Page 3 of 6 « First 123456 Last »
Results 41 to 60 of 102

Was hört ihr gerade? #149 [Die Regeln im EP beachten!]

  1. #41 Reply With Quote
    Veteran carlfatal's Avatar
    Join Date
    Mar 2015
    Location
    ladadi
    Posts
    671
    Lacuna Coil ist übrigens die wahrscheinlich bedeutendste Metal-Band aus Italien, hier nochmal was neueres, und ich muss zugeben, ich mag die:

    [Video]

    Nochmal aus VTMB, hier die Band "Darling Violetta":

    [Video]

    Im nächsten Tod werd ich Vampir...
    carlfatal is offline

  2. #42 Reply With Quote
    Veteran carlfatal's Avatar
    Join Date
    Mar 2015
    Location
    ladadi
    Posts
    671
    Und noch ein letztes Mal VTMB mit Ministry:

    [Video]
    carlfatal is offline

  3. #43 Reply With Quote
    Krieger cami's Avatar
    Join Date
    Feb 2020
    Posts
    440
    Aaah, Ministry...

    [Video]

    [Video]
    cami is offline

  4. #44 Reply With Quote
    Krieger cami's Avatar
    Join Date
    Feb 2020
    Posts
    440
    Nachtrag:

    [Video]

    Einer der besten Bands, die es gibt, finde ich:

    [Video]
    cami is offline

  5. #45 Reply With Quote
    Krieger cami's Avatar
    Join Date
    Feb 2020
    Posts
    440
    Zweiter Nachtrag:

    [Video]

    [Video]
    cami is offline

  6. #46 Reply With Quote
    Veteran carlfatal's Avatar
    Join Date
    Mar 2015
    Location
    ladadi
    Posts
    671
    @cami,
    Helmet mochte ich auch, aber die anderen neigen für meinen Geschmackk zu sehr in die "schwarze" Ecke. Ich bin da eher nicht so zuhause gewesen. Da war das extremste schon fast eben Ministry oder Cure...
    Angsichts der Tatsache, daß auch hier im Forum sehr viele ein sehr autoritäres Weltbild zur Schau stellen, höre ich grad mal wieder die hier:

    [Video]

    [Video]
    carlfatal is offline

  7. #47 Reply With Quote
    Krieger cami's Avatar
    Join Date
    Feb 2020
    Posts
    440
    @ Carl:

    Was für geile Videos! Echt super!!! (Die kannte ich natürlich wieder mal nicht...)

    [Video]

    [Video]
    cami is offline

  8. #48 Reply With Quote
    Veteran carlfatal's Avatar
    Join Date
    Mar 2015
    Location
    ladadi
    Posts
    671
    Quote Originally Posted by cami View Post
    @ Carl:

    Was für geile Videos! Echt super!!! (Die kannte ich natürlich wieder mal nicht...)
    Bis letztes Jahr waren Torre Florim und sein Projekt "de staat" ein kleines Ding, aber jetzt sind sie am durchstarten. Das Witchmaster-Video hat da einen nicht geringen Anteil dran. Die waren letztes Jahr in heidleberg, und obwohl das ein kleiner Auftritt war, war der Sound wie in den Videos. Ich empfehle auch unbedingt deren Kanal auf Youtube, denn die Musik ist durchgehend anspruchsvoll, die Texte sehr politisch und aufklärend im besten Sinne.

    Daß ich soviel kenne: naja, ich bin Musiker gewesen und Musikredakteur. Da kriegste viel rein, und dieses Suchen nech neuen Klängen verliert sich zumindest bei mir auch nicht mehr. Bin ja auch EM-Rentner und hab viel Zeit für so´n Scheiß.
    Deshalb bekenne ich, daß ich die von die verlinkten Bands natürlich wieder kenne, aber es ist trotzdem nett, sie nach langer Zeit erneut zu hören. Ich hab gestern in einem anderen Forum Toto und Supertramp gepostet, und da war dann die Wiedererkennungsfreude bei manch älterem doch groß...

    Ich hab übrigens da was für dich, so mal wieder von wegen Trommeln (immer diese Japanerer ):

    [Video]

    Und die hier gehören zu meiner musikkalischen Grundausbildung, ohne Can hätte es auch meine Band früher nicht gegeben (wobei wir nie sonderlich erfolgreich waren, weil uns das Musikmachen mehr interessiert hat als die Präsentation). Was Can betrifft, sind die einerseits interessant wegen der Kompositionstechnik, die sie entwickelt hatten: "Instant Composing" als Gegenentwurf zum damals noch so wichtigen Improvisieren, andererseits sind die Musiker in ihren späteren Laufbahnen als Professoren immer wieder für andere, innovative Musik bekannt gewesen. Und Jaki Liebezeit dürfte zu den besten und technisch einflussreichsten Drummern der Welt gehören.

    [Video]
    carlfatal is offline Last edited by carlfatal; 10.03.2020 at 12:15.

  9. #49 Reply With Quote
    Krieger cami's Avatar
    Join Date
    Feb 2020
    Posts
    440
    @ Carl:

    Vielen lieben Dank für den Taiko Beitrag, der ist einfach nur geil!

    Du warst Musikredakteur? Das stelle ich mir spannend vor. Im Netz oder für eine Zeitschrift? (Sorry, jetzt bin ich neugierig)

    Tja und Can...das sollte in keiner Sammlung fehlen, denke ich. Der (für mich) beste Song:

    [Video]

    Und die hier fallen mir immer bei Can ein:

    [Video]
    cami is offline Last edited by cami; 10.03.2020 at 13:13.

  10. #50 Reply With Quote
    Krieger cami's Avatar
    Join Date
    Feb 2020
    Posts
    440
    Nachtrag:

    [Video]

    [Video]
    cami is offline

  11. #51 Reply With Quote
    Krieger cami's Avatar
    Join Date
    Feb 2020
    Posts
    440
    Zweiter Nachtrag (könnt Ihr Euch noch an das Event erinnern?):

    [Video]

    [Video]
    cami is offline

  12. #52 Reply With Quote
    Krieger cami's Avatar
    Join Date
    Feb 2020
    Posts
    440
    Dritter Nachtrag:

    Hier die Band von dem damaligen Initiator:

    [Video]

    [Video]
    cami is offline

  13. #53 Reply With Quote
    Krieger cami's Avatar
    Join Date
    Feb 2020
    Posts
    440
    Vierter Nachtrag (jetzt voll auf dem Retro-Trip...Sorry dafür!):

    [Video]

    [Video]
    cami is offline

  14. #54 Reply With Quote
    Veteran carlfatal's Avatar
    Join Date
    Mar 2015
    Location
    ladadi
    Posts
    671
    @cami,
    nun, ich hab bei radio x in Frankfurt gearbeitet und mit einem Freund zusammen dort das erste Nachrichtenmagazin aufgebaut. Als Entspannung von der doch ziemlich anstrengenden Arbeit für diese Sendung habe ich dann eine Musiksendung übernommen und mich beim Frühstücksradio eingeklinkt. Das und der Umgang mit den Kollegen der anderen Sendungen hat mich quasi mit Musik nur so beworfen. Und da ich selbst keine mehr mache, war das sozusagen die logische Entwicklung.
    Ich hab mich dann irgendwann mit dem Vorstand des Senders überworfen, was dann zu meinem Abschied da geführt hat. Aber die Liebe, Musik zu hören, ist geblieben. Und ich würde auch nur allzugerne wieder eine poitische Sendung machen, allerdings wäre mein bevorzugtes Medium jetzt das Netz und dort dann Twitch. Mir fehlt es aber an Equipment, insofern leider nur ein Traum...

    Bei Can gibts für mich keinen besten Song sondern nur gute Sachen. "You Do Right" ist aber aufgrund der hypnotischen Natur einer meiner Favoriten von denen. Leider gibt es den nicht am Stück bei Youtube oder so.
    Und natürlich, Edgar Fröse und Tangerine Dream waren wichtig, aber ich finde, weniger mit Can verwandt als Kraftwerk. Denn letztere und Can gelten wohl auch zu Recht als die Väter moderner Elektronik, weil sie sowohl auf die Entwicklung musikalischer Strukturen als auch die von Instrumenten erheblichen Enfluss ausgeübt haben.
    Ich spiel jetzt aber kein Kraftwerk, das hat eh jeder von uns daheim, sondern einen mit Phillipp Glass und Steve Reich verwandten Künstler, was in seiner formalen Strenge auch wieder zu Can passt, weil es sich hier um den wichtigsten Wegbereiter elektronischer Musikk und von Minimalismus in der UdSSR handelt. Sein sehr spirituelles Wesen führte aber zum Konflikt mit der Obrigkeit, und sein späteres und heutiges Schaffen ist vor allem Chor und Orchester gewidmet. Noch immer sind seine strengen Kompositionen im Bereich Minimalismus angesiedelt, aber eben sehr spirituell und auch nahe verwandt mit mittelalterlicher Kirchenmusik. Zusätzlich fließt noch viel Traditionelles der nordischen Länder mit ein, was diese Musik zu einem ganz besonderen Erlebnis macht.
    Als ich noch Orgel gelernt habe, habe ich meinem Lehrer gegenüber mal erwähnt, gerne Prt spielen zu wollen, worauf hin dieser sagte, das sei schon sehr primitive Musik, aber technisch so anspruchsvoll, daß er mir das zu einem so frühen Zeitpunkt nicht anempfehlen würde, mich da hineinzuarbeiten. Bachs Kompositionen sind einfacher zu spielen als das, was Arvo Pärt schreibt. Aber es ist wahr, Pärts Musik beruht auf primitiven Techniken im Sinne von "primitiv = zuerst da gewesen".

    Nun hier zwei Beispiele seines Schaffens:

    [Video]

    Hier mal ohne geistlichen Hintergrund, aber nicht weniger streng und formalistisch:

    [Video]

    Ich lege dir seine Musik sehr ans Herz. Diese Musik kommt mit einer unfassbaren Intensität daher und hat die Kraft zu heilen. Und Arvo Pärt gilt auch bei denen, die ihn erlebt haben, als ein sehr freundlicher und friedensreicher Mensch. Ich kenne nur die Musik, aber die läuft hier bie mir sehr oft.
    Viel Spaß beim Zuhören!
    carlfatal is offline Last edited by carlfatal; 10.03.2020 at 15:05.

  15. #55 Reply With Quote
    Krieger cami's Avatar
    Join Date
    Feb 2020
    Posts
    440
    @ Carl:

    Vielen lieben Dank für Deine Ausführungen!

    Beim Radio zu arbeiten, stelle ich mir spannend vor, auch wenn ich mir vorstellen kann, daß das ein ziemlich forderndes Betätigungsfeld ist.
    Schade, daß Du dann Probleme mit dem dortigen Umfeld bekommen hast und dadurch da ausgestiegen bist.
    Aber Musik ist halt eine Liebe, die einem bleibt, denke ich, weil sie etwas emotionales ist, was einen eben dann begleitet.
    Interessant, daß Du eine Politiksendung machen möchtest, denn gerade heutzutage ist das ja durch die Emotionalisierung
    der Diskurse eher eine Art Schlachtfeld, auf dem Diffamiert und Beschimpft wird. Und das willst Du Dir freiwillig antun?

    Und danke Dir, daß Du mir Arvo Pärt zu Gehör gebracht hast, denn das hat wirklich Spaß gemacht, das zu genießen.
    Den (Du ahnst es schon) kannte ich überhaupt nicht. Bleibe bei ihm aber am Ball, denn davon möchte ich mehr hören.

    Ich selbst liebe Noise Musik, an der ich über den ganzen düsteren Kram von früher hängenblieb (ich wollte es immer finsterer und landete dann bei Ritual Industrial Sachen wie den alten Current 93 oder Cranioclast). Und über die kam ich (zwangsläufig) zu Nurse With Wound und über das Projekt dann auf die ganzen Sachen, die es dort zu finden gibt. Harsh Noise kann ich zwar nicht ertragen, aber die ruhigeren Soundcollagen oder Noise-Kompositionen sind wirklich lohnend.

    (Falls Du Lust hast, mal etwas davon zu hören, hier ist meine Bandcamp-Collection, falls Du magst: https://bandcamp.com/cami29)

    Oder wenn nicht, dann hier mal ein Beispiel dazu (Der Track hat für mich eine besondere Bedeutung, auch wenn das eher Avantgarde ist und kein reiner Noise):

    [Video]
    cami is offline

  16. #56 Reply With Quote
    Krieger cami's Avatar
    Join Date
    Feb 2020
    Posts
    440
    Nachtrag:

    [Video]

    [Video]
    cami is offline

  17. #57 Reply With Quote
    Veteran carlfatal's Avatar
    Join Date
    Mar 2015
    Location
    ladadi
    Posts
    671
    Moin cami,
    jetzt danke erstmal ich dir für deinen Link zu deiner Noise-Sammlung, denn da kenne ich viel zu wenig, und was ich gesehen hab bei dir, ist mir alles neu. Allein das von dir unten gepostete Stück war ja schon urst genial, und mir hat es natürlich klar gemacht, wieso Can dann für dich auch eine größere Rolle spielen. Die hört man da ja durchaus mitschwingen...
    Quote Originally Posted by cami View Post
    Beim Radio zu arbeiten, stelle ich mir spannend vor, auch wenn ich mir vorstellen kann, daß das ein ziemlich forderndes Betätigungsfeld ist.
    Schade, daß Du dann Probleme mit dem dortigen Umfeld bekommen hast und dadurch da ausgestiegen bist.
    Ach was, damals hat mich das ganicht so sehr gestört, nach sieben Jahren harter Arbeit war das Nachrichtenmagazin dann doch in der Hand von sieben Leuten, da hab ich dann auch nicht mehr gefehlt, und einzig wirklich vermisst hab ich zunächst die für mich als Langschläfer unfassbar zu frühe Frückstückssendung. Ich hab, um die machen zu können, regelmäßig die Nacht wach im Sender verbracht und gezockt, bis morgens der entsprechende Kollege oder auch die Kollegin kam, dem oder der ich dann schon Kaffee gekocht hatte. Ich bin dann nach der Sendung heim und ins Bett...

    Quote Originally Posted by cami View Post
    Aber Musik ist halt eine Liebe, die einem bleibt, denke ich, weil sie etwas emotionales ist, was einen eben dann begleitet.
    Interessant, daß Du eine Politiksendung machen möchtest, denn gerade heutzutage ist das ja durch die Emotionalisierung
    der Diskurse eher eine Art Schlachtfeld, auf dem Diffamiert und Beschimpft wird. Und das willst Du Dir freiwillig antun?
    Ich hab mich mein ganzes Leben lang mit Politik und gesellschftlichen Realitäten auseinandergesetzt, und ich denke, daß ich ein bischen was davon verstehe und eventuell den vorherrschenden Narrativen etwas entgegensetzen kann.
    Natürlich, ich erlebe das gerade auch wieder hier, ist das oft emotional aufrührend, und manchmal sogar mit Drohungen verbunden, wenn man andere kritisiert. Aber auch wenn ich nicht davor gefeit bin, hin und wieder selbst unfair zu sein, denke ich doch, daß mir ein Format, in dem ich letztendlich die Themen behandeln kann, die ich für relevant halte, schon Spaß machen würde. Und ich hab im Hinterkopf immer, daß sowas auch Spaß beim Zuhören machen muß, also durchaus unterhaltend sein soll.
    Wie genau eine Twitch-Sendung aufgebaut werden könnte: Es gibt noch kein Konzept und ich träume auch davon, das nicht alleine zu machen.


    Quote Originally Posted by cami View Post
    Und danke Dir, daß Du mir Arvo Pärt zu Gehör gebracht hast, denn das hat wirklich Spaß gemacht, das zu genießen.
    Den (Du ahnst es schon) kannte ich überhaupt nicht. Bleibe bei ihm aber am Ball, denn davon möchte ich mehr hören.
    Das freut mich natürlich ausserordentlich. Wie gesagt, ich liebe seine Musik und hab auch einiges von ihm als Aufnahmen.

    Quote Originally Posted by cami View Post
    Ich selbst liebe Noise Musik, an der ich über den ganzen düsteren Kram von früher hängenblieb (ich wollte es immer finsterer und landete dann bei Ritual Industrial Sachen wie den alten Current 93 oder Cranioclast). Und über die kam ich (zwangsläufig) zu Nurse With Wound und über das Projekt dann auf die ganzen Sachen, die es dort zu finden gibt. Harsh Noise kann ich zwar nicht ertragen, aber die ruhigeren Soundcollagen oder Noise-Kompositionen sind wirklich lohnend.
    Noise ist eine viel zu sehr unterschätzte Stilrichtung neuer Musik. Bewusst fing das für mich mit Cage und Eno und Frith und so Leuten an, die ich alle sehr gerne mag. Den Klang des Alltags zu Musik zu machen, ihn überhaupt als Musik zu sehen... Ich hab als Kind mit Liebe elektroakustischen Aufnahmen gelauscht, weisses Rauschen kann allein schon wunderbar sein und genauso auch nervenzerfetzend...
    Anders als du höre ich aber auch manchmal mit Genuß härtere Sachen, unter anderem Gerogerigegege aus Japan, die wohl international wichtigste Noise"formation" von dort. Das ist aber tatsächlich oft so aggressiv, daß ich dass jetzt hier nicht verlinke. bei YouTube findest du aber einiges von denen. Und ich als Fan japanischer Popmusik,bin bei denen irgendwann hängengeblieben.

    Quote Originally Posted by cami View Post
    (Falls Du Lust hast, mal etwas davon zu hören, hier ist meine Bandcamp-Collection, falls Du magst: https://bandcamp.com/cami29)
    Den Track hier hab ich ja direkt genossen, aber den Rest werde ich mir in Ruhe reinziehen. Vielen lieben Dank diesmal dir für die Möglichkeit, deine Sammlung zu erkunden, ich freu mich schon.
    Denn da kenne ich tatsächlich so auf den ersten Blick rein garnichts von.

    Von mir noch einen Komponisten neuer Musik aus GB, Benjamin Britten:

    [Video]

    Ich versinke jetzt aber in Noise Sounds...
    carlfatal is offline Last edited by carlfatal; 11.03.2020 at 12:33.

  18. #58 Reply With Quote
    Ritter Xerxes's Avatar
    Join Date
    Oct 2005
    Posts
    1,920
    Xerxes is offline

  19. #59 Reply With Quote
    Krieger cami's Avatar
    Join Date
    Feb 2020
    Posts
    440
    Quote Originally Posted by carlfatal View Post
    Noise ist eine viel zu sehr unterschätzte Stilrichtung neuer Musik. Bewusst fing das für mich mit Cage und Eno und Frith und so Leuten an, die ich alle sehr gerne mag. Den Klang des Alltags zu Musik zu machen, ihn überhaupt als Musik zu sehen... Ich hab als Kind mit Liebe elektroakustischen Aufnahmen gelauscht, weisses Rauschen kann allein schon wunderbar sein und genauso auch nervenzerfetzend...
    Anders als du höre ich aber auch manchmal mit Genuß härtere Sachen, unter anderem Gerogerigegege aus Japan, die wohl international wichtigste Noise"formation" von dort. Das ist aber tatsächlich oft so aggressiv, daß ich dass jetzt hier nicht verlinke. bei YouTube findest du aber einiges von denen. Und ich als Fan japanischer Popmusik,bin bei denen irgendwann hängengeblieben.
    Den Track hier hab ich ja direkt genossen, aber den Rest werde ich mir in Ruhe reinziehen. Vielen lieben Dank diesmal dir für die Möglichkeit, deine Sammlung zu erkunden, ich freu mich schon.
    Denn da kenne ich tatsächlich so auf den ersten Blick rein garnichts von.
    Noise ist für mich in erster Linie Klangkunst. Und daher besonders interessant für mich. Nurse With Wound, Minóy oder Nocturnal Emissions waren für mich damals prägend, heute mag ich vor allem die Noise Wall Sachen wie von Sergey Pakhomov (NICHT der Popmusiker gleichen Namens!!!) und dessen Nebenprojekten wie Leichen, Tibetan Funeral oder Train Cemetery. Aber auch heute noch Noise Art, Death Industrial bzw. Ritual Industrial.

    Zu meiner Sammlung muß ich aber noch sagen, daß hier jetzt relativ viele Dark Ambient Sachen dabei sind. Ich hatte schon mal einen Account da, aber als ich mehr als 5.000 Alben gekauft hatte, bekam BC Probleme, die Bibliothek zu laden. Erstens habe ich dank der Masse ewig gebraucht, um bestimmte Dinge zu finden, dann "verschwanden" alte Sachen wie Sigillum S einfach aus der Aufstellung. Da ich aber brav alles Gekaufte herunterlade, habe ich den alten Account gelöscht und den hier neu aufgemacht. Wenn Du willst, stelle ich mal eine Liste von Projekten und Künstlern aus dem Bereich zusammen, die ich besonders gut finde (oder ich poste die hier, müßte dafür aber dann einen eigenen Thread aufmachen. Was aber keinen Sinn macht, denn die wenigsten davon findet man auf Youtube und es geht ja darum, Videoclips zu posten).

    Nebenbei, von Gerogerigegege habe ich einige CDs von früher noch. Sehr geil! (Gut, das mit der Abneigung gegen Harsh war dann doch etwas übertrieben formuliert. Denn ich mag ja auch HNW Sachen...). Ich bin hier nur etwas wählerischer geworden...

    Ach übrigens, meine Frau liebt Benjamin Britten, deshalb kenne ich zwangsläufig einiges von ihm...

    Hier ein Beispiel eines talentierten Künstlers, den ich sehr gern höre:

    [Video]

    @ Xerxes:

    Toller Beitrag! Bei dem Song fielen mir dann jene hier ein:

    [Video]
    cami is offline Last edited by cami; 12.03.2020 at 20:43.

  20. #60 Reply With Quote
    Krieger cami's Avatar
    Join Date
    Feb 2020
    Posts
    440
    Nachtrag (@ Carl):

    Anmerkung zu Bandcamp:
    Die Preise im Noise Bereich variieren sehr stark. Manches bekommt man gleich kostenlos, manches so gut wie. Beispiel:
    Den gesamten Katalog des HNW Netlabels aus London bekommt man für exakt 0.33 Pfund. Und das allein sind 243 Veröffentlichungen. Für nicht mal 50 Cent!?. Body13 aus Australien will z.B. 1 Australischen Dollar für 207 Alben. Und so kommt man schnell auf über 5.000 Alben. Aber Sigillum S (seeehr geil) ist da z.B. ganz anders. Also bezahlte ich dort für 13 der alten Veröffentlichungen über 100 Euro. Wie gesagt, das hängt immer von den einzelnen Künstlern ab.

    Hier mal zwei Projekte, von denen ich z.B. alles habe, was ich finden konnte:

    [Video]

    [Video]
    cami is offline

Page 3 of 6 « First 123456 Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •