Results 1 to 2 of 2
  1. #1 Reply With Quote
    Auserwählter Smiling Jack's Avatar
    Join Date
    Jan 2013
    Posts
    6,303
    Wer hätte das gedacht?!? Aber Bioware darf möglicherweise auf Frostbite verzichten, das ihnen bei DAI und MEA so viel Probleme bereit hat und auf Unreal Engine 5 wechseln.
    https://venturebeat.com/2021/09/03/m...fect-5-unreal/

    Für DA 4 ist wohl zu spät (2023 Release) und außerdem halte ich den Wechsel hier nicht so klug.
    Bei ME 4 (oder 5 wie man Andromeda nun zählen möchte) ist das noch denkbar das es doch Unreal 5 wird. Das hätte natürlich Auswirkungen auf den Release.
    Vor 2025 wäre dann wohl kaum mit ME Next zu rechnen.
    Smiling Jack is offline

  2. #2 Reply With Quote
    Abenteurer Majonese's Avatar
    Join Date
    Jun 2020
    Posts
    88
    Quote Originally Posted by Smiling Jack View Post
    Wer hätte das gedacht?!? Aber Bioware darf möglicherweise auf Frostbite verzichten, das ihnen bei DAI und MEA so viel Probleme bereit hat und auf Unreal Engine 5 wechseln.
    https://venturebeat.com/2021/09/03/m...fect-5-unreal/

    Für DA 4 ist wohl zu spät (2023 Release) und außerdem halte ich den Wechsel hier nicht so klug.
    Bei ME 4 (oder 5 wie man Andromeda nun zählen möchte) ist das noch denkbar das es doch Unreal 5 wird. Das hätte natürlich Auswirkungen auf den Release.
    Vor 2025 wäre dann wohl kaum mit ME Next zu rechnen.
    Ist auf jeden Fall interessant zu verfolgen, wie EA mit der Frostbite-Engine weiter umgehen wird. Die wurde ja vor einigen Jahren für praktisch jedes hauseigene Triple-A-Projekt benutzt, nachdem sie in Battlefield 3 und 4 so erfolgreich zum Einsatz gekommen ist. Bleibt fraglich, ob sich das noch so fortsetzt.

    Vor einigen Jahren gab es im Rahmen der zahlreichen Probleme zu Battlefield 5 die Gerüchte, dass die Dokumentation der Frostbite-Engine ziemlich dürftig ist und dadurch, dass die meisten der ursprünglichen Entwickler DICE mittlerweile verlassen hatten, es kaum noch Leute gab, die sich wirklich mit der Engine auskannten. Was an den Gerüchten letztlich dran ist oder war, kann man von Außen natürlich nur schwer beurteilen. Darüber hinaus ist es natürlich aber auch wenig verwunderlich, dass eine Engine, welche für einen Mutliplayer-Shooter mit großer Spieleranzahl und dynamischer Zerstörungsphysik entwickelt wurde, Probleme macht, wenn man sie versucht auf Open-World-Rollenspiele und -Shooter anzuwenden.

    Falls Bioware wirklich wieder auf Unreal geht, würde es mich nicht wundern. Normalerweise werden für hochspezialisierte Projekte eigene Engines entwickelt, wie eben zum Beispiel bei DICE mit Frostbite, die Creation Engine für Open-World-Spiele von Bethesda oder die Warscape Engine für die großen Schlachten der Total War-Spiele. Die Unreal Engine ist mehr ein Allrounder, der viele verschiedene Anwendungsmöglichkeiten von Haus aus mitbringt. Sie hat zudem eine gute Dokumentation und guten (externen!) Support. Und zumindest die Shepard-Trilogie war sicherlich kein Projekt, welches eine weltbewegend neue Technologie benötigt hätte, für die man unbedingt eine eigene Engine schreiben musste.

    Letztlich ist es aber erstmal nur ein Gerücht und es bleibt abzuwarten, welche Engine letztlich zum Einsatz kommen wird. Wobei ich mal vermute, dass sich Modder über eine Rückkehr zur Unreal Engine freuen dürften (habe da keine wirkliche Erfahrung, gehe aber davon aus, dass Unreal leichter zu modden ist, als Frostbite).
    Majonese is offline

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •