Seite 3 von 5 « Erste 12345 Letzte »
Ergebnis 41 bis 60 von 82

Euer Ersteindruck

  1. #41 Zitieren
    Waldläufer
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    154
    Mir persönlich ist ein gutes Kampfsystem am wichtigsten. Spielt sich das Ganze mehr wie Severance(bisher bestes kampfsystem)? Also spannende duelle mit einzelnen Gegnern, in denen man blocken, ausweichen und durch gutes Timing treffen muss um zu gewinnen.

    Oder nutzt man die Kombos, um massen von (dummen und schwachen)gegnern noch effektiver zu verprügeln ?
    ChiefJustice79 ist offline

  2. #42 Zitieren
    Abenteurer
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    60
    Eher Letzteres, aber macht trotzdem sehr viel Spaß und Bosse habe ich noch nicht gesehen, bisher macht das Spiel bei mir einen guten Eindruck, Kampfsystem gefällt mir sehr gut und ist auch passend brutal ( Nicht das ich jetzt so auf extreme Gewalt stehe, aber es passt einfach ). Synchronisation kommt mir auch ein bisschen komisch vor.
    Naja, alles in allem finde ich es (bisher) sehr gut
    StarSky ist offline

  3. #43 Zitieren
    Lehrling
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    34
    hmm, schade.

    kannst es ja vielleicht dochmal damit versuchen nen bisschen platz auf der ps3 zu schaffen.

    ansonsten liegts wohl tatsächlich am game, wobei es bei mir ja ohne probleme läuft.

    hast du die uncut oder die cut version.

    hab die uncut vielleicht liegts auch daran.
    daveboy69 ist offline

  4. #44 Zitieren
    Mythos Avatar von Dank Rafft
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Kuhba
    Beiträge
    8.292
    Zitat Zitat von daveboy69 Beitrag anzeigen
    hast du die uncut oder die cut version.

    hab die uncut vielleicht liegts auch daran.
    Es gibt nur die Uncut-Version, da das Spiel eine standardmäßige USK18-Bewertung erhalten hat und somit nicht geschnitten werden musste.
    Dank Rafft ist offline

  5. #45 Zitieren
    Deus Avatar von t8ker
    Registriert seit
    Jun 2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    14.561
    Wir wollen uns doch bitte wieder auf den Ersteindruck konzentrieren.

    Dikussionen bezüglich anderer Themen, wie zB. dem Kampfsystem hier bzw. im passenden Thread fortführen. Sollte kein passender vorhanden sein, seit ihr herzlichst dazu eingeladen, einen zu eröffnen.

    MfG t8ker
    t8ker ist offline

  6. #46 Zitieren
    Waldläufer Avatar von Ickle
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    144
    kleine review von mir ;-)


    kauf: 50€ bei MM, bei angekündigten 35 spielstunden normal/passabler preis

    verpackung: schmucklose aufmachung, cover mit titel und bild von jason drauf, hinten beschreibung in deutsch und französisch...verrät an sich nichts über das spiel selber und was man darin so machen kann - nicht allzu überzeugend
    achtung: da stand, wäre für integrierte sound- und grafiklösungen bei zb. laptops NICHT geeignet...böse vorahnungen beschleichen mich, aber ich kaufs mir trotzdem

    installation: aufgrund zahlreicher negativer reviews bezüglich der synchro und meiner eigenen erfahrung durch 2 deutsche trailer installiere ich auf englisch (USA)...install dauert lang, etwa 30min.

    das spiel: vorweg - am laptop spielbar!
    im menü ist die maussteuerung schwammig, aber bedienbar
    im spiel selber steuerung okay, das intro ist von passabler spannung, das tutorial führt gut ein, man gewöhnt sich ans spiel
    kollisionsabfrage!!! jason bleibt manchmal an türschwelle hängen und kann die ionier nicht richtig vermöbeln, wenn zuviel am boden rumliegt!
    achja, grafikpracht kaum vorhanden...stört mich persönlich kaum, vermittelt mir aber nicht das gefühl, ein aktuelles spiel zu spielen - na, was solls
    lustigerweise...in den zwischensequenzen, die ja auch in spielgrafik sind, und auch in gesprächen, sieht das ganze wieder sehr gut aus...seltsam
    hübsche mädchen gibts ;-)
    die dialoge sind informativ und füllen viel dem spiels aus - ein großer pluspunkt für ein action-rpg!
    hatte einen programmabsturz im dialog

    fazit, nach etwa 1,5h spielzeit:

    plus:
    * dialoge - sehr informativ
    * atmosphäre - gefällt
    * story, man will wissen, wies weitergeht
    * kampfsystem, benötigt eingewöhnung, aber interessant

    minus:
    * steuerung, kamera und kollisionsabfrage
    * grafik unterschiedlich gut (spiel/zwischensequenzen)
    * kleine bugs

    => bislang eher rpg- als kampforientiert

    ...mein erster eindruck ist sehr in ordnung, aber ich werde noch weitertesten

    nachtrag:

    nach einer weiteren spielstunde habe ich die argo zum ersten mal besichtigt und durfte wiederum zeuge eines weiteren programmabsturzes werden...muss behoben werden, so ärgerlich

    positives: die waffen, die man findet, sind tief in die story verwoben, man weiß, woher sie kommen, hat selber damit kontakt, kommt ziemlich gut

    negatives: die gesichter sind zwar hübsch, aber die mimik nur rudimentär ausgebildet...außer ein paar grundemotionen seh ich da nicht viel mehr
    Ickle ist offline Geändert von t8ker (13.12.2008 um 13:54 Uhr)

  7. #47 Zitieren
    Neuling
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    5
    Also, heute morgen gekauft für PS3,
    und gebetet, dass es gut ist, weil ich für dieses Spiel vorerst auf Resistance 2 verzichtet habe.

    Beim Auspacken hatte ich zuerst die selbe Enttäuschung wie bei bisher jedem PS3-Spiel: Das total minimalistische Handbuch, bin wohl noch frühere Konsolen- und PC-Spiele gewohnt, wo schon die Verpackung und Anleitung die gewisse Atmosphäre verbreiten.
    Dann eingelegt und das nächste Ärgernis: 4 GB Installation. Warum ein Konsolenspiel installiert werden muss, keine Ahnung.
    Auch nach dem Spielstart zuerst Enttäuschungen: flimmernde Grafik, miese Texturen, hakelige Steuerung, und die Sprachausgabe ist lieblos, vor allem weil man hört, wie verschiedene nicht zusammen passende Aufnahmen des selben Sprechers zusammengeschnipselt wurden.

    Die Qualitäten des Spiel offenbaren sich erst nach der ersten Stunde. Eine tolle Atmosphäre, ein elungenes Kampfsystem, das einen später auch anfängt zu fordern, die ausgefeilten Dialoge mit den verschiedenen Gesprächsoptionen, die schöne Story, das Charakter- und Göttersystem...
    Und auch die Grafik wird später besser, spätestens auf der zweiten Insel mit den Traumsequenzen ist die Atmosphäre dicht und fesselnd. Der Soundtrack ist toll, die Musik ist wirklich gelungen, episch bis emetional.
    Und der erste wirklich große Bosskampf, der nach etwa 6 Stunden mit einem beschwörenden Hexer (nicht mehr verraten wegen Spoiler) über zwei Phasen ausgefochten wird (spätestens hier sollte man die Steuerung intus haben), ist toll gemacht.

    Die Kämpfe könnten zahlreicher sein, aber bis jetzt finde ich das Spiel toll. Es hat klare Schwächen, die vermeidbar gewesen wären, und das Speichersystem ist Schrott, aber es hat des, was ein gutes Spiel ausmacht: Das gewisse Etwas, das einen nicht mehr los lässt, und man nach Stunden überrascht auf die Uhr guckt, wie die Zeit verflogen ist.
    Und deswegen ist es trotz aller negativen Punkte die fast 70 Euro wert.

    Pro:
    - schönes Kampfsystem
    - toller Soundtrack
    - fesselnde Atmosphäre
    - tolle Dialoge
    - innovatives Charakterentwicklungs- und Göttersystem
    - das gewisse Etwas

    Contra
    - altbackene Grafik
    - miese Synchronisation
    - hakelige Steuerung
    - unsinniges Speichersystem
    - teilweise Lücken in den Quests (Bugs?)

    Persönlich würde ich nach etwa 7 Stunden Spielzeit ca. 80% verteilen.
    Lightrider ist offline

  8. #48 Zitieren
    Tattoo-Girlie (^_^) Avatar von Jussylein
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    In meiner eigenen Welt :)
    Beiträge
    17.071
    Erstmal herzlichen dank lightrider für den überaus guten beitrag von dir, du hast die kern elemente getroffen die Story wird später wirklich genial deshalb kann ich die ausage von Gamestar nicht nachvollziehen lahme handlung schlechte regie, erst wenn auf der Argonaut ist kommen wirklich gelunge welten.. für mich war bis jetzt das beste der Arena Kampf gegen Achilles! das spiel hat sehr viel Potenzial und ich treue Codemaster viel viel mehr zu..

    Ich mag Jason den Hauptcharakter man fühlt sich wie der König und man wird auch so behandelt das spiel währe bei über 80% wenn die sprachausgabe gut gewesen wäre, aber 70% ist zuwenig für dieses Spiel... Ich empfehle aber allen auf die Pc version zuzugreifen für eine Next generation Konsole ist das spiel leider nicht sehr geeignet! schlechte Optimierung auf der Konsole und ich kann sagen fast jeder Entwickler hat Probleme die Unreal Engine auf Konsolen zu bändigen bestes beispiel the last remnant! ich habe mir mal beide zum vergleich geholt pc wie auch Konsolen fassung(ausgeliehen)...

    Und auf der Ps3 läuft es schlechter und sieht nicht sonderlich berauschend aus.. ich bevorzuge die Pc-Fassung! Die Musik von Tyler bate nunja fällt nicht sonderlich auf manche pasagen dümpelt es nur von sich hin! das ist ein 300 nicht ebenbürtig ich denke dies kann jeder verstehen! auch ich hatte einen abturz auf der argonaut nachdem Pan seine geschichte hercules zuende erzählt hatte! ich mag the rise of the Argonauts und würde es nicht verkaufen es gibt vieles was soviel spaß macht und dadurch wird der wiederspielwert sehr erhöht vieles werde ich später anders machen ich denke aber das dieses spiel ruhig noch mehr feinheiten vertragen hätte..

    Was mich stört das während eine sequenz läuft und beendet wurde die musik aprubt abreist oder während einer sprachpassage wo der text nicht zuende gesprochen wurde zmal abricht! ich würde sogar einen addon zu diesem spiel kaufen es macht einfach spaß auch das kampfsystem gefiel mir nachdem ich mehr fähigkeiten angeeignet hatte! aber dennoch soll Codemaster zumindest das nervige rauschen in den griff bekommen.. da wie gesagt manche Charaktere sich klasglar anhören und kurzer Zeit später wieder undeutlich gesprochen wird... einmal beta aufnahmen dann wieder Final aufnahmen. das trübt die Atmosphäre!
    Jussylein ist offline

  9. #49 Zitieren
    Waldläufer Avatar von Ickle
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    144
    hier nochmal zurück, eine weitere info zum game:

    positiv:
    * atmosphäre + spannung steigt
    * arena von mykene...spaß! :-)

    negativ:
    * noch immer abstürze

    ansonsten wie gehabt
    bereue bislang den kauf nicht!

    werd noch ein wenig zocken und dann gut sein lassen...
    Ickle ist offline

  10. #50 Zitieren
    Ritter Avatar von Mantikor
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    Ostagar
    Beiträge
    1.506
    Zitat Zitat von Ickle Beitrag anzeigen
    hier nochmal zurück, eine weitere info zum game:

    positiv:
    * atmosphäre + spannung steigt
    * arena von mykene...spaß! :-)

    negativ:
    * noch immer abstürze

    ansonsten wie gehabt
    bereue bislang den kauf nicht!

    werd noch ein wenig zocken und dann gut sein lassen...
    freut mcih das es dir gefällt
    ich denke das mit den ABstürzen musst du nciht mehr erwähnen denn wenn das schon Anfangs so war dann wirds sich das nicht so einfach auf sekundenschnelle verändern
    Hoch lebe Bio Ware
    Mantikor ist offline

  11. #51 Zitieren
    Waldläufer Avatar von Ickle
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    144
    aber es zeigt, dass die abstürze nicht auf bestimmte situationen oder spielelemente beschränkt sind, also einen generellen bug darstellen ;-)

    na...hab mykene durch, heut gehts an kythra *freu*
    Ickle ist offline

  12. #52 Zitieren
    meine liebste Kiki/Feline Avatar von Feline
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Weihnachtsinsel
    Beiträge
    15.935
    Zitat Zitat von Ickle Beitrag anzeigen
    aber es zeigt, dass die abstürze nicht auf bestimmte situationen oder spielelemente beschränkt sind, also einen generellen bug darstellen ;-)
    nur mal für die allgemeinheit hier.

    auch wir haben es registriert und wird auch dementsprechend weitergeleitet
    Feline ist offline

  13. #53 Zitieren
    Ritter Avatar von Mantikor
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    Ostagar
    Beiträge
    1.506
    Zitat Zitat von Ickle Beitrag anzeigen
    aber es zeigt, dass die abstürze nicht auf bestimmte situationen oder spielelemente beschränkt sind, also einen generellen bug darstellen ;-)

    na...hab mykene durch, heut gehts an kythra *freu*
    na ja das musst du jemanden anderen erzählen, die X Box ist bei mir noch nie ausgefallen und das wird bei RotA sicher auch so sein.

    Darf ich fragen welches Schicksal Pytheas bei dir erlitten hat ???
    Hoch lebe Bio Ware
    Mantikor ist offline

  14. #54 Zitieren
    pink coloured elephant  Avatar von Untitled
    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    19.238
    Ich lese in mehreren Reviews von einem absoluten Desaster, was den "Wahrheitsgehalt" angeht, sprich, dass es so gut wie nichts mit der "wahren" Mythologie zu tun hat - ich hoffe, ihr versteht was ich meine...Kann man das so stehen lassen? Ist wirklich alles vertauscht? Mir würde es doch sehr sauer aufstoßen, wenn sich nicht an die Mythologie gehalten wird...
    "Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten."
    - Paul Watzlawick
    Untitled ist offline

  15. #55 Zitieren
    Deus Avatar von Chicolino
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    13.945
    Von einen Ersteindruck kann man bei mir schon nicht mehr sprechen,wenn man schon bei der dritten Insel ist.

    Positive Aspekte
    -sehr schöne Modellierung der NPC´s(vorallen der weiblichen!)
    -Grafik sehr gut gelungen
    -gutes,aber nicht perfektes,Kampfsystem
    -übersichtlicher Aufbau der Götterskills

    Negative Aspekte
    -minimale Animationen der NPC´s
    -keine positionstreuen Saves möglich("Overlord" lässt grüssen!)
    -Dialoge der deutschen Synchronsprecher hätten ruhig etwas überzeugender wirken können
    -einige(bis jetzt noch verschmerzende)Abstürze
    -Verkaufspreis von 50€

    Alles in allen ein gutes Spiel,was Lust auf einen zweiten Teil macht.
    Chicolino ist offline

  16. #56 Zitieren
    Mythos Avatar von Dank Rafft
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Kuhba
    Beiträge
    8.292
    Zitat Zitat von Untitled Beitrag anzeigen
    Ich lese in mehreren Reviews von einem absoluten Desaster, was den "Wahrheitsgehalt" angeht, sprich, dass es so gut wie nichts mit der "wahren" Mythologie zu tun hat - ich hoffe, ihr versteht was ich meine...Kann man das so stehen lassen? Ist wirklich alles vertauscht? Mir würde es doch sehr sauer aufstoßen, wenn sich nicht an die Mythologie gehalten wird...
    Es werden einige Charaktere vertauscht und der Grund für die Expedition ist auch ein anderer. Der Hintergrund, also die Suche nach dem goldenen Vlies und die Gemeinschaft der Argonauten bleibt bestehen. Es kommen sehr viele bekannte Namen im Spiel vor, jedoch oft in einem anderen Zusammenhang. Der Übersetzungsfehler, der Herakles Mutter Alkmene zu Jasons Frau macht ist für mich dabei sehr ärgerlich, denn in de englischen Version heißt seine Gemahlin Alceme bzw. Alkeme im Deutschen.
    Ich wundere mich nur, dass dieses Faktum so hart in Kritik gestellt wird. Bei God of War interessiert sich doch auch kein Mensch dafür. Wieso dann bei RotA? Ich als Mythologieliebhaber habe kein Problem mit den gelegentlichen Verdrehungen der Tatsachen. Diese fallen imo kaum ins Gewicht, da die Geschichte sehr gut gelungen ist.
    Dank Rafft ist offline

  17. #57 Zitieren
    pink coloured elephant  Avatar von Untitled
    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    19.238
    Zitat Zitat von Orcinus Orca Beitrag anzeigen
    Es werden einige Charaktere vertauscht und der Grund für die Expedition ist auch ein anderer. Der Hintergrund, also die Suche nach dem goldenen Vlies und die Gemeinschaft der Argonauten bleibt bestehen. Es kommen sehr viele bekannte Namen im Spiel vor, jedoch oft in einem anderen Zusammenhang. Der Übersetzungsfehler, der Herakles Mutter Alkmene zu Jasons Frau macht ist für mich dabei sehr ärgerlich, denn in de englischen Version heißt seine Gemahlin Alceme bzw. Alkeme im Deutschen.
    Ich wundere mich nur, dass dieses Faktum so hart in Kritik gestellt wird. Bei God of War interessiert sich doch auch kein Mensch dafür. Wieso dann bei RotA? Ich als Mythologieliebhaber habe kein Problem mit den gelegentlichen Verdrehungen der Tatsachen. Diese fallen imo kaum ins Gewicht, da die Geschichte sehr gut gelungen ist.
    heißt, ich spiele nicht die Mythologie nach, sondern habe so etwas wie der Kinofilm King Arthur. Wenn man die Namen wegnimmt und nicht darüber nacdenkt, hat man einen tollen Actionfilm, wenn man das ganze aber auf die Sage bezieht, stößt es einem Sauer auf?!
    "Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten."
    - Paul Watzlawick
    Untitled ist offline

  18. #58 Zitieren
    Mythos Avatar von Dank Rafft
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Kuhba
    Beiträge
    8.292
    Zitat Zitat von Untitled Beitrag anzeigen
    heißt, ich spiele nicht die Mythologie nach, sondern habe so etwas wie der Kinofilm King Arthur. Wenn man die Namen wegnimmt und nicht darüber nacdenkt, hat man einen tollen Actionfilm, wenn man das ganze aber auf die Sage bezieht, stößt es einem Sauer auf?!
    Ich kann dir schlecht sagen, wie sehr dich das stören könnte. Wie ich bereits sagte: Für mich ist das kein Problem. Es bleibt nach wie vor die Erzählung des Abenteuers von Jason und seinen Argonauten, die das goldene Vlies suchen. Dabei wird dann nicht berücksichtigt, dass Herkules/Herakles ab einem gewissen Zeitpunkt nicht mehr dabei sein dürfte und Hekate wird als böse und feindliche Gottheit dargestellt. Ebenso ist die Argo ein für die damalige Zeit hochtechnologisiertes Schiff, das mit Dampf betrieben ist. Alles in allem wirkt das jedoch sehr stimmig.
    Dank Rafft ist offline

  19. #59 Zitieren
    Waldläufer Avatar von Ickle
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    144
    Zitat Zitat von Mantikor Beitrag anzeigen
    Darf ich fragen welches Schicksal Pytheas bei dir erlitten hat ???

    ich hab ihm gesagt, lass mal gut sein, ich mach...dann is er wie der hase vor den ioniern weggehoppelt, während ich sie ihm nach der reihe hinten abgeklopft hab


    @untitled:

    die intention der macher war von anfang an, eine völlig neue story zu erzählen, um die, die die mythologie schon kennen, trotzdem zu unterhalten und überraschen können

    klar nimmt das spiel eher nur figuren aus der sage, die in ganz andrem kontext zueinander standen, aber wie das gemacht wird, ist sehr gut erzählt - daher kann ich darüber hinweg sehen, dass es nicht "originalgetreu" ist (wobei "king arthur" hoffnungslos langweilig war und wirklich nur noch den titel als andenken an die sage besaß )
    Ickle ist offline

  20. #60 Zitieren
    Mythos Avatar von Dank Rafft
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Kuhba
    Beiträge
    8.292
    Ich habe nun einige Stunden der Spielzeit hinter mich gebracht und dabei versucht so viel wie möglich Impressionen mitzunehmen. Um mein Fazit etwas aussagekräftiger zu gestalten werde ich euch meine Eindrücke von Beginn an erläutern.


    Installation

    Als ich die DVD einlegte und die Installation startete bekam ich erst einmal einen Schrecken. Erstens ist noch das alte Logo im Installer enthalten und zweitens dauert der Vorgang ungefähr eine halbe Stunde. Beides ist vernachlässigbar, vermittelt aber keinen guten ersten Eindruck, da man glauben könnte, dass der Installer in letzter Minute zusammengesetzt wurde. Nach der Installation habe ich erst einmal die verfügbaren Dateien und Verknüpfungen überprüft. Dadurch erkannte ich, dass man das Spiel sicherlich gut modifizieren/erweitern kann, was grundsätzlich bei Spielen gegeben sein sollte, die auf die Unreal Engine 3 setzen. Pluspunkt.


    Spielstart

    Der Spielstart dauert ungewöhnlich lange, was vermutlich auf den Kopierschutz zurückzuführen ist. Ein weiterer negativer Aspekt der vollkommen zu vernachlässigen ist. Dass man bei der deutschen Version bei jedem Spielstart gezwungen ist diese ganzen Werbevideos anzusehen ist allerdings nicht besonders erfreulich. Das kann man umgehen, wenn man das Spiel auf Englisch installiert. Auch der Screen mit dem Hinweis zum Autosave ist nicht sonderlich praktikabel. Dieser wäre viel besser als Lade- oder Hinweisscreen nach der Wahl von "Neues Spiel" angebracht.
    Das Hauptmenü ist außerordentlich schön gestaltet. Der Blick und die Kamerafahrten durch die Wolken auf die Insel Iolkos zu sind einfach traumhaft. Dies legt den Grundstein für einen fantastischen Spieleinstieg.


    Einführung/Spielbeginn

    Die Idee den User in ein Spiel einzuführen, indem man viel Praxis (Kampfübungen) mit wenig Theorie (Tool-Tips) verknüpft ist super. Allerdings zieht sich diese Phase über einen zu langen Zeitraum. Die Texte die die Steuerung grundlegend erläutern sind oftmals zu kurzlebig, vor allem wenn man sich zur gleichen Zeit um einen heranbreschenden Mob von iolkischen Söldnern kümmern muss. Ansonsten macht dieses System einen guten Eindruck. Einige wenige Cutscenes führen auch gemächlich in die Geschichte ein, was genügend Abwechslung schafft um das auf Dauer monotone "Tutorial" zu überbrücken. Vor allem die Rückblicke in Jasons und Alkemes Vergangenheit haben es mir angetan.


    Spielgefühl/Balance

    Ich finde, dass die Entwickler es geschafft haben dem Spieler eine ausgewogene Mischung aus Prügel-Action und Rollenspielanteil (falls man das so nennen will) zu vermitteln. Keine der beiden Seiten kommt zu kurz, wobei man auch einen dritten Aspekt mit einbringen könnte: der Leerlauf. In einigen Situationen stiefelt man minutenlang durch die Landschaft und wird in keiner Weise gefordert (dies ändert sich im Verlauf des Spiels). Darüber hilft die oftmals malerische Landschaft hinweg, auch wenn sie manchmal ein wenig karg wirken mag. Diese "Herme" sind auch ein sehr interessantes Mittel um die zuvor genannten Problem zu kaschieren. Das gilt natürlich nur sofern man sich auch für diese und deren Geschichte interessiert. Die meisten Dialoge sind interessant, wenn man sich darauf einlässt. Manchmal kommen sie etwas holprig herüber, aber das ist schnell vergessen wenn die Story dichter wird. Die Götter sind das Pünktchen auf dem I. Sie sorgen für spannende Wendungen im Geschehen und den Beziehungen zwischen Protagonisten und NPCs. Gelegentlich wirkt das plump und aufgesetzt.
    Die Steuerung ist mit dem Xbox 360-Controller für den PC einwandfrei. Zu der Maus-Tastatursteuerung kann ich nicht viel sagen.


    Grafik/Engine

    Wer hier behauptet, dass die Grafik enttäuscht, lügt oder hat ein Problem mit Einschätzungen. Die Grafik ist kein Hit, was vorab schon bekannt war, kann jedoch auf eine gewisse Art und Weise die Blicke des Spielers einfangen. Malerische (manchmal karge) Landschaften und beeindruckende Bauten die im Lichtspiel erhellt werden und Wärme ausstrahlen sind für mich ein sehr wichtiger Aspekt der einen Teil der Gesamtatmosphäre ausmacht. Sie wirken alle stimmig platziert und fügen sich in das Bild der Insel ein.
    Die Animationen der Charaktere sind da schon eher zu bemängeln. Komplexe Gefühlsregungen sucht man oftmals vergeblich, wobei die NPCs zumindest die grundlegende Mimik und Gestik beherrschen. Da ist auch mal ein Lächeln gegenüber Jason möglich. Im Kampf und in Bewegung sieht das schon anders aus. Hier überzeugen mich die Abläufe und Darstellungen vollkommen. Zu Beginn können sie jedoch auch schnell eintönig werden, da man kaum Fähigkeiten zu Verfügung hat, die die Abwechslung bestimmen.
    Die Texturen sind teilweise sehr schön und hochauflösend, vor allem was Bodentexturen bei Fliesen (Mosaike) und Teppichen betrifft. Dem stehen die kaum visuelle Tiefe erzeugenden Wand- und Bodentexturen im Freien gegenüber. Sie wirken platt und eintönig. Wenn man nun aber bedenkt, dass man diese ohnehin kaum zu Gesicht bekommt, da entweder die Gegner oder die Licht- und Schattenspiele ablenken, sollte man darauf nicht herumreiten.
    Außerdem gilt anzumerken, dass man als Laie außer der Auflösung und dem Deatilgrad (niedrig/hoch) nicht einstellen kann. Auch die Steuerung lässt sich bis auf die Wahl aus einer von drei vordefinierten Belegungen nicht konfigurieren. Wenn man allerdings etwas Erfahrung mit der Unreal Engine 3 und INI-Dateien hat, kann man weitaus mehr Optionen aus dem Spiel herauskitzeln.


    Sound

    Der Soundtrack stammt aus der Feder von Tyler Bates! Das klingt doch super! Das sollte man meinen. Leider ist es so, dass die Musik meistens in Cutscenes, im Kampfgeschehen oder in Dialogen untergeht. Wenn sie allerdings heraussticht, dann macht sie das mit Bravour. Auch die Sound- und Umgebungseffekte sind stimmig (mit einer Soundblaster XFi). Manche Sounds wiederholen sich jedoch zu oft, so dass man das bewusst wahrnimmt.
    Nun kommt das große ABER. Die deutsche Sprachausgabe ist wirklich kein Zustand. Zu Beginn klingt sie ganz gut, obwohl die Sprecher nicht immer passend gewählt wurden. Doch nach einer gewissen Zeit bekommt man das Unglück zu hören. Züge im Hintergrund? Nein, das sind die qualitativ minderwertigen Aufnahmen. Diese bekommt man vor allem bei Nebenquests zu hören.
    Überaus positiv ist, dass nahezu 100% der Dialoge vertont wurden. Dabei spielt es keine Rolle ob es sich dabei um eine Hauptquest oder eine unwichtige Phrasen eines Gärtners handelt. Wer zudem noch auf Englisch spielt erhält ein Rundum-sorglos-Paket mit passenden Sprechern und hoher Qualität.


    Fazit

    Pro:
    • super Geschichte
    • toller Soundtrack
    • stimmiges Gesamtkonzept
    • fesselnde Atmosphäre
    • kaum Bugs


    Contra:
    • sehr schlechte Lokalisation/Synchronisierung
    • magere Grafik/Detailarmut
    • kaum fordernder Einstieg
    • zu langsamer Anstieg der Spannungskurve
    • kaum Optionen


    Ich hoffte auf ein Devil May Cry 4 mit einigen Rollenspielaspekten und wünschte mir eine neue Top-Referenz im Action-Rollenspielbereich. Letzteres wurde mir nicht erfüllt, jedoch hat das Spiel mich trotz seiner Macken in den Bann gezogen. Die Fehler können durch andere sehr schöne Ideen und einer gelungenen Geschichte ausgeglichen werden. Bugs sind nach meiner Erfahrung so gut wie keine enthalten. Lediglich ein Bug hat mich bisher ereilt und dieser hatte kene Auswirkung auf das Spiel selbst. So bin ich rundum zufrieden und verpasse dem Spiel folgende Wertung:

    Grafik: 75%
    Sound: 75%
    Geschichte: 85%
    Spielspaß: 85%
    --------------------
    Gesamt: 80%
    Dank Rafft ist offline Geändert von Dank Rafft (14.12.2008 um 01:58 Uhr)

Seite 3 von 5 « Erste 12345 Letzte »

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •