Results 1 to 15 of 15
  1. #1 Reply With Quote
    Ranger
    Join Date
    Jul 2006
    Posts
    161
    Gibt es eigentlich irgendwas zu Verzaubern,was es bringt?oder sind in der Regel die teuren und legendären Gegenstände die man findet besser?mir war gerade fad und ich habe "Müll" im Verzauberer zerlegt um ein paar Verzauberungen zu lernen.Ich bin Magier und auch Vampir momentan
    meine momentane Ausrüstung :königliche Vampirrüstung,Magierdiadem,ein +Magiering,ein paar Stiefeln der Stärke,hauptsächlich wegen der besseren Tragfähigkeit,da ich so ziemlich alles nach Hause schleppe,was mir teuer und wertvoll erscheint.Waffe
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    vor allem wegen dem Dädra diesen Sanguine Stab(so heisst der doch glaub ich,den welchen man von Sam bekommen hat,welcher in Wirklichkeit ein Daedra ist
    .Mir ist schon klar,daß Skyrim kein Diablo2 ist,aber irgendeinen Sinn muß das verzaubern doch haben und irgendwas brauchbares wird ja auch für einen Magier dabei rauskommen?Bis jetzt verwende ich meine Seelensteine nur zum Stab aufladen

    Achja bin Stufe 27
    Rapidwien is offline
  2. #2 Reply With Quote
    Ehrengarde
    Join Date
    Oct 2006
    Posts
    2,205
    Für eine Zeit (oder für immer, wenn man das verzaubern nicht ausbaut) ist die gekaufte oder gefundene Ausrüstung meistens besser als das, was man so selber herstellen kann.

    Auf lange Sicht, wenn man verzaubern und Alchemie (man stellt dann einen Trank her, der das verzaubern verbessert) ausgebaut hat, ist es eher die Ausnahme, das man etwas findet, das man nicht besser selber herstellen kann.
    Auch unter dem Gesichtspunkt, das man, wenn voll ausgebaut, einen Perk setzen kann, bei dem man gleich zwei Verzauberungen auf ein Teil legen kann.

    Gruß Wolf
    Wolf13 is offline
  3. #3 Reply With Quote
    Ranger
    Join Date
    Jul 2006
    Posts
    161
    Danke für den Tipp! also das Perk setzen in den Verzauberungszweig lohnt sich mit Anderen Worten
    z.b ein Diadem mit Mana+Gesundheit?
    Rapidwien is offline
  4. #4 Reply With Quote
    Burgherrin Tharisa's Avatar
    Join Date
    Apr 2019
    Posts
    1,737
    Wenn du es geschickt anstellst, kannst du durch den Verzauberer weitestgehend magie-, gift- und überhaupt gegen alles resistent werden. Durch die doppelte Verzauberung ist es möglich, den Magieverbrauch auf 0 (null) zu reduzieren. Von den Waffenverzauberungen will ich gar nicht reden. Außerdem kannst du durch geschickte Verzauberung von Klamotten und Items, deinen Alchemieskill und deinen Schmiedeskill über das übliche Maß hinaus steigern. Verzauberung ist - meiner Meinung nach - so ziemlich der wichtigste Talentbaum überhaupt.

    Tharisa is offline
  5. #5 Reply With Quote
    Deus DWS's Avatar
    Join Date
    May 2002
    Location
    Where the girls are green and the grass is pretty
    Posts
    12,385
    ... oder auch viel zu stark in Relation zum Rest des Spiels, nicht besonders ausgewogen, spaßbremsend weil es wie im godmode kaum noch nennenswerte Herausforderungen gibt. Ich sage das nur, um an geeigneter Stelle in Sachen Verzauberung auf die Bremse zu steigen, und/oder auch dann mal den Schwierigkeitsgrad hochzustellen.

    €: In Enderal gibt es zwar nebenbei bemerkt Einschränkungen (vanilla kein Perk mit 2fach Verzauberung usw.), aber es ist selbst damit noch nicht ausbalanciert.
    DWS is offline
  6. #6 Reply With Quote
    Ranger
    Join Date
    Jul 2006
    Posts
    161
    Also mehr etwas für "Powergamer"
    Rapidwien is offline
  7. #7 Reply With Quote
    Legende CKomet's Avatar
    Join Date
    Nov 2004
    Location
    Neumünster
    Posts
    7,288
    Quote Originally Posted by Rapidwien View Post
    Also mehr etwas für "Powergamer"
    nö, für die, deren Hauptaugenmerk nicht in Herausforderungen als oberster Spielspaß besteht, sondern einfach fürs gemütliche stressfreie Spielen.
    CKomet is offline
  8. #8 Reply With Quote
    Deus DWS's Avatar
    Join Date
    May 2002
    Location
    Where the girls are green and the grass is pretty
    Posts
    12,385
    Quote Originally Posted by Rapidwien View Post
    Also mehr etwas für "Powergamer"
    Nein, ich sage nur: Vorsicht. Vielleicht noch nicht beim ersten Mal, weil man es erst mal kennenlernen muss, aber danach. Du wirst es dann sehen. Bei den Vorgängern (Morrowind und Oblivion) habe ich mir nach einiger Zeit auch immer gewisse individuelle Regeln zu solchen Sachen gestrickt (Skills nicht durch Zauber erhöhen, Chamäleon nicht auf 100% und sowas).

    Quote Originally Posted by CKomet View Post
    nö, für die, deren Hauptaugenmerk nicht in Herausforderungen als oberster Spielspaß besteht, sondern einfach fürs gemütliche stressfreie Spielen.
    So kann man es auch nennen, ich bin etwas anders davor. Und habe so meine Erfahrungen gemacht in all den Jahren mit TES. Es ist so wie mit dem Sport, manche sehen gerne zu (im gaming: Youtubern), andere toben sich gerne selber aus und freuen sich nach der Anstrengung um so mehr, sich überwunden zu haben, eine Herausforderung geschafft zu haben.... jedem das Seine und wie er am liebsten Spaß empfindet.
    DWS is offline Last edited by DWS; 15.02.2020 at 11:18.
  9. #9 Reply With Quote
    Ehrengarde
    Join Date
    Oct 2006
    Posts
    2,205
    Auch noch eine kleine Ergänzung.

    Zuerst einmal auf @DWS eingehend, wenn man wirklich die Crafting Skills angeht, kann man die Ausrüstung so verbessern, das sie um einiges stärker wird und allein mit Skills und dort gesetzten Perks kann man so eine Verstärkung nicht erreichen.
    Man spielt danach also in einer anderen Liga (und sollte dementsprechend dann spätestens auch den Schwierigkeitsgrad höher drehen, damit noch eine gewisse Herausforderung gegeben ist, wenn man es nicht darauf abzielt alles und jeden mit einem Treffer auf die Bretter zu schicken).

    Kann man halbwegs auch erreichen, wenn man dort keine Perks setzt, aber dann kann man es sich auch fast sparen den Skill auszubauen, da man dann auch auf die gekaufte(gefundene) Ausrüstung zurück greifen kann.
    Also, wenn man Verzauberung, Alchemie und Schmieden ausbauen will, ist das mit vielen Perkpunkten verbunden. Bei der Verzauberung zB. sollte man mindestens 8 Punkte einplanen (die mittlere Schiene inkl. der 5 Basisperks) und das ist auf etwas niedrigem Level schon eine Menge, das anderes auf der Strecke bleibt.
    Kann man auf niedrigem Level noch halbwegs in den Griff bekommen, wenn man sich eine Zeit lang zurück hält und dann auf einmal die Perks setzt, einen ganzen Schwung an Ausrüstung erstellt und danach den Skill legendär setzt, um die Perks an vielleicht auf Dauer interessanteren Stellen zu setzen.

    Als Bsp. für einen Kämpfer Handschuhe, die den Nahkampf und den Bogenschaden um jeweils 47% ansteigen lassen und als Magier würde man sich Handschuhe erstellen, die Magicka und deren Regeneration um 72 ansteigen lassen (wenn mich die Erinnerung nicht trübt).
    Das sind die Werte, die man ohne Trickserei und die DLC Gebiete erreichen kann.

    Für Powergamer?
    Komische Frage, da ich es eher so kenne (gekannt habe), das ein Spiel ein gewisses Regelsystem hat und in dessen Grenzen muss man seinen Charakter entwickeln.
    Mit steigender Spielzeit musste man den Charakter (eher die Charakter, da früher RPG's eher Gruppenabenteuer waren und Action RPG's eher auf die ein Mann Armee gesetzt haben) auch innerhalb der Grenzen ausbauen, damit man mit den stärkeren Monstern mithalten kann.
    Skyrim ist eher vom Schwierigkeitsgrad auf den kleinsten gemeinsamen Nenner ausgebaut, so dass jeder tun und machen kann, was er will und der casual Gamer auch seine Erfolge hat, auch ohne wirklich die gegebenen Möglichkeiten auszuschöpfen und das führt dann dazu, wenn man die Möglichkeiten mal im Ansatz ausschöpft, dass man übermächtig wird.

    Gruß Wolf
    Wolf13 is offline Last edited by Wolf13; 15.02.2020 at 11:32.
  10. #10 Reply With Quote
    Deus DWS's Avatar
    Join Date
    May 2002
    Location
    Where the girls are green and the grass is pretty
    Posts
    12,385
    Sehr schöner Beitrag, danke dafür. Ich kann es im Moment nicht so gut...

    Ich habe hier im Forum öfter gesehen, dass sich einige offensichtlich in der Startphase des Spiels, wo der Char noch schwach ist und nach und nach ausgebaut wird, so wohl fühlen, dass sie mehrmals neu starten. Ich glaube, das sind vielleicht auch unterbewusste "Trigger". Ich halte diesen Trigger gerne über den kompletten Spielverlauf möglichst aufrecht, auch wenn es dadurch mehrere Jahre andauert.
    DWS is offline Last edited by DWS; 15.02.2020 at 12:03.
  11. #11 Reply With Quote
    Burgherrin Tharisa's Avatar
    Join Date
    Apr 2019
    Posts
    1,737
    Quote Originally Posted by DWS View Post
    ... oder auch viel zu stark in Relation zum Rest des Spiels, nicht besonders ausgewogen, spaßbremsend weil es wie im godmode kaum noch nennenswerte Herausforderungen gibt. Ich sage das nur, um an geeigneter Stelle in Sachen Verzauberung auf die Bremse zu steigen, und/oder auch dann mal den Schwierigkeitsgrad hochzustellen.
    Quote Originally Posted by DWS View Post
    Sehr schöner Beitrag, danke dafür. Ich kann es im Moment nicht so gut...

    Ich habe hier im Forum öfter gesehen, dass sich einige offensichtlich in der Startphase des Spiels, wo der Char noch schwach ist und nach und nach ausgebaut wird, so wohl fühlen, dass sie mehrmals neu starten. Ich glaube, das sind vielleicht auch unterbewusste "Trigger". Ich halte diesen Trigger gerne über den kompletten Spielverlauf möglichst aufrecht, auch wenn es dadurch mehrere Jahre andauert.
    Ich muss DWS und auch Wolf13 hier recht geben. Ich bin ja auch so eine, die gerne das Maximum ausreizt (Qaxe Questorium und Hammet's auf legendär). Zwischenzeitlich bin ich aber auch wieder so weit, dass ich zu Beginn des Spieles Verzaubern, Schmieden und Alchemie weitestgehend ignoriere und diese erst zu einem späteren Zeitpunkt in Angriff nehme (abgesehen von den notwendigen Tränken zum Geldverdienen zu Anfang). Ich verliere nämlich ganz schnell die Lust am Spiel, wenn alles, was ich finde, noch nicht einmal halb so gut ist wie das, was ich selbst herstellen kann. Meine Gegner leveln ja dank einer mod weitestgehend mit und sind somit recht stark, daher hebe ich mir diese Dinge jetzt für später auf. Da ich keine Talentbäume auf legendär setzen muss, weil ich mir durch zwei mods extra Perkpoints verdienen kann, bin ich auch recht gut aufgestellt, so dass ich mit den Punkten nicht haushalten muss. Naja, zu Beginn schon. Insbesondere jetzt mit Alternate Start. Gibt ja noch keine Drachen

    Tharisa is offline
  12. #12 Reply With Quote
    Drachentöter
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    4,274
    Ihr könnt Neulingen Tipps geben, unglaublich!

    Ich würde Skyrim nach den Tipps in die Tonne kloppen.
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is online now
  13. #13 Reply With Quote
    Burgherrin Tharisa's Avatar
    Join Date
    Apr 2019
    Posts
    1,737
    Ich würde (und habe) als Neuling die Tipps lesen und dann meine eigenen Erfahrungen machen und meine eigenen Entscheidungen treffen (und dann den einen oder anderen Tipp befolgen, wenn ich auf die Nase gefallen bin )

    Tharisa is offline
  14. #14 Reply With Quote
    Deus DWS's Avatar
    Join Date
    May 2002
    Location
    Where the girls are green and the grass is pretty
    Posts
    12,385
    Quote Originally Posted by Apubec View Post
    Ihr könnt Neulingen Tipps geben, unglaublich!

    Ich würde Skyrim nach den Tipps in die Tonne kloppen.
    Du sollst nicht von dir auf andere schließen. Ich gehe davon aus, dass Rapidwien das schon richtig einsortiert hat. Und Neuling ist man in diesem Spiel auch nur für eine Schrecksekunde.
    DWS is offline
  15. #15 Reply With Quote
    Drachentöter
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    4,274
    Quote Originally Posted by DWS View Post
    Du sollst nicht von dir auf andere schließen. Ich gehe davon aus, dass Rapidwien das schon richtig einsortiert hat. Und Neuling ist man in diesem Spiel auch nur für eine Schrecksekunde.
    Macht weiter! Ich schaue mir das aus der Ferne an.
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is online now

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •