Page 4 of 19 « First 123456781115 ... Last »
Results 61 to 80 of 379

Anschlag in Hanau - mindestens 8 Tote (aus PE)

  1. #61 Reply With Quote
    General Weltenschmerz's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Posts
    3,640
    Quote Originally Posted by Lina View Post
    Nun könnte man aber auch ganz naiv fragen weshalb die vielen Rechten nicht alle eine Waffe in die Hand nehmen und in irgendwelche Bars, Moscheen usw gehen um dort Menschen zu töten. Man muss sich halt Fragen was bei solchen Menschen, die solche Taten begehen, anders läuft als bei denen die sowas nicht tun.

    So schlimm der Anschlag auch ist. Trotzdem ist das immer noch kein Beweis für irgendwelche Organisationen vor denen wir uns fürchten müssen die, wie man es ja in den Medien mitbekommen hat, Bürgerkriege provozieren wollen etc. Es scheint sogar eher so zu sein, dass solche Terrorzellen sogar recht gut durch den Staat überwacht werden und auch ausgehoben werden. Bisher ist mir kein geplantes Attentat durch mehrere Mitglieder einer Terrozelle oder dergleichen bekannt. Es sind bisher fast immer Einzeltäter die wodurch auch immer radikalisiert wurden und die eine Grenze überschritten haben die viele ihrer "Gleichgesinnten" eben nicht überschreiten. Genau da muss man ansetzen und sich fragen warum das so ist. In den allermeisten Fällen ist es wohl eine Mischung aus vielen Dingen.

    Das solche Anschläge auch ideologische Hintergründe haben ist vollkommen klar, das streitet sicher niemand ab. Vor allem machen das die Täter ja selbst deutlich.

    Ich will damit aber nichts verharmlosen. Das Gegenteil ist der Fall. Denn meiner Meinung nach sind diese einzelnen, verrückten, total radikalisierten Täter viel gefährlicher als irgendwelche Organisationen die von Bürgerkriegen träumen. Die kann man überwachen und da sind immer mehrere Leute beteiligt und genau das ist auch deren Schwachstelle. Irgendwelche Banker die ihr Leben lang Zuhause bei Mutter wohnen und dann plötzlich mit der Waffe Menschen umbringen sind da sehr viel weniger leicht zu entdecken. Wahrscheinlich sind die sogar schlimmer als Schläfer weil manche von denen vielleicht den Entschluss fassen und dann 10 Minuten später die Tat ausüben und vorher vielleicht selbst nicht daran gedacht haben dass sie diesen Mut aufbringen können.
    Das Problem dass solche Fälle für mich aufzeigen ist dass Partein wie eine AfD oder Organisationen wie eine Pegida es schaffen ein Klima aufzubauen in dem ausländerfeindliche (und auch rechtsradikale) Ansichten derart salonfähig werden dass solche armen Irren sich derart radikalisieren.
    Es ist also sowohl ein persönliches als auch ein systematisches Problem mmn.
    Du hast recht dass eine AfD jetzt kein pendant zu einer SA hat dass losgeschickt wird um Systematisch zu terrorisieren - aber es werden systematisch Hassbotschaften verbreitet die "anfällige" Menschen radikalisieren oder zumindest desensibilisieren.
    Ich bin sowas von Sig.
    Weltenschmerz is offline

  2. #62 Reply With Quote
    Starfleet's Finest  Jean-Luc Picard's Avatar
    Join Date
    May 2006
    Location
    Quartier des Captains
    Posts
    3,920
    Quote Originally Posted by Lina
    Man muss sich halt Fragen was bei solchen Menschen, die solche Taten begehen, anders läuft als bei denen die sowas nicht tun.
    Da können zig verschiedene Dinge anders laufen, das wird man kaum konsistent analysieren können um darüber zu einer verbesserten Sicherheitslage zu kommen. Was fest steht ist, dass die allgemeine Stimmung im Land einen relevanten Beitrag zur Tat dieser Menschen beiträgt, quasi als Katalysator. Das ist etwas, wo man klar und beherzt ansetzen muss. Welche genauen Umstände jeden einzelnen Täter zusätzlich treiben steht in den Sternen.

    Darüber hinaus kann man in den letzten 10 Jahren auch einen eindeutigen Anstieg an Organisation und Radikalisierung in der rechten Szene feststellen, die Behörden bestätigen dies ganz klar. Es muss nicht gleich ein Bürgerkrieg sein, um alarmiert zu sein…
    [Bild: enterprise_d.gif]
    __________________________________
    ENERGIE !
    Jean-Luc Picard is offline

  3. #63 Reply With Quote
    Deus Lina's Avatar
    Join Date
    Aug 2014
    Location
    Unter den (strammen) Linken
    Posts
    10,408
    Quote Originally Posted by Weltenschmerz View Post
    Das Problem dass solche Fälle für mich aufzeigen ist dass Partein wie eine AfD oder Organisationen wie eine Pegida es schaffen ein Klima aufzubauen in dem ausländerfeindliche (und auch rechtsradikale) Ansichten derart salonfähig werden dass solche armen Irren sich derart radikalisieren.
    Es ist also sowohl ein persönliches als auch ein systematisches Problem mmn.
    Du hast recht dass eine AfD jetzt kein pendant zu einer SA hat dass losgeschickt wird um Systematisch zu terrorisieren - aber es werden systematisch Hassbotschaften verbreitet die "anfällige" Menschen radikalisieren oder zumindest desensibilisieren.
    Die Stimmung im Land spielt sicher auch eine große Rolle. Eine Beate Zschäpe und der Nationalsozialistische Untergrund haben solche Morde aber auch schon vor AfD, Pegida usw begangen. Aber, wie gesagt, hast du natürlich mit allem recht.

    Wie man aber solchen Hasspredigern auf Seiten der AfD beikommt habe ich keine Ahnung. Schwierig ... alles was man dagegen tun müsste/sollte würde wahrscheinlich leider gegen geltendes Recht verstoßen.
    Lina is offline

  4. #64 Reply With Quote
    Drachentöter
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    4,354
    Quote Originally Posted by Lina View Post
    ... alles was man dagegen tun müsste/sollte würde wahrscheinlich leider gegen geltendes Recht verstoßen.
    Nein!
    Aufklärung, Aufklärung und immer wieder Aufklärung und das für jeden verständlich von einer transparenten Politik.
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is offline

  5. #65 Reply With Quote
    Veteran carlfatal's Avatar
    Join Date
    Mar 2015
    Location
    ladadi
    Posts
    677
    Quote Originally Posted by Apubec View Post
    Nein!
    Aufklärung, Aufklärung und immer wieder Aufklärung und das für jeden verständlich von einer transparenten Politik.
    Und eventuell vielleicht auch endlich wieder Geld für Bildung und ordentliche Löhne und Gehälter im unteren Einkommensegment statt Steuervergünstigungen für Leute, die sich ohnehin alles leisten können.
    carlfatal is offline

  6. #66 Reply With Quote
    Drachentöter
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    4,354
    Quote Originally Posted by carlfatal View Post
    Und eventuell vielleicht auch endlich wieder Geld für Bildung und ordentliche Löhne und Gehälter im unteren Einkommensegment statt Steuervergünstigungen für Leute, die sich ohnehin alles leisten können.
    Dann sinkt auch das Potential Gewalt Familie.
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is offline

  7. #67 Reply With Quote
    Deus Lina's Avatar
    Join Date
    Aug 2014
    Location
    Unter den (strammen) Linken
    Posts
    10,408
    Quote Originally Posted by carlfatal View Post
    Und eventuell vielleicht auch endlich wieder Geld für Bildung und ordentliche Löhne und Gehälter im unteren Einkommensegment statt Steuervergünstigungen für Leute, die sich ohnehin alles leisten können.
    Das sind alles gute Punkte. Leider braucht das alles recht lange.

    Ich habe dazu auch ein paar Gedanken aber in diesem Forum ist es leider unmöglich diese zu äußern. Nur soviel ... meiner Meinung nach haben AfD und Konsorten auch deshalb soviel zuspruch in Teilen der Bevölkerung weil die Kluft in dem Fall zwischen Türken/Kurden und Deutschen einfach immer noch zu groß ist. Alleine das man immer noch von Türken und Kurden spricht ist schon der erste Fehler ... das sollten Deutsche sein und keine Kurden oder Türken. Wenn zusammen wächst was schon lange zusammen gehört haben rechte Brandstifter auch kaum mehr eine Chance. Dieses altmodische Gehabe das ja die Türkin keinen Deutschen heiraten darf und umgekehrt muss auch mal so langsam verschwinden. Kinder aus solchen Familien werden ganz anders denken. Das wären schonmal ein paar kleine Schritte in Richtung bessere Gesellschaft.

    Aber selbsverständlich muss die Politik auch ihren Beitrag leisten. Auch müssen AfD usw mal mehr unter die Lupe genommen werden etc etc
    Lina is offline Last edited by Lina; 22.02.2020 at 19:09.

  8. #68 Reply With Quote
    Drachentöter
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    4,354
    Quote Originally Posted by Lina View Post
    Das sind alles gute Punkte. Leider braucht das alles recht lange.
    Der Wind der vor vierzig Jahren gesät wurde, entpuppt sich heute als echter Sturm.
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is offline

  9. #69 Reply With Quote
    Deus Lina's Avatar
    Join Date
    Aug 2014
    Location
    Unter den (strammen) Linken
    Posts
    10,408
    Quote Originally Posted by Apubec View Post
    Nein!
    Aufklärung, Aufklärung und immer wieder Aufklärung und das für jeden verständlich von einer transparenten Politik.
    Quote Originally Posted by Apubec View Post
    Der Wind der vor vierzig Jahren gesät wurde, entpuppt sich heute als echter Sturm.
    Du solltest mit anderen Usern diskutieren. Von mir wirst du keine Antwort bekommen. Du kannst es dir also sparen meine Posts zu zitieren. Damit sparst du dir ein wenig deiner kostbaren Zeit.
    Lina is offline

  10. #70 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    13,937
    Quote Originally Posted by Lina View Post
    Alleine das man immer noch von Türken und Kurden spricht ist schon der erste Fehler ... das sollten Deutsche sein und keine Kurden oder Türken.
    Jain.

    In einer idealen Welt, und naja, auch in Wirklichkeit, ist das kein Widerspruch.

    Der Widerspruch wird von Konservativen in ihrer Verblendung bloß konstruiert. Aber der Mensch und seine Identitäten sind nicht binär, sondern multipolar, und Identitäten überlappen sich. Das gilt auch - aber nicht nur - für nationale Identitäten.

    Das ist einer der Aspekte, der in den USA viel besser läuft als anderswo:
    1. Es ist dort kein Problem, sich als Italiener und Amerikaner zu sehen, weil die Ur-Ur-Großeltern vor 100 Jahren aus Italien kamen, und es ist kein Problem auf beides stolz zu sein. Gleiches gilt für andere Herkünfte.
    2. Das Selbstverständnis hebt trotzdem das Amerikaner-Sein besonders hervor, man ist kein "Amerikanischer Italiener" analog zum "Deutschtürken", sondern ein "italienischer Amerikaner", also in erster Linie Amerikaner. Deshalb spreche ich mich dafür aus, das auch in Deutschland so zu handhaben. Du wärst dann z.B. nach dieser Sprachdiktion keine "Deutsch-Albanerin", sondern eine "albanische Deutsche".
    ulix is offline Last edited by ulix; 22.02.2020 at 20:15.

  11. #71 Reply With Quote
    Deus Lina's Avatar
    Join Date
    Aug 2014
    Location
    Unter den (strammen) Linken
    Posts
    10,408
    Quote Originally Posted by ulix View Post
    Jain.

    In einer idealen Welt, und naja, auch in Wirklichkeit, ist das kein Widerspruch.

    Der Widerspruch wird von konservativen in ihrer Verblendung bloß konstruiert. Aber der Mensch und seine Identitäten sind nicht binär, sondern multipolar und überlappen sich. Das gilt auch - aber nicht nur - für nationale Identitäten.

    Das ist einer der Aspekte, der in den USA viel besser läuft als anderswo:
    1. Es ist dort kein Problem, sich als Italiener und Amerikaner zu sehen, weil die Ur-Ur-Großeltern vor 100 Jahren aus Italien kamen, und es ist kein Problem auf beides stolz zu sein. Gleiches gilt für andere Herkünfte.
    2. Das Selbstverständnis hebt trotzdem das Amerikaner-Sein besonders hervor, man ist kein "Amerikanischer Italiener" analog zum "Deutschtürken", sondern ein "italienischer Amerikaner", also in erster Linie Amerikaner. Deshalb spreche ich mich dafür aus, das auch in Deutschland so zu handhaben. Du wärst dann z.B. nach dieser Sprachdiktion keine "Deutsch-Albanerin", sondern eine "albanische Deutsche".
    Sich als Teil eines großen Ganzen zu sehen, trifft es dann vielleicht etwas besser. Die Amerikaner sind zumindest in einer Sache in recht gutes Beispiel. Wenn es hart auf hart kommt halten die alle zusammen ... egal woher sie stammen. Das ist eigentlich eine gute Sache ... solange das kein Präsident ausnutzt um die Massen hinter sich zu bringen wenn es darum geht in einen Krieg wie damals den Irak zu ziehen.
    Lina is offline

  12. #72 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    13,937
    Es gilt jetzt, in der öffentlichen Debatte folgenden Fakt wieder und wieder in die Köpfe der Mehrheit zu hämmern:

    Die AfD ist der politische Arm des Rechtsterrorismus.

    Auch die Trotzköpfe, die gern "das wird man doch wohl noch sagen dürfen!" sagen müssen vor Scham im Boden versinken, wenn sie irgendwann mal AfD gewählt haben, und verbal komplett zur Sau gemacht und ausgegrenzt werden, wenn sie öffentlich zugeben, auch in Zukunft AfD wählen zu wollen.

    Kein falsches Verständnis mehr für Faschisten und ihre nützlichen Idioten. Komplette gesellschaftliche Ächtung und Ausgrenzung. Ausschluss von AfD-Mitgliedern aus Sportvereinen, Karnevalsvereinen, Kleintierzüchter-Vereinen, etc.
    Kündigung von AfD-Mitgliedern durch Arbeitgeber. Usw. usf.

    Das ist jetzt gefragt.
    ulix is offline

  13. #73 Reply With Quote
    Drachentöter
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    4,354
    Quote Originally Posted by ulix View Post
    Das ist einer der Aspekte, der in den USA viel besser läuft als anderswo:
    1. Es ist dort kein Problem, sich als Italiener und Amerikaner zu sehen, weil die Ur-Ur-Großeltern vor 100 Jahren aus Italien kamen, und es ist kein Problem auf beides stolz zu sein. Gleiches gilt für andere Herkünfte.
    2. Das Selbstverständnis hebt trotzdem das Amerikaner-Sein besonders hervor, man ist kein "Amerikanischer Italiener" analog zum "Deutschtürken", sondern ein "italienischer Amerikaner", also in erster Linie Amerikaner. Deshalb spreche ich mich dafür aus, das auch in Deutschland so zu handhaben. Du wärst dann z.B. nach dieser Sprachdiktion keine "Deutsch-Albanerin", sondern eine "albanische Deutsche".
    Ist es nicht Lincoln gewesen, der das durch Assimilation bewerkstelligt hat.
    Sorry, Korrektur! Es was ja Benjamin Franklin.
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is offline Last edited by Apubec; 22.02.2020 at 21:03.

  14. #74 Reply With Quote
    Deus Lina's Avatar
    Join Date
    Aug 2014
    Location
    Unter den (strammen) Linken
    Posts
    10,408
    Quote Originally Posted by ulix View Post
    Es gilt jetzt, in der öffentlichen Debatte folgenden Fakt wieder und wieder in die Köpfe der Mehrheit zu hämmern:

    Die AfD ist der politische Arm des Rechtsterrorismus.

    Auch die Trotzköpfe, die gern "das wird man doch wohl noch sagen dürfen!" sagen müssen vor Scham im Boden versinken, wenn sie irgendwann mal AfD gewählt haben, und verbal komplett zur Sau gemacht und ausgegrenzt werden, wenn sie öffentlich zugeben, auch in Zukunft AfD wählen zu wollen.

    Kein falsches Verständnis mehr für Faschisten und ihre nützlichen Idioten. Komplette gesellschaftliche Ächtung und Ausgrenzung. Ausschluss von AfD-Mitgliedern aus Sportvereinen, Karnevalsvereinen, Kleintierzüchter-Vereinen, etc.
    Kündigung von AfD-Mitgliedern durch Arbeitgeber. Usw. usf.


    Das ist jetzt gefragt.
    Ich gebe dir in fast allen Punkten Recht.
    Lina is offline

  15. #75 Reply With Quote
    Veteran carlfatal's Avatar
    Join Date
    Mar 2015
    Location
    ladadi
    Posts
    677
    Quote Originally Posted by ulix View Post
    Es ist dort kein Problem, sich als Italiener und Amerikaner zu sehen, weil die Ur-Ur-Großeltern vor 100 Jahren aus Italien kamen, und es ist kein Problem auf beides stolz zu sein. Gleiches gilt für andere Herkünfte.
    Ich frag mich halt nur, was daran so erstrebenswert sein soll, auf seine Herkunft irgendeinen Wert zu legen. Mir fallen da immer so Leute ein wie die "von Strolchs"... Und wohin die einen führen, das kann man eben grad derzeit so deutlich sehen...

    Über 90% dessen, was wir Menschen sind, sind wir aufgrund unserer Sozialisation. Der Rest - sorry, ja so als Behindi sag ich mal, das hab ich genetisch mitgeliefert bekommen, so ein Mist aber auch. Stolz bin ich auf meine Herkunft also keinesfalls.

    Und daß ich Deutscher bin, das liegt daran, daß ich hierzulande aus dem Bauch meiner Mutter gefallen bin sozusagen. So eine Leistung aber auch... Genetische Deutsche gibt´s nicht...
    carlfatal is offline

  16. #76 Reply With Quote
    Deus Lina's Avatar
    Join Date
    Aug 2014
    Location
    Unter den (strammen) Linken
    Posts
    10,408
    Quote Originally Posted by carlfatal View Post
    Ich frag mich halt nur, was daran so erstrebenswert sein soll, auf seine Herkunft irgendeinen Wert zu legen. Mir fallen da immer so Leute ein wie die "von Strolchs"... Und wohin die einen führen, das kann man eben grad derzeit so deutlich sehen...

    Über 90% dessen, was wir Menschen sind, sind wir aufgrund unserer Sozialisation. Der Rest - sorry, ja so als Behindi sag ich mal, das hab ich genetisch mitgeliefert bekommen, so ein Mist aber auch. Stolz bin ich auf meine Herkunft also keinesfalls.

    Und daß ich Deutscher bin, das liegt daran, daß ich hierzulande aus dem Bauch meiner Mutter gefallen bin sozusagen. So eine Leistung aber auch... Genetische Deutsche gibt´s nicht...
    Nunja, so ab und an spricht schon der typisch Deutsche aus dir. ^^
    Lina is offline

  17. #77 Reply With Quote
    Drachentöter
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    4,354
    Quote Originally Posted by carlfatal View Post
    Genetische Deutsche gibt´s nicht...
    Hat es nie gegeben das war ein Traum, von einem irren verblendeten der einen schlimme Kindheit hatte.
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is offline

  18. #78 Reply With Quote
    Veteran carlfatal's Avatar
    Join Date
    Mar 2015
    Location
    ladadi
    Posts
    677
    Quote Originally Posted by Lina View Post
    Nunja, so ab und an spricht schon der typisch Deutsche aus dir. ^^
    Logisch, ich bin doch hier aufgewachsen und sozialisiert. Das ist meine Heimat, wenn man das Wort mag. Aber ich bin doch nicht stolz drauf, Deutscher zu sein, sondern höchstens stolz, trotz gewisser Einschränkungen Ziele erreicht zu haben, die mir andere nicht zugetraut haben.

    EDIT:
    Quote Originally Posted by Apubec View Post
    Hat es nie gegeben das war ein Traum, von einem irren verblendeten der einen schlimme Kindheit hatte.
    Schlimme Kindheit? Wahrscheinlich, weil er Öschi war, Kellerkind...
    carlfatal is offline Last edited by carlfatal; 22.02.2020 at 21:27.

  19. #79 Reply With Quote
    Deus Lina's Avatar
    Join Date
    Aug 2014
    Location
    Unter den (strammen) Linken
    Posts
    10,408
    Quote Originally Posted by carlfatal View Post
    Logisch, ich bin doch hier aufgewachsen und sozialisiert. Das ist meine Heimat, wenn man das Wort mag. Aber ich bin doch nicht stolz drauf, Deutscher zu sein, sondern höchstens stolz, trotz gewisser Einschrnkungen Ziele erreicht zu haben, die mir andere nicht zugetraut haben.
    Stolz ist ein Wort welches noch niemand benutzt hat im zuge der diskussion. Wobei ich aber etwas andere Vorstellungen von typisch Deutsch habe als die Deutschen.
    Lina is offline

  20. #80 Reply With Quote
    Drachentöter
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    4,354
    Quote Originally Posted by carlfatal View Post
    Logisch, ich bin doch hier aufgewachsen und sozialisiert. Das ist meine Heimat, wenn man das Wort mag. Aber ich bin doch nicht stolz drauf, Deutscher zu sein, sondern höchstens stolz, trotz gewisser Einschränkungen Ziele erreicht zu haben, die mir andere nicht zugetraut haben.
    Willkommen im Club, und darauf kann man stolz sein - anderen ist das nie gelungen.

    Quote Originally Posted by carlfatal View Post
    EDIT:

    Schlimme Kindheit? Wahrscheinlich, weil er Öschi war, Kellerkind...
    Nein!
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is offline Last edited by Apubec; 22.02.2020 at 21:33.

Page 4 of 19 « First 123456781115 ... Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •