Page 2 of 2 « First 12
Results 21 to 24 of 24

Pflege (aus PE)

  1. #21 Reply With Quote
    General Jedi-Meister's Avatar
    Join Date
    May 2006
    Location
    Jedenfalls nicht in deiner Nähe
    Posts
    3,356
    Quote Originally Posted by Jean-Luc Picard View Post
    Das halte ich auch für das eigentliche Kernproblem. Es gibt einfach Bereiche, in denen man die Wichtigkeit und den tatsächlichen Wert von Arbeit nicht daran messen kann, wie viel Gewinn damit auf dem Markt erwirtschaftet wird. Ein Krankenhaus oder ein Altersheim, dessen Zweck Gewinnorientierung ist, sollte eigentlich ein Widerspruch in sich sein. Es führt zwangsläufig dazu, dass zum Nachteil derer, die dort versorgt werden sollen, kalkuliert wird.
    Was spricht eigentlich dagegen die Krankenhäußer und die Altenheime zu verstaatlichen? Selbe denk ich bei Strom,Wasser und Gas, das was alle Menschen zum Leben brauchen, sollte auch allen gemeisam gehören. Ich verstehe nicht wieso man damit Millionen Gewinne erwirtschaften muss...
    DIESE SPOILER NICHT LESEN!
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Sag ma, kannst du nicht lesen?


    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Mann, was ist an "Diese Spoiler nicht lesen!" nicht zu verstehen?
    Jedi-Meister is offline

  2. #22 Reply With Quote
    Klatschfettig Defc's Avatar
    Join Date
    Dec 2002
    Location
    Bielefeld/Hameln
    Posts
    5,002
    Quote Originally Posted by Jedi-Meister View Post
    Was spricht eigentlich dagegen die Krankenhäußer und die Altenheime zu verstaatlichen? Selbe denk ich bei Strom,Wasser und Gas, das was alle Menschen zum Leben brauchen, sollte auch allen gemeisam gehören. Ich verstehe nicht wieso man damit Millionen Gewinne erwirtschaften muss...
    Halte ich für eine gute Idee, nur vermutlich werden wir das nicht mehr miterleben...
    Defc is offline

  3. #23 Reply With Quote
    Moderator DWS's Avatar
    Join Date
    May 2002
    Location
    Where the girls are green and the grass is pretty
    Posts
    12,717
    Es hat sich leider gezeigt, dass der Staat ein grottenschlechter Unternehmer wäre. Siehe Commerzbank nach der letzten Bankenkrise, bei Lufthansa wehrt man sich deshalb jetzt mit Klauen und Krallen dagegen, Bahnhof Stuttgart, Deutsche Bahn, BER... Am Ende würde uns das wohl noch mehr auf die Füße fallen und viel teurer werden als jetzt.
    Nochmals, dass müsste sich ändern: https://www.ardmediathek.de/ndr/play...ristig-aendern

    Fettgedruckt: Die Pflegekräfte warten alle auf den Erlöser, der kommt nur nicht von alleine. Siehe Video, Merkel hat mal kurz aufgemerkt, hörte gespannt die Worte des jungen Pflegers, drehte sich um, und ging zur Tagesordnung über. Wie gesagt, das einzige Heilmittel dagegen wäre (A. Jorde hat es genannt), wenn man sich organisieren würde, zusammen hielte, mit Streiks mal ein paar Krankenhäuser lahm legen würde... anders wird man nicht wach hierzulande. Auch Corona wird an diesem Dilemma wieder nichts geändert haben.
    Wenn der ganze Corona Kram hier vorbei ist, bleibe ich erst mal paar Tage zu Hause. [Bild: Troll_Chiller05.gif]
    DWS is offline

  4. #24 Reply With Quote
    Ehrengarde
    Join Date
    Jul 2017
    Posts
    2,253
    Quote Originally Posted by DWS View Post
    Es hat sich leider gezeigt, dass der Staat ein grottenschlechter Unternehmer wäre. Siehe Commerzbank nach der letzten Bankenkrise, bei Lufthansa wehrt man sich deshalb jetzt mit Klauen und Krallen dagegen, Bahnhof Stuttgart, Deutsche Bahn, BER... Am Ende würde uns das wohl noch mehr auf die Füße fallen und viel teurer werden als jetzt.
    Nochmals, dass müsste sich ändern: https://www.ardmediathek.de/ndr/play...ristig-aendern

    Fettgedruckt: Die Pflegekräfte warten alle auf den Erlöser, der kommt nur nicht von alleine. Siehe Video, Merkel hat mal kurz aufgemerkt, hörte gespannt die Worte des jungen Pflegers, drehte sich um, und ging zur Tagesordnung über. Wie gesagt, das einzige Heilmittel dagegen wäre (A. Jorde hat es genannt), wenn man sich organisieren würde, zusammen hielte, mit Streiks mal ein paar Krankenhäuser lahm legen würde... anders wird man nicht wach hierzulande. Auch Corona wird an diesem Dilemma wieder nichts geändert haben.
    Ich stimme dir da durchaus zu. Der Staat als Unternehmer ist sicherlich eher kritisch zu sehen.

    Nur gibt es Bereiche, wo ich glaube, dass eher private Unternehmen kritisch zu sehen sind. Wirtschaft funktioniert meiner Auffassung nach dann gut, wenn es Konkurrenz gibt und es etwas gibt, was quasi gehandelt werden kann. Auch Dienstleistungen gehören dazu. Reisen, Sportcenter, Freizeitparks, usw. usf.. Man geht hin, nutzt die Dienstleistung und gut ist. Die unterschiedlichen Unternehmen stehen in Konkurrenz und wollen den Leuten was bieten. Das passt. Sogar im medizinischen Bereich geht das, bei Schönheits-OPs z.B.. Da ist dann auch wieder das gleiche. Es gibt Konkurrenz, die Leute gehen hin, suchen sich was aus und sind bereit dafür viel Geld in die Hand zu nehmen. Luxus.

    Aber sowas wie Infrastruktur, Krankenhäuser, usw. da gibt es keine Konkurrenz. Wenn erst mal ein Krankenhaus zur Verfügung gestellt wird, ist es da. Da kommt so schnell kein anderer rein. Verträge sind über Jahre gemacht. Es braucht nicht um die Kunden gebuhlt werden. Kurz gesagt: Es ist überhaupt kein Anreiz da, es auch nur für irgendjemand besser zu machen. Das sieht man dann auch weltweit bei Krankenhäusern, die in privater Hand sind. Hier denke ich, dass der Staat sehr viel besser für geeignet ist. Der Staat braucht kein Gewinn machen. Etwas, was in anderen Bereichen durchaus sinnvoll ist, aber hier nicht zielfördernd ist. Ein privates Krankenhaus muss Gewinn machen. Das ist die erste Order, da sonst Insolvenz droht. Aber die erste Order in einem Krankenhaus ist, dass Patienten geheilt werden und nicht, dass das Krankenhaus sich selbst trägt.
    Personal wird nicht nach Bedarf zur Verfügung gestellt, sondern was sich als sinnvoll gezeigt hat, um auch mit plötzlichen größeren Unglücken fertig zu werden.

    Man stelle sich mal vor: Es hat jahrelang nicht gebrannt und irgendein Schlauberger stellt dann fest, dass wir nicht so viel vorhalten müssen. Sowas passiert hier leider. Nur ist es halt etwas, was im Notfall da sein MUSS. Selbst wenn dann ein paar Jahre quasi das Eier schaukeln bezahlt wird. Wichtig ist, dass wenn etwas gebraucht wird, es sofort da ist und man nicht erst zuschauen muss, bis alles abgebrannt ist und danach Besserung gelobt.
    Stiller Leser is offline Last edited by Stiller Leser; 08.05.2020 at 08:11.

Page 2 of 2 « First 12

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •