Results 1 to 5 of 5

14 Tage Widerrufsrecht

  1. #1 Reply With Quote
    Ehrengarde Saiyajin's Avatar
    Join Date
    Mar 2007
    Location
    Hessen
    Posts
    2,669
    Servus Leute,

    es gibt ja unheimlich viele Infos darüber. Ich brauche aber nur folgende.
    Ich habe immer in Erinnerung das die 14 Tage Widerrufsrecht ab erhalt der Ware beginnt bzw. 1 Tag später und endet, wenn man das Paket bei der Postfiliale abgibt, richtig?
    Also das Paket muss nicht innerhalb der 14 Tage bei dem Händler sein, sondern lediglich innerhalb der 14 Tage bei der Postfiliale abgegeben sein.

    Bin ich da noch auf dem aktuellen Stand?

    Ich habe am 24.09. per Mail um einen Widerruf gebeten, am 26.09 nochmal eine Mail geschrieben, bis heute immer noch keine Antwort vom Händler erhalten.
    Wie lange darf sich der Händler hierbei Zeit lassen? ich habe Angst das ich der Händler nicht meldet und ich über die 14 Tage hinauskomme.
    Ware habe ich am 23.09 erhalten, hätte theoretisch bis 07.10. Zeit die Ware in der Postfiliale abzugeben oder?

    Und noch eine speziall Frage: Es handelt sich hierbei um einen TV und die Ware wurde mit Sperrgutversand DHL verschickt wo ich 24,90€ Versandkosten selber zahlen musste.
    Wie sieht es mit der Rücksendung aus, gibt es da auch ein gesetzlich geregeltes Regelwerk? ich will nicht nochmal 24,90€ für den Rückversand bezahlen müssen...

    viele Grüße,
    Saya
    Saiyajin is offline

  2. #2 Reply With Quote
    Held Cagigawa's Avatar
    Join Date
    Dec 2013
    Location
    221b Baker Street
    Posts
    5,027
    Dein Widerrufsrecht hast du bereits in Anspruch genommen.
    Hierbei gilt nicht wann die Ware zurückgeschickt wird sondern wann du schriftlich deinen Widerruf einreichst.
    Das Widerrufsrecht gilt ab Erhalt der Ware nicht vorher.
    Ob du die Versandkosten übernehmen musst steht in der Belehrung oder den AGBs des Händlers, welche auf der Shopseite zwingend zu finden sein müssen.
    Im Regelfall hat der Händler das Recht dir diese Kosten nicht zu erstatten sollte diesbezüglich nichts in der Belehrung auftauchen.

    Aktuell sieht die Rechtslage keine Erstattung der Rücksendung vor. (Seit 2014)
    Es sei den es handelt sich um eine Ware welche nicht mit normalem Paketversand verschickt werden kann dann muss der Händler diese übernehmen oder zurückerstatten. Hierbei handelt es sich zum Beispiel um Möbel welche per Spedition geliefert worden sind.

    Wichtig nach schriftlichem einreichen des Widerrufs musst du die Ware innerhalb von 14 Tagen zurückschicken ansonsten ist dein Widerruf wieder ungültig.

    Great holy armies shall be gathered and trained to fight all who embrace evil. In the name of their gods ships shall be built to carry our warriors out amongst the stars and we will spread Origin to all the unbelievers.
    Cagigawa is offline

  3. #3 Reply With Quote
    Ehrengarde Saiyajin's Avatar
    Join Date
    Mar 2007
    Location
    Hessen
    Posts
    2,669
    Dein Widerrufsrecht hast du bereits in Anspruch genommen.
    Hierbei gilt nicht wann die Ware zurückgeschickt wird sondern wann du schriftlich deinen Widerruf einreichst.
    Das Widerrufsrecht gilt ab Erhalt der Ware nicht vorher.
    Ob du die Versandkosten übernehmen musst steht in der Belehrung oder den AGBs des Händlers, welche auf der Shopseite zwingend zu finden sein müssen.
    Im Regelfall hat der Händler das Recht dir diese Kosten nicht zu erstatten sollte diesbezüglich nichts in der Belehrung auftauchen.
    Wichtig nach schriftlichem einreichen des Widerrufs musst du die Ware innerhalb von 14 Tagen zurückschicken ansonsten ist dein Widerruf wieder ungültig.
    Servus :-) und danke für die Schnelle Antwort.
    Sehr gut, ich habe am 24.09 mein Widerruf per Mail in Anspruch genommen, aber erst heute von dennen mein Retourenlabel bzw. die Bestätigung bekommen, d.h. ich kann auch erst am Donnerstag die Ware abschicken, weil ich ab Morgen noch 2 Tage im Urlaub bin. D.h. das Paket MUSS am 08.10.2019 da sein oder Verlängert sich der Widerruf wegen der verspäteten Antwort des Online Händlers? Das sind ja immerhin 6 Tage die ich auf die Bestätigung und das Label gewartet habe.

    Aktuell sieht die Rechtslage keine Erstattung der Rücksendung vor. (Seit 2014)
    Es sei den es handelt sich um eine Ware welche nicht mit normalem Paketversand verschickt werden kann dann muss der Händler diese übernehmen oder zurückerstatten. Hierbei handelt es sich zum Beispiel um Möbel welche per Spedition geliefert worden sind.
    Das ist es ja. Ich habe Versandkosten i.H.v 24.90€ bezahlt. In der Rechnung steht "Sperrgutversand per DHL"
    Die Rücksendekosten muss ich auch Tragen. Auszug aus den AGBs von dennen:

    "Wir tragen grundsätzlich die Kosten der Rücksendung der Waren. Dies gilt nur dann nicht, wenn die Waren aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht normal als gewöhnliches Paket mit der Post zurückgesandt werden können".

    Es handelt sich um eine sog. Sperrgutsendung, welche kein gewöhnliches Paket darstellt. Wir können Ihnen einen kostenpflichtigen Retourenschein (24,90 EUR inkl. Paketversicherung) zukommen lassen. Bei Bedarf antworten Sie bitte einfach kurz auf diese Mail.
    So, wie darf ich das jetzt mit deiner Aussage verstehe, dürfen die das oder MÜSSEN die mir die Versandkosten erstatten?
    Saiyajin is offline

  4. #4 Reply With Quote
    Held Cagigawa's Avatar
    Join Date
    Dec 2013
    Location
    221b Baker Street
    Posts
    5,027
    Quote Originally Posted by Saiyajin View Post
    Servus :-) und danke für die Schnelle Antwort.
    Sehr gut, ich habe am 24.09 mein Widerruf per Mail in Anspruch genommen, aber erst heute von dennen mein Retourenlabel bzw. die Bestätigung bekommen, d.h. ich kann auch erst am Donnerstag die Ware abschicken, weil ich ab Morgen noch 2 Tage im Urlaub bin. D.h. das Paket MUSS am 08.10.2019 da sein oder Verlängert sich der Widerruf wegen der verspäteten Antwort des Online Händlers? Das sind ja immerhin 6 Tage die ich auf die Bestätigung und das Label gewartet habe.
    Es sollte am 07.10.2019 bei ihm eintreffen oder du musst ihnen zumindest den Nachweis schicken das du es weggeschickt hast.
    Deine 14-tägige Frist es zurückzuschicken fing am 24.09. an. Wie lang der Händler braucht um dir zu antworten spielt keine große Rolle.

    Quote Originally Posted by Saiyajin View Post
    Das ist es ja. Ich habe Versandkosten i.H.v 24.90€ bezahlt. In der Rechnung steht "Sperrgutversand per DHL"
    Die Rücksendekosten muss ich auch Tragen. Auszug aus den AGBs von dennen:

    So, wie darf ich das jetzt mit deiner Aussage verstehe, dürfen die das oder MÜSSEN die mir die Versandkosten erstatten?
    Die Versandkosten die du bereits bezahlt hast, müssen nach EU-Recht erstattet werden.
    Das bei der Spedition ist etwas komplexer die meisten Anwälte im Internet behaupten das gleiche wie der Händler aber laut BGB muss er die Kosten übernehmen.

    BGB § 357

    (6) Der Verbraucher trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren, wenn der Unternehmer den Verbraucher nach Artikel 246a § 1 Absatz 2 Satz 1 Nummer 2 des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuche von dieser Pflicht unterrichtet hat. Satz 1 gilt nicht, wenn der Unternehmer sich bereit erklärt hat, diese Kosten zu tragen. Bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen, bei denen die Waren zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses zur Wohnung des Verbrauchers geliefert worden sind, ist der Unternehmer verpflichtet, die Waren auf eigene Kosten abzuholen, wenn die Waren so beschaffen sind, dass sie nicht per Post zurückgesandt werden können.

    Great holy armies shall be gathered and trained to fight all who embrace evil. In the name of their gods ships shall be built to carry our warriors out amongst the stars and we will spread Origin to all the unbelievers.
    Cagigawa is offline

  5. #5 Reply With Quote
    Ehrengarde Saiyajin's Avatar
    Join Date
    Mar 2007
    Location
    Hessen
    Posts
    2,669
    Hallo Cagigawa,

    sorry für meine verspätete Rückmeldung. Ich habe erst jetzt wieder mein Geld zurückerstattet bekommen.
    Mir wurde aber weder die Versandkosten für den Hin- noch für den Rückweg(Retoure) gutgeschrieben.

    ...Bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen, bei denen die Waren zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses zur Wohnung des Verbrauchers geliefert worden sind, ist der Unternehmer verpflichtet, die Waren auf eigene Kosten abzuholen, wenn die Waren so beschaffen sind, dass sie nicht per Post zurückgesandt werden können.
    Das Problem ist, dass ich die Ware schon per Post zuschicken konnte, nur war es eben ein "Speergutversand" keine Ahnung was die damit meinen.. laut Internet heißt es: "Ware die nicht per Post versand werden kann" keine Ahnung.. aber so wie es aussieht, muss ich wohl damit Leben 50€ verbrannt zu haben hmpf.
    Saiyajin is offline

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •