Page 2 of 3 « First 123 Last »
Results 21 to 40 of 45

News-Sammelthread #5 (ab 2020)

  1. #21 Reply With Quote
    Bücherwolf  HerrFenrisWolf's Avatar
    Join Date
    Jan 2009
    Location
    Wolperting
    Posts
    6,401
    Wen es interessiert, hier ein Abriss über die Historie der P&P Vorlage zu Cyberpunk 2077:

    [Video]
    HerrFenrisWolf is offline

  2. #22 Reply With Quote
    Local Hero Yäger's Avatar
    Join Date
    Sep 2019
    Posts
    208
    Aktuelle News zu Cyberpunk 2077:

    https://www.4players.de/4players.php...Strategie.html

    Was mich besonders freut ist folgendes: 130 bis 150 Personen arbeiten im Bereich der Qualitätssicherung.
    Yäger is offline

  3. #23 Reply With Quote
    Webmaster Diego's Avatar
    Join Date
    Aug 2005
    Posts
    3,971
    ZUR NEWS

    Zwar wurde Cyberpunk 2077 heute nicht veröffentlicht, dafür haben wir für euch aber ein besonderes Schmankerl! Heute starten wir nämlich mit einer neuen Rubrik, die die "World of Cyberpunk" 2077 näher beleuchten wird. Den Anfang macht Arasaka. Viel Spaß!
    Diego is offline

  4. #24 Reply With Quote
    Local Hero Yäger's Avatar
    Join Date
    Sep 2019
    Posts
    208
    Laut dieser News: https://www.gamestar.de/artikel/cybe...t,3345266.html

    soll es in Cyberpunk 2077 auch Pazifismus geben. Klingt nicht schlecht, aber wie kommt man mit V und Pazifismus zum Beispiel an Boss-Gegnern vorbei? Wie soll das im Spiel funktionieren?
    Yäger is offline

  5. #25 Reply With Quote
    Ritter Dodo1610's Avatar
    Join Date
    Apr 2010
    Location
    Pfalz
    Posts
    1,037
    Quote Originally Posted by Yäger View Post
    Laut dieser News: https://www.gamestar.de/artikel/cybe...t,3345266.html

    soll es in Cyberpunk 2077 auch Pazifismus geben. Klingt nicht schlecht, aber wie kommt man mit V und Pazifismus zum Beispiel an Boss-Gegnern vorbei? Wie soll das im Spiel funktionieren?
    Du musst die Bossgegner, besiegen aber dann eben keine tödlichen Waffen nutzen haben. Zumindest haben die das noch letztes Jahr gesagt.
    Das Leben ist zu kurz für eine Signatur
    Dodo1610 is offline Last edited by Dodo1610; 22.05.2020 at 23:01.

  6. #26 Reply With Quote
    Local Hero Yäger's Avatar
    Join Date
    Sep 2019
    Posts
    208
    Quote Originally Posted by Dodo1610 View Post
    Du musst die Bossgegner, besiegen aber dann eben keien tödlichen Waffen nutzen haben. Zumindest haben die das noch letztes Jahr gesagt.
    Besiegen OHNE zu Gewaltmitteln greifen zu müssen? Wie soll das real abgebildet werden?
    Yäger is offline

  7. #27 Reply With Quote
    Ritter Dodo1610's Avatar
    Join Date
    Apr 2010
    Location
    Pfalz
    Posts
    1,037
    Quote Originally Posted by Yäger View Post
    Besiegen OHNE zu Gewaltmitteln greifen zu müssen? Wie soll das real abgebildet werden?

    Cyberpunk wird bei vielen Waffen nicht tödliche Modi/munition anbieten + zur Not kann man sie im Nahkampf umhauen, dann ist der Gegener eben nur bewusstlos am Ende des Kampfes. Ist jedenfalls ein Feauture das sie direkt von der der wichtgsten Cyberpunk Rollenspielreihe kopiert haben Deus Ex. Werde auf jedenfall das Spiel ohne zutöten spielen da ich Stealth spiele liebe.
    Das Leben ist zu kurz für eine Signatur
    Dodo1610 is offline Last edited by Dodo1610; 22.05.2020 at 10:30.

  8. #28 Reply With Quote
    Local Hero Yäger's Avatar
    Join Date
    Sep 2019
    Posts
    208
    Quote Originally Posted by Dodo1610 View Post
    Cyberpunk wird bei vielen Waffen nicht tödliche Modi/munition anbieten + zur Not kann man sie im Nahkampf umhauen, dann ist der Gegener eben nur bewusstlos am Ende des Kampfes. Ist jedenfalls ein Feauture das sie direkt von der der wichtgsten Cyberpunk Rollenspielreihe kopiert haben Deus Ex. Werde auf jedenfall das Spiel ohne zutöten spielen da ich Stealth spiele liebe.
    Du trägst damit vorbildliches Verhalten an den Tag...ist heutzutage eher selten anzutreffen!!!
    Apropos Gewalt: Ist das bewusstlos schlagen im Kampf streng-genommen für dich kein Gewaltakt an sich?
    Yäger is offline

  9. #29 Reply With Quote
    #17  Forenperser's Avatar
    Join Date
    Sep 2008
    Location
    Irgendwo da draußen.....
    Posts
    29,702
    Ein Spiel pazifistisch durchzuspielen ist ja nun nicht wirklich etwas revolutionäres, wenn man sich das uralte erste Deus Ex ansieht.

    Gut, die Option gibt es in heutigen Spielen leider eher selten.

    Aber wieso es 'vorbildlich' sein soll in einem Spiel nicht zu töten erschliesst sich mir nicht wirklich. Wir begeben uns doch nicht etwa wirklich auf 'Killerspiel'-Diskussionsniveau?
    Forenperser is offline

  10. #30 Reply With Quote
    Ehrengarde Thorn1030's Avatar
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    2,316
    Kommt halt auch immer auf den Gegner an, oder? Bei dem einen kann es "vorbildlich" sein, ihn nicht zu töten - bei einem anderen dann ist es geradezu sträflich. Der eine verdient es vielleicht, weiterzuleben - der andere eher nicht.

    In einem Setting, wo keine objektive Justiz existiert, muß eben der Char des Spielers diese Entscheidung fälllen - "Pazifismus" heißt dann vielleicht nur ´sich vor der Verantwortung drücken´.
    Diese Welt ist darauf ausgerichtet, uns all das zu geben was wir nicht begehren, während sie uns gleichzeitg alles verwehrt was wir unbedingt besitzen wollen.
    Thorn1030 is offline

  11. #31 Reply With Quote
    Webmaster Diego's Avatar
    Join Date
    Aug 2005
    Posts
    3,971
    Um den moralischen Standpunkt geht es mir dabei gar nicht mal. Es kann aber, natürlich abhängig vom Spiel, durchaus sehr motivierend und spielspaßsteigernd sein ein Spiel komplett pazifistisch durchzuspielen, da das meist mit einer Stealth-Spielweise und einer größeren Herausforderung einhergeht und oft auch Story- und Dialog-Optionen freischaltet, die einem auf herkömmlichen Weg verborgen bleiben.
    Diego is offline

  12. #32 Reply With Quote
    Ehrengarde Thorn1030's Avatar
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    2,316
    Okay, kann natürlich durchaus sein. Aber wenn ich so an die Stealth-Spielweise in AC Odyssee zurückdenke, hatte das wenig mit Pazifismus zu tun... Sondern eigentlich nur mit jeder Menge Leichen, die sich möglichst ungesehen irgendwo stapelten... ^^
    Diese Welt ist darauf ausgerichtet, uns all das zu geben was wir nicht begehren, während sie uns gleichzeitg alles verwehrt was wir unbedingt besitzen wollen.
    Thorn1030 is offline

  13. #33 Reply With Quote
    Webmaster Diego's Avatar
    Join Date
    Aug 2005
    Posts
    3,971
    Uiii, schwieriges Thema. Nichts gegen Assassin's Creed, das Franchise hat ein paar tolle Spiele hervorgebracht und insbesondere die zwei letzten Ableger (Origins und Odyssey) sind großartig geworden, aber mit Stealth hat die Serie meiner Meinung nach noch nie wirklich etwas am Hut gehabt, auch wenn sie das immer wieder mal behaupten.

    Mit Stealth-Spielen und einer pazifistischen Spielweise bringe ich persönlich eher die ersten drei Splinter Cell-Spiele und Deus Ex: Human Revolution sowie Deus Ex: Mankind Divided in Verbindung. Dort konnte bzw. musste man (besonders bei Splinter Cell) teils in ganzen Missionen mit den Gegnern zurechtkommen, ohne sie über den Jordan zu befördern. Und das kann, wenn richtig umgesetzt, durchaus sehr zur Spannung und einem noch intensiveren Gameplay beitragen. Die Hitman-Serie ist beispielsweise auch so ein Kanditat.
    Diego is offline

  14. #34 Reply With Quote
    Ehrengarde Thorn1030's Avatar
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    2,316
    Quote Originally Posted by Diego View Post
    Mit Stealth-Spielen und einer pazifistischen Spielweise bringe ich persönlich eher die ersten drei Splinter Cell-Spiele und Deus Ex: Human Revolution sowie Deus Ex: Mankind Divided in Verbindung.
    Habe ich leider keins von gespielt.

    Quote Originally Posted by Diego View Post
    Dort konnte bzw. musste man (besonders bei Splinter Cell) teils in ganzen Missionen mit den Gegnern zurechtkommen, ohne sie über den Jordan zu befördern. Und das kann, wenn richtig umgesetzt, durchaus sehr zur Spannung und einem noch intensiveren Gameplay beitragen. Die Hitman-Serie ist beispielsweise auch so ein Kanditat.
    Okay, hatte mir im nachhinein fast gedacht, das es so gemeint war. Ja, sowas gibt´s natürlich gerade in AAA-Produkten eher selten. Habe zwar nichts dagegen, wenn es angeboten wird - wie wohl in Cyberpunk. Aber ich persönlich könnte mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, das es mich reizen würde. Wenn jemand während einer Schleichmission zu lange im Weg ist, gehört der einfach weg. Dolch, Scharschützengewehr, oder was immer sich anbietet - und der Weg ist frei... Bin da eher nicht allzu zartbesaitet.
    Diese Welt ist darauf ausgerichtet, uns all das zu geben was wir nicht begehren, während sie uns gleichzeitg alles verwehrt was wir unbedingt besitzen wollen.
    Thorn1030 is offline

  15. #35 Reply With Quote
    Deus Lemimus's Avatar
    Join Date
    Dec 2006
    Posts
    10,320
    Nun, ich denke auch, dass es eine Möglichkeit gibt, ein Sniper in Cyberpunk 2077 zu sein. Vielleicht sogar mit einem eigens dafür programmierten, automatischen Gewehr. Und ja, man kann sicher auch ohne Blutvergießen, aber mit langsamem "Schleichgehumpel" und "Drahtgefitzel", so wie ich das in so manchem Gameplay-Video gesehen habe, die 100-150 Stunden Gesamtzeit des Spiels verbringen; wobei es dann aber locker doppelt so viel werden könnten.
    Welches Jahr haben wir denn? 1387? Ach, leckt mich doch!!

    Die Geschichte schreibt der Sieger, doch die Geschichten schreiben alle.
    Lemimus is offline

  16. #36 Reply With Quote
    Local Hero Yäger's Avatar
    Join Date
    Sep 2019
    Posts
    208
    Quote Originally Posted by Forenperser View Post
    Ein Spiel pazifistisch durchzuspielen ist ja nun nicht wirklich etwas revolutionäres, wenn man sich das uralte erste Deus Ex ansieht.

    Gut, die Option gibt es in heutigen Spielen leider eher selten.

    Aber wieso es 'vorbildlich' sein soll in einem Spiel nicht zu töten erschliesst sich mir nicht wirklich. Wir begeben uns doch nicht etwa wirklich auf 'Killerspiel'-Diskussionsniveau?
    Trifft deine Aussage zu Deus Ex auch auf Mankind Divided und Human Revolution zu? Wer von euch hat diese beide Spiele gezockt und könnte es bestätigen?

    Könntest du ein paar Beispiele jenseits von Cyberpunk 2077 zu deiner "Option" hier bitte posten?
    Yäger is offline

  17. #37 Reply With Quote
    Local Hero Yäger's Avatar
    Join Date
    Sep 2019
    Posts
    208
    Quote Originally Posted by Thorn1030 View Post
    Kommt halt auch immer auf den Gegner an, oder? Bei dem einen kann es "vorbildlich" sein, ihn nicht zu töten - bei einem anderen dann ist es geradezu sträflich. Der eine verdient es vielleicht, weiterzuleben - der andere eher nicht.

    In einem Setting, wo keine objektive Justiz existiert, muß eben der Char des Spielers diese Entscheidung fälllen - "Pazifismus" heißt dann vielleicht nur ´sich vor der Verantwortung drücken´.
    Deine Sicht auf die Dinge hat schon einen Schmankerl von Selbstjustiz, aber es beantwortet die Frage nicht, wenn du bereits jemanden kräftig bewusstlos auf den Kopf schlägst, ob es sich dabei strenggenommen auch nicht um einen Akt von "Gewalt" handelt?! Kann man so etwas noch als Pazifismus werten? Ich habe nie Spiele produziert noch entwickelt, aber wie will man einen pazifistischen Pfad in ein RPG-Spiel mit Shooter-Elementen glaubwürdig einbinden? Ich stelle mir das verdammt echt schwer vor, und ja wie wollt ihr auf so einem Pfad an Boss-Gegnern vorbeikommen? Was ist aber ein megagehypter AAA-Titel wie Cyberpunk 2077 bloss noch ein Spiel ohne Boss-Gegner?
    Yäger is offline

  18. #38 Reply With Quote
    #17  Forenperser's Avatar
    Join Date
    Sep 2008
    Location
    Irgendwo da draußen.....
    Posts
    29,702
    Ja ist es, ebenso wie in Invisible War, gibt sogar Achievements dafür (wenngleich die Boss Gegner in Human Revolution in Cutscenes sterben).

    Und wie schon gesagt, das ist bei weitem keine Innovation seitens Cyberpunk. Dishonored 1+2, Metal Gear Ground Zeroes, Fallout New Vegas, Planescape: Torment, Thief und das sind nur die, die mir spontan einfallen.

    Hell, sogar im kontroversen, in Deutschland indizierten Postal 2 ist es möglich einen sogenannten 'Jesus' Run zu machen.

    Darüber was Pazifismus ist und was nicht fange ich jetzt sicher nicht an zu philosophieren.
    In meinen Augen geht nicht-tödliche Selbstverteidigung definitiv als Pazifismus durch.
    Forenperser is offline

  19. #39 Reply With Quote
    Provinzheld Rakthul's Avatar
    Join Date
    Oct 2006
    Posts
    255
    Von den Entwicklern kam so weit ich weiß auch nie die Ansage, dass man das Spiel "pazifistisch" - was auch immer das in einem Computerspiel heißen mag - durchspielen kann. Es wurde lediglich gesagt, dass man das Spiel durchspielen kann, ohne eine einzige Person zu töten.
    Ich weiß, der Vergleich hinkt, aber Batman tötet auch keine Leute (ebenso in den Spielen, die in den letzten Jahren erschienen sind). Da hat man die Leute einfach vermöbelt, bis sie bewusstlos waren, was letztlich der "Sieg" in den jeweiligen Kämpfen war.

    Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass man einige normale Gegner einfach links liegen lassen, bzw. daran vorbei schleichen. Oder man kann durch Hacking die ein oder andere Tür verriegeln, und sie einsperren.
    Um Bosskämpfe wird man sich meiner Meinung aber nicht drücken können, dies könnte aber z.B. mit Betäubungswaffen erledigt werden.

    You can finish the whole game, you can finish the quests without killing a single person
    The thing is, Night City isn't a very peaceful place, so you can never play like a full pacifist who is never engaging in any kind of combat because people will attack you sometimes, but you can choose to not kill them. Like in real life, sometimes if there's attacks, you don't immediately kill everyone; you can solve situations in different ways.
    Quelle

    Ich würde sagen, lassen wir uns da mal überraschen. Es wird mit Sicherheit einige sehr kreative und witzige Ansätze geben, um Gegner auszuschalten.

    Eine Diskussion über Pazifismus in Computerspielen, naja ...
    Batman tötet wie gesagt keine Leute, Super Mario aber sehr wohl. Ist jetzt Batman ein Pazifist und Super Mario ein gnadenloser Mörder? Abgesehen davon dienen Computerspiele meistens der Unterhaltung und sollen ja nicht die Realität abbilden.
    Rakthul is online now

  20. #40 Reply With Quote
    #17  Forenperser's Avatar
    Join Date
    Sep 2008
    Location
    Irgendwo da draußen.....
    Posts
    29,702
    Eben.
    Und zu behaupten jemand würde im Vergleich zu anderen ein "vorbildliches Verhalten" an den Tag tragen, weil er einen solchen Weg in einem Spiel wählt, ist mehr als bescheuert.

    Ich starte bei GTA gerne mal Amokläufe wenn mir gerade danach ist oder ich einfach mal was Frust ablassen will.
    Macht mich das jetzt zu einem "nicht vorbildlichen" Spieler?

    (Hinweis: Die Frage ist rhetorisch. Wir haben 2020, dass es ernsthaft noch Leute gibt die diese "Killerspiel"-Diskussion versuchen am Leben zu halten ist armselig)
    Forenperser is offline Last edited by Forenperser; 31.05.2020 at 00:45.

Page 2 of 3 « First 123 Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •