Page 17 of 19 « First ... 61013141516171819 Last »
Results 321 to 340 of 369

Corona vs. bürgerliche Freiheit

  1. #321 Reply With Quote
    Waldläufer Ajanna's Avatar
    Join Date
    Mar 2020
    Location
    Hessen
    Posts
    137
    Was mir bei der ganzen Corona-Krise fehlt, ist das Abwägen von mehr als zwei Zusammenhängen. Es gibt nicht nur das Corona-Virus. Wir hatten die ganzen Jahre mehr als 100.000 Tote aufgrund von Herz-Kreislauferkrankungen und Übergewicht. Es gibt Studien, nach denen ein Großteil von Suchterkrankungen auf Mißbrauch in der Kindheit zurück zu führen sind.

    Für beides ist die Isolation sehr schlecht. Die Isolation verstärkt auch die wirtschaftliche Monopolbildung, was bedenklich in Bezug auf Menschenrechte und Arbeitsbedingungen ist.

    Ich glaube, dass die Regierung vieles richtig gemacht hat, aber es ist Zeit für Handeln, das komplexeren Zusammenhängen Rechnung trägt.

    Grüße

    Ajanna
    "It's time you had an educaejun" (Ornir)
    Ajanna is offline

  2. #322 Reply With Quote
    Veteran PoPo19065's Avatar
    Join Date
    Nov 2015
    Location
    Am Walde
    Posts
    502
    Quote Originally Posted by Ajanna View Post
    Was mir bei der ganzen Corona-Krise fehlt, ist das Abwägen von mehr als zwei Zusammenhängen. Es gibt nicht nur das Corona-Virus. Wir hatten die ganzen Jahre mehr als 100.000 Tote aufgrund von Herz-Kreislauferkrankungen und Übergewicht. Es gibt Studien, nach denen ein Großteil von Suchterkrankungen auf Mißbrauch in der Kindheit zurück zu führen sind.

    Für beides ist die Isolation sehr schlecht. Die Isolation verstärkt auch die wirtschaftliche Monopolbildung, was bedenklich in Bezug auf Menschenrechte und Arbeitsbedingungen ist.

    Ich glaube, dass die Regierung vieles richtig gemacht hat, aber es ist Zeit für Handeln, das komplexeren Zusammenhängen Rechnung trägt.

    Grüße

    Ajanna
    Welche Handlungen vernachlässigen deiner Ansicht nach denn die Komplexität der Situation?
    Ich finde, dass z.B. die föderale Struktur besser geeignet ist, um die Zusammenhänge zwischen Behandlungskapazität/Testkapazität/Gesundheitsamtkapazitäten/Infektionszahlen/... und Kontaktverboten/Ladenschließungen/Schulen/... zu berücksichtigen, als wenn immer noch jede Einzelmaßnahme aus Berlin kommt. So kann dort, wo z.B. Isolationsmaßnahmen kaum nützen, weil kaum Infizierte herumlaufen, wieder vermehrt an Problemen gewerkelt werden, die durch (beispielhaft) soziale Isolation entstehen.
    Was meinst du eigentlich genau mit Isolation?

    Die hohe Inzidenz von Herz-Kreislauferkrankungen haben wir übrigens schlechter Ernährung/Nahrungsmittelqualität, Bewegungsmangel und Zigarettenrauchen zu verdanken.
    Bei denen, die diese Verhaltensweisen an den Tag legen, könnten diese bestimmt durch die Maßnahmen verstärkt werden, aber da muss sich irgendwie jeder an seine eigene Nase fassen.
    Leider sind Kinder meistens dem Verhalten ihrer Eltern ausgesetzt.
    PoPo19065 is offline

  3. #323 Reply With Quote
    Waldläufer Ajanna's Avatar
    Join Date
    Mar 2020
    Location
    Hessen
    Posts
    137
    Quote Originally Posted by PoPo19065 View Post
    Welche Handlungen vernachlässigen deiner Ansicht nach denn die Komplexität der Situation?
    Ich finde, dass z.B. die föderale Struktur besser geeignet ist, um die Zusammenhänge zwischen Behandlungskapazität/Testkapazität/Gesundheitsamtkapazitäten/Infektionszahlen/... und Kontaktverboten/Ladenschließungen/Schulen/... zu berücksichtigen, als wenn immer noch jede Einzelmaßnahme aus Berlin kommt. So kann dort, wo z.B. Isolationsmaßnahmen kaum nützen, weil kaum Infizierte herumlaufen, wieder vermehrt an Problemen gewerkelt werden, die durch (beispielhaft) soziale Isolation entstehen.
    Was meinst du eigentlich genau mit Isolation?
    Der ganze pädagogische Berufsstand wurde quasi von einem auf den anderen Tag abgeschaltet. Schulen sind wichtig, damit Kinder gleiche Chancen haben. Dasselbe gilt für Sprachkurse, Berufsschulen, Unis... Die Professorenkinder können natürlich prima zuhause gefördert werden.

    Quote Originally Posted by PoPo19065 View Post
    Die hohe Inzidenz von Herz-Kreislauferkrankungen haben wir übrigens schlechter Ernährung/Nahrungsmittelqualität, Bewegungsmangel und Zigarettenrauchen zu verdanken.
    Bei denen, die diese Verhaltensweisen an den Tag legen, könnten diese bestimmt durch die Maßnahmen verstärkt werden, aber da muss sich irgendwie jeder an seine eigene Nase fassen.
    Leider sind Kinder meistens dem Verhalten ihrer Eltern ausgesetzt.
    Für die Gesundheit sollen die Leute selbst verantwortlich sein? Und wie bitte, wenn Sportplätze, Fitnessstudios, selbst Parks wochenlang blockiert sind? Nicht jede/r joggt allein im Wald. Wenn die Verantwortung der Menschen so einen hohen Stellenwert hat, sollte man diese vielleicht auch bei der Virus-Vermeidung berücksichtigen. Autobauer, durch die das Virus kam, haben die ganze Zeit weiterproduziert.
    Und vom Kurzarbeiter- oder Arbeitslosengeld eine Familie gesund zu ernähren, ist auch nicht so einfach.
    "It's time you had an educaejun" (Ornir)
    Ajanna is offline

  4. #324 Reply With Quote
    Veteran PoPo19065's Avatar
    Join Date
    Nov 2015
    Location
    Am Walde
    Posts
    502
    Quote Originally Posted by Ajanna View Post
    Der ganze pädagogische Berufsstand wurde quasi von einem auf den anderen Tag abgeschaltet. Schulen sind wichtig, damit Kinder gleiche Chancen haben. Dasselbe gilt für Sprachkurse, Berufsschulen, Unis... Die Professorenkinder können natürlich prima zuhause gefördert werden.
    "Abgeschaltet"?
    Jo, das war ne Kurzschlussreaktion. Aber bis heute weiß man nicht genau, welche Rolle Kinder in der Verbreitung der Infektion spielen. Also volles Rohr auf Sicherheit ohne Konsequenzen.
    Mittlerweile sammeln sich dazu ja Erkenntnisse an. Und Meinungen: https://www.spiegel.de/panorama/bild...e-7a263732f811

    Quote Originally Posted by Ajanna View Post
    Für die Gesundheit sollen die Leute selbst verantwortlich sein? Und wie bitte, wenn Sportplätze, Fitnessstudios, selbst Parks wochenlang blockiert sind? Nicht jede/r joggt allein im Wald. Wenn die Verantwortung der Menschen so einen hohen Stellenwert hat, sollte man diese vielleicht auch bei der Virus-Vermeidung berücksichtigen. Autobauer, durch die das Virus kam, haben die ganze Zeit weiterproduziert.
    Und vom Kurzarbeiter- oder Arbeitslosengeld eine Familie gesund zu ernähren, ist auch nicht so einfach.
    "Für die Gesundheit sollen die Leute selbst verantwortlich sein?"
    Ja. Ich würde es aber eher "Verantwortung tragen" nennen. Und Schutzbefohlene sind an der Stelle eben Schutzbefohlene. Gesundheitsschutz in diesem Fall.
    Unternehmen, die ihre Mitarbeiter (und am besten noch die Mitarbeiter ihrer Subbis) nicht ausreichend geschützt haben, sollte man genau dafür belangen ja.
    PoPo19065 is offline

  5. #325 Reply With Quote
    Orbital Knight  Winyett Grayanus's Avatar
    Join Date
    May 2004
    Location
    Malkuth Empire
    Posts
    7,375
    Ist es wirklich nötig, die Auswirkungen dieser Art von Isolation zu relativieren?

    Dass es sie gibt, steht auch nicht mehr infrage (Studien dazu sind gerade ja nicht unbeliebt), und genannt wurden bisher u.a. erhöhter Stress, Gewichtszunahme, eine Zunahme an häuslicher Gewalt, hohe Belastungen für psychisch kranke Menschen, falsche Kompensationsmuster usw.

    Kann man jetzt schönreden, muss man aber nicht, zumal davon ausgegangen wird, dass es noch deutlich mehr Folgen geben kann, und zwar nicht einmal nur gesundheitliche.

    @Ajanna:
    "Jedes Metier hat so seine Vorlieben...gehst du zum Apotheker, verschreibt man dir eine Salbe. Gehst du mit dem gleichen Leiden zum Chirurgen, kommt man dir mit 'nem Skalpell."
    Winyett Grayanus is offline

  6. #326 Reply With Quote
    Veteran PoPo19065's Avatar
    Join Date
    Nov 2015
    Location
    Am Walde
    Posts
    502
    Quote Originally Posted by Winyett Grayanus View Post
    Ist es wirklich nötig, die Auswirkungen dieser Art von Isolation zu relativieren?

    Dass es sie gibt, steht auch nicht mehr infrage (Studien dazu sind gerade ja nicht unbeliebt), und genannt wurden bisher u.a. erhöhter Stress, Gewichtszunahme, eine Zunahme an häuslicher Gewalt, hohe Belastungen für psychisch kranke Menschen, falsche Kompensationsmuster usw.

    Kann man jetzt schönreden, muss man aber nicht, zumal davon ausgegangen wird, dass es noch deutlich mehr Folgen geben kann, und zwar nicht einmal nur gesundheitliche.

    @Ajanna:
    Wieso relativieren oder schönreden? Dass die Auswirkungen existieren, stelle ich gar nicht in Frage.
    Ajanna implizierte, dass derjenige, der wegen Coronamaßnahmen (Isolation? Was heißt das?) eine Verschlimmerung seiner Zivilisationskrankheiten erlebt, dafür die Maßnahmen verantwortlich machen kann. Einen Kranken kann man aber auf diese Weise nicht aus seiner persönlichen Verantwortung entlassen. Denn durch die Beendigung der Maßnahmen wird er kein Stück gesünder.

    Vielleicht hätte ich mich nicht so an dem Beispiel aufhängen sollen.
    Es ging mir darum, dass die politischen Entscheidungen zu Beginn der Pandemie zwar radikal und einseitig waren, sich aber ständig weiterentwickelt haben und mittlerweile diverse Zusammenhänge berücksichtigen. Dabei kann man (zumindest ich) trotzdem längst nicht alles nachvollziehen, aber zu behaupten, es würden keine Abwägungen getroffen, passt für mich einfach nicht.
    PoPo19065 is offline

  7. #327 Reply With Quote
    Waldläufer Ajanna's Avatar
    Join Date
    Mar 2020
    Location
    Hessen
    Posts
    137
    Quote Originally Posted by PoPo19065 View Post
    Wieso relativieren oder schönreden? Dass die Auswirkungen existieren, stelle ich gar nicht in Frage.
    Ajanna implizierte, dass derjenige, der wegen Coronamaßnahmen (Isolation? Was heißt das?) eine Verschlimmerung seiner Zivilisationskrankheiten erlebt, dafür die Maßnahmen verantwortlich machen kann. Einen Kranken kann man aber auf diese Weise nicht aus seiner persönlichen Verantwortung entlassen. Denn durch die Beendigung der Maßnahmen wird er kein Stück gesünder.

    Vielleicht hätte ich mich nicht so an dem Beispiel aufhängen sollen.
    Es ging mir darum, dass die politischen Entscheidungen zu Beginn der Pandemie zwar radikal und einseitig waren, sich aber ständig weiterentwickelt haben und mittlerweile diverse Zusammenhänge berücksichtigen. Dabei kann man (zumindest ich) trotzdem längst nicht alles nachvollziehen, aber zu behaupten, es würden keine Abwägungen getroffen, passt für mich einfach nicht.
    Nein, es ging mir nicht um "Zivilisationskrankheiten". Übergewicht ist ein komplexes Phänomen. Da spielt die Qualität der Lebensmittel, die allgemeine Lebensqualität, die Sicherheit im öffentlichen Raum, faire Arbeitszeitregelungen und soziale Aspekte mit rein - zum Beispiel eine Mobbing-freie Freude-an-der-Bewegung-Zone ohne Spanner, Slutshamer, und andere Spinner -

    Edit: und Spinnerinnen.

    Quote Originally Posted by Winyett Grayanus View Post
    Ist es wirklich nötig, die Auswirkungen dieser Art von Isolation zu relativieren?

    Dass es sie gibt, steht auch nicht mehr infrage (Studien dazu sind gerade ja nicht unbeliebt), und genannt wurden bisher u.a. erhöhter Stress, Gewichtszunahme, eine Zunahme an häuslicher Gewalt, hohe Belastungen für psychisch kranke Menschen, falsche Kompensationsmuster usw.

    Kann man jetzt schönreden, muss man aber nicht, zumal davon ausgegangen wird, dass es noch deutlich mehr Folgen geben kann, und zwar nicht einmal nur gesundheitliche.

    @Ajanna: [Bild: s_034.gif]
    Danke
    "It's time you had an educaejun" (Ornir)
    Ajanna is offline

  8. #328 Reply With Quote
    General
    Join Date
    May 2014
    Posts
    3,447
    Quote Originally Posted by Ajanna View Post
    Nein, es ging mir nicht um "Zivilisationskrankheiten". Übergewicht ist ein komplexes Phänomen. Da spielt die Qualität der Lebensmittel, die allgemeine Lebensqualität, die Sicherheit im öffentlichen Raum, faire Arbeitszeitregelungen und soziale Aspekte mit rein [...]
    Gerade das macht doch eine "Zivilisationskrankheit" aus, wenn ich mal vom Worte ableite. Wo in der Natur findet man sonst Übergewicht in einem derartigen Stil? In der Natur stirbt, was Dick und unbeweglich ist (von Saisonalbedingten Fressern mit Winterschlaf mal abgesehen). Ihr habt beide recht, redet aber durch die Begrifflichkeiten etwas aneinander vorbei.
    Fantasy ist ein Subsetting. Es ist immer ein Misch-Setting, egal ob mit SciFi oder mit Mittelalter. Fantasy kann nicht für sich alleine stehen.
    Die Egoperspektive hat ein höheres Immersionspotenzial, die feste Third-Person Ansicht hat jedoch meist eine höhere Immersion.


    Bei einem Spiel verkörpert das äußere Konzept die Gedanken, das innere Konzept das Herz und die Musik die Seele. Erst in völliger Harmonie dieser 3 Eigenschaften kann ein Spiel zum Meisterwerk aufsteigen.
    Xarthor is offline

  9. #329 Reply With Quote
    Veteran PoPo19065's Avatar
    Join Date
    Nov 2015
    Location
    Am Walde
    Posts
    502
    Quote Originally Posted by Xarthor View Post
    Gerade das macht doch eine "Zivilisationskrankheit" aus, wenn ich mal vom Worte ableite. Wo in der Natur findet man sonst Übergewicht in einem derartigen Stil? In der Natur stirbt, was Dick und unbeweglich ist (von Saisonalbedingten Fressern mit Winterschlaf mal abgesehen). Ihr habt beide recht, redet aber durch die Begrifflichkeiten etwas aneinander vorbei.
    Das Gefühl hab ich auch.
    PoPo19065 is offline

  10. #330 Reply With Quote
    Deus Lemimus's Avatar
    Join Date
    Dec 2006
    Posts
    10,370
    Ich auch. Aber ich bin dennoch leicht übergewichtig, aber nur so leicht, dass es (noch) gesund ist und ich daher ein geringeres Risiko habe, schwer an Covid-19 zu erkranken.
    Welches Jahr haben wir denn? 1387? Ach, leckt mich doch!!

    Die Geschichte schreibt der Sieger, doch die Geschichten schreiben alle.
    Lemimus is offline

  11. #331 Reply With Quote
    Moderator DWS's Avatar
    Join Date
    May 2002
    Location
    Where the girls are green and the grass is pretty
    Posts
    12,792
    https://www.tagesspiegel.de/wissen/j.../25861740.html

    €: Oft ist es leider so, dass man es erst ernster nimmt, wenn man es im eigenen Umfeld sieht, wenn eine Freundin Dauerschäden durch Viren realisieren musste. 2 Bekannte von mir haben lebenslang von "normalen" Grippeviren, eine davon sitzt im Rollstuhl, ein Pflegefall, der auch ihren Mann ans Haus fesselt. Einen Kollegen in Frankreich habe ich an Covid19 verloren.

    Will damit nur das gleiche sagen wie die junge Frau aus dem Artikel oben:

    Allen Lockerungs-Fanatikern und solchen, die das Virus als „gar nicht so schlimm“ abtun, warnt die 26-Jährige jetzt eindringlich: „Hört auf die Experten!"“Das Virus solle niemand auf die leichte Schulter nehmen. „Ich sehe die Lockerungen kritisch. Viele werden jetzt unvorsichtiger. Dabei ist es so wichtig, die Regeln zu befolgen.“ Maske tragen, Abstand halten
    Hinzu kommt noch, sehr viele derjenigen, die zur Risikogruppe gehören, stehen zur Zeit unfassbare Ängste aus, wenn sie Hygiene-Demos oder Leute sehen, die das Ganze zu locker sehen, nur weil sie vielleicht davon ausgehen, Folgeschäden an sich selbst wären sehr unwahrscheinlich. Mag sein, aber dennoch gefährden sie damit andere, die nicht so frei sind von Ängsten diesbezüglich.
    Wenn der ganze Corona Kram hier vorbei ist, bleibe ich erst mal paar Tage zu Hause. [Bild: Troll_Chiller05.gif]
    DWS is offline Last edited by DWS; 30.05.2020 at 20:32.

  12. #332 Reply With Quote

    Bleibt zu Hause ...!
    smiloDon's Avatar
    Join Date
    Jan 2007
    Location
    Tiefer im Westen
    Posts
    77,204
    DWS, schreib bitte ein paar Sätze zu dem Artikel.
    smiloDon is offline

  13. #333 Reply With Quote
    Ehrengarde Thorn1030's Avatar
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    2,377
    Quote Originally Posted by DWS View Post
    Hinzu kommt noch, sehr viele derjenigen, die zur Risikogruppe gehören, stehen zur Zeit unfassbare Ängste aus, wenn sie Hygiene-Demos oder Leute sehen, die das Ganze zu locker sehen, nur weil sie vielleicht davon ausgehen, Folgeschäden an sich selbst wären sehr unwahrscheinlich. Mag sein, aber dennoch gefährden sie damit andere, die nicht so frei sind von Ängsten diesbezüglich.
    Ja, im privaten Umfeld kann man sich aussuchen, mit wem man Umgang pflegt - wer die Ansprüche nicht erfüllt, fliegt raus.

    Aber in der gesamten Gesellschaft sitzen alle zwangsweise miteinander in einem Boot - die logischen Argumenten zugänglichen, ebenso wie die Verschwörungsdeppen. Keine tolle Ausgangslage.
    Diese Welt ist darauf ausgerichtet, uns all das zu geben was wir nicht begehren, während sie uns gleichzeitg alles verwehrt was wir unbedingt besitzen wollen.
    Thorn1030 is offline

  14. #334 Reply With Quote
    Deus Lemimus's Avatar
    Join Date
    Dec 2006
    Posts
    10,370
    Natürlich hat man auch im Internet das Recht sich über die Restriktionen wegen dem "Covid-Virus" zu beschweren. Schließlich herrscht ja Meinungsfreiheit. Aber ich finde es nicht in Ordnung, wenn man bewusst Leute ansteckt, weil man das Virus in sich hat, nur um angeblich beweisen zu wollen, dass es eine "etwas stärkere Grippe" sei.
    Welches Jahr haben wir denn? 1387? Ach, leckt mich doch!!

    Die Geschichte schreibt der Sieger, doch die Geschichten schreiben alle.
    Lemimus is offline

  15. #335 Reply With Quote
    Lehrling
    Join Date
    Mar 2020
    Posts
    26
    https://www.youtube.com/watch?v=UIDsKdeFOmQ

    In diesem Video berichtet eine Krankenschwester aus einem New York Krankenhaus (dasselbe wie in diesem Artikel: https://www.theguardian.com/us-news/...hurst-hospital) das dort nicht diagnostizierte/geteste Patienten mit bestätigten Covid-19 Patienten in den selben Raum verlegt und fälschlicherweise als Corona-Positiv klassifiziert werden, selbst nachdem der Test NEGATIV ausgefallen ist.

    Danach werden sie mit harten Betäubungsmitteln medikamentiert und routinemäßig ans Bett gefesselt. Man kann darüber diskutieren ob das jetzt eine Veschwörung oder nur absolutes Ärzte-Versagen darstellt, aber wenn das stimmt bin ich froh das ich gerade nicht in Amerika lebe.
    Niemant is offline Last edited by Niemant; 10.06.2020 at 17:15.

  16. #336 Reply With Quote
    Veteran PoPo19065's Avatar
    Join Date
    Nov 2015
    Location
    Am Walde
    Posts
    502
    Quote Originally Posted by Niemant View Post
    https://www.youtube.com/watch?v=UIDsKdeFOmQ

    In diesem Video berichtet eine Krankenschwester aus einem New York Krankenhaus (dasselbe wie in diesem Artikel: https://www.theguardian.com/us-news/...hurst-hospital) das dort nicht diagnostizierte/geteste Patienten mit bestätigten Covid-19 Patienten in den selben Raum verlegt und fälschlicherweise als Corona-Positiv klassifiziert werden, selbst nachdem der Test NEGATIV ausgefallen ist.

    Danach werden sie mit harten Betäubungsmitteln medikamentiert und routinemäßig ans Bett gefesselt. Man kann darüber diskutieren ob das jetzt eine Veschwörung oder nur absolutes Ärzte-Versagen darstellt, aber wenn das stimmt bin ich froh das ich gerade nicht in Amerika lebe.
    Nicht nur das. Sie behauptet sogar, dass Studenten an diesen Patienten unnötige Eingriffe "üben".
    Wenn dort tatsächlich solche Sachen abgegangen sind, ist das nicht nur Ärzteversagen, sondern genauso das Versagen dieser Krankenschwester im Video und eines Jeden, der das mitbekommt. Wieso erzählt sie diesen Kram nicht der Polizei?
    Wieso beteiligt sie sich denn an diesen Körperverletzungen und Freiheitsberaubungen?
    Zudem glänzt sie nicht gerade mit beruflicher Integrität, wenn sie verbreitet, dass die Covid-Behandlungsmethoden den Patienten direkt schaden und ihre vorgeschlagenen Behandlungen besser seien. Als Evidenz dafür führt sie ihre Erfahrung mit solchen Patienten an.

    Alles in allem kann ich dem nicht ganz glauben.
    Wenn man dann mal ihren Namen googelt, kann man zu dem Eindruck gelangen, dass sich ihre Geschichte vor allem in einer Reihe mit anderen Verschwörungstheorien aufstellt.
    Was mich dazu führt:
    @niemant: Wo hast du so ein Video gefunden?
    PoPo19065 is offline Last edited by PoPo19065; 10.06.2020 at 18:02.

  17. #337 Reply With Quote
    Lehrling
    Join Date
    Mar 2020
    Posts
    26
    Quote Originally Posted by PoPo19065 View Post
    Wenn dort tatsächlich solche Sachen abgegangen sind, ist das nicht nur Ärzteversagen, sondern genauso das Versagen dieser Krankenschwester im Video
    Was ist das denn für ne Argumentation? Sie hält doch ihr Gesicht in die Kamera und bezieht Position. Außerdem hat sie die ganze Zeit mit versteckter Kamera gefilmt und Beweismittel gesammelt während sie noch ihre Krankenschwester-Schicht abarbeiten musste. Und sie hat scheinbar schon am 27. April versucht Informationen an die Öffentlichkeit zu bringen: https://www.dailymail.co.uk/news/art...ntilators.html

    Warum stellst du nicht die Frage warum keinen von den hundert andern Ärzten/Krankenschwestern/Patienten Angehörigen bis jetzt irgendwas aufgefallen ist?

    Quote Originally Posted by PoPo19065 View Post
    Wieso beteiligt sie sich denn an diesen Körperverletzungen und Freiheitsberaubungen?
    Wieso beteiligen sich die ganzen Ärzte an diesem Fehlverhalten bzw. stellen es nicht in Frage? Ein Krankenhaus wird von Ärzten geleitet, nicht von Krankenschwestern.

    Quote Originally Posted by PoPo19065 View Post
    Wenn man dann mal ihren Namen googelt, kann man zu dem Eindruck gelangen, dass sich ihre Geschichte vor allem in einer Reihe mit anderen Verschwörungstheorien aufstellt
    Kannst du das begründen? Wenn ich ihren Namen Google finde ich nur das Video was ich oben verlinkt habe.
    Niemant is offline Last edited by Niemant; 10.06.2020 at 18:23.

  18. #338 Reply With Quote
    Veteran PoPo19065's Avatar
    Join Date
    Nov 2015
    Location
    Am Walde
    Posts
    502
    Quote Originally Posted by Niemant View Post
    Was ist das denn für ne Argumentation? Sie hält doch ihr Gesicht in die Kamera und bezieht Position. Außerdem hat sie die ganze Zeit mit versteckter Kamera gefilmt und Beweismittel gesammelt während sie noch ihre Krankenschwester-Schicht abarbeiten musste. Und sie hat scheinbar schon am 27. April versucht Informationen an die Öffentlichkeit zu bringen: https://www.dailymail.co.uk/news/art...ntilators.html
    Mit versteckter Kamera im Krankenhaus filmen und Patientendaten entwenden ist halt scheiße und illegal.
    Wenn ich während der Arbeit bemerke, dass dort Straftaten geschehen, dann sollte ich also Beweise klauen, ein Video machen und hochladen? Nein. Ich ruf die Cops.

    Quote Originally Posted by Niemant View Post
    Warum stellst du nicht die Frage warum keinen von den hundert andern Ärzten/Krankenschwestern/Patienten Angehörigen bis jetzt irgendwas aufgefallen ist?


    Wieso beteiligen sich die ganzen Ärzte an diesem Fehlverhalten bzw. stellen es nicht in Frage? Ein Krankenhaus wird von Ärzten geleitet, nicht von Krankenschwestern.
    Diese Frage stelle ich mir. Die plausibelste Antwort ist derzeit für mich, dass sie lügt/übertreibt/erfindet.


    Quote Originally Posted by Niemant View Post
    Kannst du das begründen? Wenn ich ihren Namen Google finde ich nur das Video was ich oben verlinkt habe.
    Ihr Video wird halt von den entsprechenden Quellen geteilt, die auch allerlei anderen Blödsinn verzapfen.
    Daher nochmal aus Interesse: Wie bist du auf das Video gestoßen?
    PoPo19065 is offline

  19. #339 Reply With Quote
    Lehrling
    Join Date
    Mar 2020
    Posts
    26
    Quote Originally Posted by PoPo19065 View Post
    Mit versteckter Kamera im Krankenhaus filmen und Patientendaten entwenden ist halt scheiße und illegal.
    Wenn ich während der Arbeit bemerke, dass dort Straftaten geschehen, dann sollte ich also Beweise klauen, ein Video machen und hochladen? Nein. Ich ruf die Cops.
    Diese Frage stelle ich mir. Die plausibelste Antwort ist derzeit für mich, dass sie lügt/übertreibt/erfindet.
    Ok, du hast Recht, sie scheint tatsächlich ne Agenda zu haben und in ihren Aussagen zu übertreiben.

    Allerdings hätte es mich auch nicht gewundert wenn Teile ihrer Aussagen der Wahrheit entsprechen, weil amerikanische "Mediziner" es mit den Menschenrechten in der Vergangenheit oft nicht so genau genommen haben.

    https://www.spiegel.de/panorama/zwan...-a-806709.html
    https://www.spiegel.de/geschichte/ro...a-1057016.html
    Niemant is offline

  20. #340 Reply With Quote
    Moderator DWS's Avatar
    Join Date
    May 2002
    Location
    Where the girls are green and the grass is pretty
    Posts
    12,792
    1. Journeyman Pictures ist für Qualitätsjournalismus bekannt seit 1990.

    2. Bei der Beatmung kann und wird viel falsch gemacht. Hier wird eine Form der künstlichen Beatmung (unter Druck) beschrieben, die fatale Folgen für Covid-Patienten haben kann. Womöglich ist das bei vielen Ärzten noch nicht angekommen, bzw. wenn sie sich den weltweit gemachten Erkenntnissen verschließen... und eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.

    3. Beatmung ist (auch hierzulande übrigens) eine Gelddruckmaschinerie. Ich möchte gar nicht wissen, wie viele hier deswegen unnötig lange beatmet und hinterher lange auf der Weaning Station (zur Entwöhnung) behandelt werden müssen. Das gleiche gilt für viele OPs. Ein Krankenhaus für Knie-, Hüft- und Rücken-OPs macht auf und plötzlich schnellen die OP-Zahlen im ganzen Umkreis hoch, ohne dass die Patienten großflächig eingeflogen werden. Merkwürdig. Gibt aber kaum einem zu Denken, weil, Steuern, Gelddruckmaschinerie, Hühneraugen zu drücken.

    Ich weiß dennoch nicht, was man davon halten soll. Es sollte und wird wahrscheinlich auch untersucht werden. Habe folgenden Kommentar dazu gefunden (mit Vorsicht...) :

    I am an MD, have worked in NYC, worked ICU, and I believe the nurse in the video here was telling the truth as she personally witnessed it. [,,,] In any event, I think prosecutors should investigate the witnessed events at Elmhurst Hospital and let the chips fall where they may.
    €: Jedenfalls macht sie sich zur Zielscheibe. Whistleblowing in den USA ist nicht ohne. Das sollte man vielleicht auch berücksichtigen. Wie muss man drauf sein, bzw. an welche offiziellen Stellen kann man sich nicht mehr ohne Angst wenden, um so etwas zu riskieren?
    Wenn der ganze Corona Kram hier vorbei ist, bleibe ich erst mal paar Tage zu Hause. [Bild: Troll_Chiller05.gif]
    DWS is offline Last edited by DWS; 12.06.2020 at 08:51.

Page 17 of 19 « First ... 61013141516171819 Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •