Results 1 to 2 of 2

Physik/Technik Frage Heizkostenzähler Wärmeberechnung?

  1. #1 Reply With Quote
    Ritter
    Join Date
    Feb 2005
    Location
    Borken
    Posts
    1,623
    Hallo zusammen,

    mal angenommen ein Heizungskörper hat eine berechnete Normwärmeleistung von 3000 Watt und an diesem ist ein elektronischer Heizkostenverteiler installiert.
    Solange keine Probleme mit der Heizungsanlage vorhanden sind funktionieren diese HKV (Heizkostenverteiler) zuverlässig.

    Aber was passiert jetzt in Extremsituationen, z.B wenn der Heizkörper soviel Luft enthält das nur noch der halbe Heizkörper oder weniger warm wird?
    Grundsätzlich würde die Normwärmeleistung damit nur noch 1500 Watt betragen, korrekt?

    Und jetzt zur eigentlichen Frage, liefert ein Heizkostenzähler in einem solchen Extremfall falsche Werte? Oder würde dieses "Wundergerät" die veränderte Normwärmeleistung automatisch berücksichtigen und zuverlässig berechnen?

    Da in einer Heizkostenabrechnung gerne die Einheiten der HKV mit der Normwärmeleistung der einzelnen Heizkörper verrechnet wird.

    Vielen Dank im Voraus
    und Gruß
    Ben
    ben b. is offline

  2. #2 Reply With Quote
    Forenkater Matteo's Avatar
    Join Date
    Dec 2003
    Location
    Khorinis
    Posts
    14,021
    Bin kein Expterte, aber ich würde sagen: Das Gerät am Heizkörper misst die Temperatur am Heizkörper und errechnet über die Differenz zur Raumtemperatur den Verbrauch.
    d.h. es kommt nur darauf an, wie warm der Heizkörper dort wird, wo sich die Temperaturfühler des Geräts befinden.
    Matteo is offline

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •