Page 3 of 5 « First 12345 Last »
Results 41 to 60 of 87
  1. #41 Reply With Quote
    Ehrengarde The Trickster's Avatar
    Join Date
    Mar 2014
    Posts
    2,706
    Half-Life war auch ein sehr beliebtes Spiel. Mir fiele jetzt auf Anhieb nichts ein, was da heute vergleichbar wäre. Ist auch egal, abseits des Mainstreams gab es früher so einiges, was auch relativ "groß" war, Deus Ex, System Shock, die Thiefs, sowas wie Splinter Cell... alles mit recht viel Anspruch, und wesentlich mehr Sinn als vieles heutzutage. Und, der Mainstream war auch nicht so strunzdoof, wie er heute ist.

    Dein Bild zeigt eigentlich, dass du kein Wort von dem verstanden hast, oder verstehen willst, von dem, was ich geschrieben habe. Ist leicht, das alles so abzutun, und sich nicht mit der Wahrheit auseinander setzen zu müsse. Im übrigens scheinst du, wenn die 1960 auf dein Alter hinweist, doch dem Jahrgang der Dame auf dem Bild etwas näher zu sein, als ich.
    Did you think those ancient phrases were mere words, Manfool? Look at me!
    I am The Woodsie Lord, The Trickster of legend!
    The Trickster is offline

  2. #42 Reply With Quote
    Ehrengarde Todesglubsch's Avatar
    Join Date
    Aug 2012
    Posts
    2,756
    Na, dann musst du japanische Spiele spielen. Dort gibt es immer noch stumme Hauptcharaktere die außer dumm glotzen nichts können

    Davon abgesehen ist eine gute Grafik der Immersion zugänglich. Aber hauptsache alles abwerten, hm?

    Nicht jedes Spiel muss immersiv sein. Heute nicht und auch damals nicht. Gerade bei den RPGs gibt's sehr viele gute Titel, die ich nicht als immersiv bezeichnen würde, auch wenn man in ihnen versinken kann.
    Todesglubsch is offline

  3. #43 Reply With Quote
    Ehrengarde The Trickster's Avatar
    Join Date
    Mar 2014
    Posts
    2,706
    Quote Originally Posted by Todesglubsch View Post
    Davon abgesehen ist eine gute Grafik der Immersion zugänglich.
    Das negiere ich auch gar nicht. Das Problem ist eher, dass für viele die Grafik heutzutage Immersionsfaktor Nummer 1 ist. Warum hätten wir ansonsten so viele Grafikhuren, die sich über jedes Spiel aufregen, das nicht die allerneuste Hochglanzoptik besitzt? Das, was für mich eher wichtig ist, nämlich Atmosphäre, Identifikationsmöglichkeit mit der Spielfigur, und andere immersive Elemente kommen da zu kurz, und, wenn man sich rein aufs Optische konzentriert, dann finde ich das einfach verkümmernd.

    Eine löbliche Ausnahme war da für mich Prey. Aber, auch da wieder, totaler Nischenmarkt, und, es wird wohl auch kein Prey 2 geben. Oder Dishonored, eingestampft. Das sagt im Grunde genommen doch eigentlich schon alles. Stattdessen sind die Leute lieber in Assassins Creed unterwegs, haben eine Wahnsinnsgrafik, und machen 100 mal das gleiche.

    Übrigens, das angesprochene Call of Duty war damals™ auch besser als es heute ist. Aber, gut, lassen wir die reinen Shooter mal beiseite, das ist für mich eh kein Maß. Auch wenn die damals auch wenigstens mit einer vernünftigen Story, und ohne strunzdoofe Dauerfeuer-Action kamen. Sorry.

    Ist ein anderes Spiel, aber, diese generelle Entwicklung wird hier ganz gut aufgegriffen:

    [Video]
    Did you think those ancient phrases were mere words, Manfool? Look at me!
    I am The Woodsie Lord, The Trickster of legend!
    The Trickster is offline Last edited by The Trickster; 02.09.2019 at 19:01.

  4. #44 Reply With Quote
    Ritter Dodo1610's Avatar
    Join Date
    Apr 2010
    Location
    Pfalz
    Posts
    1,039
    Dieses Video ist älter als Resident Evil 2 Remake der Typ hat das Spiel nicht gespielt und will sagen das es schlechter wird als das Original? Das Remake ist das beste was dem Spiel passieren konnte es ist für mich sogar das immersivste AAA Spiel seit langem.
    Das Leben ist zu kurz für eine Signatur
    Dodo1610 is offline

  5. #45 Reply With Quote
    Ehrengarde The Trickster's Avatar
    Join Date
    Mar 2014
    Posts
    2,706
    Lies dir mal Kommentare zu dem Spiel durch. Es gibt so einige, die das Spiel nicht als würdiges Remake bezeichnen. Ich würde es eher als Reboot bezeichnen. Denn das ist es eigentlich. Resident 1 war ein echtes Remake.

    Aber, gut, ich bin jetzt auch nicht der Auffassung, dass diese Art der Kameraführung, und Bewegung der Spielfigur heutzutage noch sein muss. Allerdings war das ein so essentielles Element dessen, was Resident Evil damals ausgemacht hat, dass es hart für jeden Entwickler ist, aus diesem Schema auszubrechen. Ist ja auch egal. In dem Video geht es eher darum, wie sich die Spiele im Laufe der Zeit entwickelt haben. Was meinst du, warum die jetzt Remake auf Remake machen? Die Serie hat sich totgelaufen. Und statt jetzt noch einen Dünnpfiff-Teil nach dem anderen rauszubringen, machen sie halt so weiter.
    Did you think those ancient phrases were mere words, Manfool? Look at me!
    I am The Woodsie Lord, The Trickster of legend!
    The Trickster is offline

  6. #46 Reply With Quote
    Ritter Dodo1610's Avatar
    Join Date
    Apr 2010
    Location
    Pfalz
    Posts
    1,039
    Hast du es überhaupt selber gespielt?
    Du möchtest also das ein Entwickler sich nach ein paar "Früher war alles besser Hanseln" richtet während der aller größte Rest das Remake fantastisch findet?
    https://www.metacritic.com/game/play...esident-evil-2 https://store.steampowered.com/app/8...snr=1_7_15__13
    Im Ernst eigentlich sind alle zufrieden mit dem Teil einige Nörgler gibt es immer und Capcom hat das Recht die zu ignorieren. Ich könnte die Argument ja vielleicht verstehen wenn RE2R Mist wäre aber es ist nun mal ein richtig gutes Spiel geworden trotz der Änderungen.
    Das Leben ist zu kurz für eine Signatur
    Dodo1610 is offline Last edited by Dodo1610; 02.09.2019 at 19:49.

  7. #47 Reply With Quote
    Ehrengarde Todesglubsch's Avatar
    Join Date
    Aug 2012
    Posts
    2,756
    Ich hab eigentlich auch nur überwiegend Positives gehört. Ja, einzelne Dinge wurden kritisiert, wie das B Game und wie Mr. X auftritt, aber alles in allem war man recht zufrieden und die Mehrheit fordert nun ein Remake von Teil 3.

    Die Rocketbeans-Hansel haben das Remake ja durchgespielt nachdem sie dem Original ein Special gewidmet haben und alle drei waren begeistert wie die bekannten Szenen neu umgesetzt wurden, bzw. wie viel Detail in die 3D-Grafik übertragen wurde.
    Todesglubsch is offline

  8. #48 Reply With Quote
    Veteran llEill's Avatar
    Join Date
    Feb 2014
    Posts
    532
    Habt ihr schon den "Thomas die Lokomotive"-Mod gesehen? Da hab ich damals fast Tränen gelacht
    llEill is offline

  9. #49 Reply With Quote
    General
    Join Date
    May 2014
    Posts
    3,387
    Quote Originally Posted by Todesglubsch View Post
    Die Rocketbeans-Hansel haben das Remake ja durchgespielt nachdem sie dem Original ein Special gewidmet haben und alle drei waren begeistert wie die bekannten Szenen neu umgesetzt wurden, bzw. wie viel Detail in die 3D-Grafik übertragen wurde.
    Die waren nichtmal in der Lage Björn zu erklären, was G1/2 immersiver gemacht hat als neuere PB-Games. Das die da "begeistert" waren, ist für mich nichtsaussagend.

    Und ihr geht auch nicht auf The Tricksters Aussagen ein. Mit dem was ihr sagt, bestädigt ihr seine Aussage über den Mainstream. Zum Video würde ich sagen, dass die Kamera vielleicht viel ausmacht und man einiges anpassen muss. Aber bei einem guten Remake muss doch zumindest die wesentliche Spielmechanik erhalten bleiben. Also knappe Munition usw. Ein gutes Spiel ist nicht gleich ein gutes Remake. Und wenn grundlegende Spielmechaniken geändert wurden, dann kann ich den Frust gegen das neue Spiel durchaus nachvollziehen. Hätte sich wahrscheinlich mehr gelohnt eine neue Spieleserie im selben Universum zu kreieren (bräuchte halt noch ne neue Story), dann gäbe es keinen so großen Gnatsch. Höchstens bedauern, dass keiner mehr an alten Ansätzen anknüpft.
    Fantasy ist ein Subsetting. Es ist immer ein Misch-Setting, egal ob mit SciFi oder mit Mittelalter. Fantasy kann nicht für sich alleine stehen.
    Die Egoperspektive hat ein höheres Immersionspotenzial, die feste Third-Person Ansicht hat jedoch meist eine höhere Immersion.


    Bei einem Spiel verkörpert das äußere Konzept die Gedanken, das innere Konzept das Herz und die Musik die Seele. Erst in völliger Harmonie dieser 3 Eigenschaften kann ein Spiel zum Meisterwerk aufsteigen.
    Xarthor is offline

  10. #50 Reply With Quote
    Ehrengarde Todesglubsch's Avatar
    Join Date
    Aug 2012
    Posts
    2,756
    Quote Originally Posted by Xarthor View Post
    Und ihr geht auch nicht auf The Tricksters Aussagen ein.
    Weil er keine gemacht hat? Und ich grundsätzlich keine fremden Videos schaue - vor allem dann nicht, wenn derjenige das Spiel nicht einmal gespielt hat, bzw. das Spiel zu dem Punkt nicht draußen war.

    Ich hatte jedenfalls Munitionsprobleme. Wer es als zu leicht empfand, konnte ja immer noch den Schwierigkeitsgrad hochdrehen. Ein Remake ist keine 1:1-Kopie, an ein paar Stellschrauben müssen gedreht werden.

    Übrigens: Auch keiner hier im Forum kann einheitlich und unwidersprüchlich die Gothic-Immersion erklären, ohne auf Phrasen auszuweichen und modernen Spielen grundlos die Schuld zu geben. Und nü?
    Todesglubsch is offline

  11. #51 Reply With Quote
    Ritter Dodo1610's Avatar
    Join Date
    Apr 2010
    Location
    Pfalz
    Posts
    1,039
    Sehe ich auch so ich sehe nicht ein mit jemanden zu reden der es nie gespielt hat und es nur fertig macht weil es eben anderes ist als das 20 Jahre alte Original. Wer versucht zu erklären das moderne Spiele schlecht sind anhand des Muster Beispiel eines Remakes kann ich nicht ernst nehmen. RE2 hat nämlich das geschafft an dem Remakes meist scheitern das Spielgefühl von früher in modernes flüssiges Gameplay zu übersetzten. Das dabei etwas verloren geht ist klar, Capcom hat es aber geschafft neue Elemente einzubauen die es schlicht besser machen als das Original.
    Das Leben ist zu kurz für eine Signatur
    Dodo1610 is offline

  12. #52 Reply With Quote
    Ritter THTHT's Avatar
    Join Date
    Oct 2006
    Posts
    1,271
    Quote Originally Posted by Todesglubsch View Post
    ...Übrigens: Auch keiner hier im Forum kann einheitlich und unwidersprüchlich die Gothic-Immersion erklären, ohne auf Phrasen auszuweichen und modernen Spielen grundlos die Schuld zu geben. Und nü?
    Ohne die jetzt die alte und ewige Diskussion wieder zu starten. Jedoch - seit wann ist denn Immersion ein für alle Spieler gleich empfundener Begriff? Ist doch klar, dass niemand dieses Gefühl für alle gleich und allumfänglich darlegen kann. Aber nur, weil dies nicht möglich ist, ist dieses Gefühl trotzdem irgendwie da und präsent. Vergleichbar, wie mit dem Begriff "Heimat" oder "Liebe".

    Was man aber machen kann, sind Kriterien zu definieren (die einem wichtig sind) und diese dann in alten und neuen Spielen zu vergleichen. Dann würde man z. B. feststellen, dass neuere Spiele zwar grafisch immer mehr zu bieten haben, jedoch den Spieler in seinen Handlungsmöglichkeiten stark beschränken (z. B. Klettern, wenn überhaupt, nur an offensichtlichen Stellen oder der berühmte kniehohe Zaun, der in aktuellen Spielen gerne ein unüberwindbares Hindernis darstellt).

    Und ja, ich glaube, dass man dann selbst PB Björn die Stärken der früheren Gothics und gleichzeitig die Schwächen der neueren Titel sachlich und nachvollziehbar aufzeigen könnte. Dazu sollte man sich natürlich auch offen und kritikfähig zeigen statt einfach Kritik an der Kritik zu üben, diese zu diskreditieren oder sich hinter Totschlag-Rhetorik ("drei Leute fünf Meinungen") zu verstecken.

    Quote Originally Posted by Dodo1610 View Post
    ...Wer versucht zu erklären das moderne Spiele schlecht sind anhand des Muster Beispiel eines Remakes kann ich nicht ernst nehmen...
    Tja, wenn man nur an seiner eigenen Meinung interessiert ist, wird man andere nie Ernst nehmen können. Wenn du ehrlich bist, offenbarst du damit jedoch nur deine eigene Intoleranz gegenüber anderen Meinungen.

    Ich persönlich finde das RE2-Remake z. B. auch gut aber vom Spielgefühl des Originals ist es, nach meinem Empfinden, weit entfernt. Schon alleine deswegen, weil zwischen beiden Spielen Jahrzehnte an Erfahrungen und Erlebnissen liegen. Was früher, aufgrund der grafischen Limitierung durch Fantasie ausgefüllt wurde, soll heutzutage allein durch Grafik erfolgen. Aber nur, weil das Blut jetzt krasser spritzt und echter aussieht, kommt bei mir nicht diese beklemmende und bedrohliche Atmosphäre des ursprünglichen Teils auf. Und gerade diese bedrohliche "Gefühlsebene" kam, zumindest bei mir, im Remake kaum auf. So gut das Remake auch ist, emotional lässt es mich kalt. Ganz im Gegensatz zum Original, welches ich auch heute noch gerne durchlaufe.
    MfG
    THTHT

    Alte Vorsätze

    - Wir wollen eine Welt erschaffen, in der sich der Spieler frei bewegen kann und seine eigenen Entscheidungen Auswirkungen auf die Geschichte haben.
    - Eine Welt, die dem Spieler die Freiheit einräumt, das zu tun, was er will - wobei er aber auch mit den Konsequenzen rechnen muss.
    - Eine Welt, in der menschliche Charaktere lebendig dargestellt werden, ihren eigenen Problemen und Bedürfnissen nachgehen und nicht bloß rumstehen und dich angreifen.
    - Eine Welt, die einen durch ihre Vielfältigkeit und Größe in den Bann zieht.
    THTHT is offline

  13. #53 Reply With Quote
    Ehrengarde Todesglubsch's Avatar
    Join Date
    Aug 2012
    Posts
    2,756
    Quote Originally Posted by THTHT View Post
    Was man aber machen kann, sind Kriterien zu definieren (die einem wichtig sind) und diese dann in alten und neuen Spielen zu vergleichen. Dann würde man z. B. feststellen, dass neuere Spiele zwar grafisch immer mehr zu bieten haben, jedoch den Spieler in seinen Handlungsmöglichkeiten stark beschränken (z. B. Klettern, wenn überhaupt, nur an offensichtlichen Stellen oder der berühmte kniehohe Zaun, der in aktuellen Spielen gerne ein unüberwindbares Hindernis darstellt).
    .
    Nein, damit definierst du keine Kriterien, sondern betrachtest ein einziges Element um den Schwarzen Peter neuen Spielen in die Schuhe zu schieben.

    Kann ich denn in einem Gothic...
    ...heiraten, auf einem Drachen oder Pferd reiten, zwei Waffen verwenden, mit einem Schild blocken, Zauber kombinieren, selbdt Ausrüstung schmieden und verzaubern, mir ein Haus kaufen oder bauen, mit nem Jetbelt fliegen, andere Planeten erkunden usw?
    Nein. Aber ich kann klettern.
    Und was bringt es dem Gameplay, wenn man überall hochklettern kann, in 90% der Fälle aber nichts findet?
    Todesglubsch is offline

  14. #54 Reply With Quote
    Auserwählter Schnurz's Avatar
    Join Date
    Feb 2009
    Location
    Schwarzwald in Europa
    Posts
    6,451
    Quote Originally Posted by Todesglubsch View Post
    Kann ich denn in einem Gothic...

    Nein. Aber ich kann klettern.
    Und was bringt es dem Gameplay, wenn man überall hochklettern kann, in 90% der Fälle aber nichts findet?
    Um mal zum Thema zurück zu kommen (bin gerade wieder in Myrtana unterwegs, weil ich in Xacor wieder für Ordnung gesorgt habe).

    Bin vorhin bei Geldern wieder auf die Berge geklettert und habe den "Drachenhort" erobert....

    An G1 kann ich mich nicht mehr erinnern, aber in G2 und G3 kann man fast überall in abgelegenen Gegenden oder auf Bergen etwas finden.
    In Elex übrigens auch. Für mich schafft das Immersion.
    Man stolpert immer wieder mal über irgend etwas wodurch man mit der Nase draufgedrückt wird, dass hier schonmal jemand war.

    Und wer frustriert ist, dort nichts "Weltbewegendes" zu finden, der muss ja nicht danach suchen.
    Bleibense Mensch !
    ("Jürgen von Manger")
    Schnurz is offline

  15. #55 Reply With Quote
    Ritter Dodo1610's Avatar
    Join Date
    Apr 2010
    Location
    Pfalz
    Posts
    1,039
    Quote Originally Posted by THTHT View Post
    Ohne die jetzt die alte und ewige Diskussion wieder zu starten. Jedoch - seit wann ist denn Immersion ein für alle Spieler gleich empfundener Begriff? Ist doch klar, dass niemand dieses Gefühl für alle gleich und allumfänglich darlegen kann. Aber nur, weil dies nicht möglich ist, ist dieses Gefühl trotzdem irgendwie da und präsent. Vergleichbar, wie mit dem Begriff "Heimat" oder "Liebe".

    Was man aber machen kann, sind Kriterien zu definieren (die einem wichtig sind) und diese dann in alten und neuen Spielen zu vergleichen. Dann würde man z. B. feststellen, dass neuere Spiele zwar grafisch immer mehr zu bieten haben, jedoch den Spieler in seinen Handlungsmöglichkeiten stark beschränken (z. B. Klettern, wenn überhaupt, nur an offensichtlichen Stellen oder der berühmte kniehohe Zaun, der in aktuellen Spielen gerne ein unüberwindbares Hindernis darstellt).

    Und ja, ich glaube, dass man dann selbst PB Björn die Stärken der früheren Gothics und gleichzeitig die Schwächen der neueren Titel sachlich und nachvollziehbar aufzeigen könnte. Dazu sollte man sich natürlich auch offen und kritikfähig zeigen statt einfach Kritik an der Kritik zu üben, diese zu diskreditieren oder sich hinter Totschlag-Rhetorik ("drei Leute fünf Meinungen") zu verstecken.
    Wobei ich mich echt frage von welchen Spielen du heute sprichst, mittlerweile ist doch eh alles Open World mit freiem Klettern wir sind 2019 also wieder auf dem Stand von 2001 Yay!


    Zu Resi 2 ich habe doch gesagt das Dinge bei der Übersetzung ins moderne Gameplay verloren gehen und für mich und anscheinend den größteil der Leute hat das gut funktoniert deshalb verstehe ich nicht warum man darüber reden soll. Gerade Capcom ist doch der Musterschüler gerade was das modernisieren von alten IPs an geht DMC5, Monster Hunter(auch wenn außer der Grafik nicht genug geändert hat) und eben Resident Evil. Wenn die jetzt noch die Gerüchte stimmen das sie gerade an Dragon's Dogma 2 arbeiten kann die Konkurenz echt einpacken.
    Das Leben ist zu kurz für eine Signatur
    Dodo1610 is offline Last edited by Dodo1610; 08.09.2019 at 14:44.

  16. #56 Reply With Quote
    Ritter THTHT's Avatar
    Join Date
    Oct 2006
    Posts
    1,271
    Quote Originally Posted by Todesglubsch View Post
    Nein, damit definierst du keine Kriterien, sondern betrachtest ein einziges Element um den Schwarzen Peter neuen Spielen in die Schuhe zu schieben...
    Ähm, dir ist schon klar, dass das Klettern nur ein Beispiel ist, oder? Es gäbe auch genug andere Kriterien - mir ging es darum festzustellen, dass Immersion vielschichtig ist und individuell verschieden sein kann. Kriterien zu definieren und mit diesen dann Vergleiche anzustellen, erhöht aber zumindest das Verständnis für andere.

    Ich finde das vom Ansatz her wesentlich konstruktiver als nur die Totschlag-Keule "jeder meint was anderes - also befasse ich mich damit gar nicht erst" zu schwingen.

    Warum du dich jetzt so an diesem einen Beispiel hochziehst, verstehe ich nicht. Auch nicht, was diese gespielte "Genervtheit" soll.

    Quote Originally Posted by Dodo1610 View Post
    Wobei ich mich echt frage von welchen Spielen du heute sprichst, mittlerweile ist doch eh alles Open World mit freiem Klettern wir sind 2019 also wieder auf dem Stand von 2001 Yay!...
    In welchen Rollenspielen kannst du denn in Gothic-Manier Wände "erklimmen"? Gerne Beispiele...
    MfG
    THTHT

    Alte Vorsätze

    - Wir wollen eine Welt erschaffen, in der sich der Spieler frei bewegen kann und seine eigenen Entscheidungen Auswirkungen auf die Geschichte haben.
    - Eine Welt, die dem Spieler die Freiheit einräumt, das zu tun, was er will - wobei er aber auch mit den Konsequenzen rechnen muss.
    - Eine Welt, in der menschliche Charaktere lebendig dargestellt werden, ihren eigenen Problemen und Bedürfnissen nachgehen und nicht bloß rumstehen und dich angreifen.
    - Eine Welt, die einen durch ihre Vielfältigkeit und Größe in den Bann zieht.
    THTHT is offline

  17. #57 Reply With Quote
    Ehrengarde Todesglubsch's Avatar
    Join Date
    Aug 2012
    Posts
    2,756
    Quote Originally Posted by THTHT View Post
    Warum du dich jetzt so an diesem einen Beispiel hochziehst, verstehe ich nicht. Auch nicht, was diese gespielte "Genervtheit" soll.
    Weil du
    a) nur dieses Beispiel gebracht hast.
    und
    b) es ne Augenwischerei nicht. Ja, du kannst in Spiel XY ein paar Dinge nicht, die du in Gothic konntest? Und? Dafür konntest du in Gothic Dinge nicht, die du in Spiel XY konntest.
    und
    c) vielleicht wäre ich weniger genervt, wenn hier nicht einfach pauschal alle neuen Spiele über einen Kamm geschoren werden - oder, auch sehr gerne gemacht, einfach pauschal der Konsole die Schuld gegeben wird.
    Todesglubsch is offline

  18. #58 Reply With Quote
    Ritter Dodo1610's Avatar
    Join Date
    Apr 2010
    Location
    Pfalz
    Posts
    1,039
    Klettern wie in Gothic wird es nie wieder geben da in der echten Welt Steine keine rechten Winkel haben. Sich an Abhängen hochziehen geht in allen Ubisoft Spielen die sind im Grunde eh alles RPGs , Elex, Witcher 2+3, Dying Cyberpunk und Bloodlines 2 werden es haben(echt klassische Action RPGs sind ja seit Jahren Mangelware) ansonsten in vielen Action Adventures. Jedenfalls lineare Spiele mit Mini Mauern gibt es praktisch nicht mehr, denn eine Sprung Funktion haben wirklich alle Spiele.
    Das Leben ist zu kurz für eine Signatur
    Dodo1610 is offline Last edited by Dodo1610; 09.09.2019 at 21:05.

  19. #59 Reply With Quote
    General Aun's Avatar
    Join Date
    Jul 2009
    Posts
    3,929
    Quote Originally Posted by Dodo1610 View Post
    Klettern wie in Gothic wird es nie wieder geben da in der echten Welt Steine keine rechten Winkel haben. Sich an Abhängen hochziehen geht in allen Ubisoft Spielen die sind im Grunde eh alles RPGs , Elex, Witcher 2+3, Dying Cyberpunk und Bloodlines 2 werden es haben(echt klassische Action RPGs sind ja seit Jahren Mangelware) ansonsten in vielen Action Adventures. Jedenfalls lineare Spiele mit Mini Mauern gibt es praktisch nicht mehr, denn eine Sprung Funktion haben wirklich alle Spiele.
    Man braucht in Gothic keine rechten Winkel.
    je suis Today
    Aun is offline

  20. #60 Reply With Quote
    Auserwählter Schnurz's Avatar
    Join Date
    Feb 2009
    Location
    Schwarzwald in Europa
    Posts
    6,451
    Aus dem "Pennerbündnis" (Rat)

    Jax soll sich um Ryan kümmern:

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Ryan:
    Verpiss dich!

    Jax:
    Dieser Ausdruck macht keinen Sinn.

    Ryan:
    Wie bitte, was?

    Jax:
    Pisse fließt, verpiss dich bedeutet so viel, wie sich verflüssigen. Das macht keinen Sinn.

    Ryan:
    Pisse tut was ???
    Wenn sie fließt, dann meine ich… ich meine, dass du davon fließen…
    Also Pisse die… MEINE FRESSE, was weiß denn ich?
    Wieso unterhalten wir uns jetzt über Pisse?

    Ryan:
    Du bist ein komischer Vogel, Junge. (Ryan ist verwirrt)
    Sag schon, was willst Du von mir.

    Jax:
    Ich hab‘s mir überlegt, ich hau dir doch aufs Maul.

    Ryan:
    Ha ha, SO gefällt mir das. Meine Waffe hat schon lange kein Menschenblut mehr gesehen.
    Dann mach dich bereit zum Sterben.


    [RIP] Der arme Ryan.

    (So könnt's gewesen sein, oder?)
    Bleibense Mensch !
    ("Jürgen von Manger")
    Schnurz is offline Last edited by Schnurz; 21.09.2019 at 14:03.

Page 3 of 5 « First 12345 Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •