Page 9 of 9 « First ... 256789
Results 161 to 176 of 176

Milliardäre abschaffen! (aus PE)

  1. #161 Reply With Quote
    Das letzte Element. Wocky's Avatar
    Join Date
    Dec 2009
    Location
    Köln. Wo sonst?
    Posts
    14,190
    Quote Originally Posted by glozee View Post
    Viel normaler wäre es, wenn diese Güter für alle produziert werden würden und jeder davon profitieren könnte, als die Menschen davon künstlich abzuschneiden.
    Erzählt das mal einem Rudel hungriger Wölfe im winterlichen Wald. Das wäre zwar schön aber bestimmt nicht normal.
    "Der Pfad der Gerechten ist zu beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstherrlichen und der Tyrannei böser Frauen. (Speziell jenen mit akut gedrosseltem Textverständnis)
    Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens die Schwachen durch dasTal der Dunkelheit geleitet."

    Wocky is offline

  2. #162 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    12,723
    Quote Originally Posted by Wocky View Post
    Mein grundsätzliches Problem ist immer, auch in wirtschaftlichen Dingen, dass in Gesellschaften immer anzustrebende Freiheit mit mehr oder weniger notwendigen Verboten oder Reglementierung kollidiert. Und da gucke ich gerne genau hin.
    In der Realität werden hunderttausende Menschen durch Zinsen ganz real geknechtet. Viele sind in einer Situation, in der sie nur die Zinsen auf ihre Schulden abbezahlen können, also niemals die Schulden selbst.

    Das schränkt deren Freiheit massiv ein.

    Quote Originally Posted by L96A1 View Post
    Mal eine Frage dazu:
    Wie soll eine Bank arbeiten, wenn sie für die Rückzahlung der Kredite keine Zinsen fordern?
    Die Bank kann doch nicht "umsonst" arbeiten.
    Die Bank hat noch etliche andere Einnahmequellen. Und ich finde einmalige Gebühren, auch wenn die je nach Definition ebenfalls als Zins gelten, doch weniger schlimm als das was gemeinhin unter Zinsen verstanden wird.
    ulix is offline

  3. #163 Reply With Quote
    Das letzte Element. Wocky's Avatar
    Join Date
    Dec 2009
    Location
    Köln. Wo sonst?
    Posts
    14,190
    Quote Originally Posted by ulix View Post
    In der Realität werden hunderttausende Menschen durch Zinsen ganz real geknechtet. Viele sind in einer Situation, in der sie nur die Zinsen auf ihre Schulden abbezahlen können, also niemals die Schulden selbst.

    Das schränkt deren Freiheit massiv ein.
    Wer ist das und wieso nahmen sie Kredite auf?

    Ich kenne Millionen Menschen die dankbar Darlehen aufnehmen um sich was leisten zu können, was sie sich sonst nur im Greisenalter hätten zusammensparen können.
    "Der Pfad der Gerechten ist zu beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstherrlichen und der Tyrannei böser Frauen. (Speziell jenen mit akut gedrosseltem Textverständnis)
    Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens die Schwachen durch dasTal der Dunkelheit geleitet."

    Wocky is offline

  4. #164 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    12,723
    Quote Originally Posted by Wocky View Post
    Wer ist das und wieso nahmen sie Kredite auf?

    Ich kenne Millionen Menschen die dankbar Darlehen aufnehmen um sich was leisten zu können, was sie sich sonst nur im Greisenalter hätten zusammensparen können.
    Gute Frage.
    Sonst scheinst du aber keine Probleme damit zu haben, Menschen vor sich selbst zu schützen, wenn es ums Vertragsrecht geht. Warum siehst du das hier anders?

    Genauso könnte ich argumentieren:
    "Warum verkauft der sich freiwillig als Sklave? Selbst Schuld!"
    ulix is offline

  5. #165 Reply With Quote
    Krieger glozee's Avatar
    Join Date
    Sep 2013
    Posts
    495
    Quote Originally Posted by Wocky View Post
    Erzählt das mal einem Rudel hungriger Wölfe im winterlichen Wald. Das wäre zwar schön aber bestimmt nicht normal.
    Das hungrige Wolfsrudel ist ja nur gefährlich, weil es Hunger hat. Wenn Menschen nicht haben was sie brauchen holen sie es sich und wer in eine Gesellschaft der Konkurrenz hineinwächst, teil die Gesellschaft in Gewinner und Verlierer, all das würde größtenteils wegfallen.

    glozee is offline Last edited by glozee; 08.11.2019 at 21:30.

  6. #166 Reply With Quote
    General Weltenschmerz's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Posts
    3,390
    Quote Originally Posted by ulix View Post
    Genauso könnte ich argumentieren:
    "Warum verkauft der sich freiwillig als Sklave? Selbst Schuld!"
    Wer sich freiwillig als Sklave verkauft ist aber auch selber schuld?
    Ich bin sowas von Sig.
    Weltenschmerz is online now

  7. #167 Reply With Quote
    General
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    3,085
    Quote Originally Posted by Weltenschmerz View Post
    Wer sich freiwillig als Sklave verkauft ist aber auch selber schuld?
    Ich hoffe doch stark dass du Arbeit in einer Firma hast!
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is offline

  8. #168 Reply With Quote
    General Weltenschmerz's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Posts
    3,390
    Quote Originally Posted by Apubec View Post
    Ich hoffe doch stark dass du Arbeit in einer Firma hast!
    Worauf willst du hinaus?
    Ich bin sowas von Sig.
    Weltenschmerz is online now

  9. #169 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    12,723
    Quote Originally Posted by Weltenschmerz View Post
    Wer sich freiwillig als Sklave verkauft ist aber auch selber schuld?
    Kann man ja so sehen.

    Ist das ein Argument dagegen, rechtlich zu verbieten, dass es überhaupt möglich ist?

    Ich finde ja eindeutig: nein.
    ulix is offline

  10. #170 Reply With Quote
    Deus thefilth's Avatar
    Join Date
    Apr 2010
    Location
    Hängematte
    Posts
    13,264
    Ich klinke mich mal hier ein, denn die Argumente, die ich machen wollte, sind bestimmt schon gebracht worden.

    Quote Originally Posted by ulix View Post
    Kann man ja so sehen.

    Ist das ein Argument dagegen, rechtlich zu verbieten, dass es überhaupt möglich ist?

    Ich finde ja eindeutig: nein.
    Da hast du Recht. Aber wäre es nicht besser - weil weniger restriktiver - anstatt unser Finanz- und Wirtschaftssystem global zu verändern, unser Sozialsystem so auszubauen, dass Überschuldung und / oder Armut nicht mehr die Menschenwürde beeinträchtigt (meinetwegen per BGE, antragsloser Grundrente etc.) und nicht mehr unverschuldet erreicht werden kann (kein Zwang für's Auto, keine Kosten für notwendige Gesundheitsaktionen, etc.)? Ich meine, wir sind ja sowieso schon völlig ins Theoretische abgedriftet.
    thefilth is offline

  11. #171 Reply With Quote
    Drachentöter Ciao's Avatar
    Join Date
    Feb 2009
    Posts
    4,108
    In einfachen Worten:

    Wenn jemand Geld leiht, benötigt er einen Inflationsausgleich
    Wenn jemand Geld leiht, benötigt der Kreditvermittler Lohn
    Wenn jemand Geld leiht, droht ihm ein Verlust, ergo benötigt er einen Ausgleich
    Wenn jemand Geld leiht, muss er eine Zeitlang Verzicht üben. Ergo benötigt er einen Anreiz

    Deshalb gibt es Zinsen
    Ist Euch eigentlich klar, dass wir zu den reichsten 10% der Welt gehören?
    10% von 9 Milliarden sind 900 Millionen. Und unter diesen 900 Millionen gehören unsere 80 Millionen klar zu den reicheren unter den reichsten 10%.
    Also, wie verbessern WIR die Welt? Und keine Ausreden.
    Ciao is offline

  12. #172 Reply With Quote
    Schwertmeister Naldoxx's Avatar
    Join Date
    Jun 2014
    Posts
    805
    Ja Menschen mit Billions of Billions of Billions ob Billions an Dollar versuchen weitere Billions of Billions of Billions zu sammeln, das ist schon pervers und diese Kultur ist nicht vereinbar mit unserer aufgeklärten humanstisch geprägten Gesellschaft.

    Wir leben in einer Diktatur des Kapitals!
    Unskilled Gothic 2 DNDR fights

    vs Sentenza

    https://www.youtube.com/watch?v=kh-hO0fpEIs

    vs Drachensnapper

    https://www.youtube.com/watch?v=601S2xrwQR0

    Gothic 3 Städte-Befreiung ohne ins Inventar zu springen während den Kämpfen

    https://www.youtube.com/watch?v=XZ727z7lcok
    https://www.youtube.com/watch?v=6uQBakuV7NU
    Naldoxx is offline

  13. #173 Reply With Quote
    General lali's Avatar
    Join Date
    Feb 2016
    Posts
    3,571
    Quote Originally Posted by thefilth View Post
    Warum sollte ich jemandem Geld leihen, wenn ich dafür nichts bekomme und das Risiko tragen muss, dass der Gegenüber nicht zurückzahlt? Geld leihen und Zinsen ist miteinander verwoben, ebenso wie Sparen und Zinsen.
    Weil du genug Geld hast, das du jemandem geben willst, um die Sache zu supporten, für die er's braucht. Wenn du alles zurück bekommst, hast du keinen Verlust gemacht, weil Zeit eben nicht Geld ist. Zeit ist Zeit. Eine Bank sollte sozialen Zwecken dienen, solange es solche Insitutitonen überhaupt noch braucht.

    Quote Originally Posted by Wocky View Post
    Zinsgeschäfte, ob scheiße oder nicht, sind vor allem der Ausdruck des freien Willens freier, miteinander handelnder Menschen.
    So wie Lohnarbeitsverträge von Menschen, die diese Verträge aus Hilflosigkeit und Bedürftigkeit unterschreiben, wie es meist geschieht.
    Das in erster Linie als Ausdruck des freien Willens zu verstehen, finde ich zynisch.

    Quote Originally Posted by glozee View Post
    Das Problem ist doch eher das Geld. Von dem ist jeder abhängig, nix mit Freiheit, außer man hat es. Zinsen sind doch nur ein Symptom.
    Volle Zustimmung.

    Quote Originally Posted by Wocky View Post
    Geld ist nur der papiergewordene Umstand, dass man immer von Dingen abhängt, sobald man auf die Welt gekommen ist.
    So einfach ist Geld aber nicht. Das ist ebenso kurz gegriffen wie die Analyse vieler "spiritueller" Leute, die bei jedweder fundamentaler Kritik am Geld sagen: "Geld ist nicht schlecht, Geld ist neutral, es ist nur Energie blabla..."

    Quote Originally Posted by Wocky View Post
    Die Alternative wäre höchstens, sich alles selbst zu besorgen oder in Naturalien zu tauschen. Da ist nicht viel bizarres dran.
    Du nennst das die einzige Alternative, lebst aber höchstwahrscheinlich in deiner Familie jeden Tag eine echte Alternative vor, die du hier nicht berücksichtigst.

    Quote Originally Posted by Wocky View Post
    Nein.
    Und es geht nicht nur um Verbote in der Wirtschaft. Sondern generell. Verbote müssen Sinn machen. Mord und Totschlag. Drogen. Schweinefleisch. Süßigkeiten. Prostitution. Pädophilie, Wucher. Usw.
    Alles Dinge, die die Freiheit einschränken. Warum auch Zinsen?
    Du findest Verbote im Bezug auf Süßigkeiten gerechtfertigter als ein Zinsverbot?
    Oder waren das Beispiele für Dinge, die Menschen verbieten wollen, du aber nicht unbedingt verbietenswert findest?

    Quote Originally Posted by L96A1 View Post
    Mal eine Frage dazu:
    Wie soll eine Bank arbeiten, wenn sie für die Rückzahlung der Kredite keine Zinsen fordern?
    Die Bank kann doch nicht "umsonst" arbeiten.
    Ja, wie machen die ganzen zinsfreien Banken das denn nur? Siehe z.B. hier.
    Wenn du danach sagst, das wäre im Prinzip das gleiche, würde ich sagen, hast du's nicht verstanden.

    Quote Originally Posted by Wocky View Post
    Erzählt das mal einem Rudel hungriger Wölfe im winterlichen Wald. Das wäre zwar schön aber bestimmt nicht normal.
    Statt auf glozee's Argument einzugehen, willst du jetzt entweder sagen, dass der Mensch sich nicht vom Wolf unterscheidet oder dass er nicht in irgendeiner Weise durch seine sozio-ökonomische Struktur, die er selber schafft, dafür Sorge tragen sollte, dass er sich nicht wie einer verhalten muss. Oder was ist der Hintergedanke bei der Aussage?

    Quote Originally Posted by Wocky View Post
    Ich kenne Millionen Menschen die dankbar Darlehen aufnehmen um sich was leisten zu können, was sie sich sonst nur im Greisenalter hätten zusammensparen können.
    Und ich kenne Millionen Menschen, die noch dankbarer wären, wenn das ganze durch ein gerechteres, zinsfreies Geschäft ablaufen würde.
    lali is offline

  14. #174 Reply With Quote
    Ritter Xerxes's Avatar
    Join Date
    Oct 2005
    Posts
    1,718
    Quote Originally Posted by Ciao View Post
    Wenn jemand Geld leiht, muss er eine Zeitlang Verzicht üben. Ergo benötigt er einen Anreiz

    Deshalb gibt es Zinsen
    Dann gönnt sich der russische Bankerssohn halt nicht die klimatisierte Skianlage in der Wüste Gobi.
    Xerxes is offline

  15. #175 Reply With Quote
    Deus Lemimus's Avatar
    Join Date
    Dec 2006
    Posts
    10,040
    Ja, davon habe ich gehört. Aber die wird wohl eher von reichen Chinesen als von reichen Russen genutzt, denn die haben es nicht so weit bis zur ""Wüste Gobi".
    Welches Jahr haben wir denn? 1387? Ach, leckt mich doch!!

    Die Geschichte schreibt der Sieger, doch die Geschichten schreiben alle.
    Lemimus is offline

  16. #176 Reply With Quote
    Drachentöter Ciao's Avatar
    Join Date
    Feb 2009
    Posts
    4,108
    Quote Originally Posted by Xerxes View Post
    Dann gönnt sich der russische Bankerssohn halt nicht die klimatisierte Skianlage in der Wüste Gobi.
    Und was würde z.B. ich machen, wenn ich Geld verleihe und keine Zinsen erhalte?
    2% Inflationsverlust auf 10 Jahre würden bereits bedeuten, dass mir nach Rückgabe in 10 Jahren, nur 81% an Kaufkraft geblieben ist.

    Ggf. ist sogar alles weg, weil der Kreditnehmer Pleite ist. Warum dann kein Risikozuschlag in Form von Zinsen?
    Usw
    Ist Euch eigentlich klar, dass wir zu den reichsten 10% der Welt gehören?
    10% von 9 Milliarden sind 900 Millionen. Und unter diesen 900 Millionen gehören unsere 80 Millionen klar zu den reicheren unter den reichsten 10%.
    Also, wie verbessern WIR die Welt? Und keine Ausreden.
    Ciao is offline

Page 9 of 9 « First ... 256789

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •