Page 4 of 7 « First 1234567 Last »
Results 61 to 80 of 137

Die CO2 Steuer ist eine Farce (aus PE)

  1. #61 Reply With Quote
    Ehrengarde Gnom58039's Avatar
    Join Date
    Dec 2010
    Location
    Mal hier, mal da...
    Posts
    2,950
    Quote Originally Posted by Buzz Killington View Post
    Zu langsam/zu teuer/nachts fährt nichts widerspricht einem guten Ausbau.
    Attraktivität des ÖPNV gehört zu einem guten Ausbau dazu. Wenn nachts nichts fährt oder der Takt 20 min+ beträgt, dann werden weniger Leute auf den ÖPNV umsteigen als wenn die Linien nachts durchfahren und alle 10 min tagsüber eine Bahn kommt.
    Theoretisch habe ich nichts dagegen, wie stellst du dir das aber vor?
    Wie soll denn eine flächendeckende Ausbau (und betrieb später) finanziert und auf dauer erhalten werden? Besonders wenn Nachts wenig Fahrgäste befördert werden? Und wie sollen Bus/Bahn etc. meine wertvolle zeit schönen? Außer wenn ich im Stau stecke, bin ich IMMER erheblich schneller mit Auto. ÖPNV ist halt mit wenige ausnahmen (Metro z.B.) langsam. Schneller und attraktiver wird es erst auf Langstrecken.
    Von Bequemlichkeit fange ich nicht mal an zu sprechen...
    Und vergiss dabei nicht, dass ganz viele Menschen in DE außerhalb die Großstädte leben, wie soll denn da alles ohne Auto funktionieren? Sag nicht ÖPNV, ist schlicht nicht überall machbar. Oder meinst du im Dorf XY soll 'nen Bus alle 10min vorbeifahren? Klingt gut, werde mich aber wiederholen - wer und wie soll das finanzieren?

    Quote Originally Posted by meditate View Post
    deine Kritik ließe sich durch massiven Ausbau entkräften. der ausbau des ÖPNV ist aus meiner sicht die wichtigste stellschraube bei der klimaneutralität. der bahnverkehr per ICE oder so ist auch schön und wichtig, aber der ÖPNV ist sicher erheblich wichtiger, denn das transportiert täglich millionen von menschen
    Siehe oben.
    Bin total dafür, kann mir aber einfach keine Szenario vorstellen, wo der ÖPNV RICHTIG für die meisten attraktiv wird. Einzige Ausnahme - wenn es kostenlos wird. Dann werden viele das Auto stehen lassen trotz Bequemlichkeit und Zeitverlust. Aber auch nur das Geld zuliebe, und nicht weil der ÖPNV in alle hinsichten Attraktiver wird...
    AMD Ryzen 5 2400G 4x 3.60GHz So.AM4 BOX
    MSI B350M PRO-VDH AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 mATX Retail
    Sapphire Pulse Radeon RX 570 8GD5, 8GB GDDR5, DVI, 2x HDMI, 2x DP, lite retail
    8GB G.Skill RipJaws V rot DDR4-2800 DIMM CL15 Dual Kit
    400 Watt be quiet! System Power 9 Non-Modular 80+ Bronze
    240GB Kingston A400 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s TLC NAND (SA400S37/240G)
    1000GB Seagate BarraCuda ST1000DM010 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
    Cooler Master N 300 Midi Tower ohne Netzteil schwarz
    LG Electronics GH24NSD1 DVD-Writer SATA intern schwarz
    Gnom58039 is offline

  2. #62 Reply With Quote
    Ritter
    Join Date
    Jul 2017
    Posts
    1,313
    Quote Originally Posted by EfBieEi View Post
    Klingt interessant aber irgendwie auch gefährlich.
    Wasserstoff kann man bereits relativ sicher lagern oder transportieren.
    https://www.erneuerbareenergien.de/a...06-103872.html
    Stiller Leser is offline

  3. #63 Reply With Quote
    Halbgott Heinz-Fiction's Avatar
    Join Date
    Oct 2005
    Posts
    9,982
    Es wurde auf jeden Fall schonmal helfen, den innerstädtischen Verkehr zu regulieren. Vor allem in sehr großen Städten gibt es ja bereits gut funktionierende ÖPNV. Nur die Kapazität bereitet mir Sorge.
    Heinz-Fiction is offline

  4. #64 Reply With Quote
    Waldläufer Arthur Fleck's Avatar
    Join Date
    Sep 2019
    Location
    Tempel des Glykon
    Posts
    173
    Quote Originally Posted by Gnom58039 View Post
    Theoretisch habe ich nichts dagegen, wie stellst du dir das aber vor?
    Wie soll denn eine flächendeckende Ausbau (und betrieb später) finanziert und auf dauer erhalten werden? Besonders wenn Nachts wenig Fahrgäste befördert werden? Und wie sollen Bus/Bahn etc. meine wertvolle zeit schönen? Außer wenn ich im Stau stecke, bin ich IMMER erheblich schneller mit Auto. ÖPNV ist halt mit wenige ausnahmen (Metro z.B.) langsam. Schneller und attraktiver wird es erst auf Langstrecken.
    Von Bequemlichkeit fange ich nicht mal an zu sprechen...
    Und vergiss dabei nicht, dass ganz viele Menschen in DE außerhalb die Großstädte leben, wie soll denn da alles ohne Auto funktionieren? Sag nicht ÖPNV, ist schlicht nicht überall machbar. Oder meinst du im Dorf XY soll 'nen Bus alle 10min vorbeifahren? Klingt gut, werde mich aber wiederholen - wer und wie soll das finanzieren?



    Siehe oben.
    Bin total dafür, kann mir aber einfach keine Szenario vorstellen, wo der ÖPNV RICHTIG für die meisten attraktiv wird. Einzige Ausnahme - wenn es kostenlos wird. Dann werden viele das Auto stehen lassen trotz Bequemlichkeit und Zeitverlust. Aber auch nur das Geld zuliebe, und nicht weil der ÖPNV in alle hinsichten Attraktiver wird...
    Wie hat die DDR das denn geregelt? Deren ÖPNV war ja gezwungen das Fehlen privater KfZ auszugleichen, speziell auf dem Land. Ein entsprechender Takt und günstige Preispolitik waren also notwendig.
    Arthur Fleck is offline

  5. #65 Reply With Quote
    Das letzte Element. Wocky's Avatar
    Join Date
    Dec 2009
    Location
    Köln. Wo sonst?
    Posts
    13,882
    Quote Originally Posted by Heinz-Fiction View Post
    Es wurde auf jeden Fall schonmal helfen, den innerstädtischen Verkehr zu regulieren. Vor allem in sehr großen Städten gibt es ja bereits gut funktionierende ÖPNV. Nur die Kapazität bereitet mir Sorge.
    Würdest du alleine schon mal deinen Ernährungsplan ändern, würde es morgen schon weltweit wahrscheinlich um 2 Grad kühler.

    Quote Originally Posted by Heinz-Fiction View Post
    Heute Mittag gab's enttauschende Fischfrikadelle. Heute Abend wird es Schaschlik geben. Leider mag ich kein erwärmten Gemüse, weshalb ich mir vorab 1 Döner Reinzimmern werde
    "Der Pfad der Gerechten ist zu beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstherrlichen und der Tyrannei böser Frauen. (Speziell jenen mit akut gedrosseltem Textverständnis)
    Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens die Schwachen durch dasTal der Dunkelheit geleitet."

    Wocky is offline

  6. #66 Reply With Quote
    Halbgott Heinz-Fiction's Avatar
    Join Date
    Oct 2005
    Posts
    9,982
    Quote Originally Posted by Wocky View Post
    Würdest du alleine schon mal deinen Ernährungsplan ändern, würde es morgen schon weltweit wahrscheinlich um 2 Grad kühler.
    Fängst du jetzt auch schon damit an ungefragt TuS-interna zu verbreiten? Schäme dich!
    Heinz-Fiction is offline

  7. #67 Reply With Quote
    Ritter Kaleva's Avatar
    Join Date
    Jul 2009
    Location
    Mainz
    Posts
    1,481
    Quote Originally Posted by Leichenteich View Post
    Eine CO2 Steuer macht durchaus Sinn. Denn das ist die beste Variante die Industrie dazu zu bringen ihren CO2 Ausstoß zu optimieren. Denn von dort kommt der Großteil der Verschmutzung. Das das auch Privatleute trifft, ist meiner Meinung nach richtig. Denn das optimale Ergebniss erreicht man, wenn alle anpacken.

    Das Benzin und Heizöl stärker besteuert werden...hm, darüber weiß ich nicht was ich denken soll. Das hat aber zumindest auch nichts mit der CO2 Steuer zutun.
    Ohne jetzt den ganzen Thread gelesen zu haben: ich muss korrigieren. Eine CO2-Steuer würde nur dann Sinn machen, wenn das Geld auch dem Zweck zugeführt werden würde, für den man es erhebt. Das wäre die allererste Steuer, die in der BRD nicht irgendwie mit dem Gießkannenprinzip verplempert werden würde.

    Von der Ökosteuer aus den 90ern auf fossile Treibstoffe haben wir aktuell gar keine Verbleibsstatistiken (meines Wissens), von der LKW-Maut gehen höchstens 16% in den Zweck, zu dem sie erhoben wurde, wobei die zu Grunde liegende Expertise auf überholte Zahlen einer US-Studie von 1953(!!!!!!!) zurückgeht. Außerdem finanzieren wir ja über Steuern auch immer noch ohne jeden Grund die kaiserliche Kriegsflotte, die auf Meeresböden vor sich hinrostet.

    Ich bin absolut gegen neue Steuern, nicht weil ich den Klimawandel oder die Notwendigkeit bezweifle, sondern schlicht und ergreifend, weil ich Transparenz einfordere, die ich momentan als nicht gegeben ansehe, und nicht mehr bereit bin, mich verarschen zu lassen. Im Zweifellsfalle aus Prinzip dagegen!
    Kaleva is offline

  8. #68 Reply With Quote
    Ritter
    Join Date
    Jul 2017
    Posts
    1,313
    https://www.bundesregierung.de/breg-...m-2030-1673578
    "Alle zusätzlichen Einnahmen aus dem Klimaschutzprogramm werden für Klimaschutzmaßnahmen reinvestiert oder als Entlastung an die Bürgerinnen und Bürger zurückgegeben."
    Stiller Leser is offline

  9. #69 Reply With Quote
    Ritter Kaleva's Avatar
    Join Date
    Jul 2009
    Location
    Mainz
    Posts
    1,481
    Quote Originally Posted by Stiller Leser View Post
    https://www.bundesregierung.de/breg-...m-2030-1673578
    "Alle zusätzlichen Einnahmen aus dem Klimaschutzprogramm werden für Klimaschutzmaßnahmen reinvestiert oder als Entlastung an die Bürgerinnen und Bürger zurückgegeben."


    Im Ernst? Wie ich im Post vorher ausgeführt habe, halte ich das für einen sehr sehr schlechten Witz. Genau so wie übrigens die gelben Säcke auf indonesischen Müllkippen. OK, das ist OT, aber um noch eins drauf zu setzen, wie wir eigentlich verarscht werden. Und das mit den gelben Säcken in den 90ern ist absolut alles andere als unaktuell, mittlerweile haben diverse südostasiatische Staaten damit begonnen, Überseecontainer mit Müll, die meist ganz anders deklariert wurden, freundlich lächelnd an die Industriestaaten zurückzuschicken, und das passiert aktuell!
    Kaleva is offline

  10. #70 Reply With Quote
    Ritter
    Join Date
    Jul 2017
    Posts
    1,313
    Ich weiß nicht, was Du von mir willst.

    Du hast geschrieben:
    "Eine CO2-Steuer würde nur dann Sinn machen, wenn das Geld auch dem Zweck zugeführt werden würde, für den man es erhebt."
    Ich habe dir das Programm verlinkt, in dem genau das steht, was Du gefordert hast. Und es braucht nicht mal um Kompromisse gerungen werden, weil das Paket schon ein Kompromiss innerhalb der Regierung ist. Einzig der Bundesrat ist noch offen bei den Themen, wo auch die Länder beteiligt werden müssen.
    Stiller Leser is offline

  11. #71 Reply With Quote
    Ehrengarde Lord Kaktus's Avatar
    Join Date
    Aug 2018
    Posts
    2,760
    Ihr deutschen zahlt immer noch Steuern für eine längst versenkte Flotte? Ja lol!!!
    Wanderer, kommst du nach Sparta, so berichte dorten, du habest uns hier liegen sehen, wie das Gesetz es befahl!
    Euer Ausdruck von Individualität ist nur eine Legitimation zur Ausbeutung anderer Menschen.
    Lege Dich nie mit Leuten an, die für ihre Feder von Rechts wegen einen Waffenschein brauchen.
    Wenn Dein Gott doch so mächtig und groß ist, warum braucht er denn Dich, Dich einen sterblichen schwachen Menschen?`Kann er denn nicht selbst erledigen, was er erledigen will?
    Lord Kaktus is offline

  12. #72 Reply With Quote
    Ritter Kaleva's Avatar
    Join Date
    Jul 2009
    Location
    Mainz
    Posts
    1,481
    Quote Originally Posted by Stiller Leser View Post
    Ich weiß nicht, was Du von mir willst.

    Du hast geschrieben:
    "Eine CO2-Steuer würde nur dann Sinn machen, wenn das Geld auch dem Zweck zugeführt werden würde, für den man es erhebt."
    Ich habe dir das Programm verlinkt, in dem genau das steht, was Du gefordert hast. Und es braucht nicht mal um Kompromisse gerungen werden, weil das Paket schon ein Kompromiss innerhalb der Regierung ist. Einzig der Bundesrat ist noch offen bei den Themen, wo auch die Länder beteiligt werden müssen.
    Ja und wenn das dann so umgesetzt wird, ist es ja klasse. Das wäre dann die erste Steuer, die dem Erhebungszweck zugeführt werden würde. Schreiben können die viel. Wir haben übrigens schon seit den 90ern eine Ökosteuer auf Treibstoff, was mit der passiert ist, weiß auch keiner so wirklich
    Kaleva is offline

  13. #73 Reply With Quote
    Ritter Kaleva's Avatar
    Join Date
    Jul 2009
    Location
    Mainz
    Posts
    1,481
    Quote Originally Posted by Lord Kaktus View Post
    Ihr deutschen zahlt immer noch Steuern für eine längst versenkte Flotte? Ja lol!!!
    Japp. Schaumweinsteuer.
    Kaleva is offline

  14. #74 Reply With Quote
    General Weltenschmerz's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Posts
    3,129
    Eine Zweckgebundene CO2-Steuer wäre meiner Meinung nach ein durchaus valider Weg.
    Der Steuersatz müsste den tatsächlichen Kosten zur CO2-Reduktion (zb. in dem man Wälder pflanzt, oder was auch immer man machen kann um CO2 aus der Luft zu bekommen) entsprechen und die Einnahmen sollten auch nur dafür verwendet werden.
    Dann wäre es jedem selbst überlassen wieviel CO2 er erzeugen möchte.

    Wäre natürlich grundsätzlich sehr unsozial. Da müsste man sich was überlegen (zb. den Kapitalismus abschaffen)
    Ich bin sowas von Sig.
    Weltenschmerz is offline

  15. #75 Reply With Quote
    Ritter
    Join Date
    Jul 2017
    Posts
    1,313
    Quote Originally Posted by Lord Kaktus View Post
    Ihr deutschen zahlt immer noch Steuern für eine längst versenkte Flotte? Ja lol!!!
    Es gibt so einige verrückte Dinge in unseren Steuergesetzen.

    Quote Originally Posted by Kaleva View Post
    Ja und wenn das dann so umgesetzt wird, ist es ja klasse. Das wäre dann die erste Steuer, die dem Erhebungszweck zugeführt werden würde. Schreiben können die viel. Wir haben übrigens schon seit den 90ern eine Ökosteuer auf Treibstoff, was mit der passiert ist, weiß auch keiner so wirklich
    Die Ökosteuer ist eine ganz normale Steuer. Steuern dürfen in der Regel nicht zweckgebunden eingesetzt werden. Der Grund hierfür ist, wenn jede Regierung sich irgendwas an
    Steuereinnahmen ausdenkt und alles zweckgebunden einsetzen möchte, haben Folgeregierungen keine Möglichkeit mehr zu gestalten. Beim Gestalten geht vieles nur über dem Haushalt. Der Staat würde sich bei zweckgebundenen Steuern über kurz oder lang jeglichen Handelsspielraum nehmen.
    Also muss man mit diesem Instrument sehr vorsichtig sein. Mit dem nationalen Emissionshandel wäre es an sich nicht durchbrochen. Allerdings kann es natürlich dennoch sein, dass jemand klagen wird und das ganze vor Gericht bringt.
    Stiller Leser is offline

  16. #76 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    12,139
    Quote Originally Posted by Stiller Leser View Post
    Verfehlt ist die Frage. Es gibt Zentren, da ist es sicher besser, mehr auf Schiene und ähnliches zu setzen und es gibt die vielen ländlichen Bereiche. Da ist es ziemlich unsinnig auf Schiene und Co zusetzen. Gibt leider keine Lösung, die perfekt für alles ist.
    Für Großstädte sollte ein eigenes Hochgeschwindigkeits-Schienennetz her. Dass das geht, dass das neben und zusätzlich zu einem klassischen Bahnnetz umsetzbar ist, zeigen u.a. Frankreich und Japan. Dafür muss man nicht nach China schauen.

    Für Kleinstädte ist ein Ausbau des klassischen Bahnverkehrs (oder meinetwegen der Busse) sinnvoll. Da muss man eben in Kauf nehmen, dass nicht jede Strecke Gewinn abwirft.

    Und für die 10% oder so der Deutschen, die in den letzten Käffern wohnen, kann man auch eine mindestens bessere Lösung finden, als dass alle allein in ihrem SUV täglich 80 km zur Arbeit fahren.

    Es gibt nie eine Lösung, die perfekt für alle ist... es gibt hier aber eine, die sehr gut für die überwältigende Mehrheit ist.

    Quote Originally Posted by Gnom58039 View Post
    Nicht unbedingt. Wohne in Bremen, ÖPNV ist hier eigentlich ganz gut ausgebaut.
    Werde ich aber nie freiwillig benutzen, weil a)zu langsam b)zu teuer c)zu voll d)zu dreckig e)zu lange Wartezeiten zu bestimmte Uhrzeiten f)nachts fährt nichts
    "Ich bin gegen den Ausbau und die Verbesserung der Situation, weil der Ausbau schlecht ist und die Situation unbefriedigend."

    ulix is offline Last edited by ulix; 25.09.2019 at 12:41.

  17. #77 Reply With Quote
    Halbgott Heinz-Fiction's Avatar
    Join Date
    Oct 2005
    Posts
    9,982
    Da stellt sich mir aber schon die Frage, was denn bei der Lösung für die überwältigende Mehrheit mit der Minderheit gemacht wird. Nicht beachten? Zwangsweiser Umzug in Gebiete mit besserem ÖPNV? Das ist mir zu wenig. Oder sind das die kolleteralschäden, von denen ich hier häufiger lese?
    Heinz-Fiction is offline

  18. #78 Reply With Quote
    Ehrengarde Lord Kaktus's Avatar
    Join Date
    Aug 2018
    Posts
    2,760
    Wer im Auto sitzt, der steigt nicht mehr um. Warum soll er auch umsteigen, wenn er sich ein Auto leisten kann? Und wenn ich mir diesen Tarifdschungel ansehe, ganz ehrlich, irgendwann ist das Auto auch mal billiger als der ÖPNV. Mit dem Auto kann ich überall hinfahren. In Tamsweg muss ich schon um 17 Uhr losfahren, damit ich wieder nach Wien komme. Ulix hockt halt in seiner Großstadt, da hat man leicht reden. Ich habe aber am Land gewohnt und weiß wie schwer es ist mit dem öffentlichen Verkehr von A nach B zu kommen. Wenn ich an manchen Bahnen einen Zweistundentakt habe, dann brauche ich mich nicht wundern wenn keiner mit der Bahn fährt.

    Was bringt mir eine Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Frankfurt und Hamburg wenn dafür alle anderen Bahnen drauf zahlen müssen?
    Was Ulix fordert und wie das real aussieht, das sieht man an der Koralmbahn, damit die sich überhaupt finanziert, müssen ganz Graz und Klagenfurt mit der Bahn fahren.
    Anstatt das man die Rudolfsbahn modernisiert und begradigt. Die Lavantalbahn wieder vollständig reaktiviert und elektrifiziert und einen entsprechenden Takt einführt neben passenden Busverkehr mit Generalabonnement. Stundentakt auf der Rudolfsbahn von Wien nach Villach einführen, damit nicht ständig die Züge übergehen und geräumt werden müssen. Streckendurchschnittsgeschwindigkeit erhöhen. Bevor man da sinnlos Steuergelder mit den Hochgeschwindigkeitsstrecken verbraucht, die Erhaltungskosten sind auch nicht ohne, sollte man lieber das Gesamtnetz überarbeiten. Ulix kann gerne seine Hochgeschwindigkeitsbahn haben, wenn er sie aus eigener Tasche zahlt.

    Ich halte das für völligen Schwachsinn.
    Wanderer, kommst du nach Sparta, so berichte dorten, du habest uns hier liegen sehen, wie das Gesetz es befahl!
    Euer Ausdruck von Individualität ist nur eine Legitimation zur Ausbeutung anderer Menschen.
    Lege Dich nie mit Leuten an, die für ihre Feder von Rechts wegen einen Waffenschein brauchen.
    Wenn Dein Gott doch so mächtig und groß ist, warum braucht er denn Dich, Dich einen sterblichen schwachen Menschen?`Kann er denn nicht selbst erledigen, was er erledigen will?
    Lord Kaktus is offline

  19. #79 Reply With Quote
    General Weltenschmerz's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Posts
    3,129
    Quote Originally Posted by Lord Kaktus View Post
    Wer im Auto sitzt, der steigt nicht mehr um. Warum soll er auch umsteigen, wenn er sich ein Auto leisten kann? Und wenn ich mir diesen Tarifdschungel ansehe, ganz ehrlich, irgendwann ist das Auto auch mal billiger als der ÖPNV. Mit dem Auto kann ich überall hinfahren. In Tamsweg muss ich schon um 17 Uhr losfahren, damit ich wieder nach Wien komme. Ulix hockt halt in seiner Großstadt, da hat man leicht reden. Ich habe aber am Land gewohnt und weiß wie schwer es ist mit dem öffentlichen Verkehr von A nach B zu kommen. Wenn ich an manchen Bahnen einen Zweistundentakt habe, dann brauche ich mich nicht wundern wenn keiner mit der Bahn fährt.

    Was bringt mir eine Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Frankfurt und Hamburg wenn dafür alle anderen Bahnen drauf zahlen müssen?
    Was Ulix fordert und wie das real aussieht, das sieht man an der Koralmbahn, damit die sich überhaupt finanziert, müssen ganz Graz und Klagenfurt mit der Bahn fahren.
    Anstatt das man die Rudolfsbahn modernisiert und begradigt. Die Lavantalbahn wieder vollständig reaktiviert und elektrifiziert und einen entsprechenden Takt einführt neben passenden Busverkehr mit Generalabonnement. Stundentakt auf der Rudolfsbahn von Wien nach Villach einführen, damit nicht ständig die Züge übergehen und geräumt werden müssen. Streckendurchschnittsgeschwindigkeit erhöhen. Bevor man da sinnlos Steuergelder mit den Hochgeschwindigkeitsstrecken verbraucht, die Erhaltungskosten sind auch nicht ohne, sollte man lieber das Gesamtnetz überarbeiten. Ulix kann gerne seine Hochgeschwindigkeitsbahn haben, wenn er sie aus eigener Tasche zahlt.

    Ich halte das für völligen Schwachsinn.
    Du bist ja auch ein Bahnexperte. Das hast du auch eindrucksvoll damit bewiesen wieviele Bahnverbindungen du beim Namen nennen kannst.
    Ich bin sowas von Sig.
    Weltenschmerz is offline

  20. #80 Reply With Quote
    Ehrengarde Lord Kaktus's Avatar
    Join Date
    Aug 2018
    Posts
    2,760
    Quote Originally Posted by Weltenschmerz View Post
    Du bist ja auch ein Bahnexperte. Das hast du auch eindrucksvoll damit bewiesen wieviele Bahnverbindungen du beim Namen nennen kannst.
    Wenn Du der Meinung bist, das ich ein Bahnexperte bin. Bitte, ich lasse Dich gerne in dem Glauben. Ich halte mich nicht für einen Bahnexperten und habe das auch nie behauptet.
    Wanderer, kommst du nach Sparta, so berichte dorten, du habest uns hier liegen sehen, wie das Gesetz es befahl!
    Euer Ausdruck von Individualität ist nur eine Legitimation zur Ausbeutung anderer Menschen.
    Lege Dich nie mit Leuten an, die für ihre Feder von Rechts wegen einen Waffenschein brauchen.
    Wenn Dein Gott doch so mächtig und groß ist, warum braucht er denn Dich, Dich einen sterblichen schwachen Menschen?`Kann er denn nicht selbst erledigen, was er erledigen will?
    Lord Kaktus is offline

Page 4 of 7 « First 1234567 Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •