Results 1 to 17 of 17
  1. #1 Reply With Quote

    Community Hüterin
    meditate's Avatar
    Join Date
    Sep 2001
    Posts
    75,800
    meditate is offline
    Diese Quest kann man nur in Vollmondnächten bekommen. Es gibt dafür eine Voraussetzung: ihr müsst die Quests "Letzte Prüfung", "Geflügelter Bandit", "Gutes Geld" und "Ein gemeinsames Abenteuer" erledigt haben.

    Die Vollmondphasen im Spiel sind etwas länger als in der Realität, es lohnt also, 2-3 Tage vor- und nachher mal den Schmied im Dunklen zu besuchen. Ihr werdet feststellen, dass er nicht mehr da ist. Hinweise auf dem Amboss leiten euch zu Spuren auf dem Boden. Jetzt heißt es, diesen Spuren folgen.

    Nicht sehr weit entfernt trefft ihr dann auf den Schmied, der sich als Werwolf entpuppt. Wenn ihr ihn angreifen wollt wird er euch sagen, dass er die Sache im Griff hat und keine Gefahr für die Menschen darstellt.

    Ihr könnt euch jetzt entscheiden. Ich habe den Schmied Lothar leben lassen und von ihm eine Belohnung bekommen, die ich am nächsten Tag bei ihm abholen kann. Allerdings kann ich bislang im Spiel nicht erkennen, ob man Lothar von seinem Fluch befreien kann.

    Da gibt es dann Gold oder einen Plan zu einem Schatz.

    Was passiert, wenn man den Werwolf tötet, kann ich nicht sagen. Wenn jemand diese Lösung kennt, bitte ich sehr um einen entsprechenden Post. Einen neuen Schmied wird es allerdings geben.

    Lothar gibt uns dann eine Karte zu einer Truhe. Dort findet sich ein Schwert, aber es gibt einen heftigen Kampf mit einem Golem, der nur mit Dimitrium zu besiegen ist. Es ist offenbar so, dass man nur eine Dimitrium-Bombe werfen muss und danach normal mit Schwert weiter machen kann, gesichert kann ich das nicht sagen.

    Das Schwert heißt "Überbringer der Morgendämmerung" und erhöht bei Nacht zugefügten Schaden um 10 %.

    Wer allerdings bei der allerersten Begegnung mit dem Schmied einen Plan zu einem Schatz für 500 Taler gekauft hat, ist bereits im Besitz des Schwertes.

    Die Quest bringt dann Gold und 350 Erfahrungspunkte.
    [Bild: platzda.gif] [Bild: schatz.gif] [Bild: ehrenmitglied.gif] [Bild: wop2.gif]

    Gendern ist wie eine neo-mittelalterliche Tollwut




    Last edited by meditate; 24.09.2021 at 13:45.
  2. #2 Reply With Quote

    Community Hüterin
    meditate's Avatar
    Join Date
    Sep 2001
    Posts
    75,800
    meditate is offline
    Es ist die erste Quest, die du nach deiner Abschlussprüfung erhältst. Du triffst auf einen jungen Händler aus Skellige, der von einem Monster angegriffen wurde, das sein Pferd entführt hat und mit ihm seine Ware.

    Natürlich machst du dich auf die Suche.

    Als du den Kadaver des Pferdes gefunden hast, kannst du Spuren identifizieren. Allerdings greift dich gleich ein Alghul an, ein bekannter Aasjäger.

    Ein Greif war vermutlich der Gegner, den es jetzt zu besiegen gilt. Allerdings übersteigt das deine Fähigkeiten beträchtlich. Zum Glück hat Thorstein der Händler ein Öl für dich, das nützlich sein könnte. rüste dich außerdem mit Tränken und Bombe aus. Der Gegner ist nicht ohne.

    Nach dem Sieg über den Greif ist Thorstein dein Begleiter und möchte mit dir weiterhin nach Schätzen suchen. Leider ist er nur ein Verkäufer. Du hast bislang keine Möglichkeit, ihm etwas zu verkaufen

    1000 Erfahrungspunkte, 100 Goldmünzen
    [Bild: platzda.gif] [Bild: schatz.gif] [Bild: ehrenmitglied.gif] [Bild: wop2.gif]

    Gendern ist wie eine neo-mittelalterliche Tollwut




  3. #3 Reply With Quote

    Community Hüterin
    meditate's Avatar
    Join Date
    Sep 2001
    Posts
    75,800
    meditate is offline
    Dies ist die erste Quest, die ihr absolvieren müsst. Die Mission beginnt mit einem Tutorial, das ihr später immer noch mal aufrufen könnt um euch im Kampf zu trainieren

    • schneller Angriff
    • starker Angriff
    • kritische Treffer
    • Blockieren
    • Bombenwürfe
    • Zeichen


    Nachdem ihr einen Ghul besiegt habe, gibt euch ein Meisterhexer den Auftrag, einen Verschlinger zu besiegen.

    Nachdem ihr das geschafft habt, bekommt ihr das Wolfsmedaillon und ein Bestiarium.

    Jetzt könnt ihr euren Charakter gestalten. Wählt vorsichtig, ihr könnt hier nichts mehr ändern. Es stehen euch vier männliche und vier weibliche Charaktere zur Auswahl. Auch einen Namen könnt ihr vergeben.

    Eure Reise beginnt
  4. #4 Reply With Quote

    Community Hüterin
    meditate's Avatar
    Join Date
    Sep 2001
    Posts
    75,800
    meditate is offline
    Jetzt habe ich mir einen ständigen Begleiter angeschafft, der mir immer auch als Händler zur Verfügung steht. Leider kann ich bei ihm nur kaufen und nichts verkaufen.

    Auf der Karte hat er mir einen Ort markiert, an dem ich einen rätselhaften Schatz finden soll. Wir machen uns also zusammen auf den Weg.

    Er führt mich zu einem Stein, der mir Runen überdeckt ist. einige Hinweise führen mich zur Lösung des Rätsels (2,1,3,4) und wir erhalten eine Aufgabe. Wir sollen den Gargoyle-König ein Geschenk bringen, nur welches? Wenn ihr den Punkten auf der Karte folgt, werdet ihr mehrere Gegenstände finden: ein Herz, eine Krone oder ein Schwert. Aber welches stellt den König zufrieden?

    Ich schenke ihm natürlich mein Herz und muss trotzdem gegen einen Gargoyle kämpfen bekomme dafür eine kostbare Elfenfigur. Thorstein weiß, wem ich sie zeigen soll.

    Im Dorf Tirhana soll eine Gelehrte leben, die uns sicher einiges für den Schtz geben wird.

    Belohnung 60 Goldmünzen
  5. #5 Reply With Quote
    Moderator stressi's Avatar
    Join Date
    May 2001
    Posts
    1,405
    stressi is offline
    Die Quest startet mit Level 10. Sie wird nur freigeschaltet, wenn du die ersten vier (Letzte Prüfung, Geflügelter Bandit, Ein gemeinsames Abenteuer, Gutes Geld) erledigt hast

    Irgendwann findest du einen Nemeton an ungewohnter Stelle. In der Nähe findest du eine Leiche, der einen Zettel bei sich hat. Er studierte das Wesen der seltsamen Bäume.

    Sein Freund wartet bei Sonnenuntergang am Brunnen von Traegan. Innerhalb einer Woche musst du ihm dort begegnen um ihm die traurige Nachricht zu bringen. Verpasse das Zeitfenster nicht, sonst scheitert die Mission.

    Zur Abenddämmerung musst du innerhalb einer Woche am Brunnen sein. Dort triffst du Margit und erzählst ihr die traurige Wahrheit. Sie gibt dir100 Gold und 250 ExP

    Last edited by meditate; 12.10.2021 at 22:09.
  6. #6 Reply With Quote
    Moderator stressi's Avatar
    Join Date
    May 2001
    Posts
    1,405
    stressi is offline
    Die Quest startet mit Level 10.Sie wird nur freigeschaltet, wenn du die ersten vier (Letzte Prüfung, Geflügelter Bandit, Ein gemeinsames Abenteuer, Gutes Geld) erledigt hast

    Aus einem Nemeta flog ein Irrlicht und schwebte davon, als wollte es mir etwas zeigen. Mit dem Start der Quest, also dem zweiten Entdecken des Irrlichts, kannst du die Quest nicht mehr unterbrechen, sonst fliegt das Irrlicht auf und davon.

    Du hast 15 Minuten Zeit um das schnelle Ding zu verfolgen. Wenn du es schaffst, entdeckst du eine Truhe mit 100 Gold und erhältst 250 ExP
    Last edited by meditate; 12.10.2021 at 22:08.
  7. #7 Reply With Quote
    Lehrling
    Join Date
    May 2019
    Posts
    28
    Gregor is offline
    Hier gibt es 250 XP und 45 Gold zu gewinnen. Die Quest wird nur freigeschaltet, wenn du die ersten vier (Letzte Prüfung, Geflügelter Bandit, Ein gemeinsames Abenteuer, Gutes Geld) erledigt hast

    Ein Mann namens Kienan hält dich auf und bittet dich um Hilfe. Seine Frau wäre in ein tiefes Loch gefallen und braucht Hilfe. Und natürlich helfen wir ihm.

    Allerdings wartet dort, wo er uns hinbringt keine Ehefrau sondern ein Monster - ein Verschlinger. Das besiegen wir natürlich und nach einigen Ausreden gibt er zu, dass das Ungeheuer schon alle seine Freunde verschlungen hat. Er selbst hat sich nur gerettet, indem er mit der Bestie zusammen arbeitet. Er würde die Unglücklichen anlocken und könnte später ihre Wertgegenstände einsammeln.

    Er versprach, dass er mir die Sachen überlässt, wenn ich ihn gehen lasse. Die Entscheidung liegt bei dir.
  8. #8 Reply With Quote

    Community Hüterin
    meditate's Avatar
    Join Date
    Sep 2001
    Posts
    75,800
    meditate is offline
    Margit, die gelehrte der Elfenkultur zahlte gutes Geld für die Elfenfigur und schleuderte sie dann zu Boden. Aus den Scherben nimmt sie eine Schriftrolle. Offenbar war da ein Rezept für eine Spezialtinte enthalten, denn sie gibt dir den Auftrag, einen Endriagen-Embryo in frühem Entwicklungsstadium zu bringen.

    Das Endriagennest war schnell gefunden. Allerdings fiel aus dem ersten Kokon kein Embryo sondern ein einheimischer Laufbursche Dehael heraus.

    Im nächsten Kokon wirst du aber fündig. Margit bezahlt für deine Dienste und weist dich darauf hin, dass es in der Gegend genug Arbeit für einen Hexer gibt.

    1200 ExP, 40 Gold

    Ab hier kannst du alle Quests, die es in der ersten Staffel gibt finden (abhängig auch von deinem Rang).
    [Bild: platzda.gif] [Bild: schatz.gif] [Bild: ehrenmitglied.gif] [Bild: wop2.gif]

    Gendern ist wie eine neo-mittelalterliche Tollwut




  9. #9 Reply With Quote

    Community Hüterin
    meditate's Avatar
    Join Date
    Sep 2001
    Posts
    75,800
    meditate is offline
    Um diese Quest zu erhalten, musst du "Stolz ist nicht billig" erledigt haben. Am Ende erhältst du von Vesemir diese Aufgabe:

    Vesemir erzählte mir, dass ein Eremit einen wichtigen Auftrag zu vergeben hat, den ich an seiner Stelle erledigen soll, immerhin wäre er noch zu geschwächt.

    Also hin zu dem Eremiten, der sich aber gerade nicht als kraftloses altes Männlein entpuppt, sondern als kraftvoller Typ, der gerade mit eine Krabbspinne kämpft. Da der Kampf ziemlich kritisch stand, griff ich ein und wir besiegten gemeinsam die Bestie.

    Er verrät euch dann die Details aus dem Auftrag den du angenommen hast. Ich muss eine Striege vernichten.

    Als Hexer, der sich auskennt, kennst du natürlich die Geschichten um die Striege. Man könnte auch versuchen, sie zu erlösen.


    Solltest du dich dafür entscheiden, sie zu töten, dann gibt es einen heftigen extremen Kampf. der Eremit gibt euch dann die Belohnung in Gold.

    Ihr könnt zur Striege gehen (Sie ist auf der Karte markiert) und sie einfach besiegen (Sie ist ein extremes Monster und der Kampf könnte schwer werden wenn man sich nicht genug vorbereitet). Diese Entscheidung ist wohl sinnvoll wenn man nicht die Zeit aufbringen möchte die Striege zu befreien oder lieber das Gold als Belohnung haben möchte. Man bekommt auch die Weiße Striege im Bestiarium angezeigt. Der Eremit bezahlt euch nach der Erlegung mit Gold.

    Wenn ihr die Striege erlösen wollt, dann macht euch auf eine Nachtwanderung gefasst. vorher müsst ihr mit Thorstein (eurem Händlerkollegen) reden, er hat einen Tipp und gibt euch 3 Kerzen. Ihr könnt sie kaufen oder ihn überreden, sie euch zu überlassen.

    Vorher müsst ihr einen Vodnik töten, denn mit seinem Blut könnt ihr die Striege anlocken. Die Quest müsst ihr zwingend in der Nacht erledigen, denn sonst scheitert sie und es bliebt nur der Kampf. (Nacht ist es, wenn ihr über Google feststellt, wann bei euch der Sonnenuntergang ist)

    Das Blut des Vodnik ruft jetzt die Striege hervor. Ihr selbst geht schnell in ihr Versteck und warte 15 Minuten. Das ist die Zeit, in der eine Kerze abbrennt. Danach brennt ihr die zweite und die dritte Kerze ab.

    Danach erscheint wieder der Eremit, der sich als Vater der Striege outet. Er beschenkt euch mit einer Rüstung, die ihr noch aus einer Truhe holen müsst. Die Rüstung verringert Schäden um 20 %.

    Während der Zeit, in der die Kerzen abbrennen, könnt ihr herumlaufen und andere Monster erledigen.







    [Bild: platzda.gif] [Bild: schatz.gif] [Bild: ehrenmitglied.gif] [Bild: wop2.gif]

    Gendern ist wie eine neo-mittelalterliche Tollwut




  10. #10 Reply With Quote

    Community Hüterin
    meditate's Avatar
    Join Date
    Sep 2001
    Posts
    75,800
    meditate is offline
    Beim Erkunden von Dol Tirthana wirst du auf einen am Boden knieenden Hexer treffen. Offenbar ist er in eine Art Winterschlaf gefallen. Mir kommt er bekannt vor, als hätte ich ihn schon in Kaer Morhen gesehen. Neben ihm liegt eine Notiz, ich solle ihn zu Varik, dem Heilkundigen bringen und ich solle ihm sagen, dass er recht hatte.

    Ich trug den bewusslosen Hexer also zu Varik. Der Mann ist verärgert und mürrisch. Mein Kollege hätte seinen Rat ignoriert und wäre an seinem Zustand selbst schuld. Ich versprach, die Zutaten für ein Gegenmittel zu suchen. Varik gibt mir für die Suche einen Schutztrunk mit. Der Schutz wirkt zwei Stunden, also solltet ihr die Zutaten in der Zeit gefunden haben.

    Ertrunkenenspeichel und Dunstmistelwurzel finde ich dann schnell. Der Eremit braut daraus einen Trunk der meinen Kollegen wieder ins Leben zurück rufen sollte. Ich soll am nächsten Tag wieder kommen.

    Der Hexer ist Vesemir. Leider ist er so geschwächt, dass er mir einen Auftrag übergibt, dass ich ihn ausführe. Einige Vorräte als Dank und ich erhalte den Auftrag "Die Sünden unserer Väter".

    250 XP, 2 Schwalbentränke, Insektenöl
    [Bild: platzda.gif] [Bild: schatz.gif] [Bild: ehrenmitglied.gif] [Bild: wop2.gif]

    Gendern ist wie eine neo-mittelalterliche Tollwut




    Last edited by meditate; 17.10.2021 at 17:34.
  11. #11 Reply With Quote

    Community Hüterin
    meditate's Avatar
    Join Date
    Sep 2001
    Posts
    75,800
    meditate is offline
    Belohnung 250 Exp, 335 Gold

    Eine weitere Begegnung mit einem von Arachnomorphen Geplagten bringt mir neben seinem Dank auch ein Amulett, das sich allerdings als Fluch entpuppt. Seine Erklärung: man kann den Fluch nur loswerden, wenn man das Amulett jemandem überlässt, der vom Fluch keine Ahnung hat. Gebrochen kann der Fluch nur von einem Hexer.

    Außerdem rettest du nebenbei noch Maredudd, den Kapitän des örtlichen Flusshafens.

    So lange dieser Fluch auf dir liegt, kannst du Monster auf der Karte nicht identifizieren, bist erschöpft und leidest unter Halluzinationen. Lies das Tagebuch des Gelehrten. du findest es in deinem Inventar.

    Zunächst brauchst du zwei Zutaten (Waldschratmoos und Wasserschierling), die auf deiner Karte markiert sind. Die werden allerdings jeweils von einem Monster bewacht.

    Jetzt sollst du die Zutaten mitsamt dem Amulett ins Feuer werfen, das würde das Monster herauslocken. Bereite dich gut vor, denn der Licho, der im Amulett wohnt, ist ziemlich stark. Danach kannst du das Amulett wegwerfen - sofort oder 1000 Schritte vom Feuer entfernt, wie es dir das Tagebuch vorschlägt (nur so ist der Fluch dauerhaft gebrochen).

    Geh dann zu Bedwyr zurück und hole dir eine Entschuldigung und die Belohnung.
    [Bild: platzda.gif] [Bild: schatz.gif] [Bild: ehrenmitglied.gif] [Bild: wop2.gif]

    Gendern ist wie eine neo-mittelalterliche Tollwut




  12. #12 Reply With Quote

    Community Hüterin
    meditate's Avatar
    Join Date
    Sep 2001
    Posts
    75,800
    meditate is offline
    750 ExP, 120 Gold

    Wenn du dich nach Arbeit umsiehst, wirst du auf einen Mann treffen, der dich bittet, an der großen Pilzsuche teilzunehmen. Und er bittet inständig.

    Er markiert dir den Fundort einer Truhe, die du mit dem Schlüssel öffnen kannst, den du in der Quest "Gutes Geld" erhalten hast. Du findest etwas Gold und eine Wegbeschreibung zum Organisator des Wettbewerbs, dem Bürgermeister von Darach Dearg.

    Der Wettbewerb dauert 24 Stunden, du musst die Zeit planen. Pilzesuchen selbst ist nicht schwer, sie sprießen überall.

    Unterwegs triffst du auf eine Rivalin, die sich vor ein paar Nekkern auf einen Baum geflüchtet hat. Ihr voller Pilzkorb liegt in der Nähe. Natürlich hilfst du der Frau und stiehlst ihr nicht die Pilze. Emlyn zeigt mir daraufhin auf der Karte eine STelle, dan der ich besonders viel Pilze finden kann. Sie warnt allerdings vor einem Waldschrat, der das Gebiet bewohnt.

    Beim Pilzesammeln kannst du auf Monster treffen, sei also wachsam.

    Nach 24 Stunden kannst du wieder zum Bürgermeister gehen, um deinen Gewinn abzuholen. Allerdings stört eine wütende Bestie die Zeremonie. Nachdem du sie besiegt hast, wirst due Pilzchampion und erhältst deine Siegprämie
    [Bild: platzda.gif] [Bild: schatz.gif] [Bild: ehrenmitglied.gif] [Bild: wop2.gif]

    Gendern ist wie eine neo-mittelalterliche Tollwut




  13. #13 Reply With Quote
    Lehrling
    Join Date
    May 2019
    Posts
    28
    Gregor is offline
    Gorowny will dich anheuern, ein Monster zu töten, das eine ganze Bauernfamilie abgeschlachtet hat. Der Bürgermeister hat nicht übertrieben, das Monster war ein Furchtbringer und du wirst dich auf seine Spur heften. Das Biest ist unheimlich stark und du wirst ihn vorerst kaum bezwingen. Die Quest hat mehrere Lösungsmöglichkeiten:

    1. Möglichkeit:

    Du solltest dir also Rat holen bei deinem Mentor Vesemir, der noch immer seine Verletzung kuriert. Er wird dir ein Gift geben, dass du noch mit Arcesporen-Saft verdünnen musst.

    Nachdem du das Elixir gemischt hast, erscheint ein Portal. Aus ihm tritt ein maskierter Zauberer in Elfenkleidung. Er stellt dir eine beträchtliche Belohnung in Aussicht, wenn du 24 Stunden wartest, um die Bestie zu töten.

    Lass dich nicht darauf ein und besiege den Furchtbringer, was mit dem Elixir nicht mehr so schwer sein sollte.

    Untersuche den Leichnam und finde eine magische Nadel welche du an dich nimmst. Außerdem wirst du den Kopf als Beweis für den Bürgermeister mitnehmen. Bei diesem angekommen bekommst du die Belohnung (75 Gold)

    Nach der Übergabe erscheint ein maskierter Zauberer aus einem Portal. Wenn du ihm Fragen stellt wird er keine beantworten. Er möchte seine Nadel wiederhaben. Wenn du dies drei mal verweigerst, blendet er dich, nimmt sich die Nadel und verschwindet. Wenn du jedoch nur soweit verneinst, bis er einen Beutel Gold rausholt kannst du die Nadel für 25 Gold eintauschen. Danach verschwindet er ebenfalls und die Quest ist abgeschlossen.

    2. Möglichkeit:

    Du lässt dich auf den Vorschlag des Zauberers ein. Nach Ablauf der Zeit wirst du feststellen, dass die Bestie verschwunden ist. Also spürst du dem Monster weiter nach und triffst auf ein weiteres zerstörtes Dorf. Der Furchtbringer hat wieder viele Opfer gefordert. Und inmitten der Leichen steht der Zauberer und wird dir einen Beutel mit Münzen hinhalten.

    Der Maskierte Magier erscheint und übergibt dir 150 Gold. Je nachdem wie du mit Dehael vorher gesprochen hast findest du ihn lebend oder tot und bekommst ein Holzschwert als Habseligkeit. Du kannst dann noch den Furchtbringer töten und die magische Nadel einsammeln und behalten, sie wird dann in dem Questreiter im Tagebuch angezeigt.

    3. Möglichkeit

    Nach dem Massaker im Dorf wirst du den Zauberer, der dich zu der Wartezeit überredet hast, angreifen wollen. Er wird dich allerdings blenden und verschwinden.

    Wenn du den Furchtbringer dann endlich findest und besiegst, wirst du feststellen, dass er bereits eine Wunde von einem scharfen, dünnen Gegenstand hatte, verursacht von einer spitzen Nadel, die du an dich nehmen kannst.

    Thorstein ist vom Tod der Dorfbewohner schwer getroffen, kann aber verstehen, wenn du dem Bürgermeister nichts von deinem schändlichen Deal erzählst. Du bekommst auch nur die Hälfte der versprochenen Belohnung, der Rest geht an die Hinterbliebenen der Massaker.

    In der Dorfkneipe wirst du eine Weile verbleiben in düsterer Stimmung.
    Last edited by Gregor; 07.11.2021 at 12:02.
  14. #14 Reply With Quote
    Lehrling
    Join Date
    May 2019
    Posts
    28
    Gregor is offline
    Du begegnest einem Troll mit Namen Grabb, der dich anheuern will, den Mörder seiner Cousins zu erlegen. So wirst du einen Job annehmen, bei dem du dich selbst jagen und töten sollst.

    Du kannst die Schuld auf die Nekkern schieben, die es in der Gegend häufig gibt. Grabb glaubt dir jedes Wort und übergibt dir die Belohnung
  15. #15 Reply With Quote
    Lehrling
    Join Date
    May 2019
    Posts
    28
    Gregor is offline
    Es gibt drei Wege diese Quest zu starten:

    1. kannst du beim Schmied die Karte für 500 Gold kaufen,
    2: du kannst den Werwolf in der Quest `Die dunkle Seite des Vollmonds` verschonen und die Karte geschenkt bekommen,
    3: du kannst den Werwolf bei `Die dunkle Seite des Vollmonds` töten und die Karte der Leiche entnehmen.

    In jedem Fall wirst du zu einem Stein geführt, in dem ein Schwert steckt. Die Runen auf dem Stein besagen

    dass bei der Abenddämmerung der Name des Schwertes erscheint, du in der Morgendämmerung diesen aussprechen sollst und dann wieder in der Abenddämmerung den Namen “Überbringer der Morgendämmerung” erfährst.


    Wenn du in der Morgendämmerung wiederkommst und den Namen aussprichst, musst den Wächter des Schwertes, einen Steingolem besiegen (Es ist ein schwerer Gegner, der am besten mit Dimeritiumbomben zu besiegen ist). Wenn du es beim ersten Mal nicht schaffst, kannst du den Golem zu jeder Zeit besiegen und muss nicht immer an der Morgendämmerung dort erscheinen.


    Besiegt du den Golem bekommst du das Schwert (Ein Stahlschwert, das jeglichen bei Nacht zugefügten Schaden um 10% erhöht)






  16. #16 Reply With Quote

    Community Hüterin
    meditate's Avatar
    Join Date
    Sep 2001
    Posts
    75,800
    meditate is offline


    Ein Schmied aus Dol Tirthana, der dir immer dein Schwert kostenlos schärfen kann. In den Vollmondnächten ist er allerdings in der Dunkelheit nicht in seiner Schmiede. Welche Tage zu den Vollmondnächten gehören, kannst du spielintern über den Wetter/Tageszeitbutton feststellen.

    Den Schmied findest du immer wieder mal im Spiel. die Standorte sind relativ stabil, können sich aber auch mal leicht verschieben.

    Gerade am Anfang ist die Schmiede eine gute Option, sein Schwert aufzuwerten. Später braucht man das nicht mehr unbedingt.

    Zu Beginn verkauft dir der Schmied einen Plan, wie du zu einem besseren Schwert kommen kannst. Dieses Schwert kannst du aber auch später im Rahmen einer Quest kostenlos erwerben.
    [Bild: platzda.gif] [Bild: schatz.gif] [Bild: ehrenmitglied.gif] [Bild: wop2.gif]

    Gendern ist wie eine neo-mittelalterliche Tollwut




  17. #17 Reply With Quote

    Community Hüterin
    meditate's Avatar
    Join Date
    Sep 2001
    Posts
    75,800
    meditate is offline


    Ein wandernder Händler aus Skellige, der dich bald auf deine Reise begleiten wird. Von ihm kannst du verschiedene nützliche Dinge kaufen. Leider kauft er dir (bislang?) nichts ab, so dass dein Inventar bald voll wird. Vor allem bei den verschiedenen Schwertern kann das schnell sehr viel werden.

    Jeden Tag gibt es auch Sonderangebote, bei denen der reguläre Kaufpreis um 50 % reduziert ist.

    Wenn dien Inventar zu voll wird, kannst du bei ihm zusätzliche Taschen kaufen und damit dein Inventar bis auf 1000 Plätze erweitern.
    [Bild: platzda.gif] [Bild: schatz.gif] [Bild: ehrenmitglied.gif] [Bild: wop2.gif]

    Gendern ist wie eine neo-mittelalterliche Tollwut




Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •