Results 1 to 4 of 4
  1. #1 Reply With Quote
    General Pain87's Avatar
    Join Date
    May 2013
    Posts
    3,873
    Hallo Leute,


    für viele ist der Thread unerheblich, aber für die die bis hier her durchgehalten folgendes:

    Es ist ein offenes Geheimnis, wie es um die Fortführung der Kysaek Story steht und voran geht. Wahrscheinlich werden diese etwa 15 letzten Kapitel nie niedergeschrieben werden. Das wird wohl ähnlich wie Mozarts Unvollendete.

    Aus diesem Grund habe ich in den letzten Wochen überlegt und schlussendlich die Entscheidung gefasst den groben Faden um Richtung Ende in kurzer Form für die zu hinterlassen, die noch daran interessiert sind und sehen wie es ungefähr sein sollte. Das was, wieso, wer, warum usw.



    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Ich denke wer die Geschichte bis zuletzt verfolgt hat, hat sich mittlerweile einen Reim daraus gemacht, dass Mai und Cerberus hinter vielem stecken.

    Mai hat wo sie nur kann Chaos und Zwietracht gesät, um die ohnehin angeschlagene Galaxis weiter zu schwächen. Gleichzeitig hat sie diverse Reaper wieder flott gemacht, nur dass sie sie tatsächlich kontrolliert. Mai ist nicht indoktriniert und braucht eine schlagkräftige Armada für ihr Endziel.

    Ihr seid Mai sogar schon in Fleisch und Blut begegnet: Mai hat eine falsche Identität und ist bekannt als Rachel Weinder., die man auf der Politik Gala getroffen hat. Sie ist eine der vier Verschwörer, um Arax Sorrn, Tel'Nara und dem toten Salarianer Sules Morok, der Kysaek gefoltert hat. Sie hat die drei "angeregt" das ursprüngliche Machtverhältnis wiederherzustellen. Sprich Asari, Turianer, Salarianer, Menschen im Rat.

    Es ist klug im Sinne von Jarvik zu handeln ... wer die Protheaner aufweckt und freilässt, lässt einen gefährlichen Virus auf die Galaxie los. Jarvik wählt jedoch seinen Weg und tötet die schlafenden Protheaner und sich selbst, damit sein Volk ewige ruhe bekommt. Nach seiner Sicht ist deren und seine Zeit um.

    Bei der Mission für die Salarianer kann man Vuhr vertrauen. Wer ihm hilft, bekommt quasi eine der nächsten, wichtigen Missionen sofort freigeschaltet. Man kann auch gegen ihn arbeiten und die Dalatrassen behalten. Dann bekommt man von ihm keine Informationen, doch das Ergebnis bleibt gleich positiv und sichert die Zukunft der Union, wenn kysaek richtig mit den Damen umgeht.

    Durch Vuhr kann man allerdings erfahren, dass die Asari vor einem Umbruch stehen. Fanatische radikale unter Tel'nara haben einen Virus entwickelt, der "nur" Ardat Yakshi befällt und tötet und sie wollen ihn in einer heiligen Zeremonie auf Thessia freisetzen.

    Vorher greift man jedochd as Gehimlabor an, bei dem man allerdings nicht an das Virus kommt, egal wie man sich entscheidet. Einzig ob Kalis(die Pflichtsquad ist) überlebt, hängt von der Entscheidung ab. Wenn man richtig wählt, "opfert" sich Kalis, als das Geheimlabor brennt und einzustürzen droht.
    Danach geht Kysaek mit erbeuteten Infos nach thessia und will die Zeremonie verhindern, wo allerdings auch Thais auftaucht. Die unterstützt die Fanatiker(Aber nur wenn sie die Galaxy verlassen hat). Wenn sie bei früheren Missionen die asari mehr den Ardat Yakshi zugeneigt hat, besteht eine Chance auf Sieg und es kommt zu einem dramatischen Showdown, bei dem Kalis mit zerfetzten Lumpen, gleich einer Amazone und Göttin erscheint. Sie will allerdings (in eurer Version)Frieden und keine Vernichtung, auch wenn der Kampf so oder so passiert.
    Wenn alles richtig läuft, wird das Virus nicht freigesetzt. Würde das doch passieren, wären die Asari richtig am Arsch - Kysaek würde als Asari auch immer mehr beeinträchtigt werden und am Ende des Spiels so oder so sterben. (Außer man würde den Weg wählen, Tel'nara zu helfen. Dann würde Vuhr einem verraten, was an dem Virus nicht stimmt und wie man ihn verbessert.)
    Als klar ist dass die Fanatiker verlieren, kommt es zu einem emotionalen Showdown auf dem Dach, zwischen Thais und Kysaek. Thais hat sie ja gerettet usw. usw. und hat Kysaek klar gesagt dass sie nie die Verantwortung wollte usw. usw. Letzten Endes kann Kysaek Thais selsbt töten oder verschonen. Thais greift dann aber hinterrücks an und wird von Kalis(oder einem Ersatz Squad tödlich verwundet) und während sie stirbt, verflucht sie Kysaek mit purem Hass.

    Wer die Mission mit dem Gefängnis Direktor richtig macht, kann Mai(ungewollt) auf die Spur kommen. Sie ist massiv in den Sklavenhandel der Galaxie verstickt, für Experimente und weil sie eben Truppen braucht.

    Zwischen den Kroganern und Turianern gibt es zwar einen Waffenstillstand, doch aus dem Nichts beginnen die Salika eine Invasion gegen Gellix, w noch die Turianer Flotte ist und zerstört wird.

    Das war auch der Grund, warum nerra(auch wenn es schon lange her ist) beim letzten Labberkapitel so nachdenklich war. Es gab einen Anschlag, bei dem viele ihrer geschwister starben. Ihre Mutter ist verschwunden und Patriarch Omar dings(oder wie er heißt) hat die nächste in der Thronfolge so gut wie geheiratet und will einen großen Krieg starten.

    Es gibt eine Nebenmission, bei der man auf ein Salika Mutterschiff trifft und es zerstören muss.

    In Folge der wenigen Optionen, schlägt Nerra eine Blitz Invasion von Covilus(oder wie die Heimat der Salika hieß) vor. Patriarch Galba und seine loyalen Truppen unterstützen dabei Nerra, Kysaek, kroganer und turianer. Je nach Entscheidungen, rettet man Neras Mutter und/oder setzt Nerra auf den Thron, was durchaus für den finalen Kampf wichtig sein kann.

    Ganz am Anfang von ME6 erbeutet man ja diese Drohne aus dem Archiv der Ersten, die Zeit. Sie ist Teil einer weiteren Drohne, die der Schlüssel heißt. Den hat Mai. In den nächsten Kapiteln hätte Mai Kysaek bestohlen bzw. sie gezwungen ihr die Zeit zu geben, so dass Mai die Zeit und den Schlüssel am passenden Ort vereinen kann. Das geht nämlich nur IN einem Massenportal. Das sollte eine Anspielung sein, denn Massenportal sind DER Schlüssel zur galaktischen Zivilisation und überwinden die RaumZEIT selbst. Wenn sich Zeit und Schlüssel vereinen, erhält man den Zeitschlüssel. Mit ihm kann man die Warte der Ewigkeit öffnen - Mais Endziel. Mai kann den Zeitschlüssel bekommen oder verlieren. Wie immer, liegt es an euren Entscheidungen. wenn Mai den Schlüssel hat, rennt einem die Zeit weg. Wenn man ihn selbst hat, hat man noch Zeit.

    Durch die Mission mit dem Direktor, für einen eine andere Mission zur freien Galaxie(die leider nie wirklich von mir genutzt wurde. Ihr wisst schon, der Kult der glaubt alle anderen wären indoktriniert). Die freie Galaxie wird gerade von Cerberus und einem Teil von deren Reaper Maschinerie angegriffen. In der Mission hijacked man einen Zerstörer Reaper und kann mal richtig durch die Reihen voN Cerberus Armee pflügen. Der richtige Weg führt einen Schlussendlich auf die Spur von Mais Hauptsitz, der ironischer Weise auf Horizon, wo Cerberus im Reaper Krieg die Zuflucht betrieben hat.

    Mais Hauptsitz zu attackieren schwächt sie ein wenig. Das kann aber zum finalen Kampf beiragen, auch wenn man sie nicht erwischt. Sie entwischt haarscharf und verspottet Kysaek, indem sie ihr endlich alles offenbart.

    Somit kommt man langsam zum Ende und es geht .... *Trommel wirbel* Einmal mehr auf zur Citadel. Ja, diese Station kommt wohl nie zur Ruhe. Dejá vu, doch wie Vendetta eisnt in Mass Effect 3 sagte - dieselben Muster, nur unterschiedliche Details. Das ist Leben, eine endlose Wiederholung, was JOker natürlich witziger Weise anmerkt.
    Auf der Citadel bzw im Kern der Citadel befindet sich die Warte der Ewigkeit. Verborgen und ohne den Zeitschlüssel nicht erreichbar, genauso wenig wie benutzbar. Was die Warte kann? Sie verschafft einem zum einen totale Kontrolle über das Portal Netzwerk und um Nihlus aus ME1 zu zitieren: "Die Citadel ist das Herz der Galaxie". Daraus leite ich ab, wer die Citadel kontrolliert, kontrolliert alles und wenn jemand die Portale kontrolliert, kann er sie auch zerstören, abschalten usw. .... Mai würde alle beherrschen, ohne einen langen krieg führen zu müssen.
    Zudem gibt es in der Warte einen liquiden Stoff, den ich bisher Utopium nannte. Er ist quasi die Grundlage für alles und unmöglich herzustellen. Nur die Ersten konnten es und es gibt nur diesen riesigen "Pool" voll in der Warte. Die Möglichkeiten mit Utopium sind extrem vielfältig. Unter anderem braucht man ein Mikro Quäntchen, um Massenportale zu betreiben bzw sie miteinander zu verbinden.


    Je nach Informationslage, kommt man schneller oder später zur Citadel und kann entweder den direkten Weg mit einer vereinten Flotte(die von Entscheidungen während der ganzen trilogie abhängt) entsprechen schwach oder stark ist. Wer es "clever" mag und kann, kann auch nach Ilos und die Röhre benutzen. Das ist aber nicht garantiert.

    Unterdessen setzt Mai all ihre Stärke in Marsch. Söldner und aller Abschaum, die sie mit Tech versorgt hat und nun kontrolliert, samt ihrer Schiffe und Co.Hinzu kommt ihre kleine Reaper Flotte, die trotzdem enorme Schlagkraft hat.
    Zudem regt Mai Arax Sorrn an, die Citadel vor "Verrätern" zu verteidigen und mehrere Spezies liefern sich nahe des Charon Portals eine Schlacht.
    Kysaek kann versuchen das zu beenden, mit ihrer Flotte reinhalten oder das Ganze ignorieren und zur Citadel fliegen. Die Citadel wird ja von N7 erteidigt, aber die Erde ist ja auch nahe und die nahe 6te Allianz flotte wird von einem Mai getreuen Admiral befehligt. Er streut Lügen, als die Schlacht bei Charon ausbricht und greift die N7 Flotte an, während Mai aus einer anderen Richtung kommt und mittem reindrischt.

    Epischer Kampf halt. Alles worauf die Geschichte zugeflossen ist. Shepard mischt auch mit und wird dort sein Ende neben Kysaek finden.

    Wie in LOndon in ME3, gibt es in einem provisorischen Stützpunkt nochmal eine letzte Gesprächsrunde mit dem, was vll noch von den Squaddies und der Crew übrig ist.
    Ich weiß nicht was so gesagt werden würde von vielen, aber ihr und ich könnt es euch sicher dneken, dankbar, tolle Reise usw, aber Tavis verrät(falls er mit Galaen zusammen ist), dass die Truppe den Kampf nicht verlieren darf, weil er eine Zukunft für Galaens und sein Kind will.(ja ja, schwanger). Galaen macht später witzige Bemerkungen darüber das Tavis nicht dichthalten konnte und sie eh noch im frühen Stadium ist und jetzt sicher nicht zurückbleibt, um sich zu schonen.

    Wie es endet ... nun, es kommt darauf an wer zuerst bei der Warte ist bzw. wie lange kysaek braucht. Hat sie den Zeitschlüssel? hat Mai ihn? Schafft Kysaek es überhaupt lebend dahin?

    Falls ja, kommt es zum Endkampf mit Mai in der Warte, wo im übrigen eine VI der Ersten, Namens die Sonne, weitere Erklärungen zu Warte liefert und wie kysaek sie benutzen "könnte", nachdem sie Mai, die in Utopium gebadet hat, besiegt hat.

    Es gibt viele Wege. Als Mensch hätte es auch die Cerberus Loyalisten Route gegeben. Jetzt aber hat Kysaek alle Macht in der Hand und kann quasi alles ind er Galaxie in Echtzeit sehen. Der Wahnsinn, die Kriege, das Leid ...es ist nicht in Worte zu fassen, totale Vernichtung, bar jeder "Menschlichkeit".
    Kysaek könnte alle mit einer motivierenden Rede erreichen, sagen wa passiert ist und an ein Ende der Kämpfe appellieren.
    Kysaek könnte die Kontrolle über die Galaxie ergreifen, wobei ihre Gesinnung gewisse Details ändert. Nicht viele bzw. kaum Squadmades werden sie dabei unterstützen, falls sie "böse/renegade oder Grey" ist. Es kann weitere Tote geben.
    Kysaek kann auch einer anderen Spezies die Kontrolle bzw. Herrrschaft geben. Sprichwort Tel'Nara Route, als Beispiel.
    Kysaek kann auch verzweifeln, über alles was sie sieht und beschließen, dass diese korrupte und verdorbene Ära enden muss. Sie kann alle Massenportale hochgehen lassen, was natürlich zum Kampf mit Begleitern führt. Natürlich heißt nicht, dass, bloß weil alle Portale explodieren, alels weg ist ... aber ohne Portale, abgeschnitten voneinander, kann sich vielleicht eine neue Gesellschaft entwickeln. Stichwort Konsulat.
    Kysaek kann sich auch entscheiden, die Warte der Ewigkeit zu Zerstören, weil ne? So ein Ort wird immer wieder Leute wie Mai anziehen und nur Wahnsinn hervorbringen. Die Snne warnt jedochd avor, dass die ZErstörung der Warte alle Portale hochgehen lassen kann .... das wäre jedes Mal eine 50/50 Entscheidung. Mal ja, mal nein, aber die Squaddies bekämpfen einen nicht. Zumindest nicht alle.


    Jo ... das ist, worauf alles hinausläuft. Das ist, worum es immer ging. Eine Geschichte darüber, dass Cerberus die Galaxie erobern will.
    Seid ihr auf der Suche nach guter Science Fiction zum lesen? Dann folgt mir auf Facebook - https://www.facebook.com/CampbellEMichael/
    Pain87 is offline

  2. #2 Reply With Quote
    Im Zu-Hause-Modus  Sam's Avatar
    Join Date
    May 2013
    Location
    Night City
    Posts
    10,926
    Danke Dir
    Sam is offline

  3. #3 Reply With Quote
    General Pain87's Avatar
    Join Date
    May 2013
    Posts
    3,873
    Das ist das Mindeste, für euch.

    Es tut mir wirklich leid, dass ich das Ganze wohl nie beenden werde. Ich würde es wirklich gerne selber sehen, aber die Power und das Interesse dafür ist einfach kaum mehr vorhanden. Liegt vielleicht auch daran, dass ich alles in meine eigenen Bücher umschreibe.
    Seid ihr auf der Suche nach guter Science Fiction zum lesen? Dann folgt mir auf Facebook - https://www.facebook.com/CampbellEMichael/
    Pain87 is offline

  4. #4 Reply With Quote
    Im Zu-Hause-Modus  Sam's Avatar
    Join Date
    May 2013
    Location
    Night City
    Posts
    10,926
    Mach dir keinen Stress du..ich denke niemand deiner Leser ist dir böse. Ich kann dich gut verstehen.
    Sam is offline

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •