Page 5 of 6 « First 123456 Last »
Results 81 to 100 of 120

Fährt eure Oma im Hühnerstall Motorrad? (aus PE)

  1. #81 Reply With Quote
    Starfleet's Finest  Jean-Luc Picard's Avatar
    Join Date
    May 2006
    Location
    Quartier des Captains
    Posts
    3,747
    Quote Originally Posted by Siller Leser
    Eigentlich ging der Entrüstungssturm erst los, als getwittert wurde, dass "deine Oma eine Nazisau" ist.
    Das stimmt schlicht nicht. Der große Wirbel wurde sehr wohl um die Umweltsau gemacht. Der erste Hashtag, der den Shitstorm einleitete hieß Umweltsau, und der Intendant und der Ministerpräsident haben sich auch für die Umweltsau entschuldigt und nicht für irgendwelche anderen Kommentare von Einzelnen, die später dazukamen.
    [Bild: enterprise_d.gif]
    __________________________________
    ENERGIE !
    Jean-Luc Picard is offline

  2. #82 Reply With Quote
    Making love with his ego  smiloDon's Avatar
    Join Date
    Jan 2007
    Location
    Tiefer im Westen
    Posts
    75,329
    Die Aufregung über das bereits in der Woche vor Weihnachten vom WDR veröffentlichte Kinderlied baut sich in den sozialen Netzwerken auf - erst langsam, dann immer schneller. Wie eine Twitter-Auswertung des Social-Media-Analysten Luca Hammer zeigt, die dem SPIEGEL vorliegt, folgt die Empörung dabei einem Muster.

    Seine Auswertung zeigt, dass erste Accounts am 27. Dezember zu dem Video twittern. Die ersten Tweets dazu bekommen jedoch kaum Aufmerksamkeit. Doch dann springt der Funke über zu reichweitenstarken Accounts, die sich dem rechten Spektrum zuordnen lassen. .



    aus Spiegel: Die Empörungsmaschine läuft heiß
    smiloDon is offline

  3. #83 Reply With Quote
    Ritter
    Join Date
    Jul 2017
    Posts
    1,895
    Es gibt nicht nur soziale Netzwerke. Ich habe davon lediglich aus der Zeit erfahren. Und das war nach Weihnachten und zwar als der freie Mitarbeiter meinte, twittern zu müssen. Ab da gab es regelmäßig Artikel in der Zeit. Selbst gestern noch. Dort wurde ziemlich ausführlich drüber in den Kommentaren diskutiert, incl. des Beitrages des Mitarbeiters mit teils rekordverdächtigen Anzahl an Beiträgen für die Verhältnisse dort. Kann mich nicht erinnern, dass vorher ein Beitrag in der Zeit kam und auch im Spiegel nicht.
    Stiller Leser is offline

  4. #84 Reply With Quote
    Starfleet's Finest  Jean-Luc Picard's Avatar
    Join Date
    May 2006
    Location
    Quartier des Captains
    Posts
    3,747
    Quote Originally Posted by Stiller Leser
    Es gibt nicht nur soziale Netzwerke.
    Aber das Phänomen, was man als Shitstorm bezeichnet und die landesweite Reichweite, die tatsächlich durch eben jene Netzwerke erreicht werden, sind der eigentliche Motor dieser Welle – nicht einzelne Artikel in der Zeit. Die meisten Artikel waren Konsequenzen aus den Dynamiken in den sozialen Netzwerken.
    [Bild: enterprise_d.gif]
    __________________________________
    ENERGIE !
    Jean-Luc Picard is offline

  5. #85 Reply With Quote
    Ritter
    Join Date
    Jul 2017
    Posts
    1,895
    Quote Originally Posted by Jean-Luc Picard View Post
    Aber das Phänomen, was man als Shitstorm bezeichnet und die landesweite Reichweite, die tatsächlich durch eben jene Netzwerke erreicht werden, sind der eigentliche Motor dieser Welle – nicht einzelne Artikel in der Zeit. Die meisten Artikel waren Konsequenzen aus den Dynamiken in den sozialen Netzwerken.
    Das mag ja sein. Aber es wurde eben nicht nur dort diskutiert.

    https://www.zeit.de/kultur/2020-01/w...outube-twitter

    "Nur zwei Prozent der Deutschen nutzen täglich Twitter. Frauen sogar so wenig, dass der Anteil in der oben verlinkten Studie auf null Prozent abgerundet wird. Medienforscher warnen deshalb bezüglich Twitter-Deutschland vor "verzerrten Relevanzrahmen und Stimmungsbildern, welche mit denen der Gesamtbevölkerung nur wenig zu tun haben"."

    So wichtig ist Twitter nicht. Jedenfalls nicht wichtiger, als Spiegel oder Zeit, die vergleichsweise für Zeitungen eine recht große Reichweite haben. Die Behauptung, dass Kritik nur aus der rechten Ecke kommt, ist schlicht weg falsch. Richtig ist vielmehr, dass es eben auch die Mitte der Gesellschaft erreicht hat und seitens der Redakteure versucht wurde, dass ganze als lediglich Kritik aus der rechten Seite abzutun. Es wurde sich dahinter versteckt. Die Kritik ist nichtig, weil rechts. Statt dessen hätten sie sich, wie Tom Buhrow auch einfach entschuldigen können, auch für ihren freien Mitarbeiter.
    Stiller Leser is offline

  6. #86 Reply With Quote
    Starfleet's Finest  Jean-Luc Picard's Avatar
    Join Date
    May 2006
    Location
    Quartier des Captains
    Posts
    3,747
    Was soll denn jetzt eigentlich Dein Argument sein? Dass es nicht die Dynamiken der sozialen Medien waren? Dann macht Deine Äußerung, dass es um den tweet in Bezug auf die Nazisau ging irgendwie auch wenig Sinn, oder?

    Ich habe im Übrigen gar nicht darüber geredet, dass die Kritik lediglich von rechts gekommen wäre. Ich halte es zwar für eine zutreffende Analyse, dass der Stein durch eine gesteuerte Empörung über rechte Kanäle ins Rollen gebracht wurde, aber allein die Diskussion hier zeigt ja klar, dass sich ganz unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichen Überzeugungen über das Ganze aufregen…

    Und um nochmal die eigentliche Kurve zur Verhältnismäßigkeit zu bekommen:

    Wann hat sich denn zuletzt ein Vertreter der Bundesregierung dafür entschuldigt, dass das Einhalten der Klimaziele der letzten zehn Jahre eine reine Farce gewesen ist? Aber für die unsagbare Dreistigkeit, dass ein Kinderchor über Omas singt – ja da hat es natürlich an einer zeitnahen Entschuldigung gefehlt – denn Omagate ist ja der eigentliche Skandal…
    [Bild: enterprise_d.gif]
    __________________________________
    ENERGIE !
    Jean-Luc Picard is offline

  7. #87 Reply With Quote
    Ritter
    Join Date
    Jul 2017
    Posts
    1,895
    Quote Originally Posted by Jean-Luc Picard View Post
    Was soll denn jetzt eigentlich Dein Argument sein? Dass es nicht die Dynamiken der sozialen Medien waren? Dann macht Deine Äußerung, dass es um den tweet in Bezug auf die Nazisau ging irgendwie auch wenig Sinn, oder?

    Ich habe im Übrigen gar nicht darüber geredet, dass die Kritik lediglich von rechts gekommen wäre. Ich halte es zwar für eine zutreffende Analyse, dass der Stein durch eine gesteuerte Empörung über rechte Kanäle ins Rollen gebracht wurde, aber allein die Diskussion hier zeigt ja klar, dass sich ganz unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichen Überzeugungen über das Ganze aufregen…

    Und um nochmal die eigentliche Kurve zur Verhältnismäßigkeit zu bekommen:

    Wann hat sich denn zuletzt ein Vertreter der Bundesregierung dafür entschuldigt, dass das Einhalten der Klimaziele der letzten zehn Jahre eine reine Farce gewesen ist? Aber für die unsagbare Dreistigkeit, dass ein Kinderchor über Omas singt – ja da hat es natürlich an einer zeitnahen Entschuldigung gefehlt – denn Omagate ist ja der eigentliche Skandal…
    Es macht schon Sinn. Weil daraufhin auch in den Kommentaren darauf hingewiesen wurde und auch darauf, dass der freie Mitarbeiter danach noch ordentlich angeheizt hat.

    Laut Chorleiter ging es lediglich darum, den Konflikt der Generationen aufs Korn zu nehmen. Sonst nichts. Einhalten von was auch immer, kann hier also als Vergleich nicht herhalten.

    Verhältnismäßig ist hingegen hier gar nichts. Weder der gelungene Versuch des freien Mitarbeiters, die Menschen gegenseitig aufzuhetzen, noch daraus resultierende Gewalt- und Morddrohungen. Das alles wegen ... nichts.
    Stiller Leser is offline

  8. #88 Reply With Quote
    Starfleet's Finest  Jean-Luc Picard's Avatar
    Join Date
    May 2006
    Location
    Quartier des Captains
    Posts
    3,747
    Quote Originally Posted by Stiller Leser
    Das alles wegen ... nichts.
    Na eben! Eigentlich geht es hier um rein gar nichts, um eine alberne Unzulänglichkeit im großen Potpourri der öffentlich-rechtlichen Fremdschämwerken. Daraus wurde aber (gezielt) etwas gemacht, was es nicht ist. Ein Skandal, der „Kinder instrumentalisiert“, der „frauenfeindlich“ ist, in dem „Grenzen des Stils und des Respekts gegenüber Älteren überschritten wurde“ (Zitat des Ministerpräsidenten von NRW)…

    Die „Nazisau“ war eine Randnotiz in der ganzen Geschichte!
    [Bild: enterprise_d.gif]
    __________________________________
    ENERGIE !
    Jean-Luc Picard is offline

  9. #89 Reply With Quote
    Ritter
    Join Date
    Jul 2017
    Posts
    1,895
    Quote Originally Posted by Jean-Luc Picard View Post
    Die „Nazisau“ war eine Randnotiz in der ganzen Geschichte!
    Sehe ich nicht so. Aber auch egal. Wäre jedenfalls dafür diesen Thread zu schließen. Wegen nichts braucht man eigentlich nicht diskutieren.
    Stiller Leser is offline

  10. #90 Reply With Quote
    General
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    3,874
    Quote Originally Posted by Stiller Leser View Post
    Sehe ich nicht so. Aber auch egal. Wäre jedenfalls dafür diesen Thread zu schließen. Wegen nichts braucht man eigentlich nicht diskutieren.
    Quote Originally Posted by meditate View Post
    mich ärgert das schon sehr. nicht mal, weil ich es unmöglich finde, gerade die generation anzugreifen, die bis heute extrem sparsam leben, mich ärgert vor allem der begriff "umweltsau". da regen sich landauf landab die leute über eine verrohung der umgangssprache besonders in den medien auf und dann stiftet man kleine kinder dazu an, in aller öffentlichkeit von einer umweltsau zu sprechen bzw. zu singen. mich ärgert das total und ich finde, das macht einiges zunichte, was diskutiert wird. respektvoll miteinander umzugehen und natürlich grobe schimpfwörter im umgang miteinander zu vermeiden.

    für mich ist der begriff "umweltsau" unerträglich, ganz egal gegen wen das ausgesprochen wird


    Quote Originally Posted by Apubec View Post
    Damit ist alles über den Bock den sie da geschossen haben gesagt.
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is offline

  11. #91 Reply With Quote
    Starfleet's Finest  Jean-Luc Picard's Avatar
    Join Date
    May 2006
    Location
    Quartier des Captains
    Posts
    3,747
    Quote Originally Posted by Stiller Leser
    Sehe ich nicht so. Aber auch egal. Wäre jedenfalls dafür diesen Thread zu schließen. Wegen nichts braucht man eigentlich nicht diskutieren.
    Wir haben aber jetzt schon 5 Seiten darüber diskutiert, wahlweise darüber, ob es um Omas ging oder ob es um die Rechten ging oder ob es um die Umwelt ging…

    Wenn wegen Nichts so viel diskutiert wird, dann scheint es leider eben doch ein Thema zu sein. Meines Erachtens nach nicht aufgrund des eigentlichen Steines des Anstoßes, aber durchaus aufgrund der dadurch ausgelösten Empörung. Denn die bei diesem Lied ausgelöste Dynamik und die diesbezüglichen Ursachen sind etwas, was uns auch noch weiter beschäftigen wird.
    [Bild: enterprise_d.gif]
    __________________________________
    ENERGIE !
    Jean-Luc Picard is offline

  12. #92 Reply With Quote
    Lehrling Mandarinchen's Avatar
    Join Date
    Dec 2019
    Posts
    23
    Hallo, ich denk mir die Geschichte wär eigentlich erledigt gewesen wenn sich Tom Burow entschuldigt hätte und es dabei geblieben wäre aberr dann musste ja dieser Danny Hollek auf Twitter mit seiner alles Nazis Provokation anfangen, als da die erdsten schlechten Kommentare kamen hat er am anfang noch kräftig nachgetreten, das war am 28.12. aber als es dann immer schlimmer wurde hat er genau dasselbe gemacht wie der Chorleiter, der hat ja auch behauptet das Lied wäöre Satire, was ich ihm aber nicht glaube, der Danny Hollek hat dann auf Twitter behauptet es wäre nur Sarkasmus gewesen, das glaube ich aber auch nicht, ich denke der wollte nur provozieren.
    jedenfalls hat er seit dem 29.12. nichts mehr auf Twitter geschrieben, ich hab jetzt nicht alle Antworten auf seine Entschuldigung gelesen weil das fast 3000 sind aber die meisten glauben ihm das auch nicht.

    https://twitter.com/dannytastisch
    Mandarinchen is offline

  13. #93 Reply With Quote
    Deus Lemimus's Avatar
    Join Date
    Dec 2006
    Posts
    10,150
    Nun ja, dass es eben noch lange im Gedächtnis der Mediennutzer blieb, hatten wir halt eben Neonazis zu verdanken. Aber ist man gleich ein "Neonazi", nur weil man den Diesel schätzt?Wohl eher, wenn man in diese Debatte noch "Ausländer" mit hinein bringt und nach einem "starken Führer" ruft.
    Welches Jahr haben wir denn? 1387? Ach, leckt mich doch!!

    Die Geschichte schreibt der Sieger, doch die Geschichten schreiben alle.
    Lemimus is offline

  14. #94 Reply With Quote
    Lehrling Mandarinchen's Avatar
    Join Date
    Dec 2019
    Posts
    23
    Quote Originally Posted by Lemimus View Post
    Nun ja, dass es eben noch lange im Gedächtnis der Mediennutzer blieb, hatten wir halt eben Neonazis zu verdanken. Aber ist man gleich ein "Neonazi", nur weil man den Diesel schätzt?Wohl eher, wenn man in diese Debatte noch "Ausländer" mit hinein bringt und nach einem "starken Führer" ruft.
    ich versteh gerade nicht wieso Leute die die Umdichtung nicht mögen und das auch sagen alles Nazios sein müssen. ich hasse diese blköde Umdichtung und bin keine Nazi!
    Mandarinchen is offline

  15. #95 Reply With Quote

    Community Hüterin
    meditate's Avatar
    Join Date
    Sep 2001
    Posts
    73,365
    ich mag die umdichtung auch nicht. nicht wegen des inhaltes sondern weil da einfach der begriff "umweltsau" von kindern gesungen wird. wie sollen wir auf eine vernünftige diskussionskultur auf facebook und co kommen, wenn wir den begriff "umweltsau" einfach so akzeptieren - und das von kindern gesungen.
    meditate is offline

  16. #96 Reply With Quote
    Waldläufer summit's Avatar
    Join Date
    Sep 2008
    Location
    NRW
    Posts
    150
    Quote Originally Posted by meditate View Post
    ich mag die umdichtung auch nicht. nicht wegen des inhaltes sondern weil da einfach der begriff "umweltsau" von kindern gesungen wird. wie sollen wir auf eine vernünftige diskussionskultur auf facebook und co kommen, wenn wir den begriff "umweltsau" einfach so akzeptieren - und das von kindern gesungen.
    Das war genau das, was meine Mutter auch sagte.

    Ich hatte gestern ein Gespräch mit einem Tonmeister vom WDR, der am Institut hier in Detmold ein Aufnahmeleitungsseminar veranstaltete. (Ich war selbst 2017 in Köln beim WDR zum Praktikum, daher kannte ich ihn).

    Seine Meinung: Sollte witzig sein, war es halt aber irgendwie nicht. Sollte auch Satire sein - um als solche zu funktionieren, hätte es aber eben witzig sein müssen. Für die Reaktion der Intendantur - Entschuldigung und Rücknahme des Videos - hatte er allerdings überhaupt kein Verständnis.

    Das trifft es m.E. ganz gut. Das Problem ist, dass in der Situation danach eine sehr komplexe Aufspreizung stattgefunden hat und man eigentlich kaum mehr abschließend beurteilen kann wer oder was richtig oder falsch gehandelt hat.

    Tatsache ist: Das Video war vermutlich kein Glücksgriff und hat viele Leute geärgert.
    Tatsache ist ebenso: Rechte Gruppierungen, die in Social Media besonders schnell mobilisieren und den öffentlich-rechtlichen Rundfunk als Lieblingsfeindbild haben, sind darauf aufgesprungen und haben den Ärger für ihre eigenen Zwecke vereinnahmt.

    Das erste Problem, hieraus resultierend: Es wird ab solch einem Punkt sehr schwierig noch eine angemessene Reaktion zu finden. Nimmt man das Video nicht zurück setzt man sich der Verdächtigung aus, berechtigte Kritik nicht ernst zu nehmen. Nimmt man es zurück, setzt man sich der Verdächtigung aus, vor rechten Shitstorms und organisierter Empörung in Social Media eingeknickt zu sein. (Siehe Eingangspost).

    Das zweite Problem, hieraus resultierend: Wer das Video kritisiert (aus was für Gründen auch immer) gilt plötzlich als "rechts". Selbst wenn er/sie mit rechten Ansichten nichts zu tun hat. Das schaukelt sich dann wechselseitig auf: Wer wiederum das Video verteidigt, setzt sich der Verdächtigung aus hier Generationenkonflikte zu schüren, populistische Erklärungsansätze für gesellschaftliche Probleme zu unterstützen, Kinder zu instrumentalisieren, (usw.)

    Ziemlich schwer, hier noch irgendeine Lösung zu finden. Ich bin insgesamt der Ansicht dass die gesamte Diskussion in der Sache nicht wirklich hilfreich war, und sich hier keine der beteiligten Seiten mit Ruhm bekleckert hat. Zweifellos ist die Angelegenheit aber deutliches Beispiel dafür, wie sehr der öffentliche Diskurs durch den Aufstieg des Populismus und dessen Beschleunigung durch das Internet, im Besonderen Social Media, beschädigt worden ist. Und: Nein - ich rede dabei nicht nur von der AfD und dem Rechtspopulismus.
    summit is offline Last edited by summit; 19.01.2020 at 22:03. Reason: Tippfehler

  17. #97 Reply With Quote
    Starfleet's Finest  Jean-Luc Picard's Avatar
    Join Date
    May 2006
    Location
    Quartier des Captains
    Posts
    3,747
    Quote Originally Posted by meditate
    nicht wegen des inhaltes sondern weil da einfach der begriff "umweltsau" von kindern gesungen wird.
    Mal interessehalber, was genau findest Du bei der Umweltsau so unerträglich? Den Begriff Sau oder den Vorwurf der impliziten Umweltverschmutzung?

    Es gibt Sauerrein, Sauställe, saumäßige Leistung…

    Was genau verletzt bei der Umweltsau Dein Anstandsempfinden? Ist es nicht doch vielleicht der Kontext? Ich mein, zu dem allgemeinen Sprachgebrauch in Jugendkultur und sozialen Meiden kann man ja unterschiedlicher Meinung sein im Hinblick darauf, ob dass jetzt wirklich schlimm ist oder nicht, aber ich denke der Begriff „Sau“ sticht jetzt nicht wirklich als besonders abfällig heraus, da er eigentlich schon seit undenklichen Zeiten zum alltäglichen Sprachgebrauch gehört. Worin ist Dein Ablehnungsempfinden da genau begründet?

    Quote Originally Posted by summit
    Ziemlich schwer, hier noch irgendeine Lösung zu finden.
    Naja, so schwer ist das eigentlich nicht, bzw. es wäre nicht so schwer gewesen. Du hast die eigentlich angemessene Bewertung des ganzen auch schon angesprochen. Der Clip war alles andere als ein Glücksgriff, aber es war eben auch alles andere als ein Skandal. Das gilt für so Vieles, was tagtäglich über die öffentlich-rechtlichen Kanäle flimmert, ohne dass daraus so ein Fass aufgemacht würde…
    [Bild: enterprise_d.gif]
    __________________________________
    ENERGIE !
    Jean-Luc Picard is offline

  18. #98 Reply With Quote
    Knight Opodeldox's Avatar
    Join Date
    Mar 2015
    Posts
    1,046
    Quote Originally Posted by Jean-Luc Picard View Post
    Was genau verletzt bei der Umweltsau Dein Anstandsempfinden?

    Das Problem liegt klar auf der Hand. Komplette Generationen werden pauschalisiert als moralisch schlecht verurteilt. Selbst der Gedanke alten Menschen das Wahlrecht zu entziehen, weil es nicht "deren Zukunft" wird laut gedacht und damit zum Ausdruck gebracht, dass diesen Menschen ihre Kinder und Enkel egal sind.

    Der Reiz war so groß, weil hier ein Generationenkonflikt entsteht, der die Gesellschaft spaltet
    “My Opponent is my Teacher, my Ego is my Enemy”
    Opodeldox is offline

  19. #99 Reply With Quote
    Forentroll  Harbinger's Avatar
    Join Date
    Jul 2003
    Location
    Mainz
    Posts
    18,425
    Quote Originally Posted by Opodeldox View Post
    Das Problem liegt klar auf der Hand. Komplette Generationen werden pauschalisiert als moralisch schlecht verurteilt.
    Ist das so? Als ich das letzte Mal nachgeschaut hab, sang jedes Mitglied des Kinderchors lediglich "meine Oma", pauschalisierte also nicht auf eine ganze Generation sondern erzählte lediglich eine Anekdote. Wer sich also jetzt darüber ereifert, dass seine Oma hier angegriffen wird, der ist entweder mit einem dieser Kinder verwandt, hat was mit den Ohren oder hat sich den Schuh an einer völlig anderen Stelle schon selbst angezogen.
    Vielleicht muss es ja ganz einfach so sein.

    Du bist ja nur neidisch, weil dein Pferd tot ist.

    Steckt nicht ein klein wenig John Bartlett in jedem von uns?


    Harbinger is offline

  20. #100 Reply With Quote
    Starfleet's Finest  Jean-Luc Picard's Avatar
    Join Date
    May 2006
    Location
    Quartier des Captains
    Posts
    3,747
    Quote Originally Posted by Opodeldox
    Das Problem liegt klar auf der Hand.
    Wohl kaum, denn ich hatte medi nach Ihren Motiven gefragt und keines der von Dir genannten Aspekte passt zu dem, was sie zuvor erklärt hatte…

    Du antwortest auf Fragen die nicht Dir gestellt wurden und zu denen Du Antworten gibst, die nicht zur Frage passen.
    [Bild: enterprise_d.gif]
    __________________________________
    ENERGIE !
    Jean-Luc Picard is offline

Page 5 of 6 « First 123456 Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •