Page 2 of 2 « First 12
Results 21 to 35 of 35
  1. #21 Reply With Quote
    Ehrengarde DocHoliday's Avatar
    Join Date
    Dec 2011
    Posts
    2,092
    Quote Originally Posted by hagalaz View Post
    Es gibt noch einen dritten Weg. Man muss weder der Armee noch den Sturmmänteln beitreten. Man muss dann, um die Hauptquest zu Ende zu bringen, einen Frieden zwischen den beiden Fraktionen aushandeln.

    Vielleicht ist das ja etwas für dich.
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Die Verhandlungen in Hoch-Hrothgar finden ja so oder so statt, wenn der Bürgerkrieg noch nicht abgeschlossen ist und man einen gewissen Punkt in der Hauptquest überschritten hat. Dann blockieren sich beide Questlines gegenseitig, bis man die Verhandlungen beendet hat (und es ist eine beliebte Quelle für Bugs, besonder wenn man den Bürgerkrieg gemodded hat)

    Ein wirklicher Frieden ist es aber auch nicht, nur ein Waffenstillstand, bis die Drachen-Frage gelöst ist.
    DocHoliday is offline
  2. #22 Reply With Quote
    moderierende Rune  hagalaz's Avatar
    Join Date
    May 2004
    Location
    Kreis Unna/bei Dortmund
    Posts
    36,345
    Quote Originally Posted by DocHoliday View Post
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Die Verhandlungen in Hoch-Hrothgar finden ja so oder so statt, wenn der Bürgerkrieg noch nicht abgeschlossen ist und man einen gewissen Punkt in der Hauptquest überschritten hat. Dann blockieren sich beide Questlines gegenseitig, bis man die Verhandlungen beendet hat (und es ist eine beliebte Quelle für Bugs, besonder wenn man den Bürgerkrieg gemodded hat)

    Ein wirklicher Frieden ist es aber auch nicht, nur ein Waffenstillstand, bis die Drachen-Frage gelöst ist.
    Danke für die Aufklärung. Habe bisher diesen Weg noch nie beschritten, sondern nur davon gehört.
    hagalaz is offline
  3. #23 Reply With Quote
    Moderator Schnurz's Avatar
    Join Date
    Feb 2009
    Location
    Schwarzwald in Europa
    Posts
    6,598
    Quote Originally Posted by hagalaz View Post
    Es gibt noch einen dritten Weg. Man muss weder der Armee noch den Sturmmänteln beitreten. Man muss dann, um die Hauptquest zu Ende zu bringen, einen Frieden zwischen den beiden Fraktionen aushandeln.

    Vielleicht ist das ja etwas für dich.
    So mache ich das schon lange immer. Ich will weder den Kaiserlichen noch den Sturmmänteln helfen.
    Bislang ging das IMMER problemlos.
    Bleibense Mensch !
    ("Jürgen von Manger")
    Schnurz is offline
  4. #24 Reply With Quote
    Abenteurer
    Join Date
    Apr 2020
    Posts
    78
    Quote Originally Posted by Schnurz View Post
    So mache ich das schon lange immer. Ich will weder den Kaiserlichen noch den Sturmmänteln helfen.
    Bislang ging das IMMER problemlos.
    Ist eben keine Lösung für Himmelsrand, wie schon erwähnt, sondern lediglich ein Waffenstillstand. Himmelsrand bleibt in einem Bürgerkrieg gefangen, der bloß den Thalmor etwas nützt. Da lasse ich die Nord lieber in den sauren Apfel beißen, bevor sie sich noch viel länger gegenseitig töten, gibt ja auch im Glauben der Nord nicht nur Talos.
    J'Rasha is offline
  5. #25 Reply With Quote
    Moderator Schnurz's Avatar
    Join Date
    Feb 2009
    Location
    Schwarzwald in Europa
    Posts
    6,598
    Man verhandelt ja auch während der Hauptquest mit den Parteien im Beisein der Graubärte.
    Der Waffenstillstand gilt als ausgehandelt, wenn beide Seiten (Sturmmäntel und Kaiserliche) mit ihren Gebietsansprüchen
    einen Kompromiss gefunden haben.
    Und warum soll aus einem Waffenstillstand nicht irgendwann auch ein Frieden in Koexistenz entstehen.
    Das Spiel lässt das offen, auch nachdem Alduin besiegt ist.

    Ich habe damit kein Problem.
    Bleibense Mensch !
    ("Jürgen von Manger")
    Schnurz is offline
  6. #26 Reply With Quote
    Veteran
    Join Date
    Mar 2017
    Location
    kleines Dorf in Mittelsachsen
    Posts
    514
    Nein, leider Lässt das Spiel das nicht offen: Nach dem Ende der Hauptquest sieht man wieder Patrouillen der Kaiserlichen und Sturmmäntel, die aufeinander los gehen, was darauf hindeutet, dass der Waffenstilstad beendet wurde.
    Fusselbirne is offline
  7. #27 Reply With Quote
    Moderator Schnurz's Avatar
    Join Date
    Feb 2009
    Location
    Schwarzwald in Europa
    Posts
    6,598
    Quote Originally Posted by Fusselbirne View Post
    Nein, leider Lässt das Spiel das nicht offen: Nach dem Ende der Hauptquest sieht man wieder Patrouillen der Kaiserlichen und Sturmmäntel, die aufeinander los gehen, was darauf hindeutet, dass der Waffenstilstad beendet wurde.
    Na ja, Scharmützel... Einen richtigen Krieg gibt es ja nicht.
    Kann mir egal sein, denn ich muss ja nicht das Himmelsrand-Kriegs-Problem lösen. Der Dovakin hat "wichtigeres" zu tun.
    Das Problem wurde hier ja schonmal klar angesprochen:
    Die Kaiserlichen wollten mich ohne Grund köpfen und die Sturmmäntel sind auch für mich Fanatiker mit stark rassistischem Einschlag.
    Gut, dass man in Skyrim alles so regeln kann, wie es eimem passt und möglich ist.
    Bleibense Mensch !
    ("Jürgen von Manger")
    Schnurz is offline
  8. #28 Reply With Quote
    Schwertmeister Aydan's Avatar
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    787
    Die Wahl zwischen Kaiserlichen und Sturmmänteln ist wie zwischen Pest und Cholera für jeden meiner Chars. Ich habe schon viele, verschiedene Persönlichkeiten gespielt... von der schleichenden Zauberelfe bis zum selbst gemoddeten Kriegerzwerg, und keiner konnte sich mit einer Seite anfreunden. Die Einen wollen mich umbringen und sind ein korrupter Haufen von Ignoranten, die von einer Marionette regiert werden, die anderen sind Rassisten der schlimmsten Sorte, deren Anführer und Jarl auch noch mit den Thalmor paktiert (->https://elderscrolls.fandom.com/de/w...ic_Sturmmantel ).

    Dazu kommt noch, dass man sich eine der beiden grösseren Städte versaut, sobald man die Questreihe abschliesst. Neeee, danke... aber, wenn man den Vorteil einer pragmatischen Einstellung und Seele akzeptiert kommt man zu dem Schluss, dass man das garnicht stoppen sollte. Warum auch? Es gibt sogar noch eine Fraktion die gerne mitmischen würde. Die Abgeschworenen sind auch eher Anarchisten. Jede der Parteien gibt einem dazu noch schicke Aufträge. Ob man dann, in wessen Auftrag auch immer, ein paar Schädel einschlägt, oder ein paar uneinsichtige Sturköpfe meuchelt ist dann schon egal. Schuldig sind sie allemal, und das eigene Gewissen belastet es bei weitem weniger. Ohne Ulfric gäb es den eingesperrten Madanach nicht, und ohne Tullius die fanatischen Sturmmäntel nicht. Das Beraterteam der "Königin" hat sogar Gönner der Diebesgilde und der Jarl von Windhelm beschäftigt Nekromanten. BAH!

    Warum sollte man sich um die eigenen Einkommensquellen bringen und den Bürgerkrieg beenden? Die Leute in Jorvasskr machens richtig. Hinsetzen, feiern... und wenn das Geld für Met ausgeht ein paar Leute abschlachten und weitersaufen. Fast wie im echten Leben Ich liebe es das Chaos weiter zu steigern, den Abgeschworenen Madanach wiederzugeben, Karthwasten zu befreien, die Orks wieder stärken... Wer möchte in unseren Zeiten nicht Minderheiten helfen denen Unrecht angetan wird? Und in den zeiten von TES sowieso.

    Ausserdem erinnern die Sturmmäntel mit ihren pseudopatriotischen Sprüchen an unangenehm gewaltätige, politsche Strömungen, und die Legion im kaiserlichen Miniröckchen versucht verzweifelt die Römer im Cosplay nachzustellen. Ich meine, so als waschechter Zwerg zieht man kein RÖCKCHEN an! Bin ich Barbie oder was?
    Aydan is offline Last edited by Aydan; 17.06.2020 at 17:27.
  9. #29 Reply With Quote
    Ehrengarde DocHoliday's Avatar
    Join Date
    Dec 2011
    Posts
    2,092
    Quote Originally Posted by Schnurz View Post
    Na ja, Scharmützel... Einen richtigen Krieg gibt es ja nicht.
    Kann mir egal sein, denn ich muss ja nicht das Himmelsrand-Kriegs-Problem lösen. Der Dovakin hat "wichtigeres" zu tun.
    Das Problem wurde hier ja schonmal klar angesprochen:
    Die Kaiserlichen wollten mich ohne Grund köpfen und die Sturmmäntel sind auch für mich Fanatiker mit stark rassistischem Einschlag.
    Gut, dass man in Skyrim alles so regeln kann, wie es eimem passt und möglich ist.
    Es ist halt danach so viel Krieg, wie vorher auch war. Solange der Spieler nicht eingreift, passiert ja sowieso nichts. Aber für ein Abflauen der Feindseligkeiten gibt es auch keine Anzeichen.
    DocHoliday is offline
  10. #30 Reply With Quote
    Abenteurer
    Join Date
    Apr 2020
    Posts
    78
    Quote Originally Posted by Aydan View Post
    Die Wahl zwischen Kaiserlichen und Sturmmänteln ist wie zwischen Pest und Cholera für jeden meiner Chars. Ich habe schon viele, verschiedene Persönlichkeiten gespielt... von der schleichenden Zauberelfe bis zum selbst gemoddeten Kriegerzwerg, und keiner konnte sich mit einer Seite anfreunden. Die Einen wollen mich umbringen und sind ein korrupter Haufen von Ignoranten, die von einer Marionette regiert werden, die anderen sind Rassisten der schlimmsten Sorte, deren Anführer und Jarl auch noch mit den Thalmor paktiert (->https://elderscrolls.fandom.com/de/w...ic_Sturmmantel ).

    Dazu kommt noch, dass man sich eine der beiden grösseren Städte versaut, sobald man die Questreihe abschliesst. Neeee, danke... aber, wenn man den Vorteil einer pragmatischen Einstellung und Seele akzeptiert kommt man zu dem Schluss, dass man das garnicht stoppen sollte. Warum auch? Es gibt sogar noch eine Fraktion die gerne mitmischen würde. Die Abgeschworenen sind auch eher Anarchisten. Jede der Parteien gibt einem dazu noch schicke Aufträge. Ob man dann, in wessen Auftrag auch immer, ein paar Schädel einschlägt, oder ein paar uneinsichtige Sturköpfe meuchelt ist dann schon egal. Schuldig sind sie allemal, und das eigene Gewissen belastet es bei weitem weniger. Ohne Ulfric gäb es den eingesperrten Madanach nicht, und ohne Tullius die fanatischen Sturmmäntel nicht. Das Beraterteam der "Königin" hat sogar Gönner der Diebesgilde und der Jarl von Windhelm beschäftigt Nekromanten. BAH!

    Warum sollte man sich um die eigenen Einkommensquellen bringen und den Bürgerkrieg beenden? Die Leute in Jorvasskr machens richtig. Hinsetzen, feiern... und wenn das Geld für Met ausgeht ein paar Leute abschlachten und weitersaufen. Fast wie im echten Leben Ich liebe es das Chaos weiter zu steigern, den Abgeschworenen Madanach wiederzugeben, Karthwasten zu befreien, die Orks wieder stärken... Wer möchte in unseren Zeiten nicht Minderheiten helfen denen Unrecht angetan wird? Und in den zeiten von TES sowieso.

    Ausserdem erinnern die Sturmmäntel mit ihren pseudopatriotischen Sprüchen an unangenehm gewaltätige, politsche Strömungen, und die Legion im kaiserlichen Miniröckchen versucht verzweifelt die Römer im Cosplay nachzustellen. Ich meine, so als waschechter Zwerg zieht man kein RÖCKCHEN an! Bin ich Barbie oder was?
    Der Kaiser ist keine Marionette (der Thalmor), habe ich bisher den Eindruck gehabt; nur mit genug festem Willen kann man nun mal keinen Krieg gewinnen, also muss er sich Zeit verschaffen, um das Reich wieder zu stärken. Jarl Elisif könnte man vielleicht so bezeichnen, aber eigentlich würde dies für jeden gelten, der Befehle entgegennimmt.
    Mir tun die Leute leid, deren Geschichten man sich z. B. in Rifton anhören kann; mein Charakter hat nach einiger Zeit gemerkt, dass er sich da nicht mehr raushalten möchte. In Windhelm fällt einem die Entscheidung noch leichter, eindeutig die deprimierendste Stadt der ganzen Provinz. "Come to Windhelm and kill yourself!", wie Inigo es ausgedrückt hat. Leute wie Erikur in Solitude sind unappetitlich, klar, aber unehrliche Geschäftspraktiken hab ich auch in Windhelm bemerkt. Soll sogar so was unanständiges wie eine Diebesgilde in Rifton geben, obwohl doch das Fürstentum von den Sturmmänteln gehalten wird, kaum zu fassen. *davonschleich*
    J'Rasha is offline
  11. #31 Reply With Quote
    Demigod Defc's Avatar
    Join Date
    Dec 2002
    Posts
    9,788
    Quote Originally Posted by DocHoliday View Post
    Es ist halt danach so viel Krieg, wie vorher auch war. Solange der Spieler nicht eingreift, passiert ja sowieso nichts. Aber für ein Abflauen der Feindseligkeiten gibt es auch keine Anzeichen.
    Das hat mich extrem gestört, wobei ich den Kampf der Kaiserlichen und Sturmmäntel generell ziemlich langweilig fand.
    Defc is offline
  12. #32 Reply With Quote
    Schwertmeister Aydan's Avatar
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    787
    Quote Originally Posted by J'Rasha View Post
    Der Kaiser ist keine Marionette (der Thalmor), habe ich bisher den Eindruck gehabt; nur mit genug festem Willen kann man nun mal keinen Krieg gewinnen, also muss er sich Zeit verschaffen, um das Reich wieder zu stärken. Jarl Elisif könnte man vielleicht so bezeichnen, aber eigentlich würde dies für jeden gelten, der Befehle entgegennimmt.
    Mir tun die Leute leid, deren Geschichten man sich z. B. in Rifton anhören kann; mein Charakter hat nach einiger Zeit gemerkt, dass er sich da nicht mehr raushalten möchte. In Windhelm fällt einem die Entscheidung noch leichter, eindeutig die deprimierendste Stadt der ganzen Provinz. "Come to Windhelm and kill yourself!", wie Inigo es ausgedrückt hat. Leute wie Erikur in Solitude sind unappetitlich, klar, aber unehrliche Geschäftspraktiken hab ich auch in Windhelm bemerkt. Soll sogar so was unanständiges wie eine Diebesgilde in Rifton geben, obwohl doch das Fürstentum von den Sturmmänteln gehalten wird, kaum zu fassen. *davonschleich*
    Ich glaube, bevor Maven irgendetwas tut was Ulfric anordnet, muss er ein paar Wagenladungen Gold und Sklaven geschickt haben Mit der Marionette war nicht der Kaiser gemeint, sondern Elisif, wie schon vermutet. Sie wird nicht als sehr souverän dargestellt.
    Davon abgesehen sind die Zustände in keiner Siedlung besser oder schlechter, aber in Solitude wird sehr viel geheuchelt. Die Berater (Feuerbart/Erikur), ein Vampir als Hofmagier, und selbst der Gott des Wahnsinns schaut gerne mal auf ein Fischstäbchen oder einen Tee bei den Geistern im abgesperrten Flügel des Palastes nach. Es gibt einfach keine Seite, die als glaubwürdige oder auch nur als halbwegs angemessene Regierung taugen würde. Ist ja in der Realität mehr oder weniger genauso Die Leute sind komplett unentspannt. Ein bisschen laisser faire würde der Situation gut tun. Von daher... nieder mit den Schluchtweiherhexen
    Aydan is offline
  13. #33 Reply With Quote
    Ehrengarde DocHoliday's Avatar
    Join Date
    Dec 2011
    Posts
    2,092
    Quote Originally Posted by Defc View Post
    Das hat mich extrem gestört, wobei ich den Kampf der Kaiserlichen und Sturmmäntel generell ziemlich langweilig fand.
    Das ist halt auch leider einer der Aspekte im Spiel, die deutlich abgespeckt wurden und dadurch ziemlich unspektakulär ausgefallen sind.

    Es gibt einen Mod, der wohl sehr viel von den ursprünglichen Ideen wieder herstellt (die Dateien scheinen noch vorhanden zu sein) und das ganze mit einigen eigenen Mechaniken ergänzt hat. Damit finden bei jeder Hauptstadt eine Sturm auf die Stadt statt und man kann auch die Forts und Festungen erobern, um die Lage der eigenen Seite zu verbessern. Außerdem führt die Gegenseite ihrerseits Angriffe auf Städte aus, die man abwehren kann.

    Leider ist das Ganze recht verbuggt und führt regelmäßig zu Situationen, in denen die Questreihe blockiert wird. Ich hab bisher noch keinen Durchlauf damit beendet, weil ich immer irgendwo nicht weitergekommen bin.
    DocHoliday is offline
  14. #34 Reply With Quote
    Veteran
    Join Date
    Mar 2017
    Location
    kleines Dorf in Mittelsachsen
    Posts
    514
    Ich habe mal wieder den alten Bürgerkriegsthread ausgegraben und da nochmal meine derzeitige Meinung reingeschrieben. Jeder gern eingeladen, dort weiter mitzureden. Aber nichts für ungut: ich bin der Meinung, dass dieses Thema besser dort hineinpasst als in diesen Thread über Allgemeine Spielanfänger-Tipps.
    Fusselbirne is offline
  15. #35 Reply With Quote
    Crazy Cat Lady  Nienna's Avatar
    Join Date
    Sep 2006
    Location
    An der Elbe
    Posts
    1,233
    Ich habe den letzten Beitrag von J'Rasha mal in die Kaiserliche, Sturmmäntel oder neutral/page16 Diskussion verschoben, da ist er besser aufgehoben. Weitere Diskussionen dürfen dort gerne weiter geführt werden. Ich würde euch bitten in diesem Thread wieder auf das eigentliche Thema zurückzukommen, so denn Bedarf besteht. Danke!
    Nienna is offline
Page 2 of 2 « First 12

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •