Page 3 of 11 « First 123456710 ... Last »
Results 41 to 60 of 219

Warum willst du diesen Planeten zerstören, Greta? (aus PE)

  1. #41 Reply With Quote
    Nyrene
    Gast
    Quote Originally Posted by thefilth View Post
    Wenn der Horizont in Flammen steht, darf man schon Alarm schlagen, auch wenn manche Leute dies fälschlicherweise als Hysterie verstehen.
    Eben. Und der Klimawandel hat nichts mit irgendwelchen Mayar Kalendern, oder sonstigen religiös motivierten Weltuntergangsprophezeiungen zu tun.
    Ich verstehe nicht, wie man so blind, taub und ignorant vor sich hin leben kann. Wie die Klimawandelleugner-Fraktion. Man braucht nur mal seine Eltern oder Großeltern zu fragen. Oder sich an die Sommer seiner eigenen Kindheit zu erinnern. Und Schnee, kenne ich auch nur noch aus meiner Kindheit. Da wir hier seit mindestens 8 oder 10 Jahren keinen ordentlichen Schneefall mehr hatten. Wo der Schnee nicht so ekelhaft nass und matschig gewesen ist. Dass er nach einem Tag schon wieder weggeschmolzen ist.
    Ich habe noch Fotos, wo mein Vater mir als Kind ein kleines Iglo bauen konnte. Mit dem heutigen Schnee, wenn er denn mal fällt. Wäre sowas völlig undenkbar. Da er, wie schon gesagt, viel zu matschig und nass ist. Und fast ebenso schnell wegschmilzt. Wie er gefallen ist.

    Auch sind unsere Sommer mittlerweile viel drückender, und schwülwärmer geworden.
    Wo früher Spitzentemperaturen von 30 bis 31 Grad das absolute Maximum gewesen sind.
    Erreichen wir in den letzten paar Sommern immer häufiger auch Tage mit bis zu 40 Grad.

    Dazu hier mal ein kleiner Artikel, mit Wetterdaten.
    https://www.spiegel.de/wissenschaft/...a-1280048.html

  2. #42 Reply With Quote
    Halbgott Takeda Shingen's Avatar
    Join Date
    Sep 2006
    Location
    Provinz: Kai
    Posts
    9,506
    Quote Originally Posted by thefilth View Post
    Absolut absurd, dieses Verlangen nach einer lebenswerten Zukunft. Woher weißt du eigentlich, dass Gretas Aktionen nicht intrinsisch motiviert sind?

    Wenn der Horizont in Flammen steht, darf man schon Alarm schlagen, auch wenn manche Leute dies fälschlicherweise als Hysterie verstehen.
    Wir sind doch schon seit mehreren Jahren dabei grün zu werden bzw auf alternative Stromversorgung umzusteigen. Ebenso bei Autos Bahnen etc. Schau dir doch einfach mal den Erfolg von Tesla an, das gabs auch schon vor Greta.
    Das ganze funktioniert aber leider nicht von jetzt auf morgen sondern benötigt Zeit.
    Wie gesagt ich weiß dass der Klimawandel existiert und auch voran geht. Mein Blick darauf ist aber halt um einiges nüchterner, rationaler. Klar was gerade in Australien abgeht ist schlimm, hab ja selber einen Thread dazu aufgemacht. Aber Buschbrände sind dort schon seit jeher ein Problem, dieses Jahr war es halt besonders trocken und dadurch brennt es um so schneller und verbreitet sich durch den Wind um so mehr.
    Das ganze is ein recht komplexes Thema. So wie Greta es anging war es halt hauptsächlich Medien hype. Leider kam es halt nicht zu Lösungsansätzen. Dann lieber so Erfinder wie oben beschrieben die tatsächlich was tun.
    Schnell wie der Wind || Stark wie das Feuer
    Standhaft wie der Berg || Verschwiegen wie der Hain
    Takeda Shingen is offline

  3. #43 Reply With Quote
    Nyrene
    Gast
    Quote Originally Posted by Takeda Shingen View Post
    Hab ich nie behauptet!! Aber durch ihren Asperger / Autismus nimmt sie die Dinge dadurch anders war wie sie in der Realität sind.
    Du weißt schon, dass Albert Einstein höchstwahrscheinlich auch Asperger Autist gewesen ist?
    Auch wenn ich persönlich nichts von *posthum Diagnostik* halte. Einiges könnte durchaus dafür sprechen.
    Aber Steve Jobs, von Apple, kluger Kopf. Der war diagnostizierter Asperger.
    Und ein ziemlich visionäres Genie, in seinem Bereich. Außerdem konnte er dass, gerade in Präsentationen und auf Vorführungen sehr gut verbergen. Dan Aykroyd, Ghostbusters. Meiner Meinung nach ein ziemlich guter Schauspieler. Ebenfalls diagnostizierter Asperger Autist. In Kanada gibt es sogar eine ziemlich gute, recht bekannte Anwältin. Die Asperger Autistin ist. Wenn diese Menschen...die Realität anders wahrnehmen.
    Wie können die sich dann so anpassen, und solche Berufe ausüben?

    Asperger nehmen nicht *die Realität anders wahr*. Es ist nur eines der Merkmale von Asperger Autismus, dass die Betroffenen empfindsamer auf visuelle und akkustische Reize reagieren. Und manche eben auch auf Gerüche. Darum tragen viele gerne Kopfhörer/Ohrenschützer und Sonnenbrillen. Wenn sie in der Öffentlichkeit und in großen Menschenmengen unterwegs sind.
    Nicht alle tun dass. Und manche können sich auch davon durch sogenanntes *Stimming* (Self stimulated Behavior) ablenken. In dem sie, zum Beispiel, mit ihrem Oberkörper wackeln, exzessiv mit den Augen blinken/zwinkern. An ihre Fingern riechen, oder mit denen spielen.

    Asperger Autisten nehmen nicht die Realität anders wahr. Die Realität bleibt die Realität.

    Und es ist ein ziemlich schwaches, dummes Argument. Ihrer Gegner.
    Immer Gretas Asperger vorschieben zu wollen.

  4. #44 Reply With Quote
    Ritter TheLongestDay's Avatar
    Join Date
    Jul 2008
    Posts
    1,380
    Ein bisschen Plastik von der Meeresoberfläche zu sammeln ist aber auch nur Symptombekämpfung und nicht nachhaltig. Diejenigen, die auch wirkliche Einflussmöglichkeiten haben, müssen die Probleme bei der Wurzel angehen. Tun sie aber nicht. Mir persönlich wäre das ja peinlich, wenn ich so schlecht in meinem Job wäre, dass eine 16jährige dahergelaufen kommt und mir meine Versäumnisse erklärt.
    TheLongestDay is offline

  5. #45 Reply With Quote
    Deus thefilth's Avatar
    Join Date
    Apr 2010
    Location
    Hängematte
    Posts
    13,479
    Quote Originally Posted by Takeda Shingen View Post
    Wir sind doch schon seit mehreren Jahren dabei grün zu werden bzw auf alternative Stromversorgung umzusteigen. Ebenso bei Autos Bahnen etc. Schau dir doch einfach mal den Erfolg von Tesla an, das gabs auch schon vor Greta.
    Das ganze funktioniert aber leider nicht von jetzt auf morgen sondern benötigt Zeit.
    Und diese benötigte Zeit wird eben immer knapper - ohne die großflächigen Proteste und das Erstarken der Grünen, würden unsere Politiker doch immer noch auf gute Vorsätze und leere Worthülsen bauen.

    Quote Originally Posted by Takeda Shingen View Post
    Wie gesagt ich weiß dass der Klimawandel existiert und auch voran geht. Mein Blick darauf ist aber halt um einiges nüchterner, rationaler. Klar was gerade in Australien abgeht ist schlimm, hab ja selber einen Thread dazu aufgemacht. Aber Buschbrände sind dort schon seit jeher ein Problem, dieses Jahr war es halt besonders trocken und dadurch brennt es um so schneller und verbreitet sich durch den Wind um so mehr.
    Ja, Feuer in Kalifornien, Australien und dem Amazonas waren schon immer und sind teilweise sogar ein elementarer Bestandteil des dortigen Ökosystems. Aber wenn in allen drei Regionen mit die größten Brände ihrer Geschichte wüten und in den letzten 20 Jahren 16 der 17 heißesten waren und die Zahl der Naturkatastrophen signifikant ansteigt, dann hat man ausreichend Indikatoren vorhanden, dass es nicht Zufall sondern ein Muster ist.

    Quote Originally Posted by Takeda Shingen View Post
    Das ganze is ein recht komplexes Thema. So wie Greta es anging war es halt hauptsächlich Medien hype. Leider kam es halt nicht zu Lösungsansätzen. Dann lieber so Erfinder wie oben beschrieben die tatsächlich was tun.
    Who the fuck cares about the media? Ja, die hypen Greta. Das ist nichts besonderes, da steht eine 16-jährige vor der versammelten UN und nimmt kein Blatt vor den Mund. Anzuzweifeln, was das für ein Kraftakt ist, speziell für so ein junges Mädchen, ist hirnrissig. Sie wird auf Twitter von allen möglichen Leuten angegangen und steckt nicht zurück. Sie zeigt das Verrottetste in den Hirnen mancher Klappspaten, Verkehrsunternehmen und amerikanischen Präsidenten, lebt seit einem Jahr in einem quasi konstanten Shitstorm und hat eine der einflussreichsten Protestbewegungen der letzten Jahren (mit)begründet. Mit 16. Als Kind. Das ist sogar themenunabhängig eine wahnsinnige Leistung.
    thefilth is offline

  6. #46 Reply With Quote
    Ritter
    Join Date
    Dec 2008
    Posts
    1,838
    Quote Originally Posted by Nyrene View Post
    Asperger Autisten nehmen nicht die Realität anders wahr. Die Realität bleibt die Realität.

    Und es ist ein ziemlich schwaches, dummes Argument. Ihrer Gegner.
    Immer Gretas Asperger vorschieben zu wollen.
    Du hast Erfahrung im Umgang mit Asperger Patienten? Nach deinem Post würde ich das eher bestreiten wollen. Natürlich haben Asperger einen anderen Blick auf die Realität. Wie stark dieser Unterschied ist, ist von Person zu Person unterschiedlich. Ein falscher Umgang mit Asperger Patienten kann zu unkontrollierten Reaktionen bei ihnen führen. Je nach stärke der Erkrankung. Das scheint bei Greta nicht vorzuliegen.
    Diesem Mädel irgend etwas vorwerfen zu wollen ist einfach nur blöd. Sie sagt was sie denkt. Auch ein Zeichen von Asperger, sie sind mehr oder weniger unfähig bewusst zu lügen. Das mit dem Klima ist sicher ein echtes Anliegen von ihr. Und sie hat ja recht mit der Feststellung, dass das Klima sich ändert.
    Ich persönlich glaube allerdings nicht, dass da noch was zu retten ist. Solange die Bevölkerungszahlen weiter so ansteigen wie bisher, sind alle Bemühungen für die Katz.
    Das ist meine Meinung, die keine/r teilen muss.



    Moors
    Moors is offline

  7. #47 Reply With Quote
    Deus thefilth's Avatar
    Join Date
    Apr 2010
    Location
    Hängematte
    Posts
    13,479
    Quote Originally Posted by Nyrene View Post
    Asperger Autisten nehmen nicht die Realität anders wahr. Die Realität bleibt die Realität.
    Well, doch. Aber jeder Mensch nimmt die Realität anders war, Autisten sind da nicht die Ausnahme, sondern die Regel.
    thefilth is offline

  8. #48 Reply With Quote
    Nyrene
    Gast
    Quote Originally Posted by Moors View Post
    Du hast Erfahrung im Umgang mit Asperger Patienten? Nach deinem Post würde ich das eher bestreiten wollen. Natürlich haben Asperger einen anderen Blick auf die Realität. Wie stark dieser Unterschied ist, ist von Person zu Person unterschiedlich. Ein falscher Umgang mit Asperger Patienten kann zu unkontrollierten Reaktionen bei ihnen führen. Je nach stärke der Erkrankung. Das scheint bei Greta nicht vorzuliegen.
    Diesem Mädel irgend etwas vorwerfen zu wollen ist einfach nur blöd. Sie sagt was sie denkt. Auch ein Zeichen von Asperger, sie sind mehr oder weniger unfähig bewusst zu lügen. Das mit dem Klima ist sicher ein echtes Anliegen von ihr. Und sie hat ja recht mit der Feststellung, dass das Klima sich ändert.
    Ich persönlich glaube allerdings nicht, dass da noch was zu retten ist. Solange die Bevölkerungszahlen weiter so ansteigen wie bisher, sind alle Bemühungen für die Katz.
    Das ist meine Meinung, die keine/r teilen muss.



    Moors


    Nein, ich bin ja nur selbst diagnostizierte Asperger Autistin.
    Ein anderer Blick auf die Realität, ja. Eine andere Wahrnehmung der Realität. Nein.
    Dass sind himmelweite Unterschiede. Und mich störte hier die Formulierung.
    Genau wie die gerne angewandte Unterscheidung. Von Internet und realer Welt.
    Das Internet gehört für mich zur realen Welt.

    Klarer geworden, was ich meine?

    Und ja, wie ich zwei Posts zuvor auch schon geschrieben habe. Es gibt extreme, individuelle Unterschiede von Asperger zu Asperger. Ich kenne sogar aus dem ATB (Autismus Therapie und Beratungszentrum) eine andere Asperger. Die es nicht erträgt, wenn es komplett still ist um sie herum.

    Aber schreib auch Du es dir bitte hinter die Ohren. Das Asperger Sydrom (Asperger Autismus) ist keine Krankheit. Sondern eine *Autismusspektrumstsörung*. Eine angeboren, nicht wegtherapierbare Verhaltensstörung.

    Dass Wir Autistinnen/Autisten sehr unerwartet und extrem reagieren können. Kenne ich von mir selbst. Danke. Ich bin eigentlich die Freundlichkeit, in Person. Aber wird meine Überreizung zu stark, und ich kann sie durch *Stimming* nicht mehr kompensieren. Kann ich unkontrolliert anfangen zu weinen. Funktioniere nicht mehr und verfalle in temporären Mutismus. Oder werde zur Furie. Richtig extrem, mit unkontrollierten Wutausbrüchen. In denen ich in einer Lautstärke und mit Begriffen schreie, die man mir sonst nie zutrauen würde. Zum Problem werden dann Menschen, die völlig falsch darauf reagieren. Und den Overload noch weiter reizen und verschlimmern.

    Und ja, Greta scheint nicht so sehr unter den typischen Überreizungen zu leiden. Auch dass kommt vor.
    Einer von zehn Aspergern hat auch kein *Stimming* Verhalten.

    Merke Dir nur bitte. Asperger ist keine Krankheit.

  9. #49 Reply With Quote
    Nyrene
    Gast
    Quote Originally Posted by thefilth View Post
    Well, doch. Aber jeder Mensch nimmt die Realität anders war, Autisten sind da nicht die Ausnahme, sondern die Regel.
    Nochmal. Als Kurzversion.
    Ich bevorzuge die Formulierung *Anderer Blick auf die Realität*
    Kennst Du Star Wars? So wie wenn Obi Wan zu Luke sagt. "Die Wahrheit, von einem gewissen Standpunkt aus gesehen."

    Das Internet gehört auch zur Realität. Obwohl manche da gerne zwischen *Real Life* und Internet unterscheiden.

    Der Blickwinkel, der Blick auf die Realität ist selbstverständlich unterschiedlich. Von Individuum zu Individuum.
    Aber die Realität bleibt trotzdem dieselbe. Du kannst ja schlecht Existenz der Sonne verleugnen. Als Beispiel.
    Also können kannst Du es schon. Aber sie ist trotzdem da. Verstehst Du?

  10. #50 Reply With Quote
    Myth Heinzi's Avatar
    Join Date
    Jul 2007
    Location
    Aachen
    Posts
    8,238
    Quote Originally Posted by Apubec View Post
    Interessant!
    Erzähle doch einmal wie du die Brände in Australien mit stoppst.
    Gar nicht (außer nicht hinzufliegen und noch mehr Feuer zu legen), aber ich behaupte auch nicht, dass man nicht Fehlverhalten kritisieren könne, gegen das man selbst nicht so stark wie möglich vorgeht.

    Brötchen beim Bäcker gekauft => darfst nix gegen Kapitalismus sagen
    Banane gegessen => darfst nix gegen Klimawandel sagen
    Fliege getötet => darfst nix gegen Mord sagen
    Ei gegessen => darfst nix gegen Tierquälerei sagen

    Wo kommen wir denn da hin?

    Kein Kommentar @Takeda, einfach nur traurig.
    "wenn ich jmd respektlos behandelt habe warst dass immer nur du" - wahre Freunde!

    Legen Sie das verdammte Eis zurück auf Ihre Zwei-Millionen-Dollar-Hand!
    EDL: Es wird Menschenansammlungen in allen Größenordnungen geben in hinreichender Zahl.
    Mission Impossible mit Heinzi Cruise
    Heinzi is offline

  11. #51 Reply With Quote
    Deus thefilth's Avatar
    Join Date
    Apr 2010
    Location
    Hängematte
    Posts
    13,479
    Quote Originally Posted by Nyrene View Post
    Nochmal. Als Kurzversion.
    Ich bevorzuge die Formulierung *Anderer Blick auf die Realität*
    Kennst Du Star Wars? So wie wenn Obi Wan zu Luke sagt. "Die Wahrheit, von einem gewissen Standpunkt aus gesehen."

    Das Internet gehört auch zur Realität. Obwohl manche da gerne zwischen *Real Life* und Internet unterscheiden.

    Der Blickwinkel, der Blick auf die Realität ist selbstverständlich unterschiedlich. Von Individuum zu Individuum.
    Aber die Realität bleibt trotzdem dieselbe. Du kannst ja schlecht Existenz der Sonne verleugnen. Als Beispiel.
    Also können kannst Du es schon. Aber sie ist trotzdem da. Verstehst Du?
    Die physische Realität mag eindeutig sein, aber Realität ist ja auch das Modell, das sich jeder Mensch für diese physische Realität 'überlegt' - und dieses sprachliche oder erfahrene Modell ist absolut subjektiv. Das beginnt damit, dass jeder Mensch seine Stimme anders erfährt als jeder andere Mensch, geht hin zur subjektiven Interpretation oder Erfahrung von physischen Objekten - deswegen gibt es Lieblingsfarben und Lieblingsmusik - und endet bei der Bewertung zwischenmenschlicher Beziehungen. Emotionen beispielsweise sind Teil der physischen Realität, werden aber subjektiv erfahren.

    Das führt jetzt aber zu weit und hat nicht wirklich auch nur das Geringste mit dem Thema zu tun
    thefilth is offline

  12. #52 Reply With Quote
    General
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    3,874
    Quote Originally Posted by Heinzi View Post
    Gar nicht (außer nicht hinzufliegen und noch mehr Feuer zu legen), aber ich behaupte auch nicht, dass man nicht Fehlverhalten kritisieren könne, gegen das man selbst nicht so stark wie möglich vorgeht.

    Brötchen beim Bäcker gekauft => darfst nix gegen Kapitalismus sagen
    Banane gegessen => darfst nix gegen Klimawandel sagen
    Fliege getötet => darfst nix gegen Mord sagen
    Ei gegessen => darfst nix gegen Tierquälerei sagen

    Wo kommen wir denn da hin?
    Gut das wir das geklärt haben, Danke.

    Ich teile deine mitunter sehr extremen Vorstellungen nicht.
    Aber im Großen und Ganzen finde ich es sehr gut was Greta angefangen hat.
    Jetzt befasst sich jedenfalls jeder mit Umweltschutz.
    Es ist natürlich nicht zu leugnen dass die Industrie daraus wieder kapital schlägt, wieder zum Nachteil von uns Verbrauchern.


    Quote Originally Posted by Heinzi View Post
    Kein Kommentar @Takeda, einfach nur traurig.
    Dito
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is offline

  13. #53 Reply With Quote
    Nyrene
    Gast
    Quote Originally Posted by thefilth View Post
    Die physische Realität mag eindeutig sein, aber Realität ist ja auch das Modell, das sich jeder Mensch für diese physische Realität 'überlegt' - und dieses sprachliche oder erfahrene Modell ist absolut subjektiv. Das beginnt damit, dass jeder Mensch seine Stimme anders erfährt als jeder andere Mensch, geht hin zur subjektiven Interpretation oder Erfahrung von physischen Objekten - deswegen gibt es Lieblingsfarben und Lieblingsmusik - und endet bei der Bewertung zwischenmenschlicher Beziehungen. Emotionen beispielsweise sind Teil der physischen Realität, werden aber subjektiv erfahren.

    Das führt jetzt aber zu weit und hat nicht wirklich auch nur das Geringste mit dem Thema zu tun
    Stimmt. Wo Du Recht hast, hast Du Recht. (Sagt man doch so)


    Weiter beim Thema.

    Ich finde es großartig, was Greta macht. Und wie sie den untätigen Mächtigen dieser Welt den Kampf ansagt. Manchmal müssen Menschen nicht irgendwas neues erfinden, um Gutes zu tun.
    Und überhaupt, finde ich es immer schwachsinnig. Wenn hier eine gute Sache gegen die anderen aufgewogen wird. Das Mädchen hat verdammt nochmal Mut. Und ich, als mit-Autistin, bin zugegeben sehr stolz auf meiner Asperger Schwester. Denn ich weiß, wie schwer es für sie sein muss. Vor der UN und so zu sprechen. Doch sie tut es. Meinen Respekt, an Dich. Liebe Greta.

  14. #54 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    13,172
    "Übrigens, wir fahren gerade mit 100m/s auf die Wand zu. Die Wand ist 1km entfernt, wir haben noch 10 Sekunden zum Bremsen. Wir sollten eine Vollbremsung machen!"

    Takeda: "Jetzt bleib doch mal nüchtern und rational. Wir unternehmen schon einiges um langsamer zu werden, auch wenn wir insgesamt immernoch schneller werden. Das wird schon! Kein Grund zur Panik! Warum Vollbremsung!?!
    ulix is offline

  15. #55 Reply With Quote
    Nyrene
    Gast
    Quote Originally Posted by ulix View Post
    "Übrigens, wir fahren gerade mit 100m/s auf die Wand zu. Die Wand ist 1km entfernt, wir haben noch 10 Sekunden zum Bremsen. Wir sollten eine Vollbremsung machen!"

    Takeda: "Jetzt bleib doch mal nüchtern und rational. Wir unternehmen schon einiges um langsamer zu werden, auch wenn wir insgesamt immernoch schneller werden. Das wird schon! Kein Grund zur Panik! Warum Vollbremsung!?!
    Danke, Ulix.
    You made my Day. <3

    Obwohl ich da wirklich nur mit einem Auge lachen kann. Während das andere Auge bitterlich weinen muss.
    Angesichts von so viel Ignoranz. Dass sind so die typischen....*Keine Panik* Redner. Wo ich am liebsten meinen Schädel auf einem Felsen zerschmettern möchte. Einfach damit der Schmerz fürs Fremdschämen aufhört.

  16. #56 Reply With Quote
    General
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    3,874
    Quote Originally Posted by ulix View Post
    "Übrigens, wir fahren gerade mit 100m/s auf die Wand zu. Die Wand ist 1km entfernt, wir haben noch 10 Sekunden zum Bremsen. Wir sollten eine Vollbremsung machen!"
    Stimmt, diese Welt ist nicht mehr zu retten - also was soll es
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is offline

  17. #57 Reply With Quote
    Ritter
    Join Date
    Dec 2008
    Posts
    1,838
    Quote Originally Posted by Nyrene View Post
    Merke Dir nur bitte. Asperger ist keine Krankheit.
    Okay, mach ich. Zu meiner Zeit, als ich öfter mit Asperger Autisten zu tun hatte, galt Autismus noch als solche. Als nicht heilbare Krankheit.



    Moors

    Quote Originally Posted by Apubec View Post
    Stimmt, diese Welt ist nicht mehr zu retten - also was soll es
    Darauf eine Dujardin


    Moors
    Moors is offline Last edited by smiloDon; 12.01.2020 at 16:01.

  18. #58 Reply With Quote
    Nyrene
    Gast
    Quote Originally Posted by Moors View Post
    Okay, mach ich. Zu meiner Zeit, als ich öfter mit Asperger Autisten zu tun hatte, galt Autismus noch als solche. Als nicht heilbare Krankheit.



    Moors
    Kein Problem. Alles in Ordnung.

  19. #59 Reply With Quote
    General
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    3,874
    Quote Originally Posted by Moors View Post
    Okay, mach ich. Zu meiner Zeit, als ich öfter mit Asperger Autisten zu tun hatte, galt Autismus noch als solche. Als nicht heilbare Krankheit.

    Moors
    Zitat:

    "Es grenzt sich von anderen Autismusformen vor allem dadurch ab, dass im Regelfall weder eine Intelligenzminderung noch eine Entwicklungsverzögerung der Sprache vorliegt."

    Was man von den Umwelt und Greta Gegnern nicht unbedingt behaupten kann.

    Die Auswirkungen dessen, was jetzt auf den Weg gebracht wurde.
    Sind mindestens erst nach zwei Generationen sichtbar.
    Das bedeutet aber nicht aufzuhören.
    Wichtig an der ganzen Debatte ist, dass es jetzt jeden einzelnen erreicht hat und nicht vereinzelte belächelt werden.

    Der Fisch fängt vom Kopf her an zu stinken - dort muss es zuerst weh tun - Am Kopf des Fisches wo das Hirn sitzt.
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is offline

  20. #60 Reply With Quote
    Making love with his ego  smiloDon's Avatar
    Join Date
    Jan 2007
    Location
    Tiefer im Westen
    Posts
    75,329
    Quote Originally Posted by Takeda Shingen View Post
    Ich finde es verantwortungslos sie derart öffentlich zur Schau zu stellen. Vor allem da sie damit evtl noch schlechter umgehen kann als jemand der eben nicht solche Symptome vorweist. Sie bekommt ja eben nicht nur Zuspruch sondern auch ganz viel Gegenwind.
    Viele Betroffene von Asperger sind durchaus in der Lage, ihr Leben selbstbestimmt zu führen. Woran also machst du fest, dass Greta dies nicht könne und nur von ihren Eltern "instrumentalisiert" wird? Kann es nicht sein, dass der Klimawandel ein ihr ernstes Anliegen ist, so sehr, dass sie dieses Leben mit all den persönlich auch unangenehmen Konsequenzen führen möchte?

    Aber wie dem auch sei, du solltest dich besser mit ihren Argumenten anstatt der Person Greta beschäftigen.
    smiloDon is offline

Page 3 of 11 « First 123456710 ... Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •