Page 8 of 14 « First ... 456789101112 ... Last »
Results 141 to 160 of 263

Was sagt ihr zu Thüringen?

  1. #141 Reply With Quote
    Starfleet's Finest  Jean-Luc Picard's Avatar
    Join Date
    May 2006
    Location
    Quartier des Captains
    Posts
    3,747
    Quote Originally Posted by Thorn1030
    Was sich ja auch tatsächlich als Fehler herausgestellt hat. Und wenn sie versucht, das "aufzulockern" bricht die Welt zusammen.

    Es gibt übrigens ausländische Zeitungen, die inzwischen sagen das sich das in Richtung AfD nicht durchalten läßt...
    Die Zukunft zu orakeln ist immer schwierig, aber ich sehe das prinzipiell genauso. Was bei der Union jetzt mit einem neuen Vorsitzt anstehen wird, ist der Versuch eines stärkeren konservativen Profils. Ich tippe da persönlich auf Merz. Und ich glaube tatsächlich auch, dass sie sich Richtung AfD auf lange Sicht öffnen werden. Tragisch…

    Aber worum es ja eben eigentlich ging war, dass Du gesagt hast, die CDU hätte ja eine „Lösung“ angeboten, die aber eben von Leuten, die 20% ausschließen nicht anerkannt werden würde. Das ist allerdings recht unsinnig, wenn es eben die CDU selbst ist, die noch viel mehr ausschließt. Es war dann eben keine „Lösung“ sondern der Versuch, in die Regierung zu kommen, obwohl man mit Pauken und Trompeten verloren hat und wobei man gelichzeitig Verursacher der vertrackten Situation war, weil man Linke und AfD auf eine Stufe stellt.

    Quote Originally Posted by Thorn1030
    Der Inhalt ist dadurch aber irgendwie immer noch derselbe...
    Es gibt einen wichtigen Unterschied. Denn dieses Bild stimmt eben auch gar nicht, wenn man es mal genauer betrachtet. Wie weiter oben bereits ausgeführt, es sind nicht die Parallelen rechter und linker Ideologie, die sich irgendwann an den Rändern wieder treffen. Im Gegenteil, je weiter links und je weiter rechts, desto unterschiedlicher wird die Interpretation der Welt. Was sich ähnelt, ist das Anwachsen von Militanz und Absolutheitsanspruch, was aber wiederum das Problem aller Ideologien ist.

    Und um beim konkreten Beispiel zu bleiben, das militante und totalitäre Potenzial von AfD und Linke gleichzusetzen ist schlicht realitätsfremd.
    [Bild: enterprise_d.gif]
    __________________________________
    ENERGIE !
    Jean-Luc Picard is offline

  2. #142 Reply With Quote
    Ehrengarde Thorn1030's Avatar
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    2,022
    Die letzte Diktatur der Vorgängerpartei der Linken ist aber zeitlich viel näher als die letzte Diktatur der Partei, die viele hier als die geistige Vorängerorganisation der AfD ansehen...
    Thorn1030 is offline

  3. #143 Reply With Quote
    Schwertmeister abaris's Avatar
    Join Date
    Apr 2012
    Location
    Klosterneuburg
    Posts
    946
    Quote Originally Posted by Thorn1030 View Post
    Die letzte Diktatur der Vorgängerpartei der Linken ist aber zeitlich viel näher als die letzte Diktatur der Partei, die viele hier als die geistige Vorängerorganisation der AfD ansehen...
    Allerdings basiert die AfD nur auf Hetze, die Linke nicht. Die entscheidende Differenz ist die nach außen dringende Menschenverachtung auf "die anderen" und die Relativierung (Vogelschiss, Mahnmal der Schande u.a) des Nazismus. es ist egal, wie lange etwas zurückliegt. Entscheidend ist, wie man damit umgeht und von der Linken habe ich noch nie eine Verteidigung des SED-Regimes gehört.
    abaris is offline

  4. #144 Reply With Quote
    Krieger carlfatal's Avatar
    Join Date
    Mar 2015
    Location
    wo mein Hut liegt
    Posts
    494
    Mir ist etwas rätselhaft, wie man die DDR und Nazideutschland auf eine Stufe stellen kann...
    carlfatal is offline

  5. #145 Reply With Quote
    General
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    3,874
    Quote Originally Posted by carlfatal View Post
    Mir ist etwas rätselhaft, wie man die DDR und Nazideutschland auf eine Stufe stellen kann...
    Das nennt man Retorsion argumenti, wird immer wieder gern von nicht Linken gebraucht wenn die Argumente ausgehen.
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is offline

  6. #146 Reply With Quote
    Starfleet's Finest  Jean-Luc Picard's Avatar
    Join Date
    May 2006
    Location
    Quartier des Captains
    Posts
    3,747
    Quote Originally Posted by Thorn1030 View Post
    Die letzte Diktatur der Vorgängerpartei der Linken ist aber zeitlich viel näher als die letzte Diktatur der Partei, die viele hier als die geistige Vorängerorganisation der AfD ansehen...
    Und was genau haben jetzt Jahreszahlen mit militantem und totalitärem Potenzial zu tun?
    Es geht um das Profil der Parteien im hier und jetzt.
    [Bild: enterprise_d.gif]
    __________________________________
    ENERGIE !
    Jean-Luc Picard is offline

  7. #147 Reply With Quote
    Krieger carlfatal's Avatar
    Join Date
    Mar 2015
    Location
    wo mein Hut liegt
    Posts
    494
    Quote Originally Posted by Apubec View Post
    Das nennt man Retorsion argumenti, wird immer wieder gern von nicht Linken gebraucht wenn die Argumente ausgehen.
    Naja, ich würde es ja noch verstehen, wenn ich hier mit Leuten diskutieren würde, die grosse Unternehmen leiten oder besitzen, oder Aktien derselben. Aber diese Angst vor Parteien, die einem höhere Löhne und bessere Sozialleistungen verschaffen wollen: DAS verstehe ich nicht und werd ich auch nie verstehen...

    Mal abgesehen davon, daß Armutsbekämpfung grundsätzlich das wichtigste aller Mittel ist, Konflikte zwischen Menschen zu befrieden.

    Und die Welt miteinander zu teilen ist doch das Schönste, was es gibt, ist das, was uns eigentlich zu Menschen macht.
    carlfatal is offline

  8. #148 Reply With Quote
    Deus DWS's Avatar
    Join Date
    May 2002
    Location
    Where the girls are green and the grass is pretty
    Posts
    12,219
    Quote Originally Posted by carlfatal View Post
    Mir ist etwas rätselhaft, wie man die DDR und Nazideutschland auf eine Stufe stellen kann...
    Habe gestern bei Anne Will(?) gesehen, wie Ramelow begründete, die DDR nicht als Unrechtsstaat bezeichnen zu wollen wie von der CDU von ihm "gefordert". Das finde ich ja mal so richtig affig von der CDU. Kindergarten.
    Ich werde einen Deich bauen, und Belgien wird ihn bezahlen!
    DWS is offline

  9. #149 Reply With Quote
    Schwertmeister abaris's Avatar
    Join Date
    Apr 2012
    Location
    Klosterneuburg
    Posts
    946
    Quote Originally Posted by carlfatal View Post
    Aber diese Angst vor Parteien, die einem höhere Löhne und bessere Sozialleistungen verschaffen wollen: DAS verstehe ich nicht und werd ich auch nie verstehen...
    Wer hat denn die größte Angst? CDU/CSU und FDP. Und wer ist deren Kernklientel? Sicher nicht der Arbeiter, die kleinen Dienstleister oder Angestellten. Und für die SPD ist es eine direkte Konkurrenz. Ihr ganzer linker Flügel hat sich ja abgespalten, um gemeinsam mit der damaligen PDS die Linke zu gründen.
    abaris is offline

  10. #150 Reply With Quote
    Krieger carlfatal's Avatar
    Join Date
    Mar 2015
    Location
    wo mein Hut liegt
    Posts
    494
    Quote Originally Posted by abaris View Post
    Wer hat denn die größte Angst? CDU/CSU und FDP. Und wer ist deren Kernklientel? Sicher nicht der Arbeiter, die kleinen Dienstleister oder Angestellten. Und für die SPD ist es eine direkte Konkurrenz. Ihr ganzer linker Flügel hat sich ja abgespalten, um gemeinsam mit der damaligen PDS die Linke zu gründen.
    Aber abaris, wer bitte wählt denn die CDU, die FDP, die Hartz-SPD oder die AfD? Wenn das die Profiteure dieser Politik wären, würde ich mich wie gesagt nicht wundern. Aber Parteien zu wählen, die einem die Butter auf dem Brot nicht gönnen...

    Es bleibt mir ein Rätsel, und es nichtmal so, daß ich behaupten würde, es läge an fehlender Bildung. Ich bin ja nun auch nicht schlau, aber ich geb doch nicht freiwillig denen mein Leben in die Hand, die es zerstören wollen für ihren persönlichen Profit...
    carlfatal is offline

  11. #151 Reply With Quote
    Schwertmeister abaris's Avatar
    Join Date
    Apr 2012
    Location
    Klosterneuburg
    Posts
    946
    Quote Originally Posted by carlfatal View Post
    Aber abaris, wer bitte wählt denn die CDU, die FDP, die Hartz-SPD oder die AfD? Wenn das die Profiteure dieser Politik wären, würde ich mich wie gesagt nicht wundern. Aber Parteien zu wählen, die einem die Butter auf dem Brot nicht gönnen...
    Das fragt man sich immer. Aber die Merkel-CDU schaffte es, mit ihrer Frontfrau, eine gewisse Wärme auszustrahlen. Bei einer Merz-CDU würde das vermutlich ganz anders aussehen. Dann das flache Land. Bauern und Landbevölkerung gehen noch in die Kirche und wählen traditionell christlich-konservativ. Aber es geht ja auch mit CDU/CSU laufend bergab. Nicht so dramatisch wie bei der SPD, aber konstant.

    Die FDP dagegen ist ja schon einmal aus dem Bundestag geflogen und legt auch jetzt keine berauschenden Ergebnisse aufs Parkett. In den meisten Landtagen muss sie um den Einzug kämpfen.

    Die SPD verliert ja schon seit Mister Hartz IV, Schröder, laufend und eilt von Tiefststand zu Tiefststand.

    Was die AfD betrifft, das haben wir ja schon ausführlich besprochen. Jene, die sich an vermeintlicher nationaler Größe aufgeilen, jene, die sich in ihren Vorurteilen abgeholt fühlen, jene, die frustriert von den anderen Parteien sind und dem Märchen glauben, dass nur die Muslime und alle Fremden an der Misere schuld sind.
    abaris is offline Last edited by abaris; 14.02.2020 at 12:29.

  12. #152 Reply With Quote
    Krieger carlfatal's Avatar
    Join Date
    Mar 2015
    Location
    wo mein Hut liegt
    Posts
    494
    Quote Originally Posted by abaris View Post
    Das fragt man sich immer. Aber die Merkel-CDU schaffte es, mit ihrer Frontfrau, eine gewisse Wärme auszustrahlen. Bei einer Merz-CDU würde das vermutlich ganz anders aussehen. Dann das flache Land. Bauern und Landbevölkerung gehen noch in die Kirche und wählen traditionell christlich-konservativ. Aber es geht ja auch mit CDU/CSU laufend bergab. Nicht so dramatisch wie bei der SPD, aber konstant.

    Die FDP dagegen ist ja schon einmal aus dem Bundestag geflogen und legt auch jetzt keine berauschenden Ergebnisse aufs Parkett. In den meisten Landtagen muss sie um den Einzug kämpfen.

    Die SPD verliert ja schon seit Mister Hartz IV, Schröder, laufend und eilt von Tiefststand zu Tiefststand.

    Was die AfD betrifft, das haben wir ja schon ausführlich besprochen. Jene, die sich an vermeintlicher nationaler Größe aufgeilen, jene, die sich in ihren Vorurteilen abgeholt fühlen, jene, die frustriert von den anderen Parteien sind und dem Märchen glauben, dass nur die Muslime und alle Fremden an der Misere schuld sind.
    Ich geb dir ja in allen Aspekten recht, aber ich verstehe es trotzdem nicht. Ich mein, man haut sich doch selber aufs Maul. Und auch bei der AfD ist das doch ein recht durchsichtiges neoliberales und nationalliberales Selbstverständnis, was diese Gestalten rausposaunen. Man kann ja durchaus einige Positionen all dieser Parteien teilen, z.B. ein konservativ katholisches Weltbild, aber deswegen muß man doch nicht die wählen, die einen arm machen wollen. Es sind doch z.B. gerade die Bauern, die unter dieser CDU ausgeraubt werden und an Agrarkonzerne verkauft. Und so offensichtlich wie das eine Klöckler bewerkstelligt, kann man doch nicht mehr dran vorbeigucken. Das ist doch einfach nur noch absurd...

    Und ich wundere mich genauso, wenn dann ausgerechnet Merkel als "links" innerhalb der Union gesehen wird, wo die so derart am rechten Rand steht und ihre Politik nichts anderes ist als Konzernbevorteilung... Wenn wer in meinen Augen da ganz klar faschistisch ist, dann sie und ihre Günstlinge... Mit Demokratie hatte die doch noch nie was am Hut.
    carlfatal is offline Last edited by carlfatal; 14.02.2020 at 13:05.

  13. #153 Reply With Quote
    Deus DWS's Avatar
    Join Date
    May 2002
    Location
    Where the girls are green and the grass is pretty
    Posts
    12,219
    Was die AfD will bzw. hier erreichen wollte, ist eben nicht die Regierungsverantwortung (wie sollte sie auch), sondern das lächerlich machen der etablierten Parteien, das Unterwandern von demokratischen Prozessen. Und das haben sie mit einem abermals geschichtsträchtigen Tabubruch (Thüringen am 8. Dezember 1929...) glorreich hinbekommen. Was mir bei den Wählern dieser Anti-Partei überhaupt nicht in den Kopf geht, ist, wie man danach immer noch dazu stehen kann und sie wieder wählen würde, Protestwählerei hin oder her. http://www.youtube.com/watch?v=CEQwXrRXKk0&t=16m30s
    Ich werde einen Deich bauen, und Belgien wird ihn bezahlen!
    DWS is offline Last edited by DWS; 14.02.2020 at 22:58.

  14. #154 Reply With Quote
    Ehrengarde Thorn1030's Avatar
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    2,022
    Quote Originally Posted by carlfatal View Post
    Und ich wundere mich genauso, wenn dann ausgerechnet Merkel als "links" innerhalb der Union gesehen wird, wo die so derart am rechten Rand steht und ihre Politik nichts anderes ist als Konzernbevorteilung... Wenn wer in meinen Augen da ganz klar faschistisch ist, dann sie und ihre Günstlinge... Mit Demokratie hatte die doch noch nie was am Hut.
    Und wieder mal: aus der Entfernung verschwimmen ganz offensichtlich die Unterschiede. Je weiter man selbst vom zu beobachtenden Punkt entfernt ist, umso unschärfer werden die Details...
    Thorn1030 is offline

  15. #155 Reply With Quote
    Krieger carlfatal's Avatar
    Join Date
    Mar 2015
    Location
    wo mein Hut liegt
    Posts
    494
    Quote Originally Posted by Thorn1030 View Post
    Und wieder mal: aus der Entfernung verschwimmen ganz offensichtlich die Unterschiede. Je weiter man selbst vom zu beobachtenden Punkt entfernt ist, umso unschärfer werden die Details...
    Ich will ja nicht bösartig ihr gegenüber sein, aber ist es das, was sie so zuerst als Chefin der FDJ und dann unter ihrem Obermacker Kohl gelernt hatte? Wie man vollkommen hemmungslos der eigenen Machtgier alles opfert, bis hin zur wissenschaftlichen Reputation, die sie ja mal besaß?
    carlfatal is offline

  16. #156 Reply With Quote
    Making love with his ego  smiloDon's Avatar
    Join Date
    Jan 2007
    Location
    Tiefer im Westen
    Posts
    75,329
    Quote Originally Posted by carlfatal View Post
    Wie man vollkommen hemmungslos der eigenen Machtgier alles opfert, bis hin zur wissenschaftlichen Reputation, die sie ja mal besaß?
    Ich wüsste nicht, dass Frau Merkel jemals wirtschaftliche Kompetenzen attestiert wurden. Dafür hatte sie immer ihre (neoliberalen) Leute.
    smiloDon is offline

  17. #157 Reply With Quote
    Waldläufer summit's Avatar
    Join Date
    Sep 2008
    Location
    NRW
    Posts
    150
    Nur kurz von meiner Seite, da gerade zeitlich etwas knapp:

    Ich teile die Sichtweise einer "Hufeisentheorie", die der CDU fortwährend unterstellt wird, ebenfalls nicht. Das hängt aber eher damit zusammen, dass aus meiner Sicht dieses Schema rechts-links, und daher auch die Gegenüberstellung AfD-Linkspartei grundsätzlich nicht funktionieren. Ziemlich oft denken wir Menschen in solch binären oder linearen Spektren, man kennt das aus vielen Fragestellungen die immer auf ein Entweder-Oder-Schema zugespitzt sind: Männlich-Weiblich. Apple-Windows. usw., aber bereits im Ansatz so fehlerhaft dass sie bereits die Frage die sie eigentlich beantworten sollen, ad absurdum führen. Ist die SPD das Gegenstück zur CDU? Wohl kaum. Oder auch: Wo finden sich FDP und Grüne in diesem Spektrum wieder? Antwort: Schwierig. Grund: Gedankliche Konstrukte lassen sich nicht in räumliche Vorstellungen überführen.

    Die Linkspartei der AfD gegengleich zu setzen mag daher bestenfalls in Teilaspekten funktionieren. Hierzu kann man durchaus nennen:

    - Schulterschluss mit gewaltbereitem politischen Extremismus
    - Hochproblematisches Verhältnis zu einer deutschen Diktatur der Vergangenheit
    - Populismus
    - Ablehnung von Menschenwürde, Grundrechten und Rechtsstaat als Leitideen, stattdessen eigene Version von "Demokratie" (allein über den inflationären Gebrauch dieses Begriffs ließe sich an dieser Stelle eine Abhandlung abfassen )

    Selbst wenn es so "funktioniert" ist das eine gedankliche Sackgasse. Es schränkt nämlich bereits den Blickwinkel auf zwei Formen des Extremismus ein. Es gibt aber noch wesentlich mehr als zwei (religiösen/antireligiösen/digitalen Extremismus, usw.). Gängige Argumentation ist: Linksextreme sind ja nicht so schlimm wie Rechtsextreme, was vordergründig betrachtet auch erst einmal stimmt, vergleicht man z.B. die Anzahl der politischen Morde der bundesdeutschen Geschichte, also seit etwa 1990. Nur genau hier tritt wieder ein auf zwei Pole beschränktes Entweder-Oder-Schema zutage, das völlig klar darauf zugeschnitten ist, in diesem Fall einen ganz bestimmten Pol als "alternativlos" hinzustellen. Nur um das zuende zu denken: Angenommen wir hätten eine Partei wie die Partei Bibeltreuer Christen, die wohl für religiösen Fundamentalismus steht als fiktive Koalitionsoption mit der CDU - wäre diese jetzt besser geeignet, weil die Anzahl religiös motivierter Morde bzw. Anschläge sicherlich noch viel niedriger liegt als die der Linksextremisten?

    Antwort: Nein, weil es nicht darum geht wer "schlimmer" ist. Es geht darum dass eine Partei grundsätzlich den Bereich des Grundgesetzes verlässt und daher nicht als Partner in Frage kommt.

    Zusammenfassend: Wer nur zwei Richtungen kennt, der denkt wahrscheinlich nur in einer Dimension. Politisches Denken aber ist mehrdimensional. Umso gruseliger ist, dass weite Teile der politischen Diskussion in diesem Land sich nach wie vor in dieses Raster einordnen, und noch viel gruseliger ist es dass sich Menschen / Wähler tatsächlich dann auf der "rechten" Seite wiederfinden.

    Hier übrigens ein recht interessanter Gastbeitrag von Roland Koch in der FAZ:
    https://www.faz.net/aktuell/politik/...-16625285.html

    Man kann es so formulieren: Man muss nicht so scheiße sein wie die AfD, um grundsätzlich scheiße und als Koalitionspartner völlig untauglich zu sein.

    PS: Mein Favorit als Kanzler ist übrigens Armin Laschet. Netter und entspannter Typ. Aber ob er kandidiert ist fraglich. Abwarten.
    summit is offline Last edited by summit; 15.02.2020 at 11:26.

  18. #158 Reply With Quote
    Waldläufer summit's Avatar
    Join Date
    Sep 2008
    Location
    NRW
    Posts
    150
    Quote Originally Posted by smiloDon View Post
    Ich wüsste nicht, dass Frau Merkel jemals wirtschaftliche Kompetenzen attestiert wurden. Dafür hatte sie immer ihre (neoliberalen) Leute.
    Vorsicht, möglicherweise Verwechslung bzw. falsch gelesen: carlfatal meinte wissenschaftliche Reputation, nicht wirtschaftliche. Angela Merkel darf als promovierte Physikerin durchaus von sich behaupten solche zumindest grundlegend erworben zu haben. Ein genaueres Urteil müssen wir bei Physikern erfragen.

    Zwei Links noch hierzu:
    - Falschmeldungen zu Angela Merkels Dissertation im dpa-Faktencheck
    - Keine Belege für Plagiate in Angela Merkels Dissertation
    summit is offline

  19. #159 Reply With Quote
    General
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    3,874
    Es kotzt mich langsam an dergleichen Beiträge zu lesen!
    Tut mir leid summit!

    Was haben Die Linke und die Rechten mit Linksextremismus oder Rechtsextremismus zu tun?
    Beide Die Linke und die Rechten distanzieren sich von Extremisten.

    Jetzt werdet euch erst einmal klar darüber welche Partei Links und welche Partei Rechts ist.

    Rechts und Links sind Grundhaltungen und lassen sich mit der Demokratie und der Verfassung vereinbaren.
    Wobei hingegen Extreme Verfassung und Demokratiefeindlich sind.

    Die sogenannte Mitte macht durchaus Rechte Politik und ich nenne keine Namen.
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is offline

  20. #160 Reply With Quote
    Waldläufer summit's Avatar
    Join Date
    Sep 2008
    Location
    NRW
    Posts
    150
    Quote Originally Posted by Apubec View Post
    Was haben Die Linke und die Rechten mit Linksextremismus oder Rechtsextremismus zu tun?
    Beide Die Linke und die Rechten distanzieren sich von Extremisten.
    Ein Blick in den Verfassungsschutzbericht sollte die Frage beantworten.
    summit is offline

Page 8 of 14 « First ... 456789101112 ... Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •