Results 1 to 12 of 12

Einsteiger Gaming-PC

  1. #1 Reply With Quote
    Held Mareju's Avatar
    Join Date
    Mar 2007
    Location
    Cragscleft, Zelle 9, Block 3
    Posts
    5,922
    Hallo,

    ich soll für meinen Neffen (14) n PC zusammenstellen. Derzeit spielt er hauptsächlich Minecraft mit Mods, der PC soll aber etwas Puffer zum Aufrüsten haben, falls er dann in ein paar Jahren doch was anspruchsvolleres spielen will.

    Das wäre meine erdachte Zusammenstellung. Was haltet ihr davon?

    https://www.mindfactory.de/shopping_...aac0128dca01bc

    lg
    Mareju is offline

  2. #2 Reply With Quote
    Mythos Morrich's Avatar
    Join Date
    Feb 2013
    Location
    Dresden
    Posts
    8,384
    Als CPU würde ich eher einen R5 3600 nehmen. Der kostet zwar derzeit knapp 25€ mehr, leistet aber in Spielen auch ca. 20% mehr. Das ist schon eine beachtliche Mehrleistung für diesen geringen Aufpreis.

    Der Ben Nevis Kühler soll sich auf AM4 Boards allerdings nur mit viel Kraftaufwand installieren lassen, weil die Klammerhalterung sehr straff ist. Es gibt sogar Nutzerstimmen, die behaupten ihnen wären die Haltenasen am Retentionsmodul durch die hohe Spannung abgebrochen.

    Als Kühleralternative mit Backplate Verschraubung würde ich einen Arctic Freezer 34 eSports vorschlagen.

    Die Grafikkarte ist halt auch massiv überteuert. Evtl. solltest du dich da auf dem Gebrauchtmarkt nach einem günstigeren Angebot umsehen. Zwar liegen auch dort die Preise aktuell recht hoch, aber für eine GTX 1650 knöpft dir gebraucht niemand satte 280€ ab.
    Desktop: Nanoxia DeepSilence 1/ AMD Ryzen 7 3700X + EKL Brocken 3 / ASUS TUF X470-Plus Gaming /ASUS ROG Strix GTX 1080 8G / 16GB DDR4 2666 MHz / Kingston A2000 M.2 NVMe 1TB SSD / Crucial MX500 1TB / Crucial MX500 500GB M.2 SATA SSD / SanDisk SSD Plus 1TB / Cooler Master V550S/ Teufel Concept E Magnum PE
    Notebook: Lenovo Legion 5/ Ryzen 5 4600H / GTX 1650 Ti / 16GB DDR4 3200MHz / 2TB Adata XPG SX6000 Pro / 1TB Crucial P2


    Ja, verdammt, ich bin AMD Fanboy!!!
    Morrich is offline Last edited by Morrich; 07.06.2021 at 12:08.

  3. #3 Reply With Quote
    Held Mareju's Avatar
    Join Date
    Mar 2007
    Location
    Cragscleft, Zelle 9, Block 3
    Posts
    5,922
    Quote Originally Posted by Morrich View Post
    Als CPU würde ich eher einen R5 3600 nehmen. Der kostet zwar derzeit knapp 25€ mehr, leistet aber in Spielen auch ca. 20% mehr. Das ist schon eine beachtliche Mehrleistung für diesen geringen Aufpreis.

    Der Ben Nevis Kühler soll sich auf AM4 Boards allerdings nur mit viel Krafaufwand installieren lassen, weil die Klammerhalterung sehr straff ist. Es gibt sogar Nutzerstimmen, die behaupten ihnen Wären die Haltenasen am Retentionsmodul durch die hohe Spannung abgebrochen.

    Als Kühleralternative mit Backplate Verschraubung würde ich einen Arctic Freezer 34 eSports vorschlagen.

    Die Grafikkarte ist halt auch massiv überteuert. Evtl. solltest du dich da auf dem Gebrauchtmarkt nach einem günstigeren Angebot umsehen. Zwar liegen auch dort die Preise aktuell recht hoch, aber für eine GTX 1650 knöpft dir gebraucht niemand satte 280€ ab.
    danke für die zwei Tipps

    ja ich weiß. ich rate ihm seit wochen ab gerade ein pc zu kaufen, aber er will unbedingt jetzt einen
    Mareju is offline

  4. #4 Reply With Quote
    Springshield  Homerclon's Avatar
    Join Date
    Aug 2004
    Location
    Erde
    Posts
    14,175
    Persönlich würde ich eher zum MSI B550M Pro-VDH greifen, kostet auch nur ~6€ mehr.

    Neben der Formatbedingten geringeren Anzahl an Anschlüsse, ist bereits der größte, das es kein USB 3.1 (alias Gen2) mitbringt. Gibt aber eh kaum externe Hardware die davon profitiert, eigentlich nur ein paar externe SSDs. Dafür hat es ein zweiten M.2 mit voller PCIe 3.0 4x Anbindung, und der Port muss seine Ressourcen nicht teilen. Insgesamt lassen sich also 6 Festplatten anschließen, was nur eine weniger als bei dem B450-Board ist.
    Solange man nicht mehrere Erweiterungskarten neben der GraKa betreiben will, halten sich die Nachteile also stark in Grenzen. Denn effektiv kann sollte man auf diesem Board nur eine Erweiterungskarte neben der GraKa betreiben, um die Kühlung der GraKa nicht zu beeinträchtigen - wobei das bei einer Karte wie GTX1650 und ähnliches, kein großen Unterschied machen würde.

    Jedenfalls bietet das Board auch PCIe 4.0 für den Slot der GraKa und den ersten M.2, wenn der von morrich empfohlene R5-3600 genutzt wird.

    Unabhängig vom Mainboard:
    Zusammen mit dem R5 3600 wäre dann auch schnellerer RAM empfehlenswert (weil möglich zu nutzen), vor allem wenn der Aufpreis bei <2% liegt. Crucial Ballistix 16GB Kit DDR4-3600 CL16, aktuell: 79,80€ (regulärer Preis dürfte bei ca. 84-88€ liegen, zumindest kostet der gleiche RAM in Weiß 86,16€, der Aufpreis wäre auch noch in Ordnung).

    - Keine verdammte Hechtrolle zum ausweichen in Kämpfe!
    - 01100100 00100111 01101111 01101000 00100001
    Homerclon is offline

  5. #5 Reply With Quote
    Mythos Morrich's Avatar
    Join Date
    Feb 2013
    Location
    Dresden
    Posts
    8,384
    Stimme Homerclon in Sachen RAM zu. Den hatte ich gar nicht genauer angeschaut. An dieser Stelle ist 3600 MHz mit CL16 bei dem geringen Aufpreis natürlich die bessere Wahl und bringt CPU seitig nochmal ein paar Prozentchen mehr Leistung.

    Beim Mainboard kann man auch B550 mit PCIe 4.0 Support nehmen, muss man aber nicht. Da es hier ja nur um einen Einsteiger Spiel PC für einen Jugendlichen geht und nicht um eine Produktivkiste, bei der man mit einer PCIe 4.0 SSD tatsächlich was reißt, sehe ich da keinen unbedingten Bedarf.
    Desktop: Nanoxia DeepSilence 1/ AMD Ryzen 7 3700X + EKL Brocken 3 / ASUS TUF X470-Plus Gaming /ASUS ROG Strix GTX 1080 8G / 16GB DDR4 2666 MHz / Kingston A2000 M.2 NVMe 1TB SSD / Crucial MX500 1TB / Crucial MX500 500GB M.2 SATA SSD / SanDisk SSD Plus 1TB / Cooler Master V550S/ Teufel Concept E Magnum PE
    Notebook: Lenovo Legion 5/ Ryzen 5 4600H / GTX 1650 Ti / 16GB DDR4 3200MHz / 2TB Adata XPG SX6000 Pro / 1TB Crucial P2


    Ja, verdammt, ich bin AMD Fanboy!!!
    Morrich is offline

  6. #6 Reply With Quote
    Wannen-Nikolausi  Juli Karen's Avatar
    Join Date
    Feb 2011
    Location
    In einer südlichen Wanne
    Posts
    14,915
    Dass die GTX 1650 keine Dauerlösung ist, scheint euch ja klar und soweit ich das verstehe, soll dann wohl eine aktuellere GPU folgen, sobald diese wieder in akzeptable Preisbereiche kommen.

    Dann würde ich aber schon jetzt auf ein Netzteil für die zukünftige Karte setzen. Je nachdem, wohin da die Reise gehen soll, rechnet einfach mal 150/200W auf den Hersteller-Verbrauch der potenziellen Karte drauf.
    Dank & Gruß, JK
    -------------------------------------------------------------------
    (Entschuldigt bitte, aber ich kann mit Freundschaftslisten nicht viel anfangen. Daher sind Freundschaftsanfragen an mich zwecklos! Sorry)

    "2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die Dummheit des Menschen.
    Aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher!" (A. Einstein)
    Juli Karen is offline

  7. #7 Reply With Quote
    Mythos Morrich's Avatar
    Join Date
    Feb 2013
    Location
    Dresden
    Posts
    8,384
    Sofern man keine absolute High End Karte ala GTX 3080 und Co. verbaut, reicht ein 500W Netzteil locker aus.
    Man muss hier also nicht mit 650W oder mehr anfangen.
    Desktop: Nanoxia DeepSilence 1/ AMD Ryzen 7 3700X + EKL Brocken 3 / ASUS TUF X470-Plus Gaming /ASUS ROG Strix GTX 1080 8G / 16GB DDR4 2666 MHz / Kingston A2000 M.2 NVMe 1TB SSD / Crucial MX500 1TB / Crucial MX500 500GB M.2 SATA SSD / SanDisk SSD Plus 1TB / Cooler Master V550S/ Teufel Concept E Magnum PE
    Notebook: Lenovo Legion 5/ Ryzen 5 4600H / GTX 1650 Ti / 16GB DDR4 3200MHz / 2TB Adata XPG SX6000 Pro / 1TB Crucial P2


    Ja, verdammt, ich bin AMD Fanboy!!!
    Morrich is offline

  8. #8 Reply With Quote
    Ehrengarde Nobbi Habogs's Avatar
    Join Date
    Nov 2010
    Posts
    2,320
    Ich würde ja auf Gebrauchtes zurückgreifen was CPU und Grafikkarte angeht. Und komplette System die man gebraucht haben kann gibts auch wie Sand am Meer. Aber das will irgendwie keiner und geben das doppelte nur für was neues aus, nur um 20% mehr Leistung zu haben die aktuell eh nich gebraucht wird.

    Man kann das zwar immer sagen und davon abraten was neues zu kaufen, aber am Ende kaufen die Leute doch irgendwie immer was neues für teuer Geld.
    Nobbi Habogs is offline

  9. #9 Reply With Quote
    Mythos Morrich's Avatar
    Join Date
    Feb 2013
    Location
    Dresden
    Posts
    8,384
    Bei Gebrauchtware hat man halt immer das Risiko, dass etwas nicht funktioniert. Und kaum ein Verkäufer gibt einem das Geld zurück, wenn was defekt ist.

    Was die Grafikkarte angeht, so haben der TE und ich bereits einen Deal für eine RX 570 4GB. Da muss er also keine 280€ für eine GTX 1650 hinblättern.
    Desktop: Nanoxia DeepSilence 1/ AMD Ryzen 7 3700X + EKL Brocken 3 / ASUS TUF X470-Plus Gaming /ASUS ROG Strix GTX 1080 8G / 16GB DDR4 2666 MHz / Kingston A2000 M.2 NVMe 1TB SSD / Crucial MX500 1TB / Crucial MX500 500GB M.2 SATA SSD / SanDisk SSD Plus 1TB / Cooler Master V550S/ Teufel Concept E Magnum PE
    Notebook: Lenovo Legion 5/ Ryzen 5 4600H / GTX 1650 Ti / 16GB DDR4 3200MHz / 2TB Adata XPG SX6000 Pro / 1TB Crucial P2


    Ja, verdammt, ich bin AMD Fanboy!!!
    Morrich is offline

  10. #10 Reply With Quote
    Ehrengarde Nobbi Habogs's Avatar
    Join Date
    Nov 2010
    Posts
    2,320
    Quote Originally Posted by Morrich View Post
    Bei Gebrauchtware hat man halt immer das Risiko, dass etwas nicht funktioniert. Und kaum ein Verkäufer gibt einem das Geld zurück, wenn was defekt ist.

    Was die Grafikkarte angeht, so haben der TE und ich bereits einen Deal für eine RX 570 4GB. Da muss er also keine 280€ für eine GTX 1650 hinblättern.
    Das Risiko das Neuware kaputt geht hat man auch Und dann wartest du wochenlang auf die Abwicklung, teils monatelang. Und was machst du in der Zwischenzeit? Ersatzware kaufen und die Austauschware später wieder mit Verlust verkaufen?
    Wenn man sich einen vernünftigen Verkäufer sucht kann man sich schon sehr günstig und sicher Hardware zusammenkaufen, wenn es nicht umbedingt "jetzt sofort" sein muss.
    B350 Board, 16 GB RAM und Ryzen 1600 hab ich zusammen für 150€ bekommen. Das ist auch das was ich empfehlen würde, aber wie gesagt, den meisten ist scheinbar zu aufwendig oder sonstwas.
    Nobbi Habogs is offline

  11. #11 Reply With Quote
    Mythos Morrich's Avatar
    Join Date
    Feb 2013
    Location
    Dresden
    Posts
    8,384
    Quote Originally Posted by Nobbi Habogs View Post
    Das Risiko das Neuware kaputt geht hat man auch...
    Aber man hat halt die Sicherheit, dass man bei einem Defekt Gewährleistung/Garantie hat. Manchem ist das eben sehr wichtig.

    Ich persönlich kaufe ja auch in der Regel Gebrauchtware, weil mir neu schlicht zu teuer ist. Das ist aber eben nicht für jeden was.
    Desktop: Nanoxia DeepSilence 1/ AMD Ryzen 7 3700X + EKL Brocken 3 / ASUS TUF X470-Plus Gaming /ASUS ROG Strix GTX 1080 8G / 16GB DDR4 2666 MHz / Kingston A2000 M.2 NVMe 1TB SSD / Crucial MX500 1TB / Crucial MX500 500GB M.2 SATA SSD / SanDisk SSD Plus 1TB / Cooler Master V550S/ Teufel Concept E Magnum PE
    Notebook: Lenovo Legion 5/ Ryzen 5 4600H / GTX 1650 Ti / 16GB DDR4 3200MHz / 2TB Adata XPG SX6000 Pro / 1TB Crucial P2


    Ja, verdammt, ich bin AMD Fanboy!!!
    Morrich is offline

  12. #12 Reply With Quote
    Held Mareju's Avatar
    Join Date
    Mar 2007
    Location
    Cragscleft, Zelle 9, Block 3
    Posts
    5,922
    Quote Originally Posted by Juli Karen View Post
    Dass die GTX 1650 keine Dauerlösung ist, scheint euch ja klar und soweit ich das verstehe, soll dann wohl eine aktuellere GPU folgen, sobald diese wieder in akzeptable Preisbereiche kommen.

    Dann würde ich aber schon jetzt auf ein Netzteil für die zukünftige Karte setzen. Je nachdem, wohin da die Reise gehen soll, rechnet einfach mal 150/200W auf den Hersteller-Verbrauch der potenziellen Karte drauf.
    Nene, 500W sind mehr als genug,

    Quote Originally Posted by Morrich View Post
    Sofern man keine absolute High End Karte ala GTX 3080 und Co. verbaut, reicht ein 500W Netzteil locker aus.
    Man muss hier also nicht mit 650W oder mehr anfangen.
    Eben. Der Kerle ist 14, der braucht keine RTX 3000

    Quote Originally Posted by Morrich View Post
    Bei Gebrauchtware hat man halt immer das Risiko, dass etwas nicht funktioniert. Und kaum ein Verkäufer gibt einem das Geld zurück, wenn was defekt ist.

    Was die Grafikkarte angeht, so haben der TE und ich bereits einen Deal für eine RX 570 4GB. Da muss er also keine 280€ für eine GTX 1650 hinblättern.


    Quote Originally Posted by Morrich View Post
    Aber man hat halt die Sicherheit, dass man bei einem Defekt Gewährleistung/Garantie hat. Manchem ist das eben sehr wichtig.

    Ich persönlich kaufe ja auch in der Regel Gebrauchtware, weil mir neu schlicht zu teuer ist. Das ist aber eben nicht für jeden was.
    Ich meistens auch, aber der PC ist ja nicht für mich, ich stell und bau den ja nur zusammen. Falls was wäre, kann ich mich an den Verkäufer wenden, bzw ist die Wahrscheinlichkeit doch etwas geringer das bei Neuware nichts ist.
    Mareju is offline

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •