füge ich hier eine bebilderte Kurzanleitung hinzu:

    1. Sobald ihr Everest startet erscheint in dessen Fenster auf der linken Seite ein Verzechnisbaum.
      [Bild: stRDETNQPRhKbaum.jpg]
    2. Ihr müsste die Kategorie Computer und daraufhin den Eintrag Übersicht wählen.
    3. Nun erscheint im rechten Teil des Fensters eine Liste mit Daten.
    4. Hier gilt es bis zu der Kategorie Motherboard herunterzuscrollen.
      [Bild: oCVHzEPDac6eSZ5ZtVI9daten.jpg]
    5. Darunter findet ihr nun die Angaben zu euerer CPU (Prozessor) und dem Arbeitsspeicher. Eine Kategorie unterhalb von Mainboard findet ihr Anzeige. Dort findet ihr den Namen und den Speicher eurer Grafikkarte.
    6. Falls der Grafikspeicher nicht aufgeführt wird, müsst ihr das unter Anzeige --> Grafikprozessor (GPU) in Erfahrung bringen.
      [Bild: daten2.jpg]
      Diesem Register könnt ihr auch weitere Infos zu eurem Grafikchip entnehmen.



    [Bild: navbits_start.gif] Schritt 3

    Da nun sowohl die Systemvoraussetzungen, als auch die zur Verfügung stehende Hardware bekannt ist, gilt es einen Vergleich zu starten und einen Schluss daraus zu ziehen. Leichter gesagt als getan. Die Vielzahl an ähnlich benannten Hardwarekomponenten ist nahezu unüberschaubar. Aus diesem Grund existieren Ranglisten für Hardwarekomponenten.
    Hier (klick mich) gibt es eine Liste zu den aktuellen und älteren Grafikkarten. Liegt euer Modell oberhalb der ersten 50 (respektive 52 laut Mindestanforderungen), dann seid ihr auf der sicheren Seite. In der letzten Spalte der Grafikkartentabelle wird zudem noch eine Empfehlung für eine CPU genannt.
    In gleichem Sinne gibt es hier (klick mich) eine Rangliste zu den Prozessoren. Oberhalb der Tabelle lassen sich die Kategorien Single-Core, Dual-Core und Quad-Core wählen. Dabei ist darauf zu achten, dass HdR:C minimal einen Dual-Core voraussetzt. Falls ihr einen Single-Core besitzen solltet, dann solltet ihr eine Aufrüstung in Erwägung ziehen um das Spiel spielen zu können. Bei den Dual-Cores solltet ihr ebenfalls oberhalb der 50. Position liegen. Bei den Quad-Cores kommen vermutlich alle in der Liste geführten Prozessoren in Frage. Eine genaue Aussage dazu lässt sich aber kaum bis gar nicht treffen, da die Kriterien nicht klar definiert sind.


    [Bild: navbits_start.gif] Schritt 4 (optional)

    Falls ihr nun festgestellt habt, dass eurer System zu schwach ist, dann habt ihr zwei Möglichkeiten. Entweder ihr seht von dem Spiel ab und spart das Geld oder gebt zusätzlich Geld aus, indem ihr euer System aufrüstet oder euch ein Neues zulegt. In letzterem Fall, bietet sich unser Kaufberatungsforum (klick mich) an, in dem ihr Hilfe von den dort "ansässigen" Usern und Moderatoren bekommt. Sie können euch einen komplett neuen PC zusammenstellen oder bei der Aufrüstung einzelner Komponenten behilflich sein.
    Dank Rafft is offline Last edited by Sweil; 30.09.2009 at 15:35.

  2. #2
    Berggeist Skaal's Avatar
    Join Date
    Apr 2006
    Location
    Wien
    Posts
    14,534
    WICHTIG!

    Anfragen von Leuten, deren System in jeder Hinsicht DEUTLICH über den Anforderungen liegt, werden nicht bearbeitet und zwar von NIEMANDEM!
    Ich und die anderen Helfer haben eigentlich keine Lust ständig Anfragen von Leuten mit Quadcores, 4 GB Ram und ner 200€ Grafikkarte zu beantworten.

    Danke.
    Skaal is offline

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •