Page 2 of 21 « First 123456913 ... Last »
Results 21 to 40 of 406

Der rechte Wunschtraum vom Bürgerkrieg

  1. #21
    Deus Leichenteich's Avatar
    Join Date
    Jul 2006
    Posts
    10,259
    Quote Originally Posted by Raider View Post
    Das Leben in Kuba war unter Kastro erheblich besser als unter Batista und die kubanische Revolution war, absolut, gerechtfertigt.
    Das Leben in der Volksrepublik China ist auch besser, als damals in der Republik China. Deswegen ist die Politik der Volksrepublik aber nicht automatisch besser.
    Leichenteich is offline

  2. #22
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    12,723
    Quote Originally Posted by Leichenteich View Post
    Weil Che Guevara ein Unrechts- und Terror-Regime durch sein eigenes getauscht hat?
    Ein deutlich fortschrittlicheres. Che war aber kein Politiker, sondern Guerilla-Kämpfer, weshalb es ihn nach der Revolution nicht lange in Kuba hielt.

    Quote Originally Posted by Lord Kaktus View Post
    Der Krieg gegen Deutschland war keine Revolution sondern Krieg. Das ist was anderes als eine Revolution. Der Gröfaz hatte den US-Amerikanern den Krieg erklärt. Da fallen nun mal Späne. Che Guevara kämpfte gegen keine Nationalsozialisten...
    Nein, aber gegen Diktatoren und ihre Terror-Regime.

    Aber wie wäre es, wieder zum Thema zu kommen: das Hier und Heute.

    Präventivschlag:
    Wann wurde das letzte mal ein linkes MMA-Turnier veranstaltet? Nie.
    Wie oft treffen sich deutsche Linke im Wald für Wehrsportübungen? Nie.
    Wie waffen-affin sind deutsche Linke. Kaum.
    Wie hoch ist die Bedrohung durch sie im Vergleich zu Rechtsextremen? Extrem gering.

    Also lasst uns doch bitte über das Thema sprechen.
    ulix is offline

  3. #23
    Deus Leichenteich's Avatar
    Join Date
    Jul 2006
    Posts
    10,259
    Quote Originally Posted by ulix View Post
    Ein deutlich fortschrittlicheres. Che war aber kein Politiker, sondern Guerilla-Kämpfer, weshalb es ihn nach der Revolution nicht lange in Kuba hielt.



    Nein, aber gegen Diktatoren und ihre Terror-Regime.

    Dann wird es Zeit, dass es in Kuba zum Umbruch kommt und man deren Dikator und sein Terror-Regime loswird. Und anschließend eine freie Demokratie einführt. Das wäre dann wohl der nächste Schritt zu einem fortschrittlichem System.
    Leichenteich is offline

  4. #24
    General Lord Kaktus's Avatar
    Join Date
    Aug 2018
    Posts
    3,168
    Quote Originally Posted by Ulix
    Wann wurde das letzte mal ein linkes MMA-Turnier veranstaltet? Nie.
    Was haben Prepper mit Mixed Martial Arts zu tun?

    Quote Originally Posted by Ulix
    Wie oft treffen sich deutsche Linke im Wald für Wehrsportübungen? Nie.
    Was hat Prepping mit Wehrsportübungen zu tun?

    Quote Originally Posted by Ulix
    Wie waffen-affin sind deutsche Linke. Kaum.
    Was hat Prepping mit Waffenaffinität zu tun?
    In Deutschland kommt man nicht so einfach zu einer Waffe, das ist dir schon bewusst.

    Natürlich gibt es eine Bedrohung durch die rechtsextreme Deppen. Das will ich nicht abstreiten. Aber nur weil 3500 Idioten unter den Preppern gibt, scheiß ich mir noch lange nicht ins Hemd und verurteile Prepper im Allgemein.

    Lord Kaktus is offline

  5. #25
    Auserwählter Raider's Avatar
    Join Date
    Jul 2006
    Location
    Niederbayern
    Posts
    6,847
    Quote Originally Posted by Leichenteich View Post
    Dann wird es Zeit, dass es in Kuba zum Umbruch kommt und man deren Dikator und sein Terror-Regime loswird. Und anschließend eine freie Demokratie einführt. Das wäre dann wohl der nächste Schritt zu einem fortschrittlichem System.
    Ach. So Wie in Bolivien?
    There is a dark land where mysteries and confusions abound,
    where fear and terror fly together in troubled cities of absurdities.
    Raider is online now

  6. #26
    Deus Leichenteich's Avatar
    Join Date
    Jul 2006
    Posts
    10,259
    Quote Originally Posted by Raider View Post
    Ach. So Wie in Bolivien?
    Ich hab keine Ahnung, was in Bolivien passieren wird. Aber um deine Frage zu beantworten: Nein, so wie in Ostdeutschland.
    Leichenteich is offline

  7. #27
    Screaming at your soul!  MindWorm's Avatar
    Join Date
    Aug 2007
    Location
    An einem lustigen Ort
    Posts
    4,943
    Quote Originally Posted by Lord Kaktus View Post
    ... und verurteile Prepper im Allgemein.
    Tut das denn irgendwer hier in dem Thread? Es geht ja gerade nicht um die Prepper-Szene im Allgemeinen, sondern um rechtsextrem Prepper im Speziellen.
    MindWorm is offline

  8. #28
    General Lord Kaktus's Avatar
    Join Date
    Aug 2018
    Posts
    3,168
    Quote Originally Posted by MindWorm View Post
    Tut das denn irgendwer hier in dem Thread? Es geht ja gerade nicht um die Prepper-Szene im Allgemeinen, sondern um rechtsextrem Prepper im Speziellen.
    Gut. Dann habe ich das falsch verstanden. Mea Culpa.

    Lord Kaktus is offline

  9. #29
    Das letzte Element. Wocky's Avatar
    Join Date
    Dec 2009
    Location
    Köln. Wo sonst?
    Posts
    14,190
    Quote Originally Posted by Leichenteich View Post

    PS: ist das bei linksextremen viel anders? Da wird sich doch auch oft eine Revolution gewünscht.
    Der Unterschied aktuell ist dieser:

    Laut FBI haben Rechtsextremisten in den vergangenen 16 Jahren mehr Attentate in den USA verübt als jede andere inländische Terrorgruppe. Die Anti-Defamation League, eine Menschenrechtsorganisation mit Sitz in New York, zählt auf, dass Rechtsextremisten und Anhänger der White-Power-Bewegung zwischen 2008 und 2017 insgesamt 71 Prozent der terroristischen Attentate in den USA begangen haben, Islamisten 26 Prozent. Vergangenen Monat sagte FBI-Direktor Christopher Wray bei einer Anhörung im Kongress, er halte den rechtsextremen Terror für die größte Bedrohung.
    https://www.zeit.de/2019/33/rechtsex...r-donald-trump


    [Bild: terr.PNG]


    Von "qualitativ" äquivalentem, linken Terror wüßte ich nichts. Seit die RAF vor mehr als zwanzig Jahren in Rente ging.
    Und der gelegentliche Krawall der Antifa, bei dem hier und da vielleicht mal ein Auto brennt, wird ja wohl keiner mit dem tötlichen Terror der Rechten und der Islamisten vergleichen wollen.
    "Der Pfad der Gerechten ist zu beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstherrlichen und der Tyrannei böser Frauen. (Speziell jenen mit akut gedrosseltem Textverständnis)
    Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens die Schwachen durch dasTal der Dunkelheit geleitet."

    Wocky is offline

  10. #30
    „Ich bin ein Karpfen“   Dark_Bauer's Avatar
    Join Date
    Jun 2013
    Posts
    8,762
    Lass sie sich doch vorbereiten.
    Sollten wir vielleicht auch. Also das mit dem preppern, das anlegen von Vorräten für den Ernstfall. Allerdings reihe ich das Thema zu den Verschwörungstheorien. Mag vielleicht ein realistischeres Thema sein aber.....wenn dann 4-5000 Leute aufeinander losgehen....krieg ich hier vermutlich nur in den Nachrichten davon mit. Ich vertraue immernoch zu sehr der Zivilisation, dass hier so schnell nix richtig den Bach runter geht.

    Quote Originally Posted by Feana View Post
    Da ich grundsätzlich auch gegen jede Form von Gewalt bin, würde ich dir gerne vorbehaltlos zustimmen.

    Aber was machst du, wenn du oder deine Liebsten angegriffen werden?
    Ich würde definitiv immer eine friedliche Lösung bevorzugen, wann immer sie möglich ist.
    Aber manchmal können Worte nicht jedes Problem lösen. Wenn der "Gegner" nicht gewillt ist zuzuhören.
    Dir gegenüber nur Hass empfindest, weil du anders bist, anders denkst.
    Wie will man sich dann verteidigen? Gar nicht? Sich einfach totschlagen lassen?
    Ich hätte selbst mit Waffe eine viel zu große Angst vor einem viel schlimmeren Vergeltungsschlag, sollte ich mich in irgendeiner Art wehren.
    Darum bin ich bisher auch jeder Prügelei (oder sonstigen körperlichen Auseinandersetzungen) aus dem Weg gegangen. Ich werde nie der Mensch sein, der am Ende wirklich als „Sieger“ hervorgeht.
    Dark_Bauer is offline

  11. #31
    Deus EfBieEi's Avatar
    Join Date
    Mar 2010
    Posts
    15,516
    Quote Originally Posted by ulix View Post

    Wie sollte man damit umgehen, also wir als Gesellschaft, und wie der Staat?

    Da ich vermute dass mein Name auch auf der einen oder anderen rechten Todesliste steht (nicht schwer herauszufinden, wenn man seit 20 Jahren mit dem gleichen Online Nickname unterwegs ist, und manchmal auch mit Klarnamen Nazis online verbal niedermacht), überlege ich mir mich auch zu bewaffnen. Rein präventiv.

    Solche Menschen sollten ihrerseits auf eine Beobachtungsliste und bei Nachweis von rechter Hetzte auch direkt ins Gefängnis. Aufruf zur Gewalt sollte genauso bekämpft werden.

    Nimmst du dich da nicht ein wenig zu wichtig? Den Nazis fehlen die Möglichkeiten eines Staates um allumfassend zu verfolgen. Die schaffen es ja nicht einmal ihre ehemaligen Mitglieder richtig niederzumachen.

    Viele NeoNazis sind ja Nostalgiker die einer Zeit nachhängen die sie selbst nie erlebt haben. Mit dem Prepper sein träumen sie vermutlich von der Reichsbrandnacht 2.0
    EfBieEi is offline

  12. #32
    Deus Heinz-Fiction's Avatar
    Join Date
    Oct 2005
    Posts
    10,246
    Ich würde es ignorieren. Mit 3500 Menschen kann man keinen Bürgerkrieg beginnen
    Heinz-Fiction is offline

  13. #33
    Auserwählter Raider's Avatar
    Join Date
    Jul 2006
    Location
    Niederbayern
    Posts
    6,847
    Quote Originally Posted by EfBieEi View Post
    Solche Menschen sollten ihrerseits auf eine Beobachtungsliste und bei Nachweis von rechter Hetzte auch direkt ins Gefängnis. Aufruf zur Gewalt sollte genauso bekämpft werden.

    Nimmst du dich da nicht ein wenig zu wichtig? Den Nazis fehlen die Möglichkeiten eines Staates um allumfassend zu verfolgen. Die schaffen es ja nicht einmal ihre ehemaligen Mitglieder richtig niederzumachen.

    Viele NeoNazis sind ja Nostalgiker die einer Zeit nachhängen die sie selbst nie erlebt haben. Mit dem Prepper sein träumen sie vermutlich von der Reichsbrandnacht 2.0
    Quote Originally Posted by Heinz-Fiction View Post
    Ich würde es ignorieren. Mit 3500 Menschen kann man keinen Bürgerkrieg beginnen
    Was uns wirklich Angst machen sollte ist die nicht ganz unrealistische Möglichkeit, dass sich im Falle eines faschistoiden Aufstandes beträchtliche Teile von Armee, Polizei und Geheimdiensapparat auf ihre Seite schlagen könnten.
    There is a dark land where mysteries and confusions abound,
    where fear and terror fly together in troubled cities of absurdities.
    Raider is online now

  14. #34
    Deus Heinz-Fiction's Avatar
    Join Date
    Oct 2005
    Posts
    10,246
    Quote Originally Posted by Raider View Post
    Was uns wirklich Angst machen sollte ist die nicht ganz unrealistische Möglichkeit, dass sich im Falle eines faschistoiden Aufstandes beträchtliche Teile von Armee, Polizei und Geheimdiensapparat auf ihre Seite schlagen könnten.
    Warum sollte das nicht unrealistisch sein?
    Heinz-Fiction is offline

  15. #35
    Auserwählter Raider's Avatar
    Join Date
    Jul 2006
    Location
    Niederbayern
    Posts
    6,847
    Quote Originally Posted by Heinz-Fiction View Post
    Warum sollte das nicht unrealistisch sein?
    Weil vieles dafür spricht, dass diese Institutionen teilweise unterwandert sind.
    There is a dark land where mysteries and confusions abound,
    where fear and terror fly together in troubled cities of absurdities.
    Raider is online now

  16. #36
    Einherjer Wiedehopf's Avatar
    Join Date
    Sep 2010
    Location
    Walhalla
    Posts
    26,596
    Quote Originally Posted by Raider View Post
    Was uns wirklich Angst machen sollte ist die nicht ganz unrealistische Möglichkeit, dass sich im Falle eines faschistoiden Aufstandes beträchtliche Teile von Armee, Polizei und Geheimdiensapparat auf ihre Seite schlagen könnten.
    Plus noch Unterstützung von Gesinnungsgenossen aus dem Ausland, wette ich.

    Das macht das Szenario mehr als realistisch.
    Breaking the will to fight among the enemy, force them, to hunt me, they will play my game and play by my rules, I will be close, but still untouchable, no more, will I see suffering and pain
    Wiedehopf is offline

  17. #37
    Deus Heinz-Fiction's Avatar
    Join Date
    Oct 2005
    Posts
    10,246
    Quote Originally Posted by Raider View Post
    Weil vieles dafür spricht, dass diese Institutionen teilweise unterwandert sind.
    Klingt für mich ziemlich paranoid. Mir ist zwar bekannt, dass sich Menschen mit fragwürdigen Gesinnungen in diesen Institutionen befinden. Aber dass diese so viel macht in 1 offenen Konflikt haben, wage ich zu bezweifeln.
    Heinz-Fiction is offline

  18. #38
    Einherjer Wiedehopf's Avatar
    Join Date
    Sep 2010
    Location
    Walhalla
    Posts
    26,596
    Quote Originally Posted by Heinz-Fiction View Post
    Klingt für mich ziemlich paranoid. Mir ist zwar bekannt, dass sich Menschen mit fragwürdigen Gesinnungen in diesen Institutionen befinden. Aber dass diese so viel macht in 1 offenen Konflikt haben, wage ich zu bezweifeln.
    Die Macht besteht wohl darin, dass diese Menschen im Falle des Falles Zugang zu Dingen haben, welche den Rechten enorm helfen, allen voran Informationen und Waffen. Ersteres beim Geheimdienst zu finden, Letzteres bei der Bundeswehr.

    Das wird natürlich im Vorfeld arrangiert.
    Breaking the will to fight among the enemy, force them, to hunt me, they will play my game and play by my rules, I will be close, but still untouchable, no more, will I see suffering and pain
    Wiedehopf is offline

  19. #39
    Halbgott Lina's Avatar
    Join Date
    Aug 2014
    Location
    TuS
    Posts
    9,676
    Warum denken manche eigentlich es wäre in Ordnung sich mit Waffengewalt zu wehren wenn man mit eben solcher Bedroht wird. Man hat auch immer die Option zu versuchen wegzulaufen oder man versucht erst gar nicht in solche Situationen zu kommen.

    Manchmal habe ich so ein klein wenig das Gefühl es gibt auf allen Seiten Menschen die sich schon fast eine art Bürgerkrieg herbei sehnen. Keine Ahnung weshalb ich das denke aber irgendwie kommt es mir echt ab und an so vor. Nachdem es nun kaum mehr echte Feinde gibt in unserer westlichen Welt die man mit den eigenen Händen bekämpfen kann oder es keinen Krieg mehr gibt in dem man für eine "gerechte Sache" kämpfen kann werden irgendwelche Feinbilder erschaffen die es "zu bekämpfen gilt" und "die uns ja alle etwas angehen" Leute ... ProTipp! Es gibt viele viele Dinge die man tun kann um dieses typische Gefühl zu haben etwas geleistet zu haben oder das Gefühl etwas gutes getan zu haben. Zum Beispiel ... ein Kind haben oder sich ehrenamtlich in einem Seniorenheim engangieren oder bei der Tafel mithelfen oder für Ältere Menschen einkaufen gehen und und und ... Auch so kann man ein Held sein.

    Ganz ehrlich ... ich sehe nicht einmal einen Bruchteil der Probleme und Bedrohungen von denen in diesem Forum immer mal geschrieben wird.
    Lina is offline Last edited by Lina; 18.11.2019 at 11:08.

  20. #40
    Deus Heinz-Fiction's Avatar
    Join Date
    Oct 2005
    Posts
    10,246
    Quote Originally Posted by Wiedehopf View Post
    Die Macht besteht wohl darin, dass diese Menschen im Falle des Falles Zugang zu Dingen haben, welche den Rechten enorm helfen, allen voran Informationen und Waffen. Ersteres beim Geheimdienst zu finden, Letzteres bei der Bundeswehr.

    Das wird natürlich im Vorfeld arrangiert.
    Das bringt aber auch nur was wenn man dann die entsprechende manpower für einen offenen Konflikt hat und eben das sehe ich absolut nicht
    Heinz-Fiction is offline

Page 2 of 21 « First 123456913 ... Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •