Page 2 of 3 « First 123 Last »
Results 21 to 40 of 47

Neuwahlen in Italien - Faschist Salvini lässt Regierung platzen und wird Premierminister (aus PE)

  1. #21 Reply With Quote
    Halbgott Leichenteich's Avatar
    Join Date
    Jul 2006
    Posts
    9,919
    Quote Originally Posted by Raider View Post
    Trump hat definitiv einen Personenkult um sich aufgebaut,
    Wo?

    er hat zur Gewalt gegen Oppositionelle aufgerufen, schon bevor er überhaupt im Amt war,
    Das hab ich bisher nicht gelesen. Wo?

    und während er bisher noch nicht angekündigt hat, Wahlen verbieten zu wollen, hat er sie zumindest bislang oft genug in Frage gestellt.
    [/QUOTE]

    Auch das hab ich bisher nicht gelesen. Wo?
    Leichenteich is offline

  2. #22 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    11,757
    Hier geht es um diesen Herren:

    Salvini zitiert Mussolini
    Um diesen Herren geht es:

    [Video]

    Wir sprechen von diesem Typen:

    Matteo Salvini quotes controversial fascist-era poet
    Offtopic:
    Quote Originally Posted by Leichenteich View Post
    Wo?
    Schonmal einen seiner Wahlkampfauftritte vor seinen fans gesehen? Irgendeinen der wöchentlich mehrfach stattfindenden, in den letzten 3-4 Jahren? Zieh dir mal einen beliebigen davon rein, egal welchen der paar hundert, und du wirst der Einschätzung Recht geben müssen.
    ulix is offline

  3. #23 Reply With Quote
    Auserwählter Raider's Avatar
    Join Date
    Jul 2006
    Location
    Niederbayern
    Posts
    6,619
    Quote Originally Posted by Leichenteich View Post
    Wo?



    Das hab ich bisher nicht gelesen. Wo?


    Auch das hab ich bisher nicht gelesen. Wo?
    Abgesehen davon, dass ihm Anhänger, auch innerhalb der regierungsnahen Medien Spitznamen wie "God Emperor" oder "Daddy" geben (Letzterer von Kolumnisten Milo Yiannopoulos geprägt, der für die von dem damaligen Trump Berater Steve Bannon geleiteten Publikation Breitbart schrieb), gibt es beispielsweise Filmproduktionen wie "The Trump Prophecy" in der es um einen Feuerwehrmann geht, der eine göttliche Vision erhält, die Trumps Sieg vorhersagt.

    Bei einer Wahlveranstaltung in Iowa meinte Trump gegenüber den Anwesenden einmal "Prügelt den Demonstranten die Scheisse aus dem Leib. Ich übernehme die Anwaltskosten". Originales Zitat:

    There may be somebody with tomatoes in the audience. So if you see somebody getting ready to throw a tomato, knock the crap out of them, would you? Seriously. Okay? Just knock the hell— I promise you, I will pay for the legal fees. I promise, I promise. It won’t be so much ’cause the courts agree with us too.
    https://www.mediaite.com/online/trum...ay-legal-fees/

    Nach seinem Wahlsieg meinte Trump, Hillary Clinton hätte "mehr als 5 Millionen" illegitime Stimmen erhalten, die er polizeilich untersuchen lassen würde. Er behauptete immer wieder einmal, Clinton's Gewinn der meisten Wählerstimmen sei nicht legitim gewesen.

    https://www.bbc.com/news/world-us-canada-38746559

    Ich will es hier nochmal betonen: Ich stelle hier keine Behauptungen auf, die ich nicht belegen kann.
    Raider is online now Last edited by Raider; 09.08.2019 at 14:28.

  4. #24 Reply With Quote
    Halbgott Seelenschnitte's Avatar
    Join Date
    Feb 2007
    Location
    in meiner eigenen kleinen Welt
    Posts
    9,123
    Quote Originally Posted by Raider View Post
    Ich halte Hitler's rhetorisches Talent, ebenso wie das von dem anderen mittlerweile verstorbenen Hakenkreuzträger Charles Manson, für eine nachträgliche Legende die von Relativisten ins Lebens gerufen wurde, die sich einreden, es wäre Hitler's Person, nicht aber seine Ideologie, die das deutsche Volk damals für sich gewonnen hat.
    Warum soltle es nicht die Kombination von beiden Faktoren gewesen sein?

    „Die Menschen bedienen sich ihrer Vernunft nur dazu, um ihre Ungerechtigkeiten zu rechtfertigen, und die Sprache dient ihnen allein dazu, ihre Gedanken zu verbergen.“

    Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord
    Seelenschnitte is offline

  5. #25 Reply With Quote
    Auserwählter Raider's Avatar
    Join Date
    Jul 2006
    Location
    Niederbayern
    Posts
    6,619
    Quote Originally Posted by Seelenschnitte View Post
    Warum soltle es nicht die Kombination von beiden Faktoren gewesen sein?
    Ich habe mir genug von Hitler's Reden angehört. Vielleicht ist es einfach nur die historische und kulturelle Distanz von mehr als einem halben Jahrhundert aber ich sehe die angebliche überwältigende Überzeugungskraft in ihnen nicht. Ronald Reagan ist ein Politiker, für dessen Position ich nur geringfügig mehr Sympathie habe als für die von Hitler aber ich kann ihm zuhören und ich sehe, weshalb Leute von dem, was er gesagt hat, überzeugt waren. Gut, der war trainierter Schauspieler.

    Hitler ist, selbst ausserhalb der wütenden emotionalen Ausbrüche, die so gerne parodiert werden, meiner Ansicht nach nicht wirklich besonders überzeugend gewesen. Wie gesagt, vielleicht ist es subjektiv. Vielleicht sehe ich hat sich das, was man unter einem überzeugenden Politiker versteht seitdem einfach zu sehr gewandelt. Oder vielleicht ist es wirklich einfach nur ein Aufarbeitungsmechanismus wie vieles im Deutschland der Nachkriegszeit.

    Ich halte es nicht für unwahrscheinlich, dass man in 50 Jahren auch behaupten wird, Trump wäre ein brillianter Redner gewesen. Obwohl er meiner Ansicht nach ein miserabler ist.
    Raider is online now

  6. #26 Reply With Quote
    Halbgott Seelenschnitte's Avatar
    Join Date
    Feb 2007
    Location
    in meiner eigenen kleinen Welt
    Posts
    9,123
    Quote Originally Posted by Raider View Post
    Ich habe mir genug von Hitler's Reden angehört. Vielleicht ist es einfach nur die historische und kulturelle Distanz von mehr als einem halben Jahrhundert aber ich sehe die angebliche überwältigende Überzeugungskraft in ihnen nicht. Ronald Reagan ist ein Politiker, für dessen Position ich nur geringfügig mehr Sympathie habe als für die von Hitler aber ich kann ihm zuhören und ich sehe, weshalb Leute von dem, was er gesagt hat, überzeugt waren. Gut, der war trainierter Schauspieler.

    Hitler ist, selbst ausserhalb der wütenden emotionalen Ausbrüche, die so gerne parodiert werden, meiner Ansicht nach nicht wirklich besonders überzeugend gewesen. Wie gesagt, vielleicht ist es subjektiv. Vielleicht sehe ich hat sich das, was man unter einem überzeugenden Politiker versteht seitdem einfach zu sehr gewandelt. Oder vielleicht ist es wirklich einfach nur ein Aufarbeitungsmechanismus wie vieles im Deutschland der Nachkriegszeit.

    Ich halte es nicht für unwahrscheinlich, dass man in 50 Jahren auch behaupten wird, Trump wäre ein brillianter Redner gewesen. Obwohl er meiner Ansicht nach ein miserabler ist.
    Hitler kannte sein Publikum. Dieses Publikum war ein ganz anderes, als wir es heute vorfinden. Es wollte andere Sachen hören und dies auf eine andere Art und Weise, als das Publikum heute. Aber eigentlich will ich hier nicht debattieren, ob Hitler ein guter Redner war, oder nicht.

    Versuchen wir es mal so:

    Hm... Meinst du denn, es ist möglich, dass Trump meint, dass Hitler ein brillanter Redner war und ihm desshalb nacheifert und seine Reden studiert?

    „Die Menschen bedienen sich ihrer Vernunft nur dazu, um ihre Ungerechtigkeiten zu rechtfertigen, und die Sprache dient ihnen allein dazu, ihre Gedanken zu verbergen.“

    Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord
    Seelenschnitte is offline

  7. #27 Reply With Quote
    ulix is offline

  8. #28 Reply With Quote
    Veteran BugLuke's Avatar
    Join Date
    Dec 2015
    Location
    Saarland
    Posts
    694
    Quote Originally Posted by Leichenteich View Post
    Wo?



    Das hab ich bisher nicht gelesen. Wo?



    Auch das hab ich bisher nicht gelesen. Wo?
    Ganz schön wenig Ahnung für so viel Meinung!

    Ontopic: Tatsächlich hab ich mich gar nicht so sehr mit Italien beschäftigt in letzter Zeit.
    Steht die Lega wirklich bei 40% , mir graut es.
    BugLuke is offline

  9. #29 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    11,757
    Quote Originally Posted by BugLuke View Post
    Steht die Lega wirklich bei 40% , mir graut es.
    [Bild: Opinion_polling_for_the_next_Italian_general_election.png]

    Fun Fact:
    Vor ein paar Jahren hieß die Lega noch Lega Nord, und ihr Sündenbock waren keine Flüchtlinge oder Afrikaner, sondern pauschal als faul verurteilte Süd-Italiener, Sizialianer usw.

    Es war äußerst schlau, da die Strategie zu wechseln, denn jetzt wählen auch viele minderbemittelte Süditaliener ohne Gedächtnis die Partei.
    ulix is offline Last edited by ulix; 09.08.2019 at 13:59.

  10. #30 Reply With Quote
    Veteran BugLuke's Avatar
    Join Date
    Dec 2015
    Location
    Saarland
    Posts
    694
    krass wie das voll an mir vorbeigegangen ist, danke ulix.

    Darf ich dich fragen ob du das durch deinen regelmäßigen Nachrichtenkonsum herausgefunden hast oder durch explizite Suche?
    BugLuke is offline

  11. #31 Reply With Quote
    Einherjer Wiedehopf's Avatar
    Join Date
    Sep 2010
    Location
    Walhalla
    Posts
    25,947
    Dieser Mussolini für Arme fährt den Karren schneller an die Wand als die Friseurin für Boris Johnsons Frisur braucht.

    Ne Spaß beiseite, Italien ist dermaßen von der EU abhängig, also finanziell, dass sich kein Staatschef Italiens etwas erlauben kann. Lasst Salvini spielen, das können diese "Ich hab nicht die Eier dazu stolz darauf zu sein, dass ich Faschist bin" Leute eh am besten anstatt Politik zu machen.
    Breaking the will to fight among the enemy, force them, to hunt me, they will play my game and play by my rules, I will be close, but still untouchable, no more, will I see suffering and pain
    Wiedehopf is offline

  12. #32 Reply With Quote
    General KalomsZweiteFrau's Avatar
    Join Date
    Jan 2005
    Location
    Wien
    Posts
    3,156
    Quote Originally Posted by Wiedehopf View Post
    Dieser Mussolini für Arme fährt den Karren schneller an die Wand als die Friseurin für Boris Johnsons Frisur braucht.

    Ne Spaß beiseite, Italien ist dermaßen von der EU abhängig, also finanziell, dass sich kein Staatschef Italiens etwas erlauben kann. Lasst Salvini spielen, das können diese "Ich hab nicht die Eier dazu stolz darauf zu sein, dass ich Faschist bin" Leute eh am besten anstatt Politik zu machen.
    Gehst Du davon aus, dass jeder Staatschef das Wohl des Landes dem eigenen Nutzen voranstellt?


    Never try to teach a pig to sing; it wastes your time and it annoys the pig.
    KalomsZweiteFrau is offline

  13. #33 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    11,757
    Quote Originally Posted by BugLuke View Post
    Darf ich dich fragen ob du das durch deinen regelmäßigen Nachrichtenkonsum herausgefunden hast oder durch explizite Suche?
    Regelmäßiger Nachrichtenkonsum. Ich empfehle Telepolis, da die auch ausführlich über die Situation in anderen Staaten berichten.

    Dass Salvini die Regierung aufgrund der Umfragen platzen lassen will ist schon länger - aber inoffiziell - klar. Jetzt ist es offiziell. Er wird der nächste Premierminister Italiens (wenn kein Wunder geschieht).
    ulix is offline Last edited by ulix; 09.08.2019 at 14:49.

  14. #34 Reply With Quote
    Einherjer Wiedehopf's Avatar
    Join Date
    Sep 2010
    Location
    Walhalla
    Posts
    25,947
    Quote Originally Posted by KalomsZweiteFrau View Post
    Gehst Du davon aus, dass jeder Staatschef das Wohl des Landes dem eigenen Nutzen voranstellt?
    Nein, jedes Staatsoberhaupt ist nur an sich interessiert, egal welche Regietungsform. Anklage muss und darf jedoch in einer Demokratie, wie es sie zumindest noch in Bruchstücken in Italien vorhanden ist, sein.
    Breaking the will to fight among the enemy, force them, to hunt me, they will play my game and play by my rules, I will be close, but still untouchable, no more, will I see suffering and pain
    Wiedehopf is offline

  15. #35 Reply With Quote
    Born to be Wilde Olivia's Avatar
    Join Date
    Dec 2008
    Posts
    16,132
    Quote Originally Posted by Raider View Post
    Abgesehen davon, dass ihm Anhänger, auch innerhalb der regierungsnahen Medien Spitznamen wie "God Emperor" oder "Daddy" geben (Letzterer von Kolumnisten Milo Yiannopoulos geprägt, der für die von dem damaligen Trump Berater Steve Bannon geleiteten Publikation Breitbart schrieb), gibt es beispielsweise Filmproduktionen wie "The Trump Prophecy" in der es um einen Feuerwehrmann geht, der eine göttliche Vision erhält, die Trumps Sieg vorhersagt.

    Bei einer Wahlveranstaltung in Iowa meinte Trump gegenüber den Anwesenden einmal "Prügelt den Demonstranten die Scheisse aus dem Leib. Ich übernehme die Anwaltskosten". Originales Zitat:


    https://www.mediaite.com/online/trum...ay-legal-fees/

    Nach seinem Wahlsieg meinte Trump, Hillary Clinton hätte "mehr als 5 Millionen" illegitime Stimmen erhalten, die er polizeilich untersuchen lassen würde. Er behauptete immer wieder einmal, Clinton's Gewinn der meisten Wählerstimmen sei nicht legitim gewesen.

    https://www.bbc.com/news/world-us-canada-38746559

    Ich will es hier nochmal betonen: Ich stelle hier keine Behauptungen auf, die ich nicht belegen kann.
    Steve Bannon ist jemand, der es wirklich versteht Rechtspopulisten den Weg zu bereiten dank "The Movement" und Breitbart. Salvini und Le Pen sind neben Jörg Meuthen nicht die einzigen Personen mit denen er sich häufiger mal trifft bei seiner Europarundreise.
    Kann mir keiner sagen, dass da kein Konzept dahinter steckt.

    Aber eines, wo es mich traurig macht, dass so viele Leute auf solche Bauernfänger wie Italien reinfallen.
    Im Endeffekt interessiert den Bannon auch nur das Wohl von Amerika - wenn von heute auf morgen ein "Europa der Nationen" entstehen würde, wäre ihm das mehr als nur recht, weil das würde unsere Marktwirtschaft schwächen und somit auch den USA/Leuten wie Trump nützen.
    Heißt im Klartext: Die Leute und Parteien, die Bannon unterstützt, versuchen bewusst Europa zu zerlegen unter dem Deckmantel angeblich nationaler Tugenden und individueller Stärke, damit wir am Ende von den USA abhängig sind.

    Daher, wir können nur hoffen, dass ein politisches Versagen wie in Italien nicht auch hierzulande passieren wird. Weil gerade wir als Deutsche profitieren am Meisten von der Europäischen Union und deren Zusammenhalt - 40% für eine EU-feindliche Partei sind daher mehr als fatal und zeigt eigentlich traurigerweise wie leicht man die Unzufriedenheit der Menschen instrumentalisieren kann wie einst in den 20er-Jahren.
    Meh, bin wieder da.
    Platzhalter-Signatur bis ich irgendwas intelligentes da reinschreiben kann. Was ich bezweifel.
    Olivia is offline

  16. #36 Reply With Quote
    Das Ziel ist im Weg urphate's Avatar
    Join Date
    Oct 2008
    Location
    Perle der Voreifel
    Posts
    19,971
    Quote Originally Posted by KalomsZweiteFrau View Post
    Gehst Du davon aus, dass jeder Staatschef das Wohl des Landes dem eigenen Nutzen voranstellt?
    Genau das wäre aber prinzipiell die Definition von Faschismus.
    Das Wohl der Gemeinschaft über die Interessen des Individuums stellen.
    Mer hale Pol

    Wär ich ein Huhn, wär ich eine Legende
    urphate is offline

  17. #37 Reply With Quote
    General Ciao's Avatar
    Join Date
    Feb 2009
    Posts
    3,945
    Quote Originally Posted by urphate View Post
    Genau das wäre aber prinzipiell die Definition von Faschismus.
    Das Wohl der Gemeinschaft über die Interessen des Individuums stellen.
    wie kann man nur so was Unsinniges schreiben.

    Im Grunde genommen ist der Faschismus die Herrschaft der Knute/Rute. (lat. fasces)
    Ist Euch eigentlich klar, dass wir zu den reichsten 10% der Welt gehören?
    10% von 9 Milliarden sind 900 Millionen. Und unter diesen 900 Millionen gehören unsere 80 Millionen klar zu den reicheren unter den reichsten 10%.
    Also, wie verbessern WIR die Welt? Und keine Ausreden.
    Ciao is offline

  18. #38 Reply With Quote
    Das Ziel ist im Weg urphate's Avatar
    Join Date
    Oct 2008
    Location
    Perle der Voreifel
    Posts
    19,971
    Quote Originally Posted by Ciao View Post
    wie kann man nur so was Unsinniges schreiben.

    Im Grunde genommen ist der Faschismus die Herrschaft der Knute/Rute. (lat. fasces)
    So unsinnig finde ich das gar nicht.

    Der Begriff fasces bezeichnet nicht die Rute sondern ein Rutenbündel bzw ein Reisigbündel.
    Er dient als Sinnbild dafür, dass man einen einzigen Zweig leicht brechen kann, ein Bündel dünner Reisigzweige aber nicht ( ein Gleichnis, welches auch in der Bibel schon verwendet wird) .
    Die Römer kombinierten das Reisigbündel mit dem Liktorenbeil um die Staatsgewalt zu symbolisieren. Die Liktoren waren so etwas wie die antike Version von Judge Dred, also Richter und Henker in einer Person.
    ( irritierenderweise hat die spanische Guardia Civil das Liktorenbündel auch heute noch in ihrem Wappen)

    Das der Begriff im Laufe der Geschichte mit diversen anderen politischen Inhalten gefüllt wurde ist natürlich wahr.

    Für mich ergibt sich hier eine Catch 22 Situation.
    Ein Faschist müsste normalerweise das Staatswohl mit aller Konsequenz über jegliche Interessen des Einzelnen stellen.
    Ein Faschist, der seine eigenen Interessen verfolgt ist imho ein Paradoxon.
    Mer hale Pol

    Wär ich ein Huhn, wär ich eine Legende
    urphate is offline Last edited by urphate; 10.08.2019 at 11:24.

  19. #39 Reply With Quote
    Ehrengarde Colm Corbec's Avatar
    Join Date
    Mar 2008
    Posts
    2,298
    Hätt mich gewundert, wenn die Nachricht hier gefeiert würde. Ich sage mal so. Die Italiener haben ja schon länger Erfahrung mit Massenzuwanderung machen dürfen als wir hier in DE und demzufolge auch mit den Folgen dieser. Wir stehen da ja noch relativ am Anfang. Wenn die Italiener Herrn Salvini ihr Stimme geben, dass kann ich es ihnen nicht verübeln. Sie werden wohl ihre Gründe haben.
    Colm Corbec is offline

  20. #40 Reply With Quote
    Veteran BugLuke's Avatar
    Join Date
    Dec 2015
    Location
    Saarland
    Posts
    694
    Quote Originally Posted by Colm Corbec View Post
    Hätt mich gewundert, wenn die Nachricht hier gefeiert würde. Ich sage mal so. Die Italiener haben ja schon länger Erfahrung mit Massenzuwanderung machen dürfen als wir hier in DE und demzufolge auch mit den Folgen dieser. Wir stehen da ja noch relativ am Anfang. Wenn die Italiener Herrn Salvini ihr Stimme geben, dass kann ich es ihnen nicht verübeln. Sie werden wohl ihre Gründe haben.
    Am Anfang von was?! Dem Rechtsruck?!
    "Sie werden wohl ihre Gründe haben" Das ist so ziemlich das dümmste Gefasel das man zu einem Thema beisteuern kann. Salvini ist ein widerlicher Faschist, wenn du dafür Verständnis hast ihn zu wählen sagt das ne Menge über dich aus.
    BugLuke is offline

Page 2 of 3 « First 123 Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •