Page 2 of 6 « First 123456 Last »
Results 21 to 40 of 120

Fährt eure Oma im Hühnerstall Motorrad? (aus PE)

  1. #21 Reply With Quote
    „Ich bin ein Karpfen“   Dark_Bauer's Avatar
    Join Date
    Jun 2013
    Posts
    8,880
    Quote Originally Posted by Atticus View Post
    Meiner Ansicht nach zeigt das nur,wie sich einfache Gemüter leicht triggern lassen. Meine Güte, da wurde ein altes Kinderlied umgedichtet. Es spricht niemanden persönlich an und ist nur ein Auswuchs der aktuellen Situation.
    Nur die dummen Rechten wollen Mal wieder Kapitel daraus schlagen. Vor Twitter und Konsorten hätte das keine Sau interessiert. Aber heute muss man sich über alles was einem nicht passt empören.
    Es interessiert auch heute keinen.
    Twitter und mit unter Facebook (der Rest, der sich da noch tummelt) spiegeln in kleinster Weise das Gemütsbild der Bürger ab.
    Dafür ist das viel zu klein.
    In DE hat Twitter absolut keine Relevanz.
    Zumindest nie länger als 1-2 Wochen nach einem „Eklat“
    Dark_Bauer is offline

  2. #22 Reply With Quote

    Community Hüterin
    meditate's Avatar
    Join Date
    Sep 2001
    Posts
    73,365
    mich ärgert das schon sehr. nicht mal, weil ich es unmöglich finde, gerade die generation anzugreifen, die bis heute extrem sparsam leben, mich ärgert vor allem der begriff "umweltsau". da regen sich landauf landab die leute über eine verrohung der umgangssprache besonders in den medien auf und dann stiftet man kleine kinder dazu an, in aller öffentlichkeit von einer umweltsau zu sprechen bzw. zu singen. mich ärgert das total und ich finde, das macht einiges zunichte, was diskutiert wird. respektvoll miteinander umzugehen und natürlich grobe schimpfwörter im umgang miteinander zu vermeiden.

    für mich ist der begriff "umweltsau" unerträglich, ganz egal gegen wen das ausgesprochen wird
    meditate is offline

  3. #23 Reply With Quote
    Ritter
    Join Date
    Dec 2008
    Posts
    1,838
    Quote Originally Posted by meditate View Post
    mich ärgert das schon sehr. nicht mal, weil ich es unmöglich finde, gerade die generation anzugreifen, die bis heute extrem sparsam leben, mich ärgert vor allem der begriff "umweltsau". da regen sich landauf landab die leute über eine verrohung der umgangssprache besonders in den medien auf und dann stiftet man kleine kinder dazu an, in aller öffentlichkeit von einer umweltsau zu sprechen bzw. zu singen. mich ärgert das total und ich finde, das macht einiges zunichte, was diskutiert wird. respektvoll miteinander umzugehen und natürlich grobe schimpfwörter im umgang miteinander zu vermeiden.

    für mich ist der begriff "umweltsau" unerträglich, ganz egal gegen wen das ausgesprochen wird




    Moors
    Moors is offline

  4. #24 Reply With Quote
    Halbgott Lina's Avatar
    Join Date
    Aug 2014
    Location
    TuS
    Posts
    9,912
    Quote Originally Posted by smiloDon View Post
    Abschließend noch eine Bemerkung meinerseits: Ich habe nun den freien Mitarbeiter unterstellt, er habe in satirischer Absicht gehandelt. Sicher kann ich mir da allerdings nicht sein, Satire funktioniert in schriftlicher Form nur bedingt. Diese zu erkennen ist mitunter schwierig und niemand, der sich damit schwer tut, hat deshalb einen IQ nur knapp über seiner Körpertemperatur.
    Satire ist aber auch nicht dazu gedacht das man damit sagen kann was man möchte und damit ist dann alles erledigt. Satire kann auch gerne kritisert werden und Satire kann auch daneben sein. Wie im Falle dieses Redakteurs.

    Ich frage mich häufiger weshalb die Frage gestellt wird, ob dies nun Satire ist oder nicht. Und wenn es Satire ist was dann? Im Grunde sollte sich die Frage nicht stellen da es wohl offensichtlich satirisch gemeint war. Macht es die Sache dann aber besser?

    Wie gesagt, Satire ist kein Freibrief um jeden Mist von sich zu geben ohne das es darauf kritische Reaktionen geben darf. Wer sowas von sich gibt muss dann nunmal mit solchen Reaktionen klarkommen. Natürlich nicht irgendwelchen Morddrohungen aber über kritik, schimpf und schande oder gar eine "kündigung" darf man sich dann nicht beschweren.

    Bitte nun auch nicht falsch verstehen ... sagen kann er was er möchte. Niveauloser und vollkommen unnnötiger Mist war es deshalb aber trotzdem.
    Lina is offline Last edited by Lina; 01.01.2020 at 14:57.

  5. #25 Reply With Quote
    Ritter
    Join Date
    Jul 2017
    Posts
    1,895
    Auch bei den Klimaaktivisten wird sehr strittig darüber diskutiert.
    https://www.bento.de/politik/umweltsau-lied-des-wdr-was-fridays-for-future-aktivisten-ueber-den-song-denken-a-5a2ec379-37aa-4645-8a47-cbd34aa3ca3a#refsponi

    Das geht von nicht meine Schuld, sondern Schuld unserer Großeltern bis hin zu Wer die Klimakrise zwischen den Generationen auszuspielen versucht, verkennt das Thema und baut bewusst falsche Feindbilder auf.
    Stiller Leser is offline

  6. #26 Reply With Quote
    General
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    3,874
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is offline

  7. #27 Reply With Quote
    Deus Heinz-Fiction's Avatar
    Join Date
    Oct 2005
    Posts
    10,561
    Wäre mir ziemlich egal, auch wenn ich dieser Gruppe angehören würde. Imo sind die Leute, die sich davon triggern lassen viel zu empfindlich
    Heinz-Fiction is offline

  8. #28 Reply With Quote
    Making love with his ego  smiloDon's Avatar
    Join Date
    Jan 2007
    Location
    Tiefer im Westen
    Posts
    75,329
    Quote Originally Posted by Lina View Post
    Satire ist aber auch nicht dazu gedacht das man damit sagen kann was man möchte und damit ist dann alles erledigt. Satire kann auch gerne kritisert werden und Satire kann auch daneben sein. Wie im Falle dieses Redakteurs.
    Ja, natürlich. Es gibt sicher gute und schlechte Satire. Sie muss treffen, aber auch ihr Ziel mit bedacht wählen. Letzteres hat der freie Mitarbeiter nicht getan.
    Quote Originally Posted by Lina View Post
    Ich frage mich häufiger weshalb die Frage gestellt wird, ob dies nun Satire ist oder nicht. Und wenn es Satire ist was dann?
    Dann war es einfach nur dämlich. Deshalb unterstelle ich ihm lieber satirische Absichten, wissen tue ich es allerdings nicht.
    smiloDon is offline

  9. #29 Reply With Quote
    Halbgöttin da_irga's Avatar
    Join Date
    Mar 2007
    Location
    Niederbayern
    Posts
    9,900
     
    Grafikpokalsieger
    Generell find ich auch die gemeinen bilder zur greta nicht ok. Sie redet ja keinen mist, sondern nimmt als basis die wissenschaft. Die hat power die frau, und finde es schade, dass sie manchmal so durch den dreck gezogen wird. Damit zieht man auch die wissenschaft in den dreck. Sie sagt ja nix anderes. Zumindest erreicht sie das, was viele wissenschaftler vor ihr nie geschafft haben. Nämlich interesse in der gesellschaft und in der industrie und auch in der politik zu diesem thema. Endlich mal gehts vorwärts.

    Und genauso ist das hier meiner meinung nach. Ein extrem, das vielleicht von greta kommt. Weil die leute nicht wahrhaben wollen, dass die wissenschaft eben recht hat. Ich hab auch schon sprüche gehört wie ,,haha jetzt haben wir bald keinen weihnachtsbaum mehr wegen greta,,. Und so ein schmarrn. Es wird ins extreme gezogen, die leute verlieren den bezug zum wesentlichen, worauf kommt es an... etc.. am besten kommt gleich der nächste und sagt ,,wegen greta darf ich nicht mehr kacken gehen da methangase etc,, sry aber ist doch so.

    Und so kommts auch, dass solche lieder in den dreck gezogen werden, vielleicht mag es auch ne satire sein wer weiss. Aber ich finds trotzdem agressiv. Traurige entwicklung, dass die leute so um sich stossen.
    da_irga is offline

  10. #30 Reply With Quote
    Born to be Wilde Olivia's Avatar
    Join Date
    Dec 2008
    Posts
    16,267
    Quote Originally Posted by da_irga View Post
    Generell find ich auch die gemeinen bilder zur greta nicht ok. Sie redet ja keinen mist, sondern nimmt als basis die wissenschaft. Die hat power die frau, und finde es schade, dass sie manchmal so durch den dreck gezogen wird. Damit zieht man auch die wissenschaft in den dreck. Sie sagt ja nix anderes. Zumindest erreicht sie das, was viele wissenschaftler vor ihr nie geschafft haben. Nämlich interesse in der gesellschaft und in der industrie und auch in der politik zu diesem thema. Endlich mal gehts vorwärts.

    Und genauso ist das hier meiner meinung nach. Ein extrem, das vielleicht von greta kommt. Weil die leute nicht wahrhaben wollen, dass die wissenschaft eben recht hat. Ich hab auch schon sprüche gehört wie ,,haha jetzt haben wir bald keinen weihnachtsbaum mehr wegen greta,,. Und so ein schmarrn. Es wird ins extreme gezogen, die leute verlieren den bezug zum wesentlichen, worauf kommt es an... etc.. am besten kommt gleich der nächste und sagt ,,wegen greta darf ich nicht mehr kacken gehen da methangase etc,, sry aber ist doch so.

    Und so kommts auch, dass solche lieder in den dreck gezogen werden, vielleicht mag es auch ne satire sein wer weiss. Aber ich finds trotzdem agressiv. Traurige entwicklung, dass die leute so um sich stossen.
    Hatte ich heute auch gehabt. Thema mit dem Zug vor paar Wochen erwähnt, weil es um das Thema Klimaschutz ging und das, was Leute oft dabei vergessen, hab nur erwähnt gehabt, dass die Sache, was die Presse behauptet mit dem Erste Klasse auch nicht so stimmt, wie die Deutsche Bahn das darstellte und das Foto in einem Ersatzzug gemacht wurde - sprich, dass da der Antworttweet von Greta, welcher kurz darauf folgte (und das, obwohl die Deutsche Bahn sie nicht mal getaggt hatte), komplett unterschlagen wurde.
    und meine Eltern sofort auf 180, dass das doch alles Propaganda wäre, dass das alles gesteuert und manipuliert ist und deswegen die Diskussion jetzt auch beendet sei.

    Bin selbst auch kein Fan von allen Sachen die bzgl. Klimawandel gefordert werden, aber es gibt leider genug Menschen, die lieber weghören und das glauben, worauf sich der Mainstream stürzt. Frei nach dem Motto: Der hat das und das gesagt, das ist die wahre Wurzel allen Übels.
    Ungeachtet aller Fakten, die zu der ganzen Sache dazu gehören.
    Finde das dann immer schade, weil ich mir dann auch denke, dass bei den Älteren gerne mal die Diskussionsbereitschaft nachlässt und die dann einfach nur beim Altbewährten bleiben, einfach nur, weil sie aus Prinzip eine Sache schlecht finden und sich dann die Gründe suchen, die sie wollen um diese Sache nicht zu mögen - weil es bezüglich Sachen wie Klimaschutz eben keine wirklichen Gegenargumente gibt und die Argumentation ad hominem einfacher zu führen ist.
    Meh, bin wieder da.
    Platzhalter-Signatur bis ich irgendwas intelligentes da reinschreiben kann. Was ich bezweifel.
    Olivia is offline

  11. #31 Reply With Quote
    „Ich bin ein Karpfen“   Dark_Bauer's Avatar
    Join Date
    Jun 2013
    Posts
    8,880
    Quote Originally Posted by meditate View Post
    mich ärgert das schon sehr. nicht mal, weil ich es unmöglich finde, gerade die generation anzugreifen, die bis heute extrem sparsam leben, mich ärgert vor allem der begriff "umweltsau". da regen sich landauf landab die leute über eine verrohung der umgangssprache besonders in den medien auf und dann stiftet man kleine kinder dazu an, in aller öffentlichkeit von einer umweltsau zu sprechen bzw. zu singen. mich ärgert das total und ich finde, das macht einiges zunichte, was diskutiert wird. respektvoll miteinander umzugehen und natürlich grobe schimpfwörter im umgang miteinander zu vermeiden.

    für mich ist der begriff "umweltsau" unerträglich, ganz egal gegen wen das ausgesprochen wird
    Zum Part mit der Generation:
    Ja, ich denke auch, man hätte noch soweit umdichten können, dass es nicht „Meine Oma“, sondern „Meine Mama/Mein Papa“ oder „der Unternheme“ oderso heißt.
    Dark_Bauer is offline

  12. #32 Reply With Quote
    Auserwählter Raider's Avatar
    Join Date
    Jul 2006
    Location
    Niederbayern
    Posts
    6,960
    Quote Originally Posted by Lina View Post
    Ansonsten sehe ich hier in vielen Dingen die typisch Deutsche respektlosigkeit gegenüber den Alten.
    Stimmt. Jeder sagt immer nur "OK, Boomer" aber nie fragt mal jemand "Are you OK, Boomer?"
    There is a dark land where mysteries and confusions abound,
    where fear and terror fly together in troubled cities of absurdities.
    Raider is offline Last edited by Raider; 02.01.2020 at 16:43.

  13. #33 Reply With Quote
    Drachentöter Ciao's Avatar
    Join Date
    Feb 2009
    Posts
    4,231
    Quote Originally Posted by meditate View Post
    mich ärgert das schon sehr. nicht mal, weil ich es unmöglich finde, gerade die generation anzugreifen, die bis heute extrem sparsam leben, mich ärgert vor allem der begriff "umweltsau". da regen sich landauf landab die leute über eine verrohung der umgangssprache besonders in den medien auf und dann stiftet man kleine kinder dazu an, in aller öffentlichkeit von einer umweltsau zu sprechen bzw. zu singen. mich ärgert das total und ich finde, das macht einiges zunichte, was diskutiert wird. respektvoll miteinander umzugehen und natürlich grobe schimpfwörter im umgang miteinander zu vermeiden.

    für mich ist der begriff "umweltsau" unerträglich, ganz egal gegen wen das ausgesprochen wird
    Dies

    Wer auch immer mit Steinen wirft, sollte bedenken daß er/sie im Glashaus sitzt.

    Natürlich haben die Umweltschützer in vielem Recht.
    Und natürlich sind die Älteren teilweise unerträglich ignorant.
    Deshalb freue ich mich über die wiederbelebte Diskussion.

    Andererseits fordert da eine Generation CO2-Reduktion, die deutlich mehr Energie verbraucht als jede Generation Jugendliche zuvor.
    Niemals zuvor wurden Kinder und Jugendliche selbstverständlich an jeden Ort per PKW chauffiert.
    Permanent ist man online, ob mit Handy oder Tablet oder PC oder Glotze. Für nicht wenig dämlichen Mist.
    Die ersten Reisen sind keine Wanderungen oder Tripps ins nahe Ausland mehr, sondern Flugreisen. Oft genug nach Asien, Australien oder in die Karibik.
    Auch Klamotten und Spielzeug gibt es für Kids in einem Ausmaß wie nie zuvor.
    (immer ausgenommen die Kids armer Eltern)

    Alles wird als selbstverständlich genommen.
    Einsparen sollen laut vielen Jugendlichen immer nur die anderen.

    Diese Ignoranz ist genauso fehl am Platz
    Ist Euch eigentlich klar, dass wir zu den reichsten 10% der Welt gehören?
    10% von 9 Milliarden sind 900 Millionen. Und unter diesen 900 Millionen gehören unsere 80 Millionen klar zu den reicheren unter den reichsten 10%.
    Also, wie verbessern WIR die Welt? Und keine Ausreden.
    Ciao is offline Last edited by Ciao; 02.01.2020 at 23:50.

  14. #34 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    13,172
    Quote Originally Posted by Ciao View Post
    Andererseits fordert da eine Generation CO2-Reduktion, die deutlich mehr Energie verbraucht als jede Generation Jugendliche zuvor.
    Öhm... abseits von pauschalisierenden Tiraden über die verdorbene Jugend mal ein paar nackte Zahlen.

    [Bild: blog_co2_emissions_world_1990_2016.gif]

    Nochmal nur Deutschland:

    [Bild: Co2.png]

    https://knoema.de/atlas/Deutschland/...onnen-pro-Kopf
    ulix is offline Last edited by ulix; 03.01.2020 at 03:51.

  15. #35 Reply With Quote
    General
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    3,874
    Quote Originally Posted by Ciao View Post
    Dies

    Wer auch immer mit Steinen wirft, sollte bedenken daß er/sie im Glashaus sitzt.

    Natürlich haben die Umweltschützer in vielem Recht.
    Und natürlich sind die Älteren teilweise unerträglich ignorant.

    Andererseits fordert da eine Generation CO2-Reduktion, die deutlich mehr Energie verbraucht als jede Generation Jugendliche zuvor.

    Niemals zuvor wurden Kinder und Jugendliche selbstverständlich an jeden Ort per PKW chauffiert.

    Permanent ist man online, ob mit Handy oder Tablet oder PC oder Glotze. Für nicht wenig dämlichen Mist.

    Die ersten Reisen sind keine Wanderungen oder Tripps ins nahe Ausland mehr, sondern Flugreisen. Oft genug nach Asien, Australien oder in die Karibik.
    Auch Klamotten und Spielzeug gibt es für Kids in einem Ausmaß wie nie zuvor.
    (immer ausgenommen die Kids armer Eltern)
    Wer lernt denn von wem?

    Quote Originally Posted by Ciao View Post
    Alles wird als selbstverständlich genommen.
    Einsparen sollen laut vielen Jugendlichen immer nur die anderen.

    Diese Ignoranz ist genauso fehl am Platz
    Die Ignoranz der jetzigen alten, die das Glashaus gebaut haben.
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is offline

  16. #36 Reply With Quote
    Drachentöter Ciao's Avatar
    Join Date
    Feb 2009
    Posts
    4,231
    Quote Originally Posted by ulix View Post
    Öhm... abseits von pauschalisierenden Tiraden über die verdorbene Jugend mal ein paar nackte Zahlen.

    [Bild: blog_co2_emissions_world_1990_2016.gif]

    Nochmal nur Deutschland:

    [Bild: Co2.png]

    https://knoema.de/atlas/Deutschland/...onnen-pro-Kopf
    Die Rede war explizit vom Verbrauch der Jugend. (nicht von einer angeblichen Verdorbenheit..ist mal wieder typisch..immer lesen was man lesen möchte..)
    Und diese verfügt nun einmal erst seit relativ kurzer Zeit über eigene elektronische Geräte und über Taxi-Mama sowie Fernreisen.

    Die Reduktion hingegen ist das Ergebnis der älteren Generationen (muss aber unbedingt ausgebaut werden)
    Du kannst Dich gerne bei mir für meinen Beitrag zum Ausbau der EEG bedanken. Ich vermute Du hast beruflich einen anderen Weg gewählt?

    Quote Originally Posted by Apubec View Post
    Wer lernt denn von wem?


    Die Ignoranz der jetzigen alten, die das Glashaus gebaut haben.
    Gehen Deiner Ansicht nach die gestandenen Wissenschaftler bei den Kids zur Schule?
    Um kein Glashaus zu haben, muss man bereit sein auf ein Glashaus zu verzichten.
    Und da hapert es bei den Kids leider ebenso wie bei vielen Alten.

    Tatsache ist, dass eine Erreichung der Klimaziele nur durch das Bringen persönlicher Opfer möglich ist.
    Und an dieser Stelle hapert es bei Alt und Jung.
    Ist Euch eigentlich klar, dass wir zu den reichsten 10% der Welt gehören?
    10% von 9 Milliarden sind 900 Millionen. Und unter diesen 900 Millionen gehören unsere 80 Millionen klar zu den reicheren unter den reichsten 10%.
    Also, wie verbessern WIR die Welt? Und keine Ausreden.
    Ciao is offline Last edited by Ciao; 04.01.2020 at 15:17.

  17. #37 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    13,172
    Quote Originally Posted by Ciao View Post
    Die Rede war explizit vom Verbrauch der Jugend. (nicht von einer angeblichen Verdorbenheit..ist mal wieder typisch..immer lesen was man lesen möchte..)
    Es tut mir Leid dass ich deine abwertende Polemik auf die Jugend als abwertende Polemik auf die Jugend wahrgenommen habe.

    Quote Originally Posted by Ciao View Post
    Die Reduktion hingegen ist das Ergebnis der älteren Generationen (muss aber unbedingt ausgebaut werden)
    Quelle?
    Was ich so finde, sagt das Gegenteil.

    Auch am Max-Planck-Institut für demografische Forschung in Rostock haben Forscher im Jahr 2011 die CO2-Bilanz nach dem Alter aufgeschlüsselt. Demnach stiegen die Emissionen ab dem 10. Lebensjahr rasant nach oben – und erreichten ihre Spitze im Alter zwischen 63 und 65. Als Grund sehen die Wissenschaftler das mit dem Alter steigende Konsumverhalten.
    https://www.bento.de/politik/klimawa...1-d1b25131d692

    Quote Originally Posted by Ciao View Post
    Tatsache ist, dass eine Erreichung der Klimaziele nur durch das Bringen persönlicher Opfer möglich ist.
    Und an dieser Stelle hapert es bei Alt und Jung.
    Aber in erster Linie bei der Industrie und den Wohlhabenden.
    ulix is offline

  18. #38 Reply With Quote
    General
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    3,874
    Quote Originally Posted by Ciao View Post

    Tatsache ist, dass eine Erreichung der Klimaziele nur durch das Bringen persönlicher Opfer möglich ist.
    Und an dieser Stelle hapert es bei Alt und Jung.
    Das ist schlicht weg Falsch!

    Quote Originally Posted by ulix View Post
    Aber in erster Linie bei der Industrie und den Wohlhabenden.
    So wird ein Schuh daraus!
    Der Fisch fängt am Kopf an zu stinken - nicht von Schwanz.
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is offline

  19. #39 Reply With Quote
    Lehrling Mandarinchen's Avatar
    Join Date
    Dec 2019
    Posts
    23
    Meine beiden Omas sind erst nach dem WK2 geboren worden, die können also garkeine Nazisäue sein, eine Fahrerlaubnis haben beide nie gehabt, SUV erst recht nicht.
    ich bin nicht rechts aber das Lied stört mich trotzdem weil meine Omas beide superliebe Menschen sind und niemand das Recht hat sie so zu beleidigen. als eine meiner Omas das Lied zu Weihnachten gehört hat hat sie nur gemint "Na so ein Käse!".

    warum müssen eig alle denen der Text nicht gefällt automatisch Rechte sein?
    Mandarinchen is offline

  20. #40 Reply With Quote
    Drachentöter Ciao's Avatar
    Join Date
    Feb 2009
    Posts
    4,231
    Quote Originally Posted by ulix View Post
    ....
    Allem Anschein nach willst Du meinen Post nicht verstehen

    Quote Originally Posted by Apubec View Post
    Das ist schlicht weg Falsch!
    ..
    Bitte nicht so viele Argumente auf einmal
    Ist Euch eigentlich klar, dass wir zu den reichsten 10% der Welt gehören?
    10% von 9 Milliarden sind 900 Millionen. Und unter diesen 900 Millionen gehören unsere 80 Millionen klar zu den reicheren unter den reichsten 10%.
    Also, wie verbessern WIR die Welt? Und keine Ausreden.
    Ciao is offline

Page 2 of 6 « First 123456 Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •