Ergebnis 1 bis 14 von 14

Jason und die Liebe / Beziehungen in RotA

  1. #1 Zitieren
    Held Avatar von Re'on
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    5.905
     
    Gerade als Jason seine Liebe heiraten will, wird seine Frau getötet und er macht sich auf die Reise, um sie wieder zurück in's Leben zu holen.
    Das Hauptmotiv ist dabei die Liebe zu seiner toten Frau.
    Passt es für euch gut zu, dass Jason eventuell immer wieder mal von dieser Liebe spricht und es damit eventuell zu einem zentralen Element wird oder soll Jason mehr eine Art gnadenloser Racheengel sein.

    Außerdem, was würdet ihr im selben Zug von der Möglichkeit halten Beziehungen zu den Gefährten aufzubauen und diese auch zu verbessern oder zu verschlechtern wie etwa in Knights of the old Republic?
    Vielleicht muss es ja ganz einfach so sein.
    Re'on ist offline

  2. #2 Zitieren
    Veteranin Avatar von Trishna
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    Paderborn NRW
    Beiträge
    649
     
    Zitat Zitat von Re'on Beitrag anzeigen
    Gerade als Jason seine Liebe heiraten will, wird seine Frau getötet und er macht sich auf die Reise, um sie wieder zurück in's Leben zu holen.
    Das Hauptmotiv ist dabei die Liebe zu seiner toten Frau.
    Passt es für euch gut zu, dass Jason eventuell immer wieder mal von dieser Liebe spricht und es damit eventuell zu einem zentralen Element wird oder soll Jason mehr eine Art gnadenloser Racheengel sein.
    Sein Verhalten sollte realistisch sein, dass er ihr stark nachtrauert, sollte klar sein. Doch wehe es wird zu kitschig. Eine Mischung aus allem wäre wohl interessant. Ein gnadenloser Racheengel wäre wohl übertrieben, doch Jasons Zorn sollte ebenso eine wichtige Rolle spielen.
    Zitat Zitat von Re'on Beitrag anzeigen
    Außerdem, was würdet ihr im selben Zug von der Möglichkeit halten Beziehungen zu den Gefährten aufzubauen und diese auch zu verbessern oder zu verschlechtern wie etwa in Knights of the old Republic?
    Das System in Knights of the old Republic ist wirklich eine tolle Sache, allerdings wird doch in kotor grundsätzlich ein besonders großer Wert auf die NPCs gelegt, worauf auch das ganze Spiel ausgelegt ist.
    Trishna ist offline

  3. #3 Zitieren
    Deus Avatar von t8ker
    Registriert seit
    Jun 2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    14.559
     
    Errinert mich verdammt stark an God of War ..... .

    Ansonsten , trifft Trishna meien meinung sehr gut.
    t8ker ist offline

  4. #4 Zitieren
    Mythos Avatar von Dank Rafft
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Kuhba
    Beiträge
    8.292
     
    Zu Punkt 1 kann ich nur sagen, dass ich Geschichten liebe und dementsprechend auch begrüßen würde, wenn das Storytelling nicht zu kurz käme.
    Zweiteres ist mir sehr gut aus Baldur's Gate 2 bekannt und ich habe dieses System geliebt. Es war sogar möglich, dass man die Begleiter dermaßen verärgern konnte, dass sie die Gruppe verließen und nie wieder auftauchten. Das schafft Atmosphäre und zwingt den Spieler an einem weiteren Punkt dazu, über seine Handlungen nachzudenken und mit seinen Entscheidungen leben zu können.
    Dank Rafft ist offline

  5. #5 Zitieren
    Ritter Avatar von Mantikor
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    Ostagar
    Beiträge
    1.506
     
    Soweit ich weiß schreiten auch ionische Truppen ein die die Insel angreifen
    Mantikor ist offline

  6. #6 Zitieren
    Heldin Avatar von Felicia von Tyzvan
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Bowerstone
    Beiträge
    5.926
     
    Zitat Zitat von Re'on Beitrag anzeigen
    Passt es für euch gut zu, dass Jason eventuell immer wieder mal von dieser Liebe spricht und es damit eventuell zu einem zentralen Element wird oder soll Jason mehr eine Art gnadenloser Racheengel sein.
    Das fände ich durchaus sympathisch. Generell mag ich Romanzen und/oder eingeflochtene Liebesgeschichten, wenn sie nicht allzu sehr überdosiert und/oder übertrieben werden. Es verleiht dem Helden einen noch menschlicheren Anstrich und bringt ein ganzes Stück mehr Glaubhaftigkeit und Lebendigkeit in die Spielwelt.

    Zitat Zitat von Re'on Beitrag anzeigen
    Außerdem, was würdet ihr im selben Zug von der Möglichkeit halten Beziehungen zu den Gefährten aufzubauen und diese auch zu verbessern oder zu verschlechtern wie etwa in Knights of the old Republic?
    Das fände ich recht interessant, da ich dies z. B. bei Neverwinter Nights 2 recht gelungen fand. Wenn zwischen den Begleitern Sympathien und Antipathien entstehen - und vielleicht sogar mehr - wäre das doch recht erbaulich für die Atmosphäre und schmückt obendrein die Handlung noch zusätzlich aus.
    Felicia von Tyzvan ist offline

  7. #7 Zitieren
    Mythos Avatar von Dank Rafft
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Kuhba
    Beiträge
    8.292
     
    Zitat Zitat von Felicia von Tyzvan Beitrag anzeigen
    Das fände ich recht interessant, da ich dies z. B. bei Neverwinter Nights 2 recht gelungen fand. Wenn zwischen den Begleitern Sympathien und Antipathien entstehen - und vielleicht sogar mehr - wäre das doch recht erbaulich für die Atmosphäre und schmückt obendrein die Handlung noch zusätzlich aus.
    Stimmt, dieses System kam in vielen Spielen aus dem Hause Bioware vor, doch am ausgeprägtesten und interessantesten fand ich es in BG2, weshalb mir dieses Spiel gleich in den Sinn kam, als ich das las.
    Dank Rafft ist offline

  8. #8 Zitieren
    Ritter Avatar von Mantikor
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    Ostagar
    Beiträge
    1.506
     
    Zitat von Re'on
    Außerdem, was würdet ihr im selben Zug von der Möglichkeit halten Beziehungen zu den Gefährten aufzubauen und diese auch zu verbessern oder zu verschlechtern wie etwa in Knights of the old Republic?

    ich habe Knights of the old Republik ausgespielt und da du es erwähnst fällt mir auf das Rise of the Argonauts viele Ähnlichkeiten mit dem Star Wars Spiel hat. Ich fand ja die Ebon Hawk schon super und wenn die Argo nur halb so gut aussieht dann gibt es nichts zu meckern
    Mantikor ist offline

  9. #9 Zitieren
    Mythos Avatar von Dank Rafft
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Kuhba
    Beiträge
    8.292
     
    Zitat Zitat von mani28 Beitrag anzeigen
    ich habe Knights of the old Republik ausgespielt und da du es erwähnst fällt mir auf das Rise of the Argonauts viele Ähnlichkeiten mit dem Star Wars Spiel hat.
    Und welche wären das?
    Ein Science-Fiction- und ein mythologisches Fantasy-Spiel haben etwas gemeinsam?
    Dank Rafft ist offline

  10. #10 Zitieren
    Ritter Avatar von Mantikor
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    Ostagar
    Beiträge
    1.506
     
    Und welche wären das?
    Ein Science-Fiction- und ein mythologisches Fantasy-Spiel haben etwas gemeinsam?

    Nun das erste sind die zwei Begleiter die man auswählen kann. Das zweite ist die Ebon Hawk also ein Raumschiff als Stützpunkt genau wie die Argo bei RotA und drittens kann man auch zwischen mehreren Antwortmöglichkeiten entscheiden. das Spiel war echt Klasse das hättet ihr mal ausprobieren müssen
    Mantikor ist offline

  11. #11 Zitieren
    Mythos Avatar von Dank Rafft
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Kuhba
    Beiträge
    8.292
     
    Es scheint fast so als würde es solche (Liebes-)Beziehungen nicht geben, aber wie man in unserem GC-Special lesen kann, bauen die Charaktere Sympathien zueinander auf, was doch sehr interessant werden könnte. Wenn ich mir so vorstelle, wie es aussehen bzw. sich anhören wird, wenn Herkules und Pan sich unterhalten. Göttlich!
    Dank Rafft ist offline

  12. #12 Zitieren
    Ritter Avatar von Mantikor
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    Ostagar
    Beiträge
    1.506
     
    Zitat Zitat von Orcinus Orca Beitrag anzeigen
    Es scheint fast so als würde es solche (Liebes-)Beziehungen nicht geben, aber wie man in unserem GC-Special lesen kann, bauen die Charaktere Sympathien zueinander auf, was doch sehr interessant werden könnte. Wenn ich mir so vorstelle, wie es aussehen bzw. sich anhören wird, wenn Herkules und Pan sich unterhalten. Göttlich!
    Oder Achilles und Atalanta
    wäre schön wenn Atalanta Achilles einen Tritt dahin verpasst wo er es sicher nicht möchte. Danach würde Achilles sicher nich tmehr so arrogant sein
    Hoch lebe Bio Ware
    Mantikor ist offline

  13. #13 Zitieren
    Mythos Avatar von Dank Rafft
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Kuhba
    Beiträge
    8.292
     
    Zitat Zitat von mani28 Beitrag anzeigen
    Oder Achilles und Atalanta
    wäre schön wenn Atalanta Achilles einen Tritt dahin verpasst wo er es sicher nicht möchte. Danach würde Achilles sicher nich tmehr so arrogant sein
    So nach dem Motto:
    "Hey Schnecksche, wie wär's mit uns zwei!" - "Ich verpass dir gleich einen Tritt in deine zwei...!"
    Das wird sicher super!
    Dank Rafft ist offline

  14. #14 Zitieren
    Ritter Avatar von Mantikor
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    Ostagar
    Beiträge
    1.506
     
    Zitat Zitat von Orcinus Orca Beitrag anzeigen
    So nach dem Motto:
    "Hey Schnecksche, wie wär's mit uns zwei!" - "Ich verpass dir gleich einen Tritt in deine zwei...!"
    Das wird sicher super!
    §dito
    wir wissen ja alle wie viel Kleidung die Frauen in solche Szenen anhaben
    aber wenn ich mir Achilles uns seinen Blick ansehe könnte Atalanta schon eine andere zuvorgekommen sein
    Hoch lebe Bio Ware
    Mantikor ist offline

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •