Page 1 of 2 12 Last »
Results 1 to 20 of 21
  1. #1 Reply With Quote
    Moderator Khoronis's Avatar
    Join Date
    Dec 2007
    Location
    Irgendwo über NRW
    Posts
    11,971
    Khoronis is offline
    [Bild: News_TW3-Ciri_900x322.jpg]

    Es ist allgemein bekannt das CD Projekt Red mit Cyberpunk 2077 in den Startlöchern steht.
    Über eine Fortsetzung zu The Witcher 3 hat Writer Jakub Szamalek einen kleinen Hinweis auf ein möglichen Sequel gegeben:

    Es geht um das Rosen-Tattoo von Ciri das im Spiel nur kurz erklärt wird. Es soll sich um eine Erinnerung an eine verstorbene Person handeln.
    Jakub Szamalek sagte: "Das Ciri eine sehr schwere Zeit hinter sich hat, in der sie sich ihrer dunkleren Hälfte hingab. Ich hätte gerne gezeigt, wie sich Ciri gewandelt hat und welche Reue sie zeigte. Es sei eine sehr komplexe und interessante Geschichte, für die in The Witcher 3 aber kein Platz war."
    "Vielleicht werden wir das in der Zukunft beleuchten" meinte Jakub Szamalek weiter.

    Diese Anspielung auf einen vierten Teil, würde zu der Aussage von Jakub Szamalek passen, dass der Hexer Geralt auf seiner Hazienda in Ruhestand geht und Ciri eine passende Kandidatin für die Hauptrolle wäre.

    Würde Geralts Ziehtochter tatsächlich in The Witcher 4 die Hauptrolle übernehmen, könnte die komplette Hintergrundgeschichte des Tattoos beleuchtet werden und ein größeres Rollenspiel rund um Ciri entstehen.

    Zur News
  2. #2 Reply With Quote
    Deus EfBieEi's Avatar
    Join Date
    Mar 2010
    Posts
    15,516
    EfBieEi is offline
    Das die nach Cyberpunk wieder irgendwas mit Witcher machen war ja irgendwie klar und wurde auch angedeutet.

    Ciri finde ich als Protagonist aber ehrlich gesagt nicht so prickelnd. Die besten Geschichten sind die in denen Außenseiter zu Helden werden aber Ciri ist nach Ende der Bücher bereits am Ende ihrer Charakterentwicklung.

    Aber gut das könnte man zu Geralt auch sagen und es hat für drei Videospiele gereicht.
  3. #3 Reply With Quote
    Waldläufer
    Join Date
    Jan 2013
    Location
    Berlin
    Posts
    121
    Fathor is offline
    Wenn ich mich nicht täusche ist der Hintergrund ihres Tattoos aus den Romanen bekannt (hieß sie Mistle?).
    Einen vierten Teil mit Ciri als Hauptcharakter brauche ich für meinen Teil nicht.
  4. #4 Reply With Quote
    Größter Sumpfgolem Alexander-JJ's Avatar
    Join Date
    Dec 2004
    Location
    im Großen Sumpf
    Posts
    7,234
    Alexander-JJ is offline
    Ich denke da sollte man nicht zuviel hinein interpretieren. Das Tattoo ist eine Erinnerung an Mistle. Sicherlich eine recht tragische Geschichte, aber nicht genug Stoff für ein ganzes Game. In den Romanen nimmt diese Zeit auch nur einen kleinen Teil der Gesamtgeschichte ein.
    "Vittoria agli Assassini!"

    - Caterina Sforza, Rom, 1503
  5. #5 Reply With Quote
    Obsidian Order  Iorweth's Avatar
    Join Date
    Dec 2010
    Location
    Cardassia Prime
    Posts
    10,777
    Iorweth is offline
    Ciri ist ein Charakter, der mich wirklich nie interessiert hat, weder in den Büchern noch im Spiel.
    Wenn es denn einen neuen Witcher geben sollte, dann bitte wieder mit männlichem Protagonisten-Hexer - vielleicht auch von der Katzen-, Schlangen- oder einer sonstigen Schule. Das gibt die Möglichkeit neuer Kampfstile.
  6. #6 Reply With Quote
    Lehrling
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    47
    Regis37 is offline
    Grundsätzlich hätte ich gegen ein Spiel mit Ciri nix einzuwenden, aber der Gedanke, einen Hexer einer anderen Schule zu nehmen, finde ich strategisch klüger. Man hätte aus Entwicklersicht mehr Freiheiten, auch für die Story. Meiner Meinung nach wäre mein bei Ciri vermutlich etwas begrenzter.

    Viel mehr würde ich mir irgendwie wünschen, dass man The Witcher 3 nimmt und neue Gebiete hinzufügt und vielleicht die vorhandenen Gebiete verknüpft. Genial wäre es dann obendrein, wenn man dann Bezug nimmt auf Geschehnisse/Entscheidungen in W3. Also eine Art riesiges Addon...Würde man in W4 dann Ciri spielen, könnte man ja Geralt mal einen Besuch abstatten und gemeinsam mit ihm auf Jagd gehen....
  7. #7 Reply With Quote
    Moderator Khoronis's Avatar
    Join Date
    Dec 2007
    Location
    Irgendwo über NRW
    Posts
    11,971
    Khoronis is offline
    Quote Originally Posted by Regis37 View Post
    Genial wäre es dann obendrein, wenn man dann Bezug nimmt auf Geschehnisse/Entscheidungen in W3. Also eine Art riesiges Addon...Würde man in W4 dann Ciri spielen, könnte man ja Geralt mal einen Besuch abstatten und gemeinsam mit ihm auf Jagd gehen....
    Geralt und seine Kumpanen sollten unbedingt Teil des neuen Spieles sein.
    Mir würde einfach was fehlen wenn der Bezug zu den dritten Teil komplett verloren geht.

    Irgendwie gehört diese Familie einfach zusammen
  8. #8 Reply With Quote
    Neuling Kiyan's Avatar
    Join Date
    Sep 2019
    Posts
    8
    Kiyan is offline
    Ich bin einem vierten Teil gegenüber eher abgeneigt. Welche Geschichte soll man denn über Ciri großartig erzählen? Ihre eigentliche Geschichte ist ja in den Romanen zu finden und wird im 3. Teil ja recht gut weiter geführt und bekommt ihr eigenes, 'zweites' Ende (Hexerin war für mich eigentlich immer das beste Ende). Ich denke, dass eine Trilogie den Witcher-Spielen ausreicht.

    Maximal würde mir storytechnisch die Idee kommen, dass man mit Ciri als Hexerin ja Nilfgaard bereisen kann. Vielleicht mit Fokus auf die Geschichte des Kaiserreiches, der ganzen Königreiche und Fürstentümer darin. Vielleicht auch Ciris Nachverfolgung der Geschichte um die Verschwörung von Emhyr und Vilgefortz. Und ggf mit Rückblicken aus Ciris Zeit als Falka in der Rattenbande.
    Doch ... mit Nilfgaard als Handlungsort fände ich einen viertel Teil einigermaßen gut.
  9. #9 Reply With Quote
    Truhe  Salieri's Avatar
    Join Date
    Aug 2007
    Location
    Braunschweig, NDS
    Posts
    2,327
    Salieri is online now
    Quote Originally Posted by Khoronis View Post
    Würde Geralts Ziehtochter tatsächlich in The Witcher 4 die Hauptrolle übernehmen, könnte die komplette Hintergrundgeschichte des Tattoos beleuchtet werden und ein größeres Rollenspiel rund um Ciri entstehen.
    Meine Güte, ich hoffe nicht. Ciri ist gemäß der Spielwelt mächtiger als Geralt und der ist schon mächtig genug. Man spielt im Grunde die ganze Zeit einen Charakter, der schon alles kann und da hat man dann versucht ein Skillsystem drauf zu setzen. Das hat im ersten Teil noch so halbwegs funktioniert, weil er sein Gedächtnis verloren hat und blablabla. Das ist das Problem, wenn man einen Charakter spielt, der so in der Spielwelt etabliert ist. Denselben Fehler jetzt mit Ciri zu machen halte ich für falsch. Klar, man könnte zurück gehen zu dem Punkt an dem sie gelernt hat, aber das hätte zwei Probleme: 1. würde man dann von Welt zu Welt springen, was dann bedeuten würde, dass man entweder gar keine offene Spielwelt mehr hat und spielt wie in Witcher 1 und 2, oder man hätte viele kleinere Spielwelten. 2. Müsste man dann wieder erklären, warum Ciri dann zu Beginn von W3 das, was man mit ihr gelernt hat, plötzlich nicht mehr kann. Außerdem würden mir bei Ciri auch die Tränke und Mutagene fehlen.

    Ich würde mir für eine Fortsetzung wünschen, dass man tatsächlich mal die Gelegenheit bekommt einen eigenen Charakter zu erstellen, einen den man nicht schon kennt, dem man die Persönlichkeit geben kann, die man möchte. Bspw. böte es sich an nach den Ereignissen von Witcher 3 eine der Schulen wieder auf zu bauen, allein damit hätte man schon ein komplettes Spiel gefüllt.
    Was sind das für Zeiten, wo
    Ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist
    Weil es ein Schweigen über so viele Untaten einschließt!
    Aus Bertolt Brechts "An die Nachgeborenen".
  10. #10 Reply With Quote
    Dragonslayer Defc's Avatar
    Join Date
    Dec 2002
    Location
    Hameln
    Posts
    4,180
    Defc is offline
    Ich wäre kein Fan von einem vierten Teil mit Ciri.
    In Wild Hunt waren ihre Abschnitte okay, die Geschichte um sie nervte mich aber eher.

    Eigene Ideen zu einem möglichen vierten Teil habe ich derzeit nicht, vermutlich würde ich am Ende aber auch mit Ciri vorlieb nehmen, gäbe es keine andere Möglichkeit.
  11. #11 Reply With Quote
    Moderator Khoronis's Avatar
    Join Date
    Dec 2007
    Location
    Irgendwo über NRW
    Posts
    11,971
    Khoronis is offline
    Ich bin ehrlich überrascht das Ciri hier so viel Gegenwind erfährt:

    - nicht prickelnd
    - brauche ich nicht
    - wirklich nie interessiert hat
    - hoffentlich nicht
    - nervig

    oder gar gegen einen vierten Teil sein macht einen nachdenklich.

    Ich fand Ciri auf ihre Art immer sehr erfrischend, ein junger Charakter das den dritten Teil in meinen Augen angenehm aufgewertet hat.
    Mal sehen wie es mit dieser Triologie weiter geht
  12. #12 Reply With Quote
    Deus Gothaholic's Avatar
    Join Date
    May 2007
    Posts
    13,194
    Gothaholic is offline
    Quote Originally Posted by Khoronis View Post
    Ich bin ehrlich überrascht das Ciri hier so viel Gegenwind erfährt:

    - nicht prickelnd
    - brauche ich nicht
    - wirklich nie interessiert hat
    - hoffentlich nicht
    - nervig

    oder gar gegen einen vierten Teil sein macht einen nachdenklich.

    Ich fand Ciri auf ihre Art immer sehr erfrischend, ein junger Charakter das den dritten Teil in meinen Augen angenehm aufgewertet hat.
    Mal sehen wie es mit dieser Triologie weiter geht
    das einzige was bei mir bei Ciri nicht gefallen hat waren die Kampfpassagen mit ihr. das Rumgehopse war mir einfach zuviel "wie auf Speed" und ich bezweifle dass dieser Kampfstil für ein ganzes Spiel taugt. vom Charakter war Ciri ansonsten durchaus eine der interessanteren Personen des Spiels und dürfte zum Erfolg nicht unwesentlich beigetragen haben.

    es düfte halt schwierig sein an die Trilogie sinnvoll anzuknüpfen, mal schauen was sie sich da einfallen lassen. im Gegensatzt zu manchen Vorrednern würde ich mir wünschen wieder einen festen Charakter zu bekommen. ich denke auch dass W3 bzw. die ganze Serie enorm von den ausgearbeiteten Charakteren profitiert hat.
  13. #13 Reply With Quote
    Waldläufer
    Join Date
    Jan 2013
    Location
    Berlin
    Posts
    121
    Fathor is offline
    Dass Ciri hier relativ viel "Gegenwind" erfährt überrascht mich ehrlich gesagt gar nicht. Da ich auch die Romane gelesen habe, erinnere ich mich noch gut an ihren schwierigen Charakter. Ich finde sie einfach unsympathisch.
    Und mal ehrlich, ein Witcher-Spiel ohne Geralt? Nein Danke.
  14. #14 Reply With Quote
    Ritter NamelessRebel's Avatar
    Join Date
    Oct 2006
    Location
    Grenzgebiet von Temerien und Aedirn
    Posts
    1,587
    NamelessRebel is offline
    Quote Originally Posted by Fathor View Post
    Dass Ciri hier relativ viel "Gegenwind" erfährt überrascht mich ehrlich gesagt gar nicht. Da ich auch die Romane gelesen habe, erinnere ich mich noch gut an ihren schwierigen Charakter. Ich finde sie einfach unsympathisch.
    Und mal ehrlich, ein Witcher-Spiel ohne Geralt? Nein Danke.
    Interessant, wie weit die Eindrücke auseinandergehen. Und ich finde Ciri interessant und würde mich sehr über sie als Protagonistin des nächsten Spiels freuen, gerade weil ich die Romane gelesen habe. Sie hatte halt kein sorgen- und fehlerfreies Leben, um es mild auszudrücken, und so etwas hinterlässt auch Spuren, was den Charakter in meinen Augen aber greifbarer macht. Und dass sie keine strahlende Heldin ist, sondern auch ihre dunklen Seiten hat, würde dann auch die spielerische Freiheit erweitern.

    Und ein paar losere Gedanken zu anderen Punkten:

    Kampfsystem: Ciris Kampfsystem hat mir in TW3 auch wenig gefallen (ihre Geschichte dagegen schon). Was mich aber ein wenig überrascht, ist, dass viele zu glauben scheinen, dass es ins nächste Spiel 1:1 übernommen wird. Dabei hatte im Prinzip jedes Trilogieteil schon ein anderes Kampfsystem. Ich sehe also keine Gründe, warum Ciri für ein neues Spiel kein neues/verbessertes/erweitertes Kampfsystem bekommen sollte.

    Ciri als mächtigste Person des Universums: Erstens ist Ciri keine Magierin im konventionellen Sinne, und kann, wie in Büchern und dem Spiel gesehen, ihre Superkräfte nicht unbedingt im direkten Kampf einsetzen. Zweitens könnte man vermuten bzw. fürs kommende Spiel festlegen, dass der Kampf gegen die Weiße Kälte ihr alle oder die meisten Superkräfte abgenommen hat. Eigentlich gibt es Hinweise darauf bereits im
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Kaiserin-Epilog von TW3, wo die Option "sich mal eben zu Freunden zu Besuch zu teleportieren" anscheinend überhaupt nicht zu Debatte zu stehen scheint.
    Oder alternativ stattet man Ciri mit einem genauso mächtigen Widersacher aus (wer hat Gaunter O'Dimm gesagt?)

    Verknüpfungen zu Epilogen (vorsichtshalber mal im Spoiler)

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Alles natürlich ausschließlich hypothetisch.

    Ich denke, es wäre nicht zu viel an den Haaren herbeigezogen, wenn Ciri selbst beim schlechten Ende eigentlich am Leben ist. Leiche nie gefunden usw. Man könnte das Ende ja so interpretieren, dass wegen Geralts Aktionen Ciri seine Zuneigung nicht fühlt und keine Motivation hat, direkt in die Welt des Hexers zurückzukehren. Oder geschwächt ist und nicht direkt zurückkehren kann. Jedenfalls wäre ihre Wiederkehr zwar verzögert, aber nicht unmöglich.

    Beim Kaiserin-Ende könnte Ciri den Thron verlieren und wäre gezwungen, ihre Hauptstadt zu verlassen und durch die Welt zu ziehen. Klar, nicht besonders originell, aber in Anbetracht des politischen Alltags in der Hexerwelt im Allgemeinen und in Nilfgaard im Besonderen einerseits und von Ciris politischer Unfähigkeit und mangelnden Regierungswillens andererseits wäre eine solche Entwicklung ziemlich glaubhaft.

    Beim Hexerin-Ende müsste kaum etwas dazuerfunden werden. Das Abenteuer beginnt dann direkt irgendwo unterwegs.

    Spieletechnisch könnte CDPR dann einen Savegameimport einbauen und je nach erspieltem Epilog von TW3 den Prolog der Fortsetzung anders gestalten.


    Geralt: bei all meiner Sympathie zu Geralt ist seine Geschichte zu Ende, und ich finde es besser, dass hier ein schöner Abschlusspunkt gesetzt wurde, statt das Abeneuer bis zum geht nicht mehr weiter zu ziehen. Dass bei einer Fortsetzung mit Ciri Geralt und Kumpanen aber als NPCs und/oder Begleiter bei einzelnen Quests auftauchen, halte ich für mehr oder weniger selbstverständlich.

    Freie Charakterentwicklung: ehrlich gesagt fände ich das nicht so spannend, weil das Witcherversum zum großen Teil von den Charakteren und ihrem Wiedererkennungswert lebt. Ein gänzlich neuer Charakter wäre meiner Meinung nach zu generisch und ließe sich schlechter in das Beziehungsgefüge von bereits bekannten Charakteren sinnvoll einbinden.
  15. #15 Reply With Quote
    Lehrling
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    47
    Regis37 is offline
    Ich hab mir heute mal den Fanfilm Alzur's Legacy angeschaut (für einen Fanfilm gar nicht mal übel - abgesehen von den mMn überwiegend grottigen "Kämpfen").

    Und als klar wurde, was Ornella vorhatte, hatte ich den Gedanken, dass

    a) mir das als Roman richtig gut gefallen würde und
    b) ich mir das sogar als Storygrundlage für ein 4. Witcherspiel vorstellen könnte:

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Man könnte einen der neuen Hexer spielen, in einer Zeit, in der die Monster wieder überquellen. Zeitlich vielleicht wirklich lange Zeit nach der endgültigen Ausrottung der Hexer, welche mittlerweile auch nur noch Legenden sind. Auf persönlicher Ebene könnte man eine Art "Herkunftssuche" einbauen. Wäre fast wie eine Art Prequel: "Entstehung der Hexer"
  16. #16 Reply With Quote
    Waldläufer Funeral Mourning's Avatar
    Join Date
    Jul 2011
    Posts
    179
    Funeral Mourning is offline
    Ciri? Bitte nicht...
    Ich will kein Action Adventure haben, ich möchte ein neues Fantasy action RPG sehen (mehr Rpg als action) ich möchte ein neues Spiel als ein Schwächling anfangen und mit der Zeit wird dein Charakter stärker (sowohl im Gameplay als auch in der Story)
    Punkte wie:
    - Char-Editor (Männlich/Weiblich)
    - Attribute: Kondition, Vitalität, Willenskraft, Stärke, Geschick, Intelligenz, Charisma
    - Backstory: zum Beispiel woher du kommst, deine Gottheit, Klasse, Sternzeichen usw.
    - Viele unterschiedliche Waffe: Einhänder, Zweihänder, Schild, Kriegaxt, Hammer, Speer, Dolche, Bögen, Zauberstäbe.
    - Skills: Heimlichkeit, Schlossknacken, Taschendiebstahl, Alchemie, Handwerk, Athletik, Kräuterkunde, Redekunst, Handelsgeschick, Einhänder, Schildbeherrschung, Zweihänder, Schießkunst, Speer, Stumpfe Waffen, Zwei Waffen, Pyromantie, Donner, Frost, Arkanen Künste, Nekromantie, Veränderung.
    - Eine Nichtlineare Hauptstory mit mehreren Enden,
    - Nebenquests mit Entscheidungen und Konsequenzen
    - Open World aber nicht zu groß, lieber eine kleinere Welt als in Witcher 3, dafür mehr Qualität und mehr abwechslung im Gameplay.
    So ein Spiel möchte ich von Cdpr sehen...
    Wird aber wie es aussieht nur ein Traum bleiben
  17. #17 Reply With Quote
    General Liferipper's Avatar
    Join Date
    Jun 2003
    Location
    Dort, wo all die von mir verdammten Seelen ewige Qualen erleiden
    Posts
    3,175
    Liferipper is offline
    Punkte wie:
    - Char-Editor (Männlich/Weiblich)
    - Attribute: Kondition, Vitalität, Willenskraft, Stärke, Geschick, Intelligenz, Charisma
    - Backstory: zum Beispiel woher du kommst, deine Gottheit, Klasse, Sternzeichen usw.
    - Viele unterschiedliche Waffe: Einhänder, Zweihänder, Schild, Kriegaxt, Hammer, Speer, Dolche, Bögen, Zauberstäbe.
    - Skills: Heimlichkeit, Schlossknacken, Taschendiebstahl, Alchemie, Handwerk, Athletik, Kräuterkunde, Redekunst, Handelsgeschick, Einhänder, Schildbeherrschung, Zweihänder, Schießkunst, Speer, Stumpfe Waffen, Zwei Waffen, Pyromantie, Donner, Frost, Arkanen Künste, Nekromantie, Veränderung.
    - Eine Nichtlineare Hauptstory mit mehreren Enden,
    - Nebenquests mit Entscheidungen und Konsequenzen
    - Open World aber nicht zu groß, lieber eine kleinere Welt als in Witcher 3, dafür mehr Qualität und mehr abwechslung im Gameplay.
    So ein Spiel möchte ich von Cdpr sehen...
    Wird aber wie es aussieht nur ein Traum bleiben
    https://elderscrolls.bethesda.net/de
    Gestern gehorchten wir Königen und verneigten unsere Häupter vor den Imperatoren. Heute verneigen wir uns nur noch vor der Wahrheit.
    - Kahlil Gibran

    "Child pornography is great."
  18. #18 Reply With Quote
    Moderator Khoronis's Avatar
    Join Date
    Dec 2007
    Location
    Irgendwo über NRW
    Posts
    11,971
    Khoronis is offline
    Quote Originally Posted by Funeral Mourning View Post
    Wird aber wie es aussieht nur ein Traum bleiben
    Nein, das glaube ich nicht das es ein Traum bleibt
    Es wird eine Fortsetzung geben, wie auch immer der vierte Teil heißen mag.

    Die wichtigste Grundlage wurde auf der letzten Investorenkonferenz vor ein paar Wochen festgelegt.
    Diese Investoren wollen natürlich wissen was mit ihrer Kohle passiert, insofern gibt CDPR grundlegende Informationen Preis was in Zukunft geschieht.
    Bei dieser Gelegenheit wurde mitgeteilt, das man ab sofort auf eine Dual Franchise Politik umsteigen möchte.
    Das heißt im Klartext das die beiden Marken Cyberpunk und Witcher ab sofort gleichzeitig betreut, gepublisht und bearbeitet werden und zwar von zwei unterschiedlichen Entwicklerteams.
    Der Vorteil von diesen Fahrplan ist es den Leerlauf zwischen zwei Topspiele zu verkürzen.

    Man bedenke das ein Topspiel bis zu fünf Jahre gewerkelt wird bevor Geld fliesst.
    Durch diese Dualpolitik wird die Durststrecke quasi halbiert und optimiert.
    Ein weiterer Vorteil ist die dadurch entstehende flexible Personalpolitik.
    Mitarbeiter die ihren Job erledigt haben können quasi mit frischen Ideen in das andere Team rüber geschoben werden.

    CDPR will wachsen und das ist ein erster Schritt für das Unternehmen.
  19. #19 Reply With Quote
    Held eddievedder's Avatar
    Join Date
    Sep 2006
    Posts
    5,961
    eddievedder is offline
    Quote Originally Posted by Khoronis View Post
    Nein, das glaube ich nicht das es ein Traum bleibt
    Es wird eine Fortsetzung geben, wie auch immer der vierte Teil heißen mag.

    Die wichtigste Grundlage wurde auf der letzten Investorenkonferenz vor ein paar Wochen festgelegt.
    Diese Investoren wollen natürlich wissen was mit ihrer Kohle passiert, insofern gibt CDPR grundlegende Informationen Preis was in Zukunft geschieht.
    Bei dieser Gelegenheit wurde mitgeteilt, das man ab sofort auf eine Dual Franchise Politik umsteigen möchte.
    Das heißt im Klartext das die beiden Marken Cyberpunk und Witcher ab sofort gleichzeitig betreut, gepublisht und bearbeitet werden und zwar von zwei unterschiedlichen Entwicklerteams.
    Der Vorteil von diesen Fahrplan ist es den Leerlauf zwischen zwei Topspiele zu verkürzen.

    Man bedenke das ein Topspiel bis zu fünf Jahre gewerkelt wird bevor Geld fliesst.
    Durch diese Dualpolitik wird die Durststrecke quasi halbiert und optimiert.
    Ein weiterer Vorteil ist die dadurch entstehende flexible Personalpolitik.
    Mitarbeiter die ihren Job erledigt haben können quasi mit frischen Ideen in das andere Team rüber geschoben werden.

    CDPR will wachsen und das ist ein erster Schritt für das Unternehmen.
    Ach, ist ja interessant. Klingt nach einem ähnlichen Modell wie das von Bethesda mit Fallout und Elder Scrolls. Wenn das schon so kommuniziert wurde, scheint ja die Ankündigung eines neuen Witcher-Spiels nach Erscheinen von Cyberpunk nur noch reine Formsache zu sein.
    "ich hab grad nen thread gelöscht, in dem mangelnde meinungsfreiheit hier im forum angeprangert wird und behauptet wird, wir würden negative kritik unterdrücken."
    ~ how to meditate
  20. #20 Reply With Quote
    Abenteurerin FenrirSockenwolf's Avatar
    Join Date
    Aug 2019
    Location
    Spikeroog, Skellige
    Posts
    71
    FenrirSockenwolf is offline
    Auf einen vierten Teil würde ich mich definitiv freuen und würde ihn auch auf jeden Fall spielen
    Bin allerdings etwas zwigespalten in welcher Form mich ein "Nachfolger" am meisten erfreuen könnte. Ich hatte mit dem Gameplay von Ciri im dritten Teil auch so meine Probleme und auch wenn ich sie mag schwingen manchmal so negative Gefühle mit und ich weiß nicht ob ich einen Teil komplett über sie gut finden würde 😅
    Tatsächlich fände ich es ganz cool wenn man lediglich ein "Witcher"-basiertes Spiel hätte bei dem man einen eigenen Charakter hat und sich vom Jüngling, frisch nach der Ausbildung, durch die mit Monstern übersäte Welt schlagen muss - ich sehe da auch tatsächlich eher eine Art Prequel zum Witcher-Universum
Page 1 of 2 12 Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •