Page 4 of 4 « First 1234
Results 61 to 80 of 80

Anarchismus ein realitätsfremdes versagen.

  1. #61 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    12,139
    Ich wollte mit dem Edit vor allem deutlich machen, dass ihr nicht einfach sagen könnte: dort herrscht keine Anarchie weil X, Y, Z.

    Ich habe rein prinzipiell relativ wenig gegen die parlamentarische Demokratie, und halte sie (prinzipiell) sogar für eines der besten Regierungssysteme, und ihm Rahmen größerer Gruppen von Millionen Mitgliedern aufwärts sogar für eines der besten gesellschaftlichen Organisationssysteme.

    Nur gibt es da neben den utopischen Prinzipien und Wunschvorstellungen dieses Regierungssystems leider noch diese vermaledeite, so genannte Realität, die zeigt wohin sich die parlamentarische Demokratie (und auch die präsidentielle) in geschätzt 100% der Fälle früher oder später de facto entwickelt.

    In eine Oligarchie der Bonzen. In einen Feudalismus der Kapitalbesitzer.
    ulix is offline Last edited by ulix; 20.09.2019 at 00:40.

  2. #62 Reply With Quote
    Ritter
    Join Date
    Jul 2017
    Posts
    1,313
    Die Realtität gibt es aber auch in deinem besten von dir vorstellbaren System. Nennt sich Mensch.
    Stiller Leser is offline

  3. #63 Reply With Quote
    General Weltenschmerz's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Posts
    3,129
    Quote Originally Posted by ulix View Post
    Ich sehe ein Glas, das zu 90% mit Bier gefüllt ist, und nenne es ein Bierglas. Informiere dich doch bitte einfach selbst zur Organisationsform der Gesellschaft in Nordsyrien.
    Schrob ich ja bereits. Du willst ganz ganz doll dass das ein Bierglas ist, darum muss es auch zu 90% voll sein.
    Ich bin sowas von Sig.
    Weltenschmerz is offline

  4. #64 Reply With Quote
    Waldläufer Peregrine's Avatar
    Join Date
    Feb 2019
    Posts
    133
    Ich fasse die Argumentationskette mal kurz zusammen: Wir werden aussterben.
    Peregrine is offline

  5. #65 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    12,139
    Quote Originally Posted by Weltenschmerz View Post
    Schrob ich ja bereits. Du willst ganz ganz doll dass das ein Bierglas ist, darum muss es auch zu 90% voll sein.
    Ich fasse nochmal kurz eure Gegenargumente dagegen, dass es zu 90% gefüllt ist zusammen:

    1. Keins.
    2. Das wars.

    Fertig.
    ulix is offline

  6. #66 Reply With Quote
    General Weltenschmerz's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Posts
    3,129
    Quote Originally Posted by ulix View Post
    Ich fasse nochmal kurz eure Gegenargumente dagegen, dass es zu 90% gefüllt ist zusammen:

    1. Keins.
    2. Das wars.

    Fertig.
    Du blendest bewusst oder unbewusst (weil bei dir der Wunsch der Vater des Gedanken ist) so ziemlich alles aus was deine Mitdisskutanten schreiben. Wobei "Mitdiskutanten" ja doch recht freundlich formuliert ist. Unwillkührlich bekommt man bei dir immer das Gefühl es handelt sich um deine Feinde.

    editiert von meditate
    Ich bin sowas von Sig.
    Weltenschmerz is offline

  7. #67 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    12,139
    Quote Originally Posted by Weltenschmerz View Post
    Du blendest bewusst oder unbewusst (weil bei dir der Wunsch der Vater des Gedanken ist) so ziemlich alles aus was deine Mitdisskutanten schreiben. Wobei "Mitdiskutanten" ja doch recht freundlich formuliert ist. Unwillkührlich bekommt man bei dir immer das Gefühl es handelt sich um deine Feinde.
    Es gab bisher ein einziges ausformuliertes Gegenargument, das ich ausführlich widerlegt habe:

    Eine einzelne Gruppe, die innerhalb einer kleinen Einheit der Milizen aktiv ist und laut einer Quelle dort die Strippen ziehe, sei stalinistisch.

    Da es sich dabei aber um nur einen kleinen Teil von einem kleinen Teil, um nichtmal 1% der Milizen handelt, und diese Milizen in der alltäglichen Politik keine Entscheidungsgewalt haben (sondern fast ausschließlich die anarchistisch organisierten zivilen Räte), habe ich dieses Argument nicht gelten lassen.

    Kannst gern zusammenfassen, was noch so an Gegenargumenten kam. Dann kann ich auch das gern (nochmals?) widerlegen.

    Wie gesagt: 90% der Politik in der Demokratischen Föderation Nordsyrien sind anarchistisch organisiert. Und das ist noch tief gestapelt.
    Die restlichen 10% sind dann nicht irgendwelche Stalinisten, die vollkommen unbedeutend sind, sondern die Zentralregierung Assads, die zum Beispiel noch einzelne Schulen betreibt.

    Das ganze wird auch daran deutlich, dass es eben keine wirklichen politischen Größen, keine herausragenden, bekannten Persönlichkeiten innerhalb dieses Systems gibt. Das widerspräche nämlich der anarchistischen Ideologie. Die größte Bekanntheit erlangt man dort als Märtyrer. Für die gute Sache, das sollte man vielleicht dazusagen

    Ich sage übrigens selbst:
    Wer weiß wie das Ganze laufen würde, wenn der Ideengeber dieses Systems, Öcalan, nicht mehr in türkischer Haft in seinem eigenen Gefängnis sitzen würde? Gute Frage, denn der Personenkult um ihn ist extrem. Aber da das nie passieren wird, brauche ich darüber auch nicht allzu lange nachzudenken. Ich nehme Öcalan seine ideologische Wandlung aber ab, ich glaube ihm.
    ulix is offline Last edited by ulix; 24.09.2019 at 18:21.

  8. #68 Reply With Quote
    General Weltenschmerz's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Posts
    3,129
    Quote Originally Posted by ulix View Post
    Es gab bisher ein einziges ausformuliertes Gegenargument, das ich ausführlich widerlegt habe:

    Eine einzelne Gruppe, die innerhalb einer kleinen Einheit der Milizen aktiv ist und laut einer Quelle dort die Strippen ziehe, sei stalinistisch.

    Da es sich dabei aber um nur einen kleinen Teil von einem kleinen Teil, um nichtmal 1% der Milizen handelt, und diese Milizen in der alltäglichen Politik keine Entscheidungsgewalt haben (sondern fast ausschließlich die anarchistisch organisierten zivilen Räte), habe ich dieses Argument nicht gelten lassen.

    Kannst gern zusammenfassen, was noch so an Gegenargumenten kam. Dann kann ich auch das gern (nochmals?) widerlegen.
    Deine ganze "Argumentation" ist es alles was andere schreiben zu ignorieren und zu behaupten keiner außer dir würde Argumente bringen. Wieso sollte ich das unterstützen indem ich hier nochmal alles zusammenfasse? Lies es dir doch selber nochmal durch. Es ist nicht schwer zu begreifen - du schaffst das sicher mit links.

    Quote Originally Posted by ulix View Post
    Wie gesagt: 90% der Politik in der Demokratischen Föderation Nordsyrien sind anarchistisch organisiert. Und das ist noch tief gestapelt.
    Die restlichen 10% sind dann nicht irgendwelche Stalinisten, die vollkommen unbedeutend sind, sondern die Zentralregierung Assads, die zum Beispiel noch einzelne Schulen betreibt.

    Das ganze wird auch daran deutlich, dass es eben keine wirklichen politischen Größen, keine herausragenden, bekannten Persönlichkeiten innerhalb dieses Systems gibt. Das widerspräche nämlich der anarchistischen Ideologie. Die größte Bekanntheit erlangt man dort als Märtyrer. Für die gute Sache, das sollte man vielleicht dazusagen
    Du hast doch selbst den Onkel als berühmte Persönlichkeit gebracht. Jemand anderem würdest du jetzt sicher unterstellen seine Argumente wären dumm. Was sagt das wohl über deine aus?
    Ich bin sowas von Sig.
    Weltenschmerz is offline

  9. #69 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    12,139
    Quote Originally Posted by Weltenschmerz View Post
    Du hast doch selbst den Onkel als berühmte Persönlichkeit gebracht. Jemand anderem würdest du jetzt sicher unterstellen seine Argumente wären dumm. Was sagt das wohl über deine aus?
    Bitte lies meine Beiträge genauso aufmerksam wie ich deine, und die der anderen - auch wenn sie keine Argumente enthalten.

    Quote Originally Posted by ulix View Post
    Das ganze wird auch daran deutlich, dass es eben keine wirklichen politischen Größen, keine herausragenden, bekannten Persönlichkeiten innerhalb dieses Systems gibt.
    Wieviel direkten Einfluss kann jemand aus einem türkischen Gefängnis haben, wenn er zwischen 2011 und 2019 exakt null, gar keinen, wirklich nichtmal den Hauch von, Kontakt zur Außenwelt hatte? Nichtmal seine Anwälte durften ihn die letzten 8 Jahre lang besuchen.

    Und auch dieses Jahr beschränkte sich der Kontakt mit der Außenwelt auf, naja, einen kurzen Text. Bei dem man sich nichtmal sicher sein kann, wieviel davon wirklich von ihm stammt und wieviel die türkische Regierung verfasst hat.
    ulix is offline Last edited by ulix; 24.09.2019 at 18:42.

  10. #70 Reply With Quote
    Waldläufer Peregrine's Avatar
    Join Date
    Feb 2019
    Posts
    133
    Jetzt scheint genau das einzutreten was ich in Seite 3 vorhergesagt hatte, nachdem sich die USA aus der Gegend feige verpisst haben werden die Kurden nun von türkischen Truppen überrannt.
    Peregrine is offline

  11. #71 Reply With Quote
    Waldläufer Arthur Fleck's Avatar
    Join Date
    Sep 2019
    Location
    Tempel des Glykon
    Posts
    173
    Quote Originally Posted by Peregrine View Post
    Jetzt scheint genau das einzutreten was ich in Seite 3 vorhergesagt hatte, nachdem sich die USA aus der Gegend feige verpisst haben werden die Kurden nun von türkischen Truppen überrannt.
    "Feige verpisst...". Die sind nicht geflohen, die wurden abgezogen von ihrem Stable Genius in Chief, weil er einfach ein schlechter Diplomat ist. Dieses "wir MUSSTEN" aus dem Weg gehen Narrativ, weil die Türken die US-Truppen irgendwie eingeschüchtert hätten, ist nichts weiter als die Coverstory die Trump-Anhänger kollportieren um sein Versagen zu übertünchen. Ohne irgendwie "America Fuck Yeah!" mäßig zu klingen... deren Militär bewegt sich für niemand anderen außer die eigenen Oberbefehlshaber.

    Interessant ist, die sind ja noch gar nicht alle weg und besteht durchaus die Möglichkeit, dass z.B. ein paar der Special Forces (Green Barrets) bleiben werden, um gegen die Türken zu kämpfen. Aber das ist nicht das Threadthema, es sei denn mal wöllte suggerieren, es wäre das Versagen des Anarchismus, dass die USA jetzt die Kurden hängen lassen.
    King of all
    Hear me call
    Hear my name
    Carnival

    Arthur Fleck is offline

  12. #72 Reply With Quote
    Ritter
    Join Date
    Jul 2017
    Posts
    1,313
    Also ich sehe da auch keine Europäer oder Asiaten rumlaufen.
    Stiller Leser is offline

  13. #73 Reply With Quote
    Waldläufer Peregrine's Avatar
    Join Date
    Feb 2019
    Posts
    133
    Quote Originally Posted by Arthur Fleck View Post
    "Feige verpisst...". Die sind nicht geflohen, die wurden abgezogen von ihrem Stable Genius in Chief, weil er einfach ein schlechter Diplomat ist. Dieses "wir MUSSTEN" aus dem Weg gehen Narrativ, weil die Türken die US-Truppen irgendwie eingeschüchtert hätten, ist nichts weiter als die Coverstory die Trump-Anhänger kollportieren um sein Versagen zu übertünchen. Ohne irgendwie "America Fuck Yeah!" mäßig zu klingen... deren Militär bewegt sich für niemand anderen außer die eigenen Oberbefehlshaber.

    Interessant ist, die sind ja noch gar nicht alle weg und besteht durchaus die Möglichkeit, dass z.B. ein paar der Special Forces (Green Barrets) bleiben werden, um gegen die Türken zu kämpfen. Aber das ist nicht das Threadthema, es sei denn mal wöllte suggerieren, es wäre das Versagen des Anarchismus, dass die USA jetzt die Kurden hängen lassen.
    schon richtig, eigentlich wurden die US-Truppen abgezogen weil Trumpel es bisher nicht geschafft hat auch nur EIN EINZIGES seiner Wahlkampfversprechen umzusetzen, jetzt will er wohl zumindest die Truppen aus dem Ausland zurückholen, was ich normalerweise befürworten würde, abgesehen von dem Kurdengebiet. Den Kurden kann das aber weitestgehend egal sein, für die stehen ihre ehemaligen Freunde jetzt trotzdem als unzuverlässige Feiglinge da.
    Peregrine is offline

  14. #74 Reply With Quote
    Veteran abaris's Avatar
    Join Date
    Apr 2012
    Location
    Klosterneuburg
    Posts
    641
    Quote Originally Posted by Peregrine View Post
    schon richtig, eigentlich wurden die US-Truppen abgezogen weil Trumpel es bisher nicht geschafft hat auch nur EIN EINZIGES seiner Wahlkampfversprechen umzusetzen, jetzt will er wohl zumindest die Truppen aus dem Ausland zurückholen, was ich normalerweise befürworten würde, abgesehen von dem Kurdengebiet. Den Kurden kann das aber weitestgehend egal sein, für die stehen ihre ehemaligen Freunde jetzt trotzdem als unzuverlässige Feiglinge da.
    Ich halte den Grund für viel schlimmer. Trump hat aktionistisch die Türe für den türkischen Einmarsch geöffnet. So als würde man das Haus verlassen, vor dem eine Horde Einbrecher steht und denen sagen, man hat eh nicht abgesperrt.

    Dass er sich jetzt in Empörung übt und wüst mit Sanktionen oder "wirtschaftlicher Vernichtung" droht, ist lediglich der Tatsache geschuldet, dass seine eigenen GOP-Kumpane ihm nicht mehr die Stange halten. Wäre aber nur ein einziger US-Soldat in der Region geblieben, wäre Erdogan nicht einmarschiert.

    Nun,, die Kurden scheinen zumindest zu lernen, dass keiner sie unterstützt, nachdem sie ihre Kanonenfutter-Pflicht getan haben. Die Einigung mit Assad zumindest scheint darauf hinzuweisen.
    abaris is offline

  15. #75 Reply With Quote
    Waldläufer Peregrine's Avatar
    Join Date
    Feb 2019
    Posts
    133
    Quote Originally Posted by abaris View Post
    Ich halte den Grund für viel schlimmer. Trump hat aktionistisch die Türe für den türkischen Einmarsch geöffnet. So als würde man das Haus verlassen, vor dem eine Horde Einbrecher steht und denen sagen, man hat eh nicht abgesperrt.

    Dass er sich jetzt in Empörung übt und wüst mit Sanktionen oder "wirtschaftlicher Vernichtung" droht, ist lediglich der Tatsache geschuldet, dass seine eigenen GOP-Kumpane ihm nicht mehr die Stange halten. Wäre aber nur ein einziger US-Soldat in der Region geblieben, wäre Erdogan nicht einmarschiert.

    Nun,, die Kurden scheinen zumindest zu lernen, dass keiner sie unterstützt, nachdem sie ihre Kanonenfutter-Pflicht getan haben. Die Einigung mit Assad zumindest scheint darauf hinzuweisen.
    Es sind noch ca 50 US-Soldaten vor Ort, die sind also doch nicht alle weg.
    Peregrine is offline

  16. #76 Reply With Quote
    Veteran
    Join Date
    May 2018
    Posts
    616
    Wußtet ihr eigentlich daß Nordsyrien voll von Erdöl ist und Getreide? Wenn der türkische
    Präsident damit durchkommt, würde er sich einen schönen großen Anteil vom Kuchen sichern und
    gleichzeitig seinen Kritikern daheim den Wind aus den Segeln nehmen. Wie man hört, hat er
    mächtig Schwierigkeiten.
    Er schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe. Die durchgedrehten Al-Nusras kämpfen gegen die Kurden,
    beide bringen sich gegenseitig um, die türkische Armee spaziert über die Grenze, als obs ein
    Golfclub wäre. Direkt im Anschluss wird der Laden besetzt, neu aufgebau, besiedelt und abgepumpt.
    wildundgesetzlos is offline

  17. #77 Reply With Quote
    Veteran abaris's Avatar
    Join Date
    Apr 2012
    Location
    Klosterneuburg
    Posts
    641
    Ich glaub nicht einmal, dass dies seine Hauptintention ist. Er lebt einfach Machiavelli, wenn du innere Schwierigkeiten hast, trage sie zu einem äußeren Feind.

    Jedenfalls hat er den Islamismus mit den Milizen, die ihn unterstützen, nach Syrien reimportiert. Abgesehen von den IS-Lagern, deren Insaßen jetzt wieder frei sind.
    abaris is offline

  18. #78 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    12,139
    Ich denke die Hauptmotivation ist, dass er wie angekündigt die 3 Millionen syrischen Flüchtlinge dort ansiedeln will, was zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt:

    Die Türkei ist die Flüchtlinge los, und die kurdische Bevölkerungsmehrheit in Nordsyrien ist dahin.
    ulix is offline

  19. #79 Reply With Quote
    Waldläufer Peregrine's Avatar
    Join Date
    Feb 2019
    Posts
    133
    Quote Originally Posted by ulix View Post
    Ich denke die Hauptmotivation ist, dass er wie angekündigt die 3 Millionen syrischen Flüchtlinge dort ansiedeln will, was zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt:

    Die Türkei ist die Flüchtlinge los, und die kurdische Bevölkerungsmehrheit in Nordsyrien ist dahin.
    Dazu kommt das er das Gebiet der Türkei vergrößern und die EU wie einen Zirkusbären am Nasenring vorführen kann, von seinen innenpolitischen Problemen kann er auch ablenken, das wäre also mindestens eine WinWinWin-Situation für Erdogan. Die EU/NATO kann ihn auch aus globalstrategischen Gründen nicht allzu hart abstrafen sonst springt er freudestrahlend in Mütterchen Russlands wartende warme Arme, allerdings sind Erdogan und Putin nicht wirklich die besten Freunde, Putin wird also einiges an Zugeständnissen von Erdogan einfordern, wenn es tatsächlich zum Bruch zwischen EU/NATO und Türkei kommen sollte... was ich eigentlich bezweifle, aber man wird ja spekulieren dürfen.
    Peregrine is offline

  20. #80 Reply With Quote
    Veteran
    Join Date
    May 2018
    Posts
    616
    Ja, der Basar ist eröffnet. An der Entfernung der Radikalen sind quasi alle Akteure interssiert,
    für Al Nusra dürfte es sehr unangenehm werden. Den IS will niemand am Hals, laut Ideologie darf
    nur ein Kalif führen, alle Staatenleiter würden im besten Falle abgesetzt werden. Oder schlimmeres.

    Wie die Kurden zu Bashar stehen und umgekehrt weiß ich nicht, das Land war ja mal ein Vielvölkerstaat.
    Rojava wäre Geschichte, vielleicht war es auch naiv zu glauben, sie könnten den eroberten Batzen
    behalten.

    Erdogan nährt die Vision von Turan, dem türkischen Großreich und fährt gut damit, nachdem er
    die Stimmung über Jahre aufgeheizt hat wie verrückt. Seine Kritiker verstummen, oder werden verurteilt.

    Präsident Bashar sitzt ruhiger im Sessel, solange er brav ist.

    Russland bekommt seine dauerhafte Präsenz am Mittelmeer und behält großen Einfluss in Syrien

    Der Iran bekommt seinen "Schiitischen Halbmond" und kontrolliert über den Irak die Levante, hat
    ebenfalls direkten Zugang zum Mittelmeer.

    Israel hätte den Iran direkt vor der Haustür, die USA sind sowieso draußen, Europa bleibt der mahnende
    Zaungast und zahlt die Rechnung.

    Habe ich jemanden vergessen?
    wildundgesetzlos is offline

Page 4 of 4 « First 1234

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •