Page 4 of 4 « First 1234
Results 61 to 79 of 79
  1. #61 Reply With Quote
    Deus Gothaholic's Avatar
    Join Date
    May 2007
    Posts
    12,982
    Quote Originally Posted by Aun View Post
    Man braucht in Gothic keine rechten Winkel.
    na ja, du weißt doch was er meint. an vielen Wänden / Abhängen / was auch immer kann man sich in G1/2 eben nicht hochziehen wenn die Schräge zu groß ist. aber ist schon nachvollziehbar, irgendwie muss man die Welt bzw. bestimmte Gebiete halt begrenzen.
    Gothaholic is offline

  2. #62 Reply With Quote
    General
    Join Date
    May 2014
    Posts
    3,112
    Quote Originally Posted by Gothaholic View Post
    na ja, du weißt doch was er meint. an vielen Wänden / Abhängen / was auch immer kann man sich in G1/2 eben nicht hochziehen wenn die Schräge zu groß ist. aber ist schon nachvollziehbar, irgendwie muss man die Welt bzw. bestimmte Gebiete halt begrenzen.
    Das ist ein rein technisches (Optimierungs-) Problem und hat null mit Gamedesign zu tun. Das Klettersystem in Gothic war nur "rudimentär" eingebaut - was allerdings aufgrund der "Rechtwinkligkeit" nicht sonderlich aufgefallen ist. In Elex ist das System schon wesentlich besser, aber aufgrund der umfangreicheren Form der Welt eben auch fehleranfälliger (heißt, gibt noch weitere Optimierungsmöglichkeiten).
    Fantasy ist ein Subsetting. Es ist immer ein Misch-Setting, egal ob mit SciFi oder mit Mittelalter. Fantasy kann nicht für sich alleine stehen.
    Die Egoperspektive hat ein höheres Immersionspotenzial, die feste Third-Person Ansicht hat jedoch meist eine höhere Immersion.


    Bei einem Spiel verkörpert das äußere Konzept die Gedanken, das innere Konzept das Herz und die Musik die Seele. Erst in völliger Harmonie dieser 3 Eigenschaften kann ein Spiel zum Meisterwerk aufsteigen.
    Xarthor is offline

  3. #63 Reply With Quote
    Schwertmeister hoellenbewohner's Avatar
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Hoelle Saale
    Posts
    726
    Quote Originally Posted by Xarthor View Post
    Das ist ein rein technisches (Optimierungs-) Problem und hat null mit Gamedesign zu tun. Das Klettersystem in Gothic war nur "rudimentär" eingebaut - was allerdings aufgrund der "Rechtwinkligkeit" nicht sonderlich aufgefallen ist. In Elex ist das System schon wesentlich besser, aber aufgrund der umfangreicheren Form der Welt eben auch fehleranfälliger (heißt, gibt noch weitere Optimierungsmöglichkeiten).
    klettern oder nicht klettern in Gothic ist FPS abhängig oder besser vsync OFF vs ON

    I can't solve this. The best that I can do is bring back in-game FPS limiter as option in SystemPack.ini in next update.

    Hero can't climb on ledges only when FPS is too high.
    SystemPack removes FPS limiter - 40ms (~25 FPS) which Gothic 1 uses by default when you press any keyboard button.
    If you play in fullscreen mode with Vsync enabled, then you will not experience any problem with climbing on ledges. Because Vsync cap maximum FPS to 30-144.
    If you play in windowed mode or fullscreen mode with disabled Vsync in video driver settings, then climbing on some ledges may doesn't work.
    Funny, that even Risen 1 have same problem with climbing on ledges at high FPS.

    So, here's solutions to avoid this bug:
    Play in fullscreen mode with Vsync
    Use external FPS limiter if you play in windowed mode or with disabled Vsync
    https://forum.worldofplayers.de/foru...ert-nicht-mehr

    BTW ist Gothic nicht nicht Immersive da es in der Un-Immersive 3. Person spielt > nur First Person ist Immersive

    >> Try me XD
    >"If your company is dependent on console releases, you CAN NOT create a better PC version of a game that you develop." Nobody would like to play a game while knowing that he/she's playing a watered down version of a game. (usually, Wii is an exception where players are looking for motion focused challenges)
    Console players and articles written by console fanbois will put your company on black list for that without even thinking the reason. Since you're dependent on console releases, you have to bear the "consequences" of your better PC version. This will affect other game sales of your company as well.<
    Originally Posted by mehmet_can http://forums.steampowered.com/forum...3#post22789763
    hoellenbewohner is offline

  4. #64 Reply With Quote
    General
    Join Date
    May 2014
    Posts
    3,112
    Das mit den FPS ist interessant. Ich hatte nie Probleme damit.
    Quote Originally Posted by hoellenbewohner View Post
    BTW ist Gothic nicht nicht Immersive da es in der Un-Immersive 3. Person spielt > nur First Person ist Immersive
    Das ist einfach nur Unsinn - bitte meine Signatur lesen. Danke!
    Fantasy ist ein Subsetting. Es ist immer ein Misch-Setting, egal ob mit SciFi oder mit Mittelalter. Fantasy kann nicht für sich alleine stehen.
    Die Egoperspektive hat ein höheres Immersionspotenzial, die feste Third-Person Ansicht hat jedoch meist eine höhere Immersion.


    Bei einem Spiel verkörpert das äußere Konzept die Gedanken, das innere Konzept das Herz und die Musik die Seele. Erst in völliger Harmonie dieser 3 Eigenschaften kann ein Spiel zum Meisterwerk aufsteigen.
    Xarthor is offline Last edited by Xarthor; 22.09.2019 at 16:24.

  5. #65 Reply With Quote
    Schwertmeister hoellenbewohner's Avatar
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Hoelle Saale
    Posts
    726
    Quote Originally Posted by Xarthor View Post
    Das ist einfach nur Unsinn - bitte meine Signatur lesen. Danke!
    wo bitte ist das Unsinn?

    Die Egoperspektive hat ein höheres Immersionspotenzial, die feste Third-Person Ansicht hat jedoch meist eine höhere Immersion.
    DAS hat mich nicht überzeugen können und ist IMHO einfach nur Unsinn


    BTW Immersion > lateinisch immersio „Eintauchen“, „Einbetten“

    1.Person > eintauchen > Immersive
    3.Person > kein eintauchen > nicht Immersive



    im Grunde ist es eine zu 100% subjektive Wahrnehmung

    ein Freund von mir steht für obiges > der kann mit 3.Person nix anfangen > Ego Perspektive for the win (immersion)

    ich dagegen sehe das nicht so schwarz weiss

    bei KCD zB. hat man sich bewusst aus Immersions Gründen gegen eine 3 Person und für die 1. Person entschieden
    >> meine Meinung ist da etwas anders
    >> 1.Person ist deutlich weniger aufwendig umzusetzen > günstiger/ billiger in der Produktion > das war der "reale grund"

    und genau so ist das mit dem "was macht gothic aus" >> frage 10 leute und du bekommst 11 antworten
    > vor allem bekommt man nur "blumige" antworten ala setting, dreckig, rauhe sprache, ruhr pott charme (was bitte ist das?), Fraktionen (haben andere spiele natürlich nicht),
    >> das evtl wirklich einzuige ist, das man NPCs idr. ertmal nur umhaut um dann den todesstoss anzuwenden (das ist aber auch das einzige was IMHO nur gothic so umgesetzt hatte)

    aber schön zu sehen das du in die Falle gelatscht bist
    >"If your company is dependent on console releases, you CAN NOT create a better PC version of a game that you develop." Nobody would like to play a game while knowing that he/she's playing a watered down version of a game. (usually, Wii is an exception where players are looking for motion focused challenges)
    Console players and articles written by console fanbois will put your company on black list for that without even thinking the reason. Since you're dependent on console releases, you have to bear the "consequences" of your better PC version. This will affect other game sales of your company as well.<
    Originally Posted by mehmet_can http://forums.steampowered.com/forum...3#post22789763
    hoellenbewohner is offline

  6. #66 Reply With Quote
    General
    Join Date
    May 2014
    Posts
    3,112
    Wenn man keine Ahnung hat ...
    Quote Originally Posted by hoellenbewohner View Post
    wo bitte ist das Unsinn?
    Überall.

    DAS hat mich nicht überzeugen können und ist IMHO einfach nur Unsinn
    Weil es dich nicht überzeugt hat (was ich mir schon dachte), ist es noch lange kein Unsinn.

    BTW Immersion > lateinisch immersio „Eintauchen“, „Einbetten“
    Weiß ich auch.

    1.Person > eintauchen > Immersive
    3.Person > kein eintauchen > nicht Immersive
    Weder die erste Zeile stimmt, noch die Zweite (und nur zur Sicherheit, damit du mir nichts unterschiebst, was ich nicht schreiben würde): umgekehrt wäre es auch falsch.

    im Grunde ist es eine zu 100% subjektive Wahrnehmung
    100% nicht, denn die menschlichen Hirne funktionieren ähnlich. Subjektive Wahrnehmung spielt eine Rolle, aber keine Absolute!

    ein Freund von mir steht für obiges > der kann mit 3.Person nix anfangen > Ego Perspektive for the win (immersion)
    Andere können mit 1st-Person nichts anfangen. Ergo 3rd-Person ist immersiver (für jene Personen). Nein im ernst, es kann beide "Extremfälle" geben, das sind keine Beweise für oder gegen eine Ansicht.

    ich dagegen sehe das nicht so schwarz weiss
    Du nennst 3rd-Person grundsätzlich unimmersiv - wo ist das nicht schwarz weiß? Dieser Satz überzeugt mich nicht ohne weitere Ausführung.

    bei KCD zB. hat man sich bewusst aus Immersions Gründen gegen eine 3 Person und für die 1. Person entschieden
    >> meine Meinung ist da etwas anders
    >> 1.Person ist deutlich weniger aufwendig umzusetzen > günstiger/ billiger in der Produktion > das war der "reale grund"
    Das stimmt einfach mal ganz und gar nicht. 1st-Person ist aufwendiger - ja viel aufwendiger sogar. Natürlich kann man eine Kamera hinklatschen, die der Mausbewegung folgt und in der Mitte ein Fadenkreuz platzieren - fertig ist First Person. Aber das endet in der Regel auch in minimaler Immersion.
    KCD hat enormen Aufwand getätigt um 1st-Person einigermaßen realistisch zu machen. Sehr viele "Kameraspielchen", damit die Sicht realistischer wirkt. Dabei wird z.B. simuliert: Müdigkeit, Trunkenheit, starker Hunger, im Kampf gegen den Spieler gerichtete Stöße, Visier, pulsierende Augen (durch starke Augdurchblutung), vom Pferd absteigen und Fallen, Bogenschießen usw. Man hat versucht die Animationen des Spielers anzupassen: in vielen 1st-Person Spielen nur rudimentär oder gar nicht vorhanden: Ich kenne nichtmal ein anderes Spiel, bei dem sich der Unterkörper realistisch bewegt, wenn man 90° zur Seite läuft (sieht bei anderen Spielen meistens sehr lustig aus). Auch die Arme sind richtig ins Bild gesetzt im Kampf. Bei Skyrim hält der Spieler die Waffen einfach nur ins Bild um zu zeigen, dass sie gezogen sind. Das sieht ziemlich unnatürlich aus.

    Du kannst das Spiel an vielen Punkten kritisieren, aber zu sagen die Entwickler hätten sich aus (ich nenne es mal) Faulheit für First-Person entschieden ist a) ziemlich unverschämt und b) zeugt von Unwissen.

    und genau so ist das mit dem "was macht gothic aus" >> frage 10 leute und du bekommst 11 antworten
    > vor allem bekommt man nur "blumige" antworten ala setting, dreckig, rauhe sprache, ruhr pott charme (was bitte ist das?), Fraktionen (haben andere spiele natürlich nicht),
    Björn-Sprech. Dabei vergisst man natürlich gleich wieder, dass sich die 11 Antworten nicht unbedingt widersprechen müssen (und selbst das lässt sich mathematisch durch ein Fehlerquotensieb rausfiltern). Wenn Leute 10 Sachen nennen, dann sind sie sich nicht uneinig, dann bedeutet das wohl, dass alle 10 Sachen elementar wichtig sind und wenn man weiter überlegt weiß man vielleicht auch wieso. Aber die Analyse müsste eigentlich der Entwickler selbst tun. Machen die Leute mit den Big Data Datenbanken schließlich exakt genauso.

    >> das evtl wirklich einzuige ist, das man NPCs idr. ertmal nur umhaut um dann den todesstoss anzuwenden (das ist aber auch das einzige was IMHO nur gothic so umgesetzt hatte)
    Gibt es in KC auch. Dort ist das System sogar stark weiterentwickelt wurden.

    aber schön zu sehen das du in die Falle gelatscht bist
    Sieht mir eher nach einem Fall: "wer andern eine Grube gräbt, fällt selbst hinein" aus.


    So, aber ich will den Satz (aus meiner Signatur) auch mal erklären:
    Jedes Feature hat ein sogenanntes "Immersionspotenzial". Das bedeutet, dass so und so viel Immersion grundlegend damit erzeugt werden kann. Das liegt bei 1st-Person (das ist so ein "Feature") aufgrund der "Kamera im Kopf" grundsätzlich höher als bei 3rd-Person. Aber das Potenzial muss auch ausgeschöpft werden, andernfalls nützt das coolste Immersionsfeature nichts, wenn es das Potenzial links liegen lässt. Und hier hat es 3rd-Person durch die leichtere Implementierung einfacher das volle Potenzial zu schöpfen.
    Die Kamera muss sich nicht glaubwürdig an die Animationen des Charakters anpassen (höchstens an Blickrichtung um das Immersionspotenzial nicht zu verlieren), der Körper ist grundsätzlich glaubhaft animiert und muss nicht noch so angepasst werden, dass auch beim Blick nach unten die Bewegung noch glaubwürdig aussieht. Verletzungen am Bein sieht man, die brauchen keine Symbole (siehe KC). Gegner von hinten nimmt man durch die größere Sicht (3rd-P.) wahr. Das ist zwar erstmal unrealistisch, wiegt aber den unrealistischen Nachteil der 1st-Person auf, dass man hinter sich in der Regel nichts mitbekommt. Das fällt mir bei KC z.B. oft auf, besonders bei Kämpfen gegen 2+ Gegner oder beim Wegrennen vor einem Gegner. Das "hinter sich nichts wahrnehmen" kann immersionszerstörender sein als ein größeres Sichtfeld durch 3rd-Person. Und Menschen nehmen Dinge durchaus auch hinter sich wahr. Ob durch Geräusche oder durch den Tastsinn (der Tastsinn der Füße spielt auch eine große Rolle, was bei 3rd-Person ebenfalls durch das Sichtfeld ergänzt wird).

    Es geht also kurz gesagt darum beim jeweiligen Feature das Immersionspotenzial auszuspielen, welche das jeweilige Feature besitzt und 1st-Person hat es einfach entwicklungstechnisch schwieriger genau dies zu tun und fällt damit oft hinter 3rd-Person (aber auch hier kann ordentlich Potenzial verspielt werden).

    Was jetzt deinen Freund z.B. betrifft, hat das weniger mit Immersion zu tun, sondern mehr damit, dass ihm dieses Feature "3rd-Person" einfach weniger gefällt und er dadurch auch nicht eintauchen kann. Dafür können die jeweiligen Spiele aber wenig und die Entwickler müssen das einfach hinnehmen.
    Fantasy ist ein Subsetting. Es ist immer ein Misch-Setting, egal ob mit SciFi oder mit Mittelalter. Fantasy kann nicht für sich alleine stehen.
    Die Egoperspektive hat ein höheres Immersionspotenzial, die feste Third-Person Ansicht hat jedoch meist eine höhere Immersion.


    Bei einem Spiel verkörpert das äußere Konzept die Gedanken, das innere Konzept das Herz und die Musik die Seele. Erst in völliger Harmonie dieser 3 Eigenschaften kann ein Spiel zum Meisterwerk aufsteigen.
    Xarthor is offline

  7. #67 Reply With Quote
    Moderator Schnurz's Avatar
    Join Date
    Feb 2009
    Location
    Schwarzwald in Europa
    Posts
    5,682
    Quote Originally Posted by hoellenbewohner View Post
    BTW ist Gothic nicht nicht Immersive da es in der Un-Immersive 3. Person spielt > nur First Person ist Immersive

    >> Try me XD
    (doppelte Verneinung )

    Wenn das wirklich so wäre, würde ich kein "immersives" Spiel spielen. First Person kommt nicht auf meinen PC.

    Wer stellt eigentlich so eine Behauptung auf...? Du?
    Dieses würde vielleicht für Dich so stimmen aber noch lange nicht für alle Spieler.
    Im Übrigen ist allein schon innerhalb dieses Forums ausführlich und hinreichend über Immersion diskutiert worden.
    Es bringt also rein gar nichts, dieses Thema nochmal hier breit zu treten.
    [Bild: KoA-Sig.jpg]
    Für alles, was juckt, schmerzt oder sticht.... gibt es einen Trank. (Alchemiemeisterin in Rathir)
    Schnurz is offline

  8. #68 Reply With Quote
    Schwertmeister Dodo1610's Avatar
    Join Date
    Apr 2010
    Location
    Pfalz
    Posts
    833
    Yay wieder die First Person Diskussion!

    Ich bleibe witerhein der Meinung das 1st Person die einzige Immersive Perspektive sei. Allein die Vorstellung eine Immersive Sim wie Thief, Deus Ex, Prey(17) oder System Shock in der 3rd. Person zu spielen ist schlimm da würde so viel vom einzig artigen "mittendrin" Gefühl dieser Spiele fehlen und wären deshalb auch ncht Teil dieses kleinen RPG Subgenres.
    Da könnt ihr allenoch so viele Seiten hier vollschreiben wie ihr wollt solange ich meinen Spielcharakter sehe bin ich vom der Spielwelt getrennt echte Immersion also eintauchen in eine Welt ist schlicht nicht möglicht. Selbst ein dumpfer Shooter wie die Far Cry Rehie wird immersiver duch die gute Umsetzung der Perspektive.
    Das Leben ist zu kurz für eine Signatur
    Dodo1610 is offline

  9. #69 Reply With Quote
    Schwertmeister hoellenbewohner's Avatar
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Hoelle Saale
    Posts
    726
    oh man, was habe ich angerichtet XD
    ich wollte nur verdeutlichen das es IMMER im Auge des Betrachters liegt.
    >"If your company is dependent on console releases, you CAN NOT create a better PC version of a game that you develop." Nobody would like to play a game while knowing that he/she's playing a watered down version of a game. (usually, Wii is an exception where players are looking for motion focused challenges)
    Console players and articles written by console fanbois will put your company on black list for that without even thinking the reason. Since you're dependent on console releases, you have to bear the "consequences" of your better PC version. This will affect other game sales of your company as well.<
    Originally Posted by mehmet_can http://forums.steampowered.com/forum...3#post22789763
    hoellenbewohner is offline

  10. #70 Reply With Quote
    Schwertmeister Dodo1610's Avatar
    Join Date
    Apr 2010
    Location
    Pfalz
    Posts
    833
    Quote Originally Posted by hoellenbewohner View Post
    oh man, was habe ich angerichtet XD
    ich wollte nur verdeutlichen das es IMMER im Auge des Betrachters liegt.
    Du bist eigentlich schon lange genug hier um zu wissen das man manche Themen hier niemals auch nur erwähnen sollte.
    Das Leben ist zu kurz für eine Signatur
    Dodo1610 is offline

  11. #71 Reply With Quote
    General
    Join Date
    May 2014
    Posts
    3,112
    Quote Originally Posted by hoellenbewohner View Post
    oh man, was habe ich angerichtet XD
    ich wollte nur verdeutlichen das es IMMER im Auge des Betrachters liegt.
    Aber auch das ist einfach nur bedingt wahr. Mit der Aussage kann man dem Entwickler mitteilen: "macht was ihr wollt, ihr habt eh keinen Einfluss auf die Immersion in euren Spielen". Und scheinbar handelt PB seit einem Jahrzehnt so.
    Fantasy ist ein Subsetting. Es ist immer ein Misch-Setting, egal ob mit SciFi oder mit Mittelalter. Fantasy kann nicht für sich alleine stehen.
    Die Egoperspektive hat ein höheres Immersionspotenzial, die feste Third-Person Ansicht hat jedoch meist eine höhere Immersion.


    Bei einem Spiel verkörpert das äußere Konzept die Gedanken, das innere Konzept das Herz und die Musik die Seele. Erst in völliger Harmonie dieser 3 Eigenschaften kann ein Spiel zum Meisterwerk aufsteigen.
    Xarthor is offline

  12. #72 Reply With Quote
    Moderator Schnurz's Avatar
    Join Date
    Feb 2009
    Location
    Schwarzwald in Europa
    Posts
    5,682
    Quote Originally Posted by Dodo1610 View Post
    Yay wieder die First Person Diskussion!

    Ich bleibe witerhein der Meinung das 1st Person die einzige Immersive Perspektive sei.
    Diese Verallgemeinerung ist falsch.
    Für die von Dir genannten Spiele ist die Egoperspektive sicher richtig.
    Allerdings sind das alles Spiele aus dem Bereich, den ich mal probiert habe und seitdem sowieso nicht mehr anrühre.

    Es gibt eine ganze Reihe 3. Person - Spiele, die ich sehr gerne spiele und in die ich voll "eintauchen" kann.
    Da bin ich lange nicht der Einzige.
    Wenn Du da nicht "eintauchen" kannst, so sind es DEINE Vorlieben für 1. Person - Spiele, die das nicht zulassen.
    Deshalb NUR 1. Person - Spiele als "immersiv" zu bezeichnen ist falsch.


    Quote Originally Posted by Dodo1610 View Post
    ..... manche Themen hier niemals auch nur erwähnen sollte.
    Falsch, das muss heißen: "...hier niemals beenden kann".
    [Bild: KoA-Sig.jpg]
    Für alles, was juckt, schmerzt oder sticht.... gibt es einen Trank. (Alchemiemeisterin in Rathir)
    Schnurz is offline Last edited by Schnurz; 23.09.2019 at 08:21.

  13. #73 Reply With Quote
    Provinzheld
    Join Date
    Aug 2009
    Posts
    282
    Jeder Spieler hat natürlich seine eigenen Vorstellungen davon, was immersiv ist.

    Wobei Kingdom Come ein ganz schlechtes Beispiel für die Bedeutung von 1st person für Immersion ist. Während das Spiel zwar in 1st person ist, verbringt man locker 50% der Spielzeit damit seinen Spielcharakter aus anderen Perspektiven in Gesprächen und Cutscenes zu sehen. Wenn es die Entwickler ernst gemeint hätten mit Immersion, dann hätte man den Charakter niemals sehen dürfen, ausser im Spiegel.
    Da ist die Elder Scrolls Reihe wesentlich konsequenter im Bereich Immersion - sofern man nur die Ansicht als Maßstab nimmt.

    Aber trotzdem wird wohl jeder sagen, dass KC immersiver ist, weil eben mehr zur Immersion gehört als nur die Ansichtsperspektive.

    Für mich persönlich wird in KC aber die Immersion zerstört durch die ständigen Einblendungen, Handholding, Riesenkompass, Lebensbalken, die übertriebenen Charaktere, gewollt-und-nicht-gekonnt-Realismus uvm.
    Trotzdem insgesamt eines der besseren RPGs in den letzten Jahren, wenn auch mit 0 Wiederspielwert und einem Erleichterungsgefühl, als es endlich vorbei war. Insgesamt aber besser als Elex, was bereits nach ca. 20h langweilig wurde.
    Cepheiden is offline

  14. #74 Reply With Quote
    Deus Gothaholic's Avatar
    Join Date
    May 2007
    Posts
    12,982
    Quote Originally Posted by Cepheiden View Post
    Da ist die Elder Scrolls Reihe wesentlich konsequenter im Bereich Immersion - sofern man nur die Ansicht als Maßstab nimmt.
    ich habe weder Oblivion noch Skyrim in 1st person gespielt.
    Gothaholic is offline

  15. #75 Reply With Quote
    Ritter Todesglubsch's Avatar
    Join Date
    Aug 2012
    Posts
    1,879
    Quote Originally Posted by Gothaholic View Post
    ich habe weder Oblivion noch Skyrim in 1st person gespielt.
    Beide Spiele sind aber dafür gedacht, so gespielt zu werden ... (sonst wären die Animationen besser *brr*)

    Davon abgesehen: Am immersivsten ist immer noch die direkte Top-Down-Perspektive, ihr Banausen, jawoll ja!
    Todesglubsch is offline

  16. #76 Reply With Quote
    Deus Gothaholic's Avatar
    Join Date
    May 2007
    Posts
    12,982
    Quote Originally Posted by Todesglubsch View Post
    Beide Spiele sind aber dafür gedacht, so gespielt zu werden ...
    würde ich nicht so sehen, denn schließlich ist die Möglichkeit eingebaut sie in der 3rd person Perspektive spielen zu können, auch wenn klar ist dass wohl die meisten diese Spiele in der 1st person Ansicht spielen dürften. ich sehe aber keinen Grund der ernsthaft gegen die 3rd person spricht, von daher würde ich die Aussage so nicht akzeptieren.
    Gothaholic is offline

  17. #77 Reply With Quote
    Schwertmeister Dodo1610's Avatar
    Join Date
    Apr 2010
    Location
    Pfalz
    Posts
    833
    Quote Originally Posted by Gothaholic View Post
    würde ich nicht so sehen, denn schließlich ist die Möglichkeit eingebaut sie in der 3rd person Perspektive spielen zu können, auch wenn klar ist dass wohl die meisten diese Spiele in der 1st person Ansicht spielen dürften. ich sehe aber keinen Grund der ernsthaft gegen die 3rd person spricht, von daher würde ich die Aussage so nicht akzeptieren.
    Keines der Spiele von Beth kann man in 3st Person ernsthaft spielen da die Deppen unterschiedliche Animation für beide Perspektiven nutzen. die Hitbox der Waffen ist aber für 1st Person Animation gemacht wurden was dazu führt das es schlicht unmöglich ist Schlägen auszuweichen. Kann man besonders gut bei den Finishingmoves erkennen wenn auf einmal eine Animation in 3rd Person getriggert wird obwohl die Angriffsnimation einen nicht einmal ansatzweiße trifft in 3rd Person.
    Bei F4 wurde es besonders lustig da dort Beth einfach das Deckungsystem in 3rd Person fehlt welches aber in 1st Person existiert, obwohl es ja bei den Gegner spezielle Animationen dafür gibt
    Obwohl Lügen Todd bei F4 groß betont haben das diesesmal Ego und Third Person gleich gut sind.
    Das verstörende an diesen Spielen ist das die auf dem Papier so unglauchlich handwerklich Schrott sind das ich mich fragen muss wie die bis F76 irgendwelchen Erfolg hatten geschweige denn 90er Wertungen erhalten konnten.
    Das Leben ist zu kurz für eine Signatur
    Dodo1610 is offline Last edited by Dodo1610; 23.09.2019 at 16:13.

  18. #78 Reply With Quote
    General
    Join Date
    May 2014
    Posts
    3,112
    Quote Originally Posted by Cepheiden View Post
    Wobei Kingdom Come ein ganz schlechtes Beispiel für die Bedeutung von 1st person für Immersion ist. Während das Spiel zwar in 1st person ist, verbringt man locker 50% der Spielzeit damit seinen Spielcharakter aus anderen Perspektiven in Gesprächen und Cutscenes zu sehen. Wenn es die Entwickler ernst gemeint hätten mit Immersion, dann hätte man den Charakter niemals sehen dürfen, ausser im Spiegel.
    Die Entwickler haben es durchaus ernst gemeint (aus den von mir oben genannten Gründen). Ich denke die "Außenansicht" bei Cutscenes und Gesprächen sollte das Spiel visuell etwas abrunden. Es sieht halt auch hübscher aus, wenn man im ganzen Gespräch nicht immer nur den Gesprächspartner sieht, der sowieso nichts macht, wärend "du" sprichst. Natürlich hat es dann aber auch den Effekt von dem du sprichst. Was ich gar nicht verstehe und was gar nicht geht ist Blümchen Pflücken in 3rd-Person.

    Für mich persönlich wird in KC aber die Immersion zerstört durch die ständigen Einblendungen, Handholding, Riesenkompass, Lebensbalken, die übertriebenen Charaktere, gewollt-und-nicht-gekonnt-Realismus uvm.
    Auf 4k ist der "Riesenkompass" eigentlich recht klein und auf "Hardcore" sind Richtungen und Questobjekte (bis zu einer Entfernung von 50m oder so) unsichtbar. Hätte ihn mir trotzdem ganz weg gewünscht, so wie der Lebensbalken auf Hardcore (gibt nur noch die Buffs/Debuffs). Der Hardcoremodus verbessert das Spiel definitiv etwas in Richtung Immersion, wenn es auch nicht alle "Problemchen" wegrationalisiert.

    Quote Originally Posted by Todesglubsch View Post
    Davon abgesehen: Am immersivsten ist immer noch die direkte Top-Down-Perspektive, ihr Banausen, jawoll ja!
    Blasphemie! Frontansicht von Tetris ist Immersion pur! (Btw das hat wirklich mal jemand im Forum behauptet).

    Quote Originally Posted by Gothaholic View Post
    würde ich nicht so sehen, denn schließlich ist die Möglichkeit eingebaut sie in der 3rd person Perspektive spielen zu können, auch wenn klar ist dass wohl die meisten diese Spiele in der 1st person Ansicht spielen dürften. ich sehe aber keinen Grund der ernsthaft gegen die 3rd person spricht, von daher würde ich die Aussage so nicht akzeptieren.
    Hier muss ich dir widersprechen. Ich spiele auch gerne 3rd-Person, aber die halbgare Umsetzung in Skyrim find ich so grausam, dass ich doch 1st-Person spielte. Sprich die Entwickler haben sich mehr Mühe mit ihrer "Hauptperspektive", der Egoansicht, gegeben. Das ist ähnlich wie Gothic. Dort kannst du auch in 1st-Person spielen. Wie viele Leute kennst du, die das getan haben? Natürlich kann man Skyrim 3rd-Person spielen, aber dann muss man 1st-Person schon ziemlich hassen. Vermutlich haben die Entwickler das auch nur für Leute wie dich überhaupt eingebaut, bzw "weil es halt geht" die Kamera etwas anders zu positionieren.
    Fantasy ist ein Subsetting. Es ist immer ein Misch-Setting, egal ob mit SciFi oder mit Mittelalter. Fantasy kann nicht für sich alleine stehen.
    Die Egoperspektive hat ein höheres Immersionspotenzial, die feste Third-Person Ansicht hat jedoch meist eine höhere Immersion.


    Bei einem Spiel verkörpert das äußere Konzept die Gedanken, das innere Konzept das Herz und die Musik die Seele. Erst in völliger Harmonie dieser 3 Eigenschaften kann ein Spiel zum Meisterwerk aufsteigen.
    Xarthor is offline

  19. #79 Reply With Quote
    Deus Gothaholic's Avatar
    Join Date
    May 2007
    Posts
    12,982
    Quote Originally Posted by Xarthor View Post
    Hier muss ich dir widersprechen. Ich spiele auch gerne 3rd-Person, aber die halbgare Umsetzung in Skyrim find ich so grausam, dass ich doch 1st-Person spielte. Sprich die Entwickler haben sich mehr Mühe mit ihrer "Hauptperspektive", der Egoansicht, gegeben.
    dass die Egoperspektive die "Hauptperspektive" ist, dem würde ich auch gar nicht widersprechen. trotzdem lässt es sich auch gut in 3rd person spielen, ich zumindest hatte kein Problem damit.

    Quote Originally Posted by Xarthor View Post
    Natürlich kann man Skyrim 3rd-Person spielen, aber dann muss man 1st-Person schon ziemlich hassen.
    das ist bei mir eigentlich nicht der Fall, ich spiele auch gerne Shooter und die sind ja meist in 1st person und da finde ich das auch passend weil halt die Shooter-Mechanik das Kernelement ist. bei RPGs vermisse ich in 1st person aber einfach den Überblick den mir die 3rd person Perspektive bietet.
    Gothaholic is offline

Page 4 of 4 « First 1234

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •