Page 2 of 4 « First 1234 Last »
Results 21 to 40 of 74

Respekt! Kein Platz für Rassismus

  1. #21 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    13,021
    Ich finde es immer witzig wenn auf neutral machende Rechtsradikale und Nazis vermeintlich unvoreingenommen auf "Linke" zugehen, die natürlich vollkommen unvorbereitet sind, und dann mit denen diskutieren wollen.

    Mit vorbereiteten Gegnern innerhalb einer ernsthaften Diskussion diskutieren?
    Auf keinen Fall!

    Da kann man ja niemanden bloßstellen, außer sich selbst.

    Quote Originally Posted by Lord Kaktus View Post
    SmiloDon in seinen Beitrag über meinen.
    Zum demokratischen Selbstverständnis gehört, dass man nach humanistischem Grundmaßstab Menschen den gleichen Wert zurechnet.

    Wer Rassist ist verstößt gegen diesen Grundsatz.

    "Na klar bin ich Demokrat. Alle sollen mit entscheiden dürfen! Aber natürlich sind mit "alle" nur weiße deutsche Arier gemeint!"
    ulix is offline Last edited by ulix; 17.12.2019 at 12:26.

  2. #22 Reply With Quote
    Ehrengarde John Henry Eden's Avatar
    Join Date
    Mar 2012
    Location
    Raven Rock Waschington DC
    Posts
    2,811
    @ulix Du weist schon was Demokratie ist?

    Wen sich nun mal die Mehrheit dazu entscheidet das Rassistisch gut ist und erlaubt sein solte, dan ist es immer noch Demokratie. Kan auch genau so gut für Orgien oder einen Verbot allen pornografischen Materials gelten.
    John Henry Eden is offline

  3. #23 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    13,021
    Das ist ein sehr begrenztes und anachronistisches Demokratie-Verständnis, das komplett überholt ist.
    ulix is offline

  4. #24 Reply With Quote
    General
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    3,589
    Quote Originally Posted by John Henry Eden View Post
    @ulix Du weist schon was Demokratie ist?

    Wen sich nun mal die Mehrheit dazu entscheidet das Rassistisch gut ist und erlaubt sein solte, dan ist es immer noch Demokratie. Kan auch genau so gut für Orgien oder einen Verbot allen pornografischen Materials gelten.
    Die Demokratie die dir vorschwebt würde ein Rückschritt sein und den Ku-Klux-Klan Salonfähig machen.
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is offline

  5. #25 Reply With Quote
    gesugao is life Selagia's Avatar
    Join Date
    Sep 2010
    Location
    Tief im Odenwald
    Posts
    26,775
    Eigentlich sollte es klar sein, dass wir von Demokratie in unserem heutigen Verständnis sprechen und nicht von deren Anfängen, in denen Rassismus, Antisemitismus und dergleichen noch gesellschaftsfähig war.

    Wer hier auf Korinthenkacker tut, toleriert Rassisten, ebenso wer gegen das Rathausschild ist. Einer Selbstverständlichkeit, die sich im Grunde alle wünschen, mit fadenscheiniger angeblicher Kritik an irgendwelche Auflagen zu entgegnen, zeigt die Haltung dieser Menschen.

    Aber die AfD kann sich noch und nöcher ungeniert zeigen und ihr Geistes Kind entlarven, es wird immer welche geben, die irgendwie versuchen deren Gebaren mittels Paragraphenreiterei zu rechtfertigen.
    sometimes your evil side saves you from insanity
    Selagia is offline

  6. #26 Reply With Quote
    Veteran
    Join Date
    May 2018
    Posts
    668
    ulix, wenn du ein Puzzleteil beizutragen hast, machs bitte. Ich mußte Herrn Beckamp extra nochmal googeln.

    ulix hat recht, wenn er sagt, daß Herr Beckamp eine fragwürdige Personalie ist. Bisher kannte ich ihn nur
    wegen seiner russlandtreuen Positionen.
    Laut WDR, andere Quellen lasse ich mal weg, hat Herr Beckamp Gespräche mit der IB und der Patriotischen
    Plattform, die als völkisch-nationalistisch gilt, geführt. Als sein Berater fungiert Herr Wiener, eine Personalie
    aus der rechten Szene.

    Lassen wir den politischen Hintergrund und die Ambitionen dieses Menschen kurz weg. Würde man Interviews
    nur mit vorbereiteten Partnern führen, so würde es im Fernsehen recht leer werden. Zudem, ich
    rechtfertige hier nix, sind die Themen stets allgemein gehalten und hinterfragen häufig das Weltbild der
    interviewten Person, wobei öfters Widersprüche aufgezeigt werden.
    Wie bereits angesprochen gibt es regelmäßig kleinere Zwischenfälle, was nicht nur schlechte Diskussionskultur
    ist, sondern auch noch das propagierte Bild vom linken Wüterich, der gerne auf die Fäuste setzt, sobald er unter
    Druck gerät, aber faktisch die Hosen unten hat, verstärkt.
    wildundgesetzlos is offline Last edited by wildundgesetzlos; 17.12.2019 at 13:30.

  7. #27 Reply With Quote
    Veteran
    Join Date
    May 2018
    Posts
    668
    Quote Originally Posted by Wiedehopf View Post
    Eigentlich sollte es klar sein, dass wir von Demokratie in unserem heutigen Verständnis sprechen und nicht von deren Anfängen, in denen Rassismus, Antisemitismus und dergleichen noch gesellschaftsfähig war.

    Wer hier auf Korinthenkacker tut, toleriert Rassisten, ebenso wer gegen das Rathausschild ist. Einer Selbstverständlichkeit, die sich im Grunde alle wünschen, mit fadenscheiniger angeblicher Kritik an irgendwelche Auflagen zu entgegnen, zeigt die Haltung dieser Menschen.

    Aber die AfD kann sich noch und nöcher ungeniert zeigen und ihr Geistes Kind entlarven, es wird immer welche geben, die irgendwie versuchen deren Gebaren mittels Paragraphenreiterei zu rechtfertigen.
    Ich habs schonmal angedeutet. In meinen Augen wurde der rechte Rand mit all seinen Allüren einfach mit
    aufgegabelt. Für die meisten Wähler der AfD sind die rassistischen Positionen sicher unbedeutend. Fast
    jeder von uns kennt doch Menschen aus dem Ausland. Ob nun als Nachbar, Arbeitskollge, oder vom
    Verein her. Und? Sind diese Leute in Ordnung? Ja, größtenteils. Mistkerle gibt es immer und überall, das
    Problem besteht aber weltweit.
    Ich denke, die Stammwählerschaft der AfD bewegt sich im einstelligen Bereich. Das Gros wählt protest,
    um die Bundesregierung zu einer Kurskorrektur zu zwingen.

    Wenn du mich fragst, machst du einen Fehler, Leute flott als Rassisten abzustempeln. Stiller Leser sprach
    von einem Schulterschluss der Betroffenen. Ist es das was du willst? Gut, dann entstehen halt im
    schlimmsten Fall Gräben wie in den USA, wo sich die Menschen beider Seiten unversöhnlich gegenüber
    stehen und sogar mit Eisenstangen aufeinnander einschlagen wie von Sinnen und dabei aufgeregtes
    Schimpansengekreisch ausstoßen.
    Mäßigung ist das Wichtigste. Gibt es Radikale? Ja. Und zwar auf beiden Seiten. Man muß nur verhindern,
    daß sie größeren Einfluss bekommen und das Klima zwischen den Menschen weiter vergiften. Und dazu
    sollte man sich unterhalten, denke ich.
    wildundgesetzlos is offline

  8. #28 Reply With Quote
    Ehrengarde John Henry Eden's Avatar
    Join Date
    Mar 2012
    Location
    Raven Rock Waschington DC
    Posts
    2,811
    Quote Originally Posted by ulix View Post
    Das ist ein sehr begrenztes und anachronistisches Demokratie-Verständnis, das komplett überholt ist.
    Nun die derzeitige Entwieklung ist auch nicht umstriten und kann genau so gehen wie es gekommen ist. Wen genügend Leute dagegen sind und eine Änderung wollen, wird es auch dazu kommen, den das ist der Kern der Demokratie.

    Quote Originally Posted by Apubec View Post
    Die Demokratie die dir vorschwebt würde ein Rückschritt sein und den Ku-Klux-Klan Salonfähig machen.
    Nun wen die Mehrheit das will warum nicht? Nur frage ich mich wie du darauf kommst.
    John Henry Eden is offline

  9. #29 Reply With Quote
    Veteran
    Join Date
    May 2018
    Posts
    668
    Im Grundgesetz ist unverrückbar festgehalten daß die Demokratie unsere Staatsform ist, weshalb Umstürzer
    mit ihren Plänen sehr schnell auf der Watchlist des Geheimdienstes landen.
    Das Pendel schwingt nach beiden Seiten, das ist richtig. Es ist auch nicht schlimm wenn es etwas mehr
    nach links, oder nach rechts schwingt, solange alles im Rahmen bleibt. Die Aufgabe der Parteien der Mitte
    besteht darin, beiden Seiten eine Lösung anzubieten, mit der alle leben können.
    Schlägt das Pendel zu weit nach rechts oder links aus, geht der gesamte Laden den Bach runter. Das haben
    beide Lager bereits tatkräftig bewiesen.
    wildundgesetzlos is offline

  10. #30 Reply With Quote
    gesugao is life Selagia's Avatar
    Join Date
    Sep 2010
    Location
    Tief im Odenwald
    Posts
    26,775
    Quote Originally Posted by wildundgesetzlos View Post
    Ich habs schonmal angedeutet. In meinen Augen wurde der rechte Rand mit all seinen Allüren einfach mit
    aufgegabelt. Für die meisten Wähler der AfD sind die rassistischen Positionen sicher unbedeutend. Fast
    jeder von uns kennt doch Menschen aus dem Ausland. Ob nun als Nachbar, Arbeitskollge, oder vom
    Verein her. Und? Sind diese Leute in Ordnung? Ja, größtenteils. Mistkerle gibt es immer und überall, das
    Problem besteht aber weltweit.
    Ich denke, die Stammwählerschaft der AfD bewegt sich im einstelligen Bereich. Das Gros wählt protest,
    um die Bundesregierung zu einer Kurskorrektur zu zwingen.
    Selbst wenn sich die Stammwählerschaft im einstelligen Bereich befinden würde, duldet das Gros trorzdem das unsägliche Auftreten der Partei und geht mit den wirklichen Rassisten in der Partei konform, das meinte ich mit tolerieren. Das muss man als AfD-Wähler dann auch aushalten und kann dann nicht mit der Ausrede "Protest" kommen. Die rassistische Grundeinstellung der AfD wird mitgetragen.

    Dein zweiter und dritter Satz galt vllt für die AfD unter Lucke, aber seit Petry ging es auch von Partei aus nach und nach rechts und mit Gauland sogar recht stramm.

    Und wir reden hier von Deutschland, der Vergleich zu Menschen im Ausland, die auch noch größtenteils in anderen Kulturen und Gesellschaften aufgewachsen sind, passt hier nicht.


    Quote Originally Posted by wildundgesetzlos View Post
    Wenn du mich fragst, machst du einen Fehler, Leute flott als Rassisten abzustempeln. Stiller Leser sprach
    von einem Schulterschluss der Betroffenen. Ist es das was du willst? Gut, dann entstehen halt im
    schlimmsten Fall Gräben wie in den USA, wo sich die Menschen beider Seiten unversöhnlich gegenüber
    stehen und sogar mit Eisenstangen aufeinnander einschlagen wie von Sinnen und dabei aufgeregtes
    Schimpansengekreisch ausstoßen.
    Mäßigung ist das Wichtigste. Gibt es Radikale? Ja. Und zwar auf beiden Seiten. Man muß nur verhindern,
    daß sie größeren Einfluss bekommen und das Klima zwischen den Menschen weiter vergiften. Und dazu
    sollte man sich unterhalten, denke ich.
    Wie soll man sonst jemanden nennen, der etwas gegen die Aussage "Kein Platz für Rassismus" hat?

    Da gibt es kein Zwischending. Du kannst keine Rassisten tolerieren ohne gleichzeitig selbst gegen ihn zu sein.


    Quote Originally Posted by wildundgesetzlos View Post
    Im Grundgesetz ist unverrückbar festgehalten daß die Demokratie unsere Staatsform ist, weshalb Umstürzer
    mit ihren Plänen sehr schnell auf der Watchlist des Geheimdienstes landen.
    Das Pendel schwingt nach beiden Seiten, das ist richtig. Es ist auch nicht schlimm wenn es etwas mehr
    nach links, oder nach rechts schwingt, solange alles im Rahmen bleibt. Die Aufgabe der Parteien der Mitte
    besteht darin, beiden Seiten eine Lösung anzubieten, mit der alle leben können.
    Schlägt das Pendel zu weit nach rechts oder links aus, geht der gesamte Laden den Bach runter. Das haben
    beide Lager bereits tatkräftig bewiesen.
    Es gibt keine Parteien der Mitte, wie es generell keine politische Mitte gibt. Die SPD ist eine linke Partei, die CDU eine Rechte. Links und Rechts im ursprünglichen Sinne von Alternativ und Konservativ. Auch wenn heutzutage alles gleich als extrem angesehen wird.

    Alle politischen Haltungen und Entscheidungen, alle unsere Antworten auf politische Fragen, sind mal mehr links, mal mehr rechts, das ist ganz normal, solange es nicht, wie du sagtest in eine Extreme pendelt.

    Aber dieses unsägliche Gerede von einer öminösen Mitte, die keinerlei sachliche Grundlage hat, aber jeder egal ob in Funk und Fernsehen darüber redet als wäre es selbstverständlich, ist nur ein armseliges Zeugnis davon, dass man zu feige und nicht gewillt ist sich zu positionieren, aber in der Politik muss man sich positionieren um seine Sache so gut es geht durchbringen zu können und überhaupt eine Grundlage für Kompromisse haben zu können.
    sometimes your evil side saves you from insanity
    Selagia is offline

  11. #31 Reply With Quote
    Veteran
    Join Date
    May 2018
    Posts
    668
    Die Gründe warum man die AfD wählt, sind sicher vielfältig. Einer ist stramm rechts und kennt
    jede Rede von Hitler auswendig, einer hat Angst um seinen Job, einer ist patriotisch und
    möchte gerne wieder ein starkes Land sehen, ein anderer fühlt sich verarscht und benachteiligt,
    weil er in den Sicherheitsbehörden arbeitet... und so weiter. Da gibt es ehemalige Adelige
    die ihren Grund und Boden im Osten zurück haben wollen, fundamentale Christen, Industrielle,
    Neureiche... die Liste ist endlos.
    Diese Leute tragen den Kurs mit, weil sie mit einem Teil des Parteiprogrammes überein stimmen.
    Sie deshalb pauschal zu verurteilen ist falsch, aus den Gründen die ich bereits erwähnte.
    Es wäre natürlich schön und wünschenswert, wenn man sich etwas mehr der Vernunft zuwenden
    und den sehr lauten Rand zurechtweisen würde. Zustimmung.

    Eine Anmerkung noch zu dem Wort "Rassist". Die Welt besteht nicht nur aus schwarz und weiß,
    sondern aus vielen, vielen Grautönen. Es gibt also keine einfache Lösung für dieses Problem.
    Nur die De-Eskalation durch Dialog. Alles andere führt nur in die Spaltung. Wie bereits
    beschrieben.
    Politiker begingen bereits den drastischen Fehler (Protest)Wähler der AfD als Rassisten
    zu brandmarken. Das war unglaublich dumm, denn jemand der als Rechter, oder Rassist
    bezeichnet wird, aber keiner ist und sich auch nicht so fühlt, wird sicher nicht mehr die Partei
    des frechen Verleumnders wählen. Nie mehr, um genau zu sein.
    Ich kann verstehen, daß man von einer gewissen Warte aus geneigt ist, Dinge sehr streng zu
    sehen. Rassismus ist ja auch falsch und bringt nichts gutes hervor, nur die Vorgehensweise
    die du gewählt hast, ist meines Erachtens nach, falsch und sehr zerstörerisch, weil es die
    Menschen einteilt.
    Wäre ich verrückt genug, könnte ich dir selber Rassismus vorwerfen. Und Selektion.

    Kurzes Wort noch zur Mitte der Politik, so hast du natürlich recht, daß es keine neutralen
    Parteien gibt. Ich wollte nur andeuten, daß CDU und SPD als dicke Fische einen guten Mittelweg
    beschreiten sollten, damit radikale Ränder nicht zu groß werden und beginnen Unheil anzurichten.
    wildundgesetzlos is offline

  12. #32 Reply With Quote
    General
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    3,589
    Quote Originally Posted by John Henry Eden View Post

    Nun wen die Mehrheit das will warum nicht? Nur frage ich mich wie du darauf kommst.
    Quote Originally Posted by John Henry Eden View Post
    Wen sich nun mal die Mehrheit dazu entscheidet das Rassistisch gut ist und erlaubt sein solte, dan ist es immer noch Demokratie.


    Das hatten wir schon einmal in der Geschichte Deutschlands und hinterher hat es keiner gewusst oder gewollt.
    Deshalb hat Respekt! Kein Platz für Rassismus, oberste Priorität.
    Das lässt keinen Platz für wenn und aber!
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is offline

  13. #33 Reply With Quote
    Veteran
    Join Date
    May 2018
    Posts
    668
    Apubec, sag mal was sollen wir dann mit den ganzen Rassisten machen? Das wäre ja dann bis
    zu 30% der deutschen Bevölkerung, laut Geheimdienst.

    Sollen wir sie direkt erschießen, auf der Mülldeponie leben, oder thermonuklearen Abfall
    sortieren lassen? Ihnen ein eigenes Bundesland geben, wo sie vegetieren können, ab und an
    bekommen lumpentragende Kinder-Rassisten Süßigkeiten von der Mauer aus unter Gelächter
    zugeworfen, die sie vom Boden aus auflesen. Manche Besucher machen auch Fotos.

    Würdest du auch hier lebende Türken/Kurden als Rassisten bezeichnen, weil sie keine
    Afrikanerinnen heiraten?
    wildundgesetzlos is offline

  14. #34 Reply With Quote
    Ritter
    Join Date
    Jul 2017
    Posts
    1,870
    Quote Originally Posted by wildundgesetzlos View Post
    Apubec, sag mal was sollen wir dann mit den ganzen Rassisten machen? Das wäre ja dann bis
    zu 30% der deutschen Bevölkerung, laut Geheimdienst.

    Sollen wir sie direkt erschießen, auf der Mülldeponie leben, oder thermonuklearen Abfall
    sortieren lassen? Ihnen ein eigenes Bundesland geben, wo sie vegetieren können, ab und an
    bekommen lumpentragende Kinder-Rassisten Süßigkeiten von der Mauer aus unter Gelächter
    zugeworfen, die sie vom Boden aus auflesen. Manche Besucher machen auch Fotos.
    Es geht darum, die Partei AfD zu bekämpfen. Nicht die Wähler. Und auch nicht mit Gewalt, sondern mit demokratischen Mitteln.

    Quote Originally Posted by wildundgesetzlos View Post
    Würdest du auch hier lebende Türken/Kurden als Rassisten bezeichnen, weil sie keine
    Afrikanerinnen heiraten?
    Irgendwie komme ich gerade nicht mit. Im Bezug zum bisher geschriebenen verstehe ich den Zusammenhang nicht.
    Stiller Leser is offline

  15. #35 Reply With Quote
    Veteran
    Join Date
    May 2018
    Posts
    668
    Du, da bin ich ganz bei dir. Ich fürchte nur wir stehen da auf verlorenem Posten.
    Die Partei zu bekämpfen mag vielleicht ein Teil der Strategie sein, die übrigens stets
    gescheitert ist, egal welche Register man zog, oder welche Pannen sich die AfD auch leistete.
    Strategiewechsel:
    Den Wähler zu bekämpfen ist viel besser. Und viel leichter. Erinnern wir uns an Mao: "Einen
    bestrafen, tausend erziehen." Was für ein guter Satz. Also mal abgesehen von dutzenden von
    Sachbeschädigungen, Schmierereien, Drohungen, Körperverletzung, es gibt sogar Ermittlungen wegen
    versuchtem Mord, Brandstiftungen, beruflichen Nachteilen bis hin zur Kündigung ist bisher ja
    nicht viel passiert.

    Die Warnung an alle ist glasklar: Wer das macht, muss auch die Konsequenzen tragen! Also scheiß
    auf dich und scheiß auf deine Vorfahren!

    Ich behaupte, daß solche Dinge zumindest geduldet werden. Und weder das, noch die Anwendung
    erweiterter Maßnahmen zur Disziplinierung ist demokratisch. Das führt dann wohl zum
    Schulterschluss, wie du erwähntest, und zur Spaltung. Im übrigen gewinnt hier abermals die AfD,
    weil sie sich auf Provokationen nicht einläßt und harte Techniken nicht hart beantwortet.
    Welche Flasche ist hier eigentlich der Stratege, hä? Ach, ja. Das Kinderkarussell, das munter im
    Kreis fährt, weißt du noch?

    Die Frage an Apubec ist interessant. Der Anti-Rassismus-Appell gilt für alle, nicht? Tja, da
    werden wohl einige interessante Fragen gestellt werden müssen, deren Antwort du, ich und die
    anderen Mitforisten bereits genau kennen.
    wildundgesetzlos is offline

  16. #36 Reply With Quote
    Ehrengarde John Henry Eden's Avatar
    Join Date
    Mar 2012
    Location
    Raven Rock Waschington DC
    Posts
    2,811
    Quote Originally Posted by Apubec View Post
    1 Das hatten wir schon einmal in der Geschichte Deutschlands und hinterher hat es keiner gewusst oder gewollt.
    2 Deshalb hat Respekt! Kein Platz für Rassismus, oberste Priorität.
    3 Das lässt keinen Platz für wenn und aber!
    1 Wow nur weil es ein paar mal schief läuft sollen wir sollen wir unsere Freiheit auf Entscheidungen einschränken? Was mit dem Mauerfall? Sicher nicht
    in der Verfassung der DDR vorgesehen. Was ist mit der französischen oder der amerikanischen Revolution? Nur um ein paar Beispiele zu nenen.

    2 Nope weil sie sich als Marioneten der Altparteien bewiesen haben, ist ihre seriosität vertan.

    3 Doch es läst, den wir haben die Freiheit zu entscheiden. Ob auf verderb oder gedeih.
    John Henry Eden is offline

  17. #37 Reply With Quote
    Making love with his ego  smiloDon's Avatar
    Join Date
    Jan 2007
    Location
    Tiefer im Westen
    Posts
    75,017
    Quote Originally Posted by wildundgesetzlos View Post
    Erinnern wir uns an Mao: "Einen
    bestrafen, tausend erziehen." Was für ein guter Satz. Also mal abgesehen von dutzenden von
    Sachbeschädigungen, Schmierereien, Drohungen, Körperverletzung, es gibt sogar Ermittlungen wegen
    versuchtem Mord, Brandstiftungen, beruflichen Nachteilen bis hin zur Kündigung ist bisher ja
    nicht viel passiert.
    Ich denke, dass nicht ein Lehrsatz Maos einen sittlichen Mehrwert für einen demokratischen Staat hat. Zudem handelt es sich um erwachsene Menschen, diese sind per Definition erzogen, solche Maßnahmen kämen zu spät.

    In der Tat denke ich, dass die meisten Wähler der AfD Rassisten sind oder zumindes massive rassistischen Vorurteile pflegen. Natürlich schwingt da auch etwas Protest mit, denn sie können keiner Politik zustimmen, welche vermeintlich unkontrolliert Ausländer ins Land lässt. Die AfD macht ihnen ein politisches Angebot, die Grenzen rigoros zu schließen und keinen mehr reinzulassen. Und der Faschist Höcke geht einen Schritt weiter, er fordert eine "Säuberung Deutschlands von 'kulturfremden' Menschen und schreckt dabei auch vor "wohltemperierter Grausamkeit" nicht zurück. All dies war hinlänglich bekannt, und dennoch hat fast jeder Vierte Thüringer die AfD gewählt.

    Der demokratische Rechtsstaat muss hier klare Kante zeigen, jeden Hetzer, Brandstifter und Mörder anklagen und verurteilen. Und seine Vertreter in der Politik müssen sich hier auch gegen Rechtsextremisten abgrenzen, es kann keine Zusammenarbeit mit einer solchen undemokratischen Partei geben. Die Union Thüringens erweist in Teilen der Demokratie einen Bärendienst, indem sie mit der AfD reden möchte, sich aber der Zusammenarbeit mit anderen demokratischen Parteien verweigert.

    Quote Originally Posted by John Henry Eden View Post
    Wen sich nun mal die Mehrheit dazu entscheidet das Rassistisch gut ist und erlaubt sein solte, dan ist es immer noch Demokratie.
    Nein, es gibt keine illibertäre Demokratie, Freiheit und Demokratie gehören untrennbar zusammen.
    smiloDon is offline Last edited by smiloDon; 17.12.2019 at 19:16.

  18. #38 Reply With Quote
    Veteran
    Join Date
    May 2018
    Posts
    668
    @ John Henry Eden

    Das hier ist ein freies Land, du kannst denken und sagen was du möchtest, so stehts in unserer
    Verfassung.

    Ich möchte dir gerne ans Herz legen, manche Dinge nochmal zu überdenken. Ich belehre dich nicht
    mit erhobenem Zeigefinger, spiele den Moralapostel und Reservechristus. Bin etwas besseres als
    du und mache mich wichtig. Nein, nein.
    Aber ich sage, daß du, möglicherweise, einen gewissen Irrweg eingeschlagen hast.

    Weißt du, die Rechte ist sehr gut darin, Menschen aufzuheizen. Was am Anfang sehr plump begann,
    hat sich zu einer gut geölten Maschine entwickelt. Ich lehne mich sogar so weit aus dem Fenster
    zu behaupten, daß die AfD professionelle "Helfer" hat. Vielleicht auch aus dem östlichen
    Ausland. Das nennt man "Putlerbot".

    Ich sage dir, daß du diese Dinge in gewissem Maße aufgesaugt hast und dich möglicherweise in
    ein Blase begeben hast, in der du ständig mit derartigen Informationen und Denkmustern gefüttert
    wirst.
    Woher weiß ich das? Nun, weil ich da selber drin war. Ich habe oft mit ulix gestritten, es ging
    hart zur Sache, aber im Endeffekt hat es mir geholfen, mich davon wieder zu lösen. Den Rat
    möchte ich dir ebenfalls geben.

    Ich sage nicht "Hör auf diese Dinge zu konsumieren", aber ich empfehle dir alles genau zu drehen
    und zu wenden, den kritischen Blick zu üben.
    Niemand verlangt, daß du deine Werte in die Mülltonne treten sollst, behalte sie und hebe sie gut
    auf, aber du solltest sie davor bewahren, vergiftet zu werden. Denn das ist genau das was diese
    Leute tun.
    wildundgesetzlos is offline

  19. #39 Reply With Quote
    General
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    3,589
    Quote Originally Posted by Stiller Leser View Post
    Es geht darum, die Partei AfD zu bekämpfen. Nicht die Wähler. Und auch nicht mit Gewalt, sondern mit demokratischen Mitteln.
    Die Partei will ich doch gar nicht bekämpfen, denn in ihrem Anfangsstadium war diese nicht schlecht - gedacht.
    Was aber daraus geworden ist, durch Unterwanderung von Geistigen Brandstiftern die jetzt ihr Unwesen treiben.
    Das geht, wie du schon bemerkt hast, nur mit Aufklärung der Wähler und das funktioniert nur mit demokratischen Mitteln.
    Natürlich wird es immer wieder Geistigen Brandstifter geben, die dürften aber in einer gesitteten Demokratischen und gebildeten Gesellschaft keine Chance haben.

    Quote Originally Posted by wildundgesetzlos View Post
    Woher weiß ich das? Nun, weil ich da selber drin war. Ich habe oft mit ulix gestritten, es ging
    hart zur Sache, aber im Endeffekt hat es mir geholfen, mich davon wieder zu lösen. Den Rat
    möchte ich dir ebenfalls geben.
    Bin mir bei dem was du hier mittunter von dir gibst, noch gar nicht sicher dass deine Ausbildung beendet ist.
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is offline Last edited by Apubec; 17.12.2019 at 18:55.

  20. #40 Reply With Quote
    Ritter
    Join Date
    Jul 2017
    Posts
    1,870
    Quote Originally Posted by Apubec View Post
    Die Partei will ich doch gar nicht bekämpfen, denn in ihrem Anfangsstadium war diese nicht schlecht - gedacht.
    Was aber daraus geworden ist, durch Unterwanderung von Geistigen Brandstiftern die jetzt ihr Unwesen treiben.
    Das geht, wie du schon bemerkt hast, nur mit Aufklärung der Wähler und das funktioniert nur mit demokratischen Mitteln.
    Natürlich wird es immer wieder Geistigen Brandstifter geben, die dürften aber in einer gesitteten Demokratischen und gebildeten Gesellschaft keine Chance haben.
    Da habe ich mich unklar ausgedrückt. Eine Partei ist natürlich erst mal nichts. Dahinter stehen immer Menschen, die das ganze mit Leben füllen. Das, was die Partei aktuell ausmacht mit den aktuellen Zielen und teils sehr extremen Äußerungen von Politikern in hohen Positionen der AfD. Das meine ich.
    Stiller Leser is offline

Page 2 of 4 « First 1234 Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •