Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Almanach-Zone Spirit of Gothic

 

Page 1 of 2 12 Last »
Results 1 to 20 of 34
  1. View Forum Posts #1 Reply With Quote
    Deus Leichenteich's Avatar
    Join Date
    Jul 2006
    Posts
    10,092
     
    Leichenteich is offline

    Was denkt ihr über Sachsen? (+ein paar Gedanken von jemanden, der nie woanders gelebt hat)

    Das ist bei mir im Kopf oft ein großes Thema. Man hört quasi ständig schlechtes über Sachsen und das ganze hat sich auch so weit entwickelt, dass das Bundesland eine art "Außenseiter" Status in der Republik hat.

    Zuerst zu meinem Hintergrund: Ich wurde zwar in Sachsen Anhalt geboren, aber ich lebe schon mein ganzes Leben lang in Sachsen. Aufgewachsen bin ich auf einem Dorf, ca. 20km entfernt von Dresden. Vor 5 Jahren bin ich von meinen Eltern ausgezogen und bin in meine erste eigene Wohnung, nach Dresden gezogen. Da leb ich auch heute noch. Direkt im Zentrum von Dresden. Und ja, ich sprech leider auch oft ein ziemlich hartes sächsisch. Ich mag das nicht, denn ganz ehrlich: Mit dem Dialekt klingt man einfach immer wie ein Trottel.


    Sachsen ist ja bekannt dafür, dass hier seltener die Volksparteien gewählt werden, als wo anders. Die linken Parteien haben hier großen zulauf, aber vorallem (und ich glaub, dass man das nicht erwähnen muss) auch die rechten Parteien. Heute ist Landtagswahl in Sachsen und ich hoffe wirklich, dass die AfD keine Regierungspartei wird. Laut den bisherigen Umfragen sieht es mies aus mit ca. 25% für die AfD.

    Ich selber fing an mich politisch zu interessieren, als ich 15 Jahre alt war. Damals war ich absolut überzeuger Kommunist (durchaus von den Ideen auch sehr radikal...nur war ich nie so extrem, dass ich meine Meinung mit Gewalt vertreten hätte), was mir in manchen Kreisen Symphatien gebracht hatte, aber vorallem in dem Dorf, in dem ich gelebt habe sehr viele Probleme gebracht hat. Geändert hat sich das ganze eigentlich vorallem, als ich das Arbeitsleben kennengelernt habe als Facharbeiter. Um das Thema abzuschließen: Ich sehe mich heute vorallem als Umweltschützer. Tendenziell eher links, wobei man das schon sehr relativ sehen muss. Aber ich würde mich nicht als Grün bezeichnen, weil ich auch viele Punkte habe, bei denen ich den Grünen absolut nicht zustimmen würde. Z.b. die Genderpolitik und anderseits auch den Umgang mit Atomenergie. Das ganze würde ein nächstes Thema füllen, aber ich belasse es mal dabei. Heute werd ich übrigens trotzdem die Grünen wählen, einfach weil die die größte Chance haben eine Regierungspartei zu werden und ich weder die AfD noch die CDU in der Position sehen will. Plus, dass die Grünen auch viele Ziele haben, die ich selbst auch so teile.

    Als ich damals noch auf dem Dorf gewohnt habe, hatte ich eine kleine Clique vorallem aus Punks, auch aus Rockern, wie mich und 2 dunkelhäutigen. Und ich muss wirklich sagen, dass die Dörfer in Sachsen wirklich sehr sehr extrem in der politischen Meinung sind. Du hast viele, die der DDR nachtrauern aber du hast auch viele richtige Nazis. Und damit mein ich auch wirklich Leute, die sich selbst als Nationalsozialist bezeichnen und nichts aus dem 3. Reich leugnen, sondern alles befürworten. Das war auch die Zeit in meinem Leben, in der ich mich wirklich oft geprügelt habe und in der ich auch öfter so richtig verdroschen wurde. Es gab halt diese Gruppe, in der ich war. Und schon zu Realschulzeiten war ich bei einigen, die teilweise 10 Jahre älter als ich waren als Zecke verschrien. Ich hab mir damals mit 15 schon die Haare wachsen lassen und dadurch kannte mich halt auch jeder. Ich verstehe nicht, wie ich damals mit der Zeit umgehen konnte. Es gab Tabu Gegenden, in die ich Nachts nicht ging und wie gesagt, ich hab damals auch sehr oft die Fresse poliert bekommen. Und auch gelernt mich zu wehren.

    Ich erinnere mich auch daran, als ich damals zur Nachts zur Tankstelle gegangen bin, um Bier zu holen und dort 2 der Stadtbekannten Nazis waren, die Oberkörper frei waren und mit Pickelhaube bekleidet Bussen mit meist asiatischen Touristen den Hitlergruß gezeigt haben und die Leute belästigt haben, die aus dem Bus raus kamen.
    Ich muss aber auch sagen, dass in dem Dorf einen unabhängigen Jugendclub gab, der absolut gegen die rechten war. Die haben die rechten geduldet, solange sie sich benommen haben und viele von denen auch rausgeworfen, wenn es nicht mehr ging. Die machen bis heute immernoch jedes Jahr ein kleines Rock Festival und ich liebe die Jungs dafür. Dort war auch damals mein erster Gig und unser Drummer war schwarz. (bzw dunkelhäutig, er kommt aus Venezuela) Und wie gesagt, ich liebe es, dass sie damals auch schon Leute verwiesen haben, die sich komisch geäußert haben. Klingt selbstverständlich, aber es war damals (ich glaub ganz so ist es heut nicht mehr) ein ziemlich großes Risiko, weil man wirklich einige Nazibanden hatte, die sich über die Dörfer gegenseitig unterstützt haben und auch sehr gewalttätig sein konnten.

    Ich kann zusammenfassen, dass es auf den Dörfern durchaus sehr fragwürdige Meinungen gibt. Vorallem bei den jüngeren Leuten in Richtung Rechtsextrem. Aber die meisten haben das auch abgelegt, als sie älter wurden...Die älteren waren vorallem oft sehr links. Und manche auch in dem Sinne, dass sie wie gesagt die DDR ein Stück weit verherrlicht haben. Wie gesagt, ich hab selbst damals ja auch sehr extrem gedacht. Aber ich war nie in dem Sinne links, dass ich der DDR irgendwann etwas gutes abgewinnen könnte.

    Anders war es dann, wo ich nach Dresden gezogen bin. Hier ist die Großstadt und hier findest du wirklich auch alle möglichen Menschen. Und hier ist das ganze auch bedeutend offener. Dresden war natürlich auch bekannt für die Pegida und deren Demonstrationen. Und man kann ja auch nicht leugnen, dass die Zeitweise über 10.000 Leute gezogen haben. Aber vorallem in der Dresdner Neustadt (was so bisschen das alternative Viertel ist, wo auch eigentlich jeder feiern geht) hat man sich über solche Sachen vorallem lustig gemacht. Es gab und gibt auch immer noch unzählige Clubs, die strikt Leute raus werfen, die ansatzweise rechte Positionen vertreten.

    Dresden schreibt auch regelmäßig schlechte Schlagzeilen durch unseren Fußballclub, Dynamo Dresden. Halt weil die Hooliganszene hier auch wirklich sehr groß ist. Wobei ich aber selbst sagen muss, dass es da einen positiven Wandel gibt. Ich erinnere mich, als ich mit 14 oder 15 im Stadion war und wirklich sehr viele anfingen Affengeräusche zu machen, wenn ein schwarzer Spieler an den Ball kam. Sowas gibts heute nicht mehr. Die Ultras fingen irgendwann vor paar Jahren an rassistische Zuschauer zu verprügeln und teilweise auch zuhause zu besuchen. Seitdem gibt es glücklichwerweise im Stadion keinen oder kaum noch einen rassistischen Unterton. Auch wenn ich trotzdem den ganzen Verein und deren Zuschauer sehr unsymphatisch finde und das ganze Chaos, was manchmal entsteht auch als absolut nervig empfinde. (bin aber generell kein Fußballfan)

    Ich hab mich jetzt auch viele Sachen bezogen, die wirklich negativ sind. Ich mein, der Großteil der Leute hier ist auch nicht so extrem. Aber klar, es geht halt in eine Richtung.


    Abschließend kann ich sagen, dass ich nicht unbedingt den Osten liebe. Aber ich liebe Dresden. Ich hab viele Städte kennengelernt, durch die ganzen Gigs, die wir hatten. Aber mich zieht es immer wieder nach Dresden. Man hat hier halt einfach die ganzen "alternativen" Gebiete und auch rein äußerlich ist Dresden einfach wunderschön. Es gibt nichts besseres als in der Sommerdämmerung am Elbufer mit seinen Freunden zu sitzen und ein paar Bier zu zischen. Und dabei die wunderschön beleuchtete Altstadt anzuschauen.

    Wie ist eure Meinung zu Sachsen? Ich frage vorallem, weil in den Medien unser Bundesland oft als das "Arschloch" Bundesland dargestellt wird.

  2. Visit Homepage View Forum Posts #2 Reply With Quote
    Mythos da_irga's Avatar
    Join Date
    Mar 2007
    Location
    Niederbayern
    Posts
    8,907
     
    da_irga is offline
    Was ich zu sachsen denke? Ein bundesland mit menschen. Keine ahnung, was du beschreibst findet sich doch überall.

  3. View Forum Posts #3 Reply With Quote
    Deus Gleichgewicht's Avatar
    Join Date
    Apr 2008
    Location
    In der Wildnis des Erzgebirges (und Tiefwasser)
    Posts
    10,757
     
    Gleichgewicht is offline
    Quote Originally Posted by Leichenteich View Post
    Wie ist eure Meinung zu Sachsen? Ich frage vorallem, weil in den Medien unser Bundesland oft als das "Arschloch" Bundesland dargestellt wird.
    Was, wie ich aus eigener Erfahrung sagen kann, natürlich sehr schlau ist, um die AfD-Wähler zum umdenken zu bewegen.

    Den Leuten fehlt halt einfach das DDR-Wissen. Genau so wie mit den Nichtwählern. Endlich haben "wir" das demokratische Recht, nicht zur Wahl zu erscheinen. Das war damals ganz anders. Unabhängig davon, ob das schlau und vernünftig ist, man nutzt dieses Recht jetzt.



    Ich persönlich würde hier nicht wegziehen. Gute Preise für Grundstücke und Konsumgütern, schöne Natur, nette Menschen. Hier im Dorf wirklich konservativ. Auch ein Grund, warum junge Menschen wegziehen. Von der ehemaligen "Dorfjugend" habe ich hier niemanden mehr im Freundeskreis. Der befindet sich in der nächsten Stadt. Man kommt gut miteinander aus. Aber es reicht schon wenn man homosexuell ist oder veganer, um schief angeschaut zu werden. Da will ich mir gar nicht vorstellen, wie jemand der offen nonbinary ist oder ein Furryhobby hat, hier zurecht kommen würde.

    Es sind keine Nazis oder Ausländerfeinde, die hier die AfD Wählen würden. "Besorgte Bürger" trifft es ganz gut, auch wenn der Begriff inzwischen lächerlich gemacht wurde. Hier wird kein Ausländer (wir haben eine kleine Flüchtlingsunterkunft) beleidigt oder gar gejagt. Die Leute sind nicht gegen alle Ausländer ("die hier sind ja auch alle freundlich und nett"), sondern nur gegen weitere unkontrollierte Zuwanderung. Oder das Gefühl, dass nicht konsequent gegen Straftaten von Ausländern vorgegangen wird. Kurz und knapp: Man fällt auf die AfD-Propaganda rein, dass man ja nur die "bösen" Ausländer abschieben will. Und das ist ja was gutes, oder? Die netten Ausländer die sich integrieren und keine Frauen vergewaltigen, gegen die hat niemand was.



    Ich weiß, da gibt es hier auch andere Meinungen. Aber wenn man von Anfang an anders mit der AfD umgegangen wäre, hätte man das vielleicht alles verhindern können. "Mit Nazis spricht man nicht" oder "wer die wählt ist ein dummer Trottel" sendet einfach die falschen Signale aus.

    Die Magie soll den Menschen dienen und ihn nicht beherrschen.
    Böse und verderbt sind jene - Die Seine Gabe nahmen - Und sie gegen Seine Kinder verwendeten.
    Sie werden Maleficar genannt, die Verfluchten. - Sie sollen keine Ruhe in der Welt finden - Oder darüber hinaus.
    Gesang der Veränderung

  4. View Forum Posts #4 Reply With Quote
    Deus EfBieEi's Avatar
    Join Date
    Mar 2010
    Posts
    15,400
     
    EfBieEi is offline
    Ich denke Sachsen besteht aus 70% Nazis und 30% Kommunisten.
    Last edited by EfBieEi; 01.09.2019 at 11:43.

  5. View Forum Posts #5 Reply With Quote
    Ehrengarde numberten's Avatar
    Join Date
    Nov 2014
    Location
    Dresden
    Posts
    2,866
     
    numberten is offline
    Es ist nicht immer einfach. Als ich jetzt vor inzwischen fast 5 Jahren, zwecks Studium von NRW nach Dresden gezogen bin, war ich durchweg positiv gestimmt. Habe hier sehr schnell nette Menschen und neue Freunde kennen gelernt. Insgesamt habe ich die Leute hier auch immer als sehr höflich wahrgenommen.
    Mit der Flüchtlingskrise gab es dann ja quasi deutschlandweit einen kleinen Bruch im Bild über Sachsen. Dennoch habe ich Pegida immer nur als eine laute Minderheit wahrgenommen, die inzwischen zwar immer noch laut, aber glücklicherweise bedeutend kleiner geworden sind. Politisch findest du in Dresden natürlich alle Meinungen, je nachdem in welches Viertel du gehst. Ein Kumpel von mir arbeitet in einem Späti in Striesen, da hört man schon eher tendenziell rechte Aussagen, anders als in der Neustadt, die ist wie schon im Eröffnungspost erwähnt das komplette Gegenteil. Insgesamt fühle ich mich in Dresden aber sehr wohl und empfinde die Atmosphäre immer noch als positiv.
    Was das Umland angeht, gewohnt habe ich zwar nie dort, aber mit vielen Leuten dort reden können. Als stramm rechts würde ich da die wenigsten bezeichnen, der Großteil sind auch anständige Menschen. Was mir aber in Gesprächen aufgefallen ist, war die Aussage
    "Wir müssen uns aber auch nicht alles gefallen lassen." Das "alles" kommt mir ein wenig indifferent vor und kann auf Nachfrage stets etwas anderes sein. Gerade dieses Indifferente, sehe ich aber als gefährlich an. Es sind unterschiedliche Probleme, aber eine gewisse kollektive Unzufriedenheit. Davon zehrt halt die AFD, in Teilen auch die Linke in Sachsen.
    Für mich aber kein Grund, Sachsen als verloren abzustempeln wie man es gerne tut. Die Mehrheit der Menschen ist durchweg freundlich und tolerant. Die ganze negative Berichterstattung trifft natürlich auch die Leute die aktiv gegen die rechten Meinungen ankämpfen und sorgt teilweise auch für eine gewisse Resignation.
    Falls die Wahlen heute so ausgehen wie es die Umfragen vermuten lassen, wird es wohl wieder (auch medial) hässlich, aber ich denke und hoffe das die politisch aktiven und moderaten Menschen davon nicht unterkriegen lassen und nicht den Kopf in den Sand stecken.

    Quote Originally Posted by EfBieEi View Post
    Ich denke Sachsen besteht aus 70% Nazis und 30% Kommunisten.
    Verdammt und ich zähle mich zu keiner der beiden Gruppen. Bin wohl immer noch nicht richtig angekommen.



  6. View Forum Posts #6 Reply With Quote
    Lead Cenobite Dunkler Fürst's Avatar
    Join Date
    Dec 2008
    Location
    In den Gängen von Leviathan
    Posts
    40,890
     
    Dunkler Fürst is offline
    Ich mache mir über die Sachen keine Gedanken. Genauso mache ich mir über die Bewohner anderer Bundesländer keine Gedanken. Meiner Meinung nach Zeitverschwendung.

  7. View Forum Posts #7 Reply With Quote
    Ritter TheLongestDay's Avatar
    Join Date
    Jul 2008
    Posts
    1,247
     
    TheLongestDay is offline
    Genau genommen kenne ich Sachsen nur aus Erzählungen. Ich habe im RL ein paar Sachsen kennengelernt, die waren eigentlich nicht auffällig oder so, dass man "Typisch Sachse" denken würde. Ich wüsste auch gar nicht, was typisch Sachse wäre außer dem Akzent. Und ja, irgendwie ist das schwerer, Leute ernstzunehmen, die mit diesem Akzent sprechen. Der klingt für norddeutsche Ohren irgendwie witzig.

    Und wenn man sich die Karten anschaut, wie die Wahlkreise bei der letzten Bundestagswahl und bei der Europawahl abgestimmt haben, da fällt natürlich auf, dass gerade in Sachsen, aber auch in den angrenzenden Bundesländern/Wahlkreisen ziemlich stark AfD gewählt wurde.

    Da fängt man natürlich das Spekulieren an, woran das wohl liegen mag. Ob das richtige Nazis sind, besorgte Bürger, Protestwähler usw.

  8. View Forum Posts #8 Reply With Quote
    Halbgott Heinz-Fiction's Avatar
    Join Date
    Oct 2005
    Posts
    9,993
     
    Heinz-Fiction is offline
    Sie haben eine seltsame Sprache, sind sonst aber ganz nett

  9. View Forum Posts #9 Reply With Quote
    Ehrengarde Lord Kaktus's Avatar
    Join Date
    Aug 2018
    Posts
    2,770
     
    Lord Kaktus is offline
    Ich kann über Sachsen nicht viel sagen. Ich glaube nicht das was im Fernsehen läuft. Ich denke es gibt genauso viele Arschlöcher und Heillige wie in jedem deutschen Bundesland.
    Wanderer, kommst du nach Sparta, so berichte dorten, du habest uns hier liegen sehen, wie das Gesetz es befahl!
    Euer Ausdruck von Individualität ist nur eine Legitimation zur Ausbeutung anderer Menschen.
    Lege Dich nie mit Leuten an, die für ihre Feder von Rechts wegen einen Waffenschein brauchen.
    Zensur nennt man heute nicht mehr Zensur sondern Hassrede.

  10. View Forum Posts #10 Reply With Quote
    Halbgott Lina's Avatar
    Join Date
    Aug 2014
    Location
    In your heart
    Posts
    9,458
     
    Lina is online now
    Eine Freudin von mir studiert in Chemnitz interkulturelle Kommunikation oder wie auch immer sich das nennt und die will da unbedingt nach dem Studium ganz schnell wieder weg. Sie meint dass das schlimme an Sachsen ist das die vernünftigen Menschen nach und nach alle das Land verlassen und nur noch das Schlechte übrig bleibt. Sie meinte auch dass sie als Türkin mit Kopftuch sich dort sehr sehr unwohl fühlt und sie noch nie soviele Nazis gesehen hat die vollkommen frei und offen durch die Stadt flanieren wie in Chemnitz.

    Ich hab die mal besucht und wir waren da im Mcces und da saßen auch so Rechte rum ... war irgendwie surreal, ich hätte nicht gedacht das man die in einem Mcces antreffen würde. Wobei die aber recht harmlos waren und der eine hat mich sogar angelächelt. Hmm ... wenn ich so darüber nachdenke könnten es auch Autonome gewesen sein ... so genau weiß ich das gar nicht.^^
    Last edited by Lina; 01.09.2019 at 18:04.

  11. View Forum Posts #11 Reply With Quote
    Making love with his ego  smiloDon's Avatar
    Join Date
    Jan 2007
    Location
    Tiefer im Westen
    Posts
    73,989
     
    smiloDon is offline
    Sachsen ist für mich ein wenig wie die fünf neuen Bundesländer im Brennglas, alles ist dort extremer, sei es nun der Frust über die aktuelle Bundespolitik, aber auch die Erfolge beim Transformationsprozess. Die Ursachen hierfür mögen vielleicht sogar noch in der alten DDR liegen, denn soweit ich informiert bin hat man die Sachsen, zumindest die Leute rund um Dresden, schon damals als Tal der Ahnungslosen bespöttelt. Vielleicht hat sich ja daraus eine gewisse Wagenburgmentalität entwickelt.

    Auch was die Landeshauptstadt anbelangt, so fällt mein Urteil zwiespältig aus. Das barocke Ensemmble auf der linken Elbseite ist großartig, aber die neuerrichteten, rechtselbischen Viertel ließen mich etwas frösteln.

  12. View Forum Posts #12 Reply With Quote
    Deus EfBieEi's Avatar
    Join Date
    Mar 2010
    Posts
    15,400
     
    EfBieEi is offline
    Das Elbsandsteingebirge ist aber sehr schön!

  13. View Forum Posts #13 Reply With Quote
    Born to be Wilde Olivia's Avatar
    Join Date
    Dec 2008
    Posts
    16,165
     
    Olivia is offline
    Selbe Kategorie wie Holländer und Österreicher.
    Meh, bin wieder da.
    Platzhalter-Signatur bis ich irgendwas intelligentes da reinschreiben kann. Was ich bezweifel.

  14. View Forum Posts #14 Reply With Quote
    Halbgott Balvenie's Avatar
    Join Date
    Jul 2010
    Location
    In einem Dorf am Rhein
    Posts
    9,915
     
    Balvenie is offline
    Quote Originally Posted by Olivia View Post
    Selbe Kategorie wie Holländer und Österreicher.
    Inwiefern das?
    Die Holländer, die ich kennengelernt habe (also der Teil der Niederländer, der an der Westküste von Rotterdam, Den Haag, Amsterdam bis hoch nach Den Helder lebt) sind so ziemlich das genaue Gegenteil zu den meisten Sachsen, die ich kennengelernt habe.
    Ganz egal
    Ob ich Blut schwitz, bittere Tränen wein'
    Alles erträglich
    Es muss nur immer Musik da sein



  15. View Forum Posts #15 Reply With Quote
    Ehrengarde Lord Kaktus's Avatar
    Join Date
    Aug 2018
    Posts
    2,770
     
    Lord Kaktus is offline
    Quote Originally Posted by Olivia View Post
    Selbe Kategorie wie Holländer und Österreicher.
    Und das heißt was?
    Wanderer, kommst du nach Sparta, so berichte dorten, du habest uns hier liegen sehen, wie das Gesetz es befahl!
    Euer Ausdruck von Individualität ist nur eine Legitimation zur Ausbeutung anderer Menschen.
    Lege Dich nie mit Leuten an, die für ihre Feder von Rechts wegen einen Waffenschein brauchen.
    Zensur nennt man heute nicht mehr Zensur sondern Hassrede.

  16. Visit Homepage View Forum Posts #16 Reply With Quote
    Der Schläfer erwache  Sternchenfarbe's Avatar
    Join Date
    Oct 2077
    Posts
    16,086
     
    Sternchenfarbe is offline
    Quote Originally Posted by Balvenie View Post
    Inwiefern das?
    Die Holländer, die ich kennengelernt habe (also der Teil der Niederländer, der an der Westküste von Rotterdam, Den Haag, Amsterdam bis hoch nach Den Helder lebt) sind so ziemlich das genaue Gegenteil zu den meisten Sachsen, die ich kennengelernt habe.
    Um ehrlich zu sein sind mir im Vergleich alle Deutschen ziemlich unfreundlich, wenn man mal auf die Holländer guckt

  17. View Forum Posts #17 Reply With Quote
    Halbgott Balvenie's Avatar
    Join Date
    Jul 2010
    Location
    In einem Dorf am Rhein
    Posts
    9,915
     
    Balvenie is offline
    Quote Originally Posted by Sternchenfarbe View Post
    Um ehrlich zu sein sind mir im Vergleich alle Deutschen ziemlich unfreundlich, wenn man mal auf die Holländer guckt
    Da ist was dran.
    Ganz egal
    Ob ich Blut schwitz, bittere Tränen wein'
    Alles erträglich
    Es muss nur immer Musik da sein



  18. View Forum Posts #18 Reply With Quote
    Making love with his ego  smiloDon's Avatar
    Join Date
    Jan 2007
    Location
    Tiefer im Westen
    Posts
    73,989
     
    smiloDon is offline
    Quote Originally Posted by Balvenie View Post
    Inwiefern das?
    Die Holländer, die ich kennengelernt habe (also der Teil der Niederländer, der an der Westküste von Rotterdam, Den Haag, Amsterdam bis hoch nach Den Helder lebt) sind so ziemlich das genaue Gegenteil zu den meisten Sachsen, die ich kennengelernt habe.
    Vielleicht bezieht sich die Äußerung auf die Wahlerfolge der Rechtsaußen.
    Last edited by smiloDon; 01.09.2019 at 20:09.

  19. View Forum Posts #19 Reply With Quote
    Halbgott Balvenie's Avatar
    Join Date
    Jul 2010
    Location
    In einem Dorf am Rhein
    Posts
    9,915
     
    Balvenie is offline
    Quote Originally Posted by smiloDon View Post
    Vielleicht bezieht sich Äußerung auf die Wahlerfolge der Rechtsaußen.
    Das kann man bei so einer wagen Äußerung aber eben nur erahnen und darüber rätseln.
    Ganz egal
    Ob ich Blut schwitz, bittere Tränen wein'
    Alles erträglich
    Es muss nur immer Musik da sein



  20. View Forum Posts #20 Reply With Quote
    Making love with his ego  smiloDon's Avatar
    Join Date
    Jan 2007
    Location
    Tiefer im Westen
    Posts
    73,989
     
    smiloDon is offline
    Quote Originally Posted by Balvenie View Post
    Das kann man bei so einer wagen Äußerung aber eben nur erahnen und darüber rätseln.
    Vielleicht meldet sich Olivia nochmal und klärt uns auf.

Page 1 of 2 12 Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
Impressum | Link Us | intern
World of Gothic © by World of Gothic Team
Gothic, Gothic 2 & Gothic 3 are © by Piranha Bytes & Egmont Interactive & JoWooD Productions AG, all rights reserved worldwide