Page 1 of 7 12345 ... Last »
Results 1 to 20 of 136

Zwangsmaßnahmen gegen den Klimawandel? (aus PE)

  1. #1 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    12,493
    In Österreich-Ungarn gab es mal die perfekte Partei für den Stillen Leser:

    Partei für gemäßigten Fortschritt in den Schranken der Gesetze

    https://de.wikipedia.org/wiki/Partei...en_der_Gesetze

    Die Partei war natürlich ein Witz, eine Satire-Partei, denn aus Sicht der anarchistischen Gründer war die Revolution nötig.
    Heute können wir mit Sicherheit sagen, und haben dabei die Wissenschaft auf unserer Seite, dass eine Revolution nötig ist, und dass die Politik der kleinen vorsichtigen Schritte zum Untergang der Zivilisation führen wird. Nicht unserer deutschen oder europäischen Zivilisation, sondern der gesamten menschlichen Zivilisation.

    Quote Originally Posted by Stiller Leser View Post
    Und eine weitere Diktatur in Deutschland brauchen wir auch nicht.
    Da stimme ich zu, ziehe eine Diktatur aber dem Untergang der Menschheit durchaus vor.

    ulix is offline Last edited by smiloDon; 19.10.2019 at 21:28.

  2. #2 Reply With Quote
    Ritter
    Join Date
    Jul 2017
    Posts
    1,473
    Quote Originally Posted by ulix View Post
    In Österreich-Ungarn gab es mal die perfekte Partei für den Stillen Leser:

    Partei für gemäßigten Fortschritt in den Schranken der Gesetze

    https://de.wikipedia.org/wiki/Partei...en_der_Gesetze

    Die Partei war natürlich ein Witz, eine Satire-Partei, denn aus Sicht der anarchistischen Gründer war die Revolution nötig.
    Heute können wir mit Sicherheit sagen, und haben dabei die Wissenschaft auf unserer Seite, dass eine Revolution nötig ist, und dass die Politik der kleinen vorsichtigen Schritte zum Untergang der Zivilisation führen wird. Nicht unserer deutschen oder europäischen Zivilisation, sondern der gesamten menschlichen Zivilisation.



    Da stimme ich zu, ziehe eine Diktatur aber dem Untergang der Menschheit durchaus vor.

    Ich ziehe eine Diktatur in keiner Weise vor. Und da bin ich mir sehr sicher, dass das im Lande viele so sehen und wer auch nur ansatzweise daran rumschrauben will, wird es auch zu spüren bekommen. Und Lust auf Bürgerkrieg habe ich genauso wenig.

    Außerdem habe ich nie gesagt, dass ich mit 2030 ein Problem habe. 2030 ist eine Zeit, auf die man sich einstellen kann. Aber das war, auch besonders Dir, also stell dich jetzt nicht hin, dass es dir um 2030 ging, nicht schnell genug. Siehe deinen Wunsch den Spritpreis von 5€ bis 10€. Da ist NICHTS maßvoll dran. Aber ein riesiger Spaltmechanismus für die Gesellschaft.
    Stiller Leser is offline Last edited by smiloDon; 19.10.2019 at 21:28.

  3. #3 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    12,493
    Quote Originally Posted by Stiller Leser View Post
    Ich ziehe eine Diktatur in keiner Weise vor.
    Du findest das komplette Aussterben der Menschheit und den Zusammenbruch des Ökosystems, die größte ökologische Katastrophe in 4 Milliarden Jahren Erdgeschichte (und vielleicht auch in 14 Milliarden Jahren Universum), beides unumkehrbar, also besser (oder eben weniger schlimm) als eine zeitweise Diktatur?
    ulix is offline Last edited by smiloDon; 19.10.2019 at 21:30.

  4. #4 Reply With Quote
    Ritter
    Join Date
    Jul 2017
    Posts
    1,473
    Quote Originally Posted by ulix View Post
    Du findest das komplette Aussterben der Menschheit und den Zusammenbruch des Ökosystems, die größte ökologische Katastrophe in 4 Milliarden Jahren Erdgeschichte (und vielleicht auch in 14 Milliarden Jahren Universum), beides unumkehrbar, also besser (oder eben weniger schlimm) als eine zeitweise Diktatur?
    Zeitweise Diktatur? Weißt Du was, da gehe ich lieber hops. Würde dann vermutlich eh passieren, bei deiner Weltrevolution. die direkt in den dritten Weltkrieg führt.
    Stiller Leser is offline Last edited by smiloDon; 19.10.2019 at 21:31.

  5. #5 Reply With Quote
    Ministerpräsident WoP Ritter Sigurd's Avatar
    Join Date
    Aug 2007
    Location
    Am Anfang der 1000 Berge : Sauerland
    Posts
    1,198
    Quote Originally Posted by ulix View Post


    Du findest das komplette Aussterben der Menschheit und den Zusammenbruch des Ökosystems, die größte ökologische Katastrophe in 4 Milliarden Jahren Erdgeschichte (und vielleicht auch in 14 Milliarden Jahren Universum), beides unumkehrbar, also besser (oder eben weniger schlimm) als eine zeitweise Diktatur?
    Das ist die blödeste Frage, die ich hier seit mehr 10 Jahren gelesen habe![Bild: igitt.gif]
    Ritter Sigurd is offline

  6. #6 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    12,493
    Quote Originally Posted by Ritter Sigurd View Post
    Das ist die blödeste Frage, die ich hier seit mehr 10 Jahren gelesen habe![Bild: igitt.gif]
    Sie ergab sich so aus den Äußerungen des Stillen Lesers.

    Quote Originally Posted by Stiller Leser View Post
    Aber über einen kurzen Zeitraum, das glaube ich nie im Leben. Das wird so dermaßen nach hinten losgehen, dass dann die Frage lauten wird: War es nötig, so aufzudrehen? Was habt ihr euch dabei gedacht, als ihr diese Pläne umgesetzt habt?
    Und eine weitere Diktatur in Deutschland brauchen wir auch nicht.
    Entweder wir setzen weltweit, auch in Deutschland, einen extremen gesellschaftlichen Wandel durch (den extremsten in der Geschichte). Oder wir sterben aus, als Menschheit. Wenn es gut läuft sterben nur ein paar Milliarden und der Rest entwickelt sich dank gesellschaftlichem Zusammenbruch in die Steinzeit zurück.

    Der rätselhafte Zusammenbruch der Zivilisation am Ende der Bronzezeit (Bronze Age Collapse) wäre dagegen ein Witz.

    Wenn es nötig ist, um das zu verhindern eine Diktatur zu errichten, dann gefällt mir das zwar nicht, ist aber das kleinere Übel. Stiller Leser scheint das anders zu sehen, deshalb meine Frage zur Klärung.
    ulix is offline Last edited by ulix; 14.10.2019 at 21:06.

  7. #7 Reply With Quote
    Ritter
    Join Date
    Jul 2017
    Posts
    1,473
    Du träumst, wenn Du glaubst, dass die Menschheit deswegen aussterben wird. Gibt auch keiner der Berichte der Wissenschaftler so wieder. Nicht mal ansatzweise.
    Diktatur, Weltrevolution. Immerhin weiß ich jetzt bescheid, was dir so vorschwebt. Da bekommt man es ja mit der Angst zu tun.
    Stiller Leser is offline Last edited by Stiller Leser; 14.10.2019 at 22:01.

  8. #8 Reply With Quote
    Der Schläfer erwache  Sternchenfarbe's Avatar
    Join Date
    Oct 2077
    Posts
    16,305
    Quote Originally Posted by Stiller Leser View Post
    Du träumst, wenn Du glaubst, dass die Menschheit deswegen aussterben wird. Gibt auch keiner der Berichte der Wissenschaftler so wieder. Nicht mal ansatzweise.
    Es wird zwar noch hundert Jahre dauern, aber irgendwann ist auch die Anpassungsfähigkeit des Menschen an seinen Grenzen angekommen

    Aber wer denkt schon so weit voraus, bis dahin lebt kaum einer von uns, also wieso soll es uns scheren?
    Sternchenfarbe is offline

  9. #9 Reply With Quote
    Ritter
    Join Date
    Jul 2017
    Posts
    1,473
    Quote Originally Posted by Sternchenfarbe View Post
    Es wird zwar noch hundert Jahre dauern, aber irgendwann ist auch die Anpassungsfähigkeit des Menschen an seinen Grenzen angekommen

    Aber wer denkt schon so weit voraus, bis dahin lebt kaum einer von uns, also wieso soll es uns scheren?
    Und deswegen sollen schon heute alle sterben? Oder wie stellst Du dir das vor? Du glaubst doch nicht ansatzweise, dass so eine Revolution ohne Kampf von statten geht mit den Waffen, die es heute gibt.
    Zudem kann keiner 100 Jahre vorhersehen. Nicht mal 50. Auf der einen Seite das Klima, auf der anderen Seite technische Möglichkeiten.

    Vor 50 Jahren gab es noch die Sowjetunion, die Kubakrise war noch nicht lange vorbei und ihr wollt heute ernsthaft wissen, was morgen in 50 oder 100 Jahren sein wird? Was für Möglichkeiten da sein werden? Was überhaupt passieren wird? An eurer Stelle würde ich Lotto spielen. Da dürfte die Wahrscheinlichkeit nicht schlechter sein, als bei Vorhersagen, was in 50 oder 100 Jahren sein wird.
    Stiller Leser is offline

  10. #10 Reply With Quote
    Ehrengarde Lord Kaktus's Avatar
    Join Date
    Aug 2018
    Posts
    2,975
    Quote Originally Posted by Sternchenfarbe View Post
    Es wird zwar noch hundert Jahre dauern, aber irgendwann ist auch die Anpassungsfähigkeit des Menschen an seinen Grenzen angekommen

    Aber wer denkt schon so weit voraus, bis dahin lebt kaum einer von uns, also wieso soll es uns scheren?
    Die Dinosaurier hat es auch nicht ewig gegeben. Warum muss es die Menschheit ewig geben?
    Wanderer, kommst du nach Sparta, so berichte dorten, du habest uns hier liegen sehen, wie das Gesetz es befahl!
    Euer Ausdruck von Individualität ist nur eine Legitimation zur Ausbeutung anderer Menschen.
    Lege Dich nie mit Leuten an, die für ihre Feder von Rechts wegen einen Waffenschein brauchen.
    Gedanken sind mächtiger als Waffen. Wir erlauben es unseren Bürgern nicht, Waffen zu führen - warum sollten wir es ihnen erlauben, selbständig zu denken?
    Lord Kaktus is offline

  11. #11 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    12,493
    Quote Originally Posted by Stiller Leser View Post
    Du träumst, wenn Du glaubst, dass die Menschheit deswegen aussterben wird. Gibt auch keiner der Berichte der Wissenschaftler so wieder. Nicht mal ansatzweise.
    Diktatur, Weltrevolution. Immerhin weiß ich jetzt bescheid, was dir so vorschwebt. Da bekommt man es ja mit der Angst zu tun.
    Du wirst halt schon tot sein, wenn die Sintflut (sprichwörtlich und real) einsetzt. Die Welt wird brennen, das möchte ich verhindern. Die Nahrungsversorgung wird für Milliarden Menschen zusammenbrechen, Milliarden Menschen werden aus küsten-nahen Gebieten fliehen müssen, etc. pp.

    Da würdest du es auch mir Angst zu tun bekommen, wenn du jünger wärst.
    ulix is offline

  12. #12 Reply With Quote
    Legend Heinzi's Avatar
    Join Date
    Jul 2007
    Location
    Aachen
    Posts
    7,873
    Man sollte sich diese wir tun jetzt erstmal nix und lassen alles so wie es ist Mentalität mal in anderen Situationen vorstellen, die moralisch in die gleiche Richtung gehen wie der Klimawandel. Da merkt man am Beispiel der Vergangenheit wie absolut falsch eine solche Einstellung ist.

    Und könnte dann vll drüber nachdenken diese Einstellung zu ändern.
    "wenn ich jmd respektlos behandelt habe warst dass immer nur du" - wahre Freunde!

    Legen Sie das verdammte Eis zurück auf Ihre Zwei-Millionen-Dollar-Hand!
    EDL: Es wird Menschenansammlungen in allen Größenordnungen geben in hinreichender Zahl.
    Mission Impossible mit Heinzi Cruise
    Heinzi is offline

  13. #13 Reply With Quote

    Piranha-Bytes
    Michael Rüve's Avatar
    Join Date
    Nov 2006
    Location
    bei Piranha Bytes
    Posts
    5,141
    Quote Originally Posted by Stiller Leser View Post
    Nur so ein bisschen Diktatur gibt es nicht.
    So siehts aus. Und genau deshalb haben die Autoren unseres Grundgesetzes den Artikel 20 (4) aufgenommen. Der wird zwar normalerweise nur sinnentstellt von Radikalen jeder Richtung zitiert, ist aber tatsächlich gegen solche Bestrebungen gedacht.
    "Those who would give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety." (contested)
    Ich und ein Fass voller Wein... (Versengold)
    "Die Drohung ist stärker als die Ausführung" (Tartakower)
    TANSTAAFL
    Michael Rüve is offline

  14. #14 Reply With Quote
    Local Hero Buzz Killington's Avatar
    Join Date
    Apr 2019
    Location
    Heidelberg
    Posts
    280
    Quote Originally Posted by Stiller Leser View Post
    Nur so ein bisschen Diktatur gibt es nicht. Und dann beginnt wieder das alte Spiel. Wer nicht spurt, wird mundtot gemacht. Ein wenig Foltern darf dann auch sein, ist ja für den guten Zweck. Was richtig ist, entscheidet dann nur eine Gruppe und das wird brutal durchgezogen. Man glaubt selbst, weil man ja folgsam ist, dass es einen nicht erwischt. Kann sich allerdings schnell in eine bittere Täuschung verwandeln. Aber da wird es schon zu spät sein. Sowas bekommt man nicht ohne weiteres wieder los.
    Und Du weißt nicht mal wer kommen wird, wenn mal kurz die Demokratie aufgehoben wird. Da stehen dann auch andere in den Startlöchern. Demokratie aufheben ist nicht wirklich eine Option.
    Ich habe des Öfteren das Gefühl dass aufgrund der Vergangenheit bei den Worten "Demokratie" und "beschneiden" (in der Reihenfolge) eine Art Würgereflex ausgelöst wird, welcher das eben sofort mit Diktatur à la Drittes Reich, Sowjetunion etc. gleichsetzt. Im Grunde ist das ja auch nicht schlecht, es sollte hier bloß nicht der Fall sein. Es sollte nur im Bereich Umweltschutz über die Häupter des Volkes hinweg entschieden werden und nirgendwo sonst. Und eben das lässt sich auch mit entsprechenden Schutzmechanismen absichern wie solchen, die wir im Grundgesetz stehen haben. Das wäre dann undemokratisch, aber es wäre noch keine Diktatur.

    Hört doch auf beim ersten "Demokratie einschr..." sofort dicht zu machen, es geht nicht darum Oppositionelle mundtot oder Folterknasts wieder salonfähig zu machen; es soll darum gehen den Umweltschutz konsequent durchzusetzen eben ohne dass der Bequembürger dabei mitzureden hat. Ich glaube dass einige hier Ulix wirklich falsch verstehen möchten, wobei ich ihm im Punkt Revolution nicht zustimme.


    Quote Originally Posted by Heinzi View Post
    Wo schafft man denn bitte die Demokratie ab wenn die gewählte Regierung sich entschließt die Zukunft des Landes zu sichern indem sie bspw ab 1. Januar 2020 alle Kohlekraftwerke abschalten lässt und der Verkauf von Benziner-Neuwagen verboten wird, Inlandspassagierflüge komplett gestrichen werden, auf Flüge ins Ausland 300% Steuern draufkommen und alle Flüge die aus dem Ausland hier landen zahlen auch 300% drauf, Kerosin wird versteuert wie Benzin und die Preise der Bahntickets um 75% fallen und Milliarden in den Ausbau von Schieneninfrastruktur gepumpt werden und auf alle Produkte von außerhalb der EU eine Zusatzsteuer von 20% draufgepackt wird, Fleisch höher versteuert wird und dafür vegetarische Produkte weniger Steuern kosten usw usf?

    Wenn uns also dem Volk das nicht passt können wir ja 2021 dann die Nazis wählen.
    So siehts halt aus.
    Buzz Killington is offline Last edited by smiloDon; 19.10.2019 at 21:36.

  15. #15 Reply With Quote
    Local Hero Buzz Killington's Avatar
    Join Date
    Apr 2019
    Location
    Heidelberg
    Posts
    280
    Quote Originally Posted by Lord Kaktus View Post
    @Buzz Killington,

    Wenn man einen vernünftigen öffentlichen Verkehr hat, dann fahren die Leute auch mit dem öffentlichen Verkehr. Die Leute am Land sind sicher keine Nazis oder Rechtsnationalen sondern einfach normale Leute, die auf ein Auto angewiesen sind, weil der Staat zu inkompetent bzw. von der Autolobby geschmiert wird.
    Das willst Du nicht verstehen oder?
    Eine Freundin von meiner Mutter hat ihre letzten Cents zusammengespart, damit sie sich ein Auto leisten kann um überhaupt arbeiten gehen zu können. Genauso ist es mit den Benzin und Dieselfahrzeugen, wenn die Elektroautos billiger und besser sind und man keine Benzin und Dieselfahrzeuge mehr bekommt, dann werden die auch umsteigen. Und bei deiner Diktatur hast du dann Scharfmacher dabei....
    Ich weiß ehrlich gesagt nicht wie Du Dir das vorstellst. Auch die Grünen sind in Österreich nicht die heilligen. Ehrlich gesagt sehe ich für Österreich schwarz und das wird sich so schnell nicht ändern. Wenn SPÖ und Grüne mit einer Diktatur daher kommen, dann verlieren die gegen die FPÖ hochhaus.

    In der Stadt kann man das ziemlich locker beschließen. Vom grünen Tisch... aber die Realität sieht halt anders aus.
    Natürlich sind das normale Leute, ich finde es nur beschämend dass dennoch rechtsnationale Parteien gewählt werden wobei die Geschichte (die hier im Sinne der Demokratiebeschneidung ja zu Genüge gekannt wird) zeigt dass die eben auch keine Probleme lösen können. Dass die Leute auf dem Land Nazis oder Rechtsnationale sind habe ich in keinem Satz behauptet, also unterstelle mir bitte nichts in der Richtung! Ich habe gesagt dass Rechtsnationale gewählt werden und das nicht nur auf Österreich beschränkt. Das Wort Nazis benutzt du in der Diskussion mit meiner Person gerade zum ersten Mal. Da ich mich hier gerade eben erst eingeklinkt habe höre auch bitte auf stichelnde Fragen anzuhängen wie die mit dem Verstehen, vor allem wenn du mir vorher irgendwas unterstellst.

    Was die Situation auf dem Land in Österreich und dem Staat generell angeht kannst du das als Österreicher sicher besser beurteilen als ich, ich kann das nur auf Deutschland beziehen; aber auch hier ist das Problem die mangelnde Erreichbarkeit mit dem ÖPNV, da wirst du mir sicher zustimmen. Trotzdem bleibt ein Haufen Leute übrig die sich "fuck you Greta" Aufkleber auf die Heckstoßstange pappen und trotz alternativer Möglichkeiten nicht aufs Auto verzichten werden. Und Umfragen zeigen (zumindest in Deutschland), dass die Mehrheit die Entwicklung weg vom Verbrenner nicht unterstützt; zumindest habe ich das in einer Umfrage (ZDF Politbarometer) vor 2-3 Jahren gesehen. Und das ist der springende Punkt. Kann gut sein dass sich das ändern wird, aber ohne einschneidende Maßnahmen aus der Politik wird sich in absehbarer Zeit nichts tun.
    Buzz Killington is offline Last edited by smiloDon; 19.10.2019 at 21:36.

  16. #16 Reply With Quote
    Ritter
    Join Date
    Jul 2017
    Posts
    1,473
    Quote Originally Posted by Heinzi View Post
    Wo schafft man denn bitte die Demokratie ab wenn die gewählte Regierung sich entschließt die Zukunft des Landes zu sichern indem sie bspw ab 1. Januar 2020 alle Kohlekraftwerke abschalten lässt und der Verkauf von Benziner-Neuwagen verboten wird, Inlandspassagierflüge komplett gestrichen werden, auf Flüge ins Ausland 300% Steuern draufkommen und alle Flüge die aus dem Ausland hier landen zahlen auch 300% drauf, Kerosin wird versteuert wie Benzin und die Preise der Bahntickets um 75% fallen und Milliarden in den Ausbau von Schieneninfrastruktur gepumpt werden und auf alle Produkte von außerhalb der EU eine Zusatzsteuer von 20% draufgepackt wird, Fleisch höher versteuert wird und dafür vegetarische Produkte weniger Steuern kosten usw usf?

    Wenn uns also dem Volk das nicht passt können wir ja 2021 dann die Nazis wählen.
    Wenn eine gewählte Regierung das beschließt, ist es etwas anderes. Allerdings wird sie sich auch so aufstellen müssen. Es wird aber schon nicht mehr so klappen, wenn es eine Koalition ist.
    Das wird allerdings niemand so machen wollen. Denn: Wie lange wird es dauern und was machen diejenigen, die mit Autos fahren oder fahren müssen bis dahin?
    Wo die Autos hernehmen, wo die Ladestationen? Das sind massive Produktionsabläufe.
    Das Straßennetz wie es heute ist, hat zig Jahre gedauert. Du musst erst mal die Kapazitäten haben. Baufirmen, Techniker, Ing.-Büros, usw.. Alles braucht massig Übergangszeiten. Wo den Ersatz für den Kohlestrom hernehmen? Die Akws werden bis 2022 auch abgeschaltet sein. Alles muss unter Vollast funktionieren.

    Quote Originally Posted by Buzz Killington View Post
    Hört doch auf beim ersten "Demokratie einschr..." sofort dicht zu machen, es geht nicht darum Oppositionelle mundtot oder Folterknasts wieder salonfähig zu machen; es soll darum gehen den Umweltschutz konsequent durchzusetzen eben ohne dass der Bequembürger dabei mitzureden hat. Ich glaube dass einige hier Ulix wirklich falsch verstehen möchten, wobei ich ihm im Punkt Revolution nicht zustimme.
    Ohne Mitreden keine Demokratie. Da mache ich sofort dicht. Wenn eine Partei einen starken Kurs will, dann muss sie schon vorher sagen, was sie möchte und dann wird das durch Wahlen entschieden. Wenn es akzeptiert wird, braucht man das Mitreden nicht beschneiden.
    Stiller Leser is offline Last edited by smiloDon; 19.10.2019 at 21:38.

  17. #17 Reply With Quote
    Local Hero Buzz Killington's Avatar
    Join Date
    Apr 2019
    Location
    Heidelberg
    Posts
    280
    Quote Originally Posted by Stiller Leser View Post
    Wenn eine gewählte Regierung das beschließt, ist es etwas anderes. Allerdings wird sie sich auch so aufstellen müssen. Es wird aber schon nicht mehr so klappen, wenn es eine Koalition ist.
    Was er gemeint hat war glaube ich wenn die Regierung jetzt plötzlich einen Geistesblitz bekäme und das durchsetzen würde. Mit der herkömmlichen Demokratie haben wir dann höchstens vier Jahre später eine neue Koalition an der Spitze, die das alles wieder rückgängig macht. Umweltschutz gehört in Grundgesetze so fundamental verankert wie das Recht der freien Meinungsäußerung, oder Religionsfreiheit.

    Quote Originally Posted by Stiller Leser View Post
    Das wird allerdings niemand so machen wollen. Denn: Wie lange wird es dauern und was machen diejenigen, die mit Autos fahren oder fahren müssen bis dahin?
    Wo die Autos hernehmen, wo die Ladestationen? Das sind massive Produktionsabläufe.
    Das Straßennetz wie es heute ist, hat zig Jahre gedauert. Du musst erst mal die Kapazitäten haben. Baufirmen, Techniker, Ing.-Büros, usw.. Alles braucht massig Übergangszeiten. Wo den Ersatz für den Kohlestrom hernehmen? Die Akws werden bis 2022 auch abgeschaltet sein. Alles muss unter Vollast funktionieren.
    Das ist in der Tat das größte Problem und auch eines das sich wohl nicht einfach lösen lässt. Boxt man jetzt Umweltschutz durch geht das zu Lasten der Wirtschaft und der Bürger, tut man es nicht geht die Umwelt vor die Hunde; die Frage ist was hier wichtiger ist, wobei man diese Frage kaum in einem Land stellen kann in dem die Industrie sagt wo es lang geht. Ich würde das schrittweise, aber konsequent machen und zuerst den geballten Verkehr in den Städten beseitigen, danach würde ich mich um die ländlichen Regionen kümmern. Tatsache ist doch, dass in den meisten Großstädten schon heute kein Auto mehr benötigt und das eigene KFZ nur aus Bequemlichkeit genutzt wird.

    Quote Originally Posted by Stiller Leser View Post
    Ohne Mitreden keine Demokratie. Da mache ich sofort dicht. Wenn eine Partei einen starken Kurs will, dann muss sie schon vorher sagen, was sie möchte und dann wird das durch Wahlen entschieden. Wenn es akzeptiert wird, braucht man das Mitreden nicht beschneiden.
    Gut, das ist deine Meinung und auch eine die ich sehr gut nachvollziehen kann. Bei leidigen Themen wie dem Umweltschutz geht es nur nicht ums Mitreden; es gibt einen Weg der richtig ist und der umgesetzt werden muss. Andernfalls hat unser Fortbestand in einigen Generationen ein Ende. Hier gibt es keine Alternative. Das ist keine Entscheidungssache und keine demokratische Debatte; die Natur und die Wissenschaft sind leider nicht demokratisch.
    Buzz Killington is offline Last edited by smiloDon; 19.10.2019 at 21:41.

  18. #18 Reply With Quote

    Piranha-Bytes
    Michael Rüve's Avatar
    Join Date
    Nov 2006
    Location
    bei Piranha Bytes
    Posts
    5,141
    Quote Originally Posted by Buzz Killington View Post
    Bei leidigen Themen wie dem Umweltschutz geht es nur nicht ums Mitreden; es gibt einen Weg der richtig ist und der umgesetzt werden muss.
    Um ehrlich zu sein haben vor ein paar Jahrzehnten auch schon viele Leute geglaubt den einen Weg der richtig ist gefunden zu haben. Das war seinerzeit die Kernspaltung. Egal wie man dazu heute steht - dass das nicht der seligmachende Weg war dürften wohl auch Kernkraftbefürworter akzeptieren.

    Wer also sagt was der richtige Weg ist?

    Den Allgemeinplatz "Umweltschutz" als Verfassungsziel aufnehmen? Ist bereits geschehen. "die natürlichen Lebensgrundlagen", Art 20a. Sagt nur rein gar nichts über den richtigen Weg aus.
    "Those who would give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety." (contested)
    Ich und ein Fass voller Wein... (Versengold)
    "Die Drohung ist stärker als die Ausführung" (Tartakower)
    TANSTAAFL
    Michael Rüve is offline

  19. #19 Reply With Quote
    Local Hero Buzz Killington's Avatar
    Join Date
    Apr 2019
    Location
    Heidelberg
    Posts
    280
    Quote Originally Posted by Michael Rüve View Post
    Wer also sagt was der richtige Weg ist?
    IPCC Klimamodelle und -prognosen, die steigende Kohlendioxidkonzentration in der Erdatmosphäre und höchstwahrscheinlich eine damit verbundene Zunahme von Umweltkatastrophen und einem schnelleren Klimawandel. Ich brauch das doch wohl kaum hier runterzubeten, da es der Mehrheit bekannt sein sollte. Dass die Erderwärmung und der beschleunigte Klimawandel höchstwahrscheinlich auf den Umgang des Menschen mit fossilen Energieträgern zurückzuführen ist, kann man sich leicht denken. Und selbst wenn es hier kontroverse Aussagen gibt, ich glaube um die 90% der Wissenschaftler auf der Welt sind sich da einig (wenn ich die Zahl noch richtig im Kopf habe).

    Ich glaube eher, dass es den meisten Leuten zu unbequem ist und sie deshalb lieber fandenscheinige Argumente bringen und drumherum reden, weil diese Angelegenheit nunmal wie erwähnt nicht demokratisch ist. Wird nicht bald gehandelt, dann ist der Zug abgefahren. Ende.
    Buzz Killington is offline

  20. #20 Reply With Quote

    Piranha-Bytes
    Michael Rüve's Avatar
    Join Date
    Nov 2006
    Location
    bei Piranha Bytes
    Posts
    5,141
    Quote Originally Posted by Buzz Killington View Post
    IPCC Klimamodelle und -prognosen, die steigende Kohlendioxidkonzentration ....
    Sagen allesamt nichts über eine brauchbare Lösung aus. Die würden auch ein Revival der Kernspaltung zulassen, da der CO2-Footprint eines KKW zwar nicht null aber doch kleiner als der eines Kohlekraftwerks ist.
    "Those who would give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety." (contested)
    Ich und ein Fass voller Wein... (Versengold)
    "Die Drohung ist stärker als die Ausführung" (Tartakower)
    TANSTAAFL
    Michael Rüve is offline

Page 1 of 7 12345 ... Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •