Page 4 of 4 « First 1234
Results 61 to 77 of 77

Was haltet ihr von der Maskenpflicht? (aus PE)

  1. #61 Reply With Quote
    Klatschfettig Defc's Avatar
    Join Date
    Dec 2002
    Location
    Bielefeld/Hameln
    Posts
    5,010
    Quote Originally Posted by Küken View Post
    Du meinst so in dem Stil?
    Ja, genau!
    Defc is offline

  2. #62 Reply With Quote
    Papa Rapa  Raettich's Avatar
    Join Date
    Jan 2007
    Location
    Kaladesh
    Posts
    22,955
    Quote Originally Posted by Defc View Post
    Ja, genau!
    Pestarztmaske
    Quote Originally Posted by Tyrat View Post
    Furzen hilft bei jedem Schmerz!
    Raettich is offline

  3. #63 Reply With Quote
    Provinzheld Fussel333's Avatar
    Join Date
    Apr 2020
    Location
    Die graue Hauptstadt
    Posts
    251
    Quote Originally Posted by Raettich View Post
    Pestarztmaske
    Wie heißt dieses schwarze Zeug nur was man sich zwischen die Zähne steckt. Wenn man Schmerzen hat. Will mir einfach nicht einfallen. Aber das würde dann noch fehlen.
    Fussel333 is offline

  4. #64 Reply With Quote
    Held Escanor's Avatar
    Join Date
    Dec 2013
    Location
    221b Baker Street
    Posts
    5,141
    Quote Originally Posted by JudgeKyle View Post
    Die Mund-Nasen-Schutzmasken schützen sehr wohl auch den Träger und sind nicht ausschließlich dem Fremdschutz bestimmt! Atemschutzmasken der Schutzklasse FFP 2 und FFP3 sind allerdings nochmal deutlich besser geeignet, da diese enger im Gesicht anliegen.

    Dennoch muss ich dir in diesem Punkt widersprechen, das ist grundsätzlich so nicht wahr! Ich bin bereits vor einiger Zeit näher darauf eingegangen und zitiere mich daher einfach nachfolgend selbst.
    Das sie keinerlei Effekt haben stimmt tatsächlich nicht so ganz gegen Corona hgelfen sie nur nicht.
    Ja die Masken schützen bis zu 0,1 Mikrometer.
    Der Coronavirus wird auf 0,08 Mikrometer geschätzt.

    Auch wenn Corona-Virus sich über Tröpfcheninfektion verbreitet kann er bis zu 3 Minuten auch nur in der Luft überleben und sich übertragen.

    Da MNS-Masken in erster Linie dem Fremdschutz dienen können sie im Stationsalltag, in Ambulanzen oder Pflegeeinrichtungen, auch ohne Dekontamination wiederverwendet werden. Voraussetzung ist der personalisierte Einsatz. Bei Einsätzen im OP oder bei interventionellen Eingriffen ist eine Wiederverwendung von MMS-Masken grundsätzlich nicht möglich. Quelle: Ärtzeblatt


    Quote Originally Posted by JudgeKyle View Post
    Mund-Nasen-Schutzmasken sollte man übrigens nach maximal 4 Stunden gegen eine neue austauschen. Damit meine ich die reine Tragezeit im Gesicht.
    Stimmt und laut RKI offiziell nicht wiederverwendbar.
    Wird aber von Ärtzen seit den Beschlüssen vom Krisenstab (31.03.20) so gehandhabt.
    Natürlich nur die die bei einer normalen Behandlung getragen wurden, welche im OP getragen wurden sind immer noch zu entsorgen

    Great holy armies shall be gathered and trained to fight all who embrace evil. In the name of their gods ships shall be built to carry our warriors out amongst the stars and we will spread Origin to all the unbelievers.
    Escanor is offline

  5. #65 Reply With Quote
    Aus dem Reich der Mitte JudgeKyle's Avatar
    Join Date
    May 2005
    Location
    Shanghai
    Posts
    3,699
    Quote Originally Posted by Cagigawa View Post
    Das sie keinerlei Effekt haben stimmt tatsächlich nicht so ganz gegen Corona hgelfen sie nur nicht.
    Ja die Masken schützen bis zu 0,1 Mikrometer.
    Der Coronavirus wird auf 0,08 Mikrometer geschätzt.

    Auch wenn Corona-Virus sich über Tröpfcheninfektion verbreitet kann er bis zu 3 Minuten auch nur in der Luft überleben und sich übertragen.
    Die Wahrscheinlichkeit es sich über eine Tröpfcheninfektion einzufangen ist aber wohl am größten. Ich hatte ja auch geschrieben, dass Viren selbst die Maske durchdringen können (das gilt auch für die Atemschutzmasken der Schutzklasse FFP2 und FFP3!). Für die These, dass die Viren bis zu 3 Minuten in der Luft überleben können, hätte ich gerne eine Quelle von dir. Wie sollen sich denn die Viren bitte von den Tröpfchen lösen und dann in der Luft herumschweben?

    Fakt ist jedenfalls, dass Mund-Nase-Schutzmasken einen gewissen Schutz, auch für den Träger selbst, bieten. Die Atemschutzmasken der Schutzklasse FFP2 bzw. FFP3 sehr wahrscheinlich nochmal ein ganzes Stück mehr, vorallem da sie einfach deutlich enger im Gesicht anliegen und besser abschließen.

    Quote Originally Posted by Cagigawa View Post
    Stimmt und laut RKI offiziell nicht wiederverwendbar.
    Wird aber von Ärtzen seit den Beschlüssen vom Krisenstab (31.03.20) so gehandhabt.
    Natürlich nur die die bei einer normalen Behandlung getragen wurden, welche im OP getragen wurden sind immer noch zu entsorgen
    Ich ging natürlich von uns "Normalsterblichen" in einer Alltagssituation aus. Wenn ich also heute eine Stunde im Supermarkt mit der Maske herumgelaufen bin, dann kann ich sie in drei Tagen nochmal tragen. Die vier Stunden maximale Tragedauer würde ich aber nicht überschreiten wollen, spätestens dann muss eine neue her.

    Würde ich hingegen in ein Krankenhaus gehen müssen, wandert die Maske direkt danach in den Müll. Was das Klinikpersonal betrifft ist es eben der Situation geschuldet, dass sie Masken länger oder öfter verwenden müssen. Das war hier in China leider auch so, vorallem am Anfang. Habe einige solcher Berichte von Ärzten aus Wuhan gehört bzw. auch im TV gesehen, die sich darüber beschwerten, dass sie nicht genügend Schutzkleidung bekommen und daher immer mehr Personal erkrankt und sie selbst natürlich auch mit ständiger Angst herumlaufen und Patienten behandeln.
    JudgeKyle is offline

  6. #66 Reply With Quote
    Held Escanor's Avatar
    Join Date
    Dec 2013
    Location
    221b Baker Street
    Posts
    5,141
    Quote Originally Posted by JudgeKyle View Post
    Die Wahrscheinlichkeit es sich über eine Tröpfcheninfektion einzufangen ist aber wohl am größten. Ich hatte ja auch geschrieben, dass Viren selbst die Maske durchdringen können (das gilt auch für die Atemschutzmasken der Schutzklasse FFP2 und FFP3!). Für die These, dass die Viren bis zu 3 Minuten in der Luft überleben können, hätte ich gerne eine Quelle von dir. Wie sollen sich denn die Viren bitte von den Tröpfchen lösen und dann in der Luft herumschweben?
    Ich meinte sowas gelesen zu haben scheinbar habe ich mich aber bei der Dauer vertan es sind wohl nicht 3 Minuten sondern Stunden.

    In drei Studien wurden Coronavirus-RNA-haltige Aerosole in Luftproben der Ausatemluft von Patienten oder in der Raumluft in Patientenzimmern nachgewiesen (4-6).
    Robert-Koch
    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/111039/SARS-CoV-2-Wie-lange-das-Virus-in-der-Luft-und-auf-Oberflaechen-nachweisbar-bleibt

    https://www.focus.de/gesundheit/news..._11859075.html

    Great holy armies shall be gathered and trained to fight all who embrace evil. In the name of their gods ships shall be built to carry our warriors out amongst the stars and we will spread Origin to all the unbelievers.
    Escanor is offline

  7. #67 Reply With Quote
    Appetite for Destruction Slash's Avatar
    Join Date
    May 2007
    Location
    Wilhelmshaven
    Posts
    12,003
    Quote Originally Posted by JudgeKyle View Post
    Fakt ist jedenfalls, dass Mund-Nase-Schutzmasken einen gewissen Schutz, auch für den Träger selbst, bieten. Die Atemschutzmasken der Schutzklasse FFP2 bzw. FFP3 sehr wahrscheinlich nochmal ein ganzes Stück mehr, vorallem da sie einfach deutlich enger im Gesicht anliegen und besser abschließen.Ich ging natürlich von uns "Normalsterblichen" in einer Alltagssituation aus. Wenn ich also heute eine Stunde im Supermarkt mit der Maske herumgelaufen bin, dann kann ich sie in drei Tagen nochmal tragen. Die vier Stunden maximale Tragedauer würde ich aber nicht überschreiten wollen, spätestens dann muss eine neue her.
    Mein Reden. Ich gehe heute mit der maske 15 Minuten einkaufen, danach desinfiziere sie zu Hause bei 60 Grad im Backofen Viren tot Maske heil und wiederverwendbar. Ich habe heute die Maske bei 100 Grad im Backofen gehabt, hält die Maske aus die Viren nicht. Warum soll ich mir also täglich für 1.75 Euro in der Apotheke eine neue kaufen ?
    Slash is offline

  8. #68 Reply With Quote
    Knetmaster  Wombel's Avatar
    Join Date
    Aug 2006
    Location
    Neverhood
    Posts
    25,593
    Mann kann btw. Stoffmasken (Textilien) auch anstelle in den Backofen rein auch problemlos abkochen.
    Topf aufsetzen, Wasser kochen lassen, ausschalten, für max. 1/2 Minute in das siedende Wasser rein und dann zum trocknen aufhängen. Alternativ Schüssel nehmen und Wasser aus dem Wasserkocher drüber leeren. Geht schneller als im Backofen und kost weniger Strom.
    Wombel is online now

  9. #69 Reply With Quote
    Moderator DWS's Avatar
    Join Date
    May 2002
    Location
    Where the girls are green and the grass is pretty
    Posts
    12,720
    Hier mal was interessantes dazu. Die Durchlässigkeit für bestimmte Partikelgrößen ist ja das eine, das andere wird hier gezeigt:

    https://www.youtube.com/watch?v=hH4Aleofenk

    In dem Zusammenhang möchte ich noch mal recherchieren, wie das ganze bei hoher Luftfeuchtigkeit aussähe, wegen der höheren Gasdichte und so. Und Sommer, Sonne, hohe Luftfeuchte. Gut, ich muss das glaube ich gar nicht. Denn die Grippewellen kommen ja auch nur zum großen Teil in den trockenen Jahreszeiten.. Da gab es mal einige Werbevideos von einem Luftbefeuchter-Hersteller, die ich hier nicht posten will..

    €: Waynes interessiert "Luftfeuchte und die Verbreitung von Viren"

    €€: Das könnte u.a. auch erklären, warum Grippewellen eine Sommerpause einlegen.

    Und wenn was dran sein sollte, müssten wir doch eigentlich nur alle Räume, Läden und Büros mit der entsprechenden Feuchtigkeit beaufschlagen sowie einem minimalen Luftstrom, der sich in Asien (in den Zügen z.B.) bewährt hat. Wo war noch mal das Patentamt... ich frage mal meine Experten.
    Wenn der ganze Corona Kram hier vorbei ist, bleibe ich erst mal paar Tage zu Hause. [Bild: Troll_Chiller05.gif]
    DWS is offline Last edited by DWS; 28.04.2020 at 19:22.

  10. #70 Reply With Quote
    Ehrengarde Todesglubsch's Avatar
    Join Date
    Aug 2012
    Posts
    2,749
    In Berlin gilt jetzt auch ne Maskenpflicht beim Einkaufen. Das hat man wohl gestern spontan und ab heute gültig angekündigt.
    Nachdem man als einziges Bundesland nur ne Maskenpflicht im ÖPNV eingeführt hatte.

    Kuddelmuddel. Reinstes Kuddelmuddel.
    Todesglubsch is offline

  11. #71 Reply With Quote
    Appetite for Destruction Slash's Avatar
    Join Date
    May 2007
    Location
    Wilhelmshaven
    Posts
    12,003
    Quote Originally Posted by Todesglubsch View Post
    In Berlin gilt jetzt auch ne Maskenpflicht beim Einkaufen. Das hat man wohl gestern spontan und ab heute gültig angekündigt.
    Nachdem man als einziges Bundesland nur ne Maskenpflicht im ÖPNV eingeführt hatte.

    Kuddelmuddel. Reinstes Kuddelmuddel.
    Ja unsere Politiker wären allesamt Top Sportler, die Rolle Rückwärts beherrschen sie perfekt.
    Slash is offline

  12. #72 Reply With Quote
    Deus Atticus's Avatar
    Join Date
    Nov 2008
    Posts
    12,497
    Ich hab ja nichts gegen die Maskenpflicht und auch dass es eine max. Kundenanzahl pro Geschäft gibt leuchtet mir ein, ja auch dass ich Mal draußen warten muss bis ich dran komme akzeptiere ich, aber dann soll auch der ganze Laden zugänglich sein. Bin vorhin in die Stadt gefahren nur um nach 15 Minuten Wartezeit festzustellen, dass der MM nur den vorderen Bereich geöffnet hat.
    Atticus is offline

  13. #73 Reply With Quote
    Ehrengarde Todesglubsch's Avatar
    Join Date
    Aug 2012
    Posts
    2,749
    Quote Originally Posted by Atticus View Post
    Ich hab ja nichts gegen die Maskenpflicht und auch dass es eine max. Kundenanzahl pro Geschäft gibt leuchtet mir ein, ja auch dass ich Mal draußen warten muss bis ich dran komme akzeptiere ich, aber dann soll auch der ganze Laden zugänglich sein. Bin vorhin in die Stadt gefahren nur um nach 15 Minuten Wartezeit festzustellen, dass der MM nur den vorderen Bereich geöffnet hat.
    Weil nur 800m² offen sein dürfen.

    Wurde jetzt schon in zwei Bundesländer dagegen geklagt - und in beiden Fällen bekam der Kläger recht. Die Läden bleiben trotzdem zu, bzw. verkleinert. Beim einen "aufgrund der aktuellen Lage" und beim anderen, weil die Stadt sofort Einspruch eingelegt hat.

    Konntest du wenigstens den Mitarbeitern sagen was du brauchtest und die haben es geholt, oder durftest du nur das kaufen, was gerade vorne stand?
    Todesglubsch is offline

  14. #74 Reply With Quote
    Deus Lemimus's Avatar
    Join Date
    Dec 2006
    Posts
    10,310
    Das wäre doch schön. Denn immerhin "verstecken" sich ja die "Schätze" dort, wo man nur als Verkaufspersonal für die nächsten ein bis zwei Jahre ran darf. Aber wie gesagt, das KaDeWe ist zum Beispiel vollständig auf.
    Gut, zu den Masken. Nun, man sagt, dass die Einwegmasken die Tröpfchen noch ein wenig besser zurück halten sollen als die wiederverwendbaren Stoffmasken.
    Welches Jahr haben wir denn? 1387? Ach, leckt mich doch!!

    Die Geschichte schreibt der Sieger, doch die Geschichten schreiben alle.
    Lemimus is offline

  15. #75 Reply With Quote
    Aus dem Reich der Mitte JudgeKyle's Avatar
    Join Date
    May 2005
    Location
    Shanghai
    Posts
    3,699
    Quote Originally Posted by Cagigawa View Post
    Ich meinte sowas gelesen zu haben scheinbar habe ich mich aber bei der Dauer vertan es sind wohl nicht 3 Minuten sondern Stunden.

    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/111039/SARS-CoV-2-Wie-lange-das-Virus-in-der-Luft-und-auf-Oberflaechen-nachweisbar-bleibt

    https://www.focus.de/gesundheit/news..._11859075.html
    Danke für die Links, das ist interessant.

    Hoffen wir mal, dass dies nur auf sehr enge Räume zutrifft (ich denke schon, zumal bei einem Test die Rede von einem kleinen Behälter ist, in dem die Viren auch in der Luft nachgewiesen werden konnten). Die Wahrscheinlichkeit sich auf diesem Wege anzustecken, bleibt aber wohl ein Glück trotzdem recht gering; die Hauptübertragungsquelle sind immer noch die Tröpfchen und gegen die kann man sich durch Masken recht gut schützen. Wobei die Augen natürlich noch eine Schwachstelle darstellen, weswegen man im schlimmsten Fall eventuell zusätzlich auch noch eine Schutzbrille oder eine Visiermaske ("Face-Shield") tragen könnte.

    Davon ab bleibe ich dabei: Auch eine medizinische Mund-Nasen-Schutzmaske bietet dem Träger einen gewissen Schutz; dass diese ausschließlich andere schützen ist schlicht unwahr.

    Besser wäre es aber natürlich eine Atemschutzmaske der Schutzklasse FFP2 / FFP3 zu tragen, die liegen einfach deutlich enger im Gesicht an.

    Kleiner Tipp, sofern man Mund-Nasen-Schutzmasken mit Ohrschlaufe trägt: durch einen Knoten in den Ohrschlaufen kann man diese verkürzen und die Maske ein wenig an den eigenen Kopf anpassen. Dadurch liegt sie ein wenig enger an und die Lücken fallen dadurch eventuell etwas kleiner aus.

    Besser (aber etwas schwieriger in der Anwendung, gerade wenn es mal schnell gehen muss) sind Mund-Nasen-Schutzmasken mit Bändern, die man hinter dem Kopf zusammenbindet. Diese kann man recht straff binden, sodass die Maske sehr eng im Gesicht anliegt.

    Quote Originally Posted by Lemimus View Post
    Gut, zu den Masken. Nun, man sagt, dass die Einwegmasken die Tröpfchen noch ein wenig besser zurück halten sollen als die wiederverwendbaren Stoffmasken.
    Dass eine medizinische Mund-Nasen-Schutzmaske besseren Schutz bietet als eine Stoffmaske, erscheint mir nur logisch.
    JudgeKyle is offline

  16. #76 Reply With Quote
    Moderator DWS's Avatar
    Join Date
    May 2002
    Location
    Where the girls are green and the grass is pretty
    Posts
    12,720
    Ich arbeite für einen Hersteller von med. Schutzmasken (unter anderem). FFP Masken sind nicht in ausreichender Menge, noch nicht mal für die Einrichtungen, die sie benötigen, verfügbar. Und die kann man nicht lange (er)tragen, die sind echt anstrengend (muss gegen einen hohen Widerstand anatmen), das müsste man erst mal einüben, inklusive korrektes anlegen ohne dabei schon etwas zu kontaminieren.
    Die chirurgischen bzw. OP Masken sind schon etwas mehr vorhanden, bieten auch etwas Schutz in beiden Richtungen, aber auch hier, nicht flächendeckend vorhanden. Und für beide gilt, man muss sie nach ein paar Stunden korrekt entsorgen, eigentlich. Was den Mengenbedarf wiederum erhöht.

    Beim Schutz geht es ja nicht nur um die Partikelgrößendurchlässigkeit, sondern auch um das Verteilschema in der Luft. Wenn man z.B. durch die Maske niest, verteilen sich die Aerosole anders, als wenn man ohne Maske meterweit und im großen Streuwinkel verteilt. Logisch.

    Meine Hoffnung ist, im Sommer wird die Luftfeuchte steigen und dann.. https://www.aerzteblatt.de/nachricht...rt-Grippeviren ... aber das wird wohl nur eine Pause darstellen im pandemischen Geschehen. Und hier, auch interessant für Arbeitgeber vielleicht, die etwas für ihre Großraumbüros etc. suchen, eigentlich könnte das mal für sämtliche Innenräume inklusive öffentliche Verkehrsmittel umgesetzt werden: https://www.youtube.com/watch?v=4fwX8zOdls4
    Wenn der ganze Corona Kram hier vorbei ist, bleibe ich erst mal paar Tage zu Hause. [Bild: Troll_Chiller05.gif]
    DWS is offline Last edited by DWS; 02.05.2020 at 07:38.

  17. #77 Reply With Quote
    Rookie
    Join Date
    May 2020
    Posts
    5
    Ich arbeite, seit Corona ausgebrochen ist, mit einem MNS auf Station. Bei uns herrscht Maskenpflicht, im gesamten Krankenhaus. Zur Versorgung von Patienten trage ich eine FFP2/FFP3-Maske, je nach dem, was gerade lieferbar war. Durch die Engpässe in Deutschland und auch weltweit bin ich gezwungen, 1 Maske für alle Patienten zu verwenden. Somit kann es durchaus vorkommen, dass ich so eine Maske ununterbrochen für mehrere Stunden tragen muss. Derweil betrachte ich eine Maskenpflicht in Deutschland als eine logische Konsequenz für die mangelhafte Testung für Covid 19. Negative Abstriche, sofern sie gemacht worden sind, belegen nicht, dass der Patient an Covid erkrankt ist. Lediglich ein CT-Bild des Thorax kann dies ausschließen, oder eine Trachealsekretprobe. Diejenigen, die infiziert sind, müssen nicht einen fulminanten Verlauf entwickeln, sondern können auch einen milden Verlauf haben. Mit einem MNS schützen sie ihre Mitmenschen, und darum geht es.
    Brummbaer is offline

Page 4 of 4 « First 1234

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •