Results 1 to 6 of 6

fühler defekt?

  1. #1 Reply With Quote
    Security Chief  honx's Avatar
    Join Date
    Apr 2002
    Location
    Babylon 5, Sector Red: Zocalo
    Posts
    14,043
    heute ist mir aufgefallen, dass lüfter irgendwie nur noch in normaler geschwindigkeit laufen und nicht mehr höher aufdrehen.
    sonst haben sie das getan, vor allem dann wenn ich winuae (amiga emulation) gestartet hab, dann wurde es hörbar lauter.
    habe mit hwmonitor nachgesehen und gesehen, dass die mainboard-temperatur für cpu nur 20° anzeigt. siehe screenshot.
    nun mach ich mir irgendwie sorgen, denn für diese alte maschine dürfte ich vermutlich keine komponenten mehr bekommen.
    [Bild: attachment.php?s=e90978feb88fdcc24038a4406a54c4fa&attachmentid=48498&d=1572794084&thumb=1]
    nur nicht erschrecken, motherboard temperatur selbst zeigt schon seit jahren minusgrade an, das hat jedoch nie geschadet.
    doch nun, da ventilatoren-speed scheinbar von dieser ersten cpu-temperatur abhängig zu sein scheint, mich mich mir sorgen.
    dass der wert falsch sein muss ist klar, bei aktueller raumtemperatur von 22,7° - nichts kann kälter sein als raumtemperatur.
    BABYLON 5: live and die in starlight
    honx is offline Last edited by honx; 03.11.2019 at 17:28.

  2. #2 Reply With Quote
    Tieftöner  Lookbehind's Avatar
    Join Date
    Dec 2007
    Posts
    14,502
    Was da mit CPU aufgeführt ist, ist ein Prozessor auf dem Mainboard (vermutlich unter dem komischen Heatsink), nicht deine Haupt-CPU. Letztere hat laut der Grafik 42 - 50°C, je nach Kern.

    Die Lüfter-Drehzahl dürfte eher von der Temperatur des Xeons abhängen, als von dem Chip auf dem Mainboard.

    Nebenbei muss der Wert gar nicht SO falsch sein.
    Zum einen gibt es Messungenauigkeiten, sowohl bei dem Temperatur-Fühler am Chip, als auch bei deinem Raum-Thermometer mit welchem du die 22,7°C ermittelt hast.
    Zum zweiten vermute ich mal, dass der Messfühler für deinen Raum irgendwo an der Wand hängt, während dein Rechner evtl am anderen Ende des Raums auf dem Boden steht. 2°C Temperatur-Differenz dazwischen sind jetzt auch nicht so unvorstellbar.
    Und dann kann es noch sein, das der Sensor auch einfach schon immer falsche Werte angezeigt hat, bzw HWMon die einfach falsch interpretiert. So wie den Motherboard-Sensor mit seinen -50°C. Das sind wahrscheinlich durchaus valide werte, die der Sensor ausspuckt, die aber von HWMon falsch interpretiert werden und in der Interpretation ergeben die Werte eben "-50°C".
    Lookbehind is offline

  3. #3 Reply With Quote
    Springshield  Homerclon's Avatar
    Join Date
    Aug 2004
    Location
    Springfield ;)
    Posts
    10,384
    Der Temp-Sensor der CPU selbst scheint noch zu gehen. Du könntest daher versuchen mit SpeedFan die Regelung per Software zu machen, und den Lüfter direkt an CPU-Interne Sensoren zu koppeln. Bin mir aber nicht sicher ob dies bei SpeedFan angeboten wird.


    @Lookbehind: der "CPU" Eintrag in HWMon, meint schon den Hauptprozessor. Das ist ein Fühler der im Sockel sitzt, was natürlich nicht so genau ist, wie die Sensoren in der CPU selbst.

    - Keine verdammte Hechtrolle zum ausweichen in Kämpfe!
    - 01100100 00100111 01101111 01101000 00100001
    Homerclon is offline

  4. #4 Reply With Quote
    Security Chief  honx's Avatar
    Join Date
    Apr 2002
    Location
    Babylon 5, Sector Red: Zocalo
    Posts
    14,043
    hab nach dem ich mich erschreckt hab, den wandfühler auf den boden gelegt, neben den rechner. d.h. diese 22,7° werden in der nähe des pcs angezeigt. mich wundert nur, warum seit heute die lüfter nicht mehr hochdrehen. zumindest nicht hörbar. seit dem seitdem ich diesen post schreibe ist zumindest in der anzeige ist der maximalwert von FANIN0 inzwischen von 1343rpm auf 1356rpm gestiegen. maximalwert von FANIN3 liegt scheinbar konstant bei 1145rpm, zumindest hab ich da noch keine änderung bemerkt.
    wenn ich jetzt winuae starte games laufen lasse (wo es sonst hörbar lauter wirde), fällt lautanzeige FANIN0 sogar auf 1299rpm...

    an speedfan wage ich mich lieber nicht ran, also selbst will ich sowas nicht regeln.

    andere frage, ab welcher cpu temperatur müsste der lüfter hochregeln, so dass es hörbar wird? dann könnte ich das mal mit den aktuellen cpu-temperatur-werten abgleichen. max. temp. für die einzelnen cores bislang: 0: 65°, 1: 64°, 2: 66°, 3: 62°

    //edit: der wert, der mich so verunsichert, ist inzwischen auf 19° gefallen.
    BABYLON 5: live and die in starlight
    honx is offline Last edited by honx; 03.11.2019 at 17:50.

  5. #5 Reply With Quote
    Springshield  Homerclon's Avatar
    Join Date
    Aug 2004
    Location
    Springfield ;)
    Posts
    10,384
    Quote Originally Posted by honx View Post
    hab nach dem ich mich erschreckt hab, den wandfühler auf den boden gelegt, neben den rechner. d.h. diese 22,7° werden in der nähe des pcs angezeigt. mich wundert nur, warum seit heute die lüfter nicht mehr hochdrehen. zumindest nicht hörbar. seit dem seitdem ich diesen post schreibe ist zumindest in der anzeige ist der maximalwert von FANIN0 inzwischen von 1343rpm auf 1356rpm gestiegen. maximalwert von FANIN3 liegt scheinbar konstant bei 1145rpm, zumindest hab ich da noch keine änderung bemerkt.
    Leichte Schwankungen bei Lüftern ist nicht ungewöhnlich.

    andere frage, ab welcher cpu temperatur müsste der lüfter hochregeln, so dass es hörbar wird? dann könnte ich das mal mit den aktuellen cpu-temperatur-werten abgleichen. max. temp. für die einzelnen cores bislang: 0: 65°, 1: 64°, 2: 66°, 3: 62°
    Hängt vom Mainboard-Modell ab, welche Lüfterkurve dort eingestellt ist. >60°C ist aber in der Regel ein Wert, in der die Lüfter schon langsam hochregeln, spätestens bei >70°C müsste hochgeregelt werden. Bei >80°C sollte sich langsam Panik ausbreiten (also bei der Steuerung, nicht unbedingt bei dir).
    Die CPU sollte bereits ein Überhitzungsschutz integriert haben, das heißt: sie drosselt sich erst, und wenn das nichts nützt, schaltet sie sich ab.
    Sollte es also zu einem unerwarteten Leistungsabfall kommen (oder gar abschalten und du den PC nicht sofort wieder einschalten können), obwohl die Lüfter nicht hochgedreht haben, dann ist auf jeden Fall etwas kaputt.


    Der Eintrag "TMPIN2" ist auch an die CPU gekoppelt. Habs bei mir eben getestet (um sicher zu gehen), und mal mit Prime95 kurz belastet. Die Werte der Einträge TMPIN und CPU sind sofort hochgeschossen. Nicht langsam, wenn es ein anderer Chip wäre.


    Komponenten sind dafür noch zu bekommen, sogar als Neuware. Aber letzteres natürlich wirtschaftlich nicht rentabel.

    - Keine verdammte Hechtrolle zum ausweichen in Kämpfe!
    - 01100100 00100111 01101111 01101000 00100001
    Homerclon is offline

  6. #6 Reply With Quote
    Security Chief  honx's Avatar
    Join Date
    Apr 2002
    Location
    Babylon 5, Sector Red: Zocalo
    Posts
    14,043
    temperatur der cpu-kerne inzwischen bei 76°/75°/76°/72°, laut maximalwert war die lüftergeschwindigkeit kurzzeitig auf 1618rpm. aktuelle temperatur (spalte value) 71-75° bei den einzelnen kernen, bei FANIN0 schwankungen zwischen 1408 und 1556, allerdings wurde es nicht signifikant lauter. TMPIN2 zeigt gegenwärtig 73° an.

    //edit: lüfter scheint bei der anzeige von 1700rpm hörbar doch etwas höher zu drehen, aber nicht mehr so laut wie ich es gewohnt bin.
    BABYLON 5: live and die in starlight
    honx is offline Last edited by honx; 03.11.2019 at 18:08.

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •