Results 1 to 10 of 10

Wie erklärt man einer nicht technischen Person, dass Windows 7 nach Januar 2020 keine Option ist?

  1. #1 Reply With Quote

    Batmanistrator
    Thoronador's Avatar
    Join Date
    Jul 2005
    Location
    Morrowind, Vvardenfell-Distrikt
    Posts
    18,734
    Wie erklärt man einer nicht technisch versierten Person, dass Windows 7 nach Januar 2020 keine Option ist?

    Fehlende Sicherheitsupdates wären ja schon allein Grund genug, aber wenn die Person zu der Kategorie gehört, die den PC / Laptop einfach nur benutzt, weil er eben funktioniert und das macht, was er soll - und Windows 7 an sich wird ja auch nach dem Supportende im Januar weiterhin funktionieren - dann gibt es an sich wenig direkte Gründe, warum man es nicht bei Windows 7 belassen soll. Ratschläge? Ich frage, weil ich über die Weihnachtsfeiertage vermutlich mehrmals in die Lage kommen werde, im Verwandten- und Bekanntenkreis dieses Thema erklären zu müssen, und ich wenig Lust habe, dass die Leute ab Februar ein Betriebssystem mit bekannten Sicherheitslücken weiterhin nutzen.
    Thoronador is offline

  2. #2 Reply With Quote
    General Lord Kaktus's Avatar
    Join Date
    Aug 2018
    Posts
    3,459
    Internetzugang lahm legen und gut ist. Meiner Mutter werde ich ein Dualbootsystem mit Windows 10 aufsetzen. Damit dürfte alles gesagt sein. Das Win 7 hat dann einfach keinen Internetzugang mehr.

    Lord Kaktus is offline

  3. #3 Reply With Quote
    Tieftöner  Lookbehind's Avatar
    Join Date
    Dec 2007
    Posts
    14,573
    Ich bin ja kein Freund von diesen ewigen Auto-Analogien, aber manchmal sind sie eben doch ganz praktisch.

    Bei deinem Auto musst du regelmäßig die Bremsen erneuern, wenn die runter sind. Sonst wirds gefährlich. Wenn jetzt der Hersteller aber keine Ersatzteile mehr herstellt, dann kann man die Bremsen nicht mehr so ohne weiteres erneuern. Ergo sollte man das Auto auch besser nicht mehr im Straßenverkehr bewegen.

    Mit den Sicherheitsupdates ist es ähnlich. Ohne aktuelle Sicherheitsupdates sollte man einen Rechner nicht im Internet nutzen. (Analogie Internet => Straßenverkehr) Und wenn der Hersteller keine Updates (aka Bremsbeläge) mehr herstellt, dann wirds kritisch.

    Der eine oder andere mag dann einwerfen, dass die Ersatz-Beläge ja gar nicht vom Original-Hersteller kommen müssen. ATE baut für die meisten Autos auch deutlich länger Belege als der Hersteller. Das ist bei Software in der Theorie auch so. Das Problem: Versuch mal jemand anderen zu finden, der dir dafür noch Sicherheitsupdates herstellt. Technisch geht das, aber wenns keiner macht?
    "Wir ham unsere Autos früher auch immer selber repariert." ... Ja, weil ihr wisst wie das geht bei den alten Kisten. Habt ihr schon mal Software repariert? Wisst ihr wie das geht? Nein. Dann lasst besser die Finger davon, die haben sich schon andere daran verbrannt.


    Ja, der Vergleich zwischen Bremsbelegen am Auto und Sicherheitsupdates am PC hinkt an mehreren Stellen. Das weiß ich auch. Wie gesagt, ich bin kein großer Freund von Auto-Analogien. Aber für nicht technisch versierte Menschen ist das zumindest eine schlüssige Argumentationskette.
    Lookbehind is offline

  4. #4 Reply With Quote
    Metasyntaktische Variable  foobar's Avatar
    Join Date
    Sep 2004
    Location
    Direkt hinter dir! Buh!
    Posts
    21,318
    Im Grunde genommen ist die Versorgung mit Sicherheitspatches der einzige Grund, aus dem man kurzfristig wechseln sollte, wenn aktuell alles geht. Mittelfristig werden natürlich auch nachträglich gekaufte neue Geräte und Programme einfach keinen Support mehr kriegen. Für jeden Hersteller von Hardware und Software ist das Support-Ende von MS ein willkommener Anlass, Geld zu sparen und selbst auch keine Unterstützung mehr anzubieten. Irgendwann wird also aus „alles geht” ein „gar nichts geht” werden.

    Bei der Sicherheit muss man in der Lage sein, auf die klassischen „dummen Sprüche” zu antworten.

    Dummer Spruch Möglicher Konter
    Ist doch super! Endlich hört das nervige Update-Gelumpe auf! Wenn dich schon die Updates genervt haben, warte erst mal ab, wie lästig eine Kompromittierung werden kann.
    Mich greift schon keiner an. Gezielte Angriffe sind die absolute Ausnahme, die meisten Hacker¹ arbeiten nach dem Gießkannenprinzip. Lasse deine Attacke auf eine möglichst große Menge an Leuten los, und hoffe darauf, dass schon ein paar unsichere Systeme dabei sein werden. Zum Beispiel welche mit Win7.
    Was will einer mit meinem Rechner? Da ist doch eh nichts wichtiges drauf! Keine Bank- oder Kreditkartendaten? Keine peinlichen Videos? Ok, was ist, wenn dein Rechner dann für die illegalen Dinge benutzt wird, die der Hacker nicht von seinem eigenen PC aus machen will? Wenn die Polizei dann die Spur zurück verfolgt, kommen sie mit dem Durchsuchungsbefehl an deine Haustür. Und dann ist erstmal alles, an dem ein Stromkabel rumbaumelt, für mehrere Monate weg. Bis sich irgendjemand bemüht, das alles auszuwerten. Aber du brauchst den PC in der Zeit eh nicht, weil du sie damit verbringen wirst, deinen Bekannten und Familienangehörigen zu erklären, dass du keine Ahnung hast, wie die KiPo auf deinen Rechner gelangt ist.
    Win7 ist doch alt! Sind die Sicherheitslücken nicht mal bald alle gefunden? Nein. Die Erfahrung zeigt, dass die Anzahl der gefunden Lücken mit der Zeit zu- und nicht abnimmt. Technisch ist Windows 7 auf dem Stand von 2009 stehen geblieben, während die Hacker immer bessere Werkzeuge zur Verfügung haben und immer mehr lernen. 2019 ist z.B. noch nicht rum und hält trotzdem schon den Rekord für das Jahr mit den meisten in Windows 7 gefundenen Sicherheitslücken.
    Du kannst doch gar nicht wissen, was passieren wird! Nö, aber ich kann mir historische Beispiele angucken. Beispielsweise war es mit dem sogenannten EternalBlue-Exploit möglich, ungepatchte Windows-Rechner über das Netzwerk und ohne Zutun des Nutzers zu übernehmen. Das haben z.B. die Krypto-Trojaner Petya und Wannacry ausgenutzt. Da zu dem Zeitpunkt der Support für XP ausgelaufen war, gab es für XP keine Patches und alle, die es noch einsetzten, guckten reichlich doof aus der Wäsche, als alle ihre Dateien weg waren.
    Ich habe doch meine tolle Sicherheitssoftware (Norton, Kaspersky, Hastenetgesehn)! Die kann bestenfalls nur ein Teil einer Sicherheitsstrategie sein, nicht die ganze. Virenscanner und Personal Firewalls helfen gegen Sicherheitslücken wie den o.g. EternalBlue-Exploit ungefähr so sehr wie das Antiblockiersystem im Auto bei einem rückwärtigen Auffahrunfall.
    Das ist doch nur Geldschneiderei von Microsoft! Du kannst immer noch kostenlos auf Win10 wechseln. So wahnsinnig viel verdient MS also nicht daran. Und immerhin haben sie das Produkt 10 Jahre lang gepflegt. Was länger ist, als sie es gesetzlich gemusst hätten. Aber ja, letztlich ist MS ein gewinnorientiertes Unternehmen. Hattest du erwartet, dass sie ein Produkt, welches sie nur je einmal verkaufen können, bis in alle Ewigkeit auf ihre Kosten weiter pflegen? Wie sollte das bitte ökonomisch funktionieren? Wenn dir die kommerzielle Natur nicht gefällt, nimmt Linux.
    Ich brauche aber Software X, die unter Win10 nicht läuft. Packe sie in eine virtuelle Maschine. Oder trenne deinen Rechner vom Internet.


    Letztlich wirst du vermutlich nicht jeden überzeugen können. Wenn einer stur den Impfgegner spielt, musst du ihn halt in sein Verderben rennen lassen.



    ¹ Streng genommen ist Hacker ja nicht das richtige Wort, aber dank der Medien ist es das Wort, das Laien verstehen.
    foobar is online now

  5. #5 Reply With Quote
    Halbgöttin da_irga's Avatar
    Join Date
    Mar 2007
    Location
    Niederbayern
    Posts
    9,645
     
    Grafikpokalsieger
    sag einfach "nein. aus. pfui. das ist bäh!"
    das sorgt für verwirrung, wodurch aufmerksamkeit folgt. und dann singst du in eben dieser sekunde der wahrheit mit deiner schönsten engels-stimme "Windohohohohohows 10".

    Oder du verwendest Metaphern:
    - Windows 7 ist sowas wie ein Oldtimer, da ist ständig was kaputt (Sicherheitslücken etc.)
    da_irga is offline Last edited by da_irga; 22.12.2019 at 02:04.

  6. #6 Reply With Quote
    Forschungsreisender  jabu's Avatar
    Join Date
    Jul 2011
    Posts
    4,836
    Du: "Du kennst doch diese nervigen Updates, bei denen du manchmal ganz schön lange warten musstest. Die werden demnächst für dein Windows 7 eingestellt. Aber leider sind die wichtig, sodass du, wenn du Windows weiterverwenden willst, Windows 10 brauchst. Hast du dich denn nie gefragt, wofür diese Updates gut sind?"

    Andere Person: "Is mir doch egal...!!!"

    Du: "So? Jetzt stell dir mal vor, dass Einbrecher einen Zugang in dein Haus gefunden haben, nämlich mit einem ganz ausgefuchsten Spezialschlüssel, womit sie einfach die Tür aufschließen, in dein Zimmer kommen und deine privatesten Sachen durchwühlen, verändern und mitnehmen können, was man für den Bankkontozugang braucht, inklusive! Was sagst du dazu, wenn sie, sobald einmal drin, sich im Keller einrichten, sich von dort aus nach Belieben die Kellertür selber aufschließen und durch ein Kellerfenster Hehlerware und KiPos verticken, bis die Polizei kommt und dich als Hausbewohner in der Verantwortung sieht und daher eine Hausdurchsuchung macht und mal eben alles beschlagnahmt, worauf sich Beweismittel befinden könnten, also Computer, Smartphone, Papiere usw. Würdest du in einer solchen Situation [Person einsetzen, z.B. Papa, Schlosser] dann verbieten, rechtzeitig, also bevor die Verbrecher sich eingenistet haben, ein neues Schloss, bei dem das nicht mehr geht, einzubauen?"

    Andere Person: "Nö, aber was hat das jetzt mit meinem Windows zu tun?"

    Du: "Ganz einfach, dein Haus hat alte Türen, für die es moderne, sicherere Schlösser gar nicht mehr gibt. Und Schlösser sind nicht alles, was Einbrecher interessiert. Du möchtest also stabilere Schließbleche und Zargen haben und besser gleich eine viel stabiler gebaute Tür. Diese neuen Türen gibt es nur noch für das neue Windows 10, nicht mehr für deins. Warum? Weil die Türen, damit sie passen, für das neue und das alte Windows unterschiedlich gebaut sein müssen, was doppelten Aufwand bedeuten würde. Genau genommen handelt es sich um ein Sicherheitskonzept, das nicht nur Türen anbelangt, was den Aufwand für das alte Windows in die Höhe treibt, ohne dass der Hersteller dafür etwas bekommen würde. Also zieht er einen Schlussstrich, und das ist ungefähr jetzt."

    Du (nach Atempause): "Für dein altes Windows wird es aktuelle Sicherheitstechnik also nicht mehr geben, was bedeutet, dass die Einbrecher genug Zeit haben werden, um sich immer ausgefeiltere Schlüssel zu machen, bis das Aufschließen ein Klacks ist, und niemand wird sie daran hindern, da keine Updates kommen. Fairerweise hat der Hersteller dir sogar jahrelang die Erneuerung auf Windows 10 schenken wollen. Ob du die Erneuerung noch kostenlos bekommen kannst, müssten wir schleunigst ausprobieren, denn der offizielle Zeitraum ist längst abgelaufen, aber es könnte vielleicht noch klappen. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!"

    Eventuell müssten die Sätze noch gekürzt werden, evtl. bräuchte man noch Vereinfachungen des Aufbaus. Und natürlich hinkt einiges, was ich bei Nachfrage ruhig zugeben würde, mit der Begründung, dass so ein Windows reichlich komplizierter ist, weswegen es eben so schwer ist, Vergleichbares zu finden und weswegen man auch mal den Fachleuten vertrauen möge.
    jabu is offline Last edited by jabu; 22.12.2019 at 10:33.

  7. #7 Reply With Quote
    General Lord Kaktus's Avatar
    Join Date
    Aug 2018
    Posts
    3,459
    Ich habe jetzt ein Windows 10 und ein Windows 7 testweise in einer Virtuelle Maschiene im Dual-Boot installiert und musste feststellen, das es keinerlei Probleme gab.

    Lord Kaktus is offline

  8. #8 Reply With Quote
    Tieftöner  Lookbehind's Avatar
    Join Date
    Dec 2007
    Posts
    14,573
    Quote Originally Posted by Lord Kaktus View Post
    Ich habe jetzt ein Windows 10 und ein Windows 7 testweise in einer Virtuelle Maschiene im Dual-Boot installiert und musste feststellen, das es keinerlei Probleme gab.
    Wechsel mal zwischen den Systemen mit wechselseitigem Zugriff auf gemeinsam genutzte Daten.

    Win10 muss man normalerweise erst bei bringen, dass es richtig runter fahren soll, damit es die Datenträger sauber aushängt.
    Lookbehind is offline

  9. #9 Reply With Quote
    General Lord Kaktus's Avatar
    Join Date
    Aug 2018
    Posts
    3,459
    https://www.heise.de/tipps-tricks/Wi...s-4245160.html

    Ist das noch akkurat? Wie stelle ich das dauerhaft sicher?

    Lord Kaktus is offline

  10. #10 Reply With Quote
    Metasyntaktische Variable  foobar's Avatar
    Join Date
    Sep 2004
    Location
    Direkt hinter dir! Buh!
    Posts
    21,318
    Quote Originally Posted by Lord Kaktus View Post
    Wie stelle ich das dauerhaft sicher?
    Einfach den Schnellstartmodus abschalten. Ist bei den Optimierungsmaßnahmen für Win10 gelistet.
    foobar is online now

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •