Page 1 of 15 12345812 ... Last »
Results 1 to 20 of 291

Was sagt ihr zu Thüringen?

  1. #1 Reply With Quote
    Schwertmeister abaris's Avatar
    Join Date
    Apr 2012
    Location
    Klosterneuburg
    Posts
    979
    Meiner Meinung nach heißt der große Gewinner dieses Ränkespiels jetzt eindeutig AfD und namentlich Höcke. Mister fünf Prozent Thomas Kemmerich ist jetzt nicht nur auf die Gnade der CDU, sondern besonders Höckes angewiesen. Der kann jetzt jederzeit die beiden anderen Parteien vor sich hertreiben und das Land entweder unregierbar machen oder sofort eine Neuwahl herbeiführen.
    abaris is offline

  2. #2 Reply With Quote
    Starfleet's Finest  Jean-Luc Picard's Avatar
    Join Date
    May 2006
    Location
    Quartier des Captains
    Posts
    3,886
    Es fällt mir im Moment tatsächlich schwer, etwas dazu zu sagen, ich bin sprachlos…[Bild: igitt.gif]

    Das hat echt ganz übles Geschmäckle – ich kann nur hoffen, dass das nicht der Dammbruch für CDU/FDP nach rechts außen gewesen ist…

    Mal abwarten, was jetzt weiter passiert. Aber im Endeffekt ist es beinahe ein noch blöderes Szenario, als wenn die AfD selbst mitregieren würde. Denn dann wäre wenigstens auf eine Entzauberung aufgrund von Realpolitik zu hoffen. Aber so hat Höcke jetzt einen Hebel, ohne dabei selbst in Verantwortung gehen zu müssen. Das ist mal echter Kot in Potenz.

    Zur Ergänzung für das Thema, es geht hierum: https://www.sueddeutsche.de/politik/...-afd-1.4786306
    [Bild: enterprise_d.gif]
    __________________________________
    ENERGIE !
    Jean-Luc Picard is offline Last edited by Jean-Luc Picard; 05.02.2020 at 16:01.

  3. #3 Reply With Quote
    Provinzheld Yannis's Avatar
    Join Date
    Jan 2020
    Location
    Niedersachsen
    Posts
    232
    Ich verstehe die Aufregung nicht. Bei einer Wahl wird eben abgewogen. Wenn meine Partei nicht siegen kann, dann wähle ich das aus meiner Sicht geringere Übel. Das die Linke von Tabubruch spricht ist menschlich, aber Blödsinn. Tabus sind unhinterfragte, Kritik ausschließende Normen. Hier wurde in einer geheimen Wahl ein Kandidat nicht gewählt, bei Mehrheitsverhältnissen die genau das ermöglichen, ohne "fremd zu gehen".

    Ob und wie eine Regierung möglich ist, steht auf einem ganz anderen Blatt. Aber lasst uns doch zusammenlegen und Herrn Höcke einen Phaeton schenken...
    Yannis is offline

  4. #4 Reply With Quote
    Starfleet's Finest  Jean-Luc Picard's Avatar
    Join Date
    May 2006
    Location
    Quartier des Captains
    Posts
    3,886
    Naja, der eigentliche Clou an der ganzen Geschichte ist ja, dass die AfD einen eigenen Kandidaten aufgestellt hat, aber kein einziger Abgeordneter der Fraktion der AfD den dann gewählt hat sondern alle geschlossen den FDP-Fritzen.

    Wenn im dritten Wahlgang kein eigener AfD-Mann aufgestellt worden wäre, dann wäre von Beginn an klar gewesen, dass alle Gegenkandidaten zur Linken auf die Stimmen der AfD spekulieren. Aber mit dem Aufstellen des AfD-Kandidaten, der dann auf wundersame Weise von seiner eigenen Fraktion keine Stimme bekommen hat, ist das schon eine krasse Farce.
    [Bild: enterprise_d.gif]
    __________________________________
    ENERGIE !
    Jean-Luc Picard is offline

  5. #5 Reply With Quote
    Schwertmeister abaris's Avatar
    Join Date
    Apr 2012
    Location
    Klosterneuburg
    Posts
    979
    Quote Originally Posted by Jean-Luc Picard View Post
    Aber so hat Höcke jetzt einen Hebel, ohne dabei selbst in Verantwortung gehen zu müssen. Das ist mal echter Kot in Potenz.
    Kemmerich als schwächstes Glied in der Kette kann nur ein Getriebener sein. Und ja, ich denke, dass Höcke der Antreiber sein wird. Jetzt kann Kemmerich seine eigene Wählerschaft verraten und dem völkischen Antreiber bei jeder Gelegenheit Vorschub leisten oder seine Regierung ist in wenigen Wochen bereits wieder Geschichte. Eine Regierung, die er erst einmal bilden muss. Mit welchen Parteien denn? Oder will er sich tatsächlich von CDU und AfD (Höcke) tolerieren lassen. Dann ist das aber die Garantie für absoluten Stillstand, zumal er kaum hoffen kann, bei Grün, Rot oder der Linken Mehrheiten für sein zu erwartendes liberales Programm zu finden.
    abaris is offline

  6. #6 Reply With Quote
    Adventurer HolgarsDouble's Avatar
    Join Date
    Jan 2019
    Location
    oker valley
    Posts
    88
    Joah, Chaos und Schamlosigkeit breiten sich aus, wenn die Nazis koalitionsfähig werden, denn darauf läuft das ja wohl raus. In Libyen stehen Putin, Emirates und Frankreich auf der einen Seite, Erdogan auf der der legitimen Regierung. Was das für Nato und Europa heisst, bleibt unklar, aber irgendwie drückt sich mir da ein Zusammenhang aus. Der Brexit passt da auch noch irgendwie rein. Insgesamt scheint der Vormarsch der Rechten - insofern allerdings nicht überraschend - mit einer Eskalation auf allen Ebenen einherzugehen. Unnötig zu sagen, das die aus dem Kampf um Tripolis entstehenden Flüchtlingsströme dann hier lokal den Rechten noch wieder rhetorisches Kanonenfutter liefern.
    ~
    Twitter: #ast=ARTE
    Kuatsch ies iema. Die Kunst is, heraus zu finden wann nich
    HolgarsDouble is offline

  7. #7 Reply With Quote
    Starfleet's Finest  Jean-Luc Picard's Avatar
    Join Date
    May 2006
    Location
    Quartier des Captains
    Posts
    3,886
    Quote Originally Posted by abaris
    Oder will er sich tatsächlich von CDU und AfD (Höcke) tolerieren lassen.
    Also es deutet zumindest alles auf eine Minderheitsregierung nach Gnaden von Höcke hin.
    Ich sehe nicht, wie er eine Mehrheit bekommen sollte. Und das wäre ein echtes Desaster. Da ist die FDP gerade mal wieder aus den Tiefen der Versenkung heraufgekrochen, und schon haut sie wieder so einen Klopper raus – echt unfassbar…
    [Bild: enterprise_d.gif]
    __________________________________
    ENERGIE !
    Jean-Luc Picard is offline

  8. #8 Reply With Quote
    Schwertmeister abaris's Avatar
    Join Date
    Apr 2012
    Location
    Klosterneuburg
    Posts
    979
    Quote Originally Posted by Jean-Luc Picard View Post
    Da ist die FDP gerade mal wieder aus den Tiefen der Versenkung heraufgekrochen, und schon haut sie wieder so einen Klopper raus – echt unfassbar…
    Sie wird eine hohe Rechnung für diesen Stunt zahlen. Da bin ich sicher. Wie soll etwa gesellschaftsliberal mit den Positionen von Höcke zusammengehen? Die FDP ist die schwächste Partei im Landtag. Also wird man dem neuen Ministerpräsidenten große Portionen auf den Kopf scheissen. Von allen Seiten. Ich würde mich wundern, wenn der die ersten paar Wochen übersteht und bei der nächsten Wahl, wird die FDP sich wieder mit außerparlamentarischer Opposition bescheiden müssen.
    abaris is offline

  9. #9 Reply With Quote
    Drachentöter
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    4,280
    Quote Originally Posted by abaris View Post
    Meiner Meinung nach heißt der große Gewinner dieses Ränkespiels jetzt eindeutig AfD und namentlich Höcke. Mister fünf Prozent Thomas Kemmerich ist jetzt nicht nur auf die Gnade der CDU, sondern besonders Höckes angewiesen. Der kann jetzt jederzeit die beiden anderen Parteien vor sich hertreiben und das Land entweder unregierbar machen oder sofort eine Neuwahl herbeiführen.
    Das ist meine Meinung!
    Aber von einer zwei Fronten Diskussion halte ich nichts!


    Quote Originally Posted by Apubec View Post
    Links verliert Rechts gewinnt!

    Es zeichnet sich immer deutlicher ab.
    Wer den Hickhack von Anfang an beobachtet hat, dem muss schon klar gewesen sein das so etwas passiert.
    Das war ein ganz sauber abgekochtes abgekartetes Spiel.
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is offline

  10. #10 Reply With Quote
    Sword Master BugLuke's Avatar
    Join Date
    Dec 2015
    Location
    Saarland
    Posts
    768
    Ich bin schockiert und angewidert.
    BugLuke is offline

  11. #11 Reply With Quote
    Provinzheld Yannis's Avatar
    Join Date
    Jan 2020
    Location
    Niedersachsen
    Posts
    232
    Je mehr der Berichterstattung ich schaue umso mehr stößt mich der Sprachgebrauch der Verlierer ab. Scheinbar ist dieser Gossenkanon, mit dem die Situation umschrieben wird nicht zielführend. Wer von Dammbruch spricht, sollte sich bei diesem Bild klar machen, dass ein Damm etwas staut, anstaut. Genau genommen 23,4 % der Wahlberechtigten. Und gemeinhin ist das angestaute Wasser die Ursache des Bruchs. Auch der Begriff des "sich schämen sollens" ist unpassend. Scham ist eine nutzlose anerzogene gesellschaftliche Konformmität, die interkulturell und im Laufe der Zeiten verschiedene Ausprägungen erlebt. Auch macht Scham Unrecht nicht wieder gut.

    Sind 5-6 % noch weg zu ignorieren, so ist die Verweigerungshaltung einem so großen Anteil der Bevölkerung gegenüber, der sich auch nicht unbedingt aus dem geistigen Tafelsilber unserer Nation rekrutiert, fahrlässig. Kurz, der Damm war hastig gebaut und noch dazu von Leuten, deren Beruf die Lüge ist. Mit dem Finger schnell auf einen Schuldigen zeigen bringt da wenig, dann können wir auch gleich wieder zurückfalllen und einen Hammel in die Wüste schicken!

    Unsere wehrhafte Demokratie beschreitet seit Jahren einen Mittelweg, zwischen wehren und tolerieren. Das funktioniert nicht. Ich kann dem Kind nicht einen EPa-Keks und einen Schokotaler hinhalten und dann enttäuscht sein wenn es sich für die Schoki entscheidet. Entweder lasse ich dem Kind als verantwortungsvoller Erwachsener diese Wahl nicht, oder ich bin schlau genug den Keks anzupreisen oder die Schokolade schlecht zu machen. Und das sie nicht gut für die Zähne sei ist kein gutes Argument bei einem Kind!

    Zu glauben, dass eine Neuwahl die Wunde in Thüringen kittet ist absurd. Würden aber alle Parteien zusammenarbeiten die sich gegen die AfD aussprechen, gäbe es überall noch bequeme Mehrheiten.
    Yannis is offline

  12. #12 Reply With Quote
    Adventurer HolgarsDouble's Avatar
    Join Date
    Jan 2019
    Location
    oker valley
    Posts
    88
    Quote Originally Posted by abaris View Post
    Sie wird eine hohe Rechnung für diesen Stunt zahlen. Da bin ich sicher. Wie soll etwa gesellschaftsliberal mit den Positionen von Höcke zusammengehen? (...)
    Naja, ich halte Lindner eher für wirtschaftsliberal. Und Haider in Österreich ist auch bloss rechts aussen gewesen. Insofern passt das sogar sehr gut. Schau auch gern noch mal in den vom Captain verlinkten SZ-Artikel. Mit kaum einem Wort wird immer mal wieder so viel Schindluder von den Rechten getrieben wie mit dem Wort "liberal". Und man könnte sich auch bewusst sein, dass aus der Perspektive eines Rechtsaussen nahezu jede andere politische Position "links" ist. Sarrazin wird vom "liberalen" AfD-Flügel links überholt.

    ~

    Google Wiki sarazin
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Thilo_Sarrazin
    Twitter: #ast=ARTE
    Kuatsch ies iema. Die Kunst is, heraus zu finden wann nich
    HolgarsDouble is offline

  13. #13 Reply With Quote
    Starfleet's Finest  Jean-Luc Picard's Avatar
    Join Date
    May 2006
    Location
    Quartier des Captains
    Posts
    3,886
    Quote Originally Posted by Yannis
    Würden aber alle Parteien zusammenarbeiten, die sich gegen die AfD aussprechen, gäbe es überall noch bequeme Mehrheiten.
    Genau darum geht es aber doch bei dem, was da jetzt passiert ist. CDU und FDP haben eben nicht dagegen zusammengehalten, sondern haben sich derer bedient.

    Ein Damm mag als etwas konstruiert sein, der etwas zurückhält, was eindeutig da ist. Aber Dämme dienen letztendlich immer dem Zweck der Allgemeinheit. Wenn ein Damm bricht, gibt es unkalkulierbare Dynamiken, und wenn wir denn jetzt den tieferen Gehalt dieser Metapher weiter ausbaldowern wollen, dann war das Ganze in Thüringen kein Dammbruch aufgrund von Wasserdruck, sondern weil da jemand am Damm rumgefummelt hat, um ihn zu sabotieren…

    Aber ich muss jetzt erst mal Biertrinken gehen und schimpfen - bis morgen oder später am Abend...
    [Bild: enterprise_d.gif]
    __________________________________
    ENERGIE !
    Jean-Luc Picard is offline

  14. #14 Reply With Quote
    Drachentöter
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    4,280
    Quote Originally Posted by Yannis View Post
    Würden aber alle Parteien zusammenarbeiten die sich gegen die AfD aussprechen, gäbe es überall noch bequeme Mehrheiten.
    Das Gegenteil ist doch passiert, oder ist dir das entgangen!
    Ein Hauch von Weimar liegt in der Luft.
    Ach was sag ich ein Hauch, das ist schon Sturm.

    Zitat von Björn Höcke:
    "Es ist uns tatsächlich gelungen! Mit etwas taktischem Geschick konnten wir die sicher geglaubte Wiederwahl Ramelows verhindern und die Machtphantasien der linken Parteien durchkreuzen."
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is offline

  15. #15 Reply With Quote
    Ritter Cuauhtemoc's Avatar
    Join Date
    Oct 2009
    Location
    Österreich
    Posts
    1,898
    Nicht so extrem überraschend, wirtschaftsliberal und rechtsradikal hat schon immer gut zusammengepasst - in Perfektion einst vereint durch den Menschenrechtsexperten Augusto José Ramón Pinochet Ugarte in Chile.
    Jeder Mensch kommt mit einer sehr großen Sehnsucht nach Herrschaft, Reichtum und Vergnügen sowie einem starken Hang zum Nichtstun auf die Welt.

    François Marie Voltaire
    Cuauhtemoc is offline

  16. #16 Reply With Quote
    Schwertmeister abaris's Avatar
    Join Date
    Apr 2012
    Location
    Klosterneuburg
    Posts
    979
    Quote Originally Posted by HolgarsDouble View Post
    Und Haider in Österreich ist auch bloss rechts aussen gewesen.
    Ich bin Österreicher. Haider kannst in keiner Weise mit Lindner vergleichen. Haider war ein rechtsnationaler Populist und Opportunist. Da war keine Spur von Gesellschaftsliberalität, wie sie seit jeher Kernthema der FDP ist. Haider kann man eher mit Höcke oder zumindest Gauland vergleichen. Eine Schnittmenge mit der FDP sehe ich nirgendwo. Auch nicht mit seinen Nachkommen, Strache und nach dem Ibiza-Skandal Hofer. Nicht umsonst pilgerten die quasi sofort zur AfD. Das sind die Brüder im Geiste. Sucht man in Österreich nach einer liberalen Partei, die vergleichbar mit der FDP wäre, sind es die Neos.

    Quote Originally Posted by Cuauhtemoc View Post
    Nicht so extrem überraschend, wirtschaftsliberal und rechtsradikal hat schon immer gut zusammengepasst - in Perfektion einst vereint durch den Menschenrechtsexperten Augusto José Ramón Pinochet Ugarte in Chile.
    Allerdings ist die FDP nicht rein wirtschaftsliberal. Ohne die gesellschaftsliberale Komponente würde sie keinerlei Anklang finden, denn die wirtschaftsliberalität wird bereits von den Konservativen abgedeckt. In Deutschland ebenso wie in Österreich. In Österreich wurden die Neos auch nicht für ihre Wirtschaftsliberalität gewählt, sondern für die gesellschaftliche Komponente. Keine Massenüberwachung, keine präventive Sicherungshaft, Ehe für alle, etc. Das ginge mit Rechtsnational populistisch nie zusammen. In diesem Zusammenhang betrachte ich Kemmerich auch eher als Opfer denn als Sieger. Er wurde instrumentalisiert und wird scheitern.
    abaris is offline Last edited by abaris; 05.02.2020 at 19:06.

  17. #17 Reply With Quote
    Provinzheld Yannis's Avatar
    Join Date
    Jan 2020
    Location
    Niedersachsen
    Posts
    232
    Quote Originally Posted by Apubec View Post
    Das Gegenteil ist doch passiert, oder ist dir das entgangen!
    Ist doch genau was ich sage. Das Gegenteil des Zitats von mir würde keinen Sinn ergeben. "Wenn keine Partei zusammenarbeiten würde usw"?!

    Quote Originally Posted by Jean-Luc Picard View Post
    Genau darum geht es aber doch bei dem, was da jetzt passiert ist. CDU und FDP haben eben nicht dagegen zusammengehalten, sondern haben sich derer bedient.

    Ein Damm mag als etwas konstruiert sein, der etwas zurückhält, was eindeutig da ist. Aber Dämme dienen letztendlich immer dem Zweck der Allgemeinheit. Wenn ein Damm bricht, gibt es unkalkulierbare Dynamiken, und wenn wir denn jetzt den tieferen Gehalt dieser Metapher weiter ausbaldowern wollen, dann war das Ganze in Thüringen kein Dammbruch aufgrund von Wasserdruck, sondern weil da jemand am Damm rumgefummelt hat, um ihn zu sabotieren…
    Das unterstellt mal ziemlich ohne Beweise, dass eine Absicht seitens CDU und FDP in Thürignen dahintersteckte. Aber die demokratische Kultur die uns aus Nordamerika über Kleinbritannien erreicht ist ansteckend. Der politische Gegner wird zum Feind, der lügt und das Böse an sich ist.

    Ein Damm kann sabotiert werden, das ist aber nicht bewiesen. Mir geht es um den Damm an sich. Baut doch eine Mauer um Sachsen und steckt alle rein die AfD wählen. Dass ist so um die 40 Jahre eine sichere Lösung.
    Das Problem "einzudämmen" reicht nicht. Ich hatte dir meine Angst vor sozialen Umbrüchen geschildert, hier staut sich was an und 23 % sind genug rechte (Tierart) und Mitläufer, damit ich mir Sorgen mache. Hier muss konsequent über ein Ventil Druck abgelassen werden. Auch wenn wir dann nasse Füsse haben!
    Yannis is offline

  18. #18 Reply With Quote
    Schwertmeister abaris's Avatar
    Join Date
    Apr 2012
    Location
    Klosterneuburg
    Posts
    979
    Quote Originally Posted by Yannis View Post
    Das unterstellt mal ziemlich ohne Beweise, dass eine Absicht seitens CDU und FDP in Thürignen dahintersteckte. Aber die demokratische Kultur die uns aus Nordamerika über Kleinbritannien erreicht ist ansteckend. Der politische Gegner wird zum Feind, der lügt und das Böse an sich ist.
    CDU, FDP und AfD.

    Glaubt jemand ernsthaft, dass der AfD-Kandidat 0 Stimmen bei der entscheidenden Wahl bekommen hätte, wäre da nicht eine Absprache gewesen? Die AfD lacht sich doch krumm darüber, dass der schwächste Kandidat jetzt mit dem Ministerpräsidenten gesattelt wurde. Den kann man nach Belieben, wie den Esel, durchs Dorf treiben. Auch die CDU ist schwäücher als die AfD. In diesem Sinne gibt es nur einen strategischen Sieger in dieser Posse und der heißt Höcke.
    abaris is offline

  19. #19 Reply With Quote
    Provinzheld Yannis's Avatar
    Join Date
    Jan 2020
    Location
    Niedersachsen
    Posts
    232
    Das die AfD mit Kalkül gehandelt hat, stelle ich nicht in Abrede. Lediglich das die anderen beiden Parteien es haben kann nicht bewiesen werden. Die Einstimmigkeit lässt mich aber zweifeln, denn es hätte in der FDP oder CDU Abgeordnete gegeben die dann nicht mitgestimmt hätten.
    Yannis is offline

  20. #20 Reply With Quote
    Schwertmeister abaris's Avatar
    Join Date
    Apr 2012
    Location
    Klosterneuburg
    Posts
    979
    Quote Originally Posted by Yannis View Post
    Das die AfD mit Kalkül gehandelt hat, stelle ich nicht in Abrede. Lediglich das die anderen beiden Parteien es haben kann nicht bewiesen werden. Die Einstimmigkeit lässt mich aber zweifeln, denn es hätte in der FDP oder CDU Abgeordnete gegeben die dann nicht mitgestimmt hätten.
    Dann die Frage, warum denn die deutlich stärkere CDU nicht für ihren eigenen Kandidaten gestimmt hat, wenn es denn keinerlei Absprachen gab. Ein Fünfprozenter, der sich gerade noch so in den Landtag gerettet hat, hat vorläufig gewonnen. Nicht der stimmenstärkere AfD-Kandidat oder der immer noch stimmenstärkere der CDU.
    abaris is offline

Page 1 of 15 12345812 ... Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •