Page 13 of 13 « First ... 26910111213
Results 241 to 245 of 245
  1. #241 Reply With Quote
    Legende AeiaCarol's Avatar
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    7,334
    WRDE er. Leif, der gerade erst den Blick gehoben und NICHT Giusy, sondern diese ihm wohlbekannte Frau erkannte, lie auf der Stelle - es war die Definition von auf der Stelle - smtliche Unterlagen los und uerte dieses spitze: "Oh.", ber die Leitung, ehe sein anerzogener Anstand ihn gerade sitzen lie, er sich dann seines unbekleideten Oberkrpers gewahr wurde, wieder leicht nach unten rutschte und wie ferngesteuert lchelte. "Miss-...es Ascaiath...wa...s, was verschafft mir die Ehre? Ich schtze Sie wollen mit Luceija sprechen?", hoffte er, aber nicht weil er etwas gegen diese Frau hatte. Auch das deutete er sofort an. "Tut mir Leid, ich-...der Anruf kommt etwas unerwartet.", gab er offen zu. Sein Lcheln etwas entspannter.
    So you can drag me through hell
    If it meant I could hold your hand
    I will follow you 'cause I'm under your spell
    And you can throw me to the flames
    I will follow you, I will follow you
    AeiaCarol is offline

  2. #242 Reply With Quote
    La fionda dei cereali  Luceija's Avatar
    Join Date
    Oct 2009
    Location
    Kln, DE
    Posts
    12,561
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Quote Originally Posted by AeiaCarol View Post
    WRDE er. Leif, der gerade erst den Blick gehoben und NICHT Giusy, sondern diese ihm wohlbekannte Frau erkannte, lie auf der Stelle - es war die Definition von auf der Stelle - smtliche Unterlagen los und uerte dieses spitze: "Oh.", ber die Leitung, ehe sein anerzogener Anstand ihn gerade sitzen lie, er sich dann seines unbekleideten Oberkrpers gewahr wurde, wieder leicht nach unten rutschte und wie ferngesteuert lchelte. "Miss-...es Ascaiath...wa...s, was verschafft mir die Ehre? Ich schtze Sie wollen mit Luceija sprechen?", hoffte er, aber nicht weil er etwas gegen diese Frau hatte. Auch das deutete er sofort an. "Tut mir Leid, ich-...der Anruf kommt etwas unerwartet.", gab er offen zu. Sein Lcheln etwas entspannter.


    Ein Umstand, der kaum zu bersehen war. Ihr Lcheln hatte fast etwas listiges, sie schttelte damit sanft den Kopf und die langen, schmalen Ohrringe folgten der Bewegung. "Nennen Sie mich ruhig Hayden. Und Sie mssen sich nicht entschuldigen.", versicherte sie und winkte einhndig mit der Zartheit einer sanftmtigen und gerechten Knigin ab, die es ihrem gern gesehenen Fuvolk gestattete, sich normal zu benehmen. "Ich sagte ja schon: Ich habe Sie so spt noch gestrt.", gab sie sich verstndnisvoll. Das Grn ihrer beispiellosen Augen folgte kurz, fast unbemerkt, dem Verlauf seines Krpers den Hals hinunter. Ihr Lcheln nahm etwas zu. Ihr gefiel was sie sah, aber sie kommentierte es nicht, sondern folgte dem Verlauf wieder hher, in seine Augen zurck und schmunzelte. "Eigentlich nicht unbedingt: Ich musste nur einen von ihnen erreichen und, wie soll ich es ausdrcken: Meine Tochter erreichen oder ernsthaft sprechen zu wollen, ist-...", sie sinnierte nach Worten, blieb aber beim Einfachsten, "...schwer. Htten Sie mir einen Moment, oder soll ich spter nochmal anrufen und Ihnen Zeit geben, sich etwas anzuziehen?" Ihr Lachen, das folgte, wirkte wirklich freundlich.
    [Bild: lucisignatur5vnjyz.jpg] {
    even though it seems like they're worlds apart,
    in the end they're still beating with each other's heart.

    } [Bild: leifsignatur2ttk7c.jpg]
    Luceija is offline

  3. #243 Reply With Quote
    Legende AeiaCarol's Avatar
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    7,334
    Allein der leichte und hier stndig vorhandene Sonnenbrand schtzte den Schweden davor, dass seine Gesprchspartnerin die milde Rte in seinem Gesicht wahrnahm. "Also...", begann er, durchaus verlegen und sah eben so zur Seite. Urpltzlich hob er seine groe Hand, streckte den Zeigefinger hervor und verschwand fr Luceijas Mutter vom Bildschirm, nur um in unter zehn Sekunden wieder aufzutauchen. Eingehllt in ein weies Shirt und sichtbar entspannter. "Wir Schweden sind da fr gewhnlich nicht so...also...", 'verklemmt' konnte er ja wohl kaum sagen, richtig? Der Arzt winkte ab. "Belassen wir's dabei.", schlug er vor, setzte sich gerade hin, Mdigkeit durch sein Gesicht zugebend, was er aber durch ein herzliches Lcheln, etwas zu weie Zahnreihen offenbarend, auszugleichen wusste. Vermutlich wurde seine sonst unbliche Offenheit dadurch gefrdert, dass er in ein sehr bekanntes Gesicht sah. Es war dem von Luceija kaum wirklich gleich, aber so hnlich, dass der Blonden sich auf der Stelle wohlfhlte. "Was kann ich fr Sie tun? Ich freu mich, dass Sie anrufen, aber...Ist irgendwas vorgefallen?"
    So you can drag me through hell
    If it meant I could hold your hand
    I will follow you 'cause I'm under your spell
    And you can throw me to the flames
    I will follow you, I will follow you
    AeiaCarol is offline

  4. #244 Reply With Quote
    La fionda dei cereali  Luceija's Avatar
    Join Date
    Oct 2009
    Location
    Kln, DE
    Posts
    12,561
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Quote Originally Posted by AeiaCarol View Post
    Allein der leichte und hier stndig vorhandene Sonnenbrand schtzte den Schweden davor, dass seine Gesprchspartnerin die milde Rte in seinem Gesicht wahrnahm. "Also...", begann er, durchaus verlegen und sah eben so zur Seite. Urpltzlich hob er seine groe Hand, streckte den Zeigefinger hervor und verschwand fr Luceijas Mutter vom Bildschirm, nur um in unter zehn Sekunden wieder aufzutauchen. Eingehllt in ein weies Shirt und sichtbar entspannter. "Wir Schweden sind da fr gewhnlich nicht so...also...", 'verklemmt' konnte er ja wohl kaum sagen, richtig? Der Arzt winkte ab. "Belassen wir's dabei.", schlug er vor, setzte sich gerade hin, Mdigkeit durch sein Gesicht zugebend, was er aber durch ein herzliches Lcheln, etwas zu weie Zahnreihen offenbarend, auszugleichen wusste. Vermutlich wurde seine sonst unbliche Offenheit dadurch gefrdert, dass er in ein sehr bekanntes Gesicht sah. Es war dem von Luceija kaum wirklich gleich, aber so hnlich, dass der Blonden sich auf der Stelle wohlfhlte. "Was kann ich fr Sie tun? Ich freu mich, dass Sie anrufen, aber...Ist irgendwas vorgefallen?"


    Auch Hayden glnzte mit jeglicher Hflichkeit. Wartete geduldig, aber nahm sich, whrend er sich kurz ein Shirt berzog, heraus, zur Tasse zu greifen um kurz an ihrem Getrnk zu nippen. Nichts vom roten Lippenstift haftete hierauf, es war als wre nichts. Es dauerte kaum lange bis er zurckkehrte, trotzdem wandte sie den Kopf leicht zur Seite und sah sich um - wohl aus dem Wintergarten in ihren tatschlichen Garten. Es raschelte, als er sich wieder setzte und der Blonde, etwas zerzauster als zuvor, sich wieder setzte und seine Frisur mit einer Hand in Ordnung brachte. Wieder schenkte sie ihm ein warmes Lcheln. Sie mochte das Lcheln des Mannes, es hatte etwas sehr freundliches, offenes. Man ging gerne auf ihn zu, Vertrauen zu fassen war leicht. Sie war sich nicht sicher ob es die Eigenschaften eines Arztes waren, seine schwedischen Wurzeln oder schlicht dieser Mann im Speziellen. "Es ist - ...durchaus etwas vorgefallen, doch, so kann man es nennen. Aber dazu dann spter.", strahlte Hayden tatschliche Freude aus, die ihre Wangen sanft anhob, "Wir mchten Sie gerne einladen. Luceija und Sie - ein zentraler Teil unserer Familie kommt zusammen zu einer..ganz kleinen, gemtlichen Familienfeier.", ein sanftes Lachen mehr. "Wir wrden uns sehr freuen, Sie wieder zu sehen, Mister Svensson, kommen Sie doch bitte mit meiner Tochter nach London - mein Mann wrde sich ebenfalls sehr freuen, Sie wieder zu sehen. Wie ich von Gil hrte, die kleine Emma auch. Und nachdem Sie eine so groe Rolle im Leben meines Mdchens spielen, sind Sie doch selbst lngst Teil der Familie.". Das hier schien irgendwie ein bisschen mehr als eine Einladung zu sein. Aber allen Vermutungen zu Trotz war es vor allem eines: Herzlich. Unheimlich herzlich und gastfreundlich.
    [Bild: lucisignatur5vnjyz.jpg] {
    even though it seems like they're worlds apart,
    in the end they're still beating with each other's heart.

    } [Bild: leifsignatur2ttk7c.jpg]
    Luceija is offline

  5. #245 Reply With Quote
    Legende AeiaCarol's Avatar
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    7,334
    Wieder diese Rte. Und wieder diese Offenheit. Fr gewhnlich nannte niemand Leif einfach nur 'Mister' Svensson. Nie mehr als ein trichtes Mal. Wirklich niemals. Doch hier wehte der Wind pltzlich noch einmal ganz anders. "Leif.", offerierte er knapp. Lchelnd. "Ich will keinesfalls ablehnen, aber...Darf ich fragen ob es einen Anlass gibt? Und wann die Feier stattfindet, natrlich.", das Lcheln wurde nur breiter. Und war tatschlich sehr ehrlich, obgleich er den subtilen Verweis auf seine Zugehrigkeit zu dieser Familie nicht ganz einordnen konnte. Redete Luceija je mit ihrer Mutter, wie er mit Edna sprach?
    So you can drag me through hell
    If it meant I could hold your hand
    I will follow you 'cause I'm under your spell
    And you can throw me to the flames
    I will follow you, I will follow you
    AeiaCarol is offline

Page 13 of 13 « First ... 26910111213

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •