Results 1 to 5 of 5

Massenhaft Bilder verkleinern

  1. #1 Reply With Quote
    Tieftöner Lookbehind's Avatar
    Join Date
    Dec 2007
    Posts
    14,869
    Hallo zusammen,

    ich bastel gerade an einem Script, welches mit Hilfe von ImageMagick massenhaft Bilder auf einem Server verkleinern soll. Das ganze passiert vollautomatisch, da ist also kein Mensch dabei, der da noch mal drüber schaut und etwaige Fehler nachkorigieren kann. Im großen und ganzen funktioniert das auch schon ziemlich gut. Die beiden wichtigsten Aktionen sind das Zuschneiden auf ein gewisses Format (-resize) und das Entfernen der Meta-Daten (-strip).

    Allerdings versuche gerade die Dateigrößen vielleicht noch ein bisschen weiter runter zu drücken und spiele mit einigen Optionen rum. Die einzige, die ich bisher behalten habe ist "-despeckle", welche die Dateigröße um etwa 20% reduziert, ohne dass ich irgendwelche Unterschiede sehe. Leider bin ich mit der Manpage von convert schnell überfordert, weil mir dann doch das Hintergrundwissen zur Bildbearbeitung fehlt, um bei der Hälfte der Optionen zu wissen was sie überhaupt tun. Bei der anderen Hälfte weiß ich nicht ob und welche Werte man da eintragen kann, ohne Gefahr zu laufen manche Bilder später komplett zu verhunzen.

    Daher mal eine Frage in die Runde: Gibt es irgendwelche Optionen, die man relativ gefahrlos auf jedes Foto anwenden kann, ohne das es evtl hinterher ZU schlecht wird? Es geht vor allem darum Fotos im Web zu präsentieren. Die Originale landen selbstverfreilich in einem separaten Archiv

    Ich fürchte ja, dass hier zwei Welten aufeinander treffen, die der Grafiker und die der Informatik, der Informatiker hat keinen Plan von Bildern und dem Grafiker graut es vor Programmen die man nicht mit der Maus bedienen kann. Also vermute ich mal, dass hier am Ende leider doch nix raus kommt. Aber ich dachte ich frage wenigstens mal.

    Schönen Dank

    Lookbehind
    Lookbehind is offline

  2. #2 Reply With Quote
    Retro Micky Blue Force's Avatar
    Join Date
    May 2009
    Posts
    24,357
    Vielleicht kannst du mit der -quality Option was anfangen. Damit wird die Stärke der Bildkompression angegeben.
    1: maximale Kompression => kleinste Datei und schlechte Bildqualität
    100: keine Kompression => grosse Datei und grösste Bildqualität
    Du kannst experimetieren mit Werten unter 100 ab wann das Bild noch gerade ansehnlich bleibt.
    GEGEN HITZEWELLEN
    Sonne fuck off!
    149

    Blue Force is offline

  3. #3 Reply With Quote
    Tieftöner Lookbehind's Avatar
    Join Date
    Dec 2007
    Posts
    14,869
    Ja, das bringt durchaus einiges. Ich frage mich halt wie weit ich das treiben kann, ohne zu wissen, was da in Zukunft mal für Bilder durch gejagt werden. Mit meinen Test-Bildern sehe ich da bis 70% keinen Unterschied. Aber das liegt vielleicht auch daran, dass ich nicht weiß, worauf ich achten muss?
    Lookbehind is offline

  4. #4 Reply With Quote
    Retro Micky Blue Force's Avatar
    Join Date
    May 2009
    Posts
    24,357
    Laut dem hier ist 75% der beste Kompromiss für Experten zwischen Bildgrösse und Qualität und funktioniert in den meisten Fällen.
    "Experts also says that 75 is the best trade-off between image quality and compression, and in most cases, it gets the work done."
    Das gilt für jpg.
    GEGEN HITZEWELLEN
    Sonne fuck off!
    149

    Blue Force is offline

  5. #5 Reply With Quote
    Tieftöner Lookbehind's Avatar
    Join Date
    Dec 2007
    Posts
    14,869
    Ich hab das jetzt mal mit nem Haufen Urlaubsfotos von mir getestet. Ich sehe tatsächlich kaum einen Unterschied, also ja, 75% klingt gut. Danke für den Tipp.
    Lookbehind is offline

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •