Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    not unlike the waves Avatar von Angríst
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    15.764
    Abstergo-Labor: Tag 7: Abend
    ---> Erinnerungsstränge
    Angríst ist offline Geändert von Satans Krümelmonster (20.04.2009 um 21:46 Uhr)
  2. #2
    not unlike the waves Avatar von Angríst
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    15.764
    Wenn man sein Schlafzimmer betritt, um über die Ereignisse nachzudenken, sollte man dort das Adlerauge aktivieren gegen die Wand über dem Bett.

    > zurück zur Übersicht
    Angríst ist offline Geändert von Don-King (09.06.2008 um 18:14 Uhr)
  3. #3
    Kölner Haie Avatar von VitaVus
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Lanxessarena
    Beiträge
    35.926
    Masyaf liegt in einer Finsternis verhüllt und wirkt wesentlich bedrohlicher und dunkler als sonst. Man begibt sich zum ersten Bürger, der auf dem Platz, am Eingang zur Stadt, am Brunnen steht und redet mit ihm. Ihn verlassen nur seltsame Phrasen wie zum Beispiel dass alle Dorfbewohner zum Meister gegangen sind um ihn zu sehen oder dass die Dorfbewohner den Weg gehen, der zum Licht führt. Da man aus den Worten nicht schlau wird macht man sich auf dem Weg zur Festung von Al Mualim. Auf dem Weg dorthin begegnet man ähnlich verwirrten Dorfbewohnern wie schon am Brunnen.

    Erreicht man den Vorplatz zum Aufstieg zur Burg werden sie von beiden Seiten von Assassinen angegriffen, die scheinbar auf die gleiche Art bekehrt worden sind wie alle anderen Dorfbewohner. Zu diesem Zeitpunkt sollte man mit allen Strategien im Kampf vertraut sein, sowie volle Synchronisationsbalken und Wurfmesser besitzen. Hat man die erste Welle von Assassinen besiegt folgt eine zweite Welle der man sich stellen muss und welche aus Richtung der Burg die Felsen hinter gesprungen kommt. Der Kampf sollte aufrecht erhalten werden bis die zweite Welle fast komplett erledigt ist oder aber Altair über nur noch wenig Synchronisation verfügt.

    > zurück zur Übersicht
    VitaVus ist offline
  4. #4
    Kölner Haie Avatar von VitaVus
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Lanxessarena
    Beiträge
    35.926
    Schließlich eilt Malik und eine kleine Gruppe von friedlichen Assassinen herbei, die den letzten feindlichen Assassinen den Garaus machen. Altair und Malik führen ein Gespräch und Malik berichtet er sei in Salomons Tempel gewesen, habe dort das Tagebuch von Robert de Sable gefunden und die Seiten voller Offenbarung gelesen. Mit der Erkenntnis, dass Al Mualim alle Beteiligten nur benutzt hat um ihm das Heilige Land auszuliefern, treffen Altair und Malik die Vereinbarung, dass Malik mit der Gruppe von Assassinen die Burg von hinten angreift und für Ablenkung sorgt währen Altair versucht zu Al Mualim vorzudringen.

    Daraufhin betritt man die Burg und das Gitter hinter Altair fällt zu. Vor dem Eingang der Bibliothek sind alle verwirrten Dorfbewohner versammelt, die man umgeht und die Bibliothek betritt. Man stellt fest, dass Al Mualim nicht hier ist und betritt daraufhin den Paradiesgarten durch die geöffnete Gittertüre.

    > zurück zur Übersicht
    VitaVus ist offline
  5. #5
    Kölner Haie Avatar von VitaVus
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Lanxessarena
    Beiträge
    35.926
    Auch dieses Gitter fällt zu nachdem der Garten betreten wurde. Im gekachelten Zentralbereich des Gartens wirkt plötzlich eine Macht auf Altair, die ihn festhält und lähmt. Al Mualim, von dem die Macht ausgeht, erscheint auf dem Balkon. Es entsteht ein Gespräch. Durch seinen Einfluss erscheinen die neun Zielpersonen, die im Laufe des Spiels bereits von Altair getötet wurden.

    Mit ihnen verhält es sich wie in einem normalen Kampf. Man sollte darauf achten die Konter zu nutzen, sie gut einzusetzen und nicht zum fallen gebracht zu werden. Dieser Kampf stellt keine größere Herausforderung dar als die zwei Wellen von Assassinen vor der Festung, von daher sollte es keine größeren Probleme geben.

    Nun ist man erneut gelähmt und Altair ruft Al Mualim zu, dass er sich stellen soll. Al Mualim bestätigt keine Angst zu haben und taucht plötzlich in neunfacher Ausführung vor Altair auf. Bei nur einem der vielen "Al Mualims" handelt es sich um den wahren Al Mualim, die übrigen acht Gestalten sind Kopien. An dieser Stelle ist der Einsatz des Adlerauges sehr ratsam, denn es verrät den wahren Al Mualim. Alle neun Al Mualims sind sehr stark und setzten auf schneller Konter. Man sollte also nicht gegen alle Neun kämpfen bevor man durch Zufall den Richtigen erwischt, sondern sich den Überblick mit dem Adlerauge verschaffen um den Kampf schneller zu beenden.

    Erneut steht Al Mualim vor Altair und erneut hält er diesen mit seiner Macht fest. Es folgt ein letztes Gespräch zwischen den beiden in dem Altair anzumerken hat, dass Al Mualims Ziele falsch seien. Nach einem langen Gespäch, dass sich am Ende zu einem Monolog von Al Mualim entwickelt, kommt er zu der Ansicht, dass Altair ihm nicht folgen will und er ihn auch nicht dazu zwingen kann. Mit einem Todesurteil eröffnet Al Mualim den letzten finalen Kampf zwischen Altair und Al Mualim.

    Al Mualim verfügt über alle möglichen Kniffe im Kampf und auch er ist ein Meister der schnellen Konter Möglichkeit. Sobald ihm stärkerer Schaden zugefügt wurde teleportiert er sich in einen anderen Bereich des Gartens. Die beste Vorgehensweise ist in diesem Fall die versteckte Klinge. Eine Verfolgung und ein immer weiterführender Kampf nimmt viel Zeit in Anspruch, stattdessen ist es zu empfehlen ihn zu greifen oder auf andere Weise zu Boden zu bringen und ihn daraufhin mit versteckter Klinge zu töten. Altair versichert Al Mualim die Frucht von Eden – die gefährlichste Macht – zu zerstören um ewigen Frieden zu gewährleisten.

    > zurück zur Übersicht
    VitaVus ist offline
  6. #6
    Kölner Haie Avatar von VitaVus
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Lanxessarena
    Beiträge
    35.926
    Nachdem die Zwischensequenz beendet ist befindet man sich wieder im Paradiesgarten. Man tritt näher an die auf dem Boden liegende Frucht von Eden heran, welche sich daraufhin öffnet und eine Hologramm in der Luft skizziert. Dieses Hologramm stellt ein Abbild der Welt dar, völlig detailgetreu und viel zu genau zur Zeiten des 12. Jahrhunderts. Malik und seine Brüder kommen herbei. Er sagt, dass Altair die Kugel zerstören soll. Dann endet die Sequenz.

    > zurück zur Übersicht
    VitaVus ist offline
  7. #7
    Kölner Haie Avatar von VitaVus
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Lanxessarena
    Beiträge
    35.926
    Desmond wird aus dem Animus gezogen und Dr. Warren Vidic verkündet, dass es vollbracht ist. Mit drei Männern im Konferenzraum redet er zusammen mit Lucy darüber wie es weitergeht. Nachdem klar wird, dass man Teams zu den verschiedenen Orten auf dem Hologramm gezeigten Punkten schickt kommt der Einwand Desmond zu töten. Lucy erhebt Einspruch und schlägt vor ihn gefangen zu halten bis man eine Bestätigung von den Orten bekommen hat. Dr. Warren Vidic ist wütend und verlässt mit Lucy den Raum. Man ist jetzt in der Lage das Adlerauge zu benutzen und stellt fest, dass Lucy in Blau dargestellt wird und Dr. Warren Vidic in einem Rot. Nachdem die beiden das Labor verlassen haben ist es an der Zeit das Büro zu durchsuchen.

    Nun sollte man noch einmal alle E-Mails lesen, zudem auch neue hinzugekommen sind. Aktiviert man das Adlerauge im großen Raum des Animus erneut erkennt man Nazca-Linien und weitere Kritzeleien auf den Wänden und dem Boden und Desmond fragt sich, was sie zu bedeuten haben. Schlussendlich sollte man sein Adlerauge mit einem Blick über das Bett aktivieren. Desmond erhält die ultimative Offenbarung und das Spiel ist beendet. Alle freigespielten Erinnerungen können ab sofort im Animus erneut gespielt werden.

    > zurück zur Übersicht
    VitaVus ist offline

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •