Page 3 of 5 « First 12345 Last »
Results 41 to 60 of 99

AfD die zweitstärkste Partei

  1. #41 Reply With Quote
    Abenteurer Brantgaard's Avatar
    Join Date
    Sep 2016
    Posts
    59
    In meinen Augen ist das eine Katastrophe, was am Sonntag passiert ist. Mehr als jeder 4 Wähler in Sachsen und Brandenburg, haben keine berührungsängste, eine faschistische und menschenverachtende Partei zu wählen. In einigen Wahlbezirken, in Sachsen, kam die AfD auf fast 40%. Eine Partei, die auch ganz offen Kontakte zur Neonazi Szene unterhält. Mit Protest ist das nicht zu entschuldigen. In Sachsen gab es 16 Parteien. Da muss man keine Rechtsradikalen wählen. Außer man stimmt denen zu. Und das wird mit Sicherheit auch Konsequenzen haben. Im Ausland wurde diese Wahl, mit großen Interesse, zur Kenntnis genommen. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Zahl der Urlaubsgäste, zurück gehen werden. Genauso wie Investitionen von Konzernen. Ich werde auf jeden Fall keine Ostprodukte kaufen, oder jemals wieder ein ostdeutsches Bundesland betreten. Ganz sicher nicht.
    Brantgaard is offline

  2. #42 Reply With Quote
    Ehrengarde John Henry Eden's Avatar
    Join Date
    Mar 2012
    Location
    Raven Rock Waschington DC
    Posts
    2,748
    Quote Originally Posted by Arthur Fleck View Post
    Ok, welche Konsequenz zieht man daraus?
    Nun das man das selbe sagen wird wen die AfD ihre 40% hat.


    Quote Originally Posted by Brantgaard View Post
    . Ich werde auf jeden Fall keine Ostprodukte kaufen.
    Sicher? Du weißt welche Firmen da Niederlassungen haben und das die Produkte nicht gekenzeichnet werden?
    John Henry Eden is offline

  3. #43 Reply With Quote
    General
    Join Date
    May 2014
    Posts
    3,105
    Ich bezweifel, dass du das durchhalten wirst. Hier wird so viel hergestellt, was du brauchst. Du müsstest z.B. schauen, dass du keinen Edelstahl aus Freital in deinen Produkten hast, keinen AMD-CPU aus Dresden, keine deutschen Autos (Linamar, VW, ...). Wird ziemlich schwierig herauszufinden sein, wo ein Produkt für ein anderes Produkt alles aus Ostdeutschland kommt.

    Aber bitte kaufe auch nichts aus Westdeutschland, dort hat die AfD auch stark zugelegt. Und Europa fällt auch flach, die rechten Parteien haben quasi überall zugelegt. Chinaware soll ganz gut sein, dort gibts wohl nur Probleme mit den Menschenrechten. Das ist verkraftbarer.

    So und nun wieder ernst:
    Das ist das selbe(!) Niveau wie AfD. Hetze gegen Andere. Damit hilfst du nicht das Problem in den Griff zu bekommen, sondern es zu verschärfen. Gut gemacht!
    Fantasy ist ein Subsetting. Es ist immer ein Misch-Setting, egal ob mit SciFi oder mit Mittelalter. Fantasy kann nicht für sich alleine stehen.
    Die Egoperspektive hat ein höheres Immersionspotenzial, die feste Third-Person Ansicht hat jedoch meist eine höhere Immersion.


    Bei einem Spiel verkörpert das äußere Konzept die Gedanken, das innere Konzept das Herz und die Musik die Seele. Erst in völliger Harmonie dieser 3 Eigenschaften kann ein Spiel zum Meisterwerk aufsteigen.
    Xarthor is offline

  4. #44 Reply With Quote
    Waldläufer Arthur Fleck's Avatar
    Join Date
    Sep 2019
    Location
    Tempel des Glykon
    Posts
    173
    Quote Originally Posted by John Henry Eden View Post
    Nun das man das selbe sagen wird wen die AfD ihre 40% hat.
    Aha und kannst du diese Feststellung mit einer Handlungsempfehlung verbinden, wie z.B. 40% zu vermeiden sind?
    Arthur Fleck is offline

  5. #45 Reply With Quote
    Deus DWS's Avatar
    Join Date
    May 2002
    Location
    Where the girls are green and the grass is pretty
    Posts
    11,999
    Quote Originally Posted by Xarthor View Post
    So und nun wieder ernst:
    Das ist das selbe(!) Niveau wie AfD. Hetze gegen Andere. Damit hilfst du nicht das Problem in den Griff zu bekommen, sondern es zu verschärfen. Gut gemacht!
    Es ist eher sowas wie alle in Sippenhaft nehmen oder alle über einen Kamm scheren. Genauso ein Fehler wie alle Ostdeutschen (oder Chemnitzer, oder...) rechtsaußen zu verorten nach gewissen Vorkommnissen und einseitigen Berichterstattungen. Gefühle und gefühlte Wahrnehmungen und Interpolation => Sippenhaft.

    €: Mir ist neulich ein Nebensatz eines Politikers aufgefallen. Irgendwas von Ost-AfD, West-AfD und man müsse beide unterschiedlich handhaben, es seien 2 Lager, mit denen man im Westen anders Wahlkampf machen müsse als im Osten; oder die AfD habe in die Spaltung Ost-West noch mal eine Axt hineingetrieben? Die Bundespolitik habe Schwierigkeiten mit dieser unterschiedlichen Handhabung einer Partei bzw. ihrer Wähler.

    €€: Ich würde zu gerne mal in einem Simulator sehen, was die AfD als Regierungspartei in einem Land wie Sachsen anstellen würde. Womöglich würden sie danach (im Simulator) schnell von der Bühne verschwinden. Lasst sie doch einfach mal zeigen, was sie nicht können.
    DWS is offline Last edited by DWS; 03.09.2019 at 20:57.

  6. #46 Reply With Quote
    Ritter Thorn1030's Avatar
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    1,630
    Quote Originally Posted by Brantgaard View Post
    Ich kann mir gut vorstellen, dass die Zahl der Urlaubsgäste, zurück gehen werden.
    Nur das wir gottseidank kein Touri-"Staat" sind wie so mancher, der nichts vorzuweisen hat außer das wenn die Leute von dort zurückkommen sie sagen, das es da "nett" ist. In Ägypten oder Griechenland gehen ja gleich die Lichter aus, wenn mal par weniger da Urlaub machen.

    Deutschland dürfte´s dagegen wohl knapp überleben...

    Quote Originally Posted by Brantgaard View Post
    Ich werde auf jeden Fall keine Ostprodukte kaufen, oder jemals wieder ein ostdeutsches Bundesland betreten. Ganz sicher nicht.
    So hilfos, das es fast schon süß ist. Andererseits - Andersdenkende ausgrenzen und mit Nichtachtung strafen, woher kenne ich das doch gleich...

    Quote Originally Posted by Xarthor View Post
    Aber bitte kaufe auch nichts aus Westdeutschland, dort hat die AfD auch stark zugelegt. Und Europa fällt auch flach, die rechten Parteien haben quasi überall zugelegt. Chinaware soll ganz gut sein, dort gibts wohl nur Probleme mit den Menschenrechten. Das ist verkraftbarer.

    So und nun wieder ernst:
    Das ist das selbe(!) Niveau wie AfD. Hetze gegen Andere. Damit hilfst du nicht das Problem in den Griff zu bekommen, sondern es zu verschärfen. Gut gemacht!
    Treffer.

    Quote Originally Posted by Arthur Fleck View Post
    Aha und kannst du diese Feststellung mit einer Handlungsempfehlung verbinden, wie z.B. 40% zu vermeiden sind?
    Sollten Lösungsansätze nicht eher von denen kommen, die sich über eine Tatsache empören, statt von denen die sie locker haben kommen sehen? It´s your turn, würde ich sagen.

    Aber sich aufregen macht soviel mehr Spaß, logisch...
    Thorn1030 is offline

  7. #47 Reply With Quote
    Waldläufer Arthur Fleck's Avatar
    Join Date
    Sep 2019
    Location
    Tempel des Glykon
    Posts
    173
    Quote Originally Posted by Thorn1030 View Post


    Sollten Lösungsansätze nicht eher von denen kommen, die sich über eine Tatsache empören, statt von denen die sie locker haben kommen sehen? It´s your turn, würde ich sagen.

    Aber sich aufregen macht soviel mehr Spaß, logisch...
    Ich rekapituliere: ich weise darauf hin, der Großteil der ostdeutschen Wähler hat sie nicht gewählt. Erhalte als Antwort: Das wurde letztes Mal ebenso gesagt und wird sicher auch geschehen wenn sie bei 40% sind. Ok, got it. Auf meine Nachfrage, was man tun kann um das zu verhindern, bekomme ich so eine "Fass dir mal an die eigene Nase Antwort"... weil ich mich so aufgeregt habe. Ahja... Interessanter Stil, ...
    Arthur Fleck is offline Last edited by Arthur Fleck; 03.09.2019 at 20:54.

  8. #48 Reply With Quote
    General
    Join Date
    May 2014
    Posts
    3,105
    Ich halte die aktuelle politische Lage in Deutschland allgemein nicht einfach zu lösen. Man muss bedenken, dass nicht nur die AfD mit den Stimmen runter muss, sondern auch andere Parteien - CDU allen voran (die ist ja quasi hauptverantwortlich für viele aktuellen Missstände, aber auch nicht alleine). Doch wen dann wählen? Mir fallen nur Kleinparteien ein, aber die Mehrheit wird dort nichtmal hinschauen, wird also so oder so nicht im großen Stil passieren (zumal sie dann mit der neuen Größe eventuell überfordert sein könnten - ähnlich wie einige Firmen, wenn die zu schnell zu groß werden).

    Also selbst wenn man die AfD klein bekommt, so eine richtigeTM zukunftsfähige Politik/Partei sehe ich derzeit nicht im Bereich des Möglichen.
    Fantasy ist ein Subsetting. Es ist immer ein Misch-Setting, egal ob mit SciFi oder mit Mittelalter. Fantasy kann nicht für sich alleine stehen.
    Die Egoperspektive hat ein höheres Immersionspotenzial, die feste Third-Person Ansicht hat jedoch meist eine höhere Immersion.


    Bei einem Spiel verkörpert das äußere Konzept die Gedanken, das innere Konzept das Herz und die Musik die Seele. Erst in völliger Harmonie dieser 3 Eigenschaften kann ein Spiel zum Meisterwerk aufsteigen.
    Xarthor is offline

  9. #49 Reply With Quote
    Veteran abaris's Avatar
    Join Date
    Apr 2012
    Location
    Klosterneuburg
    Posts
    641
    Quote Originally Posted by Arthur Fleck View Post
    Auf meine Nachfrage, was man tun kann um das zu verhindern, bekomme ich so eine "Fass dir mal an die eigene Nase Antwort"... weil ich mich so aufgeregt habe. Ahja... Interessanter Stil, ...
    Wir, als Normalbürger können den Rechtsdrall - der im übrigen mittlerweile international ist - überhaupt nicht verhindern. Die etablierten politischen Kräfte wären gefragt. Viele Leute fühlen sich zurecht zurückgelassen, mit einer immer weiter aufgehenden Schere zwischen Arm und Reich, einem teilweise elendiglichen Lohnniveau bei gleichzeitiger Jobunsicherheit und der Aussicht auf Altersarmut. Darauf wären Antworten und Lösungen zu finden.

    Die Rechten haben diese Antworten zwar auch nicht, sie tun allerdings so als hätten sie den Stein der Weisen gefunden: Sündenböcke und das scheinbare Auftreten gegen das Establishment. Gleichzeitig das Befeuern bestehender Ängste und Vorurteile. Das sind die Ingedienzen auf denen der Rechtsruck gedeiht.

    Wirkliche Antworten könnte man in einer globalisierten Welt eigentlich nur auf internationaler oder zumindest auf EU-Ebene finden. Wenn denn ein politischer Wille dazu da wäre. Den sehe ich aber aus unterschiedlichen Gründen nicht. Auf der einen Seite gibt es bereits eine Reihe von Ländern, die von ausgewiesenen Nationalisten regiert werden und keinerlei Internationalismus wollen. Auf der anderen Seite die Marktliberalen, die Angst davor haben, auch nur irgendeinen staatlichen Eingriff ins Sozialdumping zu wagen, damit aber in Kauf nehmen, dass die soziale Sprengkraft immer kritischer wird.
    abaris is offline

  10. #50 Reply With Quote
    Deus DWS's Avatar
    Join Date
    May 2002
    Location
    Where the girls are green and the grass is pretty
    Posts
    11,999
    Eigentlich wäre es ganz einfach zu lösen. Lasst sie einfach mal ans Ruder, das wird entweder eine Offenbarung oder ein Desaster. Auf jeden Fall wäre der besorgte Bürger danach wahrscheinlich kuriert. Danach folgt ein Neuanfang, wie bei der Evolution.

    [Video]

    €: Am Ende ein Zitat von J. Meuthen: „Die Bürger unseres Landes [..] haben die Schnauze voll, wenn marokkanische Netto-Nafris mit 20 Scheinidentitäten auf ein üppiges Monatsnetto von über 8000€ kommen, während deutsche Sozialrentner auf Pfandflaschensuche gehen müssen.“

    Fiel der Punkt nicht gerade schon mal? Springt das Volk wirklich auf so etwas an? Dann gute Nacht. Was kann man da noch machen, das im Bereich des Erlaubten (political correctness) liegt?
    DWS is offline Last edited by DWS; 03.09.2019 at 21:41.

  11. #51 Reply With Quote
    Veteran abaris's Avatar
    Join Date
    Apr 2012
    Location
    Klosterneuburg
    Posts
    641
    Quote Originally Posted by DWS View Post
    Eigentlich wäre es ganz einfach zu lösen. Lasst sie einfach mal ans Ruder, das wird entweder eine Offenbarung oder ein Desaster. Auf jeden Fall wäre der besorgte Bürger danach kuriert.
    Sie waren oder sind doch an der Regierung. Ich spreche jetzt nicht von der AfD, sondern von Orban, der polnischen PiS oder bis vor kurzem Salvinis Lega oder der österreichischen FPÖ.

    Orban fuhr erst letztes Jahr einen weiteren Sieg ein, der PiS wird Ähnliches für die anstehenden Wahlen vorhergesagt, Salvini war und ist immer noch im Umfragehoch und die FPÖ hat trotz des Ibiza-Skandals kaum Stimmen verloren.

    So einfach ist das nicht. Die können zwar alle nichts außer Krakelen und Ungarn oder Polen wären ohne EU-Hilfen aufgeschmissen, aber die Wähler halten trotzdem zu ihnen.
    abaris is offline

  12. #52 Reply With Quote
    Deus DWS's Avatar
    Join Date
    May 2002
    Location
    Where the girls are green and the grass is pretty
    Posts
    11,999
    Quote Originally Posted by abaris View Post
    So einfach ist das nicht. Die können zwar alle nichts außer Krakelen und Ungarn oder Polen wären ohne EU-Hilfen aufgeschmissen, aber die Wähler halten trotzdem zu ihnen.
    Ja, aber dann stimmt doch was nicht mit den äußeren Umständen, d.h. sie müssen immer noch gar nichts in Unabhängigkeit von der EU beweisen. EU-Ausschlüsse gibt es nicht oder nur in sehr schwerwiegenden Fällen, also regieren sie im Prinzip wie polarisierende Oppositionen innerhalb der EU, wohlwissend, dass ihnen keiner so einfach ans Leder kann. Oder haben sie bis jetzt irgendetwas positives, eigenständig (ohne EU-Hilfen) für ihre Länder bewirkt? So "regiert" es sich schön komfortabel. An dem System EU stimmt doch was in dem Zusammenhang nicht.

    €: Übrigens, Salvini, die Geschichte wiederholt sich ja nicht und ist ein anderes Thema, aber kennt noch einer die Cap Anamur? 36 der 37 Flüchtenden wurden damals zurückgeschickt. Der Kapitän der Cap Anamur stand jahrelang (2004-2009 Freispruch) in Italien unter der Anklage des bandenmäßigen Schleusens. Mohammed Yussif, einer der Zurückgeschickten, ertrank im April 2006 bei dem erneuten Versuch, mit einem Boot nach Europa zu gelangen.https://www.spiegel.de/panorama/gese...-a-653762.html Aber egal, ein neuer Salvini, eine Carola Rakete und Volkes Gedächtnis sei gelöscht.
    DWS is offline Last edited by DWS; 03.09.2019 at 22:13.

  13. #53 Reply With Quote
    Waldläufer Peregrine's Avatar
    Join Date
    Feb 2019
    Posts
    133
    Quote Originally Posted by Jean-Luc Picard View Post
    Eine wichtige Frage diesbezüglich bleibt für mich, warum die AfD so stark anwachsen konnte, während die Linke schrumpft.

    Die Linke galt früher im Osten als Volkspartei. Sie war sehr stark vernetzt in Kommunen und Bezirken und war die eigentliche Alternative zu den großen Volksparteien in den östlichen Bundesländern. Und programmatisch hat das ja auch logisch zusammengepasst. Dass es einen großen Stimmenwegfall bei der Linken zu verzeichnen gibt bei gleichzeitig einem derart großen Zuwachs bei der AfD lässt eigentlich wenige andere logische Schlüsse zu, als dass Fremdenfeindlichkeit ein entscheidendes und sehr zentrales Motiv in dieser Wählerwanderung sein muss. Mit fällt kein anderes Thema ein, dass die AfD ansonsten für sich allein beanspruchen könnte. Programmatisch ist die Linke nach wie vor ein großes Schreckgespenst gerade für die CDU. Wenn es also nur darum ginge, „denen in Berlin“ eins auszuwischen, dann wird nicht klar, warum man dies rechts statt links der Mitte tun sollte, zumal die eigenen Nöte links der Mitte obendrein besser bedient werden würden.
    Um zu verstehen warum die Linke Wählerstimmen verliert muss man sich nur mal anschauen mit welchen Themen sich die Partei in der letzten Zeit so beschäftigt hat. Spontan fällt mir dazu vor allem der interne Konflikt zwischen der Parteiführung und der Fraktionschefin Sarah Wagenknecht ein, der ja recht medienwirksam ausgetragen wurde. Wagenknecht mag nicht ganz auf Parteilinie sein, aber sie ist nunmal eine große Sympathieträgerin und wenn die geschasst wird dann verliert man als Partei nunmal Wählerstimmen.
    Ein weiteres Thema das mir aufgefallen ist, ist dieser abstruse Genderquatsch der von den Grünen zur Linkspartei rübergeschwappt ist, da habe ich mich auch gefragt ob es nicht deutlich wichtigere Themen gibt mit denen sich eine Partei beschäftigen sollte.
    Was mich persönlich noch gestört hat (und da rede ich jetzt nur für mich) ist die fehlende Distanzierung der Linkspartei von den Krawallen am G20, das ist auch einer der Hauptgründe warum ich bei der letzten Wahl mein Kreuzchen bei einem anderen Verein gemacht habe, und Nein, ich habe nicht die AfD gewählt.
    Peregrine is offline

  14. #54 Reply With Quote
    Veteran abaris's Avatar
    Join Date
    Apr 2012
    Location
    Klosterneuburg
    Posts
    641
    Quote Originally Posted by Peregrine View Post
    Ein weiteres Thema das mir aufgefallen ist, ist dieser abstruse Genderquatsch der von den Grünen zur Linkspartei rübergeschwappt ist, da habe ich mich auch gefragt ob es nicht deutlich wichtigere Themen gibt mit denen sich eine Partei beschäftigen sollte.
    Ja, es gibt deutlich wichtigere Dinge. Aber das kann ja nicht die Ursache dafür sein, dass ich von ziemlich links auf sehr rechts schwenke. Auch das mit den G20 kann ich als Ursache für eine komplette 180 Grad-Wende im Wahlverhalten nicht akzeptieren. Auch keine Obmann-Debatte.
    abaris is offline

  15. #55 Reply With Quote
    Ehrengarde John Henry Eden's Avatar
    Join Date
    Mar 2012
    Location
    Raven Rock Waschington DC
    Posts
    2,748
    Quote Originally Posted by Arthur Fleck View Post
    Aha und kannst du diese Feststellung mit einer Handlungsempfehlung verbinden, wie z.B. 40% zu vermeiden sind?
    Nun damit zeige ich auf wie alte Politik und ihre Wähler denken. "Hauptsache ist das die Mehrheit die AfD nicht gewählt hat."
    Dan aber rumschrein das die AfD zulegt, anstat selbst vorzuschlagen was man tun solte um die Probleme zu lösen.
    Gerade du müsstest vorschlagen was man tun solte, anstat zu sagen die Mehrheit hat nicht gewählt. Man kan die Mehrheit auch auf alle anderen Parteien anwenden.
    John Henry Eden is offline

  16. #56 Reply With Quote
    Veteran abaris's Avatar
    Join Date
    Apr 2012
    Location
    Klosterneuburg
    Posts
    641
    Quote Originally Posted by DWS View Post
    An dem System EU stimmt doch was in dem Zusammenhang nicht.
    Die PiS ist ja ebenso in einer der ausgesprochenen Rechtsfraktionen wie die italienische Lega. Aber dass man Orban seitens der EVP nicht längst den Arschtritt gegeben hat, hat nur noch mit blankem Machtkalkül der Konservativen zu tun. Solange die das Treiben akzeptieren und sich teilweise sogar anbiedern, akzeptieren sie es als zum Wertekanon der EVP gehörendes Verhalten.

    Soweit ich weiß laufen ja EU-Verfahren gegen Ungarn und Polen. Auf deren Ausgang darf man ebenso gespannt sein wie auf die strafrechtlichen Ermittlungen, die gegen Salvini in Italien laufen.
    abaris is offline

  17. #57 Reply With Quote
    Auserwählter Raider's Avatar
    Join Date
    Jul 2006
    Location
    Niederbayern
    Posts
    6,735
    Quote Originally Posted by abaris View Post
    Das ist aber momentan der internationale Trend. Aus irgendeinem Grund verortet eine zunehmende Anzahl von Leuten ihr Heil rechts bis extrem rechts.
    Aus """irgendeinem Grund""".

    [Bild: d3b7a5685f0134d37267dc475629b88d_imagejpeg.jpg]
    Raider is offline

  18. #58 Reply With Quote
    Waldläufer Arthur Fleck's Avatar
    Join Date
    Sep 2019
    Location
    Tempel des Glykon
    Posts
    173
    Quote Originally Posted by John Henry Eden View Post
    Nun damit zeige ich auf wie alte Politik und ihre Wähler denken. "Hauptsache ist das die Mehrheit die AfD nicht gewählt hat."
    Dan aber rumschrein das die AfD zulegt, anstat selbst vorzuschlagen was man tun solte um die Probleme zu lösen.
    Gerade du müsstest vorschlagen was man tun solte, anstat zu sagen die Mehrheit hat nicht gewählt. Man kan die Mehrheit auch auf alle anderen Parteien anwenden.
    Wieso denn "gerade ich"? Warum kannst du mir da nicht helfen?
    Arthur Fleck is offline

  19. #59 Reply With Quote
    Kommissionspräsident WoP Cagigawa's Avatar
    Join Date
    Dec 2013
    Location
    221b Baker Street
    Posts
    4,797
    Quote Originally Posted by DWS View Post
    Eigentlich wäre es ganz einfach zu lösen. Lasst sie einfach mal ans Ruder, das wird entweder eine Offenbarung oder ein Desaster. Auf jeden Fall wäre der besorgte Bürger danach wahrscheinlich kuriert. Danach folgt ein Neuanfang, wie bei der Evolution.
    Ich glaube sowas hatte Hindenburg auch mal gedacht und gesagt.
    Hat ja super funktioniert damals. Wobei es hat ja letztendlich zu einem Neuanfang für Deutschland geführt.

    Great holy armies shall be gathered and trained to fight all who embrace evil. In the name of their gods ships shall be built to carry our warriors out amongst the stars and we will spread Origin to all the unbelievers.
    Cagigawa is offline

  20. #60 Reply With Quote
    Veteran abaris's Avatar
    Join Date
    Apr 2012
    Location
    Klosterneuburg
    Posts
    641
    Quote Originally Posted by Cagigawa View Post
    Ich glaube sowas hatte Hindenburg auch mal gedacht und gesagt.
    Hat ja super funktioniert damals. Wobei es hat ja letztendlich zu einem Neuanfang für Deutschland geführt.
    Es war Papen. Der sagte was von "in die Ecke drücken, bis er quietscht".
    abaris is offline

Page 3 of 5 « First 12345 Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •