Page 1 of 2 12 Last »
Results 1 to 20 of 21

Neuer gaming PC

  1. #1 Reply With Quote
    Ritter Saefti's Avatar
    Join Date
    Nov 2006
    Location
    Nordhessen
    Posts
    1,165
    Moin ihr Lieben

    Ich möchte mir einen neuen gaming PC anschaffen. Derzeit habe ich einen gaming Laptop (MSI GF72 8RE), der ursprünglich dafür gedacht war um gemütlich im Wohnzimmer auf meinem TV zu spielen und als "Multimediasau" seine Dienste zu verrichten. Durch geänderte Lebensumstände werde ich wohl in mein Büro "umziehen" und da darf dann gern auch wieder ein Tower her. Den Laptop werde ich wohl verkaufen.

    Long story short: Ich habe mich vorab etwas umgesehen allerdings bin ich schon viele Jahre aus der Thematik Hardware raus und würde gern eure Hilfe in Anspruch nehmen.


    Das neue System darf so ca. 1.500 - 2.000 € kosten.

    Anwendungsgebiet: Gaming & streaming. 4K und VR ist auch ein Thema.



    *Grafikkarte soll eine NVIDIA sein, hier liebäugle ich mit einer RTX 2070 - speziell der "Palit RTX2070 super gaming Pro". Es muss keine RTX2080 für über 1.000 € sein. Hier würde ich ggf. bis Ende des Jahres auf die neue Generation warten und die Karte tauschen.

    - Gute Entscheidung?

    *(Wahrscheinlich leidiges Thema) Bei der Wahl des Prozessors schwanke ich zwischen dem Ryzen und einem Intel. Speziell dem Intel i7 9700K und dem Ryzen 9 3900X. Wenn ich das richtig gesehen habe, ist der Intel sogar ca. 30 € günstiger und bietet auch mehr Performance? Oder doch lieber einen i9? Lohnt sich das überhaupt? Bei den Benchmarks die ich gesehen habe bietet der i9 kaum Mehrleistung.

    * Was gibt es in Punkto Arbeitsspeicher für Unterschiede bzw. worauf sollte ich achten? Min. 16 GB sollten es sein.

    * Mainboard? Kommt natürlich dann darauf an, ob Intel oder AMD was gibt's hier zu beachten?

    * SSD hätte ich ganz gern 2 STK mt insg. 2 TB. Aber der Option nachzurüsten. Hier ist mir die Crucial MX500 ins Auge gestochen. Sind mehr als 1 SSD überhaupt möglich und Sinnvoll?

    * Netzteil und Gehäuse ein entsprechend Leistungsstarkes von be quiet, die waren früher immer vorn dabei. Ist das Heute noch so?


    Sehr wichtig ist mir dann noch der Monitor der hinzu käme. Hätte eigtl gern einen gräßeren curved. Wenn möglich mit 4K Auflösung oder sowas in der Richtung. Hierzu 2 Fragen:

    Macht es wirklich in Spielen einen großen Unterschied von 4K zu z.B. 3440*1440 bzw. 4k zu 2560x1440 und 1920*1080?

    Der Schreibtisch auf dem der Monirot steht, befindet sich in einer Ecke hat keinen direkten Lichteinfall. Das Fenster befindet sich rechts daneben. Muss ich trotzdem auf einen gewissen Helligkeitswert achten? Und generell: worauf sollte ich achten?
    Saefti is online now Last edited by Saefti; 25.03.2020 at 08:48.

  2. #2 Reply With Quote
    Legende Morrich's Avatar
    Join Date
    Feb 2013
    Location
    Dresden
    Posts
    7,800
    Da du das Thema Streaming auch auf deiner Agenda hast, wäre der R9 3900X die bessere Wahl in Sachen CPU. Zumal die AM4 Plattform nicht nur langlebiger ist (da werden auch die kommenden Zen3 CPUs noch drauf laufen), sondern mit PCIe 4.0 Support (X570 Boards) auch moderner ausgestattet.
    Die aktuelle Intel Plattform ist hingegen jetzt quasi schon tot und falls du zukünftig doch nochmal was in Sachen CPU aufrüsten wollen würdest, wäre direkt wieder auch ein neues Mainboard notwendig.

    Die Intel CPU hat in Spielen, welche weniger gut auf Multicore CPUs optimiert sind, durch ihren hohen Takt zwar einen gewissen Performancevorteil, aber den bemerkst du auch nur in entsprechend geringer Auflösung. Da dein Ziel aber 4K ist (oder zumindest nicht nur FullHD) und in diesem Fall die Grafikkarte zumeist den limitierenden Faktor darstellt, ist dieser Umstand allerdings vernachlässigbar.
    Da bringen dir die 4 Kerne mehr beim 3900X definitiv den größeren Vorteil, den du mit nur wenigen Euro mehr bezahlen musst.

    Alternativ könntest du auch einen R7 3700X nehmen. Der hat, genauso wie der 9700K, 8 Kerne. Allerdings bietet die AMD CPU auch noch SMT (virtuelle Kernverdoppelung), während die Intel CPU dies nicht bietet. Das würde dich aktuell nicht einmal mehr 300€ kosten und wäre somit deutlich günstiger als der 9700K. Leistungsmäßig ist der 3700X auch nicht viel schwächer. Auch hier spürst du einen Unterschied lediglich in geringer Auflösung, wenn die GPU nicht limitiert.
    Desktop: Nanoxia DeepSilence 1/ AMD Ryzen 5 1600 + EKL Brocken 3 / AsRock AB350 Pro4 / MSI GTX1070 Quick Silver 8G OC / 16GB DDR4 2666 MHz / Crucial MX100 256GB 2,5" SSD / Crucial MX500 500GB M.2 SSD
    Cooler Master V550S/ Teufel Concept E Magnum PE
    NODbook: Lenovo ThinkPad E585 - Ryzen 5 2500U/ 16GB DDR4 2400MHz/ Vega 8/ 256GB PCIe SSD/ 500GB Crucial MX500


    Ja, verdammt, ich bin AMD Fanboy!!!
    Morrich is online now

  3. #3 Reply With Quote
    Ritter Saefti's Avatar
    Join Date
    Nov 2006
    Location
    Nordhessen
    Posts
    1,165
    Quote Originally Posted by Morrich View Post
    Da du das Thema Streaming auch auf deiner Agenda hast, wäre der R9 3900X die bessere Wahl in Sachen CPU. Zumal die AM4 Plattform nicht nur langlebiger ist (da werden auch die kommenden Zen3 CPUs noch drauf laufen), sondern mit PCIe 4.0 Support (X570 Boards) auch moderner ausgestattet.
    Die aktuelle Intel Plattform ist hingegen jetzt quasi schon tot und falls du zukünftig doch nochmal was in Sachen CPU aufrüsten wollen würdest, wäre direkt wieder auch ein neues Mainboard notwendig.

    Die Intel CPU hat in Spielen, welche weniger gut auf Multicore CPUs optimiert sind, durch ihren hohen Takt zwar einen gewissen Performancevorteil, aber den bemerkst du auch nur in entsprechend geringer Auflösung. Da dein Ziel aber 4K ist (oder zumindest nicht nur FullHD) und in diesem Fall die Grafikkarte zumeist den limitierenden Faktor darstellt, ist dieser Umstand allerdings vernachlässigbar.
    Da bringen dir die 4 Kerne mehr beim 3900X definitiv den größeren Vorteil, den du mit nur wenigen Euro mehr bezahlen musst.

    Alternativ könntest du auch einen R7 3700X nehmen. Der hat, genauso wie der 9700K, 8 Kerne. Allerdings bietet die AMD CPU auch noch SMT (virtuelle Kernverdoppelung), während die Intel CPU dies nicht bietet. Das würde dich aktuell nicht einmal mehr 300€ kosten und wäre somit deutlich günstiger als der 9700K. Leistungsmäßig ist der 3700X auch nicht viel schwächer. Auch hier spürst du einen Unterschied lediglich in geringer Auflösung, wenn die GPU nicht limitiert.
    Das macht natürlich Sinn was du sagst, dann werde ich lieber zu einem AM4 X570 Board mit AMD greifen. Dann bin ich zukunftssicherer unterwegs und bin nicht viel teurer- Danke!

    Habe mal eine Auswahl zusammengestellt:

    Gehäuse: be quiet! Silent Base 801 mit Sichtfenster, schallgedämmt Midi Tower ohne Netzteil
    Netzteil: 650 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum
    Mainboard: MSI MPG X570 GAMING EDGE WIFI AMD X570 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail
    CPU: AMD Ryzen 9 3900X 12x 3.80GHz So.AM4 BOX (Boxed derzeit günstiger als Tray)
    CPU-Kühler: be quiet! Pure Rock Slim Tower Kühler
    Grafikkarte: 8GB Palit GeForce RTX 2070 SUPER Gaming Pro OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)
    RAM:16GB Crucial Ballistix Sport LT V2 Single Rank grau DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
    Festplatten:
    2000GB Seagate Barracuda Compute ST2000DM008 256MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s (Daten)
    1000GB Crucial MX500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT1000MX500SSD1) (Spiele)
    250GB Crucial MX500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT250MX500SSD1) (System)

    Laufwerk: LG Electronics Blu-ray/DVD±RW [SATA] BH16NS40 bare, schwarz

    Passt das so zusammen / gibt's noch Anregungen oder Tipps?

    Wären insgesamt 1.820,-- €
    _________________________

    Bei der Grafikkarte bin ich mir noch nicht sicher, ob ich die Palit OC nehme, oder lieber diese günstigere :
    8GB Palit RTX2070 DUAL X DDR6 retail PCI-E

    Sind immerhin 95 € und ich weiß nicht ob das Plus an Leistung der übertakteten Variante das wirklich rausreißt... oder gar eine RTX 2060? Immerhin werde ich nächstes Jahr spätestens eh umsteigen.

    In Punkto Monitor habe ich erst einmal diese beiden hier heraus gesucht:

    Samsung C32HG70

    oder

    AOC CU34G2X

    Die scheinen vom Preis-Leistungsverhältnis ganz gut zu sein lt. Ratgebern. Allerdings hab ich da null Ahnung.
    Saefti is online now

  4. #4 Reply With Quote
    Wannen-Nikolausi  Juli Karen's Avatar
    Join Date
    Feb 2011
    Location
    In einer südlichen Wanne
    Posts
    13,342
    Wenn du schreibst, dass du deine RTX 2070 Ende des Jahres gegen eine GPU der neuen Generation tauschen wolltest, wäre ich in den heutigen Zeiten - Stichwort Corona - vorsichtig bis pessimistisch, dass der Release zum Ende des Jahres aufrecht erhalten werden kann.

    Was die Anzahl an SSDs betrifft, spricht von Haus aus zunächst mal nichts gegen zwei oder mehr SSDs. Die Anzahl wird letztlich begrenzt durch die Anschlüsse. Die Frage ist, ob du auch für "stinknormale Daten" (immer noch deutlich) mehr für den Speicherplatz bezahlen willst - ich nehme an, dass das Gestreamte auch aufgezeichnet wird und hernach als Video hinterlegt werden soll?

    Bzgl. RAM wäre ggf. der Griff zu 32GB sinnvoll, wenn zugleich gestreamt wird. Inwieweit eine 2060S mit Streaming klarkommt, müssten andere beurteilen, aber ich würde meinen, dass das gehen sollte, ggf. aber nicht bei 4K.
    Dank & Gruß, JK
    -------------------------------------------------------------------
    (Entschuldigt bitte, aber ich kann mit Freundschaftslisten nicht viel anfangen. Daher sind Freundschaftsanfragen an mich zwecklos! Sorry)

    "2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die Dummheit des Menschen.
    Aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher!" (A. Einstein)
    Juli Karen is online now Last edited by Juli Karen; 25.03.2020 at 12:29. Reason: erg.

  5. #5 Reply With Quote
    Ritter Saefti's Avatar
    Join Date
    Nov 2006
    Location
    Nordhessen
    Posts
    1,165
    Quote Originally Posted by Juli Karen View Post
    Wenn du schreibst, dass du deine RTX 2070 Ende des Jahres gegen eine GPU der neuen Generation tauschen wolltest, wäre ich in den heutigen Zeiten - Stichwort Corona - vorsichtig bis pessimistisch, dass der Release zum Ende des Jahres aufrecht erhalten werden kann.

    Was die Anzahl an SSDs betrifft, spricht von Haus aus zunächst mal nichts gegen zwei oder mehr SSDs. Die Anzahl wird letztlich begrenzt durch die Anschlüsse. Die Frage ist, ob du auch für "stinknormale Daten" (immer noch deutlich) mehr für den Speicherplatz bezahlen willst - ich nehme an, dass das Gestreamte auch aufgezeichnet wird und hernach als Video hinterlegt werden soll?

    Bzgl. RAM wäre ggf. der Griff zu 32GB sinnvoll, wenn zugleich gestreamt wird. Inwieweit eine 2060S mit Streaming klarkommt, müssten andere beurteilen, aber ich würde meinen, dass das gehen sollte, ggf. aber nicht bei 4K.
    Ja, dass mit den SSD ist wohl blödsinnig. Habe ich verworfen... Denke da an 2TB normale HDD und 1TB SSD für Spiele + noch eine 250GB für's System. Sollte ich, falls ich zu 32GB RAM greife dann eher ein 2er Set 2x8GB oder nur 2 16GB Riegel nehmen - oder spielt das keine Rolle?
    Saefti is online now

  6. #6 Reply With Quote
    Wannen-Nikolausi  Juli Karen's Avatar
    Join Date
    Feb 2011
    Location
    In einer südlichen Wanne
    Posts
    13,342
    Bzgl. RAM: Ich würde auf 2 x 16GB setzen; zum einen, weil - je nach Modell - etwas günstiger, vor allem aber, weil dann noch Platz zum Nachrüsten, sofern Bedarf.
    Dank & Gruß, JK
    -------------------------------------------------------------------
    (Entschuldigt bitte, aber ich kann mit Freundschaftslisten nicht viel anfangen. Daher sind Freundschaftsanfragen an mich zwecklos! Sorry)

    "2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die Dummheit des Menschen.
    Aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher!" (A. Einstein)
    Juli Karen is online now

  7. #7 Reply With Quote
    Springshield  Homerclon's Avatar
    Join Date
    Aug 2004
    Location
    Springfield ;)
    Posts
    11,538
    Bzgl. Streaming eine Nachfrage: Meinst du damit, Gucken per Streaming-Dienste, oder selbst Streamen? Denn für ersteres braucht es keinen 12-Kerner, auch nicht wenn man gleichzeitig spielt. Wenn du selbst streamst, würde sich auch schnellerer RAM (3600 MHz) bemerkbar machen.

    - Keine verdammte Hechtrolle zum ausweichen in Kämpfe!
    - 01100100 00100111 01101111 01101000 00100001
    Homerclon is offline

  8. #8 Reply With Quote
    Ritter Saefti's Avatar
    Join Date
    Nov 2006
    Location
    Nordhessen
    Posts
    1,165
    Dank für die Hinweise, das wäre die aktuelle Zusammenstellung:

    Gehäuse: be quiet! Silent Base 801 mit Sichtfenster, schallgedämmt Midi Tower ohne Netzteil
    Netzteil:650 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum
    Mainboard: MSI MPG X570 GAMING PLUS AMD X570 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail
    CPU: AMD Ryzen 9 3900X 12x 3.80GHz So.AM4 BOX (Boxed derzeit günstiger als Tray)
    CPU-Kühler: be quiet! Pure Rock Slim Tower Kühler
    Grafikkarte: 8GB Palit GeForce RTX 2070 SUPER Gaming Pro OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)
    RAM:32GB G.Skill Trident Z Neo DDR4-3600 DIMM CL16 Dual Kit
    Festplatten:
    2000GB Seagate Barracuda Compute ST2000DM008 256MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s (Daten)
    1000GB Crucial MX500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT1000MX500SSD1) (Spiele)
    250GB Crucial MX500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT250MX500SSD1) (System)

    Laufwerk: LG Electronics Blu-ray/DVD±RW [SATA] BH16NS40 bare, schwarz

    Hierzu noch Anmerkungen?

    Ich denke ich bleibe bei der RTX 2070 Super. Die RTX 2060 "ohne Super" scheint mir etwas zu schwach für höhere Auflösungen... Bin ich mit dem 650W Netzteil für die Zukunft gut gerüstet?

    Quote Originally Posted by Homerclon View Post
    Bzgl. Streaming eine Nachfrage: Meinst du damit, Gucken per Streaming-Dienste, oder selbst Streamen? Denn für ersteres braucht es keinen 12-Kerner, auch nicht wenn man gleichzeitig spielt. Wenn du selbst streamst, würde sich auch schnellerer RAM (3600 MHz) bemerkbar machen.
    Auch selbst. Habe das im RAM berücksichtigt.
    Saefti is online now

  9. #9 Reply With Quote
    Legende Morrich's Avatar
    Join Date
    Feb 2013
    Location
    Dresden
    Posts
    7,800
    Also wenn schon so ein teurer Rechner sein soll, dann doch bitte auch mit nem gescheiten CPU Kühler und nicht diesem Pure Rock Slim. Nicht nur, dass dessen Kühlleistung für den 3900X bei hoher Auslastung ziemlich grenzwertig ist, man kann ihn auf AM4 Boards auch nur suboptimal verbauen.

    Ich würde da schon eher mindestens einen EKL Brocken ECO Advanced empfehlen.
    Noch besser wäre ein EKL Brocken 3 oder ein Scythe Mugen 5

    Die Mehrkosten halten sich hier mit 10-20€ sehr in Grenzen, aber die positiven Aspekte in Sachen Performance und Lautstärke sind enorm.
    Desktop: Nanoxia DeepSilence 1/ AMD Ryzen 5 1600 + EKL Brocken 3 / AsRock AB350 Pro4 / MSI GTX1070 Quick Silver 8G OC / 16GB DDR4 2666 MHz / Crucial MX100 256GB 2,5" SSD / Crucial MX500 500GB M.2 SSD
    Cooler Master V550S/ Teufel Concept E Magnum PE
    NODbook: Lenovo ThinkPad E585 - Ryzen 5 2500U/ 16GB DDR4 2400MHz/ Vega 8/ 256GB PCIe SSD/ 500GB Crucial MX500


    Ja, verdammt, ich bin AMD Fanboy!!!
    Morrich is online now

  10. #10 Reply With Quote
    Wannen-Nikolausi  Juli Karen's Avatar
    Join Date
    Feb 2011
    Location
    In einer südlichen Wanne
    Posts
    13,342
    Dröseln wir das System mal auf, ergeben sich folgende Werte:

    Rein rechnerisch kommt das System mit Herstellerangaben auf etwas um 390W, wobei die GPU bei 215W und die CPU bei um 100W liegt und das Restsystem mit etwa 70/80W veranschlagt werden kann.

    Jetzt kommen aber noch diverse Zuschläge/Reserven hinzu:

    Für eine RTX 2070S rechnet igorsLab allein bereits mit 350W (wg. Lastspitzen). Die CPU liegt im Stresstest bei bis zu 130W.

    Von diesen Werten ausgehend, lägen wir demnach bei ~550W. Hinzu eine Reserve von 100W (für mögliche weitere Kleinvebraucher und gegen ein Laufen des NT selbst am Limit), so dass wir am Ende auf 650W kommen.

    Vermutlich würde ein 600W NT bereits ausreichen, aber mit dem 650er Teil machst du m.E. auch nichts falsch.
    Dank & Gruß, JK
    -------------------------------------------------------------------
    (Entschuldigt bitte, aber ich kann mit Freundschaftslisten nicht viel anfangen. Daher sind Freundschaftsanfragen an mich zwecklos! Sorry)

    "2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die Dummheit des Menschen.
    Aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher!" (A. Einstein)
    Juli Karen is online now

  11. #11 Reply With Quote
    Ritter Saefti's Avatar
    Join Date
    Nov 2006
    Location
    Nordhessen
    Posts
    1,165
    Dann werde ich den Scythe Mugen nehmen. Danke für den Tipp, hab da gar nicht drauf geachtet wie viel m³ der so macht.

    Netzteil bleibt dann das 650W.


    Habe gerade festgestellt, dass das Gehäuse gar keine internen optischen Laufwerke aufnehmen kann. Denke da werde ich dann ein externes nutzen.
    Saefti is online now

  12. #12 Reply With Quote
    Best before '92
    Join Date
    Jul 2005
    Posts
    12,508
    Quote Originally Posted by Saefti View Post
    Dann werde ich den Scythe Mugen nehmen. Danke für den Tipp, hab da gar nicht drauf geachtet wie viel m³ der so macht.

    Netzteil bleibt dann das 650W.


    Habe gerade festgestellt, dass das Gehäuse gar keine internen optischen Laufwerke aufnehmen kann. Denke da werde ich dann ein externes nutzen.
    Brauchst du denn wirklich noch ein externes Laufwerk?
    Ich bin tatsächlich schon froh, keins mehr zu haben. Keine unnötigen Kabel mehr.
    Est. 2005
    Klaatsch is offline

  13. #13 Reply With Quote
    Legende Morrich's Avatar
    Join Date
    Feb 2013
    Location
    Dresden
    Posts
    7,800
    Durch ein externes Laufwerk hat man ja eben die Möglichkeit das Ding nur individuell dann anzuschließen, wenn man es braucht.
    Da hat man also keine zusätzlichen Kabel im Case.
    Hab mir auch eines gekauft, weil bei meinem aktuellen Notebook keins mehr verbaut ist. Dann und wann benötige ich das schon noch.
    Desktop: Nanoxia DeepSilence 1/ AMD Ryzen 5 1600 + EKL Brocken 3 / AsRock AB350 Pro4 / MSI GTX1070 Quick Silver 8G OC / 16GB DDR4 2666 MHz / Crucial MX100 256GB 2,5" SSD / Crucial MX500 500GB M.2 SSD
    Cooler Master V550S/ Teufel Concept E Magnum PE
    NODbook: Lenovo ThinkPad E585 - Ryzen 5 2500U/ 16GB DDR4 2400MHz/ Vega 8/ 256GB PCIe SSD/ 500GB Crucial MX500


    Ja, verdammt, ich bin AMD Fanboy!!!
    Morrich is online now

  14. #14 Reply With Quote
    Ritter Saefti's Avatar
    Join Date
    Nov 2006
    Location
    Nordhessen
    Posts
    1,165
    Ich habe noch viele Spiele auf CD / DVD. Die wollte ich mir jetzt nicht alle digital nachkaufen. Hab ich teilweise schon gemacht weil ich derzeit auch keins verbaut habe im Laptop.

    Daher schon, ja

    Werde auch einige Daten immer wie Bilder usw. mal wieder auf Blue Ray brennen wollen.
    Saefti is online now

  15. #15 Reply With Quote
    Provinzheld summit's Avatar
    Join Date
    Sep 2008
    Location
    NRW
    Posts
    266
    Quote Originally Posted by Saefti View Post
    Ich habe noch viele Spiele auf CD / DVD. Die wollte ich mir jetzt nicht alle digital nachkaufen. Hab ich teilweise schon gemacht weil ich derzeit auch keins verbaut habe im Laptop.
    Hm. Die CDs/DVDs könntest du ja problemlos einlesen und als ISO speichern. Wäre das vielleicht ne Idee? Beim Tower-PC ist ein ODD natürlich kein Problem, aber beim Laptop immer das externe anzuschließen kann schon lästig werden.
    summit is offline

  16. #16 Reply With Quote
    Legende Morrich's Avatar
    Join Date
    Feb 2013
    Location
    Dresden
    Posts
    7,800
    Und was braucht man zum Einlesen der CDs/DVDs? Naaaa?

    Wie gesagt, ich habe auch einen externen DVD Brenner in meiner Notebook Tasche. Wiegt kaum was das Ding und ist so flach, dass es kaum Platz wegnimmt. So kann man bei Bedarf problemlos einen entsprechenden Datenträger einlesen und fertig.
    Wenn mans nur am Desktop nutzen will, legt man das Laufwerk bei Nichtnutzung einfach in den Schrank und fertig. Sehe da absolut kein Problem drin, sich solch ein Gerät anzuschaffen.
    Desktop: Nanoxia DeepSilence 1/ AMD Ryzen 5 1600 + EKL Brocken 3 / AsRock AB350 Pro4 / MSI GTX1070 Quick Silver 8G OC / 16GB DDR4 2666 MHz / Crucial MX100 256GB 2,5" SSD / Crucial MX500 500GB M.2 SSD
    Cooler Master V550S/ Teufel Concept E Magnum PE
    NODbook: Lenovo ThinkPad E585 - Ryzen 5 2500U/ 16GB DDR4 2400MHz/ Vega 8/ 256GB PCIe SSD/ 500GB Crucial MX500


    Ja, verdammt, ich bin AMD Fanboy!!!
    Morrich is online now

  17. #17 Reply With Quote
    Provinzheld summit's Avatar
    Join Date
    Sep 2008
    Location
    NRW
    Posts
    266
    Quote Originally Posted by Morrich View Post
    Und was braucht man zum Einlesen der CDs/DVDs? Naaaa?
    Ja gut, das war mir auch klar. Aber sind die entsprechenden Datenträger mal eingelesen, muss das Ding ja nicht mehr verbunden sein.
    summit is offline

  18. #18 Reply With Quote
    Legende Morrich's Avatar
    Join Date
    Feb 2013
    Location
    Dresden
    Posts
    7,800
    Deshalb ja ein externes Laufwerk, welches man einfach per USB verbindet, wenn mans braucht und wegpackt, wenn mans nicht mehr braucht.
    Desktop: Nanoxia DeepSilence 1/ AMD Ryzen 5 1600 + EKL Brocken 3 / AsRock AB350 Pro4 / MSI GTX1070 Quick Silver 8G OC / 16GB DDR4 2666 MHz / Crucial MX100 256GB 2,5" SSD / Crucial MX500 500GB M.2 SSD
    Cooler Master V550S/ Teufel Concept E Magnum PE
    NODbook: Lenovo ThinkPad E585 - Ryzen 5 2500U/ 16GB DDR4 2400MHz/ Vega 8/ 256GB PCIe SSD/ 500GB Crucial MX500


    Ja, verdammt, ich bin AMD Fanboy!!!
    Morrich is online now

  19. #19 Reply With Quote
    Ritter Saefti's Avatar
    Join Date
    Nov 2006
    Location
    Nordhessen
    Posts
    1,165
    Vollkommen klar, wie gesagt: ich will ja auch mal was "weg brennen" und der Laptop geht eh fort. Den will ich ja durch den Desktop PC ersetzen.

    Bin gerade am überlegen ob ich mir wirklich zum jetzigen Zeitpunkt einen 32er UWQHD kaufe. Ich bräuchte dann auch einen anderen Schreibtisch. Außerdem liebäugle ich derzeit doch eher mit dem R7 3700X und einer günstigeren Grafikkarte. Vllt. einer günstigeren RTX 2060. Denn ich würde ja dann eh erstmal nur auf 1920*1080 spielen.

    Nur für den großen Monitor und die höhere Auflösung weiß ich nicht, ob ich 150 € mehr für CPU, 180 € mehr für Grafikkarte, 500 € für Monitor + nochmal x € für Schreibtisch ausgeben möchte...

    Gibt's da von der GPU her etwas, was ihr da Preis-Leistungsmäßig empfehlen könnt?
    Saefti is online now Last edited by Saefti; 31.03.2020 at 13:40.

  20. #20 Reply With Quote
    Legende Morrich's Avatar
    Join Date
    Feb 2013
    Location
    Dresden
    Posts
    7,800
    Eine RTX 2060 würde ich nicht kaufen. Die ist aus P/L Sicht nicht empfehlenswert. Da wäre eine Radeon RX 5700 die bessere Wahl. Mit 8GB Speicher ist sie einfach besser gerüstet und bringt zum gleichen Preis auch noch etwas mehr Chipleistung mit.
    Die NVidia Karte würde ich nur kaufen, wenn ein G-Sync Monitor vorhanden wäre, der bedient werden will.

    Die MSI RX 5700 Evoke GP OC gibt aktuell für knapp über 300€.

    Der Radeon Grafikkarte fehlt zwar das Raytracing Feature, aber im Grunde ist die RTX2060 dafür auch zu schwach. Hier und da kann man das mit solch einer Karte mal in Ansätzen zuschalten, aber für wirklich richtige Nutzung des Features brauchts einfach was stärkeres.
    Desktop: Nanoxia DeepSilence 1/ AMD Ryzen 5 1600 + EKL Brocken 3 / AsRock AB350 Pro4 / MSI GTX1070 Quick Silver 8G OC / 16GB DDR4 2666 MHz / Crucial MX100 256GB 2,5" SSD / Crucial MX500 500GB M.2 SSD
    Cooler Master V550S/ Teufel Concept E Magnum PE
    NODbook: Lenovo ThinkPad E585 - Ryzen 5 2500U/ 16GB DDR4 2400MHz/ Vega 8/ 256GB PCIe SSD/ 500GB Crucial MX500


    Ja, verdammt, ich bin AMD Fanboy!!!
    Morrich is online now

Page 1 of 2 12 Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •