Page 4 of 14 « First 1234567811 ... Last »
Results 61 to 80 of 263

Was sagt ihr zu Thüringen?

  1. #61 Reply With Quote
    Schwertmeister abaris's Avatar
    Join Date
    Apr 2012
    Location
    Klosterneuburg
    Posts
    946
    Quote Originally Posted by Thorn1030 View Post

    P.S.: Es ist eine "lame duck", imho.
    Danke. Aber wenn ich "Sitting Duck" schreibe, dann meine ich "Sitting Duck".

    https://dictionary.cambridge.org/de/...h/sitting-duck
    abaris is offline

  2. #62 Reply With Quote
    Schwertmeister abaris's Avatar
    Join Date
    Apr 2012
    Location
    Klosterneuburg
    Posts
    946
    Quote Originally Posted by Cagigawa View Post

    Das Ganze ist ziemlich gut durchgeplant gewesen seitens der AfD.
    Ein Schachzug den ich ehrlich gesagt nicht erwartet hatte besonders da es sich um den Höcke-Flügel handelt.
    Höcke ist Rechtsaußen. Das heißt aber nicht, dass er dumm ist. Und er kennt die handelnden Akteure und ihre Schwächen wohl ziemlich gut, um diese auch auszunutzen.

    Gab es Absprachen? Vermutlich wurde zumindest was angedeutet, um CDU und FDP ins geöffnete Messer laufen zu lassen. Bezeichnend, dass die vier Mal so starke CDU keinen eigenen Kandidaten aufgestellt hat und sich mit dem FDP-Mann bescheiden musste.
    abaris is offline

  3. #63 Reply With Quote
    Held Cagigawa's Avatar
    Join Date
    Dec 2013
    Location
    221b Baker Street
    Posts
    5,094
    Quote Originally Posted by abaris View Post
    Höcke ist Rechtsaußen. Das heißt aber nicht, dass er dumm ist. Und er kennt die handelnden Akteure und ihre Schwächen wohl ziemlich gut, um diese auch auszunutzen.
    Davon bin ich auch nie ausgegangen ich halte ihn nicht für dumm ganz im Gegenteil, sowas weitreichendes hatte ich allerdings nicht erwartet.
    Das alle anderen Parteien ihm dabei in die Hände spielen würden allerdings schon.

    Quote Originally Posted by abaris View Post
    Gab es Absprachen?
    Vermutlich. Es gibt Gerüchte die sagen das Lindner das Ganze wohl abgesegnet hätte. Was seitens der FDP dementiert wird.
    Hätte Lindner das wirklich gemacht hätte ich nicht nur Höcke unterschätzt sondern Lindner auch noch überschätzt.

    Quote Originally Posted by abaris View Post
    Vermutlich wurde zumindest was angedeutet, um CDU und FDP ins geöffnete Messer laufen zu lassen. Bezeichnend, dass die vier Mal so starke CDU keinen eigenen Kandidaten aufgestellt hat und sich mit dem FDP-Mann bescheiden musste.
    Ein Trauerspiel unserer Demokratie und der Politiker, welches da abgegeben wurde.
    Das Problem ist das sich das nicht wirklich lösen lassen wird egal was passieren wird. Die AfD gewinnt so oder so und alle anderen verlieren.

    Great holy armies shall be gathered and trained to fight all who embrace evil. In the name of their gods ships shall be built to carry our warriors out amongst the stars and we will spread Origin to all the unbelievers.
    Cagigawa is offline

  4. #64 Reply With Quote
    General Harvald's Avatar
    Join Date
    Aug 2012
    Location
    Westfalen
    Posts
    3,436
    Mich amüsiert die Geschichte.

    Der Größenwahn von Herrn Ramelow der, da er als geschäftsführender Ministerpräsident, es eigentlich nicht nötig hatte das Risiko einzugehen. Er wollte aber offensichtlich Herrn Moring vorführen und nur als nützlichen Idioten und Gelegenheitsmehrheitsbeschaffer vorführen. Dazu die verfassungsrechtlich unklare Situation mit sich widersprechenden Rechtsgutachten. Zumindest nach einem, dem das die Rot-Rot Grüne Koalition nicht in Auftrag gegeben hatte, war für die Wirksamkeit der Wahl im 3. Wahlgang ein Gegenkandidat erforderlich. Die Anfrage ein vom Parlament in Auftrag gegebenes Gutachten vor der Wahl einzuholen um Rechtssicherheit zu schaffen wurde von Rot-Rot-Grün abgelehnt.


    Als die Katze aus dem Sack war, habe ich einen Tag vor der Wahl Wetten angeboten (1 Flasche Rotkäppchensekt), daß es genaus so kommt wie es gekommen ist. Da ich solche Wetten regelmäßig gewinne hat fast keiner dagegen gewettet. Nun aber die nächste Zeit ist mein Sektbedarf trotzdem gedeckt.

    Es wahr offensichtlich und der übliche Größenwahn bei den RRG, weil nicht sein kann was nicht sein darf. Ich hoffe es war ein heilsamer Schock und man geht künftig kein Risiko ein. Mit Murphy gesprochen, wenn etwas schiefgehen kann wird es auch schiefgehen, früher oder später.

    Neuwahlen empfehle ich nicht, denn vermutlich werden sowohl die AfD als auch die Linkspartei zulegen, insbesondere jetzt wo auch in Thüringen der Braunkohlekompromiss die Stimmung anheizt. Mitleid mit Ramelow auf der anderen Seite ist auch nicht zu unterschätzen. Ich tippe, die FDP und die Grünen schaffen es nicht mehr ins Parlament und der Kampf um Platz eins wird sehr knapp. Wenn ich mir die Ergebnisse des Struckturwandels in Gelsenkirchen, Duisburg usw ansehe, zu Recht. Sie sollten Angst davor haben. Man hat schon einmal "blühende Landschaften" versprochen. Das bleibt hängen ...... an denen die versprochen haben.

    Mögen wir in interessanten Zeiten leben.
    Harvald is offline

  5. #65 Reply With Quote
    Held Cagigawa's Avatar
    Join Date
    Dec 2013
    Location
    221b Baker Street
    Posts
    5,094
    Quote Originally Posted by Harvald View Post
    Mich amüsiert die Geschichte.
    Ich gebe zu ich bin ebenfalls sehr amüsiert darüber.
    Allerdings sollte uns das alle eher deprimieren.

    Quote Originally Posted by Harvald View Post
    Als die Katze aus dem Sack war, habe ich einen Tag vor der Wahl Wetten angeboten (1 Flasche Rotkäppchensekt), daß es genaus so kommt wie es gekommen ist. Da ich solche Wetten regelmäßig gewinne hat fast keiner dagegen gewettet. Nun aber die nächste Zeit ist mein Sektbedarf trotzdem gedeckt.
    Das habe ich nicht mitbekommen wobei ich vermutlich in diesem Fall eh nicht gegen die gewettet hätte.
    (PS: Ich hatte früher immer den Rotkäppchen daheim bis mir aufgefallen ist das der billige Auerbach Rose ausm Aldi bei den Frauen besser ankommt ³ )

    Quote Originally Posted by Harvald View Post
    Neuwahlen empfehle ich nicht, denn vermutlich werden sowohl die AfD als auch die Linkspartei zulegen, insbesondere jetzt wo auch in Thüringen der Braunkohlekompromiss die Stimmung anheizt. Mitleid mit Ramelow auf der anderen Seite ist auch nicht zu unterschätzen. Ich tippe, die FDP und die Grünen schaffen es nicht mehr ins Parlament und der Kampf um Platz eins wird sehr knapp. Wenn ich mir die Ergebnisse des Struckturwandels in Gelsenkirchen, Duisburg usw ansehe, zu Recht. Sie sollten Angst davor haben. Man hat schon einmal "blühende Landschaften" versprochen. Das bleibt hängen ...... an denen die versprochen haben.
    Was anderes wie Neuwahlen bleibt den Parteien aber nicht um ihr Gesicht zu wahren und nicht so schlimm davon zu kommen, egal was sie machen sie verlieren ohne neue Wahlen an Zustimmung in der Bevölkerung mehr und nicht nur landesweit sondern auch bundesweit.

    Das sowohl AfD als auch Die Linke davon profitieren werden steht fest. Sollte Die Linke allerdings erneut Ramelow aufstellen ist die AfD definitiv mit Abstand der größere Gewinner.


    Quote Originally Posted by Harvald View Post
    Mögen wir in interessanten Zeiten leben.
    Das werden wir haben.
    Das wiederum sage ich bereits seit 15 Jahren vorraus.

    Great holy armies shall be gathered and trained to fight all who embrace evil. In the name of their gods ships shall be built to carry our warriors out amongst the stars and we will spread Origin to all the unbelievers.
    Cagigawa is offline

  6. #66 Reply With Quote
    Ehrengarde Thorn1030's Avatar
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    2,022
    Okay, jetzt wird es interessant: AKK ist nach Erfurt gefahren und konnte sich wohl - gottseidank - nicht durchsetzten mit ihrem Harakiri-"Instinkt" zu Neuwahlen.

    Also hat die CDU-Thüringen nun erstmal Zeit für einen zweiten Anlauf. Wie auch immer der aussieht - die Situation ist nunmal verfahren. Sie wird aber eben auch nicht besser sein nach einer Neuwahl - für die CDU ganz sicher nicht. Armselig, das ein Landesvorsitzender das einer Bundesvorsitzenden erstmal erklären muß.
    Thorn1030 is offline

  7. #67 Reply With Quote
    Waldläufer Yannis's Avatar
    Join Date
    Jan 2020
    Location
    Niedersachsen
    Posts
    195
    Quote Originally Posted by Thorn1030 View Post
    Okay, jetzt wird es interessant: AKK ist nach Erfurt gefahren und konnte sich wohl - gottseidank - nicht durchsetzten mit ihrem Harakiri-"Instinkt" zu Neuwahlen.

    Also hat die CDU-Thüringen nun erstmal Zeit für einen zweiten Anlauf. Wie auch immer der aussieht - die Situation ist nunmal verfahren. Sie wird aber eben auch nicht besser sein nach einer Neuwahl - für die CDU ganz sicher nicht. Armselig, das ein Landesvorsitzender das einer Bundesvorsitzenden erstmal erklären muß.
    Da wird sie nicht viel Spielraum gehabt haben aus den eigenen Reihen. Verschuldet hat es ja der Landesvorsitzende, also ist der armselig. Ausserdem wird und kann ihr Thüringen relativ egal sein. Dadurch verliert die Regierung keine Stimme im Bundesrat. Liegt keine wichtige Wahl an und das Ergebnis kann sie dem Maohring in die Schuhe schieben, den sie dann auch ganz bequem loswürde.
    Yannis is offline

  8. #68 Reply With Quote
    Starfleet's Finest  Jean-Luc Picard's Avatar
    Join Date
    May 2006
    Location
    Quartier des Captains
    Posts
    3,747
    Quote Originally Posted by Harvald
    Der Größenwahn von Herrn Ramelow der, da er als geschäftsführender Ministerpräsident, es eigentlich nicht nötig hatte das Risiko einzugehen.
    Mal wieder eine sehr spannende Interpretation…

    Die Herren von CDU, FDP und AfD küren die kleinste Partei zum Wahlsieger, aber Ramelow ist der mit dem Größenwahn, weil er eine juristische Lücke nicht genutzt hat, zu der bereits einige Verfassungsrechtler kommentiert haben, dass es äußerst bedenklich wäre, eine fehlende Begrenzung für eine Notlösung als Regierungsmandat auszunutzen. Es ist Deiner Meinung nach also Größenwahn und Vorführen, wenn man nicht ohne eine bestätigte Wahl jahrelang in einem Übergangsamt sitzen will…

    Sorry, aber das ist doch absoluter Unsinn. Warum hätte Ramelow das machen sollen um es sich dann danach jahrelang von der Opposition vorwerfen zu lassen? Um den Konservativen zu ersparen, sich zu positionieren? Die Wahl des MP kann übrigens in so einem Fall auch von einer Fraktion beantragt werden und das hätte die AfD mit absoluter Sicherheit getan. Wenn man das dann abgelehnt hätte, hätte man der AfD noch mehr in die Karten gespielt, die dann fröhlich hätten rumposaunen können, dass es eine antidemokratische Regierung wäre und sie die Retter der Demokratie sein wollen…

    Quote Originally Posted by Thorn1030
    die Situation ist nunmal verfahren. Sie wird aber eben auch nicht besser sein nach einer Neuwahl - für die CDU ganz sicher nicht. Armselig, das ein Landesvorsitzender das einer Bundesvorsitzenden erstmal erklären muß.
    Aber es geht bei der Frage nach Neuwahl nun mal nicht nur um die Interessen der thüringischen CDU.
    Im Endeffekt ist der Schaden, den die Deppen da jetzt schon angerichtet haben, schlimmer, als die potenziellen 1% mehr für die AfD bei Neuwahlen.
    P.S und könntest Du mir den Dauerlauf bitte erklären?
    [Bild: enterprise_d.gif]
    __________________________________
    ENERGIE !
    Jean-Luc Picard is offline

  9. #69 Reply With Quote
    General
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    3,874
    Quote Originally Posted by Cagigawa View Post
    Das sowohl AfD als auch Die Linke davon profitieren werden steht fest. Sollte Die Linke allerdings erneut Ramelow aufstellen ist die AfD definitiv mit Abstand der größere Gewinner.
    Das ist meiner Meinung nach nicht ganz richtig!

    Angst vor Neuwahlen müssen die Verlierer dieser ganzen Scharade befürchten, das sind AFD, FDP und CDU.

    Das wissen diese Parteien ganz genau und der größte Verlierer ist die AFD, hat sie doch ihr wahres Gesicht gezeigt.
    Die ganze Republik hat dies erkannt und die Mehrheit der Bürger wird Thüringen und das was sich die AFD, FDP dort geleistet hat nicht vergessen.

    Die Gewinner einer Neuwahl würden eher Grüne, SPD und Linke sein, aber mit Absicht wird das in den Medien verschwiegen.
    Das würde die Machtverhältnisse zu sehr erschüttern, das weiß AKK und das befürchtet auch Merkel.

    Also lieber ein Bündnis mit dem Nazis als mit den Linken.

    Schadensbegrenzung ist dieser ganze Hickhack nicht, nur machterhalt der CDU und das mit allen Mitteln.

    Übrigens die Mehrheit von Thüringen wollte Ramelow als MP behalten.
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is offline

  10. #70 Reply With Quote
    Ritter Der-Orden-Xar's Avatar
    Join Date
    Feb 2007
    Location
    Hilberts Hotel
    Posts
    1,873
    Quote Originally Posted by Jean-Luc Picard View Post
    Danke für die Info, hast Du dazu einen Link?
    Mich hat der Dschungel der Berichte irgendwann zu sehr genervt und auf den ofiziellen Seiten des Landtages habe ich nicht tief genug gewühlt.
    Thüringer Verfassung Art 70:
    (3) Der Ministerpräsident wird vom Landtag mit der Mehrheit seiner Mitglieder [...]gewählt. Erhält im ersten Wahlgang niemand diese Mehrheit, so findet ein neuer Wahlgang statt. Kommt die Wahl auch im zweiten Wahlgang nicht zustande, so ist gewählt, wer in einem weiteren Wahlgang die meisten Stimmen erhält.
    Quote Originally Posted by Cagigawa View Post
    Sollte ein neuer MP gewählt werden und es wird Ramelow wäre das vermutlich das Ende dessen Karriere.
    Wieso sollte es?
    Stand jetzt, mit einer Blitzumfrage und einer normal durchgeführten Umfrage deutet darauf hin, dass im Falle einer Neuwahl die Linke der große Sieger wäre. Zugegeben, so kurz nach derartigen Ereignissen sollte man nicht viel auf Umfragewerte geben, aber der Gewinn der Linken ist möglicherweise so groß, dass es nicht nur für RRG, sondern sogar für RR reichen würde.

    In dem Fall würde ich Neuwahlen sogar begrüßen, da dann der Plan der AfD (keine nennenswerte Veränderung in den beiden Umfragen) definitiv voll nach hinten losgegangen wäre.
    Die Mathematik ist das Alphabet, mit dem Gott die Welt geschrieben hat.
    Die Natur ist in der Sprache der Mathematik geschrieben.
    Galileo Galilei
    Die Logik ist die Hygiene, deren sich der Mathematiker bedient, um seine Gedanken gesund und kräftig zu erhalten.
    Weyl
    Der-Orden-Xar is offline

  11. #71 Reply With Quote
    General Liferipper's Avatar
    Join Date
    Jun 2003
    Location
    Dort, wo all die von mir verdammten Seelen ewige Qualen erleiden
    Posts
    3,200
    Das wissen diese Parteien ganz genau und der größte Verlierer ist die AFD, hat sie doch ihr wahres Gesicht gezeigt.
    Das wahre Gesicht der AfD sind... FDP-Anhänger? (Naja, beide Parteien sind wirtschaftsliberal, das ist zumindest mal eine Gemeinsamkeit.)

    Es wird wohl nur sehr wenige geben, die es der AfD zum Vorwurf machen, dass sie einen Linken Ministerpräsidenten verhindern wollten. Außer denen, die sowieso grundsätzlich alles, was die AfD tut, schlecht finden, aber die haben sie auch beim letzten Mal schon nicht gewählt . Sehe daher nicht, warum sie das jetzt Stimmen kosten sollte.
    Gestern gehorchten wir Königen und verneigten unsere Häupter vor den Imperatoren. Heute verneigen wir uns nur noch vor der Wahrheit.
    - Kahlil Gibran

    "Child pornography is great."
    Liferipper is offline

  12. #72 Reply With Quote
    Waldläufer Yannis's Avatar
    Join Date
    Jan 2020
    Location
    Niedersachsen
    Posts
    195
    Ich finde sowieso das sich heutzutage die Gewichtung verschoben hat. Anders als noch bis in die 90er Jahre ist heute die Prozentzahl nicht mehr so ausschlaggebend, sondern die möglichen Koalitionen. In vielen Parlamenten regiert mitlerweile nicht unbedingt die stärkste Kraft. Thüringen braucht eine stabile Mehrheitsregierung, egal ob AfD 20 % oder 25 % erhält. Hier sehe ich die CDU in der Pflicht. Ich finde auch Begrifflichkeiten wie "große Koalition" mitlerweile einen Anachronismus.
    Yannis is offline

  13. #73 Reply With Quote
    Schwertmeister abaris's Avatar
    Join Date
    Apr 2012
    Location
    Klosterneuburg
    Posts
    946
    Quote Originally Posted by Apubec View Post
    Das ist meiner Meinung nach nicht ganz richtig!

    Angst vor Neuwahlen müssen die Verlierer dieser ganzen Scharade befürchten, das sind AFD, FDP und CDU.
    Dass die AfD sich vor Neuwahlen fürchten müsste, glaube ich nicht. Warum sollte sie? Sie hat CDU und FDP erfolgreich vorgeführt. Die Linke wird sich meiner Meinung nach auch nicht fürchten müssen. Die hat die Opferrolle, was bei ihren Anhängern gut ankommen wird und wahrscheinlich auch Sympathisanten überzeugen wird, die letztes Mal zuhause geblieben sind.

    Was mit Grünen und SPD passiert ist völlig offen. Die Grünen haben es wie die FDP auch so grade ächzend in den Landtag geschafft. Und wovon sollte denn die SPD profitieren? Bei der besteht die größte Gefahr, dass sie noch mehr Wähler an die Linke verliert.
    abaris is offline

  14. #74 Reply With Quote
    General
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    3,874
    Quote Originally Posted by abaris View Post

    Und wovon sollte denn die SPD profitieren? Bei der besteht die größte Gefahr, dass sie noch mehr Wähler an die Linke verliert.
    Das Verhalten der Parteien zu dem was die AFD fabriziert hat ist entscheidend.
    Hier konnte die SPD punkten und die AFD wird eher stimmen an die SPD, Grüne und Linke verlieren.

    Die Masse hat nicht Blöd auf der Stirn stehen, wie das die Nazis und ihre handlanger gerne hätten.
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is offline

  15. #75 Reply With Quote
    Sword Master BugLuke's Avatar
    Join Date
    Dec 2015
    Location
    Saarland
    Posts
    742
    Quote Originally Posted by Apubec View Post
    Das Verhalten der Parteien zu dem was die AFD fabriziert hat ist entscheidend.
    Hier konnte die SPD punkten und die AFD wird eher stimmen an die SPD, Grüne und Linke verlieren.

    Die Masse hat nicht Blöd auf der Stirn stehen, wie das die Nazis und ihre handlanger gerne hätten.

    Sehr richtig, hier mein kopierter Beitrag aus der PE:

    Ich frohlocke jetzt doch sehr.

    CDU und FDP bekommen(per Umfrage bisher) ihre verdiente Klatsche(auch wenn 1 Minusprzentpunkt bei der FDP zu gnadenvoll ist) und sowohl Gruene als auch SPD und besonders die Linke legen zu. Dass die AFD mit ihrem wirklich klugen Verhalten nur einen Punkt plus holt ist auch sehr beruhigend, da erwartbar und deutlich unter meinen Befuerchtungen.

    https://www.wahlrecht.de/umfragen/la...thueringen.htm

    Institut Auftraggeber Befragte Datum CDU SPD GRÜNE FDP LINKE PIRATEN AfD Sonstige
    Forsa RTL, ntv T • 1.003
    06.02.
    07.02.2020 12 % 9 % 7 % 4 % 37 % 24 % 7 %
    INSA TA, OTZ, TLZ TOM • 1.006
    05.02.–06.02.
    06.02.2020 19 % 6 % 6 % 7 % 34 % 23 % 5 %


    I
    Landtagswahl am 27.10.2019 (Endgültiges Ergebnis) 21,7 % 8,2 % 5,2 % 5,0 % 31,0 0,4 % 23,4 % 5,1 %
    BugLuke is offline

  16. #76 Reply With Quote
    Starfleet's Finest  Jean-Luc Picard's Avatar
    Join Date
    May 2006
    Location
    Quartier des Captains
    Posts
    3,747
    Was für ein Hickhack...
    Moring stellt sich für Neuwahlen quer, tritt aber gleichzeitig zurück.

    https://www.zdf.de/nachrichten/heute...mt-ab-100.html
    [Bild: enterprise_d.gif]
    __________________________________
    ENERGIE !
    Jean-Luc Picard is offline

  17. #77 Reply With Quote
    Schwertmeister abaris's Avatar
    Join Date
    Apr 2012
    Location
    Klosterneuburg
    Posts
    946
    Quote Originally Posted by BugLuke View Post
    Sehr richtig, hier mein kopierter Beitrag aus der PE:

    Ich frohlocke jetzt doch sehr.

    CDU und FDP bekommen(per Umfrage bisher) ihre verdiente Klatsche(auch wenn 1 Minusprzentpunkt bei der FDP zu gnadenvoll ist) und sowohl Gruene als auch SPD und besonders die Linke legen zu. Dass die AFD mit ihrem wirklich klugen Verhalten nur einen Punkt plus holt ist auch sehr beruhigend, da erwartbar und deutlich unter meinen Befuerchtungen.

    https://www.wahlrecht.de/umfragen/la...thueringen.htm

    Institut Auftraggeber Befragte Datum CDU SPD GRÜNE FDP LINKE PIRATEN AfD Sonstige
    Forsa RTL, ntv T • 1.003
    06.02.
    07.02.2020 12 % 9 % 7 % 4 % 37 % 24 % 7 %
    INSA TA, OTZ, TLZ TOM • 1.006
    05.02.–06.02.
    06.02.2020 19 % 6 % 6 % 7 % 34 % 23 % 5 %


    I
    Landtagswahl am 27.10.2019 (Endgültiges Ergebnis) 21,7 % 8,2 % 5,2 % 5,0 % 31,0 0,4 % 23,4 % 5,1 %
    Wohl der wahre Grund, warum die CDU gegen Neuwahlen ist. Sie würde im derzeitigen Klima wohl noch einmal halbiert, nachdem sie schon bei der letzten Wahl mehr als 8 Prozent verloren haben. Besser ein paar Jahre unregierbar aussitzen als bald zu wählen.
    abaris is offline

  18. #78 Reply With Quote
    General Harvald's Avatar
    Join Date
    Aug 2012
    Location
    Westfalen
    Posts
    3,436
    Daran siehst du wie verfahren die Situation sein kann, wenn man 20% der Wähler faktisch ausgrenzt. Die Unvereinbarkeitsbeschlüsse der CDU sind eine politische Realität, die man anzuerkennen hat. Auch wenn Ramelow vielleicht ein netter Mensch ist heißt das noch lange nicht das man der Linkspartei insgesamt einen Freifahrtschein geben kann. Wenn ich vielleicht zu Recht der AfD die NSU Morde oder den Mord am Kasseler RP anlasen kann, dann muss ich der Linkspartei als direkte Nachfolgepartei der SED auch die Mauertoten zurechnen, Eine fadenscheinige Distanzierung ist dort eben nicht genug. Beides ist in meinen Augen Schwachsinn, aber wenn wir schon über Bürgerlichkeiten reden ist auch die Linkspartei inakzeptsbel.


    Juristische Lücken weist die Verfassung Thüringen einige auf, schlampige Arbeit mit hießer Nadel. Wäre es besser gewesen keiner wäre gegen Ramelow angetreten und hätte dann die Verfassungsbeschwerde gegen die Ministerpräsidentenwahl gewonnen? Nach dem Debakel des Landeswahlleiters der die AfD Liste kürzen wollte vor den Verfassungsgericht nicht ganz auszuschließen.


    Die Ränder werden stärker, beide unf die Mitte verschwindet in der Bedeutungslosigkeit, ist die Leere aus der Regierungsbildung in Thüringen.


    Was man zu denken hat haben wir am darauffolgenden Abend von Herrn Habek gehört: Die CDU und die FDP haben bis zum folgenden Abend die Wahl von Herrn Ramelow aktiv zu ermöglichen. Warum eigentlich, sind sie an der Regierung beteiligt? Für mich hat Herr Habek der offensichtlich die Deutungshoheit für sich allein beansprucht damit den demokratischen Boden endgültig verlassen.


    Interessant waren Schlussfolgerungen von Frau Wissler: CDU und FDP hätten „mit Faschisten paktiert“, und das sei ein Skandal. Außerdem sollte das Gerede von den politischen „Rändern“ aufhören, das sei „gefährlich“ und relativiere den Faschismus. Das war eine Stellungnahme vom äussersten linken Rand des politischen Spektrums die man so nicht stehen lassen kann. Der linke Rand einschließlich Frau Wissler ist für die Demokratie mindestens ebenso gefährlich.


    Gauland machte lauter Anmerkungen Banalitäten eben. Etwa bei der Schilderung der parteitaktischen Kalküle, den FDP-Kandidaten Kemmerich zu wählen. Er stehe seiner Partei näher als der linke Bodo Ramelow. Das ist wenig erstaunlich, weil die AfD am anderen Rand des politischen Spektrums als die Linke zu finden ist. Bei jeder anderen Partei hätte man sie nicht einmal zur Kenntnis genommen. Wenn sich alle anderen Parteien nur noch über ihr Verhältnis zur AfD definieren, werden sie Blockparteien angesehen. Die Ausgrenzungsstrategie verschafft ihr bei jeder Wahl Vorteile, da man die anderen ohnehin in einen Topf werfen kann. Gauland sagte es treffend: Man kann auf Dauer nicht ein Viertel der Wähler ausgrenzen. Die Linken und Bürgerlichen ( ist ja jetzt dasselbe, alle ausser der AfD sind bürgerlich (igitt(pers.Anmerkung))) wollen den AfD Wähler gar nicht verstehen. Wie Damals 1928 in Weimar. Letztlich werden sie daran untergehen.


    Wer sich darauf einlässt, muss sich über das Verschwinden der diffus gewordenen Mitte nicht wundern: Diese hat die Deutungshoheit an die Ränder abgegeben.
    Harvald is offline

  19. #79 Reply With Quote
    Ritter Cuauhtemoc's Avatar
    Join Date
    Oct 2009
    Location
    Österreich
    Posts
    1,892
    Quote Originally Posted by Harvald View Post
    Daran siehst du wie verfahren die Situation sein kann, wenn man 20% der Wähler faktisch ausgrenzt. Die Unvereinbarkeitsbeschlüsse der CDU sind eine politische Realität, die man anzuerkennen hat. Auch wenn Ramelow vielleicht ein netter Mensch ist heißt das noch lange nicht das man der Linkspartei insgesamt einen Freifahrtschein geben kann. Wenn ich vielleicht zu Recht der AfD die NSU Morde oder den Mord am Kasseler RP anlasen kann, dann muss ich der Linkspartei als direkte Nachfolgepartei der SED auch die Mauertoten zurechnen, Eine fadenscheinige Distanzierung ist dort eben nicht genug. Beides ist in meinen Augen Schwachsinn, aber wenn wir schon über Bürgerlichkeiten reden ist auch die Linkspartei inakzeptsbel.
    Nur gibts die von der CDU selbstbeschworene Mehrheit der Mitte in Thüringen aktuell nicht - von 90 Mandaten gehen 51 an Die Linke/AFD - also wo wollen die ihre Mehrheit bekommen, schließen ja sowohl afd als auch die Linkspartei aus.
    Und die Wahl von Kemmerich mag zwar formal absolut korrekt gewesen sein, es kann aber niemand behaupten dass ein 5% Typ als Ministerpräsident den Wählerwillen respektieren würde - im Gegenteil, sämtliche Umfragen weißen hier ganz klar auf Bodo Ramelow hin.
    Bin der Meinung man kann weder der afd die NSU Morde in Schuhe schieben, noch kann man die Linkspartei mit den Mauertoten in Verbindung bringen. Jedoch ist die afd, allen voran Höcke, faschistisch veranlagt. Wenn man dann also selbst die demokratische Mitte beschwört sollte man auch mit der Linkspartei zusammen arbeiten, zumindest dann wenn die Alternative die afd ist.
    Jeder Mensch kommt mit einer sehr großen Sehnsucht nach Herrschaft, Reichtum und Vergnügen sowie einem starken Hang zum Nichtstun auf die Welt.

    François Marie Voltaire
    Cuauhtemoc is offline

  20. #80 Reply With Quote
    Schwertmeister abaris's Avatar
    Join Date
    Apr 2012
    Location
    Klosterneuburg
    Posts
    946
    Quote Originally Posted by Harvald View Post
    Wenn ich vielleicht zu Recht der AfD die NSU Morde oder den Mord am Kasseler RP anlasen kann, dann muss ich der Linkspartei als direkte Nachfolgepartei der SED auch die Mauertoten zurechnen.
    Wer lastet der AdD die NSU-Morde an? Die gab es noch nicht als der NSU tätig war. Allerdings kann man Höcke sehr wohl seine Aussage, das Holocaust-Mahnmal sei eines der Schande ebenso anlasten, wie Gauland das Vogelschiss-Zitat in Bezug auf Hitler. Nebst anderem.

    Ich wüßte jetzt niemandem, der in der Linkspartei als prominenter Apologet des SED-Regimes auftreten, das Hohelied Honeckers singen würde oder die Mauertoten entschuldigt.

    Geht aber an der Materie vorbei. Es gibt keine Mehrheit ohne AfD oder Linke in Thüringen. Die haben rein rechnerisch die Mehrheit. Und das weiß Kramp Karrenbauer, zumal sie ja den schwarzen Peter der SPD oder den Grünen zuschieben will, ohne einen eigenen Kandidaten zu nominieren.
    abaris is offline

Page 4 of 14 « First 1234567811 ... Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •