Seite 1 von 2 12 Letzte »
Ergebnis 1 bis 20 von 37

RotA-Lexikon

  1. #1 Zitieren
    Mythos Avatar von Dank Rafft
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Kuhba
    Beiträge
    8.292
     

    Wollt ihr an dem RotA-Lexikon mitarbeiten? Dann gebt hier Bescheid welche Begriffe ihr erklären wollt und stellt diese einfach in einem Beitrag bereit. Wir werden diese dann in die Artikel einfügen.
    Erklärt werden soll alles, was mit der griechischen Mythologie und RotA zu tun hat. Wenn ein Begriff in beiden Gebieten vorkommt, aber eine andere Bedeutung hat, dann sollten beide erklärt werden, so, wie das zum Beispiel bei Athene der Fall ist. Wenn ihr euch unsicher seid, wie es auszusehen hat, dann seht euch die vorhandenen Einträge an und fragt auch mal nach, wenn es nicht anders möglich ist. Wir helfen euch gerne.
    Außerdem sollten die Erklärungen nicht zu umfangreich sein, sprich, nicht mehr, als 2-3 kurze Sätze.
    Fortan werden alle Besucher Zugriff darauf haben und ihr Wissen erweitern können. Selbstverständlich werden wir euch auch namentlich (Nickname) erwähnen, da euch der Dank gebührt.
    Ganz wichtig: Auf keinen Fall Texte von anderen Seiten oder Lexika kopieren!

    Helft mit, eines der umfangreichsten Werke zur griechischen Mythologie zu erstellen!
    Dank Rafft ist offline Geändert von Dank Rafft (25.06.2008 um 17:04 Uhr)

  2. #2 Zitieren
    Ritter Avatar von crian
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    wo der Guru ist
    Beiträge
    1.043
     
    ich finde die echt klasse von dir und habe hier direkt auch ein paar begriffe.

    Chimäre: Ist ein aus der griechischen Mythologie stammendes Feuer speiendes Ungeheuer. Vorne ist es ein Löwe, in der Mitte eine Ziege und Hinten ein Drache. Die Chimäre wurde von Bellerophon getötet.

    Bellerophon: Er ist der Sohn von Poseidon und Eurynome. Er gilt als Bändiger des gepflügelten Pferdes Pegasos. Mit dessen Hilfe konnte er die Chimäre töten.

    Pegasos: Ist ein aus der griechischen Mythologie stammendes gepflügeltes Pferd. Pegasos ist das Kind von Poseidon und Medusa.
    crian ist offline

  3. #3 Zitieren
    Auserwählter Avatar von Silohtar
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    6.938
     
    Monster, Mythen, Geister und Riesen:

    Argos: Ein Riese mit zahlreichen (manchen Quellen zufolge 100) Augen am ganzen Körper, der "der Allesseher" genannt wird. Noch heute ist etwas mit "Argusaugen" sehen ein geflügeltes Wort. Der Sohn dieses Riesen, Iasos, hat die Stadt Argos gegründet. Argos war ein Diener der Hera, der schlißlich auf Zeus willen hin von Hermes getötet wurde.

    Basilisk: Der König der Schlangen. Mischung zwishcen Hahn und Schlange. Der antiken Legende nach ließ er Büsche und Sträucher durch bloßes Anhauchen absterben. Die mittelalterliche Vorstellung besagte, dass sein Blick tödlich und sein Atem giftig sei.

    Charybdis: Gestaltloses Meeresungeheur, das Wasser einsog und wieder ausstieß. Tritt in der Argonautensage auf. Lebte angeblich zusammen mit der Skylla auf der Straße von Messina. Charybdis war die Tochter von Poseidon und Gaia, die Zeus in ein Ungeheur verwandelte.

    Geryon: Ein von Herakles im späteren Verlauf seiner Sage getöteter Riese, dessen Leiber an der Hüfte zusammengewachsen waren. Er sein besinders schönes Vieh, das Herakles stehlen sollte.

    Gorgonen: Frauen, deren Haare Schlangen waren. Jeder, der in ihre Augen blickte, versteinerte augenblicklich. Unter den Gorgonen sind Medusa, Euryale und Stehno. Medusa wurde schlussendlich von perseus getötet.

    Greif: Mischwesen mit Löwenkörper und Adlersschwingen und -Kopf. lebten in den Bergen und sollen bis zu 60 jahre alt werden.

    Harpyien: Mischwesen aus Frauen und Vögeln, die den Wind verkörperten und auf Kreta hausten. Es ging die Legende um, sie seien unverwundbar. Die Argonauten vertrieben sie dennoch von der Insel des Phineus. Ihre ihnen von Zeus aufgetragene Aufgabe bestand darin, die Seelen der Toten in den Hades zu bringen.

    Hesperiden: Nymphen, die den Garten der goldenen Äpfel hüteten. Der einzige, der jemals einen Apfel gestohekl hat, war Herakles, der diesen der Athene opferte, die den Apfel jedoch wieder in den Garten zurückbrachte.

    Hydra: Mehrköpfige Schlange aus den Sagen des Herakles (Herkules). Die Köpfe wachsen nach, werden sie abgeschlagen. Erwähnt in den 12 Aufegaben des herkules, wo er das Ungetüm zusammen mit Iolaos, seinem Neffen, tötet, indem er ihre Köpfe mit Fackeln verbrannte. Die Hydra war die Schwester des Kerberos.

    Kerberos: Dreiköpfiger (die Zahlnenangaben variieren allerdings satrk) Hund, der das Tor zur Hölle (den Hades) bewachte. Wird mit eineer Schlange als SChwanz dargestellt. Wird ebenfalls in Herakles Aufgaben benannt, der den Zerberos in die Oberwelt und wieder zurück bringen musste. Findet ebenfalls Erwähnung in Odysseus, Homer und in "dantes Komödie". Er ist der Bruder der Hydra.

    Ladon: Ein mehrköpfiger, geschuppter Drache, der die Hesperidenäpfel bewachte. Der Drache schläft nie, wird aber von herakles bezwungen.

    Minotaurus: Mensch mit Stierkopf, der auf Kreta bei König Minos in einem von Daidalos erbauten Labyrinth hauste und jedes Jahr 7 Jünglinge und 7 Jungfern aus dem ehemals eroberten Athen forderte. Theseus erschlug den Minotaurus mithilfe von Minos' Tochter Ariadne und floh daraufhin mit ihr von Kreta. Er ist der Sohn des Poseidon und der Pasiphaë, König Minos Frau.

    Nymphen: Sind "niedrige Gottheiten" der griechischen Mythologie, die für die Natur stehen. Sie gelten allgemein als wohltätige Geister. Sie sind zwar sterblich, haben jedoch eine lange Lebensdauer. Es gibt Wasser-, Meeres-, Wald-, Baum-, Berg-, Grotten-, Höhlen-, Wiesen-, Tal- und Regennymphen.

    Phönix: Mystischer Vogel, der, wenn er stirbt, verbrennt und aus seiner eigenen Asche neu geboren wird. Er ist unter anderem das Symbol für die Unsterblichkeit.

    Satyren: Mit sruppigem Haar bewachsene Männer, die oft mit Ziegenschwanz oder Pferdeschweif dargestellt sind. Sie sind Gefolgsleute des Gottes Dionysus und gelten als Geister.

    Sirene: Sirenen waren Mischwesen aus Frauen und Fischen, die Seeleute mit ihrem Gesang anlockten, um sie daraufhin zu fressen. Odysseus entrann den Kreaturen, indem er seine Ohren und die seiner Gefährten mit Wachs verschloss.

    Skylla: Ein Meeresungeheur mit dem Oberkörper einer Frau und dem Unterleib bestehend aus 6 Hunden. Begegnete dem Odysseus auf seinen Reisen, der sie bekämpfte. Sie fraß jedoch 6 seiner Gefährten.

    Sphinx: Ein mit Flügeln versehener Löwe mit Frauenkopf, die angeblich Unglück brachte. Bekannt dafür, unheimlich komplizierte Rätsel zu stellen. Sollte der Gefragte die Antwort nicht wissen, wurde dieser gefressen.

    Zentaur / Kentaur: Mischwesen aus Männern und Pferden (von der Hüfte abwärts Pferd, oderhalb Mann). Der Charakter der zentauren wird als sehr maskulin und lüstern beschrieben. Chiron, der bkannteste der Kentauren, soll viele Helden erzogen haben, darunter Odysseus und Archilles.
    Silohtar ist offline Geändert von Silohtar (27.06.2008 um 13:20 Uhr)

  4. #4 Zitieren
    Mythos Avatar von Dank Rafft
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Kuhba
    Beiträge
    8.292
     
    Ich würde euch noch bitten, bevor ihr etwas schreibt, euch im Lexikon zu vergewissern, dass der Begriff nicht bereits existiert.
    Das soll keine Vorschrift sein, aber würde uns die Arbeit erleichtern.
    Dank Rafft ist offline

  5. #5 Zitieren
    Auserwählter Avatar von Silohtar
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    6.938
     
    Das Problem: Ich war davon ausgegangen, dass das Lexikon noch nicht existiert, als ich diesen beitrag geschrieben hatte. Entschuldigung.
    Silohtar ist offline

  6. #6 Zitieren
    meine liebste Kiki/Feline Avatar von Feline
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Weihnachtsinsel
    Beiträge
    15.883
     
    Zitat Zitat von Silohtar Beitrag anzeigen
    Das Problem: Ich war davon ausgegangen, dass das Lexikon noch nicht existiert, als ich diesen beitrag geschrieben hatte. Entschuldigung.
    es geht auch darum, dass ihr euch die arbeit nicht umsonst macht, aber gerne werde ich es prüfen, und sollte etwas von unseren bereits bestehenden beiträgen etwas fehlen, es gerne übernehmen bzw. ergänzen...
    Feline ist offline

  7. #7 Zitieren
    Ritter Avatar von crian
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    wo der Guru ist
    Beiträge
    1.043
     
    ich weiß, dass meine begriffe noch nicht im lexikon vorkommen. hab da extra nachgeschaut!
    crian ist offline

  8. #8 Zitieren
    meine liebste Kiki/Feline Avatar von Feline
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Weihnachtsinsel
    Beiträge
    15.883
     
    Zitat Zitat von crian Beitrag anzeigen
    ich weiß, dass meine begriffe noch nicht im lexikon vorkommen. hab da extra nachgeschaut!
    so, deine habe ich bereits alle ins Lexikon eingefügt, dein name wird selbstverständlich auch noch erscheinen...keine sorge...
    Feline ist offline

  9. #9 Zitieren
    heavens shall tremble Avatar von Diablo
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    13.253
     
    Theogonie: Ist ein eigener Zweig der Philosophie, der sich unter anderem mit der Entstehung der Götter beschäftigt. Das Wort stammt aus dem Griechischen, von Θεογονία, und bedeutet Göttergeburt, Gottgeburt.

    Nyx: Griechische Göttin, die für die personifizierte Nacht steht. Dargestellt wird sie mit schwarzen Flügeln und auf einem Wagen fahrend.

    Tartaros:
    In der griech. Mythologie ein Teil der Unterwelt, eine Art Strafort.

    Tantalos: Ist der Stammvater des Geschlechts der Tantaliden.

    Eros: Ist der Gott der Liebe. In der röm. Mythologie Amor, oder auch Cupido bzw. Cupidus genannt.

    Erebos: Der Gott der Finsternis, der nach Hesiod aus dem Chaos entstand.

    Aither: Die Personifikation des "oberen Himmels". Aither ist außerdem der Sohn von Erebos und Nyx.
    __________________________________

    So hab auch ein bisschen was geschrieben. Ich hoffe es passt
    Diablo ist offline

  10. #10 Zitieren
    Ritter Avatar von crian
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    wo der Guru ist
    Beiträge
    1.043
     
    so noch ein paar weitere von mir:

    Eurynome: Sie ist die Tochter des Nisos, König von Megara. Sie gebar Poseidon den Helden Bellerophon.

    Nisos: Ist ein aus der griechischen Mythologie stammender König von Megara. Er hat eine purpur frabende Locke in seinem Haar, die ihn unbesiegbar macht.

    Minos: Er ist ein König von Kreta und in der griechischen Mythologie der Sohn von Zeus und Europa. Pasiphae ist seine Gemahlin.

    Europa: Sie ist die Tochter des phönizischen Königs Agenor und eine Geliebte von Zeus. Aus diser Verbindung entspanden Minos, Rhadamanthys und Sarpedon.

    es gibt aber noch eine

    Europa: Sie ist in der griechischen Mythologie eine Nymphe des Meeres und die Tochter des Titanen Okeanos und der Titanin Tethys.
    crian ist offline

  11. #11 Zitieren
    Mythos Avatar von Dank Rafft
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Kuhba
    Beiträge
    8.292
     
    Vielen Dank für die bisherigen Beiträge. Wir haben nun eine Seite angelegt, auf der ihr namentlich erwähnt werdet. Wundert euch nicht, wenn diese Liste nicht zeitgleich mit euren Beiträgen synchronisiert werden, denn es wäre möglich, dass wir zu dem Zeitpunkt zu viel zu tun haben, aber vergessen werdet ihr definitiv nicht. Falls ihr nach einigen Tagen immer noch nicht in der Liste erschienen sein solltet, dann schreibt mich bitte an.

    Hier geht's zur Helferkategorie!
    Dank Rafft ist offline

  12. #12 Zitieren
    Auserwählter Avatar von Silohtar
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    6.938
     
    Aison: Vater des Iason. Sohn der Tyro und des Kretheus. Tötete sich selbst mit Gift, nachdem Pelias ihm gesagt hatte, die Argo sei untergagangen.

    Amphitryon: Irdischer Vater Herakles, Feldherr von Theben.

    Anaxibia: Schwester des Agamemnon und des Menelaos, Mutter des Akastos.

    Dione: Tochter des Uranos und der Gaia. Mutter der Aphrodite und Göttin der Erde.

    Feldherr: Dem Feldherren obliegt der Oberbefehl über die militärischen Truppen.

    Herold: Der Beruf des Herolds beschreibt die Aufgabe eines offieziellen Botens seines Herrschers oder Lehnsherren. Herolde genossen politische Immunität.

    Musen: Die Musen sind Schutzgöttinenen der Künste. Sie sind die Töchter des Zeus und der Mnemosyne.

    Mnemosyne: Griechische Göttin der Erinerung, eine der Titanen. Tochter der Gaia und des Uranos.

    Pelias: Sohn des Poseidon und der Tyro. Vater von Akastos, Peisidike, Pelopeia, Hippothoe und Alkestis. Schickt den Vater des Iason, Aison, mit der Lüge, die Argo sei untergegangen, in den Selbstmord.

    Permessos: Griechischer Flussgott, Vater der Aganippe.

    Seher: Eine Person, die entweder hellsehen (zukünftige Ereignisse vorraussehen) kann, oder aber Visionen der Götter empfängt.

    Thessalien: Region in Griechenland südlich von Makedonien und nördlich von Mittelgriechenland.

    Tegea: Stadt in Arkadien, Griechenland. Aus ihr stammen unter anderen Kepheus, ein Argonaut, und Auge, eine spätere Geliebte des Herakles.


    habe noch einige Begriffe editiert.
    Silohtar ist offline Geändert von Silohtar (27.06.2008 um 17:42 Uhr)

  13. #13 Zitieren
    meine liebste Kiki/Feline Avatar von Feline
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Weihnachtsinsel
    Beiträge
    15.883
     
    @Silohtar, Diablo und Crian

    ich habe alles übertragen.....eure namen sind auch verlinkt...
    Feline ist offline

  14. #14 Zitieren
    Ritter Avatar von Idun
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Da
    Beiträge
    1.717
     
    Delphi: Berühmte Orakelstadt, nördlich des Golfes von Korinth und am Fuße des Berges Parnass gelegen

    Lethe: Quelle, aus der die Seelen der Verstorbenen das Wasser des Vergessens trinken

    Styx: Grenzfluss zur Unterwelt, über den der Fährmann Charon gegen ein Entgelt die Verstorbenen bringt

    Aigis:
    Goldenes Ziegenfell, von Zeus benutzt, um Gewitter heraufzubeschwören

    Ambrosia: Ist die Speise bzw. Salbe der Götter, sowie das Futter ihrer Rösser

    Nektar: Es ist das Getränk der Götter, ursprünglich zusammen mit Ambrosia die Götternahrung

    Ethon: Adler, der die Leber Prometheus zerfrisst

    Prometheus: Freund und Kulturstifter der Menschheit

    Medusa: Eine der drei Gorgonen

    Euryale: Eine der drei Gorgonen

    Stheno: Eine der drei Gorgonen

    Zerberus/ Kerberos: Hund des Hades, Torhüter der Unterwelt. Wurde zunächst einköpfig, später dann auch dreißig- oder gar fünfzigköpfig dargestellt

    Orthos: Zweiköpfiger Hund, der die Rinderherde des Geryos bewacht, ein Bruder des Höllenhundes Kerberos

    Talos: Bronzener Riese, der die Insel Kreta bewachen sollte. Dies tat er, indem er die Insel dreimal täglich umkreiste und Steine auf alle Schiffe warf, die sich näherten

    Triton: Wesen mit dem Oberkörper eines Menschen, dem vorderen Unterleib eines Pferdes und dem hinteren Unterleib eines Delphins
    Idun ist offline

  15. #15 Zitieren
    meine liebste Kiki/Feline Avatar von Feline
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Weihnachtsinsel
    Beiträge
    15.883
     
    ich bitte euch sehr herzlich die einleitungswörter nicht in "bunt" einzufärben, weil es mir meine arbeit erschwert. danke

    ansonsten gute arbeit
    Feline ist offline

  16. #16 Zitieren
    Mythos Avatar von Dank Rafft
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Kuhba
    Beiträge
    8.292
     
    Auch ich bedanke mich für die von euch gemachte Arbeit. Es ist bisher eine beachtliche Menge an neuen Stichwörtern hinzu gekommen.
    Macht weiter so!
    Dank Rafft ist offline

  17. #17 Zitieren
    Deus Avatar von t8ker
    Registriert seit
    Jun 2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    14.559
     
    Ich habe vllt. noch welche.
    Bin mri aber nicht so sicher ob sie bei RotA vorkommen.


    Charon : Totenfährman , der die Seelen der Toten über die Flüße der Unterwelt wie z.B den Styx fährt.


    Dryaden : Dryaden sind sogenannte Baum- und Waldnymphen .
    Genauer gesgat sind sie Nymhen der Eichbäume , der Begriff wurde jedoch für alle als Baumnymphe üblich. Dryas“ heißt auf Griechisch „Eiche"

    Pheme : Pheme ist in der griechischen Mythologie die Personifizierung des Gerüchts und des Klatsches. Sie war eine Tochter von Gaia. In der röimschen Mythologie ist von "Fama" die Rede.

    Hoffe die Begriffe sind ein wenig nützlich.
    t8ker ist offline

  18. #18 Zitieren
    Mythos Avatar von Dank Rafft
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Kuhba
    Beiträge
    8.292
     
    Zitat Zitat von t8ker Beitrag anzeigen
    Ich habe vllt. noch welche.
    Bin mri aber nicht so sicher ob sie bei RotA vorkommen.
    Es ist nicht relevant, ob sie in RotA vorkommen oder nicht. Wir führen alles auf, was mit der griechischen Mythologie und/oder RotA in Verbindung steht.

    Zitat Zitat von t8ker Beitrag anzeigen
    Hoffe die Begriffe sind ein wenig nützlich.
    Ja, sind sie. Danke! Wir werden uns um die Einpflegung kümmern. Wenn du Fragen dazu hast, wende dich per PN oder Email an Feline oder mich.
    Dank Rafft ist offline

  19. #19 Zitieren
    not unlike the waves Avatar von Angríst
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    15.764
     
    • Sirene: Sirenen waren Mischwesen aus Frauen und Fischen, die Seeleute mit ihrem Gesang anlockten, um sie daraufhin zu fressen. Odysseus entrann den Kreaturen, indem er seine Ohren und die seiner Gefährten mit Wachs verschloss.
    Das ist nicht ganz korrekt. Odysseus selbst wollte den Gesang hören und ließ sich von seinen Gefährten an den Mast fesseln.
    Man könnte auch erwähnen, dass Orpheus, der berühmtester Sänger seiner Zeit, den Sirenen entkam, in dem er deren Gesang mit seinem eigenen übertönte.

    • Sirene: Sirenen waren Mischwesen aus Frauen und Fischen, die Seeleute mit ihrem Gesang anlockten, um sie daraufhin zu fressen. Nur zwei entkamen diesen Kreaturen: Odysseus entrann den Kreaturen, indem er die seiner Gefährten mit Wachs verschloss und sich selbst an den Mast fesseln ließ und Oprheus, der berühmteste Sänger seiner Zeit, übertönte den Gesang der Sirenen mit seinem Eigenen.
    Angríst ist offline Geändert von Angríst (20.07.2008 um 16:23 Uhr)

  20. #20 Zitieren
    Mythos Avatar von Dank Rafft
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Kuhba
    Beiträge
    8.292
     
    @Angríst: Danke für den Hinweis. Dein Text ist zwar etwas zu lang, aber wir werden sehen, wie wir das umsetzen können.
    Dank Rafft ist offline

Seite 1 von 2 12 Letzte »

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •