Results 1 to 12 of 12
  1. #1 Reply With Quote
    Abenteurer Julthus's Avatar
    Join Date
    Nov 2020
    Posts
    62
    Nietzsche sagte einmal im Ecce homo ''Warum ich so klug bin?''
    Und dann spiele ich Mass Effect II und ich sage ''Warum Mass Effect II so großartig ist?''

    Ich durchführe jetzt ME noch mal und ich vergleiche dieses gute Spiel mit seinen Zwillingen. Na ja, MEI und MEIII sind gut - doch MEII ist sehr gut!

    Es ist ein Teil einer Familie - doch es gibt merkwürdige, einzigartige Dinge, die MEII zum Juwel machen. Ich will diese Dinge beschreiben.

    [Bild: k7vFH.png]


    Erstens: die Farbe-Palette.

    MEI und MEIII benutzt ruhige, blaue Farbe-Palette. Sie wirkt gut für Kräfte-Sammeln. Daher fühle ich mich entspannt, wenn ich diese Spiele spiele. Ich kann einfach sagen - zu entspannt! Ich habe bemerkt, dass ich mehr Fokus habe, wenn ich ME II erforsche. Ich töte schneller, ich verstehe mehr von Aufgaben, ich habe bessere Reaktion-Zeiten. Ich habe mehr Adrenalin.

    Dann denke ich darüber nach - und sehe einzigartige MEII Farbe-Palette. Sie ist rot, blutig, blutrunstig. Das Menu ist mit roter Farbe geschafft. Sie wirkt wie ein Köder für einen Stier. Ich habe mehr Energie und ich will sie sofort verwenden.
    Je mehr Unbehagen man sucht, desto wohler fühlt er sich.
    Julthus is offline

  2. #2 Reply With Quote
    #17  Forenperser's Avatar
    Join Date
    Sep 2008
    Location
    Irgendwo da draußen.....
    Posts
    30,088
    Das ist mal eine interessante Sichtweise
    Ich persönlich fand dieses Orange aber eher immer fehl am Platze.
    Während ich mit dem Blau in ME1 zustimme würde ich bei ME3 aber viel eher Grau als prävalent beschreiben.

    Was die Platzierung der Trilogie angeht, so finde ich ME1 immer noch aus Klassik-Gründen am besten. Die Story hat mich damals einfach am meisten geflasht. ME3 würde ich direkt danach verbuchen. Abgesehen von dem Ende (was ich nach dem EC auch nicht mehr so schlimm finde) finde ich das Spiel verdammt gut. Alleine das Kampfsystem stellt die anderen beiden Teile weit in den Schatten.

    ME2.....nun ich würde die Unwahrheit sagen wenn ich behaupte es wäre schlecht. Dafür habe ich es zu oft durchgespielt^^ Aber es fällt doch innerhalb der Trilogie ein wenig ab. Zu casualisiert, Masse statt Klasse in Sachen Squad und die Story ist in vielerlei Hinsicht leider nur Füllmaterial, wenn man die Trilogie als ganzes bezeichnet.
    Was das Spiel aber besser macht als die anderen 2 Teile ist definitiv die Endmission.
    Forenperser is offline

  3. #3 Reply With Quote
    Auserwählter Smiling Jack's Avatar
    Join Date
    Jan 2013
    Posts
    6,078
    Quote Originally Posted by Julthus View Post
    Und dann spiele ich Mass Effect II und ich sage ''Warum Mass Effect II so großartig ist?''
    Nun ich stelle mir häufiger die Frage warum ist Mass Effect 2 so überbewertet?
    Wie Forenperser kann ich kaum behaupten das Mass Effect 2 schlecht ist, weil das nicht stimmt und ich mir jeden Kredit verspielen, aber
    dieses Über-Meisterwerk ist es auch nicht.

    Es ist ein Teil einer Familie - doch es gibt merkwürdige, einzigartige Dinge, die MEII zum Juwel machen.
    Da sind wir auch schon bei der Wurzel angelangt.
    Würde man ME 2 für sich allein betrachten meinetwegen könnte es das beste Mass Effect von allen sein, aber innerhalb von der Triogie gerade aus Storysicht
    ist es für mich ohne Zweifel das schlechteste, weil es so ein Lückenbüßer ist.
    Mit ein paar Änderungen hier und da, könnte man ME 2 auch einfach weg lassen und nein das ist weniger die Schuld von ME 3.
    Generell wirkt das Spiel bis auf Ende (das viel zu einfach war) zu viel nach Schema F. Rekutiere Begleiter XYZ und rede 2-3 Mal nach einer abgeschossenen Mission,
    dann mach die Loyalitätsmission und rede 2-3 Mal mit ihm / ihr. Die einzigen, die da aus der Reihe fallen sind Zaeed und Kasumi. Das würde ich auch eher nicht positiv sehen.

    MEI und MEIII benutzt ruhige, blaue Farbe-Palette. Sie wirkt gut für Kräfte-Sammeln. Daher fühle ich mich entspannt, wenn ich diese Spiele spiele. Ich kann einfach sagen - zu entspannt! Ich habe bemerkt, dass ich mehr Fokus habe, wenn ich ME II erforsche. Ich töte schneller, ich verstehe mehr von Aufgaben, ich habe bessere Reaktion-Zeiten. Ich habe mehr Adrenalin.
    Meiner Meinung ist die Action in anderen Teilen schon irgendwie besser. Und ja ich würde sogar bei ME 1 nach längerer Überlegung so weit gehen. Natürlich bis zu einen gewissen Zeitpunkt, wo man bessere Sturmgewehre bekommt. Aber ME 2 ist mir irgendwie zu unausgereift. Es ist ein Cover 3rd Person Shooter, der gerade auf höheren Schwierigkeitsgraden unausgegoren ist. Mich stört das Waffensystem, die wenigen Waffen (ok ME 1 hatte am Ende auch nicht mehr Waffenmodele, aber es wirkte trotzdem mehr) und wenn der Gegner zu nah kommt und man ist beim automatisch heilen, dann hat man kaum Möglichkeiten das zu schaffen. Gerade auf Wahnsinn ist das nicht so leicht.

    Also ja ich halte ME 3 (gerade den ME 3 Multiplayer) was die Action für viel besser. Und Andromeda das als Gesamtpaket schlechteste ME hat das beste Kampfsystem überhaupt.
    Smiling Jack is offline

  4. #4 Reply With Quote
    Abenteurer Kampfdroide's Avatar
    Join Date
    Jan 2017
    Posts
    81
    Wie Passend das Mass Effect 2 mein Lieblings teil ist


    Aber nun warum ich es so Großartig finde.

    Story.

    Die Story ist zwar ein Lückenfüller, die aber sich Dennoch rein fügt, und passt. Und mit den Kollektoren ein Neuer Feind der sehr Cool Design und eingefügt wurde. Und das sie Ihn Wahrheit Javiks Volk waren, war eine Gute Überraschung und eine die passt. Und die End Misson war wohl die Besten Missson ihn Gesamt Mass Effect
    Jedes Neue Mitglied hatte eine Gute Story und paar die Überraschend waren( Wie Legion)


    Grafik

    Die Grafik von Mass Effect 2 ist zwar heute veraltet aber dennoch gut, sie ist stimmig und macht ihren Job Gut.


    Gameplay.

    Es Stimmt zwar das Mass Effect 2 Von Rollspiel, (die ihn Erstenteil noch westlich besser war.) abgeschwächt wurde. Dafür aber Besser Action bot als der Erste.
    Ok der 3 Teil hatte das alles besser gemacht, ich fand das aber von gesamt Gefühl her ihn 2 teil am besten.



    Musik.

    Im Grunde ist jeder Mass Effect teil sehr gut was der Soundtrack angeht, aber die End Music von Mass Effect 2 ist finde ich am besten


    Und ein der Größten Punkte wo ich Mass Effect 2 Sehr schätzte ist der Unterschiedliche verlaufe bzw. Entscheidung wie man das spiel spielen will, größten Beispiel wie man die Crew Mitglieder sammelt und bei der Mission mit nimmt. Das was ihn Mass Effect 1 und 3 nicht so groß aufgebaut wurde.

    Und General wie viel Mann noch an wissen für das Universum bekommen hat.

    Das Alles Macht ME2 knapp über denn 3 Teil zum Besten Mass Effect und warum ich es so Großartig finde.Jedenfalls für mich.
    Kampfdroide is offline

  5. #5 Reply With Quote
    Auserwählter Smiling Jack's Avatar
    Join Date
    Jan 2013
    Posts
    6,078
    Quote Originally Posted by Kampfdroide View Post
    Die Story ist zwar ein Lückenfüller, die aber sich Dennoch rein fügt, und passt. Und mit den Kollektoren ein Neuer Feind der sehr Cool Design und eingefügt wurde.
    Und das sie Ihn Wahrheit Javiks Volk waren, war eine Gute Überraschung und eine die passt.
    Gebe zu das der Umstand das sie die Kollektoren ursprünglich die Protheaner waren es ein wenig entschärft, aber trotzdem wurde nach dem ME 1 Ende
    wenig in ME 2 erreicht was auch nur irgendwie von Bedeutung in ME 3 sein könnte.
    Und die Aufstehung von Shepard nach der coolen Sequenz bei der Zerstörung der Zerstörung war storytechnisch auch nicht größer von Bedeutung.
    Es dient hauptsächlich als Erklärung warum das RPG System jetzt aufeinmal anders ist und warum Shepard wieder auf Level 1 (oder je nach Import halt mehr) anfängt.

    ich fand das aber von gesamt Gefühl her ihn 2 teil am besten.
    Warum überrascht mich das gerade nicht.

    Und ein der Größten Punkte wo ich Mass Effect 2 Sehr schätzte ist der Unterschiedliche verlaufe bzw. Entscheidung wie man das spiel spielen will, größten Beispiel wie man die Crew Mitglieder sammelt und bei der Mission mit nimmt. Das was ihn Mass Effect 1 und 3 nicht so groß aufgebaut wurde.
    Ich glaube das muss du mal genauer erklären was du damit jetzt meinst.
    Weil meiner Meinung hat es anders in ME 1 und ME 3 jetzt nicht so den großen Unterschied gemacht wenn du dabei hast oder nicht.
    Beispiel Ashley hat mit Samesh Bhatia noch mehr geplaudert oder auf Sur´Kesh gab es mehrere unterschiedliche Dialoge je nach dem man bei hatte.
    In ME 2 stand meistens nur der/diejenige im Vordergrund, in der es in der Loyalitätsmission wie Rekutierungsmission gerade geht.
    Eine Tali oder Thane hat bis auf ein paar 08/15 Sätze vielleicht kaum etwas abseits ihrer unterschiedlichen Kampffähigkeiten zu Garrus Loyalitätsmission beitragen.
    Smiling Jack is offline

  6. #6 Reply With Quote
    Abenteurer Kampfdroide's Avatar
    Join Date
    Jan 2017
    Posts
    81
    Gebe zu das der Umstand das sie die Kollektoren ursprünglich die Protheaner waren es ein wenig entschärft, aber trotzdem wurde nach dem ME 1 Ende
    wenig in ME 2 erreicht was auch nur irgendwie von Bedeutung in ME 3 sein könnte.

    Naja Außer wir haben was gefunden was die Reaper Besiegen könnte, wüsste ich auch nix was man hätte man reinbringe könnte an Bedeutung. was für Me3 wichtig. wäre.

    Und hätte man es so gemacht das der Tigel bzw. die Pläne schon ihn 2 Teil gefunden muss ich sagen naja , so gut wäre das auch nicht. das finde ich schon die Kollektoren besser.

    Und hinzu kommt die Kleine Entscheidungen die Mann ihn Me 2 Trägt haben je nachdem sogar mehr Gewicht ihn Me 3 hat als die von me1.

    Beispiel: Ahsly oder Kadian, sind ihn Grunde für Me2 oder 3 auch nicht Wichtig, aber Legion ihn Me2 schon, oder je nachdem wie Gut er sich Tali versteht, ist es nur Möglich frieden zwischen ihren Völkern zu bringen solche wichtige Entscheidungen gibt es ihn Me1 Nicht, ok das Mit Wrex wäre ein Punkt, aber selbst da Ist ein Bündnis möglich, mit sein Bruder. selbst der Rat ob man denn 1 oder 2 Rat nimmt hat ihn Grunde kein Großen Einfluss. ihn 3 Teil.

    Oder anders die Hauptstory von Me1 hat mehr Auswirkungen ihn Me 3 als Me 2 ha das stimmt, aber die Nebenmisson oder denn wichtigen Einfluss Bereichen ist Me2 Besser, wichtiger als ihn 1 Teil.


    Und die Aufstehung von Shepard nach der coolen Sequenz bei der Zerstörung der Zerstörung war storytechnisch auch nicht größer von Bedeutung.
    Naja wie bei fast vielen Misson von ME1 oder 3 von der Story auch nicht. Beispiel den ihn Me1 am Anfang die Hintergrund Story die man auswählen kann, wo man je nachdem Nebenmisson bekommt die genauso wichtig waren.


    Warum überrascht mich das gerade nicht.
    Wie Genau soll ich das Verstehen ?


    Ich glaube das muss du mal genauer erklären was du damit jetzt meinst.
    Weil meiner Meinung hat es anders in ME 1 und ME 3 jetzt nicht so den großen Unterschied gemacht wenn du dabei hast oder nicht.
    Beispiel Ashley hat mit Samesh Bhatia noch mehr geplaudert oder auf Sur´Kesh gab es mehrere unterschiedliche Dialoge je nach dem man bei hatte.
    In ME 2 stand meistens nur der/diejenige im Vordergrund, in der es in der Loyalitätsmission wie Rekutierungsmission gerade geht.
    Eine Tali oder Thane hat bis auf ein paar 08/15 Sätze vielleicht kaum etwas abseits ihrer unterschiedlichen Kampffähigkeiten zu Garrus Loyalitätsmission beitragen.

    Bestes Beispiel Tali Loyalitätsmisson, wenn man Legion hat und Mit nimmt Verändert sich schon einiges mehr. jedenfalls deutlich mehr als bei andern Crew Mitglieder.

    Klar gibt es je nach form auch bei Me1 oder 3 aber finde ich nicht so viel wie ihn Me2 vor allem weil es da auch 12 Mit Dlc Mitglied gibt, bei denn andern Nicht.
    Kampfdroide is offline Last edited by Kampfdroide; 31.12.2020 at 21:32.

  7. #7 Reply With Quote
    #17  Forenperser's Avatar
    Join Date
    Sep 2008
    Location
    Irgendwo da draußen.....
    Posts
    30,088
    Die Szene mit Tali und Legion ist eher eine Ausnahme. Ansonsten sind die Lines welche die Squaddies während der Missionen haben eigentlich ziemlich austauschbar.

    Finde halt auch mit dem riesigen Team hat man sich in ME2 nicht wirklich einen Gefallen getan. Der Fokus war sehr unausgeglichen. Und Interaktionen zwischen den Squaddies wie in ME1 mit den Aufzug-Dialogen, oder gar ME3 wo die Leute sich auch mal auf dem Schiff gegenseitig besucht haben, gab es auch so gut wie keine.
    Forenperser is offline

  8. #8 Reply With Quote
    Auserwählter Smiling Jack's Avatar
    Join Date
    Jan 2013
    Posts
    6,078
    Quote Originally Posted by Kampfdroide View Post
    Naja Außer wir haben was gefunden was die Reaper Besiegen könnte, wüsste ich auch nix was man hätte man reinbringe könnte an Bedeutung. was für Me3 wichtig. wäre.
    Und hätte man es so gemacht das der Tigel bzw. die Pläne schon ihn 2 Teil gefunden muss ich sagen naja , so gut wäre das auch nicht. das finde ich schon die Kollektoren besser.
    Natürlich hätten es die Tiegel Pläne sein müssen. Es würde den zweiten Teil so viel mehr Gewicht geben in der allgemeinen Rahmenhandlung und ME 3 würde dann auch
    nicht mehr so gestresst wirken. Dein Kollektoren Argument naja in Teil 1 gab es die noch nicht. Ja ich kenne die ME 2 Erklärung, aber die Kollektoren Geschichte
    war total überflüssig, weil es fast nichts zur eigentlichen Bedrohung der Reaper beigetragen hat.

    Und hinzu kommt die Kleine Entscheidungen die Mann ihn Me 2 Trägt haben je nachdem sogar mehr Gewicht ihn Me 3 hat als die von me1.
    Und wie viel ist von ME 1 in ME 2 wichtig mal abseits von Cameos, Emails und Nachrichten relevant?

    Beispiel: Ahsly oder Kadian, sind ihn Grunde für Me2 oder 3 auch nicht Wichtig,
    Ansichtssache. In Teil 3 sind sie wieder Begleiter Legion nicht. Natürlich spielt es in der ME 3 Hauptstory jetzt nicht so die große Rolle, weil die beiden für längere Zeit
    ausfallen und dann optional sogar sterben können.

    aber Legion ihn Me2 schon, oder je nachdem wie Gut er sich Tali versteht, ist es nur Möglich frieden zwischen ihren Völkern zu bringen solche wichtige Entscheidungen gibt es ihn
    Ist nur relevant für ME 3.

    Oder anders die Hauptstory von Me1 hat mehr Auswirkungen ihn Me 3 als Me 2 ha das stimmt, aber die Nebenmisson oder denn wichtigen Einfluss Bereichen ist Me2 Besser, wichtiger als ihn 1 Teil.
    Ich fand die ME 1 Nebenmission zwar nicht gut präsentiert, aber von der jeweiligen Geschichte waren sie immer besser als beispielsweise irgendwelche N7 Mission.
    Der Vogel hat wohl die Planetenschild N7 Nebenmission abgeschossen, wo die Ladezeiten länger dauerten, als die Quest selbst.
    Ein Sinn hat sich aber neben der Harrot Mech Quest ist es eine schnelle Quest um die Legion Gespräche nach der Selbstmord Mission zu hören.

    Naja wie bei fast vielen Misson von ME1 oder 3 von der Story auch nicht. Beispiel den ihn Me1 am Anfang die Hintergrund Story die man auswählen kann, wo man je nachdem Nebenmisson bekommt die genauso wichtig waren.
    Naja das würde ich jetzt nicht so vergleichen wollen. Der ME 2 Auftakt ist halt das Gegenstück zu ME 1 Eden Prime oder die Reaper Invasion auf der Erde.
    Der Punkt warum dieser Vergleich hinkt, ist die Hintergrund Geschichten im Gegensatz zum Tod von Shepard unterschiedlicher Natur sind.

    Wie Genau soll ich das Verstehen ?
    Das ist doch ziemlich offensichtlich für alle.

    Bestes Beispiel Tali Loyalitätsmisson, wenn man Legion hat und Mit nimmt Verändert sich schon einiges mehr. jedenfalls deutlich mehr als bei andern Crew Mitglieder.
    Klar gibt es je nach form auch bei Me1 oder 3 aber finde ich nicht so viel wie ihn Me2
    Sorry aber dies ist nicht korrekt. Wie Forenperser schon anmerkte war das in ME 2 viel seltener als in ME 1 und ME 3 und die Gespräche waren meistens eh ziemlich 08/15.

    Und ME 1 (Liara auf Noveria) oder ME 3 (Javik auf Thessia) hatten das auch. Von daher.

    vor allem weil es da auch 12 Mit Dlc Mitglied gibt, bei denn andern Nicht.
    Diese vermeidliche Stärke von ME 2 würde ich hingegen als größte Schwäche bezeichnen. 13 Leute inklusive 2 DLC und ein Alternativ Begleiter waren viel zu viel.
    Die typische Quantität über Qualität Situation. Generell hatte ich in ME 1 und mehr in ME 3 das Gefühl das Normandy belebt ist.
    Andromeda hat es auf der Ebene noch ausgebaut und es am besten gemacht. Aber ME 2?

    Sorry aber ein Thane beispielsweise hat sich so gar nicht interessiert was ein Garrus oder eine Samara so treibt. Und das finde ich schon schade.
    Smiling Jack is offline

  9. #9 Reply With Quote
    Abenteurer Kampfdroide's Avatar
    Join Date
    Jan 2017
    Posts
    81
    Ansonsten sind die Lines welche die Squaddies während der Missionen haben eigentlich ziemlich austauschbar.
    Wie fast alle Ihn Me 1 oder 3 ?



    Und Interaktionen zwischen den Squaddies wie in ME1 mit den Aufzug-Dialogen,
    Nur das der Aufzug eins der Blödesten Dinge ihn Me 1 war.

    Natürlich hätten es die Tiegel Pläne sein müssen. Es würde den zweiten Teil so viel mehr Gewicht geben in der allgemeinen Rahmenhandlung und ME 3 würde dann auch
    nicht mehr so gestresst wirken.
    Bin ich ehr gegenteilige Meinung aber ok Vor allem weil ich die Idee des Tigels nicht mag, klar ist sie zum gewissen gard logisch, aber dennoch langweilig. Super Waffen Super hat man auch noch nie wo anders gesehen.


    Dein Kollektoren Argument

    Sie sind Zwar nicht So Stark, wie Die Reaper aber dennoch extrem Mächtig. Und haben ihre Eigne Art die sie Besonders macht.
    Und das sie Meine Meinung Me 2 Für Mich auch so Großartig macht, wie sie eben nicht diese ,,Wir sind Böse und Unbesiegbar man Braucht super Waffen um uns zu vernichten HAHAHA Wie fast Ihn Allen Universum.
    Sondern sie sind Stark dennoch auf normalen Weg besiegbar. Oder Kurz Mal was Anderes.
    ber die Kollektoren Geschichte
    war total überflüssig, weil es fast nichts zur eigentlichen Bedrohung der Reaper beigetragen hat.

    Mal abgesehen das sie die Menschheit massive schwächen und Reaper bauen, ja. Und das sie selbst eine Mächtiger Feind sind. Und das
    sie Spione der Reaper sind, und Mann sollte ihn Krieg die Spione des Feindes beseitigen. Und wenn man die Kollektoren als Ganzes Betrachten sind sie schon eine Der stärksten Fraktion ihn Mass Effect.


    Und wie viel ist von ME 1 in ME 2 wichtig mal abseits von Cameos, Emails und Nachrichten relevant?
    Das war doch mein Punkt Me 1 hat weniger Auswirkung ihn 2 und 3 Teil ihn vergleich zu 2 teil, jedenfalls von Nebenmission her und die Crew Mitglieder. Jedenfalls denn verlauf je nachdem wie gut ihn Me 2 durch gekommen bist.

    Ansichtssache.
    Was haben die Beiden denn je ihn Me 3 getan um zu Helfen die Reaper großartig zu besiegen, je nachdem sind sie sogar ein Hindernis. Sehen denn Putsch von Cerberus.


    Ist nur relevant für ME 3.
    Wo Sagte ich das es wichtig ihn Me 1 wäre?


    Ich fand die ME 1 Nebenmission zwar nicht gut präsentiert, aber von der jeweiligen Geschichte

    So jetzt ich. Ist Ansichtssache


    Naja das würde ich jetzt nicht so vergleichen wollen. Der ME 2 Auftakt ist halt das Gegenstück zu ME 1 Eden Prime oder die Reaper Invasion auf der Erde.
    Der Punkt warum dieser Vergleich hinkt, ist die Hintergrund Geschichten im Gegensatz zum Tod von Shepard unterschiedlicher Natur sind.
    wie gesagt ist alles genauso austauschbar, und hätten man auch besser machen können. mehr wohltue ich nicht sagen.


    Das ist doch ziemlich offensichtlich für alle.
    Mal Abgesehen das ich es Schreibe das ich es Großartig finde?

    Sonst noch was ?




    Sorry aber dies ist nicht korrekt. Wie Forenperser schon anmerkte war das in ME 2 viel seltener als in ME 1 und ME 3

    Entweder spielt ihr anders als ich, oder die Gespräche sind für mich anders von der Wichtigkeit her .


    Und ME 1 (Liara auf Noveria) oder ME 3 (Javik auf Thessia) hatten das auch. Von daher.
    Nur das Kein von Beiden so lang war oder je nachdem von Bedeutung. nachdem.


    Diese vermeidliche Stärke von ME 2 würde ich hingegen als größte Schwäche bezeichnen. 13 Leute inklusive 2 DLC und ein Alternativ Begleiter waren viel zu viel.

    Immer noch meine Meinung und warum ich es so großartig finde. und es waren doch 12 Begleiter.?

    [QUOTE]Die typische Quantität über Qualität Situation. Generell hatte ich in ME 1 und mehr in ME 3 das Gefühl das Normandy belebt ist.[/QUO



    Ich fand die Normandy ihn Me 1 so der massenlangweilig, aber he nur meine Meinung.

    Und M3 ist für mich naja es ging, nach ein Gespräch ignorier fast alle gefühlt Ein.



    Andromeda hat es auf der Ebene noch ausgebaut und es am besten gemacht. Aber ME 2?

    Nur das man Ihn Me 2 von denn Crew Mitglieder am meisten Vielfalt hatte, was Rassen angeht. und Andromeda hat ihn diese Punkt für mich viel zu stark nachgelassen.


    Sorry aber ein Thane beispielsweise hat sich so gar nicht interessiert was ein Garrus oder eine Samara so treibt. Und das finde ich schon schade.
    Mal abgesehen das sie alle selbst Sachen zu tun haben, deswegen die Misson, und das Es ihn Me 1 Auch ( Mal abgesehen, von denn Aufzug fahren) sich die Crew Mitglied sich auch kaum bis garnix zu sagen haben.



    Ich versuche es nochmal Einfacher auszudrücken.

    Me2 Fühlt sich ihn meine Augen Freier an(was das erkunden der Galaxy angeht) und erweitert denn Bereichen von Gesamt wissen her, das Universum Deutlicher als die andere Teile.

    1.Mehr Alien Rassen die Mann Kennenlernt und mehr von Ihne Weiß. (Mehr als Ihn Me 1 und Me 3)
    2.Mehr Wissen zu Kulturen und Fraktionen.
    3.Mehre Coolere Wendung, Wie das man ein Geth Bekommt und herausfindet das sie nicht die Bösen sind ihn Grunde. oder Was mit Javik Volk Passiert ist.
    Oder die Rituale der Kroganer.
    4.Mehr Freiraum die Galaxy zu bereisen wie man will.
    5.Und das Mann sogar nach denn ende der Story so weiter Spielen kann. Gab es Ihn Mass Effect 1 und 3 nicht.
    6.Crew Mitglieder die auch mal eigne Mission haben und mal richtig Infos von denen bekommt, die sogar bei Me 1 je nach Mission Mangel Ware waren. Und Ihn Me 3 gab es sowas gefühlt nicht.
    7. Ein Story die Zwar ein Lückenfüller ist, die aber sehr viele Freiheiten bei Durch spielen erlaubt was bei denn Anderen Teilen nicht Geht. Beispiel die Endmisson Keine Ende ist so Komplex von den Möglichkeiten wie es endet etc .( Mal Abgesehen vielleicht das ende von 3 Teil.) Es Können Crew Mitglieder Drauf gehen sogar fast alle und Überleben . oder Mann kann es selbst nicht schaffen oder alle oder nur 1 oder 2 ? Etc. Und das Spiel ist da dann noch nicht so Ende, ( Mal abgesehen wenn man Shepherd verliert)
    8.Durch die Freiheiten fühlt es sich mehr für ein Persönliches Abenteuern an.
    9. Besser Welten Erkundung mit ein Fahrzeug und Welten die Besser als Ihn Me 1 waren,( Nicht zu Groß nicht zu Klein) und das es nicht ihn Me 3 gab.


    Oder Kurz,
    Ich kann das Spiel so Gestalten wie ich es will, denn weg denn ich will, denn verlauf denn ich will, ich kann Misson machen oder mir egal sein. Ich kann mich viel Freier gestallten wie ich es will und das Spiel Erlaubt mir das. Mehr als der 1 oder 3 teil.
    Und Es Füllt das Mass Effect Universum als Ganzen mehr als der 1 und 3 Teil aus, nicht von der Hauptstory aber alles andere Mehr.





    Nochmal alles meine Meinung. Warum es für mich Großartig ist. mehr habe ich nicht gesagt.

    Wenn jemand anders Denkt bitte. Ich nicht.
    Kampfdroide is offline Last edited by Kampfdroide; 02.01.2021 at 03:33.

  10. #10 Reply With Quote
    #17  Forenperser's Avatar
    Join Date
    Sep 2008
    Location
    Irgendwo da draußen.....
    Posts
    30,088
    Da ich keine Lust auf Mass Quote Battles habe sage ich nur:

    Mir sind Ladezeiten die mit Crew-Interaktionen ausgefüllt werden weitaus lieber als nur irgendwelche Blaupausen oder minimal animierte Konzeptbilder.
    Ist für mich perfekt genutzte Zeit.

    Der "Tod" von Shepard der innerhalb einer Spielstunde wieder rückgängig gemacht wurde....ja, den fand ich dramaturgisch damals schon reichlich sinnlos.
    War wohl nur ein Mittel zum Zweck um 2 Jahre vergehen lassen zu können.
    Und die Technik hat damals schon ein wenig die Glaubwürdigkeit gestreckt, ging mehr in Richtung Science Fantasy als Science Fiction.
    Forenperser is offline

  11. #11 Reply With Quote
    Auserwählter Smiling Jack's Avatar
    Join Date
    Jan 2013
    Posts
    6,078
    Quote Originally Posted by Kampfdroide View Post
    Wie fast alle Ihn Me 1 oder 3 ?
    Objektiv gesehen Nein. ME 1 und vorallem ME 3 wie MEA hatten mir Dialoge die zur aktuellen Situation passten.

    Nur das der Aufzug eins der Blödesten Dinge ihn Me 1 war.
    Ich teile Forenperser Meinung hier. Sind die ME 1 Ladezeiten zu lang? Ja das sind sie auch im Vergleich zu ME 2. Hat es aber mehr Charme?
    Ja weil die Ladezeiten hier mehr in die Spielwelt eingefügt worden sind und es von der Idee her besser ist als so ein langweiliger Ladebildschirm.

    Bin ich ehr gegenteilige Meinung aber ok Vor allem weil ich die Idee des Tigels nicht mag, klar ist sie zum gewissen gard logisch, aber dennoch langweilig. Super Waffen Super hat man auch noch nie wo anders gesehen.
    Naja die Hauptstory ist doch eh eher 08/15, obwohl ich bei Teil 1 fast geneigt bin es da raus zu nehmen.

    Sie sind Zwar nicht So Stark, wie Die Reaper aber dennoch extrem Mächtig. Und haben ihre Eigne Art die sie Besonders macht.
    Und das sie Meine Meinung Me 2 Für Mich auch so Großartig macht, wie sie eben nicht diese ,,Wir sind Böse und Unbesiegbar man Braucht super Waffen um uns zu vernichten HAHAHA Wie fast Ihn Allen Universum.
    Sondern sie sind Stark dennoch auf normalen Weg besiegbar. Oder Kurz Mal was Anderes.
    Die Kollektoren sind eine ME 2 Erfindung, die Ausgangslage des ME 1 Ende nicht sonderlich groß beeinflussen.

    Das war doch mein Punkt Me 1 hat weniger Auswirkung ihn 2 und 3 Teil ihn vergleich zu 2 teil, jedenfalls von Nebenmission her und die Crew Mitglieder. Jedenfalls denn verlauf je nachdem wie gut ihn Me 2 durch gekommen bist.
    Und das spricht für ME 2, weil...?

    Was haben die Beiden denn je ihn Me 3 getan um zu Helfen die Reaper großartig zu besiegen, je nachdem sind sie sogar ein Hindernis. Sehen denn Putsch von Cerberus.
    Ich habe dir schon die Begründung gesagt. Ashely oder Kaidan sind Begleiter mit allen Vor und Nachteilen wie zusätzlichen Gesprächen. Legion ist das ME 3 nicht.
    Er steht nur in den Rannoch Mission zur Verfügung.

    Wo Sagte ich das es wichtig ihn Me 1 wäre?
    Bitte was? Legion gab es nicht in ME 1 und der Friede zwischen Geth und Quarianer ist erst in ME 3 möglich.

    Mal Abgesehen das ich es Schreibe das ich es Großartig finde?

    Sonst noch was ?
    Ich dachte es wäre offensichtlich, aber ich bin mal so dreist und spreche es aus. Ich halte dich für einen großen ME 2 Fanboy, der die objektive Kritik an ME 2 nicht teilt.
    Sorry aber einige deiner Aussagen sind schon grenzwertig und halt Fanboymäßig.

    Entweder spielt ihr anders als ich, oder die Gespräche sind für mich anders von der Wichtigkeit her .
    Das ME 2 Dialogsystem verläuft in der Regel so Rekutierungsgespräche, dann 2-3 Gespräche nach einer neuen Mission, dann Loyalitätsmission danach 2-3 neue Gespräche
    nach jeweils neuer Mission. In ME 1 wie ME 3 wird wesentlich gequatscht.

    Ok ich hätte hier auch einfach Garrus Kalibrierung sagen können, aber das wäre zu nahliegend gewesen.

    Nur das Kein von Beiden so lang war oder je nachdem von Bedeutung. nachdem.
    Im Ernst du willst mir echt erzählen was Javik auf Thessia keine Bedeutung hatte. Dein Ernst?

    Immer noch meine Meinung und warum ich es so großartig finde. und es waren doch 12 Begleiter.?
    Die typische Quantität über Qualität Situation. Generell hatte ich in ME 1 und mehr in ME 3 das Gefühl das Normandy belebt
    Quantität über Qualität halt. Ich bevorzuge in allen Bioware Spielen weniger Begleiter, die aber besser ausgearbeitet sind.
    Jacob wie Thane vielleicht noch Grunt finde ich unabhängig ihrer Persönlichkeit überflüssig. Das Gleiche kann man auch zu Zaeed und Kasumi sagen.
    Die sind alle schon sympathisch, aber das ist eher irrelevant, weil sie nicht so viel zur Geschichte betragen.

    Ich fand die Normandy ihn Me 1 so der massenlangweilig, aber he nur meine Meinung.
    Man sieht aber die Weiterentwicklung von der Ebon Hawk zur Normandy (Kotor 1 ist der spiritueller Vorgänger von Mass Effect)

    Und M3 ist für mich naja es ging, nach ein Gespräch ignorier fast alle gefühlt Ein.
    Und sollte es auch sein, wenn nichts mehr Neues zu erzählen ist, dann ist es Quatsch die Begleiter in ME 1 oder ME 2 das Gleiche zu fragen.
    In ME 3 haben mir die Gespräche wesentlich besser gefallen, weil es wie ein lebendiges Raumschiff wirkte. Ich meine anders als in ME 2 haben die Begleiter
    sich sogar manchmal auf anderen Ebenen getroffen und waren nicht ständig an der ein und selben Stelle.

    Nur das man Ihn Me 2 von denn Crew Mitglieder am meisten Vielfalt hatte, was Rassen angeht. und Andromeda hat ihn diese Punkt für mich viel zu stark nachgelassen.
    Apfel und Birnen Vergleich. Meine Aussage war das die Begleiter mehr geschwätziger waren. Die jeweiligen Rasse spielt da keine Rolle.

    Mal abgesehen das sie alle selbst Sachen zu tun haben, deswegen die Misson, und das Es ihn Me 1 Auch ( Mal abgesehen, von denn Aufzug fahren) sich die Crew Mitglied sich auch kaum bis garnix zu sagen haben.
    Garrus ist am kalibrieren und weiterhin am kalibrieren. Erstmal in ME 1 gab es nach jeder Mission Teambesprächungen und ja die Aufzuggespräche sollte man nicht vergessen.
    Meine Aussage bleibt ein Thane hat mit einen Garrus oder einer Samara gar nicht geredet.

    9. Besser Welten Erkundung mit ein Fahrzeug und Welten die Besser als Ihn Me 1 waren,( Nicht zu Groß nicht zu Klein) und das es nicht ihn Me 3 gab.
    Der Mako hatte seinen eigenen Charme. Es war weilenweit davon entfernt so gut zu funktioneren wie der Nomad, aber im Vergleich zu Hammer(head)
    bestand der Mako nicht aus Pappe und ging daher nicht so schnell kaputt.

    Nochmal alles meine Meinung. Warum es für mich Großartig ist. mehr habe ich nicht gesagt.
    Wenn jemand anders Denkt bitte. Ich nicht.
    Wie gesagt typisches Fanboy Verhalten. Und habe ich nicht bewertet ist also neutral.

    Eine Frage muss ich aber ich bei dieser Diskussion an dich wie auch alle anderen stellen. Welches war dein erstes Mass Effect?
    Ich habe zuerst ME 1 gespielt. Kotor 1 lasse ich mal weg, aber es war schon chronologisch. Vielleicht liege ich falsch, aber ich vermute ME 2 war dein erstes ME.
    Smiling Jack is offline

  12. #12 Reply With Quote
    Abenteurer Kampfdroide's Avatar
    Join Date
    Jan 2017
    Posts
    81
    Objektiv gesehen Nein. ME 1 und vorallem ME 3 wie MEA hatten mir Dialoge die zur aktuellen Situation passten.
    Nicht Immer und Gab es ihn Me 2 auch ausreichend.

    Hat es aber mehr Charme?
    Ja weil die Ladezeiten hier mehr in die Spielwelt eingefügt worden sind und es von der Idee her besser ist als so ein langweiliger Ladebildschirm.
    Von Der Grund Idee stimme ich ja zu, dennoch ist das Ihn Me 1 Finde ich nicht gut gelöst.


    Die Kollektoren sind eine ME 2 Erfindung, die Ausgangslage des ME 1 Ende nicht sonderlich groß beeinflussen.
    Ich habe nicht gesagt das Me1 Wichtig für sie Wäre. immernoch.


    Und das spricht für ME 2, weil...?
    Mehr Entscheidung die Auswirkungen haben ? bzw. wo Jedes Neues Durch spielen Neues Hervorbringt.

    Ashely oder Kaidan sind Begleiter mit allen Vor und Nachteilen wie zusätzlichen Gesprächen. Legion ist das ME 3 nicht.
    Er steht nur in den Rannoch Mission zur Verfügung.

    Ja wobei sie Anfangs Keine wert haben,( Die Bekommt man Erst Gefühlt Richtig bei der Hälfte des Spiels ) und das Legion sogar bei Rannoch gefühlt mehr Gespräche hat, als die Beiden.


    Bitte was? Legion gab es nicht in ME 1
    Ich weiß nicht was du gelesen hast, um auf diese aussage zu kommen.
    Aber ich habe sowas nicht gesagt.


    der Friede zwischen Geth und Quarianer ist erst in ME 3 möglich.
    Die Erst durch die Entscheidungen von Me 2 Machbar ist.


    In ME 1 wie ME 3 wird wesentlich gequatscht.

    Ok ich hätte hier auch einfach Garrus Kalibrierung sagen können, aber das wäre zu nahliegend gewesen.

    Nicht das fast alle Mitglieder von Me 1-3 das auch haben auf ihre Weiße. naja.


    Im Ernst du willst mir echt erzählen was Javik auf Thessia keine Bedeutung hatte. Dein Ernst?

    Nicht mehr oder Weniger. Das ist meine Aussage.



    Generell hatte ich in ME 1 und mehr in ME 3 das Gefühl das Normandy belebt

    Ja wie Gesagt NACH DEIN GEFÜHL, nicht Meiner.


    Ich bevorzuge in allen Bioware Spielen weniger Begleiter, die aber besser ausgearbeitet sind.
    Me1 Sind ihm Grunde nur Lirara, Tali, Wrex, und Garssus Gut. die Andern 2 Sind dagegen auch nicht die Besten Geschrieben die es gibt.
    Und Ihn Me 3 Ist das auch Nicht Besser, Kadian und Ashly sind fast genauso wie Ihn Me1.Und Vegas ist an Überflüssigkeit für mich nicht zu Überbieten.
    Und Lira war ihn Teil 1 auch Besser.

    Edi.Javik. Und Unsere Beiden Besten Freunde, waren noch die Gut waren.


    aber das ist eher irrelevant, weil sie nicht so viel zur Geschichte betragen.
    Wie viel andre Mitglieder ihn Me1 oder 3?

    Klar gibt es das Ihn Me 2 mehr. Ändert an meine Ansicht nach nix.


    Ich meine anders als in ME 2 haben die Begleiter
    sich sogar manchmal auf anderen Ebenen getroffen und waren nicht ständig an der ein und selben Stelle.
    Was wie Gesagt für mich Kein Großen Unterschied macht. und ich fand das die Normandy (ME2) mehr Leute hatte für mich Mehr Leben hatte.


    Erstmal in ME 1 gab es nach jeder Mission Teambesprächungen

    Äh wie Bei Me2 auch? Klar hat das mal ein Ende mit Gesprächs themen, ist aber ihn Me 1 Nicht anders. bei Genügen Gesprächen, haben sie nix neues zu sagen.



    ja die Aufzuggespräche sollte man nicht vergessen.

    Die von Der grundidee zwar Gut war, aber dennoch besser machen Könnte.



    Meine Aussage bleibt ein Thane hat mit einen Garrus oder einer Samara gar nicht geredet.
    Und wie Gesagt meine aussage ohne die Aufzug fahrten haben sie auch Kaum mit einander Geredet. Sogar die als sie sich alle zusammen setzten nach eine Misson kaum.


    Apfel und Birnen Vergleich. Meine Aussage war das die Begleiter mehr geschwätziger waren. Die jeweiligen Rasse spielt da keine Rolle.

    Und Meine Kernaussage ist, das durch die Mehren Rassen mehr Hintergrund für diese Entstanden sind. Und ihn diese Punkt. Denn ich anspreche ist auch Richtig.


    Der Mako hatte seinen eigenen Charme. Es war weilenweit davon entfernt so gut zu funktioneren wie der Nomad, aber im Vergleich zu Hammer(head)
    bestand der Mako nicht aus Pappe und ging daher nicht so schnell kaputt.

    Nun Der Hammer war aber Deutlich Schneller, und Wendiger. Und Und hat mal Abgesehen von denn weniger aushalten. ihn fast allen Punkten besser als der Mako. Ob Charme oder nicht.


    Welches war dein erstes Mass Effect?,Vielleicht liege ich falsch, aber ich vermute ME 2 war dein erstes ME.
    Lustig wie was welche Leute annehmen, nur weil sie meine diese und Jenes gelesen zu haben.

    Nein Mein Ersten Mass Effect war Teil 3 danach Teil1 und dann 2. Lustiger Weiße Mochte ich Me 2 am Anfang nicht, in habe Me 3 weiter Hin am Meisten Gespielt.


    aber ich bin mal so dreist und spreche es aus. Ich halte dich für einen großen ME 2 Fanboy, der die objektive Kritik an ME 2 nicht teilt.
    Sorry aber einige deiner Aussagen sind schon grenzwertig und halt Fanboymäßig.
    Also weil ich Etwas nicht Teile Bin ich ein Fanboy ? Und Objektive ist nicht für jeden gleich. Vor allem als Autist ist die Wahrnehmung je nachdem anders.

    Und Ich habe selber auch Kritik an Me 2 ( Was du mir eh nicht glauben wirst, hast mich doch schon Verurteilt.), Aber sie haben für mich nicht so Starken ins Gewicht wie Ihn Me 1 oder 3. Wenn du draus schon ein Fanboy Erklärst. Der nur nicht deine Meinung ist, sorry mehr als das, Kann ich dir auch nicht Entnehmen. Ist Für Mich Unvernünftig/ Unlogisch.


    Wie gesagt typisches Fanboy Verhalten.

    andere Meinung und andern Punkte die Ein wichtig sind, also gleich Fanboy machen.?



    Und habe ich nicht bewertet ist also neutral.

    Lest sich für mich aber deutlich anders. Und wenn ich Bedenke wie Häufig mir dinge Unterstellt werde die nicht stimmen, oder Wörtern umgedreht werden, an dinge die ich so nicht gesagt habe. habe ich hier schon meine Gewissen Zweifel. Nicht zwingen dich sondern General das Gesamte forum.



    Sorry aber einige deiner Aussagen sind schon grenzwertig und halt Fanboymäßig

    Jemanden der nur andre Punkte wichtiger sind, als die der eigne, und nicht die Gleiche Meinung hat, schon Direkt zu verurteilen ist Finde ich Deutlich Grenzwertiger.
    Kampfdroide is offline Last edited by Kampfdroide; 03.01.2021 at 00:56.

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •