Page 1 of 2 12 Last »
Results 1 to 20 of 31
  1. #1 Reply With Quote
    Waldläufer
    Join Date
    Apr 2022
    Location
    Bavaria
    Posts
    168
    Hallo miteinander,

    und schon wieder eine Frage von mir .
    Ich hab zwar zum Thema im Netz gesucht, aber mir ist trotzdem nicht ganz klar, was tatsächlich passieren wird.

    Wenn ich nach Brisenheim ein weiteres Haus kaufe, z.B. Hjerim, habe ich anschließend mit Calder einen zweiten Huskarl neben Lydia, richtig?
    Soweit ich weiß, kann man im Vanilla-Skyrim nur einen Begleiter haben. Aber welcher geht dann mit mir mit?
    Oder wie kann ich zuverlässig dafür sorgen, das immer ein ganz bestimmter Huskarl mit mir mitkommt und der andere in seinem Haus (tut er das?) bleibt?
    Gibt es irgendwelche praktischen Nachteile bei zwei oder mehreren Huskarl....lingen, die mich nach meiner bisher gewohnten Lydia stören könnten?
    Und was verändert eine Heirat mit Lydia? Ist die dann überhaupt noch möglich?
    Hier frage ich doch besser vorher, anstatt es einfach zu testen, da ein zweites Haus einen gewissen Aufwand bedeutet. Nicht, dass ich den hinterher bereue oder einen ziemlich alten Spielstand laden muss.

    LG
    Sunrise63
    Sunrise63 is offline
  2. #2 Reply With Quote
    Questorianer  Tharisa's Avatar
    Join Date
    Apr 2019
    Location
    Eiszapfental
    Posts
    3,212
    Ein Hauskauf hat nichts mit einem Huskarl zu tun. Du bekommst einen Huskarl nur, wenn du Thane des entsprechenden Fürstentums bist. Ein Haus kannst du meistens schon vorher kaufen, wenn du die entsprechenden Voraussetzungen erfüllst. Deine Huskarle findest du entweder in dem entsprechenden Jarlsitz oder in deinem Haus des Fürstentums, wenn du eines hast.

    Der von dir gewählte ("Ich brauche Eure Hilfe") Vanilla Begleiter bleibt unter normalen Umständen so lange, bis du ihn entlässt. Willst du einen anderen, entlässt du ihn ("hier trennen sich unsere Wege"), dann kannst du einen neuen Begleiter mitnehmen. Du kannst Lydia heiraten und sie trotzdem als Begleiter weiterhin mitnehmen. Nach der Hochzeit fragt sie dich, wo ihr wohnen wollt. Es erscheint eine Auswahl der Häuser, die du besitzt. Entscheide dich für eines und Lydia wird dort mit dir einziehen und künftig immer dorthin zurückkehren, wenn sie nicht mit dir unterwegs ist. Nach der Hochzeit wird sie dich verlassen und zu dem von dir ausgewählten Haus gehen. Hole sie dort wieder ab, wenn du möchtest, daß sie dich weiter begleitet.

    Edit: Ich besitze derzeit ein dutzend Häuser und wohne nirgendwo speziell. Auch im Vanillaspiel wirst du noch mehr Häuser zum Kauf oder zum selberbauen angeboten bekommen.

    Tharisa is offline Last edited by Tharisa; 13.04.2022 at 12:08.
  3. #3 Reply With Quote
    Waldläufer
    Join Date
    Apr 2022
    Location
    Bavaria
    Posts
    168
    Dann bin ich wohl auf eine Fehlinformation im Netz hereingefallen. Irgendwo stand, wenn man ein Haus kauft, bekommt man automatisch einen Begleiter.
    Ich bin nicht sicher, ob ich das richtig verstanden habe.
    Ich dachte, Huscarl und Begleiter ist nicht dasselbe. Ein Huscarl ist einem praktisch als Hilfe unterstellt, wird aber nur dann zum Begleiter, wenn man ihn auch dazu auffordert. Und ich dachte, ich könnte, wenn ich einen zweiten bekommen habe, zwischen diesen wechseln und entscheiden, wer mich gerade begleitet.
    Das ist aber wohl alles falsch.
    Also bekomme ich nicht automatisch unter bestimmten Umständen einen weiteren Begleiter (der dann den anderen rauskickt), sondern ich muss diesen dann extra darum bitten, was aber nur möglich ist, wenn ich den anderen entlasse. Und so kann ich also problemlos Lydia weiterhin und dauerhaft als Begleitung haben, egal, wieviele Häuser ich habe.
    Nur die Zuordnung von Lydia zu einem Haus geschieht nur während der Heirat. Wenn ich das richtig verstanden habe.
    Ich frage mich allerdings, ob Lydia die allerbeste Wahl als Begleiter ist, mal von der Option der Heirat abgesehen, die ich allerdings auch nicht unwichtig finde.

    "Nach der Hochzeit wird sie dich verlassen". Ungünstige Wortwahl, oder?
    Ein dutzend Häuser... puh.
    Ich wusste von 5 Häusern im Standard-Skyrim und 3 weiteren über die Erweiterung Hearthfire, die ja Teil der SE-Version ist.

    Edit: Jetzt hab ich in der Wiki einen Kommentar gefunden, wo jemand fragt, welches der beste Begleiter ist und meint, er nehme meist Marcurio mit. Das klingt aber doch eigentlich so, als hätte man die Möglichkeit, meherere Begleiter zu haben und immer wieder auswählen zu können, welcher davon einen tatsächlich begleitet. Oder nutzt dieser Spieler möglicherweise eine Mod, die ihm das ermöglicht?
    Und in der Wiki steht bei Hjerim folgender Satz: "Nachdem der jeweilige Jarl den Kauf des Hauses gestattet hat, kann Hjerim bei Jorleif erworben werden. Der Dovahkiin bekommt dabei Calder als Huscarl zugewiesen."
    Das klingt so, als würde man automatisch einen (weiteren?) Huscarl bekommen, sobald man das Haus kauft.
    Das ist das, was ich meine, und was mich dazu gebracht hat, diesen Thread zu starten.
    Sunrise63 is offline Last edited by Sunrise63; 13.04.2022 at 13:23.
  4. #4 Reply With Quote
    Questorianer  Tharisa's Avatar
    Join Date
    Apr 2019
    Location
    Eiszapfental
    Posts
    3,212
    Quote Originally Posted by Sunrise63 View Post
    Dann bin ich wohl auf eine Fehlinformation im Netz hereingefallen. Irgendwo stand, wenn man ein Haus kauft, bekommt man automatisch einen Begleiter.
    Resultiert vermutlich daraus, dass Hauskauf und Thanetum oftmals auf den selben Zeitpunkt fallen.

    Quote Originally Posted by Sunrise63 View Post
    Ich bin nicht sicher, ob ich das richtig verstanden habe.
    Ich dachte, Huscarl und Begleiter ist nicht dasselbe. Ein Huscarl ist einem praktisch als Hilfe unterstellt, wird aber nur dann zum Begleiter, wenn man ihn auch dazu auffordert. Und ich dachte, ich könnte, wenn ich einen zweiten bekommen habe, zwischen diesen wechseln und entscheiden, wer mich gerade begleitet.
    Das ist aber wohl alles falsch.
    Nein, das ist richtig so. Habe ich doch oben beschrieben.

    Quote Originally Posted by Sunrise63 View Post
    Also bekomme ich nicht automatisch unter bestimmten Umständen einen weiteren Begleiter (der dann den anderen rauskickt), sondern ich muss diesen dann extra darum bitten, was aber nur möglich ist, wenn ich den anderen entlasse.
    Doch. Du bekommst im Spiel zeitweise Zwangsbegleiter, die den aktuellen ersetzen.

    Quote Originally Posted by Sunrise63 View Post
    Und so kann ich also problemlos Lydia weiterhin und dauerhaft als Begleitung haben, egal, wieviele Häuser ich habe.
    Ja.

    Quote Originally Posted by Sunrise63 View Post
    Nur die Zuordnung von Lydia zu einem Haus geschieht nur während der Heirat. Wenn ich das richtig verstanden habe.
    Ich frage mich allerdings, ob Lydia die allerbeste Wahl als Begleiter ist, mal von der Option der Heirat abgesehen, die ich allerdings auch nicht unwichtig finde.
    Geschmackssache. Hängt vom Kampfstil und der persönlichen Vorliebe ab.

    Quote Originally Posted by Sunrise63 View Post
    "Nach der Hochzeit wird sie dich verlassen". Ungünstige Wortwahl, oder?
    Ein dutzend Häuser... puh.
    Ich wusste von 5 Häusern im Standard-Skyrim und 3 weiteren über die Erweiterung Hearthfire, die ja Teil der SE-Version ist.

    Edit: Jetzt hab ich in der Wiki einen Kommentar gefunden, wo jemand fragt, welches der beste Begleiter ist und meint, er nehme meist Marcurio mit. Das klingt aber doch eigentlich so, als hätte man die Möglichkeit, meherere Begleiter zu haben und immer wieder auswählen zu können, welcher davon einen tatsächlich begleitet. Oder nutzt dieser Spieler möglicherweise eine Mod, die ihm das ermöglicht?
    Und in der Wiki steht bei Hjerim folgender Satz: "Nachdem der jeweilige Jarl den Kauf des Hauses gestattet hat, kann Hjerim bei Jorleif erworben werden. Der Dovahkiin bekommt dabei Calder als Huscarl zugewiesen."
    Das klingt so, als würde man automatisch einen (weiteren?) Huscarl bekommen, sobald man das Haus kauft.
    Das ist das, was ich meine, und was mich dazu gebracht hat, diesen Thread zu starten.
    Hjerim kannst du normalerweise nur kaufen, wenn du Thane von Windhelm bist. Deshalb steht das so da. Und ja, du kannst verschiedene Begleiter im Spiel haben. Nur nicht alle gleichzeitig. Zumindest nicht Vanilla.
    Du bekommst auch insgesamt 8 Huskarle. 4 männliche und 4 weibliche.
    Ich mache dir einen Vorschlag: Spiele einfach und lass dich überraschen. Speichere oft und lade neu, wenn dir der Fortgang nicht gefällt. Du kannst in Skyrim nicht viel falsch machen.

    Tharisa is offline
  5. #5 Reply With Quote
    Waldläufer
    Join Date
    Apr 2022
    Location
    Bavaria
    Posts
    168
    Quote Originally Posted by Sunrise63 View Post
    Hallo miteinander,
    Hier frage ich doch besser vorher, anstatt es einfach zu testen, da ein zweites Haus einen gewissen Aufwand bedeutet. Nicht, dass ich den hinterher bereue oder einen ziemlich alten Spielstand laden muss.
    Sunrise63
    Da ich nicht immer alles an einem Stück durchziehe, sondern zwischendurch auch andere Dinge tue, kann das Laden eines alten Spielstandes ziemlich ärgerlich werden.
    Deshalb meine Fragen zu dem Thema.
    Aber mir bleibt in dem Fall wohl nichts anderes übrig. Ist doch nicht ganz unkompliziert, das Thema.
    Jetzt erarbeite ich mir erst mal das zweite Haus. Das dürfte nicht verkehrt sein.
    Sunrise63 is offline
  6. #6 Reply With Quote
    Questorianer  Tharisa's Avatar
    Join Date
    Apr 2019
    Location
    Eiszapfental
    Posts
    3,212
    Ja, ich kann das verstehen. Beim ersten Mal Skyrim spielen fand ich es immer total blöde, wenn mein Begleiter "zwangsausgetauscht" wurde. Das kann ich heute noch nicht leiden, aber in den meisten Fällen kann ich es mittlerweile abstellen.

    Häuser kann man nie genug haben, selbst wenn sie nur dazu dienen, dass Huskarls und Vogte (oder heißt das Vögte?) eine anständige Bleibe haben. Irgendwas muss man schließlich anstellen mit seinem Geld.

    Nach Lösungen im Internet zu suchen, kann manchmal ganz schön verwirrend sein. Zumal es auch darauf ankommt, welche Version man spielt und ob man beispielsweise mods benutzt. Im Vanillaspiel gibt es einige bekannte Bugs, die auch mit der AE nicht behoben wurden. Also scheu dich nicht weiter zu fragen.

    Tharisa is offline
  7. #7 Reply With Quote
    General Harvald's Avatar
    Join Date
    Aug 2012
    Location
    Westfalen
    Posts
    3,548
    Gamer fragen die möglicherweise schon Jahre dran sind ist fast immer hilfreich auch wenn man präzise formulieren muss da sie Dingen nicht wissen, die man selbst weiß.

    Hijerim ist so ziemlich das verbuggteste Haus in Skyrim, das es gibt. ich habe es in 10 Durchläufen nur einmal tatsächlich korrekt (?) kaufen können. Es reicht nicht Thane zu sein es müssen auch noch 2 Quests absolviert sein und ich habe es erst nachdem ich den Bürgerkrieg als Sturmmantel gewonnen hatte bekommen.

    Es gibt noch eine ganze Anzahl von vanilla Begleitern die man per Quest (Mjoll, Cicero, J'zargo) schlichtes Finden (Meeko), Faustkampf (Uthgerd) uva anwerben kann. Viele lieben auch Serana. Naja ich habe mein Team aus Mod's und bevorzuge eine Mischung aus je einem Schützen Magier und Nahkämpfer.
    Harvald is offline
  8. #8 Reply With Quote
    Waldläufer
    Join Date
    Apr 2022
    Location
    Bavaria
    Posts
    168
    Ich hab gar keine Lust mehr auf ein zusätzliches Haus neben Brisenheim.
    An dem schätze ich sehr, dass es sehr schnell vom Schnellreiseziel Weißlauf erreichbar ist. Das ist mir ausgesprochen wichtig.
    Ein Haus, zu dem ich immer erst länger herumwandern muss, zu dem gehe ich ungern.
    Nur noch Honigheim hätte eine ähnliche Lage.
    Und ob das eine Steigerung nach Brisenheim ist, glaube ich eher nicht, mal vom Arkanen Zauberer abgesehen.
    Gut Stolzspitze soll laut Wiki auch schnell erreichbar sein. Aber ich hab es überprüft. Der Weg wär mir deutlich zu lang, um kurz mal ein paar Gegenstände im Haus abzulegen.
    Und die drei Häuser der DLCs müsste man erst bauen, und sie liegen außerhalb. Das interessiert mich auch erst mal nicht.
    Damit werde ich mich evtl. später mal beschäftigen.

    Außerdem hab ich bemerkt, dass ich Brisenheim noch gar nicht komplett ausgebaut hatte und auch vorher 2 Behältnisse übersehen hatte. Mit den insgesamt 12 Behältern kann man schon eine Menge anfangen. (Kann man wirklich im Trankmischerbeutel auch beliebig viele Items lagern?)
    Und da das Haus so klein ist, sind auch die Laufwege innen kurz. Ich denke da eher praktisch. Wenn ich erst weit gehen muss, um eine Truhe zu erreichen, kann das stören.
    Und so spare ich mir das Geld erst mal.
    Und damit erübrigt sich auch das Grübeln über das Thread-Problem.

    LG
    Sunrise63
    Sunrise63 is offline
  9. #9 Reply With Quote
    Waldläufer
    Join Date
    Apr 2022
    Location
    Bavaria
    Posts
    168
    Ich erlebe mit Lydia gerade etwas ganz Seltsames, das ich zunächst nicht erklären konnte.
    Ich habe gerade Lydia geheiratet. Nach der Hochzeitszeremonie in Rifton sind Lydia und ich zum Ausgang des Tempels gegangen. Währenddessen hat sie gemeint, dass wir jetzt wohl entscheiden müssten, wo wir wohnen werden (eigentlich nicht schwierig. Ich besitze bisher nur Brisenheim).
    Mitten in Lydias Satz war sie durch die Tür des Tempels nach draußen verschwunden. Ihre Stimme war mitten im Satz verstummt.
    Als ich auch durch die Tür gegangen bin, war Lydia anschließend aber auch dort nirgendwo zu finden.
    Also hab ich gedacht, ok, sie wird jetzt sicher in Brisenheim sein.
    Tharisa, Du hast mir ja auch entsprechendes gesagt.
    "Nach der Hochzeit wird sie dich verlassen und zu dem von dir ausgewählten Haus gehen."
    Also bin ich auch nach Brisenheim gegangen. Bzw. Geportet.
    Aber auch dort war Lydia nirgendwo zu finden.
    Jetzt wollte ich doch wissen, was hier passiert ist und hab mich mithilfe des Konsolenbefehls player.moveto 000A2C94 zu ihr geportet. (Gottseidank gibt es den!)
    Und jetzt staune ich nicht schlecht. Lyida ist durch die Landschaft unterwegs. Ein ganzes Stück östlich vom Hals der Welt und läuft genau auf diesen zu! Also spreche ich sie an. Und sie redet weiter, als wär das ganz normal, meint wieder, dass wir jetzt entscheiden müssten, wo wir wohnen. Jetzt bietet sie mir auch die Antwortmöglichkeiten an. Und ich entscheide mich für Brisenheim als gemeinsames Haus. Dann meint sie, unser gemeinsames Heim. Wir sehen uns dort.
    Und läuft weiter Richtung Hals der Welt.
    Sie marschiert jetzt also zu Fuß Richtung Brisenheim. Ok, das kann ich irgendwie nachvollziehen.
    Aber warum besteht das Spiel darauf, dass sie diesen weiten Weg zu Fuß geht?
    Auch als ich sie nochmal angesprochen habe, konnte ich daran nichts ändern.
    Und warum war sie plötzlich komplett verschwunden? Wenn sie schon den ganzen Weg laufen muss, kann sie es doch auch direkt vom Tempel aus tun.
    Aber langsam wundere ich mich über gar nichts mehr.
    Ich latsche ihr jetzt einfach mal hinterher. Mal sehen, welchen Weg sie nimmt.
    Das wird noch einige Zeit dauern...So langsam bewege ich mich sonst nie durch die Gegend.
    Ich hoffen nur, dass sie sich (und mich?) verteidigt, falls es zu unliebsamen Begegnungen kommen sollte. Sie läuft wie ferngesteuert ihren Weg.
    Aber die Sorge kann ich mir sparen.. Als ich einen Höhlenbären angeschossen habe, ist sie sofort hingerannt. Einige Sekunden später war er tot.
    Dann hat sie ihren einsamen Weg fortgesetzt. Einige Zeit später hat sie ein paar Banditen in den Valtheimer Türmen (die ich vor ein paar Tagen mit ihr eigentlich schon komplett gesäubert hatte - aber die kommen leider alle irgendwann wieder) niedergemetztelt und dann ihren Weg wieder fortgesetzt.
    Auch bei einem Banditenüberfall hat sie wie gewohnt geholfen.
    Irgendwann ist sie kurz ein Stück weit vom Weg den Hügel nach oben gegangen, stand dann dort ca. 10 Sekunden bewegungslos. Dann ging sie auf den Weg zurück und dort weiter...Das hat sie später noch mehrere Male gemacht. Teilweise sogar ziemlich weit, erst offensichtlich in die falsche Richtung, dann wieder zurück.
    Der Satz von ihr "Nun ja, ist wohl weggelaufen", nachdem sie einen Wolf getötet hat, wundert dann auch nicht mehr.
    Inzwischen ist es dunkel geworden, und wir sind noch längst nicht angekommen. Ich flücke auf dem Weg Blumen. Viele Blumen...
    Gut, dass ich sie unsterblich gemacht habe. Wer weiß, was der Weg noch bringen wird.

    Es ist eben ein altes Spiel. Damals durften NPCs noch einige komische Dinge tun, und keiner hat sich gewundert.
    Sunrise63 is offline Last edited by Sunrise63; 14.04.2022 at 20:12.
  10. #10 Reply With Quote
    Questorianer  Tharisa's Avatar
    Join Date
    Apr 2019
    Location
    Eiszapfental
    Posts
    3,212
    Was du schilderst, ist für das Vanillaspiel völlig normal. Hat sicherlich jeder Spieler schon mal erlebt. Meistens lassen sie einen nach der Hochzeit nicht ausreden und verschwinden sofort. Ja, dass sie zu Fuß geht, hätte ich erwähnen sollen. Daher war sie auch nicht da, als du Schnellreise gemacht hast. Zu Fuß gehen dauert halt länger. Hättest du einen oder zwei Tage gewartet, wäre sie im Brisenheim aufgetaucht. Da sie als Huskarl sowieso dort wohnt, wäre der Bug vermutlich nur durch die noch immer aufpoppende Dialogoption als solcher erkennbar gewesen. Das Vanillaspiel hat etliche bugs (CKomet und Schnurz werden mir jetzt vehement widersprechen ) so dass die überwiegende Mehrheit irgendwann anfängt, mods zu installieren, die wenigstens die grundlegenden Dinge wieder in Ordnung bringen.

    Schnellreise mache ich nur in Ausnahmefällen. Ich finde, man verpasst dadurch so viel.

    Tharisa is offline
  11. #11 Reply With Quote
    Waldläufer
    Join Date
    Apr 2022
    Location
    Bavaria
    Posts
    168
    Mir war auch schnell klar, dass ich z.B. mit Warten oder andere Dinge erledigen sicher früher oder später mit Lydia in meinem Haus rechnen kann. Aber ich fand es spannend, ihren Weg zu verfolgen. Und ich konnte so am ehesten ausschließen, dass ich sie nicht wieder unkontrolliert verliere. Man weiß ja nie...
    Ich bin heilfroh, die Schnellreise zu haben. Sonst hätte ich unzählige Zwangswege. Und immer mehr auch solche, wo ich auch vieles oder alles bereits kenne. Und da auch bereits besiegte Gegner immer wieder von neuem spawnen, müsste ich mich mit denen dann auch immer wieder herumschlagen, was ich nicht mag. Auch wenn es im großen und ganzen allmählich leichter wird. Allerdings sollen ja auch mit dem Eigenen Hochleveln schwerere Gegner kommen.
    Ich gleiche das damit aus, dass, wenn ich Lust habe, ich einfach nur zum Erkunden durch die Map laufe, möglichst dort, wo die Karte noch leer ist. Das ist mir Spannung genug. Das mach ich immer wieder mal.
    Noch fühle ich das mit den Mods so, dass ich ohne zwar auf Bugs stoße, hierbei aber sehr viel Hilfestellungen im Netz finde. Mit den Mods begebe ich mich auf für mich unsicheres Terrain. Und wenn dann irgendetwas klemmt, könnte es schwieriger werden, damit klarzukommen. Und bei Schwierigkeiten stößt man nicht selten auf den Tipp "Deinstallier mal alle Mods". Das brauch ich dann wirklich nicht und bestätigt meinen Standpunkt. Mods bisher nur, wenn ich damit alten Ärger beseitigen kann, aber keinen neuen bekomme. Und das ist nicht einfach.
    Sunrise63 is offline
  12. #12 Reply With Quote
    Questorianer  Tharisa's Avatar
    Join Date
    Apr 2019
    Location
    Eiszapfental
    Posts
    3,212
    Ich empfehle auch immer jedem, das Spiel zunächst Vanilla durchzuspielen. Sollte einen dann der Skyrim-Virus befallen haben, kann man sich mit mods beschäftigen. Natürlich besteht immer die Möglichkeit, sich mit mods zusätzliche Fehler ins Spiel zu holen. Wenn man aber aufmerksam die Beschreibungen, Posts und sonstigen Hinweise liest, sich ein wenig mit der Funktionsweise seines Modmanagers auseinandersetzt und ansonsten Spass am ausprobieren hat, ist gegen mods überhaupt nichts einzuwenden. Die meisten Fehler entstehen meiner Meinung nach durch falsche Installationen und fehlende Information darüber, was miteinander kompatibel ist. Man muss sich halt ein bisschen Gedanken machen her und darf nicht wahllos alles installieren.

    Tharisa is offline
  13. #13 Reply With Quote
    Veteran naddy's Avatar
    Join Date
    Aug 2018
    Posts
    542
    Es gibt schon einige Mods, auf die man beim 20-sten Durchspielen nicht verzichten möchte - gerade um sich ein maßgeschneidertes Open-World-Spielerlebnis zu verschaffen. Beispielsweise die hier: https://www.nexusmods.com/skyrim/mods/15272, oder die: https://www.nexusmods.com/skyrim/mods/63507. Oder auch die an anderer Stelle von mir empfohlene AFT-Begleiterverwaltung.

    Mit dem Zelt hat man beispielsweise unbegrenzten Lagerraum, Schmiede und Labor im Rucksack, inwieweit man das bis zur Grenze des Cheatens nutzt, bleibt einem selber überlassen. Jedenfalls bleibt einem erspart, tausendmal zwischen Aktionsort und Lagermöglichkeit hin und her zu reisen. Das ist insbesondere deshalb angenehm, weil man sich ansonsten bereits nach kurzer Spielzeit vor unerbetenen Nebenaufgaben nicht mehr retten kann. Da ich die inzwischen in- und auswendig kenne, suche ich mir den geeigneten Zeitpunkt zur Übernahme lieber selber aus und streife bis dahin froh und ungebunden durch die Lande und erforsche Skyrim auf eigene Faust. Ähmm - das heißt natürlich die maximal 5-10 Plätze, die mir bisher möglicherweise entgangen sind...

    Das ist selbstverständlich ein anderes Spiel, macht aber Riesenspaß.

    LG naddy
    Er versuchte den Mangel an Intelligenz mit dem Mangel an Charakter auszugleichen
    naddy is offline
  14. #14 Reply With Quote
    Waldläufer
    Join Date
    Apr 2022
    Location
    Bavaria
    Posts
    168
    Ich bin noch nicht so weit im Spiel, hab aber bisher die wachsende Anzahl an Nebenquests nicht als unangenehm empfunden, da mir, wie es aussieht, ja trotzdem selbst die Entscheidung bleibt, wann ich mich darum kümmere. Bei einer größeren Auswahl wird es nicht so schnell langweilig. So mein Eindruck bisher.
    Oder gibt es Quests, die, wenn erst einmal angenommen, einen unter Zeitdruck setzt? Und falls ja, wird man darauf hingewiesen?
    Bis auf die verschiedenen Bugs mag ich das Spiel so, wie es ist. Sogar meist mit der Grafik. Es hat seinen eigenen Charme, den ich mit irgendwelchen grafischen Aufpolierungen verändern würde.
    Außerdem hab ich dann wieder einen PC vor mir, dessen Lüfter meine Ruhe stören und es schwierig machen können, die ganzen anderen geliebten Anwendungen nebenbei laufen zu lassen. Das Ur-Skyrim (SE) ist hier ziemlich genügsam, auch wenn es nach einem Standby/Minimieren auch schon mal abgestürzt ist.
    Sunrise63 is offline
  15. #15 Reply With Quote
    Waldläufer
    Join Date
    Apr 2022
    Location
    Bavaria
    Posts
    168
    In diesem Thread hab ich das Thema mehrere Huskarls abgeschlossen:
    https://forum.worldofplayers.de/foru...2#post26969412
    Sunrise63 is offline
  16. #16 Reply With Quote
    Questorianer  Tharisa's Avatar
    Join Date
    Apr 2019
    Location
    Eiszapfental
    Posts
    3,212
    Du hast in Skyrim alle Zeit der Welt. Etwas, dass mir ausnehmend gut gefällt. Ich mag es, mir alles genau anzusehen, zu erkunden, mit allen Personen zu sprechen (ich gehe auch beim zigsten Mal gerne alle Gesprächsoptionen durch. Je nach Spielverlauf sind die oft anders als zuvor). Außerdem mache ich fast nie Schnellreise, fahr noch nicht mal gerne Kutsche. Meistens reite ich durch die Gegend. Ich finde das total entspannend und es gab schon Abende, da habe ich nichts anderes gemacht, als von Rifton nach Markarth und von Markarth über Winterfeste zurück nach Rifton zu reiten und dann noch einmal von Windhelm über Weißlauf und Rorikstadt nach Einsamkeit. Fand ich toll.

    Tharisa is offline
  17. #17 Reply With Quote
    Waldläufer
    Join Date
    Apr 2022
    Location
    Bavaria
    Posts
    168
    Herumreiten würde ich eigentlich auch gerne mal. Zumal es nochmal deutlich schneller zu sein scheint als zu Fuß. Wobei man dann wohl kaum einen Begleiter dabei haben sollte und könnte. Den müsste man sich dann wohl, falls man ihn bräuchte, immer an einem Schnellreisepunkt nachholen. Aber dann wär das Pferd vermutlich wieder weg. Aber geht man in einen Dungeon, ist das wahrscheinlich sowieso so. Und wo ist es dann? In den Weißlaufställen? Wär ja schön und intuitiv und sinnvoll gewesen, den Gaul vor dem Höhleneingang anzubinden oder so...
    Es gibt Leute, die mögen das Reiten schon deshalb nicht, weil sie der Meinung sind, dass es das Kämpfen sehr verkompliziert wegen dem dazu nötigen ständigen Ab- und wieder Aufsteigen oder so.
    Was mich zu der Frage bringt, wie das tatsächlich in diesem Fall abläuft. Was kann man vom Pferd aus machen außer Herumreiten. Und was macht das Pferd, wenn man absteigt und sich mit Feinden beschäftigt. Denen begegnet man ja immer wieder mal. Und per Pferde dürften diese Ereignisse schneller aufeinanderfolgen wegen der höheren Geschwindigkeit. Läuft das Pferd dann weg? Und das Unsterblichmachen des Pferdes fällt mir da auch als Überlegung ein. 1000 Goldstücke sind ja doch nicht unbedingt eine Kleinigkeit.
    Selbst falls das Bogenschießen auf dem Pferd möglich ist (und ich fürchte, das geht nicht, da hatte ich irgendetwas gelesen), müsste man zum Looten wieder absteigen.
    Ich sollte es wohl einfach mal testen. Dann wüsste ich Bescheid. Aber deshalb hab ich bisher kein Pferd mehr. Und mein bisheriges Pferd war ja letztlich nach seinem Tod wieder erschienen und dann verbuggt, sodass ich es letztlich getötet habe.
    Sunrise63 is offline Last edited by Sunrise63; 08.05.2022 at 07:45.
  18. #18 Reply With Quote
    Deus Pursuivant's Avatar
    Join Date
    Feb 2011
    Location
    Metro-Ruhr
    Posts
    10,651
    Es wurden dir schon mehrere Mods empfohlen, AFT https://www.nexusmods.com/skyrimspec...tion/mods/9594 und Conveniend Horses https://www.nexusmods.com/skyrim/mods/22115! Damit sind alle deine Probleme gelöst, vom Pferd kämpfen, looten usw.! Mit AFT kannst du deine Begleiter, Huscarls usw. komfortabler verwalten!
    Wie Tharisa schon schrieb braucht man für Skyrim Zeit, wenn man die nicht hat, kann man es auch gleich bleiben lassen. Du stellst Fragen, die sich von selbst beantwortet haben. Man muss allerdings die Dialoge lesen und dafür braucht man Zeit. Wenn du in der Vanilla ein Pferd kaufst kannst du auch ein Horn kaufen mit dem du das Pferd rufen kannst. Man braucht also nicht durch die halbe Welt zu reisen um den Gaul wiederzufinden.
    Pursuivant is online now Last edited by Pursuivant; 08.05.2022 at 09:18.
  19. #19 Reply With Quote
    Dea CKomet's Avatar
    Join Date
    Nov 2004
    Location
    Neumünster
    Posts
    10,182
    Quote Originally Posted by Pursuivant View Post
    Wenn du in der Vanilla ein Pferd kaufst kannst du auch ein Horn kaufen mit dem du das Pferd rufen kannst. Man braucht also nicht durch die halbe Welt zu reisen um den Gaul wiederzufinden.
    Seid wann geht das denn? in Vanilla kann man meines Wissens nach nie sein Pferd herbeirufen. Ich musste mir dafür eine Mod beschaffen (eine der wenigen die ich mal genutzt habe)
    CKomet is offline
  20. #20 Reply With Quote
    Questorianer  Tharisa's Avatar
    Join Date
    Apr 2019
    Location
    Eiszapfental
    Posts
    3,212
    Vanillapferde und Vanillareiten sind schlichtweg doof und unbrauchbar. Begleiter können nicht reiten und hetzen ständig hinterher. Vom Pferd aus kämpfen geht nicht, looten natürlich auch nicht, das Pferd ist nie da, wo man es braucht, ständig tot, weil es sich in den Kampf einmischt usw. usw. usw. Ich glaube mich erinnern zu können, dass man seinem Vanillapferd auch keine Sachen zum tragen geben kann. Und einen Namen geben kann man ihm auch nicht. Mit den Unzulänglichkeiten des Vanillareitens muss man sich abfinden oder zu Fuß gehen.

    Tharisa is offline
Page 1 of 2 12 Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •